Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alberta Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Fort Calgary
2 Touren und Aktivitäten

Besuchen Sie den Ort, an dem Calgary am Fort Calgary das Licht der Welt erblickte, und erfahren Sie mehr über die ersten Jahre der Stadt von 1875 bis 1914. Im Jahr 1875 wurde hier von der North West Mounted Police eine Holzfestung erbaut und heute werden Erinnerungen an diese Zeit durch interaktive Ausstellungen, nachgebaute Baracken, Führungen und ein Interpretationszentrum wieder zum Leben erweckt.

Dinieren Sie im ehemaligen Haus eines kanadischen Mounties (berittener Polizist), probieren Sie eine authentische Mountie Uniform an und erkunden Sie das großzügige Gelände der Festung rund um den Zusammenfluss der Elbow und Bow Flüsse.

Mehr lesen
Bow Falls
30 Touren und Aktivitäten

Die Bow Falls liegen am Bow River im Banff National Park in Alberta und nur einen kurzen Weg vom Banff Springs Hotel entfernt. Die kurzen, breiten Kaskadenfälle sind ein beliebter Ausflugsort, was wohl daran liegt, dass diese Naturattraktion so leicht zugänglich ist, denn so können Menschen jeden Alters und Fitnesslevels die Wasserfälle bestaunen. Wege für Fußgänger und Radfahrer winden sich am südlichen Ufer des Bow River und seinen Stromschnellen entlang und der Fahrradweg führt bis zur Spitze der Klippen, wo die Wasserfälle beginnen. (Fahrräder sind ganz oben aber nicht erlaubt). Die Aussichtspunkte der Bow Falls bieten einen tollen Blick über den Fluss und den Wasserfall selbst. An der Zementpromenade am Fuße der Kaskadenfälle gibt es einige Bänke, auf denen man sich ausruhen kann. Die meisten Besucher stehen aber am Rand der Promenade und genießen den Ausblick von dort aus. Die Promenade mündet auf einer Seite in einen kleinen Sandstrand, an dem oft Rafting- und Kajaktouren beginnen.

Mehr lesen
Banff Gondola
star-4.5
35
5 Touren und Aktivitäten

Es ist wahr – der Ausblick vom Sulphur Mountain ist wirklich spektakulär, und eine Fahrt mit der Banff Gondola ist der spaßigste Weg nach oben.

Aus der komplett aus Glas bestehenden Gondel können Sie sechs Bergketten, die Stadt Banff und das riesige Flusstal sehen. Oben fühlen Sie sich im Upper Terminal wie auf dem Gipfel der Welt; folgen Sie von hier aus dem Banff Skywalk den Höhenrücken entlang.

Wandern Sie den East Ridge Trail entlang, oder besuchen Sie die historischen Gebäude am Gipfel, darunter eine Wetterstation und ein riesiger interaktiver Kompass.

Ein Abendessen am Gipfel ist ein unglaubliches Erlebnis – mit Ausblicken über die glitzernden Lichter von Banff und die schneebedeckten Berge.

Mehr lesen
Lake Minnewanka
star-4.5
9
13 Touren und Aktivitäten

Der Gletschersee, Lake Minnewanka liegt nur wenige Minuten von der Stadt Banff entfernt. Der Anblick der Kanadischen Rockies hinter dem 27-km langen See ist atemberaubend. Lake Minnewanka ist der perfekte Ort, um die Wildnis des geschützten Nationalparks kennenzulernen. Der Banff National Park und der größere kanadische Rocky Mountain Park (Weltkulturerbe der UNESCO) liegen beide in der Nähe.

Im Sommer gibt es organisierte Bootsfahrten auf dem See und es gibt viele andere Möglichkeiten aufs Wasser rauszukommen. Minnewanka ist der einzige See in der Gegend von Banff, auf dem privaten Motorboote erlaubt sind. Es gibt sogar einen Bootsverleih, wo man 5m lange Aluminiumboote mieten kann. Für ein mehr naturverbundenes Abenteuer gibt es einen Kanuverleih und mehrere Campingplätze rund um den See. Es lohnt sich definitiv in dem Gebiet Wandern zu gehen, auch wenn es nur der 3km lange Spaziergang zu der Stewart Canyon Brücke ist, die den Cascade River überspannt.

Mehr lesen
Columbia Icefield Skywalk
star-4.5
9
13 Touren und Aktivitäten

Der Glacier Skywalk wurde im Mai 2014 gleich nördlich der Grenze zwischen den Banff und Jasper Nationalparks eröffnet und ist ein riesiger Bogengang mit gläsernem Boden, der sich über Wasserfälle, wilde Tiere und Gletschertäler windet.

Obwohl man kostenlos vom Columbia Icefield Centre zum Glacier Skywalk Aussichtspunkt transportiert wird, muss man für den Glacier Skywalk und die dazugehörige Tour Eintritt zahlen. Das ist es aber absolut wert. Das Erlebnis beginnt mit einem Weg am Kliff mit endlosem Ausblick über die spektakulärste Landschaft des kanadischen Rocky Mountain Parks, der zum UNESCO Welterbe gehört. Die auf die Natur bezogene Ausstellung erzählt die Geschichte der Gegend mit ihrer felsigen Berglandschaft, die vor über tausenden von Jahren geformt wurde, und der Tiere, die hier heute leben. Der Weg endet auf einer Plattform mit Glasboden, die sich schwindelerregende 280 Meter über dem Sunwapta River befindet.

Mehr lesen
Athabasca River
star-4
12
8 Touren und Aktivitäten

Der Athabasca River entspringt am Columbia Gletscher auf dem Columbia Icefield im Jasper Nationalpark im kanadischen Alberta. Er ist der größte, nicht von einem Staudamm eingeschränkte Fluss von Alberta und der zweitlängste in der ganzen Provinz. Über fast 1500 Kilometer verläuft er nordöstlich durch Alberta, bis er schließlich im Nordosten in den Lake Athabasca fließt. Der Athabasca verläuft durch die Gletscher und schneebedeckten Berge des Jasper Nationalparks von Alberta, der als eine der schönsten Gegenden der kanadischen Rocky Mountains gilt. Sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug erreicht man den Fluss von allen großen Städten in Alberta und British Columbia aus. Hier kann man wunderbar Kanu und Kajak fahren, Rafting betreiben und Wandern gehen, während alle gewöhnlichen Services und Annehmlichkeiten geboten werden, die man überall in kanadischen Nationalparks antrifft. Wunderschöne Wasserfälle und Wege, die zum Erkunden einladen, findet man rund um den Fluss, der sich übrigens für ein paar Tage als phantastischer „Ausgangspunkt“ für Camper eignet, die mehr vom Park sehen möchten.

Mehr lesen
Maligne Lake
star-4.5
8
19 Touren und Aktivitäten

Einer der meistfotografierten Orte im Jasper Nationalpark ist Maligne Lake, der für seine wunderbare smaragdene Wasserfarbe, die dramatischen Gipfel und Gletscher, die von seinem Ufer aus zu sehen sind, und den Ausblick von Spirit Island aus bekannt ist. Französische Händler prägten den Namen „Maligne“ für den See, eine Schlucht, einen Berg und einen Pass. Das Wort bedeutet heimtückisch oder böse - vielleicht eine Antwort auf den turbulenten Fluss, der in den See fließt.

Maligne Lake ist der größte See im Jasper Nationalpark und wird heute nicht mehr als „böse“ betrachtet. Stattdessen ist er bei Wanderern, Anglern, Kajak- und Kanufahrern einer der beliebtesten Orte im Park. Der 44 Kilometer lange Skyline Trail ist der beliebteste, mehrtägige Wanderweg von Jasper, der am Maligne Lake beginnt und in der Nähe vom Ort Jasper endet. Zu weiteren angesagten Wegen gehören die Rundgänge Opal Hills und Bald Hills und im Winter spielt Cross-Country Skifahren eine wichtige Rolle.

Mehr lesen
Calgary Tower
8 Touren und Aktivitäten

Der Calgary Tower ist ein Wahrzeichen der Stadt und wacht seit 1968 über die Wolkenkratzer im Stadtzentrum.

Auf dem Rumpf des Turms befindet sich „The Pod” (die Kabine) mit Aussichtsplattform und Drehrestaurant. Von hier oben haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Calgary und weiter bis zu den schneebedeckten Bergen am Horizont.

Blicken Sie durch die Fernrohre auf der Aussichtsplattform, gehen Sie auf den Glasboden am Rande der Aussichtsplattform, wenn Sie sich trauen, und essen Sie im Drehrestaurant Sky 360 zu Abend.

Zu besonderen Anlässen brennt im großen Kessel auf der Spitze des Gebäudes, der ursprünglich für die Olympischen Winterspiele angebracht wurde, ein Feuer und bringt die Magie der Spiele wieder in die Stadt.

Mehr lesen
Calgary Stampede
star-5
3
2 Touren und Aktivitäten

Die Calgary Stampede bezeichnet sich selbst als die großartigste Show unter freiem Himmel weltweit – daher erwartet man etwas Besonderes. Und mit Rodeoreiten, Jahrmärkten, Tribünen, Konzerten und Karussellen werden diese Erwartungen sicher erfüllt. Diese seit 1923 jährlich stattfindende, zehntägige Veranstaltung zieht jedes Jahr mehr als eine Millionen Besucher an, die beobachten wollen, was passiert, wenn man die größte Gewinnausschüttung für Rodeo-Kandidaten mit Chuckwagon-Rennen, Schmiedekunst-Wettbewerben, Märkten, Tänzen und Gesängen kombiniert. Die Calgary Stampede ist eine riesige Veranstaltung, die mit einer Eröffnungsparade mit dutzenden Marschkapellen, über 150 Festzugswägen, Clowns, Tänzern, Politikern und Geschäftsführern beginnt. Sie ist extravagant, schön, staubig, und sie riecht nach Strauben und Pferden – zusammengefasst ist sie das Event in Galgary.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Alberta

Heritage Park

Heritage Park

star-5
2
1 Tour und Aktivität

Der Heritage Park ist ein historisches Dorf in Calgary, das die Geschichte Westkanadas von 1860 bis 1950 präsentiert. Dies ist das größte lebendige Museum Kanadas mit vier Bereichen, die jeweils eine bestimmte Periode repräsentieren.

Einige der historischen Gebäude sind noch erhalten geblieben, andere wurden abgerissen und neu erbaut. Traditionelle Schulen, Wohnhäuser und Saloons aus lange vergangenen Zeiten erinnern daran, wie es hier früher ausgesehen hat. Die Mitarbeiter des Parks tragen Kostüme aus der damaligen Zeit, während Pferde und Kutschen oder alte Autos einem auf den Straßen begegnen.

Andere historische Artefakte sorgen dafür, dass die Geschichte zum Leben erwacht. Interaktive Bereiche beleuchten die Entwicklung der Industrien Kanadas, darunter den Pelzhandel, die Prairie Eisenbahn und die Zeit, als das Automobil aufkam. Sie können hier zum Beispiel mit einer authentischen Dampfeisenbahn fahren oder selbst Eiscreme nach alten Rezepten herstellen. Besucher können die Geschichte von Kanada so durch knapp 200 Ausstellungen zum Leben erwecken.

Mehr erfahren
WinSport

Canada Olympic Park

Sausen Sie Skipisten nach echtem Olympiastandard hinab oder fahren Sie den Bobbahn Kurs der Olympischen Winterspiele im Canada Olympic Park ab, der im Mittelpunkt der Olympischen Spiele von 1988 stand.

Egal ob Sommer oder Winter, es gibt unzählige Aktivtitäten, im Sommer Mountainbiken und im Winter Snowboardfahren und Cross-Country Skifahren ohne eine lange Fahrt in die Berge. Zu weiteren adrenalinerfüllten Aktivitäten zählen Klettern, Bungy Jumping, Ziplines und Zorbing. Wer es eher ruhiger mag, kann Minigolf spielen, den Ausblick von der Aussichtsplattform am Ski Jump Tower genießen und an Führungen durch den lebhaften Komplex teilnehmen.

Mehr erfahren
Maligne Canyon

Maligne Canyon

star-4.5
7
28 Touren und Aktivitäten

Maligne Canyon, eine natürliche, geologische Attraktion mit einer Höhe von 50 Metern, ist eine der tiefsten Flussschluchten der kanadischen Rockies und eine beliebte Destination zum Erkunden und Anschauen im Jasper Nationalpark. Die beeindruckende geologische Formation ist ein klassisches Beispiel der Karsttopografie, die dann entsteht, wenn Wasser das Grundgestein aushöhlt und so eine tiefe Schlucht mit weichen Wänden entstehen lässt.

Der Service im Park hat einen selbstgeführten Weg angelegt, der die geologische Geschichte der Gegend erklären soll. Mehrere Brücken spannen sich über die Schlucht, so dass man einen spektakulären Ausblick genießen kann. Wer einen interaktiven Eindruck von den Kristallbecken, Wasserfällen, Blasen aus unterirdischen Seen und mehr bekommen möchte, sollte an einem kurzen Rundgang teilnehmen, der den oberen Teil der Schlucht durchquert, oder an einem längeren, der in die Schlucht hineinführt und an einem niedrigen Punkt an einer fünften und sechsten Brücke endet. Im Winter kann man an einer Führung durch die Schlucht teilnehmen oder sich am Eisklettern versuchen.

Mehr erfahren
Banff National Park

Banff Nationalpark

star-4.5
154
53 Touren und Aktivitäten

Der Banff Nationalpark ist neben Jasper einer der zwei Parks, die Albertas Rocky Mountains an der Grenze zu British Columbia schützen.

Hier im Banff Nationalpark findet man die erstaunlichsten Landschaften auf dem Planeten: schneebedeckte Berge, riesige Flusstäler, alpine Wälder, unglaublich blaue Seen und charmante Bergdörfer.

Mit einer Fläche von 6.641qkm ist Banff der erste Nationalpark von Kanada gewesen, der sich rund um die berühmten heißen Quellen der Gegend erstreckt.

Die meisten Besucher kommen in den Banff Nationalpark, weil sie die legendären Skipisten testen, spektakuläre Ausblicke genießen und unvergleichliche Kletter- und Wandermöglichkeiten ausprobieren wollen. Die Informationszentren des Parks befinden sich in Banff, Lake Louise und Upper Hot Springs.

Mehr erfahren
Jasper SkyTram

Jasper SkyTram

star-4.5
2
1 Tour und Aktivität

Die Jasper SkyTram ist die längste und höchste Luftseilbahn in Kanada. Die Tram wurde 1964 erbaut, sie beginnt auf einer Höhe von 1304 Metern über Normalnull und bringt ihre Passagiere innerhalb von sieben Minuten in geschlossenen Gondeln bis auf 2277 Meter. Die SkyTram fährt hoch über die Berge von Whistler und bietet so einen tollen Blick auf die Seen, sechs Bergketten, die Stadt Jasper und Albertas längsten Fluss, den Athabasca.

Auf der Jasper SkyTram Tour steht ein Guide für Fragen bereit und deutet auf verschiedene Details unterwegs hin, zum Beispiel wilde Tiere und die Geschichte der Gegend. Nachdem man oben angekommen ist, kann man über Spazierwegen durch die Wildnis streifen. Zu den Bewohnern der alpinen Gegend gehören pfeifende, eisgraue Murmeltiere, Weißschwanzschneehühner, Erdhörnchen, Pfeifhasen und das eine oder andere Dickhornschaf. Es führen auch Wanderwege hoch zum Gipfel der Whistler Mountains, wenn man nach einer noch größeren Herausforderung sucht.

Mehr erfahren
Canadian Rocky Mountains

Rocky Mountains

star-5
186
6 Touren und Aktivitäten

Die beeindruckenden Rocky Mountains sind wahrscheinlich die größte Attraktion von Alberta. Die spektakulären Berge, die durch die Banff und Jasper Nationalparks geschützt werden, verlaufen an der Grenze zwischen British Columbia und Alberta entlang.

Insgesamt zieht sich die Bergkette von Kanada aus über 4830 Kilometer durch die USA, von der nördlichen Wildnis British Columbias bis nach Colorado und New Mexico.

Erkunden Sie die großartigen Kanadischen Rockies auf der Fahrt über den Icefields Parkway und besuchen Sie das Icefields Gletscherzentrum. Leihen Sie sich im Winter ein Paar Ski aus und gleiten Sie über die legendären Abfahrten oder gehen Sie im Frühjahr oder Sommer wandern, um die einzigartig blauen Seen wie Lake Louise und schöne alpine Orte wie Banff zu bewundern.

Mehr erfahren
Crowfoot Glacier

Crowfoot Glacier

star-5
1
23 Touren und Aktivitäten

Der Crowfoot Glacier wurde nach seinen drei Gletscherzungen benannt, die einst die Form der Kralle einer Krähe hatten, doch seit der Zeit seiner Entdeckung hat er sich so sehr zurückgezogen, dass bereits nicht mehr alle Zungen vorhanden sind. Trotzdem kann man den Crowfoot Glacier Aussichtspunkt am Icefield Parkway einfach nur als spektakulär beschreiben, insbesondere für Reisende, die Richtung Norden fahren, denn er ist der erste von zahlreichen Ausblicken, die man auf dem Weg erleben kann.

Gegenüber liegt der Ausgangspunkt des Helen Lake Wanderwegs. Diese beliebte Wanderung ist recht beschwerlich, als Belohnung winkt aber die eindrucksvolle Bergkulisse, während sich der Weg Richtung Helen Lake über Bergwiesen mit sommerlichen Wildblumen schlängelt. Der beste Ausblick auf den Crowfoot Glacier wartet am oberen Teil des Wegs, doch nur Wanderer, die sich an die steile Helen Lake Headwall heranwagen, können den uneingeschränkten Blick auf das Wapta Icefield auf der anderen Seite des Continental Divide genießen.

Mehr erfahren
Banff Lake Louise

Banff Lake Louise

star-5
239
7 Touren und Aktivitäten

Kein Wunder, dass der atemberaubende, türkisfarbene Lake Louise als Juwel der Rockies bekannt ist.

Der See liegt in einem kleinen Gletschertal, umgeben von schneebedeckten Bergen und beherbergt zahlreiche Wanderwege und Aussichtspunkte an seinem Ufer. An klaren Tagen sieht man das Spiegelbild dieser bezaubernden Kulisse auf der ruhigen Oberfläche des Sees.

Ein weiterer beeindruckender Ort ist das luxuriöse Fairmont Chateau Lake Louise Resort an der nördlichen Spitze des Sees.

Wenn man schon mal hier ist, sollte man mit der Gondel zur Spitze des Mt. Whitehorn fahren, sich auf die Skipiste begeben, wenn Schnee liegt, die Wanderwege am See ausprobieren und den nahegelegenen Moraine Lake besuchen.

Mehr erfahren
Moraine Lake

Moraine Lake

star-5
37
35 Touren und Aktivitäten

Umgeben vom dramatischen Valley of the Ten Peaks gilt Moraine Lake als einer der fotogensten Orte in ganz Kanada. Der berühmte blaue See ist wie eine riesige Badewanne, die sich im Frühsommer mit geschmolzenem Gletschereis füllt und Mitte bis Ende Juni ihren Höhepunkt erreicht. Aber warum ist Moraine Lake so unglaublich blau? Das liegt daran, dass sich das Licht am Gletschergesteinsmehl (winzige Partikel) im See bricht.

Moraine Lake wurde nicht nur in unzähligen National Geographic Ausgaben erwähnt, er war auch auf der kanadischen 20 Dollarnote von 1969 bis 1979 abgebildet und ist für seine Kulisse aus schneebedeckten Gipfeln weltberühmt. Der See ist etwa halb so groß wie Lake Louise, dafür aber noch pittoresker und besonders zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang sehenswert, wenn die umgebenen Berge in pinkes Licht getaucht werden und sich im eisblauen Wasser von Moraine spiegeln. Den besten Ausblick hat man vom Ufer aus, auch ein guter Ausgangspunkt für einen schönen Spaziergang. Wer sich auf das eiskalte Wasser traut, kann im Moraine Lake Boathouse ein Kanu mieten.

Mehr erfahren
Icefields Parkway (Highway 93)

Icefields Parkway

star-4.5
63
33 Touren und Aktivitäten

Der Icefields Parkway ist ein legendärer Abschnitt des Highway 93. Die Route verläuft über 230 Kilometer und verbindet Lake Louise im Süden mit Jasper im Norden.

Die schöne Strecke führt durch sowohl den Banff als auch den Jasper Nationalpark und überquert die kanadischen Rockies. Ihren Namen verdankt sie dem nahegelegenen Columbia Icefield.

Auf der Strecke sehen Sie schneebedeckte Berggletscher, alpine Wälder, unendlicher Ausblick und vielleicht auch ein paar wilde Tiere.

Mehr erfahren
Kicking Horse River

Kicking Horse River

star-5
167
4 Touren und Aktivitäten

Der Kicking Horse River fließt durch die Kanadischen Rockies in British Columbia, von seiner Quelle am Lake Wapta, südwestlich zum Columbia River und der Stadt Golden.

Dieser wilde Fluss ist der beste Ort zum White Water Rafting in den Kanadischen Rockies und bietet aufregende Rafting Abenteuer durch Stromschnellen oder etwas gemäßigtere Paddelgelegenheiten an.

Golden liegt im Zentrum des Kicking Horse Country. Die ungewöhnliche, überdachte Holzbrücke über den Kicking Horse River wurde 2001 erbaut.

Mehr erfahren
Yoho National Park

Nationalpark Yoho

3 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Bow Lake

Bow Lake

star-5
1
19 Touren und Aktivitäten

Bow Lake in den kanadischen Rockies ist einer der kleineren Seen im Banff National Park. Er dient als Quelle des Bow River und verläuft zum Teil entlang des Great Continental Divide, der die Grenze zwischen Alberta und British Columbia darstellt. So wie alle anderen Seen am Icefields Parkway im Banff und Jasper National Park besticht der Bow Lake durch spektakulär gefärbtes Wasser und eine einzigartige Bergkulisse. Eine der faszinierendsten Seiten dieser Rocky Mountain Seen sind ihre vielfältigen Farben. Manche sind grün, andere hellblau und manche (nach starkem Regen) bräunlich. Je nach Witterungsbedingungen ändern sich die Farben der Seen sogar. Wenn Sie dem Icefields Parkway weiter Richtung Norden folgen, erhaschen Sie verschiedene Blicke auf das hellblaue Wasser des Bow Lake, der ziemlich nah am Highway liegt. Der See ist ein wunderbarer Ort für ein Picknick und einen Spaziergang. Besonders schön ist er, wenn sich die Sonne im Wasser spiegelt und den Crowfoot Mountain beleuchtet.

Mehr erfahren
Johnston Canyon

Johnston Canyon

17 Touren und Aktivitäten

Johnston Canyon ist eine der beliebtesten Tageswanderungen im Banff National Park. Diese recht leichte Route auf künstlichen Pfaden führt zu den zwei Wasserfällen der Schlucht und stellt somit eine großartige Aktivität für Familien und Menschen jeden Alters und Fitnesslevels dar. Der Johnston Creek fließt durch den Johnston Canyon, ein tiefblauer Bach, der sich über die Jahrhunderte seinen Weg durch den Kalksteinfels gegraben hat und schließlich in den Bow River mündet. Unterwegs formt er steile Felswände mit Wasserfällen, Becken und Tunneln. Der Johnston Canyon Wanderweg beginnt direkt hinter der Johnston Canyon Lodge und ist besonders im Hochsommer sehr gefragt. Dann folgen hunderte Wanderer den Wegen und Treppen zu den oberen und unteren Fällen der Schlucht. (Kommen Sie am frühen Morgen her oder direkt vor Sonnenuntergang, wenn Sie die Massen umgehen möchten). Knapp 3 Kilometer hinter den Wasserfällen befinden sich die Ink Pots: Mehrere kalte, blau-grüne Mineralienteiche, die auf einer offenen Wiese neben dem Bach vor sich hin blubbern.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973