Letzte Suchanfragen
Löschen
Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Elsass Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Strasbourg Cathedral of Notre Dame (Cathédrale Notre Dame de Strasbourg)
17 Touren und Aktivitäten

Die Straßburger Kathedrale Notre Dame (auch einfach als Straßburger Münster bekannt) steht mit ihrem Namen natürlich hinter der berühmten Kirche in Paris, ist aber trotzdem die zweitmeistbesuchte Kathedrale in Frankreich mit bis zu 4 Millionen Besuchern im Jahr. Der 142 Meter hohe Turm (der zweithöchste in Frankreich) und die schöne rote Fassade aus Sandstein aus den Vogesen machen die Kathedrale zu Straßburgs bekanntestem Wahrzeichen und zum UNESCO Weltkulturerbe seit 1988.

Die Geschichte der Kathedrale geht bis auf das Jahr 1015 zurück, doch ein Großteil der heutigen Strukturen wurde zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert errichtet, was zu einer Mischung aus architektonischen Stilrichtungen führt, vom Romanischen bis zur späten Gotik. Zu den Highlights gehören die Buntglasfenster aus dem 12. Jahrhundert, eine 18m hohe astronomische Uhr und die 66m hohe Aussichtsplattform, die man über eine große Wendeltreppe erreicht und einen tollen Blick auf die Stadt genießen kann.

Mehr lesen
La Petite France
10 Touren und Aktivitäten

Mit seinen Kanälen und Fachwerkhäusern ist La Petite France eines der schönsten Viertel von Straßburg und ein wichtiger Teil der UNESCO Weltkulturerbestätte der Stadt. Das historische Viertel, das an der Mündung der Ill auf Straßburgs Grande Île liegt, ist die älteste Gegend der Stadt und geht aufs 16. Jhd. zurück, als es hauptsächlich von Fischern, Gerbern und Müllern bewohnt wurde.

Heute wurden die alten Gerberhäuser und Wassermühlen von La Petite France in hübsche Hotels, Restaurants und nostalgische Souvenirgeschäfte umgewandelt, doch es ist der zeitlose Charme des Stadtteils, der die Besucher anzieht. Erkunden Sie das Gewirr aus engen Kopfsteinpflasterstraßen, um die besten Erinnerungsfotos machen zu können, von exzellent erhaltenen Gebäuden aus dem Mittelalter, Promenaden am Fluss mit bunten Blumentöpfen und Ausblicken über die nahegelegenen Brücken und den Vauban Damm.

Mehr lesen
Rohan Palace (Palais Rohan)
8 Touren und Aktivitäten

Der Palais Rohan wurde zwischen 1732 und 1742 vom damaligen Bischof von Straßburg, Kardinal Armand Gaston Maximilien de Rohan, gebaut. Der Palast hatte in seiner Geschichte viele bedeutende Besucher. Darunter Gäste wie Louis XV, Marie Antoinette, Napoléon Bonaparte und Charles X. Heute ist das bemerkenswerte und gut erhaltene Gebäude eines der am meisten geschätzten Bauwerke der barocken Architektur in der Stadt. Es wurde von Joseph Massol entworfen und steht direkt am Flussufer.

Seit 1870 ist der Palais Rohan das zu Hause von drei der wichtigsten Museen von Straßburg, sowie der Robert Heitz Galerie. Auf der ersten Etage beherbergt das Museum der Bildenden Kunst, Werke von Rubens, Rembrandt, Renoir und Monet, sowie vielen anderen Künstlern. Im Erdgeschoss zeigt das Museum der Dekorativen Künste eine Reihe von, Möbeln, Skulpturen, Schmuck und Keramik aus dem 17.- bis 19. Jahrhundert.

Mehr lesen
Colmar Old Town (Vieux Colmar)
4 Touren und Aktivitäten

Colmar, die selbsternannte Hauptstadt des Elsass, ist ohne Frage das Highlight auf der Elsässer Weinroute und bekannt für sein wunderschön erhaltenes mittelalterliches Zentrum. Colmar sieht überall aus wie einer Postkarte entsprungen mit seinen Fachwerkhäusern, Fischerbooten auf den mit Blumen gesäumten Kanälen und einem Labyrinth aus Kopfsteinpflastergassen mit kleinen Cafés und Kunstgeschäften.

Colmars kompaktes Zentrum sorgt dafür, dass es mehr wie ein Dorf als eine Stadt wirkt. Die Hauptattraktionen kann man leicht zu Fuß erkunden, darunter architektonische Perlen wie das Maison des Têtes (Haus der Köpfe), das Maison Pfister (Pfister Haus) aus dem 16. Jahrhundert und die Sandsteinkirche St. Martin. Zu weiteren Highlights in Colmar gehören Mathias Grünewalds Issenheim Altarstück aus dem 16. Jahrhundert, das man im Unterlinden Museum bewundern kann, das Bartholdi Museum, das dem in Colmar geborenen Architekten gewidmet ist, und das Viertel La Petite Venis.

Mehr lesen
Place Gutenberg
7 Touren und Aktivitäten

Der Platz ist nach einem ehemaligen Straßburger benannt, Johannes Gutenberg. Dieser gilt als der Erfinder des modernen Buchdrucks im Jahr 1439. Der Gutenberg Platz ist ein wichtiges kommerzielles Zentrum in der Altstadt von Straßburg. Er liegt in der Nähe des Wahrzeichens der Stadt, der Kathedrale von Notre Dame. Heute ist der Platz ein Ort der Begegnung, gesäumt mit Cafés und Restaurants. Eine Statue des Namensgebers steht heute im Herzen des Platzes und wurde 1840 von David d'Angers entworfen.

Viele Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter stehen auf dem Gutenberg Platz und er ist bekannt für seine beeindruckende Architektur. Vor allem die im Renaissance Stil gebaute Chambre de Commerce (Handelskammer) und das Hotel de Commerce aus dem 16. Jahrhundert, von wo aus der Schriftsteller Arthur Young beobachtete, wie die Gerichtsaufzeichnungen während der Revolution vernichtet wurden.

Mehr lesen
Pfister House (Maison Pfister)
4 Touren und Aktivitäten

Das auffällige, üppige Haus an der Rue des Marchands muss man in Colmar gesehen haben. Es wurde 1537 für einen wohlhabenden Hutmacher namens Ludwig Scherer aus dem nahegelegenen Besançon erbaut und mit extravaganten, prächtigen Fresken (die deutsche Kaiser und biblische Szenen darstellen) und Medaillons mit typisch mittelalterlichen Details versehen. Es gilt als eines der schönsten Beispiele der architektonischen Renaissance in Colmar. Das Maison Pfister präsentiert außerdem wunderschön geschnitzte Balkone, lange Holzgalerien, achteckige Türmchen, einen zweistöckigen Erker und Bogengänge im Erdgeschoss. Das Haus wurde nach der Familie benannt, die hier lebte und es im späten 19. Jahrhundert restaurierte. 1927 ernannte man es zum historischen Monument Frankreichs.

Mehr lesen
Vauban Dam (Barrage Vauban)
3 Touren und Aktivitäten

Der Vauban-Staudamm (Barrage Vauban) wurde im Jahre 1690 von seinem legendären Namensvetter, dem militärischen Ingenieur Sebastien Vauban gebaut. Er wurde so konzipiert, dass er nicht nur die wichtigste Schleuse der Stadt war, sondern auch ein integraler Bestandteil der Straßburger Befestigungsanlagen. Der Damm bewacht den südwestlichen Eingang zur Grande Île und umfasst die gesamte Breite des Flusses Ill. Mit seiner Hilfe kann im Falle eines Angriffs, das gesamte südliche Ende der Stadt überschwemmt werden.

Heute ist die große Schleuse mit ihren 13 Bögen, großartigen Skulpturen und Gras bedeckten Terrassen, eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Es ist ein beliebter Aussichtspunkt, mit Blick auf die nahe gelegenen, überdachten Brücken (Ponts Couverts) und auf die alte Stadt Grachten und die Kathedrale von Notre Dame.

Mehr lesen
Kamerzell House (Maison Kammerzell)
2 Touren und Aktivitäten

Eines der ältesten und berühmtesten Gebäude von Straßburg ist das Maison Kammerzell (Haus Kammerzell). Das Fachwerkhaus ist ein bemerkenswert gut erhaltenes Beispiel mittelalterlicher Architektur, und der traditionelle Abbund und die Ornamente machen das Gebäude bei Touristen sehr beliebt. Ursprünglich wurde das Haus 1427 erbaut und verdankt seine heutige Erscheinung, umbauten aus dem 16. Jahrhundert. Das Haus hat seinen Namen vom Eigentümer des Kaufmannsladen aus dem 19. Jahrhundert, Philippe Kammerzell.

Heute ist das Kammerzell Haus die Heimat eines Hotels und Restaurants. Das gemütliche Restaurant besticht mit seiner authentischen Einrichtung, gewölbten Decken, Buntglasfenstern und einer Reihe von kunstvollen Fresken aus dem 20. Jahrhundert vom Maler Leo Schnug.

Mehr lesen
Christmas Market (Christkindelsmärik)
4 Touren und Aktivitäten

Der Christkindelmarkt (Christkindelsmarik) von Strasbourg zieht während der Festtage jedes Jahr bis zu 2 Millionen Besucher an. Er findet in der Altstadt seit 1570 statt und ist einer der ältesten in Europa. Straßburg ist bekannt als eine der stimmungsvollsten Urlaubsziele in Frankreich. An den Festtagen wird die Grande Île mit glitzernden Lichtern geschmückt, ein riesiger Weihnachtsbaum steht auf dem Kléberplatz und eine offene Schlittschuhbahn befindet sich auf dem Place du Château. Doch der historische Markt ist während der Festlichkeiten das Zentrum der Stadt.

Jedes Jahr Ende November, öffnen mehr als 300 traditionelle Holzchalets auf dem Place Broglie und verkaufen handgefertigte Geschenke, Weihnachtsschmuck und andere Produkte der Saison. Genießen sie die Sternsinger, Straßenmusikanten und die festliche Lichterschau beim Schlürfen einer Tasse dampfenden Vin chaud (Glühwein), und gönnen Sie sich eine Pause mit einem baeckeoffe Eintopf.

Mehr lesen
Little Venice (Petite Venise)
3 Touren und Aktivitäten

Mit einem solch wohlklingenden Namen kann man sich leicht vorstellen, wie das Klein Venedig in Colmar aussieht: Ein idyllischer Kanal - genauer gesagt die Lauch - der an beiden Seiten von bunten Fachwerkhäusern des Elsass gesäumt wird. Der Kanal steht im Mittelpunkt der Geschichte von Colmar, die linke Seite mit dem historischen Fisch- und Gemüsemarkt und die andere mit ähnlich bedeutsamen Gerbereimärkten und Schlachthöfen, die allesamt selbstverständlich unheimlich pittoresk sind. Klein Venedig hat das zu bieten, was Besucher oft als das ultimative Elsass-Erlebnis beschreiben. Rund um den Kanal befinden sich traditionelle Weinstuben und unebene Kopfsteinpflasterstraßen - für viele Reisende ist es ein bisschen wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die Häuser am Kanal gehörten einst mächtigen Fischer- und Bauernfamilien, was ihre zum Teil extravaganten Details erklären dürfte. Man kann im Sommer sogar eine Fahrt mit der Gondel auf der Lauch buchen - die wirklich beste Maßnahme, um die herrlichen Häuser zu bewundern.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Elsass

Orangerie Park (Parc de l'Orangerie)

Orangerie

3 Touren und Aktivitäten

Der Parc de l‘Orangerie erstreckt sich über 2600 Hektar und ist der größte und älteste öffentliche Park von Straßburg, eine Spitzenattraktion des nordöstlich gelegenen Viertels Orangerie, das auch Europäisches Viertel genannt wird. Die idyllischen, mit Blumen übersäten Gärten wurden 1804 zu Ehren von Napoleons Frau Joséphine (obwohl die Kaiserin den Park nie selbst besuchte) von André Le Nôtre angelegt, der auch für die Gestaltung der Gärten am Schloss Versailles bekannt war.

Eines der wichtigsten Wahrzeichen der Orangerie ist das Gebäude des Europaparlaments am nordwestlichen Eingang des Parks, das dem Europäischen Parlament seit 1977 als Hauptsitz dient. Das Gebäude mit seinen Flaggen der 28 EU-Mitgliedstaaten ist ein eindrucksvoller Anblick. Zu den weiteren Highlights im Park gehören der Joséphine Pavillon, ein kleiner Zoo und Storchenschutzgebiet, ein See mit Ruderbooten und verschiedene Spielplätze sowie eine Netzwerk aus Spazier- und Fahrradwegen.

Mehr erfahren
Old Customs House (Koïfhus)

Koifhus (Altes Zollhaus)

1 Tour und Aktivität

An der Kreuzung der zwei größten Straßen des Mittelalters von Colmar erfüllte das Koifhus einen recht strategischen Zweck. Das ehemalige Zollhaus entstand 1480 und wurde hauptsächlich für zwei Dinge genutzt: Im Erdgeschoss befand sich ein riesiges Lagerhaus und im Obergeschoss ein Steuerbüro für Importe und Exporte sowie ein Versammlungsraum für die Beamten und Kaiser des Elsass, später die Handelskammer von Colmar. Mehrere Gebäude kamen zum Zollhaus mit den Jahren hinzu und schufen so eine Mischung aus architektonischen Stilrichtungen, die noch heute zeigen, dass das Koifhus sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich wichtig genug war, um umfangreiche Renovierungen und Erweiterungen zu rechtfertigen. Das Dach aus bunten Lackziegeln ist besonders schön, aber welcher Teil des Hauses mag wohl der älteste sein? Halten Sie nach dem zweiköpfigen Adler Ausschau, der über den zwei Haupteingängen thront. 1974 wurde das Koifhus zu einem historischen Monument Frankreichs ernannt.

Mehr erfahren
Strasbourg Covered Bridges (Ponts Couverts)

Überdachte Brücken von Straßburg

2 Touren und Aktivitäten

Ein Trio von gewölbten Brücken führt über den Kanal. Die überdachten Brücken von Straßburg sind ein Wahrzeichen der Stadt, und markieren den Weg zur zentralen Grande Île. Der Name ist etwas verwirrend, da keine der drei Brücken ein Dach hat. Die Brücken bildeten einmal einen wichtigen Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung und hatten Vordächer aus Holz, von wo aus Soldaten den Damm beschützen konnten.

Heute sind die Brücken ein Überbleibsel des mittelalterlichen Straßburgs. Während die Stadtmauern im 18. Jahrhundert zerstört wurden, blieben die Überreste der quadratischen Türme aus dem 14. Jahrhundert bestehen. Die historischen Brücken sieht man am besten von der Gras bedeckten Terrasse des nahegelegenen Vauban-Damm (Barrage Vauban). Von dort hat man einen herrlichem Ausblick auf die Umgebung des La Petite France Viertels. Oder bei einer Bootsfahrt rund um die Stadt, unter den Bögen der sagenumwobenen Brücken.

Mehr erfahren
St. Thomas Church (Eglise St. Thomas)

Thomaskirche

1 Tour und Aktivität

Die markante Notre-Dame Kathedrale ist wahrscheinlich Straßburgs berühmtestes religiöse Gebäude, aber die vergleichsweise bescheidenen St. Thomaskirche ist architektonisch eine der bedeutendsten Kirchen der Stadt. Durch die Kombination der romanische Fassade aus dem 12. Jahrhundert mit gotischen Veränderungen aus dem 16. Jahrhundert, erscheint die evangelische Kirche eher wie ein Schloss und verfügt über fünf Schiffe und einem Turm.

Zu den bemerkenswerten Höhepunkten im Inneren der Kirche gehören, ein 10 Meter hohes Fresko des heiligen Michael, eine Silbermannorgel aus dem 18. Jahrhundert, die von Mozart gespielt wurde. Sowie eine beeindruckende Sammlung von Grabdenkmälern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Darunter das aufwendige Mausoleum des Marschalls von Sachsen, ein Werk vom legendären Bildhauer J.B. Pigalle.

Mehr erfahren
Château du Haut-Koenigsbourg

Hochkönigsburg (Château du Haut-Koenigsbourg)

star-5
17
23 Touren und Aktivitäten

Die markanten rosa Sandstein Türme von Hochkönigsburg (Château du Haut-Koenigsbourg) ragen 757 m über die elsässische Ebene. Die Märchen Festung gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der berühmten elsässischen Weinstraße. Die Burg wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert für die Deutschen Hohenzollern gebaut, aber der Großteil der heutigen Burg stammt aus dem 19. Jahrhundert, als sie vom preußischen Kaiser Wilhelm dem II. umfassend renoviert wurde.

Neben den romantischen Türmen und der reich verzierten Fassade ist der Höhepunkt bei einem Besuch der Hochkönigsburg die beeindruckende Aussicht. An einem klaren Tag erstreckt sich die Sicht über die umliegenden Vogesen, dem Schwarzwald und bis zu den Schweizer Alpen. Es gibt Führungen der Innenräume des Schlosses, wo Besucher die Windmühle, Weinkeller, Wohnbereich und die mittelalterliche Gärten erkunden können.

Mehr erfahren
Tanners House (Maison des Tanneurs)

Gerberhaus (Maison des Tanneurs)

2 Touren und Aktivitäten

Im Herzen von Strassburg's La Petite France Viertels, inmitten der Fachwerkhäuser und windenden Kanälen der historischen Gegend, steht das Gerberhaus oder Maison des Tanneurs. Es ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt. Das Haus ist ein Überbleibsel des alten Gerber Bezirks. Die ehemalige Gerberei wurde im Jahre 1572 errichtet und ist bekannt für sein Fachwerk und schräges Dach, auf dem gefärbte Tierhäute drapiert, und in der Sonne getrocknet wurden.

1949 verwandelte sich die Gerberei in ein Restaurant, und beherbergt heute das La Maison de la Choucroute. Das Restaurant serviert traditionelle elsässische Küche in authentischer Umgebung. Man sieht die original Balken aus dem 16. Jahrhundert, ergänzt durch antike Möbel und Blumenkästen mit Geranien. Für die beste Atmosphäre sollten Sie einen Tisch auf der Terrasse buchen, um die Aussicht des Flussufers zu genießen.

Mehr erfahren
Grande Île

Grande Île

1 Tour und Aktivität

Umgeben vom River III und dem Canal du Faux Rampart liegt die Grande Île, das historische UNESCO Welterbe Zentrum von Straßburg und Heimat der schönsten Attraktionen der Stadt. Die meisten Besucher sehen die Grande Île als Mittelpunkt für Sightseeing Touren. Hier findet auch der berühmte Weihnachtsmarkt in der Adventszeit statt.

Beginnen Sie Ihren Rundgang an der legendären Kathedrale Notre Dame, dem bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus kann man von der 66m hohen Aussichtsplattform die Stadt am besten sehen. Nebenan liegt der Palais Rohan, in dem sich heute ein Archäologiemuseum, das Museum für Ornamentale Kunst, das Museum der Schönen Künste und die Galerie Robert Heitz befinden. Das verzierte Maison Kammerzell hingegen ist ein schönes Beispiel für die mittelalterlichen Fachwerkhäuser der Stadt. Zu weiteren Highlights gehören die St. Thomas Kirche und das pittoreske Viertel La Petite France.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973