Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Avignon

Aktivitäten in  Avignon

Willkommen in Avignon

Die Flussstadt Avignon in der Provence in Südfrankreich lockt Reisende mit Steinarchitektur, einer geschichtsträchtigen religiösen Vergangenheit und der Nähe zu anderen provenzalischen Städten. Das UNESCO-geschützte historische Zentrum der Stadt war fast 70 Jahre lang die Heimat des Papsttums von Avignon. Viele der mittelalterlichen Steinstrukturen aus dieser Zeit sind erhalten geblieben, darunter das riesige Palais des Papes (Papstpalast). Weitere bemerkenswerte Monumente im Zentrum von Avignon sind die Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert und das Hotel d'Europe (eines der ältesten Hotels Frankreichs). Ein Spaziergang entlang der Rhone führt Sie zu den Überresten der mittelalterlichen Brücke Pont d'Avignon, die Sie inspirierte ein Lied im späten 19. Jahrhundert.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Avignon

Pont du Gard

star-4.5890
Die dreistufige Pont du Gard-Brücke erreichte eine Höhe von 49 Metern und war Teil eines 50 Kilometer langen römischen Aquäduktnetzes, das Wasser von einer Quelle in Eure zu Badehäusern, Springbrunnen und Patriziern führte Villen in Nîmes. Das im ersten Jahrhundert erbaute alte Wunderwerk der Technik gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.Mehr

Châteauneuf-du-Pape

star-51 285
Châteauneuf-du-Pape ist bekannt für seine vollmundigen Rotweine und einer der Breakout-Stars der Weinregion Rhône Valley und ein fester Favorit unter Weinliebhabern. Das Bergdorf ist zweifellos malerisch mit seiner imposanten Burg, den stimmungsvollen mittelalterlichen Straßen und dem herrlichen Blick über die Weinberge.Mehr

Roussillon

star-51 675
Während die Provence eher ein Geisteszustand als ein Ort ist - man kann auf einer Karte eigentlich nicht auf die Provence zeigen -, ist das Bergdorf Roussillon genau das, woran Besucher denken, wenn sie sagen, dass sie die Provence besuchen wollen. Malerisch, kompakt, farbenfroh und mit erstaunlichem Blick auf die Landschaft, könnte dieses Dorf im Vaucluse nicht charmanter provenzalisch sein, wenn es es versuchen würde.Die fast bonbonartigen Farben der Gebäude kommen von der umgebenden Erde; Roussillon liegt auf einem der größten Ocre-Lagerstätten der Welt und hat prähistorischen Ursprung. Nach einem Spaziergang durch das Dorf nehmen Sie den Giants 'Causeway (Sentier des Ocres), eine Klippenschleife mit leuchtend orangefarbenem Sand und viel Wald zum Erkunden.Mehr
#4
Camargue

Camargue

star-5288
Die Camargue liegt im Südwesten der Provence und ist eine der wildesten und landschaftlich schönsten Landschaften Frankreichs. Geschützt als regionaler Naturpark, ist die Weite von Feuchtgebieten, Stränden, Salzpfannen und Reisfeldern für ihre Herden weißer Camargue-Pferde und Camargue-Bullen bekannt, die alle von einheimischenGardianern (Cowboys) gepflegt werden.Mehr

Palast der Päpste (Palais des Papes)

star-5175
Avignons Papstpalast (Palais des Papes), der größte gotische Palast der Welt, beherbergte im 14. Jahrhundert die Oberhäupter der römisch-katholischen Kirche. Besucher können die großen Räume, angelegten Gärten und Geheimgänge besichtigen, die von Mitgliedern des Klerus genutzt werden, und Sonderausstellungen und Konzerte im Palast sehen.Mehr

Abtei von Senanque (Abbaye Notre-Dame de Sénanque)

star-5785
Die Senanque-Abtei aus dem 12. Jahrhundert (Abbaye Notre-Dame de Sénanque), in der bis heute Zisterziensermönche leben und verehren, hat keine große Geschichte. Es gibt keine ikonischen Fresken oder Statuen zu sehen, und obwohl es hübsch ist, ist es architektonisch nicht besonders bemerkenswert. Warum steht es also auf der Must-See-Liste jedes Besuchers, wenn er die Provence besucht?Ein Wort: Lavendel. Die Mönche wachsen, ernten und verarbeiten Lavendel von den umliegenden Feldern, was bedeutet, dass die Besucher im Juni einen Platz in der ersten Reihe eines der schönsten Fototermine aller Zeiten haben. Die Sénanque Abbey in der Nähe von Gordes ist ein Sommervergnügen, egal ob Sie mit dem Auto vorbeifahren oder anhalten, um die Blumen zu riechen.Mehr

St. Benezet-Brücke (Pont d'Avignon)

star-5124
Die St. Benezet-Brücke - bekannt als Pont d'Avignon - ist eine berühmte Brücke in Avignon. Die Brücke aus dem 12. Jahrhundert überspannte ursprünglich 900 m über die Rhône. Die Brücke stürzte häufig ein und wurde mehrfach rekonstruiert. Heute sind nur noch 4 der ursprünglich 22 Bögen fertig.Die Gründung der St. Benezet-Brücke dreht sich um einen gleichnamigen Hirtenjungen, der von einem Engel angewiesen wurde, die Brücke zu bauen. Er bewies seine göttliche Inspiration für die Stadt und die wohlhabenden Wohltäter, indem er einen großen Steinblock anhob. Die Brücke diente auch als Kultstätte für Rhône-Bootsfahrer, bis sie so instabil wurde, dass sie als gefährlich eingestuft wurde. Die Brücke ist auch historisch bedeutsam, da sie eine wichtige strategische Flussüberquerung war.Mehr
#8
Orange

Orange

star-5151
Die französische Stadt Orange ist ein beliebtes Reiseziel, das nicht nur für seinen sonnigen, malerischen Charme, sondern auch für seine lange Geschichte bekannt ist. Besuchen Sie die beeindruckende römische Architektur, zu der einige der bemerkenswertesten Beispiele der Welt außerhalb Roms gehören.Mehr
#9
Nimes

Nimes

star-4.5162
Mit einer Geschichte, die bis in die Bronzezeit zurückreicht, ist Nimes eine der ältesten Städte Frankreichs. Die römischen Ruinen, zu denen das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Aquädukt Pont du Gard und die vom Kolosseum inspirierte Arènes de Nîmes gehören, stehen in der modernen Stadt immer noch im Mittelpunkt.Mehr
#10
Uzes

Uzes

star-5157
Mit seinen Gebäuden aus weißem Stein, der Renaissance-Architektur und dem traditionellen französischen Markt ist Uzès eine malerische Tasche des Languedoc, die nur allzu oft von Besuchern übersehen wird. Die römischen Wurzeln der Stadt verbinden sie mit dem denkwürdigsten Denkmal der Region, dem UNESCO-geschützten Aquädukt Pont du Gard, das in der Antike Wasser von Uzès nach Nîmes lieferte.Mehr
#11
Tavel

Tavel

star-4.518
Die Region Tavel liegt in der südlichen Rhône - gegenüber der berühmten Appellation Châteauneuf-du-Pape - und ist der Geburtsort einiger der angesehensten Roséweine Frankreichs. Besuchen Sie die Appellation (und das zierliche, charmante Dorf Tavel im Herzen), um Wein zu probieren, oder genießen Sie einfach die ruhige Lebensweise Südfrankreichs.Mehr

Kathedrale von Avignon (Kathedrale Notre-Dame des Doms)

star-582
Die Kathedrale Avignon (Kathedrale Notre-Dame des Doms) liegt zwischen dem prächtigen Palais des Papes, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und dem Hügel Rocher des Doms und wird von den benachbarten Touristenmagneten etwas in den Schatten gestellt. Während die vergleichsweise zurückhaltende Fassade der Kathedrale nicht das gleiche Keuchen hervorruft wie das schlossähnliche Palais, fordert der ikonische Glockenturm, der mit einer 4,5 Tonnen schweren Goldstatue der Jungfrau Maria bedeckt ist, immer noch Aufmerksamkeit von den vorbeiziehenden Menschenmengen.Die Kathedrale hat eine Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht, aber der größte Teil des heutigen Gebäudes stammt aus dem 15. und 17. Jahrhundert. Am bemerkenswertesten sind die reich verzierten Innenräume im romanischen Stil, in denen ein Marmorthron aus dem 12. Jahrhundert, eine wunderschöne vergoldete Orgel und eine Kapelle, die Johannes XXII. Gewidmet ist und eine Reihe von Artefakten und religiösen Ikonen beherbergen, zu den Höhepunkten zählen.Mehr

Les Halles Markt

star-569
Auf dem Les Halles-Markt in Avignon gibt es etwa 40 Stände, an denen provenzalische Leckereien verkauft werden, von Käse und Fleisch über Austern und Foie Gras bis hin zu Meersalz mit Rosenblättern. Es gibt auch eine Weinbar und einen beliebten italienischen Stand, und der beliebte Markt ist leicht zu erkennen - seine Fassade ist mit einem schaumigen Gemüsegarten bedeckt, der vom Botaniker Patrick Blanc entworfen wurde.Die beste Zeit, um Les Halles zu besuchen? Lokale Köche (jede Woche eine andere) erscheinen jeden Samstag um 11 Uhr, um Kochvorführungen mit frischen Zutaten zu geben, die an diesem Morgen vom Markt abgeholt wurden. Die Demonstrationen sind auf Französisch, aber es ist leicht genug, mitzumachen. Während der Woche finden auch private Kochkurse auf dem Les Halles Market statt. Freitags finden Workshops speziell für Kinder und Sushi-Kurse statt.Mehr

Les Baux-de-Provence

star-513
Les Baux-de-Provence ist eine charmante Stadt in der Provence, deren Name sich auf ihre Lage bezieht: In der Provence ist ein Baou ein Felsvorsprung. Les Baux-de-Provence hat eine fantastische Lage inmitten der Alpilles und gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs.Die atemberaubende Lage befindet sich auf einer Felsformation mit einer zerstörten riesigen Festung. Les Baux-de-Provence hat eine reiche Geschichte: Im Mittelalter befahl Kardinal Richelieu den Abriss der Burg, weil im Dorf protestantische Rebellen lebten. Das Dorf ist auch der Ort, an dem das Aluminiumerz Bauxit, das erstmals 1821 vom Geologen Pierre Berthier entdeckt wurde, seinen Namen trägt.Mehr
#15
Les Saintes Maries de la Mer

Les Saintes Maries de la Mer

star-532
Umgeben von goldenen Stränden an der Stelle, an der die Rhône auf das Mittelmeer trifft, liegt die weiß getünchte Stadt Saintes Maries de la Mer. Als Hauptstadt der Camargue in Südfrankreich ist Saintes-Maries ein beliebtes Sommerziel, das durch die imposante Kirche der Saintes Maries de la Mer berühmt wurde. Der prächtige romanische Kirchturm wurde zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert als Festung und Zuflucht erbaut und ist von weitem zu sehen.Saintes-Maries, eine literarische und künstlerische Oase des 20. Jahrhunderts, die von Hemingway und Picasso geliebt wird, hat alle gesehen, von den Römern bis zu den Wikingern, von Van Gogh bis Bob Dylan. Heute herrscht in den engen, verwinkelten Gassen und lebhaften französischen Restaurants reges Treiben im Sommer.Saintes-Maries ist auch ein beliebter Besuch unter Pilgern. Warum? Es ist alles im Namen. Französisch für „Saint Maries of the Sea“, hier sollen die Schwester der Jungfrau Maria, Marie-Jacobe, und die Mutter von Johannes dem Täufer, Marie-Salone, mit ihrer Dienerin Sarah angespült worden sein, als sie alle aus dem Heiligen Land geflohen waren ein ruderloses Boot. Zur Feier findet jeden Mai eine lebhafte Roma-Prozession statt, die Sarah, der Schutzpatronin der Zigeuner, gewidmet ist, und im Oktober erhalten die beiden Maries ihre eigene Parade.Mehr

Reiseideen

So verbringen Sie 3 Tage in Avignon

So verbringen Sie 3 Tage in Avignon

So verbringen Sie 2 Tage in Avignon

So verbringen Sie 2 Tage in Avignon

So verbringen Sie einen Tag in Avignon

So verbringen Sie einen Tag in Avignon

Top-Aktivitäten in Avignon

Weinprobe im Châteauneuf du Pape von Avignon inklusive Mittagessen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Halbtagestour Luberon, Roussillon & Gordes ab Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Highlights der Provence Ganztagestour ab Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Halbtägige Provence Pont du Gard und Weinprobe Tour von Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Aix en Provence, Marseille und Cassis Tour

Aix en Provence, Marseille und Cassis Tour

star-5
3
Ab
$ 871,67 USD
pro Gruppe
Weintour durch Chateauneuf du Pape

Weintour durch Chateauneuf du Pape

star-5
233
Ab
$ 160,50 USD
Halbtägige Tour, Nimes, Uzes und Pont du Gard ab Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Halbtägige Great Vineyard Tour ab Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Halbtagstour für 2-3 Personen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Halbtagstour für 2-3 Personen

star-5
5
Ab
$ 337,56 USD
pro Gruppe
Halbtägige Baux de Provence und Luberon Tour ab Avignon
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Avignon

When to visit

More than 100,000 visitors attend the Avignon Festival—one of France’s most prestigious arts festivals—each July. If you can handle the crowds, July and August are also the months to admire Provence’s lavender and sunflower fields in bloom, and the balmy temperatures are ideal for leisurely wine-tasting tours in the surrounding vineyards. Spring and autumn see fewer crowds and lower accommodation prices, and the cooler weather is better suited for hiking and outdoor activities.

Getting around

The sights of Avignon’s Old Town can be visited on a walking tour, or you can hop on one of the self-service Velopop’ bikes—day or week passes are available. For longer journeys, take the tram or catch one of the Baladines, electric shuttle buses that run around the Teinturiers and Halles d’Avignon districts. If you’re arriving by car, you might prefer to park at the Parking-Relais just outside of town and catch the free shuttle to the city center.

Traveler tips

Barthelasse Island lies just north of the city center along the Rhone River. Not only is it one of the largest river islands in Europe, but it’s also home to patchwork farmlands, scenic towpaths, riverside parks, and a campground. Rent a bike and pedal along the riverside, stopping to admire views of the Pont d’Avignon, the Rocher des Doms and the Palace of the Popes. You’ll get a nice view of Avignon from the island too.

Das möchten Reisende auch wissen

How many days do you need in Avignon?

Avignon is often visited as a day trip during longer excursions through Provence. But it also makes a great base for exploring surrounding towns and villages, including Arles (where Van Gogh created many of his paintings) and the salt marshes of the Camargue, famous for its wild horses and pink flamingoes.

...Mehr
What can you do in Avignon in one day?

A full day is just enough time to visit the 14th-century Palais des Papes, or Papal Palace, once the seat of Christianity before the Vatican; stroll down or photograph the remains of the medieval-era Pont de l’Avignon (Avignon Bridge); and explore the winding, café-and-boutique-filled streets of the historic center.

...Mehr
Which festival is Avignon famous for?

The Festival d'Avignon, or Avignon Festival, has been an annual showcase for contemporary European theater, dance, and art since 1947, when it was founded by French actor Jean Vilar. Held for several weeks each July, the festival uses iconic sites like the Palais des Papes (Papal Palace) for its stages.

...Mehr
Is Avignon worth visiting?

Yes. With its sunny, southern climate, unique medieval heritage, charming historic center, and enviable transport links (it’s reachable in under three hours by TGV from Paris), Avignon is a destination well-worth spending one or several days. Have any longer, and you can explore the surrounding countryside as well.

...Mehr
What is Avignon in English?

“Avignon” is a French place name with origins in ancient Greek and Latin, a testament to the city’s millennia-long heritage. The famous pont de l’Avignon remains especially iconic owing to a popular French song dating back to the 16th century, “Sur the pont de l’Avignon” (“On Avignon Bridge”).

...Mehr
Is Avignon dangerous?

No, Avignon, like the rest of Provence, is one of the safest parts of France. Keep in mind, though, that it’s still a city, albeit a very small one. Minor thefts and pickpocketing can still occur, so carry only a photocopy of your passport and consider keeping valuables in your hotel safe.

...Mehr