Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Banff Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Lake Minnewanka
star-4.5
9
13 Touren und Aktivitäten

Der Gletschersee, Lake Minnewanka liegt nur wenige Minuten von der Stadt Banff entfernt. Der Anblick der Kanadischen Rockies hinter dem 27-km langen See ist atemberaubend. Lake Minnewanka ist der perfekte Ort, um die Wildnis des geschützten Nationalparks kennenzulernen. Der Banff National Park und der größere kanadische Rocky Mountain Park (Weltkulturerbe der UNESCO) liegen beide in der Nähe.

Im Sommer gibt es organisierte Bootsfahrten auf dem See und es gibt viele andere Möglichkeiten aufs Wasser rauszukommen. Minnewanka ist der einzige See in der Gegend von Banff, auf dem privaten Motorboote erlaubt sind. Es gibt sogar einen Bootsverleih, wo man 5m lange Aluminiumboote mieten kann. Für ein mehr naturverbundenes Abenteuer gibt es einen Kanuverleih und mehrere Campingplätze rund um den See. Es lohnt sich definitiv in dem Gebiet Wandern zu gehen, auch wenn es nur der 3km lange Spaziergang zu der Stewart Canyon Brücke ist, die den Cascade River überspannt.

Mehr lesen
Bow Falls
21 Touren und Aktivitäten

Die Bow Falls liegen am Bow River im Banff National Park in Alberta und nur einen kurzen Weg vom Banff Springs Hotel entfernt. Die kurzen, breiten Kaskadenfälle sind ein beliebter Ausflugsort, was wohl daran liegt, dass diese Naturattraktion so leicht zugänglich ist, denn so können Menschen jeden Alters und Fitnesslevels die Wasserfälle bestaunen. Wege für Fußgänger und Radfahrer winden sich am südlichen Ufer des Bow River und seinen Stromschnellen entlang und der Fahrradweg führt bis zur Spitze der Klippen, wo die Wasserfälle beginnen. (Fahrräder sind ganz oben aber nicht erlaubt). Die Aussichtspunkte der Bow Falls bieten einen tollen Blick über den Fluss und den Wasserfall selbst. An der Zementpromenade am Fuße der Kaskadenfälle gibt es einige Bänke, auf denen man sich ausruhen kann. Die meisten Besucher stehen aber am Rand der Promenade und genießen den Ausblick von dort aus. Die Promenade mündet auf einer Seite in einen kleinen Sandstrand, an dem oft Rafting- und Kajaktouren beginnen.

Mehr lesen
Banff Gondola
star-4.5
35
3 Touren und Aktivitäten

Es ist wahr – der Ausblick vom Sulphur Mountain ist wirklich spektakulär, und eine Fahrt mit der Banff Gondola ist der spaßigste Weg nach oben.

Aus der komplett aus Glas bestehenden Gondel können Sie sechs Bergketten, die Stadt Banff und das riesige Flusstal sehen. Oben fühlen Sie sich im Upper Terminal wie auf dem Gipfel der Welt; folgen Sie von hier aus dem Banff Skywalk den Höhenrücken entlang.

Wandern Sie den East Ridge Trail entlang, oder besuchen Sie die historischen Gebäude am Gipfel, darunter eine Wetterstation und ein riesiger interaktiver Kompass.

Ein Abendessen am Gipfel ist ein unglaubliches Erlebnis – mit Ausblicken über die glitzernden Lichter von Banff und die schneebedeckten Berge.

Mehr lesen
Banff National Park
star-4.5
144
29 Touren und Aktivitäten

Der Banff Nationalpark ist neben Jasper einer der zwei Parks, die Albertas Rocky Mountains an der Grenze zu British Columbia schützen.

Hier im Banff Nationalpark findet man die erstaunlichsten Landschaften auf dem Planeten: schneebedeckte Berge, riesige Flusstäler, alpine Wälder, unglaublich blaue Seen und charmante Bergdörfer.

Mit einer Fläche von 6.641qkm ist Banff der erste Nationalpark von Kanada gewesen, der sich rund um die berühmten heißen Quellen der Gegend erstreckt.

Die meisten Besucher kommen in den Banff Nationalpark, weil sie die legendären Skipisten testen, spektakuläre Ausblicke genießen und unvergleichliche Kletter- und Wandermöglichkeiten ausprobieren wollen. Die Informationszentren des Parks befinden sich in Banff, Lake Louise und Upper Hot Springs.

Mehr lesen
Moraine Lake
star-5
37
31 Touren und Aktivitäten

Umgeben vom dramatischen Valley of the Ten Peaks gilt Moraine Lake als einer der fotogensten Orte in ganz Kanada. Der berühmte blaue See ist wie eine riesige Badewanne, die sich im Frühsommer mit geschmolzenem Gletschereis füllt und Mitte bis Ende Juni ihren Höhepunkt erreicht. Aber warum ist Moraine Lake so unglaublich blau? Das liegt daran, dass sich das Licht am Gletschergesteinsmehl (winzige Partikel) im See bricht.

Moraine Lake wurde nicht nur in unzähligen National Geographic Ausgaben erwähnt, er war auch auf der kanadischen 20 Dollarnote von 1969 bis 1979 abgebildet und ist für seine Kulisse aus schneebedeckten Gipfeln weltberühmt. Der See ist etwa halb so groß wie Lake Louise, dafür aber noch pittoresker und besonders zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang sehenswert, wenn die umgebenen Berge in pinkes Licht getaucht werden und sich im eisblauen Wasser von Moraine spiegeln. Den besten Ausblick hat man vom Ufer aus, auch ein guter Ausgangspunkt für einen schönen Spaziergang. Wer sich auf das eiskalte Wasser traut, kann im Moraine Lake Boathouse ein Kanu mieten.

Mehr lesen
Crowfoot Glacier
star-5
1
11 Touren und Aktivitäten

Der Crowfoot Glacier wurde nach seinen drei Gletscherzungen benannt, die einst die Form der Kralle einer Krähe hatten, doch seit der Zeit seiner Entdeckung hat er sich so sehr zurückgezogen, dass bereits nicht mehr alle Zungen vorhanden sind. Trotzdem kann man den Crowfoot Glacier Aussichtspunkt am Icefield Parkway einfach nur als spektakulär beschreiben, insbesondere für Reisende, die Richtung Norden fahren, denn er ist der erste von zahlreichen Ausblicken, die man auf dem Weg erleben kann.

Gegenüber liegt der Ausgangspunkt des Helen Lake Wanderwegs. Diese beliebte Wanderung ist recht beschwerlich, als Belohnung winkt aber die eindrucksvolle Bergkulisse, während sich der Weg Richtung Helen Lake über Bergwiesen mit sommerlichen Wildblumen schlängelt. Der beste Ausblick auf den Crowfoot Glacier wartet am oberen Teil des Wegs, doch nur Wanderer, die sich an die steile Helen Lake Headwall heranwagen, können den uneingeschränkten Blick auf das Wapta Icefield auf der anderen Seite des Continental Divide genießen.

Mehr lesen
Bow Lake
star-5
1
7 Touren und Aktivitäten

Bow Lake in den kanadischen Rockies ist einer der kleineren Seen im Banff National Park. Er dient als Quelle des Bow River und verläuft zum Teil entlang des Great Continental Divide, der die Grenze zwischen Alberta und British Columbia darstellt. So wie alle anderen Seen am Icefields Parkway im Banff und Jasper National Park besticht der Bow Lake durch spektakulär gefärbtes Wasser und eine einzigartige Bergkulisse. Eine der faszinierendsten Seiten dieser Rocky Mountain Seen sind ihre vielfältigen Farben. Manche sind grün, andere hellblau und manche (nach starkem Regen) bräunlich. Je nach Witterungsbedingungen ändern sich die Farben der Seen sogar. Wenn Sie dem Icefields Parkway weiter Richtung Norden folgen, erhaschen Sie verschiedene Blicke auf das hellblaue Wasser des Bow Lake, der ziemlich nah am Highway liegt. Der See ist ein wunderbarer Ort für ein Picknick und einen Spaziergang. Besonders schön ist er, wenn sich die Sonne im Wasser spiegelt und den Crowfoot Mountain beleuchtet.

Mehr lesen
Icefields Parkway (Highway 93)
star-4.5
31
21 Touren und Aktivitäten

Der Icefields Parkway ist ein legendärer Abschnitt des Highway 93. Die Route verläuft über 230 Kilometer und verbindet Lake Louise im Süden mit Jasper im Norden.

Die schöne Strecke führt durch sowohl den Banff als auch den Jasper Nationalpark und überquert die kanadischen Rockies. Ihren Namen verdankt sie dem nahegelegenen Columbia Icefield.

Auf der Strecke sehen Sie schneebedeckte Berggletscher, alpine Wälder, unendlicher Ausblick und vielleicht auch ein paar wilde Tiere.

Mehr lesen
Johnston Canyon
8 Touren und Aktivitäten

Johnston Canyon ist eine der beliebtesten Tageswanderungen im Banff National Park. Diese recht leichte Route auf künstlichen Pfaden führt zu den zwei Wasserfällen der Schlucht und stellt somit eine großartige Aktivität für Familien und Menschen jeden Alters und Fitnesslevels dar. Der Johnston Creek fließt durch den Johnston Canyon, ein tiefblauer Bach, der sich über die Jahrhunderte seinen Weg durch den Kalksteinfels gegraben hat und schließlich in den Bow River mündet. Unterwegs formt er steile Felswände mit Wasserfällen, Becken und Tunneln. Der Johnston Canyon Wanderweg beginnt direkt hinter der Johnston Canyon Lodge und ist besonders im Hochsommer sehr gefragt. Dann folgen hunderte Wanderer den Wegen und Treppen zu den oberen und unteren Fällen der Schlucht. (Kommen Sie am frühen Morgen her oder direkt vor Sonnenuntergang, wenn Sie die Massen umgehen möchten). Knapp 3 Kilometer hinter den Wasserfällen befinden sich die Ink Pots: Mehrere kalte, blau-grüne Mineralienteiche, die auf einer offenen Wiese neben dem Bach vor sich hin blubbern.

Mehr lesen
Canadian Rocky Mountains
star-5
186
5 Touren und Aktivitäten

Die beeindruckenden Rocky Mountains sind wahrscheinlich die größte Attraktion von Alberta. Die spektakulären Berge, die durch die Banff und Jasper Nationalparks geschützt werden, verlaufen an der Grenze zwischen British Columbia und Alberta entlang.

Insgesamt zieht sich die Bergkette von Kanada aus über 4830 Kilometer durch die USA, von der nördlichen Wildnis British Columbias bis nach Colorado und New Mexico.

Erkunden Sie die großartigen Kanadischen Rockies auf der Fahrt über den Icefields Parkway und besuchen Sie das Icefields Gletscherzentrum. Leihen Sie sich im Winter ein Paar Ski aus und gleiten Sie über die legendären Abfahrten oder gehen Sie im Frühjahr oder Sommer wandern, um die einzigartig blauen Seen wie Lake Louise und schöne alpine Orte wie Banff zu bewundern.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Banff

Peyto Lake

Peyto Lake

star-4.5
3
1 Tour und Aktivität

Der Peyto Lake ist blau - richtig blau. Aufgrund seiner Nähe zu den Gletschern fließen jeden Sommer Unmengen an Gletscherwasser in den See und diese freigesetzten Partikel - nichts anderes als zermahlenes Felsgestein - speisen den See und verleihen ihm seine spektakuläre Farbe. Trotz der umwerfenden Umgebung im Herzen der kanadischen Rockies im Banff National Park gibt es nur wenige Aussichtspunkte, die dem an der Plattform am Icefield Parkway mit Blick auf den Peyto Lake nahe kommen.

Auf einer fünfminütigen, selbstständigen Wanderung zum Aussichtpunkt kann man den besten Ausblick auf den See genießen, Besucher die aber auf der Suche nach mehr Abenteuer sind, sollten zum Bow Summit Lookout wandern. Der 2,5-stündige Weg beginnt am höchsten Punkt des Icefield Parkway und führt bis über die Baumgrenze, um von dort aus einen spektakulären Blick über Bow Summit, Observation Peak und Mount Jimmy Simpson zu bieten. Murmeltiere, Pikas und Alpenschneehühner können einem unterwegs begegnen.

Mehr erfahren
Banff Lake Louise

Banff Lake Louise

star-5
196
5 Touren und Aktivitäten

Kein Wunder, dass der atemberaubende, türkisfarbene Lake Louise als Juwel der Rockies bekannt ist.

Der See liegt in einem kleinen Gletschertal, umgeben von schneebedeckten Bergen und beherbergt zahlreiche Wanderwege und Aussichtspunkte an seinem Ufer. An klaren Tagen sieht man das Spiegelbild dieser bezaubernden Kulisse auf der ruhigen Oberfläche des Sees.

Ein weiterer beeindruckender Ort ist das luxuriöse Fairmont Chateau Lake Louise Resort an der nördlichen Spitze des Sees.

Wenn man schon mal hier ist, sollte man mit der Gondel zur Spitze des Mt. Whitehorn fahren, sich auf die Skipiste begeben, wenn Schnee liegt, die Wanderwege am See ausprobieren und den nahegelegenen Moraine Lake besuchen.

Mehr erfahren
Takakkaw Falls

Takakkaw Falls

star-5
21
7 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Victoria Glacier

Victoria-Gletscher

star-5
1
2 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Yoho National Park

Nationalpark Yoho

1 Tour und Aktivität
Mehr erfahren
Columbia Icefield

Columbia Icefield

11 Touren und Aktivitäten

Das Columbia Icefield, ein spektakulärer Überrest der Eiszeit, ist das größte Eisfeld in den kanadischen Rockies. Es besteht aus über 30 Gletschern, darunter der größte und meistbesuchte, der Athabasca Gletscher.

Ein Highlight bei einem Besuch ist das Icefield Center, das mehr Informationen über die Formationen des Eisfelds und seiner Gletscher bietet. Geführte Wanderungen führen zur Basis des Athabasca Gletschers vom Icefield Center aus, oder fahren Sie mit einem Schneebus über das Eisfeld.

Mehr erfahren
Athabasca Glacier

Athabasca Gletscher

star-4.5
31
4 Touren und Aktivitäten

Auf halber Strecke zum Icefields Parkway erstreckt sich der Athabasca Gletscher vom Columbia Icefield hinunter ins Tal.

Der Athabasca, ein lebender Überrest der letzten Eiszeit, ist einer der größten von rund 30 Gletschern im größten Eisfeld der Rockies. Er bewegt sich ständig, um mehrere Zentimeter pro Tag.

Das Highlight bei einem Besuch auf dem Gletscher ist das Icefield Centre, das einen mit Informationen versorgt, die man über die Formation von Gletschern benötigt.

Geführte Wanderungen werden zur Gletscherzunge vom Centre aus angeboten. Ein Rundgang dauert etwa vier Stunden, doch wer es gerne etwas schneller mag, kann an Bord des Snow Coach steigen und an einer einzigartigen Fahrt über das Eisfeld teilnehmen.

Mehr erfahren
Kicking Horse River

Kicking Horse River

star-5
147
2 Touren und Aktivitäten

Der Kicking Horse River fließt durch die Kanadischen Rockies in British Columbia, von seiner Quelle am Lake Wapta, südwestlich zum Columbia River und der Stadt Golden.

Dieser wilde Fluss ist der beste Ort zum White Water Rafting in den Kanadischen Rockies und bietet aufregende Rafting Abenteuer durch Stromschnellen oder etwas gemäßigtere Paddelgelegenheiten an.

Golden liegt im Zentrum des Kicking Horse Country. Die ungewöhnliche, überdachte Holzbrücke über den Kicking Horse River wurde 2001 erbaut.

Mehr erfahren
Mount Assiniboine

Mount Assiniboine

Der knapp 3650 Meter hohe Mount Assiniboine wird auch „Matterhorn der Rockies“ genannt und ist einer der höchsten Gipfel der Gegend. Als der Berg am Great Continental Divide zwischen British Columbia und dem Banff National Park in Alberta vom kanadischen Wissenschaftler George M. Dawson 1885 entdeckt wurde, nannte er den Gipfel Assiniboine, weil seine dramatische Spitze ihn an die Tipis der Assiniboine Stämme erinnerte.

Mount Assiniboine liegt direkt neben dem kristallklaren Lake Magog und bietet tolle Naturerfahrungen. Im Mount Assiniboine Provincial Park in British Columbia gibt es keine einzige Straße. Wenn man in den Park wandern will, muss man sich auf eine sechsstündige, 27 Kilometer lange Wanderung über Bryant Creek bei Canmore gefasst machen. Als Alternative kann man mit dem Hubschrauber in diese UNESCO Welterbe-Wildnis mit Bergwiesen, Gletschern und Wasserfällen fliegen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973