Letzte Suchanfragen
Löschen

Brasilien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Santa Teresa (Barrio Santa Teresa)
star-5
2104
15 Touren und Aktivitäten

Dieses unwahrscheinliche kopfsteingepflasterte Viertel in der Nähe des Zentrums von Rio de Janeiro ist seit langem ein touristischer Favorit unter den Besuchern dieser brasilianischen Stadt. Santa Teresa (Barrio Santa Teresa) befindet sich auf der Spitze des gleichnamigen Hügels und hat seinen Namen von einem Kloster aus den 1750er Jahren. Es hat eine Geschichte als Stadtteil der Oberschicht, wie einige seiner größeren und kunstvolleren Villen bezeugen können. Santa Teresa hat sich in den letzten Jahren zu einer Künstler-Enklave entwickelt und ist ein großartiger Ort, um einen Nachmittag zu verbringen, zwischen Restaurants zu wandern, ein kaltes Bier zu genießen und Galerien und Stände zu besuchen, an denen Sie Künstler-Renderings der Cidade Maravilhosa (erstaunliche Stadt, wie Rio häufig genannt wird) oder andere Souvenirs.

Es gibt auch einige sehenswerte Museen, wie das Hauptkunstmuseum, das Museu da Chácara do Céu, das im ehemaligen Herrenhaus des Kunstsammlers Raimundo Otoni Castro Moya untergebracht ist und unter anderem Werke von Miró und Matisse beherbergt. Weitere architektonische Überraschungen sind die russisch-orthodoxe Kirche. Momentan ist die einzige Möglichkeit, die berühmte Straßenbahn zu erleben, die Einwohner und Besucher auf die Spitze von Santa Teresa brachte, das Museum Museu do Bonde, das die Geschichte der Straßenbahn erzählt und zeigt, wie sie das Carioca-Aquädukt auf über 45 Metern überquert in der Höhe. Die Straßenbahn ist seit 2011 außer Betrieb, aber es ist geplant, sie 2015 wieder in Betrieb zu nehmen. Derzeit nehmen Besucher ein Taxi oder den Bus den Berg hinauf.

Mehr lesen
Iguaçu-Fälle (Cataratas do Iguaçu)
star-4.5
1252
6 Touren und Aktivitäten

Die Iguaçu-Wasserfälle (Cataratas do Iguaçu), das größte Wasserfallsystem der Welt, sind wirklich beeindruckend. Obwohl Argentinien über bessere Wanderwege rund um die Wasserfälle verfügt, bietet Brasilien die besten Aussichten auf die 275 separaten Kaskaden dieses Naturwunders, die die Grenze zwischen den beiden Ländern überspannen. Genießen Sie von den kurzen, aber süßen Laufstegen, die sich um die brasilianische Seite der Iguaçu-Wasserfälle schlängeln, die frontale Aussicht auf Devil's Throat (Garganta del Diablo), die Insel San Martin und vieles mehr.

Mehr lesen
Selarón-Stufen (Escadaria Selarón)
star-5
4798
31 Touren und Aktivitäten

Die Selarón-Treppe (Escadaria Selarón) ist mit mehr als 2.000 bunten Kacheln in den Farben der brasilianischen Flagge dekoriert und eines der lebendigsten und markantesten Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Sie markiert die Grenze zwischen den Stadtteilen Lapa und Santa Teresa.

Mehr lesen
Strand von Sao Conrado (Praia de Sao Conrado)
star-5
724
3 Touren und Aktivitäten

Egal, ob Sie nach der Brandung, dem goldenen Sand oder dem Himmel suchen, der Besuch des Strandes von Sao Conrado (Praia de São Conrado) ist ein Highlight von Rio de Janeiro. Hier in diesem wohlhabenden Viertel am Meer, das manchmal als Praia Pepino bezeichnet wird, finden Besucher eine vielseitige Kombination von Menschen, von denen viele Surfer oder Gleitschirme sind. Das Nebeneinander sozialer Klassen ist auf den Straßen offensichtlich - dennoch scheint jeder die Kombination aus Sonnenschein und Surfen gleichermaßen zu genießen.

Achten Sie beim Bummeln durch den Sand von Sao Conrado darauf, dass Sie nach oben schauen und den Himmel nach Hanglidern absuchen, die oben kreisen. Der Strand ist ein beliebter Landeplatz für Gruppen von Gleitschirmen und Hanglidern, von denen die meisten von den Hängen des benachbarten Pedra Bonita aus gestartet sind. Um sich selbst aus der Vogelperspektive zu sehen - aber halten Sie Ihre Füße an Land -, steigt ein anstrengender Pfad 2.500 Fuß hoch auf Pedra da Gávea. Dieser stoische Sentinel- und Oceanfront-Felsen ist ein klassisches Wahrzeichen von Rio, obwohl der Aufstieg einen ganzen Tag dauern kann - selbst für erfahrene Wanderer.

Mehr lesen
Morro da Urca
star-5
3341
13 Touren und Aktivitäten

Der Morro da Urca liegt im Schatten des großen Bruders und der Ikone von Rio de Janeiro, dem Zuckerhut, und ist schon deshalb genauso wichtig, weil die Fahrt mit der Seilbahn zum Zuckerhut einen Stopp auf diesem schildkrötenpanzerförmigen Felsen beinhaltet. Der 720 Fuß hohe Hügel, etwas mehr als die Hälfte der Höhe des Zuckerhuts von 1.300 Fuß, bietet immer noch einen spektakulären Panoramablick auf die Strände von Christus dem Erlöser und Corcovado, Copacabana und Ipanema, Guanabara Bay, Innenstadt Rio und Sugar Loaf selbst (etwas, das Sie nicht sehen können, wenn Sie tatsächlich darauf sind).

An der Spitze des Morro da Urca bietet das Besucherzentrum Aufzüge für Gäste mit besonderen Bedürfnissen, Toiletten sowie Souvenir- und Lebensmittelkonzessionen. Wanderwege führen am Morro entlang, beginnend am Praia Vermelho. Eine der aufregendsten Möglichkeiten, wenn auch nicht gerade beliebt oder billig, ist ein Hubschrauberflug um den Zuckerhut und über die nahe gelegene Copacabana. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Besuch an einem wolkenlosen Tag planen, da Sie sonst möglicherweise in den Cumulus blinzeln. Vergessen Sie auch nicht, dass der Namensgeber des Morro, das winzige und historische Viertel von Urca, zwischen den Bergen und der Bucht liegt und Restaurants und Bars mit herrlichem Blick auf das Wasser und einem berauschenden tropischen Ambiente bietet.

Mehr lesen
Kathedrale von Rio de Janeiro (Kathedrale Metropolitana de Sao Sebastiao)
star-5
5213
26 Touren und Aktivitäten

Die hochmoderne Kathedrale Rio de Janeiro (Catedral Metropolitana de Sao Sebastiao) ist hoch und kegelförmig und sieht nicht wie eine typische Kirche aus. Das ungewöhnliche Design wurde zwischen 1964 und 1979 vom Architekten Edgar Fonseca entworfen. Als eines der wichtigsten religiösen Bauwerke Rios ist es dem heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmet.

Mehr lesen
Rocinha
star-5
902
6 Touren und Aktivitäten

Die 2,6 Quadratkilometer große Rocinha-Favela, die einen Hügel in Rios Südzone hinuntergießt, ist mit einem bunten Labyrinth aus Zementgebäuden, Blechdächern und mehr als 180.000 Einwohnern unter schwierigen sozioökonomischen Bedingungen überfüllt. Der Bezirk gilt als die größte Favela Brasiliens mit einer eigenen Kultur und Geschichte und befindet sich in einer Zeit der Renaissance, in der Stadtgärten, Gemeinschaftskunstprojekte und Bildungsdienste die Nachbarschaft nach und nach wiederbeleben.

Mehr lesen
Paulista Avenue (Avenida Paulista)
star-5
753
10 Touren und Aktivitäten

Die Avenida Paulista ist eine der teuersten Immobilien in Lateinamerika und die berühmteste Durchgangsstraße von Sao Paulo. Was als Wohnstraße mit neoklassizistischen Villen begann, ist heute ein modernes Zentrum für Geschäft, Kultur und Unterhaltung.

Mehr lesen
Pedra da Gavea
star-5
445
2 Touren und Aktivitäten

Als portugiesische Seeleute im Januar 1502 die Guanabara-Bucht betraten, entdeckten sie Pedra da Gavea und dachten, seine Form ähnele einem Decksegel eines Schiffes, was dem heute berühmten Berg seinen Namen gab. Der Granitgipfel erhebt sich 844 Meter über dem Meeresspiegel und stürzt fast direkt in Richtung Meer ab.

Unter der Verwaltung des Tijuca-Nationalparks verfügt Pedra da Gavea über einen anspruchsvollen, aber gut markierten Wanderweg nach oben, auf dem die Aussichten denen von Zuckerhut und Corcovado Konkurrenz machen. Die gesamte Wanderung dauert ungefähr sechs Stunden.

Mehr lesen
Maracana-Stadion (Estádio do Maracana)
star-5
3803
20 Touren und Aktivitäten

Das gigantische Maracanã-Stadion (Estádio do Maracanã) ist einer der bekanntesten Fußballtempel Südamerikas und wurde zur Eröffnung der Weltmeisterschaft 1950 erbaut. Die Website hält den Rekord für die größte Teilnahme an einem Weltcup-Finale dank der 199.854 zahlenden Zuschauer, die 1950 ins Stadion drängten und 2014 erneut das FIFA-Weltmeisterschaftsfinale und 2016 die Olympischen Spiele in Rio ausrichteten. Offiziell bekannt als Mário Das Filho-Stadion, das nach dem kleinen Fluss, der entlang des Flusses fließt, Maracanã genannt wird, ist heute eine historische Stätte, die seiner früheren Nutzung als Weltklasse-Arena und Veranstaltungsort gewidmet ist.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Brasilien

Strand von Ipanema (Praia de Ipanema)

Strand von Ipanema (Praia de Ipanema)

star-5
5209
35 Touren und Aktivitäten

Obwohl Ipanema weniger berühmt ist als sein Nachbar Copacabana Beach, behauptet es sich mit ruhigem Charme und einer wesentlich saubereren Umgebung, ohne auf den weißen Sand, das blaue Wasser oder den lokalen Charakter zu verzichten, der den Stränden von Rio de Janeiro seinen Anspruch verleiht Ruhm.

Mehr erfahren
Christus der Erlöser Statue (Cristo Redentor)

Christus der Erlöser Statue (Cristo Redentor)

star-5
6937
54 Touren und Aktivitäten

Die ikonische Christusstatue (Cristo Redentor), die die Menschen in Rio de Janeiro im Auge behält, befindet sich auf dem Corcovado-Berg in 700 Metern Höhe über der Stadt. Dieses beeindruckende Denkmal wurde 1931 enthüllt und 2007 zu einem der neuen sieben Weltwunder gewählt. Es wird oft als die kultigste Stätte Brasiliens bezeichnet.

Mehr erfahren
Copacabana Strand (Praia de Copacabana)

Copacabana Strand (Praia de Copacabana)

star-5
5559
28 Touren und Aktivitäten

Der legendäre Copacabana Beach in Rio de Janeiro erinnert an weiße Sandstrände, sonnenverwöhnte Volleyballspieler, Touristen, die Agua de Coco aus hellgrünen Kokosnüssen schlürfen, und Nachtschwärmer im Bikini, die bis spät in die Nacht feiern. Und zum größten Teil ist das ziemlich genau. Fügen Sie einen Hauch von Carioca (Rio-Bewohner) und einen Hauch von Dunkelheit hinzu, und es wird deutlich, wie leicht Tausende von Menschen ganze Tage (und Nächte) am berühmtesten Strand der Welt verbringen können.

Mehr erfahren
Tijuca Nationalpark (Parque Nacional da Tijuca)

Tijuca Nationalpark (Parque Nacional da Tijuca)

star-5
4791
28 Touren und Aktivitäten

Vor dem 19. Jahrhundert war Rio de Janeiro von atlantischem Regenwald umgeben. Heute ist nur noch der 33 Quadratkilometer große Dschungel übrig, der als Tijuca-Nationalpark (Parque Nacional da Tijuca) bekannt ist. Der größte Stadtwald der Welt ist mit tropischen Bäumen übersät, die von Dschungelreben zusammengeknotet sind. Hier leben Ozelots, Brüllaffen, mehr als 300 Vogelarten, Wasserfälle und eines der Wahrzeichen Rios, die Christ-Erlöser-Statue (Cristo Redentor) auf Corcovado Berg.

Mehr erfahren
Zuckerhut (Pao de Açúcar)

Zuckerhut (Pao de Açúcar)

star-5
6745
40 Touren und Aktivitäten

Es ist leicht zu verstehen, warum Rio de Janeiro den Spitznamen „Wunderbare Stadt“ erhielt, wenn man von den Höhen des Zuckerhut (Pao de Açúcar) auf ihn herabblickt. Von seinem 396 Meter hohen Gipfel aus entfaltet sich die Stadt um Sie herum und bietet Blick auf die berühmten Strände von Ipanema und Copacabana, den Tijuca-Wald und die Statue des Christus des Erlösers (Cristo Redentor), die hoch oben auf dem Corcovado-Berg steht Westen.

Mehr erfahren
Santos Kaffeemuseum (Museu do Café)

Santos Kaffeemuseum (Museu do Café)

star-5
52
3 Touren und Aktivitäten

Im Santos Coffee Museum (Museu do Café) erleben Besucher das weltweit beliebteste koffeinhaltige Getränk aus Geschichte und natürlich Geschmack. Das Kaffeemuseum befindet sich in der ehemaligen Kaffeebörse, an der brasilianischer Kaffee gewogen und gehandelt wurde, bevor er durch den Hafen von Santos und nach Übersee geschickt wurde.

Die Kaffeebörse wurde in den 1960er Jahren geschlossen und verfiel. Nach jahrzehntelangen Restaurierungsarbeiten wurde das wunderschöne Kolonialgebäude 2005 als Kaffeemuseum wiedereröffnet. Die Architektur des Gebäudes ist ein Höhepunkt eines Museumsbesuchs. Hohe Decken mit Buntglasoberlichtern liegen über kunstvoll gestalteten Marmorböden im Haupthandelsraum der Börse. Die Ausstellungsräume des Museums erklären die historische und kulturelle Bedeutung von Kaffee in Brasilien und weltweit anhand von Fotos, Gemälden, antiken Werkzeugen für die Kaffeezucht und vielem mehr.

Brasilien hat eine starke Kaffeekultur - Brasilien ist nicht nur der größte Kaffeeproduzent der Welt, sondern auch der zweitgrößte Kaffeekonsument. Dies ist im täglichen Leben im ganzen Land leicht zu erkennen, wo ein Cafezinho (ein wenig Kaffee) morgens, nach dem Essen und praktisch immer dann, wenn Sie einen Muntermacher wünschen, üblich ist. Probieren Sie nach der Besichtigung des Museums unbedingt eine Tasse köstlichen brasilianischen Kaffees im Museumscafé!

Mehr erfahren
Sambadrom (Sambadrom Marques de Sapucaí)

Sambadrom (Sambadrom Marques de Sapucaí)

star-5
4614
25 Touren und Aktivitäten

Das Sambadrom von Rio de Janeiro (Sambadrome Marques de Sapucaí) - auch bekannt als Sambodromo oder Passarela do Samba Darcy Ribeiro - wurde 1984 vom brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen und gebaut -Fuß (700 Meter) Landebahn und bietet Platz für 90.000 Zuschauer.

Mehr erfahren
Amazonas

Amazonas

star-5
858
7 Touren und Aktivitäten

Der mächtige Amazonas und sein riesiges, dicht bewaldetes Becken sind das Herz Südamerikas und der Hüter von 20 Prozent des Süßwassers der Erde. Besucher aus der ganzen Welt kommen nach Iquitos, um durch die berühmten Gewässer des Flusses zu fahren und einen Blick auf die vielfältige Fauna über und unter der Oberfläche zu werfen.

Mehr erfahren
Stadttheater von Sao Paulo (Theatro Municipal)

Stadttheater von Sao Paulo (Theatro Municipal)

star-5
755
15 Touren und Aktivitäten

Das jahrhundertealte Theatro Municipal befindet sich wie eine konkrete Hochzeitstorte auf dem Vale do Anhangabaú in der Innenstadt von São Paulo und ist immer noch ein Beispiel für den Platz der Stadt an der Spitze der Kunst in Lateinamerika. Der 1911 eröffnete kunstvolle Schauplatz, der in der Tradition der großen europäischen Opernhäuser gestaltet ist, hat Maria Callas, Isadora Duncan, Herzog Ellington, Michail Baryshnikov und Ellington auf seiner Bühne begrüßt. Eine kürzlich erfolgte Renovierung im Wert von mehreren Millionen Dollar hat die Pracht des Gebäudes wiederhergestellt, das unter anderem als offizielle Heimat des São Paulo Municipal Symphony Orchestra und des São Paulo City Ballet dient.

Mit einem Design, das direkt von der Mailänder Teatroalla Scala inspiriert wurde, wurde das Theater auf dem Höhepunkt von São Paulos Reichtum und Einfluss als Zentrum der brasilianischen Kaffeeindustrie errichtet, obwohl der Standort des Gebäudes Morro do Chá - Tea Hill heißt. Das Theater ist Schauplatz zahlreicher Debüts brasilianischer Komponisten und Gastgeber der bahnbrechenden Woche der modernen Kunst von 1922, die den Ton für die vielfältige Teilnahme des Landes an der Moderne festlegte. Es begrüßt Besucher und bietet Führungen durch das historische Museum vor Ort an Der Kauf von Eintrittskarten für die verschiedenen künstlerischen Veranstaltungen an der Abendkasse des Theaters der Jahrhundertwende ist ein Erlebnis für sich.

Mehr erfahren
Treffen der Gewässer (Encontro das Aguas)

Treffen der Gewässer (Encontro das Aguas)

star-5
364
1 Tour und Aktivität

Die Stadt Manaus liegt am Zusammenfluss zweier großer Flüsse, der Solimões und der Black. Obwohl Wassergrenzen normalerweise nicht zu erkennen sind, ist dies in Manaus nicht der Fall. Aufgrund der unterschiedlichen Farben der beiden Flüsse ist es möglich, genau zu sehen, wo sie sich treffen - was das "Meeting of Waters" oder Encontro das Aguas zu einem Muss für Besucher von Manaus macht.

Der Black River oder Rio Negro hat seinen Namen von der Farbe des Wassers. Der Solimões in Manaus hat eine sandige bräunliche Farbe. So können Sie genau sehen, wo die beiden Flüsse zusammenkommen. Nicht nur das, jeder Fluss hat für sich eine andere Temperatur und fließt mit einer anderen Geschwindigkeit. Wenn sie zusammenkommen, mischt sich das Wasser nicht nur zu einer schlammigen Suppe, sondern die Flüsse fließen im Wesentlichen nebeneinander.

Die "Grenzen" des Flusses bewegen sich ständig und ändern sich, während das Wasser fließt, aber eine klare Abgrenzung zwischen den beiden Flüssen ist weit darüber hinaus sichtbar, wo sie sich tatsächlich treffen. Tatsächlich müssten Sie fast vier Meilen flussabwärts fahren, bevor Sie sehen, wie sich der Solimões River und der Black River endlich vermischen. Wenn die beiden Flüsse tatsächlich zusammenkommen, bilden sie den Amazonas.

Mehr erfahren
Kloster von Sao Bento (Mosteiro de Sao Bento)

Kloster von Sao Bento (Mosteiro de Sao Bento)

star-5
601
9 Touren und Aktivitäten

In der Innenstadt von Sao Paulo ist das Kloster von Sao Bento (Mosteiro de Sao Bento) bekannt für seinen gregorianischen Gesang, seine außergewöhnliche Bäckerei und seine wunderschönen Fresken.

Um die mittelalterlichen Gesänge der Mönche zu hören, besuchen Sie die Sonntagsmesse um 10 Uhr - kommen Sie früh, um einen guten Platz zu bekommen. Wenn Sie zum Sonntagsgottesdienst kommen, können Sie auch die 6.000 Pfeifenorgel hören. Für Kuchen, Marmeladen, Kekse und Brot, die von den Mönchen zubereitet und gesegnet wurden, suchen Sie nach der Bäckerei links von der Haupthalle. Es ist etwas teurer als normale Bäckereien, aber die Qualität ist ausgezeichnet und es gibt eine große Auswahl an Backwaren. Probieren Sie das mit Marmelade gefüllte und in Schokolade getauchte Pão de Mel - Honigbrot.

Das heute von Wolkenkratzern umgebene Kloster von Sao Bento wurde von 1910 bis 1922 erbaut und steht an der Stelle der ursprünglichen Kapelle aus dem 17. Jahrhundert. Das Kloster beherbergt 40 Klostermönche und wurde von Papst Benedikt XVI. Für seinen Aufenthalt während seines ersten offiziellen Besuchs in Brasilien im Jahr 2007 ausgewählt. Im Inneren befinden sich die berühmten Wandgemälde des deutschen Benediktinermönchs Dom Dutch Gresnicht Adelbert, der nach Brasilien kam 1913 speziell, um diese biblischen Szenen zu malen.

Mehr erfahren
Ibirapuera Park

Ibirapuera Park

star-5
765
10 Touren und Aktivitäten

Sao Paulos Version des New Yorker Central Park, des grünen Ibirapuera Park, wurde 1954 zum 400. Jahrestag der Stadt eröffnet und ist sowohl für seine Museen und seine Musikhalle als auch für seine Jogging- und Radwege am See bekannt.

Die Parkgebäude wurden vom Modernisten Oscar Niemeyer entworfen, der für die Gestaltung der öffentlichen Gebäude von Brasília bekannt ist. Ibirapuera ist mit einer Fläche von 2 km² der größte Park im Zentrum von Sao Paulo und der zweitgrößte der Stadt. Auf dem Rasen befinden sich 13 Spielplätze und Spielplätze, die vom Landschaftsarchitekten Roberto Burle Marx entworfen wurden. Kommen Sie an einem Sonntagmorgen und genießen Sie ein kostenloses Konzert im Freien im Praça da Paz. Ein weiterer schöner Sonntags-Touch ist der Bosque de Leitura - eine kostenlose Leihbibliothek im Freien, in der Sie Bücher und Zeitschriften (von denen viele auf Englisch sind) ausleihen können, um sie im Park für diesen Tag zu lesen.

In der Nähe von Gate 3 lohnt sich ein Besuch des Museum of Modern Art (MAM). Hier sehen Sie Miros, Picassos und wichtige zeitgenössische brasilianische Werke. In der Nähe befindet sich das ausgezeichnete afro-brasilianische Museum im geräumigen Manoel da Nóbrega-Pavillon, der 2004 eröffnet wurde und die kulturellen Errungenschaften der Afrikaner in Brasilien zeigt. Im Januar und Juli jedes Jahres finden im Biennalenpavillon das ganze Jahr über die São Paulo Fashion Week sowie Messen und Biennalen statt. Sao Paulo hat die weltweit größte japanische Bevölkerung außerhalb Japans. Es lohnt sich daher auch, den japanischen Pavillon zu besuchen - eine Ausstellungshalle im Ibirapuera Park, die japanische Kunst zeigt und über eine eigene Teestube und einen japanischen Garten verfügt, in dem Sie Karpfen füttern können.

Mehr erfahren
Kathedrale von Sé (Catedral da Sé)

Kathedrale von Sé (Catedral da Sé)

star-5
806
12 Touren und Aktivitäten

Die Metropolitankathedrale Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt (Sé-Kathedrale), die über dem Zentrum von Sao Paulo herrscht, ist eines der größten neugotischen Bauwerke der Welt. Die Orgel mit 12.000 Pfeifen gehört zu den größten in Südamerika und die Kirche beherbergt eine Vielzahl religiöser Kunstwerke.

Mehr erfahren
Fort Unserer Lieben Frau vom Berg Serrat (Forte de Nossa Senhora de Monte Serrat)

Fort Unserer Lieben Frau vom Berg Serrat (Forte de Nossa Senhora de Monte Serrat)

star-4.5
88
6 Touren und Aktivitäten

Forte de Monte Serrat wurde Ende des 16. Jahrhunderts erbaut und war einst als Castelo de Sao Felipe bekannt. Heute ist es eine der bekanntesten militärischen Strukturen in ganz Brasilien. Die traditionelle Architektur, inspiriert von italienischen Traditionen, beherbergte ursprünglich drei funktionierende Kanonen und wurde später renoviert, um neun weitere aufzunehmen. In Kriegszeiten konnten Soldaten ganz Port Salvador vor dem kreisförmigen Inneren des Monte Serrat schützen, obwohl das brasilianische Militär Mitte des 17. Jahrhunderts die niederländischen Streitkräfte nicht zurückhalten konnte und schließlich das Fort abgeben musste.

Reisende auf der Suche nach Geschichte finden die Hallen des weiß getünchten Monte Serrat, die von militärischer Tradition geprägt sind. Und diejenigen, die sich weniger für die Vergangenheit der Nation interessieren, werden immer noch die malerischen Aussichten und unglaublichen Sonnenuntergänge genießen, die auf dieser ikonischen Festung zu finden sind.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973