Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Capri Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Faraglioni
230 Touren und Aktivitäten

Drei Felsvorsprünge ragen an der südöstlichen Küste der Insel Capri aus dem Ozean, ein Naturdenkmal namens „I Faraglioni“, das mit der Zeit zu einem der bekanntesten Postkartenmotive der Insel geworden ist. Die auffälligen Felsen sind im Laufe der Jahre durch Erosion entstanden und liegen nur ein paar Meter vom Ufer entfernt. Sie ragen rund 100 Meter aus dem Wasser des Mittelmeers in die Höhe und stellen einen dramatischen Anblick dar. Die Felsen sind so berühmt, dass jeder seinen eigenen Namen hat - „Stella“ liegt dem Ufer am nächsten, „Faraglione di Mezzo“ befindet sich in der Mitte und ist der kleinste der drei, während „Faraglione di Fuori“ oder „Scopolo“ der größte und am weitesten von der Küste entfernt ist.

Am besten bestaunt man die Faraglioni auf einer Bootstour, zu sehen sind die Felsvorsprünge aber auch vom Ufer, zum Beispiel von den Stränden La Fontelina und da Luigi. Wer sich für eine Bootsfahrt entscheidet, umfährt nicht nur die Felsen, sondern segelt direkt mitten in sie hinein und unter dem natürlichen Felsbogen Faraglione di Mezzo hindurch.

Mehr lesen
Green Grotto (Grotta Verde)
140 Touren und Aktivitäten

Die Grüne Grotte, auch als Grotto Verde bekannt, ist eine beliebte Meereshöhle auf der Insel Capri vor der italienischen Küste bei Neapel. Vor allem ist sie meistens aber nicht so überfüllt wie die bekanntere Blaue Grotte. Die Höhle, eine von mehreren an der Küste von Capri, wurde nach dem grünen Licht benannt, das von den Felsen in ihrem Inneren reflektiert wird und so einen wunderschönen visuellen Effekt für ihre Besucher bietet. Die Höhle hat zwei Öffnungen, die kleinere davon lässt das Sonnenlicht ein. Auch Schwimmen ist in der Grotte erlaubt, allerdings muss man vielleicht den Fahrer des Boots darum bitten, einen auf der einen Seite rauszulassen, damit man zur anderen schwimmen kann.

Mehr lesen
Natural Arch (Arco Naturale)
79 Touren und Aktivitäten

Der Arco Naturale auf der italienischen Insel Capri ist alles, was von einer einst tiefen und unfassbar hohen Grotte übriggeblieben ist. Der Kalksteinbogen, der ganz bis auf die Altsteinzeit zurückgehen soll, ist heute etwa 12 Meter breit und 18 Meter hoch. Begeisterte Fotografen nutzen den Bogen sehr gerne als Rahmen für Fotos mit Meeresblick im Hintergrund. An der Ostseite der Insel führt ein Weg zum Arco Naturale, einer der schönsten auf Capri. Von einem kleinen Platz vor dem Bogen können Besucher den herrlichen Ausblick auf die Halbinsel von Sorrent, Punta Campanella und die Inseln des Li Galli Archipels genießen.

Mehr lesen
Marina Piccola
82 Touren und Aktivitäten

Auf der Südseite der Insel Capri liegt Marina Piccola, einst Haupthafen der Insel zu Zeiten der römischen Kaiser Augustus und Tiberius. Die Strände hier sind aufgrund ihrer geschützten südlichen Lage normalerweise die wärmsten auf der Insel. Der Hafen wird vom Scoglio delle Sirene Kliff in zwei Bereiche unterteilt, Marina di Mulo und Marina di Peannauro. Die Legende besagt, dass das Kliff einst von verzaubernden Sirenen bewohnt wurde, die Homer in der Odyssee beschrieb.

Im Meer vor der Marina Piccola liegen die Felsformationen „I Faraglioni“, die man bei der Ausfahrt mit dem Boot passiert. In der Nähe des kleinen Platzes, an dem am Hafen die Busse halten, führt eine Treppe hinab zu einem Kieselstrand und zur Kirche Santa Andrea aus dem Jahr 1900. Besuchern sei auch ein Spaziergang auf der historischen Via Krupp empfohlen, ein gewundener Weg von der Marina Piccola bis zur Kartause San Giacomo und den Gärten des Augustus.

Mehr lesen
Gardens of Augustus (Giardini di Augusto)
56 Touren und Aktivitäten

Die Gärten des Augustus liegen dramatisch über den Meeresklippen der Insel Capri und nur einen kurzen Gang von der zentralen Piazza entfernt - ein verzaubernder Anblick. Die exquisiten Gärten wurden im frühen 20. Jahrhundert von Friedrich August Krupp als Hommage an die einheimischen Blumen Capris mit gepflasterten Spazierwegen, grünen Rasenflächen und monumentalen Springbrunnen angelegt. In den bunten Blumen- und Terrassengärten sprießen lebendige Geranien und Dahlien.

Das wohl eindrucksvollste Merkmal der Gärten des Augustus ist ihre herrliche Lage auf dem Weg zur Via Krupp - ein gepflasterter Serpentinenfußweg am Kliff mit spektakulärem Ausblick über die Marina Piccola und die berühmten Farglioni Felsen weiter unten.

Mehr lesen
Marina Grande
16 Touren und Aktivitäten

Marina Grande ist der Haupthafen der Insel Capri vor der italienischen Küste bei Neapel. Er liegt nördlich der Hauptortschaft Capri und am Fuße des Solaro auf der Nordseite der Insel und diente zu Zeiten von Kaiser Augustus als Fischereihafen der Römer. Seit dem frühen 20. Jahrhundert hat er sich zu einem wichtigen Hafen und Badeort entwickelt, zu dem auch der größte Strand der Insel gehört. Von einem kleinen Platz aus überblickt man den Hafen, der von einem Regenbogen aus traditionellen Capri Häusern mit Terrassen und Balkonen umgeben ist. Zahlreiche Restaurants, Bars und Souvenirgeschäfte warten rund um den Hafen auf die Besucher.

Mehr lesen
Blue Grotto (Grotta Azzurra)
star-3.5
4
236 Touren und Aktivitäten

Die Insel Capri, die vor Neapel und den Orten an der Amalfiküste liegt, gilt schon lange als beliebtes Urlaubsziel. Eine geologische Sehenswürdigkeit - die Blaue Grotte - zieht ebenso viele Besucher an wie die Strände und Boutiquen.

Die Blaue Grotte ist eine Meereshöhle, die in ihrem Inneren in blauer Farbe zu glänzen scheint, ein Effekt, der durch den Einfall des Lichts erzeugt wird. Es gibt eine winzige Öffnung, durch die man in die Höhle fahren und das zauberhafte Licht mit eigenen Augen sehen kann. Dieser Eingang ist gerade groß genug für ein kleines Ruderboot, deshalb müssen sich die Insassen im richtigen Moment flach hinlegen, damit man durchpasst.

Im Inneren ist die Höhle aber ziemlich groß und man kann sich wieder normal hinsetzen und das blaue Licht bewundern, das aus der Tiefe des Wassers zu strahlen scheint. Das Licht kommt aber aus einem zweiten (und sehr viel größeren) Eingang unter demjenigen, durch den man in die Höhe gekommen ist.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973