Letzte Suchanfragen
Löschen

Kastilien und León Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Casa de los Picos
star-5
11

Auf Ihrer Reise vom römischen Aquädukt von Segovia zum Plaza Mayor kommen Sie zweifellos an einem der faszinierendsten Gebäude der Stadt vorbei, der Casa de los Picos. Ein Blick auf die Fassade zeigt, wie sie ihren Namen erhielt, das (lose übersetzte) Haus der scharfen Punkte, da ihre Vorderseite von oben bis unten mit über 600 rautenförmigen Reliefs aus Granit bedeckt ist.

Es wird angenommen, dass die kuriose Fassade des Adelshauses aus dem 15. Jahrhundert aufgrund der eher exponierten Lage des Gebäudes als mögliche Verteidigungsform geschaffen wurde. Die Legende besagt jedoch, dass das Haus für seine Vorbesitzer bekannt (berühmt oder berüchtigt) war. Als neue einzogen, entschieden sie sich, die Fassade abzudecken. In der dickwandigen Struktur befindet sich heute die Segovia Art School und dient als Ausstellungshalle, die der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich ist.

Mehr lesen
Königspalast von La Granja de San Ildefonso (La Granja)
star-5
2

Im Guadarrama-Gebirge versteckt sich einer der dekadentesten Schätze Spaniens: der Königspalast von La Granja de San Ildefonso (besser bekannt als La Granja). Das Anwesen ist dem französischen Versailles nachempfunden und bietet europäische Pracht von seiner besten Seite. Es reicht von einem Interieur mit allen königlichen Annehmlichkeiten - denken Sie an Wanddecken und vergoldete Details - bis hin zu einem äußeren Wunderland aus üppigen, gepflegten Berggärten.

Das Land hier diente früher als Jagdrevier für die Könige, danach wurde es Mönchen gespendet und später von Philipp V., der den Palast, den Sie heute sehen, errichtete, in monarchische Hände zurückgekauft. Einst eine königliche Sommerresidenz, ist sie in der Tat mehr als nur ein Herrenhaus. Es kommt auch mit rund 1.500 Hektar herrlichen Gärten, die von Wegen durchzogen und von kupferfarbenen Springbrunnen übersät sind.

Mehr lesen
Mauern von Ávila (Muralla de Ávila)
star-4.5
1142
4 Touren und Aktivitäten

Die alten Mauern von Ávila (Muralla de Ávila), ein beliebter Tagesausflug von Madrid aus, sind die Überreste der mittelalterlichen Bastion, die die Provinzhauptstadt Ávila umgibt. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Mauern gelten als eines der schönsten Beispiele einer mittelalterlichen Mauer in Europa, die eindrucksvoll erhalten ist und sich über 2,5 km erstreckt.

Die Mauern von Ávila stammen aus dem Jahr 1090 und wurden fast 600 Jahre lang fertiggestellt. Auf ihrer Länge befanden sich 88 Türme und 6 Tore. Die 12 Meter hohen Mauern sind ein imposanter Anblick und ein Spaziergang entlang der Spitze ist ein beliebter Zeitvertreib für Besucher, der einen weiten Blick über die Stadt bietet. Nur etwa die Hälfte des Mauerumfangs ist von oben begehbar, aber die Erkundung der Stadtperipherie vom Boden aus ist immer noch ein faszinierender Spaziergang, bei dem die kunstvoll geschnitzten Steintore betrachtet werden.

Innerhalb der Mauern gehört die Bergstadt Ávila ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist als Geburtsort der mystischen Heiligen Teresa von Jesus zu einem wichtigen Wallfahrtsort geworden. Die gotische Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, die romanische Bascilia de San Vicente und das Kloster der Heiligen Teresa sind ebenfalls wichtige Attraktionen, die alle innerhalb der Mauern leicht zu finden sind.

Mehr lesen
Palast von Gaudi (Palacio de Gaudí)

Der Palast von Gaudi (Palacio de Gaudí), der offiziell als Astorga Episcopal Palace of Astorga bekannt ist, ist eine modernistische gotische Verschmelzung von Kathedrale und Burg. Während andere Architekten über die Jahrzehnte zum Abschluss des Projekts beigetragen haben, ist es eines der wenigen Gebäude des katalanischen Architekten außerhalb von Barcelona. Es verfügt über Türme, Türme und Wasserspeier.

Mehr lesen
Die Höhlen des Adlers (Cuevas del Águila)

Die Höhle des Adlers (Cuevas del Águila) ist ein Grottenkomplex aus Kalksteinstalaktiten und Stalagmiten, der unter einem ausgedehnten Eichenwald auf dem Romperropas-Hügel versteckt ist. In Begleitung eines Führers können Besucher die Gegend erkunden und sowohl die Geschichte der Höhlen als auch ihre zufällige Entdeckung kennenlernen.

Mehr lesen
Historisches Weingut Don Carlos S.XV (Bodega Histórica Don Carlos S.XV)
star-5
22

Die Bodega Histórica Don Carlos befindet sich in Aranda de Duero an der Weinstraße Ribera del Duero und ist ein historisches Weingut aus dem 15. Jahrhundert. Unter Aranda verlaufen sieben Kilometer lange Keller, in denen ursprünglich Wein gelagert wurde. In einem mittelalterlichen Keller bietet diese Bodega Führungen, Verkostungen, Speisen und eine Weinhandlung.

Mehr lesen
Plaza Mayor
star-5
247
5 Touren und Aktivitäten

Salamancas Plaza Mayor ist der spanische Hauptplatz, aus dem Ihre Träume gemacht sind. Der Platz beherbergt das kommandierende Rathausgebäude der Stadt - und war bis 1992 Schauplatz von Stierkämpfen - und gilt weithin als der schönste Platz Spaniens. Wunderschön wegen seines dramatischen Barockstils, seiner 247 Balkone und seiner 88 Bögen, hinter denen sich alle Arten von Restaurants und Geschäften verstecken.

In der Tat möchten Sie sich hier in Ihrer Umgebung von Salamanca sonnen, wenn Sie im Freien sitzen (wenn das Wetter es zulässt), um Tapas zu genießen und dabei den Blick auf den Platz aus dem 18. Jahrhundert und seine emblematischen Sandsteingebäude zu genießen. Von hier aus haben Sie auch einfachen Zugang zu anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt, da es nur ein kurzer Ausflug von Haltestellen wie der Kathedrale von Salamanca, der Casa de las Conchas und der Universität von Salamanca ist. Wer eine gute Auswahl an Geschäften sucht, muss nur die Calle del Toro entlang fahren, eine Straße gleich neben der nordöstlichen Ecke des Platzes.

Mehr lesen
Kathedrale von Ávila (Catedral de Ávila)
star-4.5
661
2 Touren und Aktivitäten

Die im zwölften Jahrhundert als erste gotische Kathedrale Spaniens erbaute Kathedrale von Vila wurde in die mittelalterliche Stadtmauer integriert und wirkt so wie eine Festung wie eine Kirche. Die in Form eines lateinischen Kreuzes gestaltete Kirche weist sowohl gotische als auch romanische architektonische Elemente auf. Die Buntglasfenster im Inneren stammen aus dem 15. Jahrhundert, während der Kreuzgang und der Chor im 16. Jahrhundert hinzugefügt wurden.

Kunstliebhaber finden in der Kathedrale einige bemerkenswerte Werke, darunter Vasco de Zarzas Meisterwerk "El Tostado" (Der Ausgetrocknete).

Mehr lesen
Ávila Plaza Bürgermeister

Einer der malerischsten Orte in Vila ist die Plaza Mayor. Der Platz, der lange Zeit einer der zentralen Treffpunkte der Stadt war, stammt aus dem 11. Jahrhundert, als die Stadt wuchs. Der Platz ist allgemein als Plaza del Mercado Chico oder kleiner Marktplatz bekannt - und beherbergt in der Tat einen wöchentlichen Obst- und Gemüsemarkt.

Der weitläufige Hauptplatz beherbergt auch das Rathaus mit seiner prächtigen Fassade aus dem 19. Jahrhundert und ist bekannt für seinen von Portiken gesäumten Umfang, entlang dessen sich die Schaufenster verschiedener Geschäfte und Lebensmittelgeschäfte befinden. Kommen Sie hierher, um in einem der Restaurants des Platzes Tapas zuessen oder eine Bäckerei zubesuchen , um dieSüßigkeit der Stadt zu probieren, dasYema de Ávila , eine Zuckerbällchen aufEigelbbasis , dielecker schmeckt, als es sich anhört.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973