Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Chile Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Paseo 21 de Mayo
43 Touren und Aktivitäten

Viele zentral- und südamerikanische große Städte verfügen über gewundene Promenaden, auf denen sich die Einheimischen für Spaziergänge am Abend und Feste am Nachmittag treffen. Nur wenige sind aber so schön wie der Paseo 21 de Mayo in Valparaiso.

Dieser herrliche Spazierweg windet sich durch die Hügel und bietet einen beeindruckenden Ausblick auf die Skyline der Stadt und die bunten Häuser des Cerro Playa Ancha. Besucher können mit Bäumen durchzogene Viertel und gepflegte Gärten erkunden, in kühlen, schattigen Pavillons Pause machen oder einfach den ganzen Tag an diesem schönen (und kostenlosen) Highlight der Gegend verbringen. Der Paseo 21 de Mayo ist der perfekte Ort, um Fotos der zauberhaften Landschaft zu machen und nachmittags in das Leben der Einheimischen einzutauchen.

Mehr lesen
Plaza Sotomayor
90 Touren und Aktivitäten

Diese Destination in Valparaiso bietet chilenische Geschichte, Kunst und Kultur im Überfluss und so gibt es für Reisende an der Plaza Sotomayor viel zu entdecken. Benannt wurde dieser beliebte Platz in der Mitte des historischen Stadtviertels nach Rafael Sotomayor. Besucher können hier das Hauptquartier der chilenischen Marine aus der Nähe bewundern und am zentralen Monument der Schlacht von Iquique der gefallenen Segler gedenken. Im Anschluss wartet ein Zwischenstopp am nationalen Kunst- und Kulturrat und ein Spaziergang zum nahegelegenen Zollhaus oder zur Estacion Puerto, wo die Pendlerzüge aus anderen Städten in Chile ankommen und abfahren.

Mehr lesen
La Moneda Palace (Palacio de la Moneda)
117 Touren und Aktivitäten

La Moneda ist nicht zu übersehen - ihre weißen, neoklassizistischen Mauern vervollständigen den Präsidentenpalast, der einen gesamten Häuserblock im Zentrum von Santiago einnimmt. Der Bau begann 1781 und wurde 1805 fertiggestellt, als das Gebäude als Münzprägeanstalt genutzt wurde. Das ist es auch, was der Name Moneda auf Deutsch bedeutet. Die riesige chilenische Flagge, die vor La Moneda auf einem Kreisverkehr aus Gras mitten auf der Alameda (Avenida Libertador Bernardo O‘Higgins) weht, sieht man schon von weitem. Es gibt zwei nahegelegene Plazas, die als beliebte Treffpunkte zum Mittagessen gelten. Beide bestechen durch Rasenflächen, Brunnen und Bänke. Geschichtsfans werden sich erinnern, dass dieses Gebäude 1973 im Zuge des Putschs bombardiert wurde, der die Präsidentschaft von Salvador Allende beendete und der Machtergreifung von Augusto Pinochet voranging. Noch immer kann man an manchen Orten den Schaden ansehen, der damals angerichtet wurde.

Mehr lesen
Plaza de Armas
104 Touren und Aktivitäten

Im Herzen von Santiagos historischem Viertel liegt das soziale Zentrum der Stadt, die von Palmen gesäumte Plaza de Armas. Umgeben wird sie von den neoklassizistischen Fassaden der wichtigsten Gebäude von Santiago, darunter die Catedral Metropolitana, das Municipalidad und Regierungsgebäude, sowie das wohl beeindruckendste unter ihnen, das Correo Central, das alte Hauptpostamt. Zwei Fußgängerzonen mit Kunsthandwerkerständen, Straßenmusikern und unzähligen Cafés und Geschäften führen von hier aus ins lebhafte Stadtzentrum. Die wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten von Santiago befinden sich von hier aus nicht weit entfernt.

Seit 1540 gilt der riesige Platz aus Stein, Zement und Skulpturen als Mittelpunkt der Stadt. Noch heute treffen sich hier Menschen aller Schichten. Egal ob man etwas über die Geschichte der Gegend lernen, Tauben füttern oder einfach ein Glas Wein genießen möchte, die Plaza de Armas ist der beste Ort in Chile, um Leute zu beobachten.

Mehr lesen
Santa Lucia Hill (Cerro Santa Lucia)
97 Touren und Aktivitäten

Der Cerro Santa Lucia ist einer von zwei Hügeln in Santiago. Hier gründete 1541 Pedro de Valdivia die Stadt, lange bevor Chile zum unabhängigen Staat wurde. Zur damaligen Zeit wurde der Hügel von den Ureinwohnern Huelén genannt. Eine nahegelegene Straße trägt noch heute diesen Namen.

Der Hügel erhebt sich mit 70 Metern über die Umgebung, so dass man von verschiedenen Terrassen aus einen exzellenten Ausblick über das Zentrum genießen kann. Der Cerro Santa Lucia hat drei Hauptbauwerke: den Haupteingang zur Alameda mit einer breiten und geschwungenen Treppe hinter einem Brunnen und vor einem gelben Herrenhaus, die Festung auf dem Gipfel mit dem besten Blick auf die Stadt, und das Castillo Hidalgo, wo oft große internationale Veranstaltungen stattfinden.

Mehr lesen
San Cristobal Hill (Cerro San Cristobal)
star-4
37
72 Touren und Aktivitäten

Die Skyline von Santiago wird vom Hügel San Cristobal, Cerro San Cristobal, bestimmt, ein bewaldeter Berg, der sich mitten aus der Stadt ehebt und als Parque Metropolitano oder Stadtpark geschützt wird. Einst hieß er Tapahue, nach dem indigenen Kopfputz, dem er ähnelt. Zu Beginn des 20. Jhds. wurde er zur öffentlichen Parkanlage erklärt, nachdem die Sternwarte auf seinem Gipfel errichtet worden war.

Heute dient der Park als Rückzugsort oberhalb des Smogs, der Santiago an Wintertagen manchmal bedeckt, und bietet einen phantastischen Ausblick über die 6,5 Millionen Stadt vor den Anden. Wanderwege, Picknickplätze und ein Amphitheater werden von der 22m hohen Statue der Jungfrau Maria dominiert, die in den 1930ern hier erbaut wurde.

Der Park zieht sich bis an den Rand der Cerros und beherbergt außerdem den Zoo und zwei schöne Schwimmbäder, beides wunderbare Attraktionen für Familien.

Mehr lesen
Bellavista
star-4
1
68 Touren und Aktivitäten

Bellavista, eine leicht zugängliche Gegend in der Nähe des Zentrums von Santiago, gilt allgemein auch als Künstlerviertel der Stadt. Hier findet man Straßenkünstler, ruhige und ruppigere Kneipen, Kunstgalerien, Theatervorführungen, Clubs, unzählige Restaurants und eines der meistbesuchten Museen in Chile, La Chascona. Selbst dieses Museum kann auf eine bunte Geschichte zurückblicken, denn es ist eines der ehemaligen Häuser des chilenischen Dichters Pablo Neruda, die in Museen umgewandelt wurden. Das gesamte Viertel liegt nur ein paar Ecken südlich des Cerro San Cristobal, dem großen Hügel mit Blick auf die Stadt und sowohl einer Kultstätte als auch einer großen Marmorstatue der Jungfrau Maria auf seiner Spitze. Hinzu kommen Wanderwege, Swimmingpools und japanische Gärten. Am Wochenende zieht es Familien, Pärchen, Jogger, Radfahrer und Sportgruppen, die Yoga oder Zumba betreiben, auf den Hügel. Und die ganze Woche über kommen Chilenen her, um sich zu entspannen.

Mehr lesen
El Tatio Geysers
star-4
13
71 Touren und Aktivitäten

Die El Tatio Geysire, die sich hoch oben in den Anden bis an den Sternenhimmel erstrecken, brechen aus über 80 Ventilen in gespenstische Wolken aus, die zwischen den ersten goldenen Strahlen der Dämmerung in der Luft tanzen. Dies ist zwar nur das drittgrößte Geysirfeld der Welt und auch nicht das höchste, doch gepaart mit den schneebedeckten Vulkanen, die es umgeben, ist es ohne Frage das aufregendste überhaupt.

Neben den kochend heißen Fumarolen und Geysiren bietet das Feld noch ein paar andere geologische Besonderheiten. Eine riesige 35° Celsius heiße Quelle lädt mitten in der kühlen Luft der Anden zum Baden ein und blubbernde Schlammteiche bieten die perfekte Schönheitsmaske, um sich den Dreck der Straße vom Gesicht zu schrubben.

Mehr lesen
Santiago Central Market (Mercado Central de Santiago)
star-1
1
68 Touren und Aktivitäten

Die innere, schmiedeeiserne Konstruktion des Mercado Central lässt ihn wie ein Treibhaus wirken, doch das äußere Mauerwerk beherbergt ortsansässige Restaurants, ein paar Obst- und Gemüsestände, den einen oder anderen Straßenmusiker und wenige Souvenirstände, wobei es insgesamt über 200 Schauplätze gibt. Das Gebäude geht auf das Jahr 1872 zurück und gilt seit jeher als lohnenswertes Ziel in Santiago. National Geographic ernannte ihn sogar 2012 zum fünftbesten Markt auf der ganzen Welt. Aufgrund seiner zentralen Lage und der Tatsache, dass viele Touristen herkommen, ist es sehr einfach, sich hier von verschiedenen Touranbietern absetzen und wieder einsammeln zu lassen.

Mehr lesen
Moon Valley (Valle de la Luna)
star-4.5
17
67 Touren und Aktivitäten

Seit hunderten von Jahren ist nicht ein einziger Tropfen Wasser im Tal des Mondes gefallen, und daher können die vom Wind geformten Salz Statuen ihre langsamen, Jahrhunderte alten Tanz ungebrochen fortsetzen. Beim Mondaufgang, wenn das Licht im Tal, im leichten Hauch von Salz und metallischen Mineralen schimmert, kann man gut sehen, wie sie sich bewegen.

Das beeindruckende Spektakel ist eines der beliebtesten Ausflüge von San Pedro de Atacama und bei Sonnenuntergang sind die Sanddünen mit Touristen bevölkert, die alle vom Licht verzaubert sind. Wenige Touristen kommen am Morgen und daher ist der Sonnenaufgang etwas ruhiger.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Chile

Metropolitan Cathedral (Catedral Metropolitana)

Catedral Metropolitana

star-5
56
62 Touren und Aktivitäten

Die Kathedrale von Santiago - oder Catedral Metropolitana - gilt als eines der schönsten Beispiele religiöser Architektur in Südamerika. Es ist die vierte und mit Sicherheit eine der schönsten Verkörperungen der Catedral Metropolitana, die man heute sieht, seit die Kirche das erste Mal auf diesem Punkt 1561 erbaut wurde, inklusive mehrerer Ausbesserungen.

Das letzte Mal wurde sie in den 50er Jahren des 18. Jahrhunderts mit der Hilfe des italienischen Architekten Joaquín Toesca neu errichtet, der die barocke, neoklassizistische Fassade entwarf, die als Vorbild später erbauter Gebäude rund um die Plaza de Armas galt. Die Steinfassade mag zwar beeindruckend sein, es sind aber das prächtige Gewölbe und der reich geschmückte Altar im Inneren, die als Highlight der Kathedrale gelten. Neben der Hauptkirche liegt ein kleines Museum mit religiösen Artefakten.

Mehr erfahren
Cerro Concepcion

Cerro Concepcion

55 Touren und Aktivitäten

Der Cerro Concepcion, vielleicht einer der beliebtesten Hügel von Valparaiso, hat einige niedliche Geschäfte, einzigartige Kunstgalerien und pittoreske Ausblicke auf die eindrucksvolle chilenische Landschaft zu bieten. An Tagen mit guter Sicht kann man bis ganz über die Dünen von Concon und sogar bis nach Vina schauen.

Der Anstieg zum Cerro Concepcion ist zwar steil, doch es gibt ein paar ruhige Cafés, in denen man nicht nur Energie tanken, sondern auch wunderbar Leute beobachten kann. Anschließend bieten die versteckten Nebenstraßen, bunten Wandgemälde auf alten Mauern und der spektakuläre Ausblick genug Gründe, um langsam von den himmlischen Höhen von Valparaiso zurück hinab in die Realität zu steigen.

Mehr erfahren
Ascensor El Peral

Ascensor El Peral

40 Touren und Aktivitäten

Ascensor El Peral ist zwar nicht der älteste Aufzug von Valparaiso, Besucher sind sich aber einig, dass man in den klassischen Wagons schnell auf den Cerro Alegre und zum Museu de Bellas Artes kommt. Die wackelige Fahrt erspart Reisenden den Anstieg zu Fuß über die steilen - wenn auch schönen - Abhänge. Die Fahrt ist zwar nicht besonders pittoresk, doch man kann den herrlichen Ausblick genießen. Besucher können auch einen anderen Aufzug wählen, den nahegelegenen Concepcion, der älteste Aufzug der Stadt, der wiederum einen anderen Ausblick auf die Umgebung zu bieten hat.

Mehr erfahren
Plaza de la Constitucion

Plaza de la Constitucion

43 Touren und Aktivitäten

Im Herzen der politischen Landschaft Chiles liegt die Plaza de la Constitucion, ein großer, gepflasterter Platz, der sich über einen gesamten Block im Zentrum des Verwaltungsviertels von Santiago erstreckt. Der Platz wird von Regierungsgebäuden wie dem Finanzministerium, Justizministerium und dem Banco Central de Chile umgeben, besonders beeindruckend ist aber der Palacio de la Moneda.

Der Palast wurde vom italienischen Architekten Joaquín Toesca entworfen und im späten 18. Jahrhundert erbaut. Er gilt als eines der schönsten neoklassizistischen Gebäude Südamerikas und sollte einst als königliche Münzprägeanstalt dienen, heute sind hier aber die Büros des Präsidenten von Chile untergebracht.

An jedem zweiten Morgen kann man hier den Wachwechsel zur chilenischen Nationalhymne bewundern. Das Innere des Palastes darf man zwar nicht betreten, den Innenhof kann man sich aber ansehen. Vor der südlichen Fassade sollte man das Centro Cultural Palacio de la Moneda besichtigen.

Mehr erfahren
Llanquihue Lake

Llanquihue

star-4
1
29 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Puerto Varas liegt am Ufer des Llanquihue in der herrlichen Seenregion von Chile. Der See selbst, der zweitgrößte des Landes nach dem General Carrera See, befindet sich am Fuße des fast perfekt konisch geformten Osorno Vulkans, der zu dieser pittoresken Kulisse beiträgt.

Das Ufer des 870 Quadratkilometer großen Sees kann auf deutsche Wurzeln zurückblicken, zieht aber Besucher aus vielen verschiedenen Gründen an. Puerto Varas ist die Abenteuerhauptstadt am See, während Frutillar am Westufer vor allem chilenische Touristen im Sommer anlockt. Die charmante Stadt Puerto Octay im bayerischen Stil bietet abgelegene Unterkünfte am Nordufer des Sees und das ländliche Ensenada am Ostufer liegt direkt am Eingang zum Vicente Perez Rosales Nationalpark.

Mehr erfahren
Forestal Park (Parque Forestal)

Parque Forestal

36 Touren und Aktivitäten

Wer in Santiago nach einem Ort zum Spaßhaben und Picknicken sucht, muss in den Parque Forestal gehen. Der Park verläuft vom Mercado Central bis zur Plaza Italia, eine Grünfläche mit Spazierwegen, Bäumen, altmodischen Laternen, Spielplätzen und zwei der bedeutsamsten Museen der Stadt.

Da wären das Bellas Artes und das Museum für Zeitgenössische Kunst, die Rücken an Rücken im Park in der Nähe der Metro Bellas Artes stehen. Vor dem letzteren sieht man eine klobige Pferdestatue von Botero, woran man es leicht erkennen kann, während das Bellas Artes auf die Straße José Miguel de La Barra blickt.

Der Parque Forestal ist bei Joggern, Spaziergängern und Familien gleichermaßen beliebt. An Sonntagnachmittagen treffen sich hier Straßenkünstler, um Akrobatik und Jonglierkünste zu zeigen, und einmal im Monat findet ein Flohmarkt statt, wo jeder Haushaltsgeräte, Bücher und Kleidung verkaufen kann. Im Sommer sind besonders die Plätzchen unter den schattigen Platanen gefragt.

Mehr erfahren
Paseo Gervasoni

Paseo Gervasoni

33 Touren und Aktivitäten

Reisende, die in die Kultur und das einheimische Leben eintauchen möchten, sollten einen Spaziergang auf dem Paseo Gervasoni unternehmen. Dieser beliebte Spazierweg windet sich durch riesige Wandgemälde bunter Kunst, die Bilder des täglichen Lebens, Porträts berühmter Chilenen und abstrakte Zeichnungen darstellen. Besucher sagen, dies sei ein Mekka an der frischen Luft mit brillanter, einheimischer Kunst, die Besucher unter der Sonne bewundern können.

Der atemberaubende Ausblick auf die kristallklare, blaue Bucht sorgt für die beste Gelegenheit, um die Schiffe dabei zu beobachten, wie sie in den Hafen ein- oder wieder rausfahren, und in den vielen Restaurants, Cafés und Bars kann man unter freiem Himmel wunderbar Leute beobachten.

Mehr erfahren
Palacio de Bellas Artes

Palacio de Bellas Artes

star-2.5
3
32 Touren und Aktivitäten

Der elegante Palacio de Bellas Artes wurde 1910 zum Höhepunkt der Architekturbewegung zwischen Neoklassizismus und Jugendstil erbaut und stellt ein imposantes Gebäude zwischen den modernen und kühlen Wolkenkratzern Santiagos dar. Die prächtige Steinfassade, die jede Kathedrale stolz machen würde, und die allgegenwärtige Kunst machen ihn zum perfekten Ort für das Nationale Museum der Schönen Künste.

Die permanente Sammlung in den hohen Wohnräumen des Palastes beginnt mit der spanischen Kolonialära und verfolgt die kulturelle Entwicklung Chiles mit Stilrichtungen künstlerischer Meister. Hinzu kommen temporäre Ausstellungen aus Chile und aller Welt.

Das MAC (Museo de Arte Contemporáneo), das Museum für Zeitgenössische Kunst, befindet sich ebenfalls hier. Diese Institution, die von der Universität von Chile betrieben wird, hat zwar nicht solch tiefgründige Werke zu bieten wie das benachbarte Museum der Schönen Künste, die Ausstellungen sind dafür viel unterhaltsamer.

Mehr erfahren
Barrio Lastarria

Lastarria

28 Touren und Aktivitäten

Lastarria ist eines der kleinen, hauptsächlich von Kopfsteinpflasterstraßen durchzogenen Viertel Santiagos. Bekannt ist es für seine alternative Mode, Antiquitäten und beliebte Restaurants. Lastarria erstreckt sich von der Alameda Richtung Norden, an der Metrostation Universidad Católica entlang und über ein paar Blocks bis zur Merced, eine Gegend mit esoterischen Boutiquen und Geschäften wie Plop und Tienda Nacional, wo regionale Bücher verkauft werden.

Zwischen der Alameda und Merced ist immer etwas los, auf dem Antiquitätenmarkt auf der Plaza Mulato Gil oder in den Ausstellungen des MAVI (Museum der visuellen Künste) auf der Merced Seite. Verschiedene Geschäfte befinden sich in einem alten Herrenhaus und verkaufen Stücke junger Designer und Schmuck aus gewebtem Kupfer und Pferdehaar, den es nur in Chile gibt. Auch ein paar kleinere Straßen gehören zu Lastarria, zum Beispiel die ruhige Rosal, wo wegen ihrer alten Kolonialarchitektur oft Fotoshootings stattfinden.

Mehr erfahren
Osorno Volcano

Osorno Vulkan

27 Touren und Aktivitäten

Der schneebedeckte Osorno Vulkan, der den Spitznamen König des Südens trägt, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Chile. Der kegelförmige Vulkan erhebt sich hoch über die Seen Todos Los Santos und Llanquihue und ist sogar von Chiloé aus sichtbar. Seine fast perfekte Form verdankt er rund 40 Kratern an seinen Ausläufern. Insgesamt ist der Vulkan im 18. und 19. Jahrhundert 11 Mal ausgebrochen, doch immer nur innerhalb der Krater und niemals an seinem Gipfel. Heute führt eine Serpentinenstraße Besucher zu einem Skigebiet, in dem sie Sessellifte bis fast zum Gipfel des Vulkans bringen - ein lohnenswerter Ausflug, selbst für Leute, die nicht Skifahren, dafür aber den wunderbaren Ausblick auf den alpinen See genießen wollen. Erfahrene Bergsteiger können an nur einem Tag den Gipfel des Osorno erklimmen.

Mehr erfahren
Anakena Beach

Anakena

star-3.5
2
28 Touren und Aktivitäten

Es gibt nicht viele Orte, die dem Paradies so nahe kommen wie Anakena mit seinem weißen Sand, für Tahiti typischen Kokosnusspalmen, einem Hintergrund aus Grashügeln und Ozeanwellen, deren Temperatur nur selten unter 18 Grad Celsius fällt, sogar in den Wintermonaten. Anakena ist einer von nur drei Stränden auf der Osterinsel und spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte der Insel. Hier betrat König Ariki Hotu Matu‘a das erste Mal die Osterinsel und später wurde der Strand zum spirituellen Zentrum für den Miru Stamm - was man auch heute noch in den sieben wunderschön restaurierten Moai von Ahu Nau Nau sehen kann, ebenso wie in dem einzelnen Moai von Ahu Ature Huki, das über dem Strand thront.

Neben seiner wunderschönen Lage und den beeindruckenden Moai ist Anakena natürlich für den Ozean und sein warmes, klares Wasser bekannt, das sich wunderbar zum Schwimmen, Surfen und Schnorcheln eignet.

Mehr erfahren
Central Post Office

Hauptpostamt

24 Touren und Aktivitäten

Von außen ist das Correo Central (Hauptpostamt) im französischen Stil ein Gebäude, das einer sanften, weißen Hochzeitstorte ähnelt, doch im Inneren befinden sich gestufte Galerien, gekrönt von einer wunderschönen Glaskuppel. Das Hauptpostamt wurde 1882 an der nordwestlichen Ecke der Plaza de Armas in Santiago erbaut und vom chilenischen Architekten Ricardo Brown entworfen. Seit 1976 gilt es als Nationalmonument.

Das Correo Central liegt gleich neben dem Palacio de la Real Audiencia de Santiago und während man hier auch einfach Briefmarken kaufen kann, befindet sich im Gebäude außerdem das Museo Postal y Telegrafico. Es ist der Postgeschichte Chiles gewidmet und zu sehen gibt es eine riesige Sammlung von Briefmarken aus aller Welt.

Mehr erfahren
Cejar Lagoon (Laguna Cejar)

Cejar-Lagune

32 Touren und Aktivitäten

Located just 20 miles from the town of San Pedro de Atacama, this unusual desert sinkhole attracts many visitors. Filled with water, Cejar Lagoon is popular for the opportunity it provides to take a dip in the middle of the desert. The water can have salt concentrations up to 30 percent, which makes floating not only easy, but also pretty much impossible to avoid. For this reason, the lake is often compared to the Dead Sea and is sometimes called the “floating lake.” The top few inches of water are often warm from the sun, while there are cold currents down below, making for a mixed swimming experience.

Even if you decide not to swim in this “floating lake,” enjoy the view and how the glassy surface reflects the scenery back to you, including the Domeyko mountain range. Flamingos occasionally fly overhead and the lake is ringed white with residual salt, while the blue of the lake contrasts with the yellow tussock grass that grows all around.

Mehr erfahren
Valparaíso Historic Quarter

Historisches Viertel der Hafenstadt Valparaíso

23 Touren und Aktivitäten

Die UNESCO erklärte den historischen Teil von Valparaíso 2003 zur Welterbestätte und wer herkommt, wird schnell merken, warum. Man nennt es auch das Juwel des Pazifiks oder Chiles Version von San Francisco, eigentlich kann man es aber nicht wirklich vergleichen, man muss schon herkommen, um es selbst zu sehen.

Die Stadt ist in zwei Hauptgegenden unterteilt: Der erste ist der ebene Teil, wo der Hafen, der Busbahnhof, der Markt und der schöne Muelle Barón (ein Pier), auf dem man sitzen und den Blick aufs Wasser genießen kann, liegen. Der zweite Teil ist spektakulärer mit einigen Hügeln, auf denen die meisten Porteños leben. Da wären die lebhaften (und miteinander verbundenen) Cerro Alegre und Cerro Concepción mit ihren Cafés, Restaurants und Unterkünften und Paseo Gervasoni, wo man den tollsten Ausblick hat.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973