Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

China Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Shanghai French Concession
star-3.5
2
255 Touren und Aktivitäten

Die alte französische Konzession in Shanghai ist ein Gebiet zwischen Luwan und Xuhui, das einst an Frankreich verpachtet wurde und heute eine Erinnerung an das alte Shanghai bietet. Die besucherfreundliche Gegend wird durch schöne Kolonialvillen und Hotels bestimmt, die aus den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts stammen. Die Franzosen übernahmen das Gebiet 1849, doch erst Ende der 1920er Jahre erreichte das Viertel sein Popularitätshoch als eine der elitärsten Siedlungen von Shanghai.

Wenn man durch diese Gegend mit ihren von Bäumen gesäumten Straßen zwischen der Julu und Huaihai Straße läuft, sieht man schöne Restaurants und Boutiquen in den übrig gebliebenen historischen Gebäuden, inmitten des typischen Alltags von Shanghai. Die Französische Konzession ist der perfekte Ort, um essen zu gehen, egal ob man die indische, französische, spanische oder thailändische Küche bevorzugt.

Mehr lesen
Forbidden City (Palace Museum)
star-4
87
1 211 Touren und Aktivitäten
Die Verbotene Stadt war Sitz der Kaiser aus den Ming- und Qing-Dynastien. Niemandem war es erlaubt, sie ohne Genehmigung zu betreten oder zu verlassen. Sie befindet sich mitten in der chinesischen Hauptstadt Peking. Von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, beherbergt sie nun das Palastmuseum mit seinen beinahe 1.000 Räumen in mehr als 800 Gebäuden. Hier können Sie in eine wahrhaft kaiserliche Welt eintauchen und dabei einen Teil der weltweit größten Sammlung von Holzkonstruktionen bestaunen.
Mehr lesen
Mutianyu Great Wall
star-4.5
171
1 344 Touren und Aktivitäten

90km nordöstlich von Peking wurde die Chinesische Mauer bei Mutianyu 1986 restauriert, nachdem der Abschnitt bei Badaling immer beliebter wurde. Dieser Teil der Chinesischen Mauer stellt ein langes, flaches Segment dar, dass sich durch die dicht bewaldeten Hügel der Gegend zieht. Dieser Abschnitt erstreckt sich über 2,5km mit 22 Wachtürmen und ist so ausgebaut, dass man eine gute Stunde lang darauf entlangwandern kann, manchmal ganz alleine.

Wer einen ganzen Tag Zeit hat, um eine Tour zur Chinesischen Mauer zu unternehmen, sollte sich für den Abschnitt bei Mutianyu entscheiden. Hier ist es nicht so überfüllt wie in Badaling, man hat aber trotzdem einfachen Zugang und die Gegend ist wunderschön, besonders an nebligen Tagen. Besucher können zu Fuß auf den Hügel laufen, die Stufen sind in gutem Zustand und überall gibt es Geländer, oder aber man nimmt die Seilbahn nach oben. Für den Rückweg kann man die Seilbahn wählen oder mit einem Schlitten nach unten fahren.

Mehr lesen
Lama Temple (Yonghegong)
star-4
21
263 Touren und Aktivitäten

Der Lama Tempel (Yonghehong), einer der wichtigsten tibetisch-buddhistischen Tempel der Welt, wurde Ende des 17. Jahrhunderts als Residenz für Eunuchen errichtet. Später wurde es der Wohnsitz eines Prinzen aus der Qing Dynastie. Als er dann den Thron bestieg, wurde es ein Kloster. Nach seinem Tod wurde der Körper des Kaisers hierher zurückgebracht. Aus diesem Grund ist das Dach auch mit gelben Ziegeln bedeckt, die dem Königshaus vorbehalten waren.

Im Inneren findet man fünf große Hallen, die kunstvoll mit Statuen des Buddhas in verschiedenen Inkarnationen, Wandmalereien und Schnitzereien verziert ist. Die bemerkenswerteste Statue ist die des Meitreya (Buddha der Zukunft), die 18 Meter in die Höhe ragt und aus einem einzigen Stück weißen Sandelholzes gefertigt wurde.

Mehr lesen
Terracotta Warriors Museum (Emperor Qinshihuang’s Mausoleum Site Museum)
star-4.5
27
860 Touren und Aktivitäten

Die 1974 entdeckten, tausenden von lebensgroßen Terracotta Kriegern bei Xian gelten als eine der archäologischen Sensationen des 20. Jahrhunderts. Die Figuren stammen aus einer Zeit um 210 v.Chr. und dienten dazu, den ersten Kaiser von China nach dem Tod zu bewachen.

Die riesige Statue des Kaisers bewacht heute den Eingang zur Terracotta Armee und dem Pferdemuseum, zweifellos der Höhepunkt bei einem Besuch in Xian. Um diese unglaublich wertvollen Schätze nicht zu gefährden, werden sie durch ein enormes Gebäude umgeben, das sie vor den Elementen schützen soll.

Drei riesige Gräben sind Reihe für Reihe mit den beeindruckenden Figuren gefüllt, allein der erste Graben beherbergt etwa 6000 Exemplare in phantastischem Zustand. Es gibt vier Ausstellungsräume, die auch andere Stücke beinhalten, die hier gefunden wurden, darunter Bronzepferde und Kutschen.

Mehr lesen
Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding
star-5
84
361 Touren und Aktivitäten

Es wird kaum ein Bild öfter mit dem Südwesten Chinas verbunden als das des Großen Pandas. Leider ist die Zahl der Tiere trotz ihres Status als Chinas größter nationaler Schatz aufgrund der Ausbreitung des Menschen im letzten Jahrhundert auf einen Wert unter 1000 gesunken.

Als Antwort auf diese ökologische Krise wurde 1987 die Panda Aufzuchtstation in Chengdu eröffnet, wo zunächst sechs Pandas aufgepäppelt wurden, die man aus der Wildnis gerettet hatte. In den letzten 25 Jahren wurden in der Aufzuchtstation die weltbesten Forscher angestellt, um ein Freiluftschutzgebiet zu schafffen, in dem die Großen Pandas sich fortpflanzen und aufwachsen können, um anschließend wieder in die Freiheit entlassen zu werden.

Nur elf Kilometer außerhalb von Chengdu liegt die Aufzuchtstation, die ohne Frage eine der beliebtesten Touristenattraktionen in ganz Südchina darstellt.

Mehr lesen
Ngong Ping 360
star-4.5
172
33 Touren und Aktivitäten

It used to be that visitors landing in Hong Kong’s airport quickly hopped on the metro or hailed a taxi to Kowloon or Hong Kong Island, completely skipping Lantau Island. Thanks to a massive development project, Lantau is now home to some of Hong Kong’s most popular attractions, the Ngong Ping Cable Car among them.

The 3.5-mile (5.7 kilometer) takes passengers on a 25-minute journey from the Tung Chung metro terminal to the plateau at the peak of Ngong Ping. From the gondolas, you’ll be able to look out over the South China Sea with views over verdant Lantau Island and its Tian Tan Buddha, which you can visit upon arrival at the top.

Cable car passengers have the choice of riding the standard car or a Crystal Cabin equipped with a glass bottom. For special occasions, you can ride the 360 Sky Lounge, a private cabin appointed with Swarovski crystals.

Mehr lesen
Big Buddha (Tian Tan Buddha)
star-4.5
188
26 Touren und Aktivitäten

Die große Statue Tian Tan Buddha, die auf Lantau steht, gilt als der größte, im Freien errichtete Bronzebuddha auf der ganzen Welt. Mit seinem Podium und den Lotusblumen ist die gesamte Statue 34 Meter hoch. Errichtet wurde sie 1993 mit Blick auf das Festland Chinas.

Wer die 268 Stufen zur Basis des Buddhas emporklettert, kann einen unglaublichen Panoramablick über die umliegenden Berge und die Südchinesische See genießen. Gleich gegenüber der Statue liegt das Po Lin Kloster, eines der bedeutsamsten in Hongkong. Wer Hunger hat, kann in dem erstklassigen vegetarischen Restaurant, das vom Kloster betrieben wird, einen Happen essen.

Samstags und sonntags ist am Tian Tan Buddha besonders viel los, denn dann kommen die Einheimischen und Touristen vom Festland her. Entweder man nimmt den Bus, um auf den Berg zu fahren, oder gönnt sich die genialere Variante: eine Fahrt mit der Ngong Ping Seilbahn von der Tung Chung MTR Station aus.

Mehr lesen
Po Lin (Precious Lotus) Monastery
star-5
82
25 Touren und Aktivitäten

Das Po Lin (Wertvoller Lotus) Kloster, ist eine der bedeutendsten buddhistischen Stätten. Es wurde 1906, durch drei reisende chinesische Mönche gegründet. Lange bevor der große Buddha errichtet wurde. Die drei Männer entdeckten einen flachen Landstrich inmitten der grünen Berge und dachten es wäre der perfekte Ort für religiöse Meditation. Das Kloster war weitgehend unbekannt, bis 1993 die Buddha Statue fertiggestellt wurde. Heute kommen Tausende von Touristen und fahren mit der Seilbahn, um die Statue und das Südchinesische Meer zu sehen.

Das Kloster selbst ist leicht zu übersehen, aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Vor allem wegen der ausgezeichneten vegetarischen Küche, die hier von den Mönchen serviert wird. Gerichte variieren je nach Saison und werden aus frischen lokalen Zutaten zubereitet und sollen helfen den Körper und Geist zu reinigen.

Mehr lesen
Lantau Island
star-4.5
223
20 Touren und Aktivitäten

Lantau ist zweimal so groß wie Hong Kong Island, dafür lebt hier aber nur ein Bruchteil der Bevölkerung, so dass Besucher noch viele Strände, Hügel und Nationalparks genießen können.

Zu den Highlights gehört das Po Lin Kloster mit seinem Tempel, das man mit der Ngong Ping 360 Seilbahn auf der westlichen Seite der Insel erreichen kann. Der beeindruckende, sitzende Bronzebuddha des Tempels ist der größte der Welt.

Hong Kong Disneyland bietet Unterhaltung für die ganze Familie und die Fischerdörfer der Insel, die Wanderwege, Strände und Fischrestaurants sind ebenfalls sehr beliebt.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in China

Shanghai Old City (Nanshi)

Altstadt Shanghai (Nanshi)

star-3
3
142 Touren und Aktivitäten

Auf den ersten Blick scheint die Altstadt von Shanghai nur eine weitere Touristenfalle zu sein, doch Nanshi, so wie es früher genannt wurde (oder Südstadt, wie viele Einheimische es nennen) kann auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken.

Dieser Teil der Stadt geht auf eine Zeit vor der Kolonialära Shanghais zurück. Begrenzt wird er von den Straßen Renmin Lu und Zhonghua Lu. Sie stellen den Verlauf der Mauern aus dem 15. Jahrhundert dar, die erbaut wurden, um japanische Piraten abzuschrecken und seitdem abgerissen wurden. Hier verspürt man eine Atmosphäre des chinesischen Lebens, die es fast nicht mehr gibt. Währenddessen kann man außerdem das eine oder andere Schnäppchen schießen.

Mehr erfahren
South Gate (Yongningmen)

Alte Stadtmauer am Südtor

star-5
1
662 Touren und Aktivitäten

Die alte Stadtmauer in Xi‘an ist eine der besterhaltenen ihrer Art in China. Sie wurde im 14. Jahrhundert zu Zeiten der Ming Dynastie unter der Herrschaft von Kaiser Zhu Yuanzhang erbaut und entstand auf den Überresten der Mauern der Tang Dynastie. Besucher können auf der alten Stadtmauer, die beinahe 14 Kilometer lang ist, entweder Radfahren oder Spazierengehen. Im gemütlichen Tempo braucht man etwa drei Stunden. Zur Mauer gehören ein Graben, eine Zugbrücke, die Haupttürme, Wachtürme und Tore, ein beeindruckendes Verteidigungssystem.

Das Südtor liegt in der Nähe des Glockenturms und wird als eines der bedeutsamsten angesehen. Begrüßungszeremonien der Regierung finden deshalb auf dem Südtorplatz statt, der kürzlich restauriert wurde. Wie die anderen Tore verfügt das Südtor über drei Türme - den Torturm mit der Zugbrücke, einen niedrigen Turm und einen Hauptturm.

Mehr erfahren
Yungang Grottoes (Yungang Shiku)

Yungang-Grotten

119 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Little Li River (Yulong River)

Kleiner Li Fluss (Yulong Fluss)

158 Touren und Aktivitäten

Der Kleine Li Fluss (Yulong Fluss) ist der größte Nebenfluss des Li und bei Besuchern in Yangshuo, China, besonders beliebt. Der Fluss beginnt im Norden von Yangshuo in der Nähe von Litang und fließt über 35,4 Kilometer bis er bei Ping Le auf den Li Fluss trifft. Der Li ist ein wichtiger Wasserweg, auf dem Passagiere zwischen Guilin und Yangshou mit Motorbooten befördert werden. Der Kleine Li hingegen ist eher langsam und gemächlich, so wie das ländliche Leben der Menschen, die an seinem Ufer leben.

Ein Ausflug auf dem Fluss beginnt südlich vom Zentrum Yangshuos. Der Trip führt durch das flache, kristallklare Wasser vorbei an den riesigen Kalksteinformationen, die diese Gegend so berühmt machen. In den heißeren Sommermonaten halten die Bootsmänner gerne an beliebten Wasserstellen an, um eine Pause in der Hitze zu machen. Ein Floßtrip auf dem Kleinen Li ist in der Regel eine friedliche und entspannte Angelegenheit, kann zum Teil aber auch ziemlich aufregend sein.

Mehr erfahren
Impression Sanjie Liu

Impression Sanjie Liu

45 Touren und Aktivitäten

Impression Sanjie Liu is a unique outdoor night show directed by the renowned director, Zhang Yimou and staged at the Li River in Yangshuo. This is the world’s largest natural theater, using the setting of the Li River as its stage and the mist-shrouded karst hills as its backdrop – along with whatever weather the evening may bring. For this open-aired spectacle, which is performed twice every evening in the summer, the audience watch from designated terraces while hundreds of performers appear to float on the water before them. Most of these performers are fishermen from the villages along the river, and the show itself depicts the story of the history and culture of the local Yangshuo people. Throughout the performance, impressive lighting, sound, and special smoke effects blend in harmoniously with the natural landscape of the river and its surroundings, creating a truly mesmerizing experience.

Mehr erfahren
Great Wall from Jinshanling to Simatai

Große Mauer von Jinshanling bis nach Simatai

star-5
43
224 Touren und Aktivitäten

Jinshanling und Simatai sind im Umland von Peking die zwei am weitesten ab gelegenen und am wenigsten restaurierten Teile der Großen Mauer. Besucher die nach der echten Großen Mauer Erfahrung streben, und den einheimischen Touristenmassen entgehen wollen, sollte sich die eintägige Wanderung zwischen den beiden Mauerabschnitten vornehmen.

Dieser Abschnitt der Ming Mauer wurde gebaut um die 27 Kilometer lange Verteidigungslinie zu unterstützen. Das Segment zwischen Jinshanling und Simatai erstreckt sich über ungefähr 10 km. Viele Teile der Mauer sind hier noch komplett unrestauriert und befinden sich in Ihrem ursprünglichen Erbauungszustand. Der Fußmarsch von Jinshanling nach Simatai, dauert ca. 4 bis 5 Stunden. Wandern Sie vorbei an 43 Wachtürmen. Jinghanling, der Ausgangspunkt für die Wanderung, befindet sich 130 km nordöstlich von Peking. Beginnen Sie Ihren Tag früh um die ganze Strecke zurückzulegen.

Mehr erfahren
Tiananmen Square (Tiananmen Guangchang)

Tiananmen Guangchang

star-3.5
46
1 005 Touren und Aktivitäten
Mao ließ diesen größten befestigten Platz der Welt anlegen, um das epische Ausmaß des Kommunismusprojekts zur Schau zu stellen. Begrenzt wird dieser Platz von den Museen der Geschichte Chinas und der chinesischen Revolution, der Großen Halle des Volkes und dem Mao-Mausoleum. 1989 mündeten Protestkundgebungen der Demokratiebewegung in das Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens. Heute ist der Platz meist ein fröhlicher, geschäftiger Ort, an dem Kinder ihre Drachen steigen lassen.
Mehr erfahren
Summer Palace (Yiheyuan)

Sommerpalast (Yiheyuan)

star-4
99
858 Touren und Aktivitäten

Der Sommerpalast - auch Yiheyuan genannt - wurde 1750 erbaut, als er noch unter dem Namen "Garten der klaren Wellen" bekannt war. Im Sommer war er Zufluchtsort für den royalen Hof vor Staub und hohen Temperaturen in der Verbotenen Stadt. Zweimal wurde er von fremden Armeen zerstört und dann neu aufgebaut, unter anderem im 19. Jahrhundert durch die Kaiserinwitwe Cixi. Zur Finanzierung ihrer Projekte soll sie hohe Geldbeträge abgezweigt haben, die an die chinsesische Marine gerichtet waren. Ironischerweise war eines ihrer größten Pläne ein Marmorboot, das am Rande des Sees gelegen ist.

Die Anlagen wurden 1924 zum öffentlichen Park erklärt. Heute sind die 290 Hektar großen "Gärten der Tugend und Harmonie" bei Touristen und Einheimischen überaus beliebt. Sie sind mit Tempeln, überdachten Fußwegen, Pavillons und Brücken übersät. Die "Halle der Langlebigkeit", eine der Besonderheiten, wurde aus der Erde erbaut, die zur Vergrößerung des Sees aus dem Boden ausgehoben wurde.

Mehr erfahren
Temple of Heaven (Tiantan)

Himmelstempel (Tian tan)

star-3.5
33
770 Touren und Aktivitäten

Der Ming Tempel „Himmelstempel“ oder „Tian tan“ wurde von Kaiser Yongle errichtet, der auch die Verbotene Stadt bauen lies. Tian tan diente als Bühne für wichtige Rituale des Kaisers. In erster Linie waren diese Rituale das Bittgebet für eine gute Ernte und die Wintersonnwendzeremonie, die dem gesamten Königreich ein gutes Jahr bescheren sollte.

Damals glaubte man noch, dass der Himmel rund und die Erde rechteckick sei und so spiegelt die Architektur der Gebäude (rund auf rechteckigen Unterbauten) und die Gestaltung des Parks (beim Ende am Erdaltar in Quadrate eingeteilt und beim Ende am Himmelstempel abgerundet) diesen Glauben wieder.

Die Gebäude strotzen vor symbolischen Details – Abwandlungen der Nummer neun für den Kaiser; farbige Glasuren, die Himmel und Erde darstellen und Säulen, die die Monate des Jahres, die Jahreszeiten und die Zeit darstellen. Es gibt auch Echosteine, an die man sich stellen kann, um seine Stimme nachhallen zu hören.

Mehr erfahren
Ming Tombs (Ming Shisan Ling)

Ming-Gräber (Ming Shisan Ling)

star-4
93
281 Touren und Aktivitäten

Die Gräber der Ming Dynastie, oder Ming Shisan Ling, befinden sich außerhalb von Peking. Man findet auch die Gräber und Mausoleen des Kaisers Yongle dort. Derzeit sind die Gräber als Teil der Kaiserlichen Gräber der Ming und Qing Dynastien als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.

Der Kaiser, der die Verboten Stadt errichten lies, wählte den Ort für die Ming-Gräber und Mausoleen gemäß der Kunst des Feng Shui aus. Während der Ming Ära war dieses abgelegene Dorf nördlich von Peking Besuchern vorenthalten und wurde streng bewacht. Das Gelände galt als so heilig, dass nicht einmal der Kaiser selbst dort auf einem Pferd reiten durfte.

Drei Gräber sind heute für die Öffentlichkeit zugänglich; nur eines davon, das Dingling, wurde ausgehoben, wobei einige Artefakte leider stark beschädigt wurden. Die Atmosphäre in den beiden anderen Gräbern ist authentischer.

Das Highlight bei diesem Erlebnis ist wahrscheinlich der Seelenweg – der lange Weg zu den Mausuleen.

Mehr erfahren
Great Wall at Badaling

Chinesische Mauer bei Badaling

star-3.5
36
224 Touren und Aktivitäten

Für viele gehört ein Spaziergang über die Chinesische Mauer zu den Dingen, die man im Leben gemacht haben muss. Sie ist als eines der Neuen 7 Weltwunder bekannt und seit 1988 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der am meisten besuchte Abschnitt der Chinesischen Mauer ist zweifellos der bei Badaling. Dort steht der erste Teil der Großen Mauer, der 1958 für Touristen zugänglich gemacht wurde - ein beliebtes Tagesausflugsziel von Peking, das heute jährlich bis zu 10 Millionen Besucher anzieht. Die während der Ming-Dynastie erbaute Mauer bei Badaling verläuft auf 3,7 km um den Berg Jundu und ist stellenweise über 1000 m hoch und misst fast 6 m an der breitesten Stelle. Aufgrund der Beliebtheit von Badaling ist die Mauer oft überlaufen, doch ihr Besuch lohnt sich: Es ist nicht nur der am gründlichsten restaurierte Abschnitt mit einem herrlichen Ausblick, sondern auch der am leichtesten zugängliche. Es gibt eine Seilbahn für diejenigen, die nicht zu Fuß hinaufsteigen möchten.

Mehr erfahren
Zhujiajiao

Zhujiajiao

star-4.5
71
264 Touren und Aktivitäten

Wer sich nicht nur für die Geschichte Chinas interessiert, sondern auch die Schönheit des Landes näher kennenlernen möchte, sollte die großartige alte chinesische Wasserstadt Zhujiajiao besuchen. Vor mehr als 1700 Jahren entstand diese wunderbare, von Kanälen durchzogene Stadt, die einst ein wichtiger Handelsplatz war und die Zeiten der Yuan, Qing und Ming Dynastien miterlebte. Heute erlebt sie eine Wiedergeburt als angesagte Künstlersiedlung in Asien.

Wer diesen wunderschönen Ort richtigen verstehen möchte, muss die vielen Brücken und Kanäle der Stadt gesehen haben. Die Fangsheng Brücke ist die größte von ihnen und zauberhaft mit eingravierten Drachen verziert, die sich um leuchtende Perlen herumwinden. Wer dies hinter sich hat, sollte auf einer Gondel über den Kanal fahren und tolle Ausblicke auf die historische und gut erhaltene Stadt genießen. Man kann auch an längeren Bootsfahrten auf dem See teilnehmen und die Stadt aus einem anderen Blickwinkel bewundern.

Mehr erfahren
Victoria Harbour

Victoria Harbour

star-4.5
52
69 Touren und Aktivitäten

Eine Fahrt mit der Star Ferry von Kowloon nach Hong Kong Island über den Victoria Harbour ist ein Muss bei einem Besuch in Hongkong.

Die tiefliegenden, grünen und cremefarbenen Doppeldeckerfähren sind ein Wahrzeichen der Stadt und gehen auf das Jahr 1888 zurück. Bis der Tunnel unter dem Hafen und eine unterirdische Zugverbindung gebaut wurden, war die Fähre die einzige Möglichkeit, von Kowloon nach Hong Kong Island zu kommen.

Am besten fährt man tagsüber, um den Hafen und seine Gebäude näher zu Gesicht zu bekommen, und abends, um dabei zuzusehen, wie die Stadt erleuchtet wird und die allabendliche Symphony of Lights stattfindet.

Man kann auch an einer Hafenrundfahrt mit der Star Ferry durch den Victoria Harbour teilnehmen oder eine Dinner-Bootsfahrt unternehmen, sich zurücklehnen und den glitzernden Ausblick genießen.

Mehr erfahren
Reed Flute Cave (Ludi Yan)

Reed Flute Cave (Lúdí Yán)

star-4.5
14
210 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973