Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Kroatien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Dubrovnik Old Town
star-4.5
56
143 Touren und Aktivitäten

Der mittelalterliche Kern von Dubrovnik steht für jeden Besucher der Stadt im Fokus. Die Altstadt von Dubrovnik ist eine UNESCO Weltkulturerbe, und besteht aus einem Labyrinth aus Kalkstein gepflasterten Straßen, sowie sorgfältig restaurierter, mittelalterlicher Gebäude. Die Fußgängerzone im Zentrum ist von einer aus dem 15. Jahrhundert stammender Festungsmauer umgeben. Eine Wanderung entlang der Stadtmauer bietet einen weiten Blick über die Stadt.

Das Labyrinth der Altstadt beherbergt viele der beeindruckenden Gebäude der Stadt, die von einer Reihe von modernen Geschäften, Restaurants und Hotels umgeben sind. Zu den Höhepunkten gehören die rekonstruierten Paläste, die barocke Kathedrale der Himmelfahrt, und der berühmte Glockenturm, der 31 Meter über dem Luza Platz ragt. Versäumen Sie nicht einen Spaziergang entlang der Stradun Straße zu machen, oder eine Tour im Franziskaner Kloster und Museum, oder den markanten Sponza Palast aus dem 16. Jahrhundert zu besuchen.

Mehr lesen
Pula Arena (Pula Amphitheatre)
star-5
3
31 Touren und Aktivitäten

Die Arena von Pula wurde unter der Herrschaft von Kaiser Vespasian zwischen 27 v.Chr. und 68 n. Chr. (zur selben Zeit wie das Kolosseum in Rom) erbaut und gilt heute als besterhaltenes römisches Amphitheater der Welt. Es handelt sich um das einzige römische Amphitheater mit vier Seitentürmen und repräsentiert alle drei römischen Säulenordnungen. Das Amphitheater, einst Austragungsort von Gladiatorenkämpfen, ist das besterhaltene antike Bauwerk Kroatiens.

Sein Design ist elliptisch, wobei die Gladiatorenkämpfe in dem zentral gelegenen, flachen Bereich ausgetragen wurden und bis zu 20.000 Zuschauer sitzend auf den Steinrängen und stehend auf der Galerie Platz fanden. Im Mittelalter wurde die Arena von Pula für Märkte und Ritterturniere genutzt. Heute finden hier 5000 Menschen Platz, die Freilichtveranstaltungen wie Opern, Filme, Reiterspiele und Konzerte besuchen. In den unterirdischen Gängen, die einst von den Gladiatoren genutzt wurden, werden heute regelmäßig Ausstellungen zu den Themen Wein- und Olivenanbau mit Nachbauten historischer Maschinen und Vorratsgefäßen veranstaltet.

Mehr lesen
Budikovac Island (Veliki Budikovac)
star-5
29
58 Touren und Aktivitäten

Kroatien ist für seine beeindruckende Küstenlinie und idyllischen Strände bekannt. Die winzige Insel Budikovac ist zwar noch relativ unberührt, sie ist aber ohne Frage ein perfekter Zufluchtsort, wenn man dem lebhaften Festland entfliehen möchte. Reisende, die es an den pittoresken Kieselstrand, die geschützte Bucht, das flache Wasser und die entspannte Lagune verschlägt, werden von der natürlichen Schönheit und der Idylle überwältigt sein.

Schnell wird klar, dass nur ein einziger Mensch auf Budikovac lebt. Er ist alleine für das einzige Restaurant an diesem Ort verantwortlich, der Reisende anlockt, den typischen Reiseweg zu verlassen und das beeindruckende Kroatien zu entdecken.

Mehr lesen
Pile Gate
star-4.5
100
68 Touren und Aktivitäten

Das Pile Tor ist der Eingang zur Altstadt von Dubrovnik und an der westlichen Stadtmauer gelegen.

Das Pile Tor wurde 1537 erbaut, um die Stadt vor Eindringlingen zu schützen und den Handel zu überwachen. Die Altstadt erreichte man damals über eine Holzbrücke, die jeden Morgen eingeklappt wurde. Das Tor wurde verschlossen und der Schlüssel in einer aufwändigen Zeremonie dem Prinzen übergeben.

Das Tor besteht aus einem äußeren und inneren Tor mit Statuen von St. Blaise, dem Schutzheiligen der Stadt. Die St. Blaise Statue in der Ecke des inneren Bogen wurde von dem kroatischen Bildhauer Ivan Mestrovic entworfen. Hier findet man außerdem eine alte Tür, die auf das Jahr 1460 zurückgeht.

Wer über die Steinbrücke auf das äußere Tor zugeht, wird darunter eine grüne Fläche bemerken. Dies war einst der Graben, ein weiterer Schutzmechanismus gegen diejenigen, die versuchen wollten, die Stadt einzunehmen.

Mehr lesen
St. Lawrence Fortress (Fort Lovrijenac)
star-4.5
4
50 Touren und Aktivitäten

Auf einer 37 Meter hohen Klippe thront die Festung Lovrijenac über die Adria. Man kann leicht verstehen, warum die Festung den Spitznamen "Dubrovniks Gibraltar" erhalten hat. Die mächtige steinerne Festung ist eines von Dubrovniks bekanntesten Wahrzeichen, und schaut vom westlichen Tor zu der ummauerten Altstadt und bietet eine markante Kulisse für das jährliche Dubrovnik Summer Festival.

Verewigt auf dem Bildschirm als Teil des fiktiven Fantasie Dramas, Game of Thrones, hat die Festung Lovrijenac sich Ihren Platz an der Spitze der touristischen Attraktionen gefestigt. Wenige Aussichten sind so atemberaubend, wie der Blick über die Stadt von der Festung. Im 11. Jahrhundert erbaut, war die Festung einst eine uneinnehmbare Bastion, mit 12 Meter dicken Mauern und der berüchtigten 3.000kg Bronze Kanone.

Mehr lesen
Peristyle Square (Peristil)
star-5
16
78 Touren und Aktivitäten

Der Peristil Platz ist Splits Hauptplatz und die ehemalige Eingangshalle für den Diokletianspalast. Der Name ist von dem römischen architektonischen Begriff Peristyls abgeleitet, der so viel bedeutet wie „das von Säulen Umgebene“.

Der geräumige Innenhof wird von Marmorsäulen flankiert, die mit korinthischen Kapitellen und reich verzierten Gesimsen gekrönt sind. Es gibt sechs Säulen auf der östlichen und auf der westlichen Seite, und vier weitere am südlichen Ende, die den monumentalen Eingang des Vestibüls markieren. Der Großteil des Bauwerks ist aus weißem Stein von der nahe gelegenen Insel Brač. Die Säulen sind aus italienischem Marmor und Granit aus Ägypten. Das Vestibül ist nach oben offen und ein Foyer führt in die Wohnquartiere des Kaisers. Das Vestibül bietet eine großartige Akustik und Klapa-Bands singen hier ihre traditionellen Songs am Morgen.

Mehr lesen
Dubrovnik Cable Car
star-4.5
98
83 Touren und Aktivitäten

Dubrovniks berühmte, orangefarbene Seilbahn fährt in nur drei Minuten über 778 Meter von der Talstation nördlich der Stadtmauer hinauf zum Gipfel des Srđ. Die Seilbahn wurde 1969 eröffnet und während des Balkankriegs in den 90ern zerstört. 2010 konnte sie jedoch Neueröffnung feiern und bringt heute jedes Jahr bis zu 2,5 Millionen Passagiere auf den Berg, die den unverbauten Ausblick auf die Terrakottadächer von Dubrovnik, die dalmatische Küste und die Inseln auf der Adria genießen. Die schönen Aussichtspunkte rund um die Bergstation auf dem Srđ liegen auf einer Höhe von 405 Metern und sind beliebte Orte für Hochzeiten. In einem Souvenirladen werden dalmatische Öle und Landschaftsgemälde verkauft und im Panoramarestaurant serviert man köstliche, kroatische Gerichte zu einem atemberaubenden Ausblick. Buchen Sie im Voraus einen Tisch für den frühen Abend, um den spektakulären Sonnenuntergang über dem Meer zu erleben.

Mehr lesen
Museum of Croatian War of Independence (Homeland War Museum)
star-5
5
2 Touren und Aktivitäten

Das Museum des Kroatischen Unabhängigkeitskriegs in Dubrovnik (auch als Museum der Vaterlandskriege bekannt) erfreut sich einer Panoramalage an der Seilbahnstation des Srđ, der die Stadt im Nordosten überragt. Das Museum wurde in einem Flügel des von Schlachten gezeichneten, napoleonischen Fort Imperial gegründet und ehrt die 25.000 Soldaten und Zivilisten, die zu Beginn der 90er Jahre während der Konflikte und Besatzungen auf dem Balkan ums Leben kamen. Die Festung wurde zur Unterbringung kroatischer Truppen im Krieg genutzt und stellte selbst den Standort verheerender Kämpfe dar. An ihren Steinwänden sieht man noch heute die Einschusslöcher und die Beschädigung durch Feuer. Im schlichten Inneren zeigen vier bewegende Ausstellungen über die Balkankriege Fernsehsendungen über die Bombardierung der Stadt, aufgenommene Interviews mit Augenzeugen, Kriegskarten, Sprengstoff, Waffen und eine Sammlung grafischer Kriegsbilder. Die meisten Informationen bekommt man auch auf Englisch und Material über den Verlauf des Krieges und die Zeit danach ist in Hülle und Fülle vorhanden.

Mehr lesen
Stone Gate (Kamenita Vrata)
star-5
49
36 Touren und Aktivitäten

Das beeindruckende Steintor (Kamenita Vrata) markiert den östlichen Eingang zum mittelalterlichen Gornji Grad (Obere Stadt) und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Es dient vor allem als praktischer Orientierungspunkt für Besucher, die zwischen der Oberen und Unteren Stadt unterwegs sind. Das in Stein gehauene Tor ist mehr als nur ein Durchgang. Die Legende machte es zum Schrein und die anliegende Kapelle ist von Kerzen erleuchtet, die täglich von Anhängern zu Ehren der Jungfrau Maria entzündet werden.

Das Steintor geht auf das Jahr 1266 zurück und die restaurierten Bögen sind ein Hauptteil der Ruinen der alten Stadtmauer. Es heißt, dass das ursprüngliche Tor ein Bild von Maria beherbergte, die Jesus auf dem Arm hält. Nach einem verheerenden Feuer, das die Hauptstadt 1731 heimsuchte, überlebte das Kunstwerk auf mysteriöse Art und Weise. Die Einheimischen glaubten, das Bildnis der Jungfrau Maria sei aus der Asche auferstanden.

Mehr lesen
Dubrovnik Ancient City Walls
star-4.5
688
65 Touren und Aktivitäten

Die Altstadt von Dubrovnik wird vollständig von einer riesigen Steinmauer umgeben, die auf das 10. Jahrhundert zurückgeht. Die alte Stadtmauer von Dubrovnik ist teilweise bis zu 6m dick und 2,5m hoch. Sie wurde erbaut, um die Stadt vor möglichen Eindringlingen zu schützen.

Auf der gesamten Länge von 2km kann man auf der alten Mauer entlanglaufen. So kann man die majestätische Altstadt am besten schätzen lernen (und einen tollen Blick über die Adria genießen). Es gibt zwei Türme und zwei Festungen, die zur Mauer gehören und im 15. Jahrhundert errichtet und/oder gefestigt wurden, um die Verteidigung der Stadt auszubauen. Der Minceta Turm soll die nördliche Seite der Stadt schützen, der Bokar Turm das Pile Tor (Haupteingang zur Stadt). Die Lovrjenac Festung war für den westlichen, die Revelin Festung für den östlichen Eingang zur Stadt verantwortlich.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Kroatien

Upper Town (Gornji Grad)

Gornji Grad (Obere Stadt)

star-5
54
51 Touren und Aktivitäten

Zu Zagrebs Gornji Grad (Obere Stadt) gehören die mittelalterlichen Viertel Kaptol und Gradec oben auf dem Hügel. Es ist eine historische Gegend mit Blick auf das moderne Zentrum Donji Grad (Untere Stadt). Gornji Grad ist die Gegend nördlich des zentralen Platzes Bana Jelačića. Sie stellt ein Netzwerk aus Kopfsteinpflasterstraßen, schönen mittelalterlichen Plätzen und lebhaften Cafés dar, was sie zum schönsten Viertel Zagrebs macht. Besucher verbringen hier meist sehr viel Zeit.

Laufen Sie die grüne Strossmayer Promenade herunter, hier stand einst die alte Stadtmauer, zünden Sie eine Kerze am Steintor (Kamenita Vrata) an, das heute als Schrein für die Jungfrau Maria dient, oder besuchen Sie das wunderbar skurrile Museum der zerbrochenen Beziehungen. Das berühmteste Wahrzeichen der Oberen Stadt ist die gotische Kathedrale von Zagreb, die auf dem Kaptol Hügel steht. Ein weiteres Highlight ist die St. Markus Kirche mit ihrem Mosaikdach.

Mehr erfahren
Lokrum Island

Insel Lokrum

star-5
12
45 Touren und Aktivitäten

Gerade mal 1 km von Dubrovnik, ist die kleine Insel Lokrum. Eine willkommene Flucht aus der Stadt und die 15-minütige Bootsfahrt, machen einen Ausflug vom Festland einfach. Den Beinamen "Insel der Könige", hat Sie der Legende nach, weil König Richard Löwenherz auf der Insel Lokrum, nach seinen Kreuzzügen 1192, Schiffbruch erlitt. Die Insel wurde im Jahre 1859 von Maximilian von Habsburg , Erzherzog von Österreich gekauft und im 12. Jahrhundert von einer Benediktinerabtei und Kloster, in einen Sommerpalast umgewandelt.

Die Abtei und ihrer formellen Gärten bleiben einer der wichtigsten Höhepunkte. Aber ebenso beeindruckend ist der botanische Garten des ozeanographischen Institut von Dubrovnik und die Königliche Festung auf dem der Lokrum Hügel, aus dem frühen 19. Jahrhundert. Für viele ist ein Besuch auf Lokrum lediglich ein Vorwand, um die idyllische Landschaft, die Kiefern und Zypressen Wälder, Olivenhaine und felsigen Buchten zu genießen.

Mehr erfahren
Diocletian's Palace

Diokletianpalast

star-4.5
116
111 Touren und Aktivitäten

Der Palast im Herzen von Split wurde vom römischen Kaiser Diokletian bewohnt und gilt als eines der besterhaltenen Gebäude der römischen Architektur auf der ganzen Welt. Zusammen mit der historischen Altstadt von Split wurde der Palast 1979 in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen. Die Ruinen des Palastes kann man in der ganzen Stadt finden.

Die Militärfestung, Kaiserpalast und befestigte Stadt erstreckt sich über 31.000 Quadratmeter. Diokletian sparte beim Bau des Palasts keine Kosten und Mühen. Er ließ Marmor aus Italien und Griechenland importieren, ebenso wie Säulen und Sphinxe aus Ägypten. Viele der Gebäude bestehen aus weißem Kalkstein, der auf der nahegelegenen Insel Brac abgebaut wurde. Zu jeder Mauer gehört ein Tor, das nach einem bestimmten Metall benannt ist: Im Norden das Goldene Tor, im Süden das Bronzene Tor, im Osten das Silberne Tor und im Westen das Eiserne Tor.

Mehr erfahren
Cathedral of St. Dominus (Katedrala Svetog Duje)

Kathedrale des Heiligen Domnius (Kathedrale von Split)

star-4.5
42
31 Touren und Aktivitäten

Diese Kathedrale hatte bisher zwei Leben: Im ersten Leben war sie die Kathedrale des Heiligen Domnius, das Mausoleum in Gedenken an Kaiser Diokletian. Diokletian war für seine brutale Verfolgung der Christen und dem Ziel, das Christentum auszulöschen, bekannt. Ironischerweise wurde das Gebäude, das Diokletian zu seiner Verherrlichung bauen lies, dann genutzt, um seinen Opfern zu gedenken. Seine sterblichen Überreste wurden im 7. Jh. aus dem Mausoleum entfernt. Wo sie sich heute befinden, ist nicht bekannt. Heute ist die Kathedrale Dank ihrer Nähe zum Silbertor im Diokletianpalast, das zur Hrjvojeva Straße führt, ein beliebter Treffpunkt. Im Innenhof wird im Juli und August jedes Jahr das Split Sommerfestival ausgetragen.

Im jetzigen, zweiten Leben ist sie die Kathedrale von Sankt Duje, die dem Heiligen Domnius geweiht ist. Sankt Duje, im 3. Jh. der Bischof von Salona in Dalmatia, war der Schutzpatron von Split.

Mehr erfahren
Gates of Diocletian's Palace

Die Tore des Diokletianpalasts

star-5
3
6 Touren und Aktivitäten

Es gibt vier verschiedene Tore, durch die man das historische Herz von Split betreten kann. Sie sind nach unterschiedlichen Metallen benannt worden.

Am besten beginnt man am Bronzetor, das im Süden des Palasts zur Riva (der Hafenpromenade) hinausgeht. Drinnen spaziert man von hier aus zum Podrum, ein Keller, wo die Bediensteten früher für Diokletian und seine Gäste Mahlzeiten zubereiteten. Der Cryptoporticus (Galerie), der vom Bronzetor aus von Osten nach Westen verläuft, diente als offene Promenade. Von hier aus erstreckt sich ein Marktplatz voller Händler und Kunsthandwerker, die Souvenirs verkaufen. Das Podrum ist mit dem Peristil, dem Hauptplatz von Split, verbunden. Von der östlichen Mauer aus spaziert man durch das Silbertor und landet auf dem Gemüsemarkt der Stadt, Pazar. Achtung, besonders abends kann es hier ziemlich voll werden.

Mehr erfahren
Orlando's Column (Orlandov Stup)

Orlandos Säule

15 Touren und Aktivitäten

Auf dem Luza Platz zwischen einigen der eindrucksvollsten Gebäuden von Dubrovnik, darunter die St. Blasiuskirche und der herrliche Sponza Palast mit seiner schönen Mischung aus gotischer und Renaissance Architektur, steht Orlandos Säule, die 1418 errichtet wurde und das politische und gesellschaftliche Herz der Stadt geblieben ist. Hier fanden auf einer kleinen Steinplattform, die von schmiedeeisernem Geländer an der Säule begrenzt wird, öffentliche Treffen und Exekutionen statt. Die Steinverzierungen an allen vier Seiten der Säule wurden vom Meisterhandwerker Antun Dubrovcanin geschaffen und stehen für den heroischen Ritter Orlando, Neffe des fränkischen Kaisers Karl der Große. Laut Legende soll er Dubrovnik vor Saracen Piraten im 8. Jahrhundert gerettet haben. Er wird zusammen mit Minne- und Balladensängern dargestellt.

Mehr erfahren
Onofrio's Fountain

Onofrio-Brunnen

star-4
3
10 Touren und Aktivitäten

Gleich hinter dem Pile-Tor auf dem Weg in die Altstadt von Dubrovnik steht der Onofrio-Brunnen auf der rechten Seite der Stradun, der Haupteinkaufsstraße zwischen den Kopfsteinpflasterstraßen. Der Brunnen wurde von 1438-40 errichtet und ist der geistreiche Endpunkt eines Aquädukts, das über 12 Kilometer von einer Quelle in Šumet - das noch heute Dubrovnik mit Wasser versorgt - in die Stadt führt. Sowohl Brunnen als auch Aquädukt wurden vom Architekten Onofrio della Cava erbaut. Letzteres verfügt über eine riesige, zentrale Kuppel aus Backstein, ursprünglich mit einem Drachen an der Spitze. 16 prachtvoll verzierte Wasserhähne bespritzen einen Steintrog. Der Drachen wurde zwar beim Erdbeben von 1667 zerstört, der Brunnen ist aber weiterhin ein bedeutsames Wahrzeichen der Stadt und spendet müden Besuchern Schatten und Entspannung. Ein kleinerer Brunnen mit springenden Delfinen steht gegenüber am östlichen Ende der Stradun. Er wurde ebenfalls von Della Cava entworfen und versorgte die Markthändler am Luza Platz vor der St. Blasiuskirche mit Wasser.

Mehr erfahren
Sponza Palace (Palaca Sponza)

Sponza-Palast

star-4.5
71
29 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Church of St. Blaise (Crkva Sv. Vlaha)

Kirche des Hl. Blasius

24 Touren und Aktivitäten

Die Kirche des Hl. Blasius ist eines der schönsten Gebäude in der Altstadt von Dubrovnik. Mit ihrer prächtigen barocken Fassade steht sie stolz auf dem Luza Platz. Ursprünglich im 14. Jahrhundert erbaut, wurde die Kirche 1667 bei einem Erdbeben schwer beschädigt und viel von dem heutigen Bauwerk stammt aus dem Wiederaufbau des frühen 18. Jahrhundert. Dem Schutzpatron und Beschützer von Dubrovnik gewidmet, ist die gewölbte Kirche das Werk des venezianischen Architekten Marino Gropelli und basiert auf den Plan eines griechischen Kreuzes.

Die Kirche ist am besten bekannt für seine bemerkenswerte Silber Statue des Hl. Blasius. Eine der bedeutendsten Skulpturen, die den heiligen mit einem Modell der Stadt aus dem 15. Jahrhundert zeigt. Weitere Highlights sind die exquisiten Buntglasfenster vom einheimischen Maler Ivo Dulcie. Ein paar Skulpturen von St. Blasius und St. Jerome, im 15. Jahrhundert von Nikola Lazanie gestaltet, und eine Sammlung der Reliquien des Heiligen.

Mehr erfahren
Dubrovnik Cathedral Treasury

Schatzkammer der Kathedrale von Dubrovnik

7 Touren und Aktivitäten

Die Kathedrale von Dubrovnik wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert im romanischen Stil und laut Legende auf Wunsch von König Richard Löwenherz von England erbaut, nachdem er mit seinem Schiff auf der Insel Lokrum an der Adriaküste auf Grund lief. Das Gebäude wurde bei einem Erdbeben 1667 zerstört und anschließend durch eine Barockversion ersetzt, das Werk der italienischen Architekten Andrea Buffalini und Paolo Andreotti. Die dreigängige Kathedrale mit ihrer Kuppel betritt man über eine große Freitreppe. Sie wurde der Himmelfahrt der Jungfrau Maria gewidmet und besticht durch eine imposante Fassade, bewacht von korinthischen Säulen und einem Triptychon von Tizian über dem Hauptaltar. Die Schäden durch eine Granate der Schlacht um Dubrovnik (1991) wurden wieder repariert.

Mehr erfahren
Dubrovnik Bell Tower

Glockenturm

star-4
1
4 Touren und Aktivitäten

Eines der bekanntesten Wahrzeichen der schönen Altstadt von Dubrovnik ist der Glockenturm am östlichen Ende der Hauptstraße Stradun hoch über dem Luza Platz. Der 31 Meter hohe Steinturm wird von einer untersetzten Säule gekrönt und steht neben einigen der spektakulärsten Gebäude von Dubrovnik, darunter der herrliche Sponza Palast, die St. Blasiuskirche und Orlandos Säule. Der Turm wurde 1444 erbaut und während des Erdbebens von 1667 stark beschädigt, so dass er sich alarmierend zu neigen begann. Im 18. Jahrhundert war er bereits verfallen, doch erst Ende der 20er Jahre begann man mit Restaurierungsarbeiten, so dass der Turm seine alte Form und Uhr zurück erhielt. Das Ziffernblatt erinnert an einen Oktopus und zeigt die Mondphasen an. Nur wenige Teile des Originalturms kann man heute noch sehen, mit Ausnahme der zwei Tonnen schweren Bronzeglocke, die vom Meistermetallbauer Ivan Krstitelj Rabljanin von der nahegelegenen Insel Rab produziert wurde.

Mehr erfahren
Pakleni Islands (Paklinski Islands)

Insel Pakleni

95 Touren und Aktivitäten

Lying just minutes offshore from fashionable Hvar Island along Croatia’s spectacularly indented Dalmatian coastline, the Pakleni archipelago (Pakleni Otoci in Croatian) forms 17 sand-fringed low-lying speckles lapped by crystal-clear seas and backed by stunted pine forests. While they are mostly uninhabited in winter, these car-free islands are one of the most popular summertime getaways in the Adriatic, for their pocket-sized beaches and easy walking through the heather-scented maquis scrub. The central island of Sveti Klement offers several photogenic and miniscule settlements including Palmižana, which has a small museum of island life, elegant villas, botanical gardens and smart beach restaurants, and the ancient fishing hamlet of Vlaka with its 14th-century church, tumbledown stone houses and vineyards.

Mehr erfahren
Elafiti Islands (Elaphites)

Elafiti Inseln

star-4
12
100 Touren und Aktivitäten

Eine Ansammlung von Inseln vor der Dalmatischen Küste, die Elafiti Inseln, gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen Kroatiens und eignet sich wunderbar für einen Abstecher von Dubrovnik aus. Das kleine Archipel besteht aus vierzehn Inseln, doch nur die drei größten - Koločep, Lopud und Sipan - sind bewohnt und durch Fähr- und Wassertaxiverbindungen mit dem Festland verbunden. Sie stellen also das Zentrum für Ausflügler dar.

Trotz seiner großen Beliebtheit ist das Inseltrio bisher von größerer Verschandelung durch den Tourismus verschont geblieben. Es gibt nur ein paar wenige Hotels und Autos sind auf vielen Straßen nicht erlaubt. Koločep liegt Dubrovnik am nächsten und ist für seine wunderschönen Klippen, ruhigen Kieselstrände und schattigen Olivenhaine bekannt, während das benachbarte Lopud ein gut erhaltenes Benediktinerkloster aus dem 11. Jahrhundert, Kirchen aus dem 16. Jahrhundert und den schönen Šunj Sandstrand beherbergt.

Mehr erfahren
Marjan

Marjan

41 Touren und Aktivitäten

Die hügelige Halbinsel liegt einen kurzen Spaziergang vom Diokletianpalast entfernt, und ist ein Freizeitpark für Einheimische und Besucher. Seit 1964 ist der Park ein Naturschutzgebiet, und ist mit Pinien und mediterranen Sträuchern übersät.

Die besten Strände liegen am Fuße des Berges Marjan und sind leicht mit dem Fahrrad zu erreichen, das man am Eingang mieten kann. Um den Naturpark zu betreten, folgen Sie einfach den Treppen von Veli Varos. Nach einer Weile erreichen Sie den Telegrin Belvedere. An einem klaren Tag können Sie bis zur Insel Vis sehen. Von der Spitze des Hügels haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Insel und das Adriatische Meer. Es gibt noch viele andere kulturelle Sehenswürdigkeiten auf dem Hügel. Zum Beispiel einige der interessantesten Museen von Split, wie die Galerie Mestrovic und das Museum Kroatischer Archäologischer Denkmäler.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973