Letzte Suchanfragen
Löschen
Camera Obscura und Welt der Illusionen
Camera Obscura und Welt der Illusionen

Camera Obscura und Welt der Illusionen

549 Castlehill, Edinburgh, Scotland, EH1 2ND

Die Grundlagen

Viele Touristen, die Sightseeing-Touren entlang der Royal Mile unternehmen, einer markanten Durchgangsstraße, die durch das Herz der Altstadt von Edinburgh führt, werden das historische Camera Obscura-Gebäude aus dem 19. Jahrhundert sehen. Um auf Camera Obscura und World of Illusions zugreifen zu können, müssen Sie am Tag Ihres Besuchs an der Tür Tickets kaufen. Zu den Exponaten von World of Illusions gehören das Mirror Maze und der Vortex Tunnel. Tickets bieten auch Zugang zur 15-minütigen Camera Obscura-Show und zur Dachterrasse.

Alle anzeigen

Dinge zu wissen, bevor Sie gehen

  • Die Tickets sind den ganzen Tag gültig. Wenn Sie können, gehen Sie zum Mittagessen oder Kaffee und kehren Sie danach zurück.

  • Bringen Sie Ihr Telefon oder Ihre Kamera mit, um verrückte, perspektivisch verzerrende Bilder aufzunehmen.

  • Die Erkundung dauert etwa zwei Stunden.

  • Camera Obscura und World of Illusions sind nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich.

  • Die Showzeiten von Camera Obscura werden zum Zeitpunkt des Ticketkaufs zugewiesen.

Alle anzeigen

Wie man dorthin kommt

Camera Obscura und die Welt der Illusionen befindet sich am westlichen Ende der Royal Mile in der Nähe des Edinburgh Castle. Es ist etwa 10 Gehminuten vom Bahnhof Edinburgh Waverley entfernt. Lokale Busse halten an der nahe gelegenen George IV Bridge, die nur 3 Gehminuten entfernt ist, während Sightseeing-Busse auf der nur 1 Gehminute entfernten Royal Mile halten.

Alle anzeigen

Reiseideen


Wann man dorthin kommt

Die beste Zeit des kommenden Jahres ist im Sommer, wenn klarer Himmel die beste Aussicht auf das Dach bietet. Beachten Sie, dass Camera Obscura nur bei ausreichendem Licht läuft. Daher ist es wichtig, früh zu kommen, insbesondere an kurzen Wintertagen. Die Attraktion ist auch am frühen Morgen am ruhigsten.

Alle anzeigen

Geschichte der Camera Obscura

Die Camera Obscura aus dem 19. Jahrhundert, die seit 1853 verwendet wird, war bereits im viktorianischen Zeitalter der Höhepunkt der Technologie. Trotz des Aufkommens der virtuellen Realität gelingt es diesem Gerät immer noch, Besucher des 21. Jahrhunderts zu begeistern. Die Lochkamera verwendet Linsen und Spiegel, um Echtzeitbilder der schottischen Hauptstadt auf einen Tisch in einer abgedunkelten Kammer zu werfen.

Alle anzeigen