Letzte Suchanfragen
Löschen
Greyfriars Kirk
Greyfriars Kirk

Greyfriars Kirk

Freier Eintritt
1 Greyfriars, Edinburgh, Scotland

Die Grundlagen

Greyfriars Kirk liegt nicht weit von der stark frequentierten Royal Mile entfernt und wird häufig von Touristen angetroffen, die die stimmungsvolle Altstadt von Edinburgh erkunden. Viele Besucher erkunden die Kirche und den Greyfriars Kirkyard, den an die Kirche angrenzenden Friedhof, bei Führungen. Einige geführte Erlebnisse finden tagsüber statt und konzentrieren sich auf die bemerkenswerten Figuren, die dort begraben sind, wie den Dichter Allan Ramsay und den Architekten William Adam. Geführte Geistertouren finden bei Einbruch der Nacht statt und konzentrieren sich auf die Geheimnisse und Geistergeschichten, die mit dem Ort verbunden sind. Kostenlose Mittagsmusikkonzerte finden das ganze Jahr über an ausgewählten Donnerstagen um 12 Uhr statt.

Alle anzeigen

Dinge zu wissen, bevor Sie gehen

  • Greyfriars Kirk ist ein Muss für Geschichtsinteressierte, Harry-Potter-Fans und Geisterjäger.

  • Bringen Sie einen Regenschirm oder eine regensichere Jacke mit, da Greyfriars Kirkyard den Elementen ausgesetzt ist.

  • Um in Greyfriars Kirkyard einzusteigen, müssen Rollstuhlfahrer einige Pflastersteine überqueren. Einmal innerhalb des Geländes, gibt es asphaltierte Wege und ebenen Zugang zur Kirche selbst.

Alle anzeigen

Wie man dorthin kommt

Das Greyfriars Kirk befindet sich in der Altstadt von Edinburgh. Der Fußweg vom Bahnhof Edinburgh Waverley dauert 10 Minuten und umfasst mehrere steile Hügel. Alternativ können Sie mit den Busnummern 23, 27, 41 oder 42 zur George IV Bridge fahren, die sich direkt gegenüber dem Kircheneingang befindet.

Alle anzeigen


Wann man dorthin kommt

Die beste Zeit, um Greyfriars Kirk zu besuchen, ist von April bis Oktober, da die Kirche in diesen Monaten von Montag bis Samstag geöffnet ist. Im Winter ist Greyfriars Kirk nur an ausgewählten Donnerstagen geöffnet. Der Friedhof von Greyfriars Kirk ist das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet, ist aber in den wärmeren, sonnigeren Sommermonaten am angenehmsten.

Alle anzeigen

Die Legenden der Greyfriars Kirkyard

Obwohl der Friedhof Harry-Potter-Superfans anzieht, die das Grab von Tom Riddell im wirklichen Leben sehen, von dem angenommen wird, dass es JK Rowling unbewusst inspiriert hat, als er Voldemorts richtigen Namen wählte, ist Greyfriars Kirkyard als Schauplatz des wahren Lebens am bekanntesten Geschichte von Greyfriars Bobby. Einheimischen zufolge soll ein treuer Skye-Terrier-Hund namens Bobby mehr als ein Jahrzehnt lang am Grab seines Herrn Wache gehalten haben. Als der treue Hund starb, wurde er direkt vor der Kirche begraben, wo noch eine Statue von ihm steht.

Alle anzeigen