El Calafate
Daten auswählen
Wählen Sie Daten aus
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in El Calafate

Aktivitäten in  El Calafate

Willkommen in El Calafate

Am südlichen Ufer des riesigen Lago Argentino, der sich gegen schneebedeckte Gipfel abhebt, ist El Calafate ein Beispiel für die Schönheit Patagoniens. Dank seiner strategischen Lage und regelmäßigen Flügen nach Buenos Aires (ungefähr drei Stunden entfernt) dient die Stadt als Tor zu einigen Naturwundern Südamerikas und als Ausgangspunkt für viele patagonische Abenteuer. El Calafate ist von Bergen, Gletschern und Wasser umgeben und gilt als Wanderhauptstadt Argentiniens. Der Star der Show ist der El Perito Moreno Glacier, das drittgrößte Süßwasserreservat der Welt und das Herzstück des Los Glaciares Nationalparks, aus dem regelmäßig riesige Eisbrocken abbrechen und ins Wasser krachen. Der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Park ist ein eisiges Wunderland, in dem Besucher über den Viedma-Gletscher wandern, eine Bootsfahrt oder ein Kajak durch die Gletscherlagunen des Upsala-Gletschers unternehmen, die Grenzstadt El Chaltén besuchen oder den hoch aufragenden Gipfel des Mount Fitz Roy bewältigen können . Eifrige Abenteurer können mehr von dem Park auf einer Geländewagen-Tour im Gelände, auf einer örtlichen Ranch (Estancia) oder auf einer Mountainbiketour auf dem Berg sehen. Huyliche. Etwas oberhalb der chilenischen Grenze liegt der Nationalpark Torres del Paine nahe genug, um einen Tagesausflug zu unternehmen, während das Laguna Nimez-Reservat, die Walichu-Höhlen und der versteinerte Wald La Leona direkt vor der Haustür von El Calafate liegen.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in El Calafate

Perito Moreno Gletscher

star-51 124
Die Schönheit des Perito-Moreno-Gletschers in Patagonien hat ihm den Spitznamen "Achtes Weltwunder" in Argentinien eingebracht. Es ist das drittgrößte Süßwasserreservat des Planeten und einer der letzten vorrückenden Gletscher des Kontinents, der langsam knistert Himmelsblau von den Granittürmen des chilenischen Torres del Paine in den argentinischen Nationalpark Los Glaciares (Parque Nacional Los Glaciares).Mehr
#2
Argentino See (Lago Argentino)

Argentino See (Lago Argentino)

star-51 163
Der Argentino-See (Lago Argentino) ist mit seinen kolossalen 911 Quadratkilometern der größte See des Landes. El Calafate, der Perito Moreno-Gletscher, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und der Upsala-Gletscher liegen alle an seinen Ufern, sodass der See als Tor zu einigen der beeindruckendsten Gletscherlandschaften Patagoniens dient.Mehr
#3
Upsala-Gletscher

Upsala-Gletscher

star-5330
Südamerikas größter Gletscher im UNESCO-Weltkulturerbe Los Glaciares National Park in der Nähe von El Calafate ist 56 Kilometer lang und 10 Kilometer breit. Der Upsala-Gletscher gehört zu den sieben Gletschern, die den Argentino-See speisen, wo Boote auf dem Weg zur Eiswand Eisbergen von der Größe kleiner Inseln ausweichen.Mehr

Nationalpark Los Glaciares (Parque Nacional Los Glaciares)

star-5353
Der Nationalpark PaLos Glaciares (Parque Nacional Los Glaciares) schützt Argentiniens wilde patagonische Weiten eisiger Gletscher und Bergseen. Mit massiven 47 Gletschern ist die Andeneiskappe die größte außerhalb der Antarktis und Grönlands. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe beherbergt mehrere Naturwunder, darunter den Perito Moreno-Gletscher und den Mount Fitz Roy.Mehr

Mt. Fitz Roy

star-4.5108
Mt. Fitz Roy, der höchste Berg im Nationalpark Los Glaciares, erhebt sich 3.405 Meter über der schneebedeckten Landschaft Südpatagoniens zu einem Granitgipfel, den nur ernsthafte Kletterer in Betracht ziehen sollten. Dieses erkennbare Wahrzeichen wurde nach Sir Robert FitzRoy benannt, der einst Charles Darwin an Bord der HMS Beagle führte.Mehr

Laguna de los Tres

star-521
Ein Ausflug nach Laguna de los Tres in der Nähe des Mount Fitzroy im Nationalpark Los Glaciares ist mit einem Wort unvergesslich. Der See ist nur durch Wandern erreichbar, das in zwei Tage aufgeteilt oder an einem etwas anspruchsvolleren Tag aufgerollt werden kann. Zeltcamping ist im nahe gelegenen Campamento Poicenot verfügbar.Für die zweitägige Reise ist der Campingplatz eine steile, fünfstündige Rundwanderung von El Chaltén. Viele Leute campen hier, um früh nach Laguna de Los Tres aufzubrechen und einen Blick auf die frühe Morgensonne auf dem türkisfarbenen See inmitten der Berge zu werfen. Sie sollten Zeit einplanen, um am See die Aussicht zu genießen. Um die Reise an einem ganzen Tag zu unternehmen, machen Sie sich frühzeitig von El Chaltén aus auf eine achtstündige Wanderung. Diese Option überspringt vom Campingplatz aus den Blick auf den Mount Fitzroy am frühen Morgen.Mehr
#7
Calafate Mountain Park

Calafate Mountain Park

star-543
Der Calafate Mountain Park befindet sich auf dem nächsten Gipfel von El Calafate und bietet Zugang zu einer Vielzahl schneebedeckter Hänge und schroffer Bergpfade. Er ist eine offensichtliche Wahl für Outdoor-Enthusiasten und bietet eine Reihe von Aktivitäten. Winterbesucher können den Schnee mit Skifahren und Tubing optimal nutzen oder sich auf einem Schneeschuh- oder Schneemobilausflug in die Wildnis wagen. Zu den Sommeraktivitäten zählen Downhill-Mountainbiken und Quad-Biken sowie Kajak- und Raftingtouren um die nahe gelegenen Seen und Flüsse.Sogar die Reise zum Calafate Mountain Park ist beeindruckend und die Fahrt mit dem Sessellift zum 1.050 Meter hohen Gipfel des Huyliche bietet einen atemberaubenden Blick über den Argentino-See und El Calafate.Mehr

Laguna Torre

star-512
Es besteht kein Zweifel, dass die kleine Stadt El Chaltén eine unglaubliche Landschaft hat. Das Hotel liegt etwa drei Stunden von der Stadt El Calafate entfernt und ist als Wanderhauptstadt Argentiniens bekannt. Der Weg nach Laguna Torre ist ein schwer zu überwindender Ort.Der Ausgangspunkt ist leicht zu finden und beginnt mit einem sanften Aufstieg durch einheimische Buchenwälder. Der Fitz Roy River fließt entlang und nur 15 Minuten nach der Wanderung erreichen Sie den ersten Aussichtspunkt über den Wasserfall Cascada Margarita. Die Wanderung geht ein paar Stunden bergauf, bis zum letzten Anstieg der steilen Moräne, die am Aussichtspunkt Cerro Torre Mirador ankommt. Von diesem Punkt aus können Sie Cerro Solo, die Adela Range, den 10.000 Fuß langen, nahezu vertikalen Cerro Torre mit seinem charakteristischen umgebenden „Pilz“ aus Schnee und auch den Mount Fitzroy sehen.Um näher zu kommen, fahren Sie weiter zum Basislager DeAgostini. Nach weiteren 15 Minuten kommen Sie zum Laguna Torre selbst, in dem manchmal Eisberge schwimmen.Mehr
#9
Versteinerter Wald von La Leona

Versteinerter Wald von La Leona

star-516
Bevor Patagonien mit Gletschern und zerklüfteten, schneebedeckten Gipfeln übersät war, war es eine weite Ebene üppiger Wälder, in der Dinosaurier die Erde durchstreiften. Zugegeben, das war vor 100 Millionen Jahren, und Patagonien unterscheidet sich heute stark von den Anfängen seiner Gründung.Im Versteinerten Wald von La Leona haben Besucher jedoch die Möglichkeit, buchstäblich durch das prähistorische Patagonien zu spazieren. Diese 2.000 Hektar große Senke auf der Erde ist in der Zeit erstaunlich gefroren, wo immer noch massive Bäume und Dinosaurierknochen auf der staubigen Erde liegen. In den Wüstenebenen herrscht eine einhüllende Stille, und nur der Wind und das Knirschen Ihrer Stiefel scheinen die unheimliche Stille zu brechen. In der Nähe, im La Leona Hotel, wird der Besuch noch mystischer, wenn man sich einen Ort ansieht, an dem sich legendäre Gesetzlose versteckten, um dem Gesetz zu entkommen. Der hoch aufragende Gipfel des Berges. Fitzroy ist oft in der Ferne zu sehen, und vom Spaziergang an versteinertem Dinosaurierdung bis zum Wandern in einer Mondlandschaft kann dieser einfache Tagesausflug von El Calafate aus wie eine andere Welt erscheinen.Mehr
#10
Walichu-Höhlen (Cuevas Galicho)

Walichu-Höhlen (Cuevas Galicho)

star-4.5104
Obwohl Patagonien sich dem Ende der Welt nähert, wird es seit 15.000 Jahren von Menschen besiedelt. Obwohl kaum Überreste dieser Ära erhalten sind, ist es bei einem Rundgang durch die atemberaubenden Walichu-Höhlen außerhalb von El Calafate immer noch möglich, primitive Zeichnungen an den Wänden der Höhlen zu finden. Man glaubt, dass sie Zeichnungen der Schöpfung und Geschichten des Lebens in diesen Hügeln darstellen. Die Zeichnungen waren hier jahrhundertelang vergessen, bis Perito Moreno 1877 die Höhlen entdeckte. Obwohl einige der Zeichnungen unkenntlich gemacht wurden und andere moderne Nachbildungen sind, erzählen sie immer noch Eine Geschichte primitiver Völker, die durch diese raue Landschaft wanderten, in der Jagd, Nahrungssuche - und sogar Kunst - Grundnahrungsmittel des täglichen Lebens waren. Abgesehen von den eigentlichen Zeichnungen ist die Umgebung der Walichu-Höhlen wohl ebenso beeindruckend, wo Felsformationen die Ufer des kristallinen Argentino-Sees säumen.Mehr
#11
El Calafate Historisches Interpretationszentrum

El Calafate Historisches Interpretationszentrum

star-4.527
Das El Calafate Historical Interpretation Center, ein kleines Museum in El Calafate, deckt einen großen Teil der Geschichte ab - 100 Millionen Jahre Geschichte. Das kürzlich renovierte Museum bietet eine hervorragende Einführung in die Natur- und Menschheitsgeschichte Südpatagoniens von seiner Gründung bis heute.Die Sammlung, die in fünf Räume unterteilt ist, umfasst versteinerte Skelette von Dinosauriern und Megasäugern, die in der Gegend gefunden wurden, sowie Nachbildungen prähistorischer Höhlenmalereien und Sammlungen von Objekten, Werkzeugen und Reliquien aus der einheimischen Aonikenk-Kultur und Kolonisatoren, die später auftauchten.Mehr
#12
Onelli-Gletscher

Onelli-Gletscher

star-54
Der abgelegene Onelli-Gletscher liegt zwischen dem Spegazzini-Gletscher und dem Upsala-Gletscher und ist eine eisige Fläche, die in den Onelli-See stürzt. Eine spektakuläre Landschaft und weniger Menschenmassen sind garantiert, wenn Sie den Gletscher besteigen, der nur zu Fuß erreichbar ist.Mehr
#13
Lago Roca

Lago Roca

star-520
Der Alpensee des Lago Roca befindet sich im Süden des Nationalparks Los Glaciares und wird vom eisigen Gipfel des hohen Cerro Cristal überragt.Das Campen, Trekking, Angeln und Klettern in diesen Teilen ist legendär, einschließlich Anstiegen zum Cerro Cristal und zum Moreno-Gletscher sowie Wanderungen entlang der Ufer des Roca-Sees.Die Fliegenfischersaison von November bis April zieht Angler an, um Regenbogenforellen zu fischen und das Laichen im Oktober zu beobachten.Die Estancias am See bieten Reittouren und traditionelle Asado-Grillabende an. Vogelbeobachter kommen hierher, um wandernde Wasservögel auf dem See zu beobachten.Mehr
#14
Glaciarium Ice Museum

Glaciarium Ice Museum

star-00
Das Glaciarium ist eine von Eisbergen inspirierte Architekturleistung, die sich über den Ufern des Argentino-Sees erhebt und von schneebedeckten Gipfeln eingerahmt wird. Es ist die passende Kulisse für ein Museum, das Patagoniens Gletscherlandschaften gewidmet ist. Erfahren Sie mehr über die einzigartigen geologischen und ökologischen Belange der Region durch Multimedia-Displays und interaktive Ausstellungen.Mehr
#15
Viedma-Gletscher

Viedma-Gletscher

star-526
Der Viedma-Gletscher erstreckt sich über 977 Quadratkilometer (607 Quadratmeilen) vom südpatagonischen Eisfeld bis zum westlichen Ufer des Viedma-Sees und ist Argentiniens größter Gletscher. Der Gletscher ist das Herzstück des UNESCO-geschützten Nationalparks Los Glaciares und bietet hoch aufragende Eisberge und zerklüftete Eisklippen.Mehr

Top-Aktivitäten in El Calafate

Gletscher Ganztagesausflug an Bord der ‚Maria Turquesa‘
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Minitrekking im Perito Moreno Gletscher von Patagonia Dreams
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Ganztägige Tour in kleiner Gruppe auf dem Perito Moreno Trek von El Calafate aus
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Perito-Moreno-Gletscher: Tagesausflug mit optionaler Bootstour
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Gourmet-Gletschernavigation von Patagonia Dreams
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Big Ice Trek-Wanderung zum Perito Moreno-Gletscher ab El Calafate
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Ganztagestour zum Perito Moreno Gletscher mit Navigation
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Ein Tag in El Chaltén mit Trekking von Patagonia Dreams
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Abenteuerausflug nach El Calafate: Wanderung über den Gletscher El Perito Moreno
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Nibepo Aike Ranch Day und Reiten von El Calafate
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Ganzer Tag Chalten Soft

Ganzer Tag Chalten Soft

star-4.5
39
Ab
$ 80,00 USD
Nativo Experience - Seen und Höhlen

Nativo Experience - Seen und Höhlen

star-4.5
95
Ab
$ 94,00 USD
Besuch des Perito Moreno Gletschers mit Navigation von Patagonia Dreams
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel El Calafate

When to visit

The ideal time to visit the icy wonderland of Patagonia is its summer (December-February)—it’s also the ideal time for trekking and exploring with dry, clear days and longer daylight hours, although temperatures rarely climb above 60°F (15°C). January and February are busiest with popular viewpoints and trails getting crowded, and don’t miss Lake Argentino Festival, the town’s biggest event. Visit in the shoulder months of November-December or March-April to avoid the masses.

Getting around

It’s easy to get around the small town on foot, but you’ll need a car to explore further afield. Taxis, shuttle buses, and organized tours connect you with the region’s star attractions such as the Los Glaciares National Park and the Perito Moreno Glacier. Hiring a car is another option, with rentals available by the hour, day, or week—just be sure your vehicle (and your driving skills) can handle the snow, especially in winter (late April to mid September).

Traveler tips

The ice cream flavor preferred by locals is calafate berry, the town’s namesake fruit that grows on the region’s calafate (barberry) bushes in summer. Order a generous scoop from Heladeria Acuarela or pick up a calafate alfajores as dessert from nearby Dulce Lugar, filled with sweet berry jam. An added bonus? Folklore dictates that travelers who eat the calafate berries will one day return to Patagonia.

Das möchten Reisende auch wissen

What is El Calafate known for?

El Calafate is best known for being the gateway to Los Glaciares National Park, home to the Perito Moreno glacier, one of the largest glaciers in Argentina. It's also famous for Frias Hill (Cerro Frias), which boasts panoramic views of Lago Argentino and Torres del Paine, and its craft beer scene.

...Mehr
How many days do you need in El Calafate?

Three days in El Calafate gives you a chance to explore the town and nearby natural attractions. Spend your first day sampling craft beer and exploring the Glaciarium Ice Museum before taking a day trip or two to Perito Moreno glacier in Los Glaciares National Park; El Chalten; or Nibepo Aike Ranch.

...Mehr
Is El Calafate worth visiting?

Yes. If you want to see Patagonia's spectacular scenery, El Calafate is worth visiting. Boasting an artisanal food scene focused on beef and craft beer, the town is also a convenient jumping off point for Los Glaciares National Park, El Chalten, and Torres del Paine National Park in Chile.

...Mehr
How do I get from Buenos Aires to El Calafate?

The fastest way to reach El Calafate from Buenos Aires is by plane—flights depart daily at regular intervals and take around three hours. Traveling by coach is a much cheaper option; however, journeys take about 30 hours and follow winding roads that won’t appeal to travelers with motion sickness.

...Mehr
Is Perito Moreno glacier shrinking?

Unlike most of the world’s glaciers, which are melting due to climate change, the Perito Moreno glacier—nicknamed the White Giant—is growing as much as 3 meters (10 feet) a day in some parts. Scientists suspect this is due to heavy Patagonian snowfalls and the steep angle of the glacier.

...Mehr
Is El Calafate safe?

Yes. El Calafate is considered one of the safest places in both Argentina and South America. Reports of petty and serious crime are very low, even late at night. Always exercise the usual caution when it comes to keeping your valuables safe and secure.

...Mehr