Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Foz do Iguaçu Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Iguaçu Falls (Cataratas do Iguaçu)
130 Touren und Aktivitäten

Die spektakuläre Landschaft donnernder Wasserfälle gehörte einst den Guarani, die sie Iguazú oder "Großes Wasser" nannten. Die Wasserfälle liegen auf der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien und bilden ein unglaubliches Naturschauspiel aus 275 Wasserfällen. Dies ist eine UNESCO Welterbestätte und eines der sieben Weltwunder.

Puerto Iguazú ist das Eingangstor Argentiniens. Von hier aus kann man zur brasilianischen Seite fahren, beide Seiten besichtigen und andere Touren zu Attraktionen wie der San Ignacio Mission, dem Itaipu Damm oder der brasilianisch-paraguayanischen Grenze unternehmen.

Auf der argentinischen Seite (80% der Fälle) gibt es mehr Wege und Aktivitäten, aber auf der brasilianischen Seite hat man den besseren Ausblick. Auf Wegen gelangt man in den Regenbogennebel der Fiorano Fälle und kann die Rivadavia Fälle bestaunen, die in die Drei Musketiere übergehen. Garganta del Diablo (Teufelskehle) wird als spektakulärste Seite des Parks bezeichnet.

Mehr lesen
Itaipu Dam (Barragem de Itaipu)
star-2
4
22 Touren und Aktivitäten

Die Iguacu Fälle sind nicht das einzige Naturwunder in dieser Gegend. Nur 10km von Foz do Iguacu war der gigantische Itaipu Damm einst das weltgrößte, von Menschenhand erschaffene Bauwerk (bis er vom Drei-Schluchten-Staudamm in China überholt wurde). Er zählt zu den produktivsten Wasserwerken der Welt.

Der Damm gehört zu den 7 Weltwundern der Neuzeit, ist 7,2km lang, 65 Stockwerke hoch und verfügt an guten Tagen über einen 40 Mal so hohen Durchfluss wie die Iguacu Fälle.

Tatsächlich markiert Itaipu den Punkt, an dem einst ein ähnlich epischer Fall als Zentrum des Guaira Nationalparks zu finden war. Die "Sieben Fälle von Guaira" fielen 1982 dem Bau des Staudamms zum Opfer.

Der Nationalpark wurde aufgelöst, die Klippen unter Wasser gesprengt, so dass eine sicherere Navigation auf dem neuen Reservoir möglich wurde und so dafür gesorgt, dass Itaipu heute mehr als 20% der Elektrizität von Brasilien produziert.

Mehr lesen
Three Borders Landmark (Marco das Tres Fronteiras)
star-1.5
2
13 Touren und Aktivitäten

Die Iguazu Wasserfälle werden bekanntermaßen zwischen drei Nationen aufgeteilt: Brasilien, Argentinien und dem winzigen Paraguay (das keinen Anspruch auf die eigentlichen Fälle hat, dafür aber auf die Flüsse). Die eigentliche Tripitarte, die dreifache Grenze, liegt zwar unbeachtet am tiefsten Punkt des Zusammenflusses von Iguazu und Parana, doch alle drei Länder haben Monumente aufstellen lassen, die rund um Obelisken angerichtet sind, die patriotisch mit den Farben der jeweiligen Landesflaggen angestrichen sind und den Ort überblicken.

Die Wahrzeichen wurden ursprünglich 1903 errichtet und versammeln sich rund um drei einfache Zementobelisken mit den Farben der drei Landesflaggen. Der Ausblick ist sehr schön und die drei Monumente sind von Verkäufern umgeben, die Snacks und Souvenirs anbieten. Das argentinische Wahrzeichen ist am zugänglichsten und liegt nur einen kurzen Weg vom Stadtzentrum am Fluss entlang entfernt.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973