Letzte Suchanfragen
Löschen

Galapagos Inseln Sehenswürdigkeiten

Kategorie

León Dormido (Kicker Rock)
star-5
54

Die Übersetzung von León Dormido , einer riesigen Felsformation, die sich scharf aus dem Meer erhebt, lautet „schlafender Löwe“. Die Überreste eines Lavakegels sind in zwei Teile geteilt, auf Englisch auch als "Kicker Rock" bekannt. Die Formationen sind aufgrund von jahrhundertelangem Wetter und Meer erodiert und ragen jetzt 500 Fuß über dem Wasser empor.

Vor der Küste der Insel San Cristobal gelegen, können Boote, die die Felsen besuchen, durch den engen Kanal zwischen den beiden Formationen navigieren. Viele Meerestiere tun dasselbe, und dies ist einer der häufigsten Orte, an denen Galapagos-Haie sowie Schildkröten, Rochen und Seelöwen zu sehen sind. Es ist ein ausgezeichneter Ort zum Tauchen und Schnorcheln, da die milde Strömung zwischen den beiden Felsen oft verschiedene Gruppen von Rifffischen bedeutet. Fregattenvögel sind ebenfalls häufig, und viele andere Arten können über dem Wasser gesehen werden. Ob Sie nun zu dem Schluss kommen, dass die Felsen einem Löwen oder einem Stiefel ähneln, Leon Dormido ist aus einem bestimmten Grund eine Galapagos-Ikone.

Mehr lesen
Insel Bartolomé (Isla Bartolomé)
star-5
40

Die Bartolomé-Insel vor der Ostküste der Sullivan Bay ist ein kleiner, aber schöner Ort, der vor allem für seinen legendären Pinnacle Rock bekannt ist, der wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Galapagosinseln ist. Die atemberaubende Felswand ist eine erodierte Lavaformation, die ursprünglich von einem Unterwasservulkan geschaffen wurde.

Mehr lesen
Charles Darwin Forschungsstation (CDRS)
star-4.5
113

Die als Charles Darwin Research Station (CDRS) bekannte biologische Forschungsstation in Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz ist ein Muss, um einige interessante Fakten über die Umwelt der Galapagosinseln aufzunehmen, die viele beim Entspannen für selbstverständlich halten der Strand und eine Pina Colada. Das Zentrum verfügt über Informationen zum lokalen Schutz, zu Lebensräumen und zu anderen interessanten relevanten Statistiken.

Die beeindruckendste Attraktion der Station ist sicherlich das Schildkrötenzuchtzentrum, in dem Sie Schildkröten aller Formen und Größen sehen können, einschließlich des berühmten Lonesome George, der über 90 Jahre alt ist und das letzte verbliebene Mitglied der Unterart Pinta Island ist. Der Zugang zu den Schildkröten ist ziemlich offen und Besucher können sich frei zwischen ihnen bewegen und ein Last-Minute-Foto-Op genießen.

Mehr lesen
Vulkan Sierra Negra
star-4.5
27

Es gibt nichts Schöneres als die Aussicht von einem der aktivsten Vulkane Südamerikas und dem zweitgrößten Krater der Welt, der Sierra Negra.

Der letzte Ausbruch dieses großen Schildvulkans ereignete sich im Jahr 2005 - und obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Lava fließt, gibt es mehrere geologische und thermische Ereignisse zu sehen. Besucher können den sechs Meilen breiten Rand der Caldera durch die jenseitige Lavalandschaft wandern. Die Südseite des Vulkans ist oft mit Nebel und Nebel bedeckt und daher üppig grün bewachsen. Ein Spaziergang entlang der Nordseite ermöglicht den Blick auf den Lavastein vom letzten Ausbruch.

Das Wandern in der Sierra Negra ist anstrengend, aber diejenigen, die es nach oben schaffen, werden mit einem weiten Blick auf die Landschaft belohnt.

Mehr lesen
Las Tintoreras
star-5
72

Las Tintoreras ist eine kleine Inselgruppe, auf der Lavaformationen verschiedene natürliche Lebensräume geschaffen haben, so dass eine Vielzahl von Galapagos-Wildtieren in der Region leben können.

Es gibt eine Lagune, in der Riffhaie zur Ruhe kommen, Mangroven, die als Brutstätten für Meeresleguane dienen, und einen Strand, an dem Seelöwen und andere Meereslebewesen gedeihen. Das türkisfarbene Wasser der Bucht führt zu einem flachen Spalt, der es bei Ebbe leicht macht, wild lebende Tiere zu beobachten, auch ohne ins Wasser zu gelangen. Während Besucher in diesen Gewässern nicht schwimmen dürfen, bietet der nahe gelegene Strandbereich die Möglichkeit, das Meeresleben von unten zu sehen.

Der vielleicht einzigartigste Anblick von Las Tintoreras sind die Galapagos-Pinguine. Ob Pinguine und Seelöwen spielen oder Meeresleguane auf Lavasteinen - Las Tintoreras ist ein einzigartiger Ort, um einen Großteil der Galapagos-Tierwelt an einem Ort zu beobachten.

Mehr lesen
Nordseymour-Insel (Isla Seymour Norte)
star-5
54

Nicht zu verwechseln mit der Insel South Seymour, die allgemein als Baltra (der Standort des Hauptflughafens von Galapagos sowie einer Militärbasis) bezeichnet wird. North Seymour Island (Isla Seymour Norte) ist eine kleine Insel, die flach und flach ist im Gegensatz zu vielen seiner vulkanischen Nachbarn emporgehoben. Der faszinierendste Aspekt von North Seymour für Besucher sind die berühmten Blaufuß-Tölpel, die auf der Insel leben. Während man den Weg des Besuchers entlang geht, kann man oft den berühmten Balztanz der Tölpel mit unglaublichen Fregattenvögeln, Schwalbenschwanzmöwen und anderen Galapagosvögeln beobachten. Achten Sie entlang der Küste auf Meeresleguane und verspielte Seelöwen. Beachten Sie auch die spektakulären schwarz-weißen Lavasteine, die die Küste umgeben.

Wenn Sie zum Tauchen auf die Galapagosinseln reisen, sollten Sie die wunderbaren Möglichkeiten, die Seymour zu bieten hat, nicht verpassen. Halten Sie die Augen offen für Hammerhaie, Seelöwen, die pazifische grüne Meeresschildkröte, Gartenaale und Hunderte von wunderschön gefärbten tropischen Fischen.

Mehr lesen
El Chato Schildkrötenreservat (Reserva El Chato)
star-5
32
1 Tour und Aktivität

Sehen Sie die berühmten Galapagos-Riesenschildkröten in freier Wildbahn im El Chato-Schildkrötenreservat (Reserva El Chato), einem der wenigen Orte, an denen Besucher diese Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Erkunden Sie anschließend die Lavatunnel und Naturpfade und halten Sie Ausschau nach anderen endemischen Wildtieren wie Kurzohr-Eulen, Darwin-Finken und vielem mehr.

Mehr lesen
Tortuga Bay
star-4.5
47
1 Tour und Aktivität

Dieser weiße Sandstrand ist einer der bekanntesten auf den Galapagosinseln, sowohl wegen seiner Schönheit als auch wegen seiner Tierwelt. Es werden häufig Meeresleguane, Seelöwen, Krabben, Vögel und natürlich Schildkröten gesichtet.

Es gibt zwei Hauptstrände des Strandes; Die erste ist beliebt zum Surfen, obwohl die Strömungen stark sein können, während die zweite eher zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet ist. Hier wurden bunte Rifffische, Rochen und Riffhaie mit weißer Spitze gesichtet.

Um zur Tortuga Bay zu gelangen, müssen Sie einen Stein- und Promenadenweg durch Bäume und Kakteen wandern, auf dem Sie einige der berühmten Vögel der Galapagos-Inseln wie Flamingos, Finken, Pelikane und den blaufüßigen Tölpel beobachten können. Ob Sie für den Sand oder die Tierwelt kommen, Tortuga Bay ist eines der besten Angebote der Galapagos für beide.

Mehr lesen
Isla Lobos
star-5
43

Isla Lobos ist eine kleine, flache Insel vor der Küste der Insel San Cristobal, die für ihr Schnorcheln und Tauchen bekannt ist. Neben den felsigen Ufern liegen ruhige Gewässer, in denen die Bedingungen zum Schwimmen und Beobachten der Meereslebewesen optimal sind und die Sicht bis zu 40 Fuß erreichen kann.

Die Insel ist am bekanntesten für ihre ansässige Seelöwenpopulation, wo Dutzende von ihnen im türkisfarbenen Wasser spielen und den weißen Sand zur Ruhe bringen. Hier ist auch die Vogelbeobachtung nach blaufüßigen Tölpeln, Darwinfinken, braunen Pelikanen und Fregattenvögeln möglich.

Isla Lobos ist der nächstgelegene Tauchplatz zu Puerto Baquerizo Moreno. Mit dem richtigen Timing ist es sogar möglich, kleine Seelöwen oder Meeresleguane zu sehen, die Seetang essen und im Wasser schwimmen. Der Kanal, den die Insel neben San Cristobal schafft, bietet hervorragende Bedingungen für die Begegnung mit Wildtieren.

Mehr lesen
El Garrapatero Strand (Playa El Garrapatero)
star-4.5
7

Eine der friedlichsten und ruhigsten Gegenden von Santa Cruz, der 3 Kilometer lange Sand, aus dem der Strand El Garrapatero (Playa El Garrapatero) besteht, ist ein tropisches Paradies. Es liegt etwa 20 Kilometer nordöstlich von Puerto Ayora und ist eine Reise wert. Der Strand ist von wunderschönen Mangrovenbäumen umgeben und beherbergt eine unglaubliche Anzahl von Vögeln, insbesondere Flamingos und Spottdrosseln. Im weißen Sand und im klaren blauen Wasser finden Sie auch Meeresleguane, Garnelen, Galapagos-Pinguine, Austernfischer und Patillos. Es gibt auch einen Süßwassersee in der Nähe, in dem noch mehr tropische Tiere wie Reiher, Haubentaucher und viele Landvögel leben.

Genießen Sie die wunderbaren Möglichkeiten zum Schwimmen und Schnorcheln und nutzen Sie den schönen Picknickbereich mit Grillmöglichkeiten. Wenn Sie mehr von diesem schönen Strand wollen, schauen Sie sich einen Campingplatz an.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Galapagos Inseln

Mauer der Tränen (Muro de las Lágrimas)

Mauer der Tränen (Muro de las Lágrimas)

star-5
3

Auf den ersten Blick scheint diese Steinmauer nicht viel zu sein, aber es ist die Geschichte hinter ihrer Entstehung, die sie bedeutungsvoll macht. Die Tränenmauer (Muro de las Lágrimas) wurde von 1945 bis 1959 von Hunderten von Gefangenen errichtet, die in einer Strafkolonie auf der Insel gefangen gehalten wurden. Die Kolonie wurde 1944 von dem damaligen Präsidenten José María Velasco Ibarra unter Verwendung der von den USA hinterlassenen Infrastruktur gegründet Militär nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Gefangenen wurden angewiesen, die Mauer zu bauen, um beschäftigt zu bleiben, und sie schleppten und schnitten große Stücke Vulkangestein in die heiße Sonne, um dies zu tun.

Das Gefängnis wurde schließlich nach einem Aufstand im Jahr 1959 verlassen, aber die Mauer ist ein Beweis für das Leiden und den Verlust vieler Menschenleben hier. Die Mauer ist fast 30 Meter hoch und wird von Einheimischen, die behaupten, die Schreie der Gefangenen zu hören und die schwere Energie um die Mauer zu spüren, als Mauer der Tränen bezeichnet.

Cerro Brujo

Cerro Brujo

star-5
12

Cerro Brujo oder „Witch's Hill“ ist einer der besten weißen Sandstrände auf den Galapagosinseln, auf denen Sie spazieren gehen, Vögel beobachten und Wildtieren begegnen können. Es hat seinen Namen von der Ähnlichkeit seiner Form mit einem Zaubererhut. Cerro Brujo ist einer der ersten Landeplätze von Charles Darwin, der Teil seiner Evolutionstheorie auf den Galapagosinseln war. Hier leben blaufüßige Tölpel, Meeresleguane, braune Pelikane, Fregattenvögel, Sally Lightfoot-Krabben, Meeresschildkröten und Rochen. Seelöwen können abwechselnd im türkisfarbenen Wasser spielen und sich auf Lavasteinen in der Sonne sonnen, während die nahe gelegene Lagune die beste Wahl bietet, um verschiedene Küsten- und Zugvogelgruppen zu beobachten.

Außerhalb eines Spaziergangs auf dem Cerro Brujo können Besucher bei Aktivitäten wie Schnorcheln und Kajakfahren die Tierwelt der Region beobachten. Die Lagune, die hier als Salzbergwerk genutzt wird, ist ebenfalls eine Erkundung wert.

Canal del Amor

Canal del Amor

Wer Santa Cruz auf den Galapagosinseln optimal nutzen möchte, darf sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, den Canal del Amor oder den Love Channel zu sehen. Der Canal del Amor, ein komplettes Naturabenteuer, gilt nicht als Besucherort, sondern verfügt über einen spektakulären türkisfarbenen Kanal zwischen Gebirgsfelsen. Am Kanal können Sie auch Küstenvögel und Riffhaie beobachten oder, wenn Sie die Mittel dazu haben, schwimmen oder schnorcheln und die vielfältige und reichhaltige Wasserwelt und Flora erkunden.

Am selben Nachmittag können Sie von hier aus die wunderschöne Insel La Loberia und natürlich den Hafen von Punta Estrada erkunden, wo Sie die Leguane des Meeres kennenlernen können.

Isabela Island

Isabela Island

Isla Isabela ist die größte der Galapagos-Inseln und eine der faszinierendsten tropischen Inseln der Welt. Die Insel ist ungefähr 1 Million Jahre alt und besteht aus sechs Vulkanen, von denen alle bis auf einen aktiv sind. Die einzigartige Geologie der Insel hat Besucher aus aller Welt angezogen, um die Oberflächenerhebungen am Bolivar-Kanal und in der Urvina-Bucht sowie die unglaublichen Tuffkegel in der Tagus-Bucht zu sehen. Genießen Sie auch die erstaunliche Tierwelt, die Isabela dominiert, einschließlich der berühmten Galapagos-Schildkröten sowie Hunderte tropischer Vogelarten, Pinguine, Meeresleguane, Darwins Finken und Kormorane. Schauen Sie sich auch unbedingt das Schildkrötenzuchtzentrum an.

Neben einer unglaublichen Flora und Fauna, die es zu entdecken gilt, werden Besucher, die auf Isabela bleiben möchten, die Siedlung Puerto Villamil als entspannt und einladend empfinden. Die weißen Sandstrände und ruhigen Lagunen sind der Inbegriff des Galapagos-Erlebnisses.

Insel Fernandina (Isla Fernandina)

Insel Fernandina (Isla Fernandina)

Die einzigartige Fernandina-Insel (Isla Fernandina) befindet sich auf der Westseite der Isla Isabela und ist eine der am wenigsten besuchten Inseln auf den Galapagosinseln. Sein aktiver vulkanischer Zustand macht die Insel vegetationsarm und die Landschaft ist fast surreal. Fernandina beherbergt jedoch eine beeindruckende Kolonie von Meeresleguanen sowie Galapagos-Pinguinen und Kormoranen. Folgen Sie dem Lands End Trail, um die unverwechselbare Umgebung zu erleben und sogar eine Kolonie von Seelöwen an der Wasserlinie zu sehen.

Besucher von Fernandina können tatsächlich die Geschichte der Insel sehen, wie sie von der Erde in den Lavafeldern gemacht wurde. Obwohl Besucher nicht auf dem dünnen Material laufen können, da es mit Rissen und Rissen gefüllt ist, können Sie die surreale Landschaft von einem klaren Weg aus erleben. Nutzen Sie diese außergewöhnliche Insel und alle Sehenswürdigkeiten, die sie zu bieten hat.

Genovesa Insel (Isla Genovesa)

Genovesa Insel (Isla Genovesa)

Obwohl relativ klein, ist die Insel Genovesa (Isla Genovesa) eine der interessantesten in der Galapagos-Kette. Die hufeisenförmige Insel besteht vollständig aus einem Schildvulkan und beherbergt solche geologischen Wunder wie die Great Darwin Bay, die aus einer zusammengebrochenen Vulkanstruktur entstanden ist, und den Arcturus-See, einen Salzwasser-Kratersee, der in der Mitte liegt von der Insel. An beiden Sehenswürdigkeiten gibt es einzigartige Tauchmöglichkeiten. Wenn Sie also ins Wasser wollen, sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, Seelöwen, Robben oder sogar einen Hammerhai in ihren natürlichen Lebensräumen zu sehen.

Genovesa ist jedoch nicht nur für Wasserliebhaber. Es ist auch als Vogelinsel bekannt und beherbergt eine unglaubliche Menge und Vielfalt an Vogelkolonien, darunter Blaufuß-Tölpel, Sturmvögel, Schwalbenschwanzmöwen und Galapagos-Spottdrosseln. Folgen Sie dem Pfad, der als Prince Philip's Steps bekannt ist und durch die Häuser der Seevogelkolonien führt.

Santa Cruz Island (Insel Santa Cruz)

Santa Cruz Island (Insel Santa Cruz)

Die Insel Santa Cruz (Isla Santa Cruz) ist mit Sicherheit die zentralste Insel für Galapagos-Besucher. Es begrüßt Übernachtungsgäste (nur vier der Inseln tun dies) und kann als perfekte Ausgangsbasis dienen, von der aus Sie die Inseln erkunden können. Obwohl es nicht die größte Insel ist, ist es sicherlich das beliebteste städtische Zentrum. Santa Cruz ist nicht nur das kosmopolitischste, sondern bietet auch wunderschöne Strände und wild lebende Tiere.

Testen Sie das Wasser beim Schnorcheln in der Tortuga Bay, Punta Estrada oder Las Grietas, den drei beliebtesten Stränden für die Interaktion mit der Unterwasserwelt. Wenn Sie sich im Surfen versuchen möchten, gibt es viele Möglichkeiten, insbesondere in Tortuga. Wenn Sie zum Trocknen bereit sind, besuchen Sie die unglaublichen Lavatunnel rund um die Insel oder besuchen Sie die Charles Darwin Research Station, die einzigartige Naturschutzorganisation, die sich der Erhaltung der unglaublichen Galapagos-Schildkröten widmet und Informationen über sie mit Besuchern teilt.


icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973