Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Galway

Aktivitäten in  Galway

Willkommen in Galway

Von der offenen Wildnis der Aran-Inseln bis zum Trubel von Galway selbst bietet die Grafschaft Galway viele Möglichkeiten für Abenteuer. Von Galway City aus können Reisende geführte Touren zu den wichtigsten Naturattraktionen wie den Cliffs of Moher, der Insel Inishbofin und dem Killary-Fjord unternehmen, wo die sanften grünen Hügel und die zerklüftete Küste der Emerald Isle auf Sie warten. Nehmen Sie die Wild Atlantic Way-Route auf einer Tour entlang der Westküste Irlands zu Fischerdörfern wie Roundstone, paddeln Sie auf einem vorgeplanten Seekajak-Abenteuer über die Wellen oder reisen Sie zu Pferd, während Sie einem Führer in die raue Wildnis von Irland folgen der Connemara National Park. Wenn die Zeit auf Ihrer Seite ist, unternehmen Sie eine vier- oder siebentägige Radtour tief ins Grüne, wo das Leben in einem entspannten Tempo vergeht und das ländliche Irland seine Schönheit offenbart. Machen Sie in Galway City selbst eine Hop-On-Hop-Off-Bustour zu Sehenswürdigkeiten wie Claddagh, der Kathedrale von Galway, dem Galway City Museum, der Salthill Promenade und dem Spanish Arch. und genießen Sie die Freiheit, in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Machen Sie eine geführte Radtour durch die Straßen oder lassen Sie Ihren Gaumen den Weg weisen und entdecken Sie die Aromen, die die Einheimischen auf einer Food-Tour lieben.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Galway

Der Burren

star-521 500
Der Burren erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 300 Quadratkilometern und ist eine riesige, jenseitige Fläche aus vernarbtem und zerklüftetem Kalkstein, die auf natürliche Weise durch saure Erosion geformt wurde. Obwohl es von weitem unfruchtbar aussieht, ist dieses felsige Plateau alles andere als leblos. Im Frühling und Sommer gedeihen hier Wildblumen und seltene Pflanzen.Mehr
#2
Galway Bay

Galway Bay

star-59 950
Galway Bay fließt vom Atlantik an der Westküste Irlands ein und umspannt die Ufer einiger der malerischsten Küstenabschnitte des Landes. Mit den drei windgepeitschten Aran-Inseln an der Peripherie trifft die Bucht auf Land in der Kunststadt Galway und auf zahlreiche Fischerdörfer, Küstenklippen und Strände.Mehr
#3
Dunguaire Schloss

Dunguaire Schloss

star-48 596
Das Dunguaire Castle aus dem 16. Jahrhundert befindet sich auf einem Felsvorsprung in der Bucht von Galway und erscheint Fahrern, die die Küstenstraße überqueren, wie eine märchenhafte Vision, die viele dazu veranlasst, vorzufahren und nach einer Kamera zu greifen. Der Ort beherbergte jahrhundertelang prominente lokale Clans, bevor der berühmte irische Chirurg, Dichter und Dramatiker Oliver St. John Gogarty ihn 1924 kaufte. Anschließend verwandelte er ihn in einen Treffpunkt für Irlands literarische Elite, darunter Lady Gregory, WB Yeats und Seán O'Casey und George Bernard Shaw. Heute bewundern die meisten Reisenden das Schloss von weitem, obwohl einige es wagen.Mehr
#4
Kylemore Abbey und Victorian Walled Garden

Kylemore Abbey und Victorian Walled Garden

star-51 720
Die neugotische Kylemore Abbey und der Victorian Walled Garden stehen am Rande des Kylemore Lake und sind jeden Zentimeter ein Märchenschloss. Das 1868 erbaute Gebäude der Abtei beschäftigte dankbare Einheimische, die immer noch von der irischen Hungersnot betroffen waren. Heute begrüßen die ansässigen Benediktinerinnen die Öffentlichkeit in Teilen der Abtei und auf dem Gelände.Mehr
#5
Himmelsstraße

Himmelsstraße

star-4.5512
Obwohl es nur sieben Meilen lang ist, fühlt sich Clifdens Sky Road wie eine Reise durch ganz Connemara und die ganze Zeit an. Wenn Sie auf dieser kurvenreichen Landstraße fahren, blicken Sie auf die Stadt Clifden und ihre beiden berühmten Türme - eine Ansicht, die Sie auf jeder Postkarte von Westirland oder Connemara sehen können. Hinter der Stadt befinden sich die 12 Bens-Hügel, die braun, schroff und stolz sind. Wenn sich die Auffahrt von der Stadt entfernt, erstreckt sich der Blick auf die vorgelagerten Inseln und das offene Atlantik. Abgesehen von der weiten Aussicht auf die Landschaft befinden sich an jeder Straßenbiegung alte Schlösser und historische Herrenhäuser. Im Clifden Castle aus dem 19. Jahrhundert, das im gotischen Stil erbaut wurde, können Besucher den Feldweg gehen, der direkt zum Schloss führt. Ein weiterer Spaziergang führt den Memorial Hill hinauf und bietet einen berühmten Blick auf Clifden. Wenn Sie an der Weggabelung bergauf abbiegen, steigt die Fahrt an der alten Küstenwache vorbei auf 500 Fuß über dem Meeresspiegel. In der Nähe des Straßengipfels gibt es einen kleinen Parkplatz, auf dem weiß getünchte Hütten als Flecken an der nebligen, wellengepeitschten Küste erscheinen. Die Sky Road wurde oft als eine der landschaftlich schönsten Straßen Irlands bezeichnet. Da sie nur eine kurze Runde von Clifden entfernt ist, ist sie ein irischer Roadtrip, den jeder Connemara-Besucher mit dem Auto genießen kann.Mehr
#6
Aran Inseln

Aran Inseln

star-52 421
Dieses Trio dünn besiedelter und wunderschöner Inseln liegt an Irlands zerklüfteter, windgeschlagener Atlantikküste am westlichen Rand Europas und ist eine Hochburg der traditionellen irischen Kultur. Die zerklüfteten Küstenklippen der Aran-Inseln umschließen ein Flickenteppich aus grünen Feldern, auf denen die Überreste alter Steinfestungen und mittelalterlicher Kirchen zu sehen sind, während die Einheimischen in ihren Städten mit einem oder zwei Pubs Klatsch und Tratsch auf Irisch-Gälisch (Gaeilge) und traditionell handeln Musik-Sessions dauern bis spät in die Nacht.Mehr

Poulnabrone Dolmen (Poulnabrone Portal Tomb)

star-51 053
Das Burren-Gebiet der Grafschaft Clare bietet mehr Fragen als Antworten. Es ist eine weite Landschaft aus Karstkalkstein und Jahrtausenden menschlicher Existenz und ein Ort, an dem Sie bei den Geheimnissen, die sich darin befinden, den Kopf schütteln müssen. An einem Ort wie dem alten Poulnabrone Dolmen (auch bekannt als Poulnabrone Portal Tomb für die zwei dünnen vertikalen Portalsteine, die den 12-Fuß-Deckstein tragen) stellt sich zunächst die Frage, wie es überhaupt gebaut wurde. Die Dolmenstruktur stammt aus der Jungsteinzeit Irlands und ist schätzungsweise über 5.000 Jahre alt. Als das Gebiet 1985 ausgegraben wurde, um einen Riss in einem Stein zu reparieren, wurden die Überreste von über 25 Menschen - darunter Erwachsene, Kinder und ein Kind - von den Poulnabrone Dolmen begraben gefunden, zusammen mit Gegenständen wie einer Steinaxt und Knochen Anhänger, half, das Portalgrab auf etwa 3.600 v. Chr. zu datieren. Wenn man heute diese mystische und antike Stätte in den Feldern der Grafschaft Clare besucht, entsteht ein tiefes Gefühl historischer Unbekanntheit, das in der Stille der Steine liegt.Mehr

Der spanische Bogen

star-5457
Galways berühmter spanischer Bogen befindet sich am linken Ufer des Flusses Corrib und ist der einzige Rest der Bastion der Stadt aus dem 16. Jahrhundert, die die Kais und Handelsschiffe der Stadt vor Plünderungen schützen soll. Der Bogen selbst, der als Zugangspunkt zur Stadt gebaut wurde, war als "Ceann an Bhalla" oder "Kopf der Mauer" bekannt und erhielt seinen Namen später von den spanischen Schiffen, die er darunter anlegte. Obwohl der spanische Bogen im Tsunami von 1755 teilweise zerstört wurde, steht er noch heute - ein wichtiges Wahrzeichen direkt gegenüber der Küste von Claddagh.Ein beliebter Zeitvertreib für Besucher der Stadt ist ein Spaziergang entlang des 'Long Walk', der Promenade aus dem 18. Jahrhundert entlang des Kais, wo Sie die Atmosphäre der Küste genießen und die berühmte Skulptur 'Madonna of the Quays' des Bogens bewundern können, die geschnitzt wurde aus Holz von der Künstlerin Claire Sheridan, die in den 1950er Jahren das angrenzende Gebäude bewohnte. Das Galway City Museum mit Blick auf den Bogen und einigen der besten Aussichten beherbergt eine faszinierende Ausstellung lokaler Kunst, Geschichte und Handwerk.Mehr

Lough Corrib

star-4.5569
Mit einer Fläche von 69 Quadratkilometern ist der Lough Corrib der größte See Irlands und ein berühmter Angelplatz, der für seine wilden Bachforellen und Lachse bekannt ist. Der See, der den Westen Galways praktisch vom Rest des Landes abschneidet, inspiriert seit Jahrhunderten Künstler und Schriftsteller. 1867 schrieb Oscar Wildes Vater, der Historiker William Wilde, ein Buch über Lough Corrib.Der Lough Corrib erstreckt sich über die Grafschaften Galway und Mayo und ist ein besonderes Schutzgebiet. Seit Beginn der Vermessungen im Jahr 2007 wurden in den Gewässern unter anderem Einbaumkanus aus der Bronze- und Eisenzeit, ein 40 Meter langes Langboot mit einer Länge von 40 Metern und ein Schiff aus dem 10. Jahrhundert mit 3 Wikinger-Streitaxt entdeckt.365 Inseln prägen den See, von denen die berühmteste die Insel Inchagoill ist. Von Inchagoill, bekannt für seine einsamen Strände und Wälder, können Sie auf die Connemara-Berge blicken und die antiken Überreste der Insel besichtigen, zu denen auch die Ruinen eines Klosters aus dem 5. Jahrhundert gehören.Mehr

Kathedrale von Galway

star-595
Die in den 1960er Jahren erbaute Kathedrale von Galway gehört zu den jüngsten Kathedralen Irlands und zu den jüngsten Steinkathedralen Europas. Während es sich um ein relativ modernes Gebäude handelt, leiht die Kathedrale Elemente aus vergangenen architektonischen Epochen mit Details aus Renaissance, Romanik und Gotik, kombiniert mit irischen Kunstwerken und Verzierungen.Mehr
#11
Cong

Cong

star-3.5608
Das Dorf Cong an der Grenze zwischen County Galway und County Mayo im Westen Irlands ist bekannt für seine strohgedeckten Cottages und seine Verbindung zu John Waynes Oscar-prämiertem Film The Quiet Man. Die Ruinen der Cong Abbey aus dem 13. Jahrhundert sind ein beliebter Anblick und ein schöner Ort für einen Spaziergang.Mehr
#12
Mittelalterliches Bankett der Burg Dunguaire

Mittelalterliches Bankett der Burg Dunguaire

star-520
Das mittelalterliche Bankett des Dunguaire Castle bietet einen Abend voller Musik und Geschichten sowie traditionelles Essen und Wein. Das 500 Jahre alte Schloss war einst die Heimat edler mittelalterlicher Herren und befindet sich am südöstlichen Ufer der Galway Bay. Heute ist der mittelalterliche Bankettsaal der malerischen Festung der Ort für eine unterhaltsame Nacht voller Feste.Mehr
#13
Galway City Museum

Galway City Museum

star-557
Dieses Museum konzentriert sich auf die Geschichte von Galway. Die Ausstellungen decken alles ab, vom traditionellen Galway-Nuttenboot bis hin zu lokalen Literaturfiguren. Unter den Gegenständen der Sammlung befinden sich prähistorische Steinaxtköpfe, eine mittelalterliche Kanonenkugel und ein Hinrichtungsbefehl für Myles Joyce, einen Einheimischen, der 1882 zu Unrecht wegen Mordes erhängt wurde.Mehr
#14
Clonmacnoise

Clonmacnoise

star-519
Während Irlands Wetter bekanntermaßen kühl ist, ist es nicht die Temperatur, die Ihnen bei einem Besuch in Clonmacnoise Schüttelfrost bereitet. Vielmehr sind es die 1500 Jahre Klostergeschichte, die in diesen Ruinen stark zu spüren sind - wo Tempel, Kathedralen, Heimatstätten und Friedhöfe den Elementen seit Jahrhunderten standhalten. Ursprünglich im 6. Jahrhundert gegründet, gedieh dieses Steindorf am Shannon eine Zeit lang als christliches Kloster in den zentralen Ebenen Irlands. Jahre der Belagerung von außen würden die Siedlung jedoch in Trümmern liegen lassen, und obwohl sie jetzt leer steht und eine Hülle ihres früheren Selbst ist, können die Steintürme und hoch aufragenden Kreuze die Menschen noch heute bewegen. Wenn Sie die Ruinen von Clonmacnoise besuchen, schlendern Sie still an einer der größten Sammlungen christlicher Grabsteine in Europa vorbei. Schauen Sie nach oben auf den braunen Sandstein, der die Nordwand der Kathedrale bildet - ein Stück Architektur, das erstaunlicherweise aus der frühen Hälfte des 8. Jahrhunderts stammt. Wenn Sie das Gelände erkundet und die Kirchen aus dem 12. Jahrhundert bewundert haben, können Sie im Clonmacnoise Museum die Sammlung erhaltener keltischer Kreuze besichtigen. Das Kreuz der heiligen Schriften und das Südkreuz sind über 12 Fuß hoch und aufwendig geschnitzt. Sie sind einige der berühmtesten Beispiele für traditionelle hochirische Kreuze in Irland.Mehr
#15
Roundstone Harbour

Roundstone Harbour

star-5473
Stellen Sie sich ein Dorf vor, in dem der Soundtrack der Stadt die Symphonie knarrender Hafenlinien ist und jeder Tag süß vom Geruch von Salz in der Brise unterbrochen wird. Ein Ort, an dem die Docks jeden Morgen von Fischern mit Energie versorgt werden, die ihren Fang abladen - was ausnahmslos in einem schwach beleuchteten Pub endet, wenn am Nachmittag Fish and Chips. Hier in der Stadt Roundstone Harbour zwischen den Städten Galway und Clifden ist der Alltag die Hauptattraktion in dieser verschlafenen Stadt an der Küste. Neben der erfrischenden natürlichen Schönheit, die irischen Kleinstädten eigen ist, ist Roundstone für seine handwerkliche Gemeinschaft von Skulpturen, Malern und Juwelieren bekannt. Angesichts der wunderschönen natürlichen Seelandschaft und der Berge, die sich hinter der Stadt abzeichnen, ist es keine Überraschung, dass das Küstendorf eine Quelle kreativer Inspiration ist. Zwischen den Wolken, die über der Insel Inishnee über dem ruhigen grauen Wasser verweilen, und dem Rot der Trawler, die bei einem Spaziergang durch Roundstone Harbour über die smaragdgrüne Küste schwanken, ist es fast so, als hätten Sie eines der Gemälde betreten säumen Sie die Geschäfte an Land.Mehr

Reiseideen

Wie man 3 Tage in Galway verbringt

Wie man 3 Tage in Galway verbringt

Cliffs of Moher Tours von Galway

Cliffs of Moher Tours von Galway

Wie man einen Tag in Galway verbringt

Wie man einen Tag in Galway verbringt

Top-Aktivitäten in Galway

Private Cliffs of Moher-Tagestour

Private Cliffs of Moher-Tagestour

star-5
26
Ab
$ 615,26 USD
pro Gruppe
Private Halbtagestour nach Connemara

Private Halbtagestour nach Connemara

star-5
2
Ab
$ 438,71 USD
pro Gruppe
Persönlicher privater Fahrer

Persönlicher privater Fahrer

star-5
2
Ab
$ 668,77 USD
pro Gruppe
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Das möchten Reisende auch wissen

What is Galway famous for?

Galway is famous as the gateway to the natural beauty of the west of Ireland. Galway City is home to a pedestrian-friendly center with shopping, galleries, and historic sites, while County Galway is the gateway to popular destinations including the Cliffs of Moher and Aran Islands.

...Mehr
What is there to do in Galway?

Galway is a university town with a bustling arts scene, vibrant pub culture, and quality museums. The city is best explored on foot, including local landmarks Eyre Square, the Latin Quarter, and the Spanish Arch. Venture to the Westend to discover live music venues, charming pubs, and interesting shops.

...Mehr
Is Galway worth visiting?

Yes. Galway is worth visiting. This university town is famous for live music, fresh seafood, historic sites, and a welcoming atmosphere. Check out Galway Cathedral, Galway City Museum, and Galway Arts Centre on a visit. The city is also a gateway to the coast, including the Cliffs of Moher.

...Mehr
What is so special about Galway?

It's easy to explore compact Galway on foot. The city center is a network of pedestrianized streets lined with restaurants, pubs, live music venues, and shops. It's a popular nightlife destination and is a gateway to the natural beauty of the west of Ireland including the Cliffs of Moher.

...Mehr
What can teenagers do in Galway?

Galway offers plenty for teenagers to explore, including vintage clothing stores, live music venues, and art galleries. Teens can tour the city by bike, join a food tour, or people watch in Eyre Square. The city is also a gateway for coastal outdoor adventure including kayaking and surfing.

...Mehr
What is there to do in Galway when it's raining?

Galway offers several landmarks for indoor entertainment if it’s raining. Visit the Galway Arts Centre, Galway City Museum, or Galway Cathedral. Browse the stores along Shop Street, sample fresh seafood at a local restaurant, or check out one of the city’s famous bookstores such as Charlie Byrne’s Bookshop.

...Mehr