Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Juneau

Aktivitäten in  Juneau

Willkommen in Juneau

Die alaskische Landeshauptstadt Juneau ist nach Anchorage die zweitgrößte Stadt, aber sie ist unübertroffen, wenn es um spektakuläre Landschaften, abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten und Walbeobachtung von Weltklasse geht. Juneau ist eine Küstenstadt an der Inside Passage in Alaska. Sie liegt am Fuße des Mount Roberts und ist von der rauen Wildnis des Glacier Bay National Park and Preserve umgeben. Outdoor-Enthusiasten können eine Gletschertour buchen und die Gletscher Mendenhall oder Taku wandern. Weitere Optionen sind ein Juneau-Landausflug zum Kajakfahren oder Kanufahren auf dem Mendenhall Lake, Hundeschlittenfahren auf dem Juneau-Eisfeld oder Ziplining auf Douglas Island. Die Gegend ist auch für ihre reiche Tierwelt bekannt und bietet Walbeobachtungskreuzfahrten an, um die Buckelwale zu beobachten, die die Auke Bay bevölkern. Buchen Sie frühzeitig, um eine begrenzte Anzahl von Plätzen zu sichern und die Braunbären von Pack Creek zu sehen, die herumtollen und Lachse fangen. Weitere aufregende Ausflüge sind eine Fahrt mit dem Wasserflugzeug oder eine Hubschraubertour, die jeweils einen Blick aus der Vogelperspektive auf die schneebedeckten Gipfel bieten. Nicht alle Attraktionen von Juneau liegen jedoch in der Natur. Die Geschichte und Kultur dieser Grenzstadt wird im Last Chance Mining Museum und im Juneau-Douglas City Museum ins Rampenlicht gerückt. Die Sammlung von Kunst und Archäologie der Alaska-Ureinwohner in der Alaska State Library, im Archiv und im Museum (SLAM) gibt einen Einblick in das einheimische Erbe der Region. Und damit Sie nicht glauben, durstig zu sein, ist kein Besuch in Juneau ohne eine Brauereiführung bei der örtlichen Alaskan Brewing Co. vollständig.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Juneau

#1
Mendenhall-Gletscher

Mendenhall-Gletscher

star-4.53 351
Kein Besuch in Juneau ist vollständig ohne einen Blick auf den Mendenhall-Gletscher - eine der beliebtesten Attraktionen Alaskas. Der 19 km lange Gletscher endet am Mendenhall-See und ist vom historischen Besucherzentrum des Mendenhall-Gletschers aus leicht zu sehen. An einem sonnigen Tag ist der Gletscher wunderschön, mit blauem Himmel und schneebedeckten Bergen im Hintergrund. An einem wolkigen und nieseligen Nachmittag ist der Gletscher noch beeindruckender, da das Eis tiefblaue Schattierungen annimmt.Mehr
#2
Mt. Roberts Straßenbahn

Mt. Roberts Straßenbahn

star-53 299
Von der Juneau-Uferpromenade auf den Berg steigen 550 Meter über dem Meeresspiegel. Roberts, der Mt. Roberts Tramway ist ein Favorit für diejenigen, die die Hauptstadt des Bundesstaates Alaska besuchen. Die Fahrt selbst bietet einen Blick auf die Chilkat Range, den Gastineau Channel, die Innenstadt von Juneau und Douglas Island, während der Gipfelbereich Outdoor- und kulturelle Aktivitäten bietet.Mehr

Juneau-Douglas Stadtmuseum

star-39
Die Stadt Juneau beleuchtet im Juneau-Douglas City Museum ihr reiches kulturelles Erbe und ihre Geschichte.Die Geschichte des Goldabbaus wird besonders hervorgehoben und bietet viele Inspirationen für eine der geführten Wanderungen des Museums durch die Minen und die historische Altstadt.Die Exponate sind unterhaltsam und praktisch und laden junge Besucher ein, Knöpfe zu drücken, Paneele zu schieben oder einen Bergmannshut zu tragen.Die Fischfalle des Museums wurde an der Nordwestküste ausgegraben, und eine maßstabsgetreue Nachbildung zeigt, wie die Korbfalle vor mehr als 700 Jahren funktionierte.Weitere Exponate sind Totempfähle, historische Fotografien, audiovisuelle Displays, Modelle, Tlingit-Artefakte und praktische Geschichte.Foto mit freundlicher Genehmigung von Juneau.org - Cape Fox-Tänzer, der während des öffentlichen Empfangs für den 4- stöckigen Totempfahl auftrittMehr
#4
Gletschergärten

Gletschergärten

star-4.5145
Schlendern Sie durch den gemäßigten Regenwald inmitten bunter Blüten in Juneaus Gletschergärten. Diese natürliche Attraktion zeigt lebhafte botanische Gärten und vielfältige Pflanzenwelt, abgeschieden im dichten Grün des Tongass National Forest. Die interessanten Upside-Down Flower Towers bezaubern die Besucher, während die hoch aufragenden Aussichtspunkte einen ungehinderten Blick auf das wilde Alaska bieten.Tierliebhaber werden die Umweltschutzbemühungen des Gartens zu schätzen wissen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Weißkopfseeadler aus Alaska gelegentlich zu Besuch kommen. Schlendern Sie durch plätschernde Bäche und Wasserfälle durch dichte, neblige Wälder, die die 50 Hektar des Gartens bedecken, und besuchen Sie den Geschenkeladen oder den Kindergarten vor Ort, um Andenken und Souvenirs zu kaufen.Mehr
#5
Pack Creek

Pack Creek

star-519
Auf der Admiralitätsinsel, die von den Tlingit als Festung der Bären bekannt ist, leben schätzungsweise 1.500 Braunbären. Pack Creek Wohnungen, in denen der Bach ins Meer mündet, zählen zu den besten Orten auf der Insel, um sie zu sehen. Wildbeobachter können auch Weißkopfseeadler, Sitka-Schwarzwedelhirsche, Nerze und Otter beobachten.Mehr
#6
Last Chance Mining Museum

Last Chance Mining Museum

star-4.524
Bergbauwagen, Eisenbahnlinien, Zugreparaturschuppen - all dies und noch viel mehr bietet Juneaus Last Chance Mining Museum.Der Veranstaltungsort für dieses eindrucksvolle Goldminenmuseum ist das ehemalige Kompressorgebäude der Alaska Juneau Gold Mining Company, das hier von 1916 bis 1944 betrieben wurde.Zu sehen sind die Lokomotiven und Eisenbahnwaggons, die die Goldminenarbeiter zur Mine transportierten. Zu den industriellen Artefakten gehört einer der weltweit größten Luftkompressoren, der beim Goldabbau eingesetzt wird, um die Bergleute mit Luft zu versorgen.Alte Bergwerksschächte umgeben das Gelände, und Sie können sich ein Bild von der ursprünglichen Ausdehnung der Mine machen, indem Sie das Modell des Museums studieren.Foto mit freundlicher Genehmigung von CityProfile.comMehr

Alaska State Museum

star-3.53
Artefakte und Dokumente, die Alaskas Geschichte beschreiben - seine ursprünglichen Bewohner, Naturgeschichte, Besetzung durch Russland und eventueller Kauf und Staatlichkeit - haben im markanten und hohen Gebäude von Pater Andrew P. Kashevaroff in der Innenstadt von Juneau ein neues Zuhause. Das im Juni 2016 eröffnete Gebäude kombiniert Sammlungen des ehemaligen Alaska State Museum und des Alaska State Library Archives mit modernen gläsernen Architekturelementen und Wandgemälden sowie einer in den Steinboden eingelegten Alaska-Karte, um das neue Alaska State Museum zu schaffen.Die umfangreichen Sammlungen der Alaska Native bieten Kunst, archäologische Funde und gemeinsame Artefakte aller wichtigen kulturellen Gruppen der Region, darunter eine beeindruckende Sammlung von Eskimo-Körben. Darüber hinaus wird die See- und Goldrauschgeschichte des Küstenstaates anhand von Gegenständen wie geborgenen Schiffswrackteilen, Schusswaffen, Walfangharpunen und Bergbaupfannen interpretiert. Reisende finden im ersten Stock einheimische alaskische Kunst sowie naturkundliche Sammlungen von Edelsteinen, montierten Pflanzen und Fossilien, während die Bibliothek im Obergeschoss von massiven raumhohen Fenstern umgeben ist. Das Atrium ist besonders beliebt, da es eine lebensgroße Nachbildung eines Adlerbaums mit einem Nest beherbergt, das in einigen Teilen des Staates üblich ist.Mehr

Alaska State Capitol Gebäude

star-3.55
Alaskas Landeshauptstadt aus rotem Backstein in Juneau ist atypisch streng, es fehlt eine Kuppel oder ein weitläufiges Gelände. Das Gebäude verfügt jedoch über Portiken aus Marmor von Prince Wales Island. Im Inneren zeigen zwei Wandgemälde die Ernte von Land und Meer, während Schnitzereien die Industrien hervorheben, auf die Alaska für seinen Lebensunterhalt angewiesen ist.Mehr
#9
Herbert Gletscher

Herbert Gletscher

star-5131
Herbert Glacier ist ein weiß-blauer Schock, der zwischen Bergen in das gleichnamige Flusstal stürzt. Er ist eine beliebte, aber immer noch abgelegene Station für Touren zum Juneau Icefield nördlich von Alaskas Landeshauptstadt. Obwohl Herbert nicht den Wow-Faktor hat, in einen beeindruckenden reflektierenden Pool seines eigenen Schmelzwassers wie den benachbarten massiven Mendenhall-Gletscher zu stürzen, liegt der Herbert-Gletscher tiefer im Landesinneren, bietet eine dramatische Kulisse aus schneebedeckten Gipfeln und wird häufig von Heliflügen besucht. Herbert Glaciers Fluss wird oft mit Überflügen nach Mendenhall und zum dicken Taku-Gletscher kombiniert und verfügt über mehrere flache Landeplätze, die die Möglichkeit bieten, seine kühle, sich langsam bewegende Masse zu betreten. Seine Oberfläche bietet auch eine der einzigartigsten Möglichkeiten, einen Gletscher in der Region zu erleben: mit dem Hundeschlitten. Nach der Landung auf dem Gletscher navigiert ein Team von Huskys, das von einem erfahrenen Musher geführt wird, durch die ewige Winterwildnis des Gletschers.Vielleicht ist einer der Gründe, warum dieser Gletscher bei Bewohnern und Besuchern gleichermaßen beliebt ist, der Herbert Glacier Trail, eine relativ flache und knapp 16 km lange Wander- und Radroute, eine der familienfreundlicheren Ausflüge mit Zugang zu den Gletschern zu Fuß in der Region. Im Sommer schlängelt sich der Weg von der Autobahn an Blaubeersträuchern, Pilzbeeten und Kesselteichen vorbei, gelegentlich auch mit Biber oder Flussotter.Mehr
#10
Alaskan Brewing Company

Alaskan Brewing Company

star-00
Es gibt so manchen ausgetrockneten Durst, der durch ein gekühltes Glas Alaskan wiederbelebt wird, rein und knusprig wie der gefahrene Schnee. Die Alaskan Brewing Company braut seit 1986 Craft-Biere und hat dabei zahlreiche Auszeichnungen erhalten.Die kostenlosen Führungen der Brauerei bieten einen Blick hinter die Kulissen der Brauprozesse, einschließlich der ursprünglichen 10-Barrel- und 100-Barrel-Brausysteme des Unternehmens.Sie werden auf Artefakte aus der Brauereigeschichte des Staates stoßen, eine internationale Sammlung von Bierflaschen und Dosen bewundern und die Menschen hinter dem Bier kennenlernen.Das Unternehmen produziert fünf reguläre Biere, darunter Alaskan Amber Ale, Pale Ale, Oatmeal Stout und Alaskan IPA. Sie produzieren auch saisonale Winter- oder Sommerbiere in limitierter Auflage und Bierspezialitäten wie geräucherten Porter. Sehen Sie also bei Ihrem Besuch, was vom Fass ist.Zu den Touren gehören kostenlose Verkostungen einer limitierten Auflage oder ein grobes Fassgebräu. Nachdem Sie Ihre Pfeife benetzt haben, besuchen Sie den Gear Store, um Sammlerstücke, Kleidung, Glaswaren, wichtige Dinge für den Barkeeper und Neuheiten zu durchsuchen.Mehr
#11
Glacier Bay National Park & Preserve

Glacier Bay National Park & Preserve

star-00
Das donnernde Plätschern kalbender Gletscher ist im Glacier Bay National Park & Preserve weit verbreitet. Der riesige Park gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe an der Grenze zwischen Alaska und Kanada und hat seinen Namen von der großen Anzahl von Gletschern, die von schneebedeckten Bergen in die Bucht kriechen und spektakuläre Eis- und Eisbergformationen zeigen.Mehr
#12
Eagle Beach

Eagle Beach

star-00
Der Name Eagle Beach scheint eine Küste zu implizieren, an der hochfliegende Weißkopfseeadler leben. Während es hier definitiv möglich ist, Adler zu sehen, wenn sie im Wind in die Höhe fahren, gibt es an diesem Juneau-Ufer viel mehr als gefiederte Greifvögel. Als Teil des Eagle Beach State Recreation Area, das sich über 600 Hektar erstreckt, bietet Eagle Beach Camping, Wandern, Picknicken, Radfahren und Vogelbeobachtung. Setzen Sie sich an einen hölzernen Picknicktisch und blicken Sie auf die Chilkat-Berge, in denen verweilende weiße Schneeflecken über dem Wasser zu schweben scheinen. Kämmen Sie die Küste nach Seeglas und Treibholz, wenn die Flut hereinbricht, oder verbringen Sie eine Nacht auf einem der 26 komfortablen Eagle Beach-Campingplätze. Im Winter gibt es am Strand eine Langlaufloipe, die auch im Sommer gewandert werden kann. Wenn Sie am Ufer des Eagle Beach entlang spazieren, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie einen Bären finden, der auf der Suche nach einer Mahlzeit fischt.Mehr
#13
Juneau Icefield

Juneau Icefield

star-00
Das 3.885 Quadratkilometer große Juneau-Eisfeld befindet sich 610 Meter über der Innenstadt von Juneau und ist das fünftgrößte in Nordamerika. Es speist 38 große Gletscher, darunter den Mendenhall-Gletscher. Besucher kommen aus der ganzen Welt, um auf dem 3.000 Jahre alten Eisfeld selbst zu wandern oder einen der vielen Gletscher zu besichtigen.Mehr
#14
Juneau Kreuzfahrthafen

Juneau Kreuzfahrthafen

star-00
Der Kreuzfahrthafen von Juneau befindet sich direkt neben der historischen Innenstadt, nur wenige Gehminuten von Fischrestaurants und Geschäften mit Grenzmotiven entfernt. In der Landeshauptstadt gibt es direkt vom Boot aus viel zu sehen und zu erleben, aber der Hafen dient auch als Ausgangspunkt für Ausflüge zum Mendenhall-Gletscher und in die Wildnis Alaskas.Mehr
#15
Chichagof Island

Chichagof Island

star-00
Besucher strömen nach Chichagof Island in Juneau, um einen Blick in das raue, raue und unberührte Alaska zu werfen. Mit einer Länge von 75 Meilen und einer Breite von 50 Meilen ist diese Insel die fünftgrößte in den Vereinigten Staaten. Chichagof, auch bekannt als Shee Kaax, fungiert als Hafen für Kreuzfahrtschiffe mit Panoramablick und frischer Bergluft. Die meisten sind wegen der unberührten Landschaft und Tierwelt von der Insel angezogen. Chichagof hat die weltweit höchste Bärenpopulation pro Quadratmeile! Während die Bevölkerung der Insel mit weniger als 2.000 Einwohnern recht klein ist, werden zahlreiche Aktivitäten angeboten, darunter Besichtigungen, Angeln und geführte Jagd.Mehr

Reiseideen

Goldrausch-Geschichte in Juneau

Goldrausch-Geschichte in Juneau

So verbringen Sie einen Tag in Juneau

So verbringen Sie einen Tag in Juneau

Wie man 3 Tage in Juneau verbringt

Wie man 3 Tage in Juneau verbringt

Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Juneau

Währung
US Dollar ($)
Zeitzone
AKST (UTC -10)
Landesvorwahl
+1
Sprache(n)
English

Das möchten Reisende auch wissen

What is Juneau known for?

The prettiest capital city in the US, Juneau’s most well-known for its ocean views, up-close wildlife sightings, and Indigenous heritage. The city’s also known as a bustling cruise port: On average, some 2,500 cruise ship passengers dock here every day.

...Mehr
Why are there no roads to Juneau?

Thanks to rugged terrain on all sides—like the massive, Rhode-Island-sized Juneau Icefield—Juneau is essentially an island city. Technically, it’s part of the Alaska Marine Highway system, but a proposed road along the Lynn Canal, cutting into Tongass National Forest and hugging the steep walls of the fjord, has never materialized.

...Mehr
Can you see Northern Lights in Juneau?

Yes, but not often. Alaska’s best Northern Lights displays happen between 65° N and 70° N latitude, and Juneau sits at 58° N. It does happen, usually in winter when nights are long, and when weather is dry and crisp. You’ll need to luck out with aurora activity, too.

...Mehr
Do I need a car in Juneau?

You don’t need a car in Juneau—tourist buses serve the most popular landmarks and trails, and the city is fairly compact. However, if you want to go off on your own or explore away from the city, like on the Glacier Highway, you’ll want your own four wheels.

...Mehr
How do I spend a day in Juneau?

Most visitors with one day visit to Juneau spend time outdoors. Explore historic downtown, visit the 13-mile-long Mendenhall Glacier—there’s a visitor center and plenty of hikes—flightsee along the Juneau Icefield, and go whale-watching or kayak Mendenhall Lake. In town, there's lots to see, do, and eat on South Franklin Street.

...Mehr
What do locals do in Juneau?

You’ll find locals at several unpretentious hangouts, such as Alaskan Brewing Co. and the Rookery Cafe—that is, when they’re not hiking. The trailhead to Mt. Roberts lies a mile from downtown. Juneau’s First Fridays are a popular weekly arts event. Annie Kaill’s is great for authentic arts and crafts.

...Mehr