Letzte Suchanfragen
Löschen

Kuching Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Quadratischer Turm

Die Geschichte des Kuching Square Tower reicht bis ins Jahr 1879 zurück, als er entlang des Sarawak River gebaut wurde, um die Stadt vor Plünderern zu schützen. An einem Ende der Kuching-Esplanade gelegen, hat der Square Tower im Laufe seiner Geschichte viele Hüte getragen - er diente als Staatsgefängnis, Tanzsaal und heutzutage als multimediales Touristeninformationszentrum, obwohl er nicht immer für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das Dach des Square Tower bietet einen Panoramablick auf die Berge Santubong und Serapi. Selbst wenn es für Besucher geschlossen ist, sorgt der Square Tower für ein beeindruckendes Foto, insbesondere mit dem Sarawak-Parlamentsgebäude im Hintergrund.

Mehr lesen
Kubah Nationalpark
star-4.5
3

Die Sandsteinberge des Kubah-Nationalparks liegen nur 22 km außerhalb der Hauptstadt Kuching und bieten einige der besten Möglichkeiten für Tagestrekking und Pflanzenbeobachtung in der unmittelbaren Umgebung. Obwohl unzählige Vogel- und Säugetierarten wie Arguas, Fasane und Bartschweine den tropischen Regenwald durchstreifen, ist Kubah letztendlich für seine beeindruckende Vielfalt an Pflanzen bekannt, insbesondere für Palmen. Und wenn das Schwimmen unter einem Wasserfall nach dem perfekten Nachmittag klingt, gibt es viele Möglichkeiten, genau das zu tun.

Ein Spaziergang auf dem einstündigen Palmetum Trail bietet Ausblicke auf über 100 verschiedene Palmenarten, während andere kurze Spaziergänge wie der Belian Trail an exotischen Pflanzen wie Riesenpilzen, Feigen, Durian und Rambutan vorbeiziehen. Wer einen Blick auf die einheimische Tierwelt von Sarawak werfen möchte, sollte das Matang Wildlife Center besuchen, das sich innerhalb der Parkgrenzen befindet. In diesem Naturschutzzentrum, in dem wilde Tiere für die Freilassung in die Wildnis rehabilitiert werden, können Besucher Orang-Utans, Sonnenbären und Zibeten beobachten, ein katzenartiges Säugetier mit Ähnlichkeiten zu einem Mungo oder Otter.

Mehr lesen
Matang Wildlife Center

Das Matang Wildlife Center liegt am Rande des Kubah-Nationalparks und rehabilitiert einheimische Borneaner wie Orang-Utans und Sonnenbären. Besuchen Sie nicht nur die Felsenbecken und drei Wasserfälle von Kubah, sondern auch Matang, um auf Naturpfaden und Aussichtsplattformen gerettete Tiere in Lebensräumen zu beobachten, die ihren natürlichen Häusern nacheifern.

Mehr lesen
Chinesischer Tempel Tua Pek Kong
1 Tour und Aktivität

Der chinesische Tempel Tua Pek Kong befindet sich gegenüber der Kuching-Esplanade und ist der Mittelpunkt der chinesischen Gemeinde in Kuching. Tua Pek Kong wurde kurz vor dem 19. Jahrhundert erbaut (der Tempel beansprucht 1770 als Gründungsjahr) und ist dank seiner Lage an einer belebten Kreuzung im Zentrum der Stadt einer der beliebtesten chinesischen Tempel der Stadt.

Der Tempel ist Tua Pek Kong gewidmet, einer malaysischen chinesischen Gottheit, die als Gott des Wohlstands verehrt wird. Der Eintritt ist frei, aber Spenden werden akzeptiert.

Mehr lesen
Fort Margherita

Der dreistufige, cremefarbene Turm Fort Margherita wurde 1879 fertiggestellt und von dem wichtigsten Mann in ganz Kuching in Auftrag gegeben: Charles Brooke, dem zweiten Rajah von Sarawak. Die Festung wurde nach seiner Frau Ranne Margaret Alice Lili de Windt benannt und sollte die schnell wachsende Stadt Kuching vor einem Angriff furchterregender Flusspiraten schützen. Ein ganzes Jahrhundert lang bildeten drei Generationen von Brooke-Familienmitgliedern die „Brooke-Dynastie“ von Sarawak, einheimischen Engländern, die privat als „Weiße Rajahs“ über den ehemaligen Vasallenstaat Brunei herrschten. Während ihrer 100-jährigen Herrschaft errichteten die White Rajahs viele Gebäude in einem architektonischen Stil, der dem des England des 19. Jahrhunderts ähnelte, wobei Fort Margherita keine Ausnahme bildete.

Obwohl in der Festung keine größeren militärischen Maßnahmen ergriffen wurden, wurden bis zur japanischen Besetzung von Sarawak während des Zweiten Weltkriegs im Hof der Festung Hinrichtungen von Gefangenen durchgeführt. Einmal besetzte ein Polizeimuseum einen Teil des Festungsgeländes, obwohl es einige Jahre her ist, seit die Artefakte und Displays entfernt wurden.

Obwohl in Fort Margherita noch nicht viel los ist, ist es dennoch ein wichtiger Teil der Kuching-Geschichte und ein Denkmal für das Erbe der Herrschaft der Brooke-Dynastie. Um Fort Margherita zu erreichen, müssen Besucher eine geringe Gebühr zahlen, um den Sarawak-Fluss mit einem Sampan-Boot zu überqueren und dann einen nicht markierten Fußweg hinunterzugehen, bevor sie das Festungsgelände erreichen. Obwohl die Festung kürzlich verfallen ist, lohnt es sich immer noch, einfach die Wendeltreppe des Wachturms zu erklimmen, um einen Panoramablick auf eines der merkwürdigsten Gebiete in der Geschichte des modernen Malaysia zu erhalten.

Mehr lesen
Astana

Das Astana wurde 1870 von Charles Brooke, dem zweiten weißen Rajah von Sarawak, erbaut und ist heute die offizielle Residenz des Gouverneurs von Sarawak. Das Astana wurde als Brautgeschenk von Charles Brooke an seine Frau Ranee Margaret von Sarawak erbaut und wird heute oft als architektonisches Denkmal der Liebe angesehen. Es ist ein königlicher Komplex, der aus drei separaten Bungalows und einem engen System von Durchgängen besteht, die alle Teile des Astana zu einer einzigen palastartigen Wohnung vereinen.

Am nördlichen Ufer des Sarawak-Flusses dürfen keine Besucher das Innere des Astana betreten. Eine Ausnahme bildet das jährliche Hari Raya-Festival am Ende des Ramadan-Monats. Zu allen anderen Jahreszeiten werden Besucher von Kuching jedoch aufgefordert, durch das gepflegte Palastgelände zu schlendern und die verschiedenen ethnischen Artefakte zu besichtigen, die auf dem Grundstück verstreut liegen. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und ein ruhiger Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen, während Sie auf die Uferpromenade von Kuching zurückblicken.

Während der Zeit von Rajah Charles Brooke wurde verstanden, dass er hinter dem Astana einen Hain von Betelnussbäumen gepflanzt hat, um sie Dayak-Häuptlingen zu besuchen, und obwohl er nicht vollständig für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist der Astana dennoch einer der mehr wichtige architektonische und historische Denkmäler im Zusammenhang mit der merkwürdigen Geschichte von Kuching.

Mehr lesen
Semenggoh Naturschutzgebiet
star-4
28

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt mit einer gesünderen Population junger Orang-Utans als die Dschungel rund um das Naturschutzgebiet Semenggoh in der Nähe von Kuching. Diese blühende Population wilder Orang-Utans verdankt ihren Erfolg dem drei Jahrzehnte alten Rehabilitationsprogramm im Semenggoh Wildlife Center, das sich im 6,8 Quadratkilometer großen Reservat befindet. So viele Orang-Utans wurden erfolgreich wieder in den umliegenden Wald eingeführt, dass der Lebensraum seine Kapazität erreichte, und alle Rehabilitationsmaßnahmen wurden in das Matang Wildlife Center im Kubah-Nationalpark verlegt. Während seiner Jahre der aktiven Rehabilitation betreute das Zentrum fast 1.000 gefährdete Tiere, wobei Vögel, Säugetiere und Reptilien Dutzende Arten repräsentierten.

Während die Rehabilitationsbemühungen beendet sind, können Besucher des Reservats noch zweimal täglich einige der „abgestuften“ Orang-Utans des Programms beobachten, die jetzt mit ihren Nachkommen im Schlepptau im umliegenden Waldreservat leben. Da die Orang-Utans frei herumlaufen können, gibt es keine garantierten Sichtungen, aber viele von ihnen kommen regelmäßig im Zentrum vorbei, um eine kostenlose Mahlzeit mit Obst, Eiern und manchmal versteckten Vitaminen zu sich zu nehmen.

Zwei Wanderwege führen Besucher durch den primären Regenwald, wo es manchmal möglich ist, gerettete Gibbons, Krokodile, Flussschildkröten oder Stachelschweine aus sicherer Entfernung zu entdecken.

Mehr lesen
Sarawak Museum

Das Sarawak Museum, eines der schönsten Museen auf der Insel Borneo, ist auch das älteste und wurde 1891 von Charles Burke, dem zweiten Rajah von Sarawak, eröffnet. Das Innere befindet sich in einem massiven, rechteckigen Gebäude aus der viktorianischen Zeit, das einem Stadthaus in der Normandie ähnelt. Es erinnert noch immer an ein Museum, das im späten 20. Jahrhundert erbaut wurde und von Holz- und Bambusböden unterbrochen wird.

Abgesehen von der Notwendigkeit einer Innenrenovierung beherbergt das Sarawak Museum jedoch eine faszinierende Reihe ethnografischer und ökologischer Artefakte, die sich auf das traditionelle Stammes- und Umweltleben im Bundesstaat Sarawak beziehen. Neben kleinen Nachbildungen von Iban-Langhäusern, originalen Stammeswaffen und montierten Exponaten exotischer Säugetiere und Reptilien sind für viele Besucher besonders geschrumpfte Köpfe und menschliche Schädel zu sehen, die verschiedene Teile des Museumsinneren schmücken. Ebenfalls permanent ausgestellt ist eine Rekonstruktion der prähistorischen menschlichen Siedlung in den Niah-Höhlen, die als älteste menschliche Siedlung auf der Insel Borneo gilt.

Auf der anderen Straßenseite des alten Museums befindet sich die Ausstellungshalle Tun Abdul Razak, die nach Malaysias zweitem Premierminister benannt und seit 1983 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Hier können Besucher farbenfrohe, prähistorische Töpferwaren besichtigen und ein traditionelles Iban-Kriegsboot bestaunen, das kunstvoll geschnitzt ist Fahrzeuge, die bis zu 25 Personen transportieren können. Auf dem Gelände der Ausstellungshalle befinden sich auch Nachbildungen mysteriöser Felszeichnungen und Strukturen, die in einem nahe gelegenen Mangrovensumpf gefunden wurden und bis zu ihrer Entdeckung nur im Kelabit-Hochland tief im Inneren der Borneaner gefunden wurden.

Mehr lesen
Satok Markt

Der Satok-Wochenendmarkt, oft einfach als Satok-Markt bezeichnet, ist der größte und lebhafteste Markt in Kuching. Ab Samstagmittag richteten Händler aus der umliegenden Landschaft Verkaufsstände für Produkte, Kunsthandwerk, Orchideen und lebenden Fisch ein.

Der Ruhm des Marktes beruht jedoch auf frischem Obst. Oft wird der Markt gerochen, bevor er gesehen wird - der süße, stechende Geruch von Durianfrüchten, die sich mit anderen tropischen Düften vermischen. Obskure Früchte wie stachelige Jackfrüchte, Langsats und Wasseräpfel neben den bekannten Bananen. Im Gegensatz zu den meisten westlichen Produktbereichen sind die Käufer auf dem Satok-Markt mit fast einem Dutzend Obstsorten konfrontiert.

Es ist durchaus möglich und angenehm, den Markt unabhängig zu besuchen, aber es ist auch Teil der Reiseroute in vielen Kuching-Kochkursen, sodass Reisende den Markt mit einem sachkundigen Führer besuchen und typische lokale Gerichte mit marktfrischen Zutaten zubereiten können.

Mehr lesen
Sarawak Kulturdorf (SCV)
star-5
3

Das Sarawak Cultural Village (SCV) zeigt die unterschiedlichen Kulturen und Bräuche der ethnischen Gruppen in Sarawak. Das Dorf besteht aus authentischen traditionellen Gebäuden, in denen jeweils Artefakte einzelner Bewohner ausgestellt sind. Während Ihres Besuchs im Dorf können Sie Kunsthandwerk wie Perlenarbeiten, Holz- und Bambusschnitzereien, Pua- und Strohweberei demonstrieren.

Die Gebäude - ein chinesisches Bauernhaus, eine Penan-Hütte, ein Melanau-Hochhaus und Bidayuh-, Iban- und Orang-Ulu-Langhäuser - befinden sich inmitten eines malerischen 6,8-hc-Geländes. Als Teil des lebenden Museums sind im ganzen Dorf Mitglieder der vielen ethnischen Gruppen von Sarawak zu sehen, die alltäglichen Aktivitäten wie Schnitzen, Sago-Herstellung, Zerkleinern von Zuckerrohr und Anbau von Pfeffer nachgehen.

Sie können lernen, wie man einen malaiischen Kreisel wirft, ein Penan-Blasrohr schießt oder eine Melodie auf einem Orang Ulu-Sape auswählt. Es ist eine touristische Einrichtung, die Ihnen jedoch ein tieferes Verständnis der Kultur und des Erbes der vielen Rassengruppen von Sarawak vermittelt, die anderswo nicht verfügbar sind.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Kuching

Sibu

Sibu

Nordöstlich von Kuching am Zusammenfluss der Flüsse Igan und Rajang liegt Sibu, eine Stadt im Landesinneren des Bundesstaates Sarawak und das Haupttor für Reisende, die die Langhäuser im Upper Rajang River erkunden möchten.

Wie Kuching wurde Sibu vom ersten weißen Rajah, James Brooke, regiert, der seinen Namen von Maling in Sibu (nach einer lokalen Frucht) änderte und 1862 ein Fort baute, um die Stadt zu schützen.

Sibu hat eine multikulturelle, aber überwiegend chinesische Bevölkerung und ist in den letzten Jahren um neue Wohnsiedlungen und Einkaufszentren in den Außenbezirken gewachsen. Der Zentralmarkt von Sibu ist bei Besuchern und Einheimischen beliebt. Der größte Indoor-Markt in Malaysia, seine Tausenden von Ständen, verkaufen alles Essbare, von frischem Gemüse bis zu lebendem Geflügel.

Die Iban-Kultur ist in der Region Sibu stark vertreten und es ist möglich, Iban-Langhäuser zu besuchen und mehr über die indigene Kultur und Bräuche in und um die Stadt zu erfahren.

Mehr erfahren
Talang Satang Nationalpark

Talang Satang Nationalpark

star-5
3

Der Talang Satang National Park widmet sich dem Schutz von Meeresschildkröten, insbesondere von Grün- und Karettschildkröten, und besetzt vier weiße Sandinseln und das umliegende Meeresgebiet. Pulau Satang Besar ist die einzige Insel, die für normale Tagesausflügler geöffnet ist. Die anderen drei sind nur für Forscher, Naturschutzorganisationen und Freiwillige bestimmt.

Mehr erfahren
Annah Rais

Annah Rais

Annah Rais liegt 100 Kilometer südlich von Kuching und ist eine Bidayuh-Langhaussiedlung am Fuße des Borneo-Hochlandes. Während die rund 500 Einwohner von Annah Rais vom Tourismus leben und die Siedlung schon lange auf der Touristenkarte steht, haben sie es gut gemacht, die traditionelle Langhausarchitektur zu bewahren, und die Besucher bekommen einen Eindruck davon, wie das Leben in solchen kommunalen Siedlungen ist mögen.

Annah Rais besteht aus drei separaten Langhäusern, Kupo Terekan, Kupo Saba und Kupo Sijo, die Reisende alleine oder mit einem Führer besuchen können. Jedes Langhaus verfügt über eine überdachte Bambusveranda, die als Awah bezeichnet wird und für gemeinsame Aktivitäten genutzt wird. Türöffnungen entlang des Langhauses führen zu den privaten Räumen jeder Familie.

Während einige Annah Rais nur für einen Tag besuchen, öffnen einige der Bewohner ihre Häuser im Rahmen eines kulturellen Gastfamilienprogramms für Besucher. Die Besucher werden mit einer einheimischen Familie zusammengebracht, die neben dem bereichernden kulturellen Austausch auch ein traditionelles Abendessen und Frühstück anbietet.

Mehr erfahren
Kuching Cat Statuen

Kuching Cat Statuen

Zu den ungewöhnlicheren Attraktionen von Kuching gehört die Reihe kitschiger Katzenstatuen, die über die Stadt verstreut sind. Das malaiische Wort für Katze klingt ähnlich wie Kuching, und die Stadtregierung nutzte den Vorteil, indem sie Kuching „Katzenstadt“ nannte.

Die vielleicht berühmteste der Statuen ist die Große Katze von Kuching. Diese 1,5 Meter lange weiße Katze wurde in den 1990er Jahren als erste der Katzenstatuen errichtet und dominiert das Stadtzentrum. Sie zieht sich sogar während großer Festivals an (denken Sie, eine Weihnachtsmütze kommt zu Weihnachten).

Eine der am meisten fotografierten Statuen befindet sich in der Nähe der Kuching Esplanade und zeigt eine Familie von Katzen (Eltern und fünf Kätzchen), die vor dem Holiday Inn faulenzen. In der Mitte des Kreisverkehrs an der Kreuzung von Jln Padungan und Jln Chan Chin Ann steht die Katzensäule, eine Rafflesia-Säule mit Blumen, die von vier weißen Katzen flankiert wird.

Mehr erfahren
Kuching Cat Museum

Kuching Cat Museum

Eine merkwürdige Aktivität für einen regnerischen Tag: Wenn Sie jemals eine Katze besessen haben oder sich für die historische Rolle interessiert haben, die Katzen in Musik, Theater, Werbung, Mythologie und alten Gesellschaften auf der ganzen Welt gespielt haben, ist das Kuching Cat Museum möglicherweise von Interesse für dich.

Das Hotel befindet sich im modern aussehenden Gebäude des North City Hall, nur zehn Minuten außerhalb des Stadtzentrums. Nirgendwo sonst auf der Welt finden Sie ein Museum wie das Kuching Cat Museum. Eine angemessene Realität, die als „kucing“ bezeichnet wird, ist eigentlich das malaiische Wort für Katze. Mit über 2.000 ausgestellten Exponaten reichen die Artefakte von einer mumifizierten Katze aus Ägypten, von der angenommen wird, dass sie über 5.000 Jahre alt ist, bis zum weltweit einzigen berittenen Exemplar der Bay Cat, einer stark gefährdeten Wildkatze, die auf der Insel Borneo endemisch ist.

Eine separate Ausstellung ist den fünf Wildkatzen von Sarawak und Borneo gewidmet, während in anderen Ecken der 1.035 Quadratmeter großen Anlage verschiedene Arten von globalem Katzenfutter, das Broadway-Musical „Cats“ und natürlich ein Abschnitt über „Hello Kitty“ besprochen werden Puppen.

Obwohl der Eintritt ins Museum frei ist, müssen alle Besucher dennoch durch eine Tür gehen, die, wie Sie vielleicht vermutet haben, durch den Mund einer übergroßen Katze führt. Das Kuching Cat Museum ist für einige ein lustiger Ort und für andere völlig verloren.

Mehr erfahren
Gunung Gading Nationalpark

Gunung Gading Nationalpark

Während die Insel Borneo am bekanntesten mit dem Orang-Utan verbunden ist, ist sie im Gunung Gading National Park eine Pflanze, die der Star der Show ist. Die seltene Rafflesia-Blume, die größte Blume der Welt (und auch eine der riechendsten), blüht hier das ganze Jahr über regelmäßig. Es dauert neun Monate, bis eine Blüte reif ist, und die Blume - manchmal mit einem Durchmesser von mehr als 1 Meter - stirbt nach nur vier oder fünf Tagen.

Da die Verlosung keine festgelegte Blütezeit hat, haben Besucher die Möglichkeit, sie das ganze Jahr über zu entdecken, und der Gunung Gading National Park ist der beste Ort dafür. Der Park unterhält sogar einen Pflanzenweg durch das Gebiet, in dem die Blumen häufig vorkommen. Neben der Beobachtung von Blumen bietet der Nationalpark mehrere Dschungelpfade, die zu Bächen, Wasserfällen und sogar zum Gipfel des Gunung Gading Mountain führen.

Mehr erfahren
Kuching Altes Gerichtsgebäude

Kuching Altes Gerichtsgebäude

1 Tour und Aktivität

Das Kuching Old Court House, das heute offiziell als Sarawak Tourism Complex bekannt ist, wurde von 1871 bis 1973 als Sitz der Rechtsabteilung von Sarawak genutzt. Der Komplex umfasst eine Reihe architektonisch interessanter Bauwerke wie den kolonial-barocken Glockenturm - das bekannteste Gebäude des Komplexes - 1883 hinzugefügt und das Gebäude der englischen Renaissance / des englischen Kolonialpavillons, das 1909 hinzugefügt wurde und derzeit das Textilmuseum beherbergt.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind der runde Turm, der 1886 als Festung erbaut und später zu einer Apotheke umgebaut wurde, und zuletzt das Hauptquartier des Sarawak Craft Council, sowie das Charles Brooke Memorial, das 1924 zu Ehren des zweiten weißen Rajah von Sarawak hinzugefügt wurde.

Der Kuching Old Court House-Komplex befindet sich in der Nähe der Kuching Esplanade und bietet einen angenehmen Spaziergang mit einigen schönen architektonischen Fototerminen. Ein kleines Café mit Sitzgelegenheiten im Innenhof bietet Reisenden die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee auszuruhen.

Mehr erfahren
Kuching Waterfront (Esplanade)

Kuching Waterfront (Esplanade)

1 Tour und Aktivität

Was einst ein abgenutztes und verwittertes Handelsviertel in Kuching war, wurde in einen der besten öffentlichen Räume Malaysias verwandelt. Die Kuching Waterfront, auch als Esplanade bekannt, wurde 1993 offiziell eröffnet und erstreckt sich zwischen dem Hauptbasar und den Riverside Suites über etwas weniger als 1,3 Kilometer.

Dieser Abschnitt am Südufer des Sarawak war einst von Kais und Lagerhäusern gesäumt und ist heute gesäumt von Cafés, Souvenirläden und Imbissständen sowie mehreren historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wie dem Gebäude der Sarawak Steamship Company und dem Chinesischen Museum. Mit wenig Straßenverkehr ist die Gegend ideal zum Bummeln, besonders am Abend, wenn die Lichter am Flussufer blinken. Gekachelte Mosaike entlang der Promenade zeigen malaysische ethnische Motive, während Plakate einen Einblick in die Geschichte der Region bieten.

Mehr erfahren
Bako Nationalpark

Bako Nationalpark

star-4.5
6

Der Bako-Nationalpark, Sarawaks ältester Nationalpark, bietet viel Action auf nur 27 Quadratkilometern Land. Sieben verschiedene Ökosysteme, darunter Regenwald und Mangroven, beherbergen wild lebende Tiere, von langnasigen Nasenaffen bis hin zu Orchideen, fleischfressenden Kannenpflanzen, Bartschweinen und Schlammspringern („wandelnden“ Fischen).

Mehr erfahren
Kuching Moschee (Alte Staatsmoschee)

Kuching Moschee (Alte Staatsmoschee)

1 Tour und Aktivität

Früher als Staatsmoschee von Sarawak bekannt, ist die Kuching-Moschee (Alte Staatsmoschee) eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Die ursprüngliche Moschee, die 1847 an derselben Stelle errichtet wurde - eine einfache Struktur aus Holz und Pech - wurde mehrmals renoviert, bevor sie 1965 vollständig in ihre heutige Form zurückversetzt wurde. Im Oktober drei Jahre später wurde die neue staatliche Moschee für Gläubige geöffnet.

Die im Zentrum der Stadt in der Nähe des Freiluftmarkts gelegene rosa-weiße Moschee mit Goldkuppel öffnet ihre Türen für nichtmuslimische Besucher außerhalb der Gebetszeiten und bietet die Möglichkeit, den Islam und seine Praxis in Malaysia kennenzulernen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973