Letzte Suchanfragen
Löschen

Massachusetts Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Alter Begräbnispunkt (Charter Street Cemetery)
star-4.5
2693

Der Old Burying Point von Salem, auch als Charter Street Cemetery bekannt, ist der zweitälteste Friedhof in den Vereinigten Staaten. Es wird geschätzt, dass es bis 1637 zurückreicht. Opfer des berüchtigten Salem With Trials wurden in der Nähe des Ortes verurteilt. Jonathan Corwin und Jonathan Hawthorne, beide Richter des Hexenprozesses in Salem, sind ebenfalls hier begraben.

Da Salem einst ein wichtiger Schifffahrtshafen für die „Neue Welt“ war, ist dieser Friedhof besonders historisch. Ein Mayflower-Pilger, einer der ersten, der in die USA einreiste, soll hier zur Ruhe gekommen sein. Das Grab des ehemaligen Gouverneurs Samuel Bradstreet befindet sich ebenfalls. Die alten Grabsteine sind erhalten geblieben und einzigartig aus dem 17. Jahrhundert geschnitzt. Sie präsentieren ein Stück Geschichte, das seit dieser Zeit erhalten geblieben ist. Ein Besuch ist eine Gelegenheit, etwas über die Geschichte der Kolonialzeit zu lernen, einschließlich der Bestattungspraktiken und des Lebens einiger wichtiger Persönlichkeiten, die hier zur Ruhe gelegt wurden.

Bitte beachten Sie: Der alte Grabpunkt (Charter Street Cemetery) wird im Frühjahr 2020 wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen.

Mehr lesen
200 Clarendon (John Hancock Tower)
star-5
2714

Obwohl diese hoch aufragende Bostoner Struktur kürzlich in 200 Clarendon umbenannt wurde, war sie jahrzehntelang als John Hancock Tower bekannt. Das Gebäude erhebt sich fast 800 Fuß über der Stadt und ist nicht nur Bostons höchstes Gebäude, sondern auch das höchste Gebäude in ganz Neuengland.

Der 62-stöckige John Hancock Tower wurde 1976 als Wohnsitz der John Hancock Mutual Life Insurance gebaut. 2004 zog das Unternehmen an einen anderen Standort in Boston. Das Gebäude ist jetzt offiziell als Hancock Place bekannt.

Es ist ein glasbedeckter Wolkenkratzer in Form eines Parallelogramms anstelle eines Quadrats oder Rechtecks, und die blau getönten Glasscheiben spiegeln die Stadt und die Landschaft rund um den Turm wunderschön wider. Oben auf dem John Hancock Tower befindet sich eine Aussichtsplattform, die jedoch seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 für die breite Öffentlichkeit geschlossen ist. Die Aussichtsplattform steht jedoch für private Veranstaltungen zur Verfügung.

Mehr lesen
Verzauberte Statue
star-4.5
2307
1 Tour und Aktivität

Diese Bronzestatue ist eine Darstellung von Samantha, der Figur, die aus der beliebten FernsehsendungBewitche d bekannt ist. Sie wurde der Stadt Salem vom TV Land Network übergeben. Da Salem als Schauplatz der Hexenprozesse in Salem bekannt ist, war die Statue bei ihrer Installation im Jahr 2005 ein kontroverses Thema. Einige betrachteten die Platzierung einer fiktiven Hexenfigur als respektlos gegenüber denen, die in der Nähe ihr Leben verloren hatten, während andere sie sahen als Gelegenheit, das Interesse an der Region wiederzubeleben. Die Show der 1960er Jahre drehte nur zwei Folgen in Salem.

Die Statue zeigt die Schauspielerin Elizabeth Montgomery, den Star der Show, als die Figur Samantha mit einem Halbmond und einem Besenstiel. Der Regisseur und viele der Darsteller der Show kamen nach Salem, um die Statue in ihrem neu gefundenen Zuhause zu weihen. Viele Fans der Show kommen, um mit ihr für Bilder zu posieren, und es trägt weiterhin zur historischen Assoziation von Salem mit Hexerei bei. Mit einer Höhe von drei Metern ist die Statue überlebensgroß.

Mehr lesen
Salem Witch Trials Memorial
star-4.5
2955

Das Salem Witch Trials Memorial bewahrt einen Moment in der Geschichte, als Bewohner des kolonialen Massachusetts aus dem 17. Jahrhundert Frauen und Männer, die der Hexerei beschuldigt wurden, vor Gericht stellten und hinrichteten. Der Ort, eine kleine Rasenfläche, umgeben von Steinmauern und Heuschreckenbäumen, ist nur eine der vielen Attraktionen der Hexenhysterie in der historischen Stadt Salem.

Mehr lesen
Peabody Essex Museum (PEM)
star-4.5
285
2 Touren und Aktivitäten

Das Peabody Essex Museum (PEM) ist eines der ältesten kontinuierlich betriebenen Museen in Amerika und wurde 1799 als East India Marine Society gegründet. Es vereint die Sammlungen des Peabody Museum of Salem, das 1867 die East India Marine Society erwarb, und des Essex Institute, das 1992 fusionierte.

Die Sammlung des Peabody Essex Museum geht auf die „natürlichen und künstlichen Kuriositäten“ zurück, die Mitglieder der East India Marine Society aus Salem von jenseits von Kap Hoorn und dem Kap der Guten Hoffnung mitgebracht haben. Der ursprüngliche PEM-Standort befand sich in der East India Marine Hall, die bis heute Teil des Peabody Essex Museum ist, ebenso wie viele der Artefakte, die in den frühesten Tagen der Gesellschaft zurückgebracht wurden.

Heute beherbergt das Peabody Essex Museum eine umfangreiche Sammlung, die künstlerische und kulturelle Kreativität aus der ganzen Welt zeigt. Es ist eines der 20 besten Kunstmuseen in den USA und wird voraussichtlich bis 2019 eines der 10 besten Kunstmuseen in Nordamerika sein.

Mehr lesen
Boston North End
star-5
6902
2 Touren und Aktivitäten

Das North End, Bostons ältestes Wohnviertel, ist seit den 1630er Jahren bewohnt und ist heute das kleine Italien der Stadt. Besuchen Sie eine Vielzahl historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten wie das Paul Revere House (der Ausgangspunkt seiner berühmten „Mitternachtsfahrt“ im Jahr 1775) und genießen Sie italienisch-amerikanische Gerichte.

Mehr lesen
Charles River
star-5
6715
1 Tour und Aktivität

Der Charles River schlängelt sich 129 Kilometer durch das östliche Massachusetts, einschließlich Boston und Cambridge, bevor er in den Atlantik mündet. Der Charles, wie er oft genannt wird, spielt eine Rolle im täglichen Leben vieler Bostoner, insbesondere von Wanderern, Joggern, Radfahrern, Kajakfahrern und denen, die es lieben, sich ruhig am Wasser zu entspannen.

Mehr lesen
USS Verfassung
star-4.5
1296

Die 1797 erbaute und von George Washington benannte 3-Mast-Fregatte der USSConstitution in Boston ist das älteste in Dienst gestellte Schiff der US-Marine und eines der ältesten Kriegsschiffe der Welt. Besucher können an Bord des Schiffes gehen, das am Bostoner Charlestown Navy Yard angedockt und in seinem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt wurde, um ein wichtiges Stück US-Geschichte zu erkunden.

Mehr lesen
Boston Common
star-5
12100
3 Touren und Aktivitäten

Boston Common ist der Ausgangspunkt des Freedom Trail und der älteste Park des Landes. Mit 20 Hektar ist es der Anker für die Emerald Necklace, ein System miteinander verbundener Parks, das sich durch viele Stadtteile Bostons schlängelt. Der historische Park war während des Unabhängigkeitskrieges einst ein Campingplatz für britische Truppen.

Mehr lesen
Salem Hexenmuseum
star-4.5
562

Erleben Sie im Hexenmuseum von Salem die tragischen Hexenprozesse von Salem von 1692 anhand einer Reihe lebensgroßer Bühnenbilder. Sehen und hören Sie, wie sich Nachbarn gegen Nachbarn gewandt haben, und erfahren Sie mehr über alle Beteiligten. Sie erhalten auch einen Überblick über die sich entwickelnde Wahrnehmung von Hexen im Laufe der Geschichte.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Massachusetts

John F. Kennedy Hyannis Museum

John F. Kennedy Hyannis Museum

star-4
185

Das JFK Museum in Hyannis bietet einen faszinierenden Einblick in das Leben des 35. amerikanischen Präsidenten. Das Museum widmet sich der Erhaltung des Erbes von John F. Kennedy, der viele Sommer auf Cape Cod verbracht hat. Es ist ein Muss für jeden, der sich für Kennedy interessiert: den Mann und den Präsidenten.

Mehr erfahren
Haus der sieben Giebel

Haus der sieben Giebel

star-5
370
1 Tour und Aktivität

Bekannt geworden durch das Schreiben von Nathanial Hawthorne im Jahr 1851, steht das House of the Seven Gables oder das Turner-Ingersoll-Herrenhaus in Salem, Massachusetts, als Bastion der Geschichte Neuenglands. Es ist auch eines der ältesten und größten verbliebenen Holzvillen in Neuengland. Das Haus der sieben Giebel befindet sich in der Nähe des Derby Wharf in der Derby Street zwischen der Turner Street und der Hardy Street.

Die ältesten Teile des Hauses der sieben Giebel stammen aus dem Jahr 1668, als es von Kapitän John Turner erbaut wurde. Turner war ein Händler und Kaufmann, dessen Vater aus England kam, aber starb, als Turner sieben Jahre alt war. Es begann als zwei Räume, wurde aber schnell um weitere Räume und Erweiterungen erweitert. Das Haus wurde in den nächsten zwei Jahrhunderten mehrmals umgebaut, da es einige Male den Besitzer wechselte und schließlich 1910 ein Museum wurde.

Mehr erfahren
Massachusetts State House

Massachusetts State House

star-5
10172
1 Tour und Aktivität

Neulinge in der Stadt Boston bezeichnen sie oft als „Stadt der Geschichte“, weil Sie auf Ihrem Weg entlang des Freedom Trail auf so viele wichtige historische Punkte stoßen - Punkte, die maßgeblich zur Gründung Amerikas beigetragen haben. Es ist ein unglaublicher Spaziergang durch die Zeit und einer der Höhepunkte auf diesem Freedom Trail ist ein Besuch im Massachusetts State House.

Das 1788 erbaute „neue“ Massachusetts State House befindet sich gegenüber dem Boston Common auf dem Beacon Hill. Das State House ist weithin bekannt für seine vergoldete Goldkuppel (die eigentlich aus Holz und Kupfer besteht, aber mit 24-Karat-Gold gekrönt ist) und symbolisiert, was sich die Gründerväter bei der Landung in Plymouth Rock vorgestellt hatten - eine Stadt auf einem Hügel zu bauen . Im Inneren des arbeitenden State House befinden sich arbeitende Regierungsbeamte, wunderschöne Wandgemälde, die die Kriegszeiten der Kolonialzeit darstellen, geräumige, mit Marmor gefüllte Korridore und andere historische Gegenstände, die das Erbe der Region Boston widerspiegeln - ein Tannenzapfen hoch oben auf der Kuppel ist eine Hommage an Bostons Holzindustrie und der „Heilige Kabeljau“ ist eine Anspielung auf die Fischereiindustrie - beides Vorbilder der frühen Industrie, die Boston zu einer der einflussreichsten Städte in Amerika gemacht hat.

Mehr erfahren
Harvard Universität

Harvard Universität

star-5
831
1 Tour und Aktivität

Die Harvard University in Cambridge, nördlich von Boston, steht für Prestige und Leistung. Diese Ivy League-Universität ist für ihren Lehrplan bekannt, der ihre Studenten herausfordert und inspiriert. Über 45 Nobelpreisträger und acht US-Präsidenten, darunter Barack Obama, gehören zu ihren Fakultäten und Alumni.

Mehr erfahren
Freiheitspfad

Freiheitspfad

star-4.5
1102
2 Touren und Aktivitäten

Der 4 Kilometer lange Freedom Trail führt durch 16 der berühmtesten kulturellen und historischen Stätten Bostons durch die Innenstadt von Boston, vom südlichen Boston Common, dem ältesten öffentlichen Park des Landes, zum Bunker Hill Monument auf der Nordseite des Charles River. Der Weg aus rotem Backstein und seine ausgewiesenen Haltestellen, darunter Kirchen, Museen und Versammlungshäuser aus der Kolonialzeit, bieten eine hervorragende Einführung in Boston und seine Rolle in der amerikanischen Revolution und in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Mehr erfahren
Quincy Market

Quincy Market

star-4.5
4727

Der Quincy Market, der Hauptknotenpunkt des Faneuil Hall Marketplace, zieht seit fast 200 Jahren Einheimische und Besucher gleichermaßen an. Die historische Food-Halle in einem Gebäude im Stil der griechischen Wiedergeburt ist voll mit mehr als 50 Geschäften, 14 Restaurants und 40 Food-Court-Haltestellen sowie Ständen und Handkarren, die alles von exotischem Kaffee bis zu frischen Meeresfrüchten und handwerklichem Brot verkaufen.

Mehr erfahren
Fenway Park

Fenway Park

star-5
1359

Bostons beliebtestes Wahrzeichen ist nicht Bunker Hill oder die Tea Party Ships, sondern der alte Fenway Park, Heimat der Boston Red Sox. Der Fenway Park ist ein Muss für Sportbegeisterte sowie Geschichts- und Architekturfans und bekannt für sein einzigartig geformtes Spielfeld und die hoch aufragende linke Feldmauer, die als grünes Monster bekannt ist.

Mehr erfahren
Faneuil Hall Marktplatz

Faneuil Hall Marktplatz

star-5
5967
1 Tour und Aktivität

Die Faneuil Hall ist ein geschäftiger Marktplatz, der vor allem für seine ständig wechselnde Besetzung von Straßenkünstlern und seine zentrale Lage am historischen Freedom Trail in Boston bekannt ist. Touristen und Einheimische strömen gleichermaßen in die Geschäfte des Komplexes und zum Quincy Market mit über 30 Imbissständen, an denen alles von exotischem Kaffee über frische Meeresfrüchte bis hin zu handwerklichem Brot verkauft wird.

Mehr erfahren
Boston Public Garden

Boston Public Garden

star-5
10214
1 Tour und Aktivität

Der Boston Public Garden ist eine 10 Hektar große botanische Oase mit viktorianischen Blumenbeeten, grünem Gras und Trauerweiden, die eine ruhige Lagune beschatten. Zu jeder Jahreszeit ist es eine Insel der Schönheit, die von saisonalen Blüten, goldfarbenen Blättern oder ungehindertem Schnee überflutet ist.

Eine Statue von George Washington, der stattlich auf sein Pferd schaut, begrüßt die Besucher am Haupteingang in der Arlington Street. Andere Kunstwerke im Park sind jedoch skurriler. Am liebenswertesten ist Make Way for Ducklings, immer ein Favorit bei kleinen Kindern, die klettern und auf den Bronzeenten sitzen können. Aber es ist die friedliche Lagune, die Besucher und Einheimische in den öffentlichen Garten zieht. Denn es ist zu hören, dass Sie es mit den langsam fahrenden Schwanenbooten aufnehmen sollten, einem ruhigen Relikt vergangener Tage.

Mehr erfahren
Getreidespeicher

Getreidespeicher

star-5
4199
1 Tour und Aktivität

Das 1660 gegründete Granary Burying Ground ist Bostons drittälteste Grabstätte und die letzte Ruhestätte einiger der berühmtesten Bostoner, die jemals auf der Erde gelebt haben, darunter drei Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, Paul Revere, und fünf Opfer der Massaker in Boston. Mit bis zu 2.345 Gräbern beherbergen nur wenige Friedhöfe auf der ganzen Welt einen so hohen Prozentsatz bemerkenswerter Menschen auf so kleinem Raum. Aus diesem Grund wird er routinemäßig als Highlight auf dem berühmten Freedom Trail in Boston vorgestellt.

Trotzdem ist es etwas Zeitloses, historische Friedhöfe zu besuchen, und vielleicht entscheiden sich deshalb so viele dafür, auf den grünen Rasenflächen des Granary Burying Ground spazieren zu gehen und an die Zeit vor uns und vielleicht an die Zeit danach zu denken.

Zu den bemerkenswerten Bestattungen im Getreidespeicher gehören John Hancock (Staatsmann und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung), Samuel Adams (ebenfalls Staatsmann und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung), Paul Revere (Bürgerkriegspatriot) und John Endecott (erster Gouverneur) der Massachusetts Bay Colony), Samuel Sewall (Salem Witch Trials Judge) und viele andere.

Mehr erfahren
Charlestown Navy Yard

Charlestown Navy Yard

star-4.5
2290

Charlestown Navy Yard stammt aus dem Jahr 1800 und war einer der produktivsten, historischsten und wichtigsten Navy Yards in der Geschichte der USA. Es diente als Heimat vieler Elite-Kriegsschiffe der Nation zum Zwecke der Versorgung, Wartung, Nachrüstung und Wartung.

Die wichtigste Rolle der Marinewerft war während der beiden größten Kriege Amerikas, bevor sie 1974 endgültig geschlossen wurde. Von Anfang an blieb Charlestown Navy Yard ein Pionier der Schiffbautechnologie und diente als Zentrum für die Umrüstung von Elektronik und Raketen. In seiner fast 175-jährigen Geschichte bauten, tauften und starteten die Mitarbeiter über 200 Schiffe und warteten Tausende weitere.

Nach seiner Schließung wurden 30 Morgen des Hofes als Teil des Boston National Historical Park ausgewiesen. Heute überwacht der US National Park Service diesen kritischsten Teil der Werft. Darüber hinaus repräsentieren die USS Constitution und die USS Cassin Young im Rahmen ihres Gesamtprogramms die reiche, fast 200-jährige Geschichte des Schiffbaus in Boston.

Als Bonus ist die Boston Marine Society auch im Charlestown Navy Yard zu finden. Meeresgeschichtsinteressierte werden dies als die älteste Vereinigung von Seekapitänen der Welt zu schätzen wissen, die seit 1742 in Betrieb ist. Der Eintritt ist frei und Besucher sind eingeladen, das Gebäude 32 zu besuchen, in dem sich eine bemerkenswerte Sammlung historischer Kunst, Artefakte und eine kleine Bibliothek mit Büchern befinden.

Mehr erfahren
Öffentliche Bibliothek von Boston

Öffentliche Bibliothek von Boston

star-4.5
9451
2 Touren und Aktivitäten

Die 1848 gegründete Boston Public Library enthält über 23 Millionen Objekte und ist damit nach der Library of Congress die zweitgrößte öffentliche Bibliothek in den USA. Von diesen Millionen sind etwa 1,7 Millionen seltene Bücher und Werke, einschließlich mittelalterlicher Manuskripte und Inkunabeln (ein Buch oder eine Broschüre, die vor 1501 in Europa gedruckt wurden). Zu den seltenen Büchern zählen auch die persönliche Bibliothek von John Adams, frühe Ausgaben von Werken von William Shakespeare, Zeichnungen von Thomas Rowlandson und Musikarchive der Händel and Haydn Society.

Das McKim-Gebäude mit seiner umfangreichen Forschungssammlung und das Johnson-Gebäude, in dem sich die zirkulierende Sammlung befindet, sind zwei der wichtigsten Teile der Bibliothek. Das McKim-Gebäude ist sogar ein nationales historisches Wahrzeichen. Während das Bibliothekssystem technisch gesehen 24 Filialen umfasst, bietet der ursprüngliche Standort am Copley Square viel zu sehen, darunter die Bates Hall, die Chavannes Gallery, den Abbey Room und die Sargent Gallery.

Mehr erfahren
Boston Tea Party Schiffe & Museum

Boston Tea Party Schiffe & Museum

star-5
9471
2 Touren und Aktivitäten

Erleben Sie die Ereignisse vom 16. Dezember 1773 in den Boston Tea Party Ships and Museum noch einmal. Dieses schwimmende Museum befindet sich im Hafen von Boston und bietet Besuchern ein umfassendes Erlebnis mit maßstabsgetreuen Teeschiffen, kostümierten Schauspielern, einer multisensorischen Dokumentation, interaktiven Exponaten, historischen Artefakten und vielem mehr.

Mehr erfahren
Boston Old State House

Boston Old State House

star-5
8761
1 Tour und Aktivität

Das 1713 erbaute Old State House in Boston ist das älteste öffentliche Gebäude der Stadt und gilt als zentral für die vorrevolutionäre US-Geschichte. Das einstige Regierungsgebäude, das von Bostons Wolkenkratzern in den Schatten gestellt wird und ein fester Bestandteil des revolutionären Freedom Trail ist, ist heute ein Museum für die revolutionäre Ära der Stadt und die Ereignisse, die die amerikanische Revolution auslösten.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973