Letzte Suchanfragen
Löschen

Mérida Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Chacchoben
star-5
835
1 Tour und Aktivität

Die größtenteils nicht ausgegrabenen Ruinen von Chacchoben (Zona Arqueológica de Chacchoben) bilden die größte und meistbesuchte archäologische Stätte der Maya an der Costa Maya. Hier sprießen moosbedeckte Tempel aus einem üppigen Dschungel und ziehen Besucher an, die etwas über die Geschichte der Maya erfahren möchten, einschließlich des Zusammenbruchs der alten Zivilisation.

Mehr lesen
Kathedrale von Merida (Catedral de San Ildefonso)
star-4.5
262
3 Touren und Aktivitäten

Diese großartige Kirche, die offiziell als Kathedrale von San Ildefonso bekannt ist, wurde zwischen 1561 und 1598 an der Stelle eines Maya-Tempels erbaut (und beleidigte die Verletzung, indem sie ihre Steine als Teil des Baumaterials verwendete). Die Kathedrale von Merida ist nach der von Santo Domingo in der Dominikanischen Republik die zweitälteste in Amerika. Es wurde von demselben Architekten entworfen und gebaut, der auch das noch größere in Mexiko-Stadt gebaut hat.

Diese Kathedrale sieht ganz anders aus als die meisten „Schock- und Ehrfurcht“ -Kirchen in Neuspanien, da sie während der mexikanischen Revolution im Jahr 1915 durchsucht und ihrer Schätze beraubt wurde. Dies macht sie zu einem einzigartigen Ort für ihre sparsame Eleganz und strukturelle Schönheit. Es wird dominiert von Steinsäulen, Bögen und dem Kruzifix hinter dem Altar, einer fünfundzwanzig Fuß hohen Birkenholzskulptur.

Mehr lesen
Kabah
star-5
18
1 Tour und Aktivität

Diese kleine archäologische Stätte an der Puuc-Route südlich von Merida ist einen Besuch wert, um den Palast der Masken zu besichtigen, ein reich verziertes Bauwerk, das mit Hunderten von Masken derselben Figur bedeckt ist: dem Regengott Chaac. Dieses sich wiederholende Motiv ist in der Maya-Kunst selten und zeigt vielleicht die Bedeutung von Wasser - oder das Fehlen von Wasser in einigen Jahren. In diesem Gebiet gibt es keine unterirdischen Cenoten, daher war Regen die einzige Wasserquelle.

Hier wurden bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. Artefakte gefunden, aber das meiste, was übrig bleibt, wurde zwischen dem 7. und 11. Jahrhundert n. Chr. Gebaut. Es wurde bald darauf aufgegeben und war leer, als die spanischen Konquistadoren eintrafen.

Einige der skulpturalen Elemente des Ortes wurden in verschiedene Museen gebracht, aber es sind noch einige niedrige Steingebäude und Pyramiden erhalten. Da sich Kabah in einer Region befindet, die mit anderen Ruinen übersät ist, ist es normalerweise ein kurzer Stopp im Rahmen einer Tour mit mehreren Standorten.

Mehr lesen
Hacienda Yaxcopoil
star-5
37
1 Tour und Aktivität

Die bemerkenswert erhaltene Hacienda Yaxcopoil war einst eines der bekanntesten Anwesen Yucatans und bietet einen einzigartigen Einblick in die reiche Kolonialgeschichte der Region. Das alte Anwesen wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert erbaut und erstreckt sich über eine 22.000 Hektar große Agavenplantage. Heute ist es als Museum erhalten geblieben und zeigt die drei Perioden des Yucatan - die vorkolumbianische Ära, die spanische Kolonialzeit und die 19. und 19. - Landwirtschaftlicher Boom des 20. Jahrhunderts.

Zu den Highlights zählen eine beeindruckende Sammlung antiker europäischer Möbel, ein Maya-Raum mit antiken Artefakten, die auf der Ranch ausgegraben wurden, sowie originale Ölgemälde des Besitzers Don Donaciano Garcia Rejon aus dem 19. Jahrhundert und seiner Frau Doña Monica Galera. Am faszinierendsten sind das Maschinenhaus, der Maschinenraum und die Werkstätten, in denen die Agavenzerkleinerungsmaschinen, Wassertanks und Motorpumpen zu sehen sind, mit denen die Plantagen noch betrieben werden.

Mehr lesen
Paseo de Montejo
star-4
24
2 Touren und Aktivitäten

Während das Zentrum von Merida in seiner Architektur und Gestaltung ausschließlich spanisch-kolonial ist, ist der Paseo de Montejo das Ergebnis einer kurzen Zeit, als die Franzosen Mexiko kontrollierten und einen von Villen gesäumten großen Boulevard bauten. Auf dieser Strecke befinden sich mehrere gehobene Hotels, Nachtclubs und heiße Restaurants, die ihre ursprünglichen interessanten Fassaden beibehalten. Es ist eine angenehme Straße zum Spazierengehen, mit breiten schattigen Gehwegen und interessanten Geschäften und Galerien hier und da. Es endet an einem Kreisverkehr, in dem die Geschichte der Stadt in Stein gemeißelt auf einem Relief in der Mitte liegt. Kurz zuvor zeigen zwei Orte, wo wir hingekommen sind: ein kleines touristisches Einkaufszentrum auf der einen Seite und ein Super Wal-Mart auf der anderen Seite.

Wenn Sie mit einem Auto auf diesem Boulevard in Richtung Norden bleiben, verwandelt er sich schließlich in eine Autobahn, die 40 Minuten zum Strand und zum Kreuzfahrtschiff-Dock von Progreso am Golf von Mexiko führt.

Es ist jedoch ein langer, heißer Weg, um vom Zentrum hierher zu gelangen. Die meisten Besucher sehen den Paseo de Montejo auf einer Kutschfahrt oder nehmen ein Taxi bis zum Ende und laufen über die Parks Santa Lucia und Santa Ana zurück.

Mehr lesen
Hauptplatz (Plaza Grande)
star-4
12
2 Touren und Aktivitäten

Die Plaza Grande (Hauptplatz) ist seit der Fertigstellung der Kathedrale Ende des 16. Jahrhunderts das Zentrum von Merida. Es ist ein angenehmer Ort, um die Einheimischen und Besucher in Aktion zu beobachten. Familien genießen eine Tüte Popcorn oder Eis am Stiel aus dem ausgezeichneten Paleta-Laden auf der einen Seite. Am Rande des Schattens gibt es Cafés, in denen Sie gemütlich etwas trinken oder essen können. Von hier aus zweigen mehrere Haupteinkaufs- und Speisestraßen ab.

An einer Ecke können Sie einen Kutscher mieten, der Sie zum Paseo de Montejo und zurück führt. Tun Sie dies jedoch nachts, wenn weniger Verkehr herrscht. Die Erklärungen werden alle auf Spanisch sein, aber es ist eine malerische Reise durch die Altstadt, auch wenn Sie kein Wort verstehen.

Mit der Plaza Grande als Basis können Sie zu Fuß oder mit dem Taxi zu fast allen Orten fahren, die für Besucher im Zentrum von Merida von Interesse sind.

Mehr lesen
Mayapan
star-5
2

Die antike Stadt Mayapan gilt größtenteils als die letzte große Maya-Hauptstadt der Halbinsel Yucatan und war bis in die späte postklassische Zeit bewohnt. Sie hat Archäologen seit langem fasziniert und ist zu einer beliebten Touristenattraktion geworden. Die Stadt wurde angeblich nach dem Fall von Chichen Itza von Toltekenkönig Kukulcan gegründet. Heute umfassen ihre Überreste mehr als 4.000 Bauwerke, die sich über ein 4,2 Quadratkilometer großes Grundstück erstrecken und von einer imposanten Steinmauer umgeben sind.

Die Hauptattraktion von Mayapan ist der hoch aufragende Tempel von Kukulcan, eine terrassierte Pyramide ähnlich der in Chichen Itza, um die sich Dutzende von Tempeln, Altären, Schreinen und Wohnhäusern befinden, von denen viele mit farbenfrohen Wandgemälden und gut erhaltenen Stuckarbeiten geschmückt sind.

Mehr lesen
Agavenplantage Sotuta de Peón (Hacienda Sotuta de Peón)
star-5
3

Um die Wende des 19. Jahrhunderts war die Henequen-Pflanze - eine Art Agave - in Merida ein so wichtiger Textilproduzent, dass die Einheimischen sie als „grünes Gold“ bezeichneten. All dies änderte sich, als sich die Textilindustrie zu synthetischen Fasern entwickelte. Bei einem Besuch der Sotuta de Peon Hacienda am südlichen Stadtrand von Merida können Sie in die goldene Ära zurückkehren, in der Henequen König war. Besichtigen Sie ein historisches, grandioses Plantagenhaus, das mit henequen Dollar gebaut wurde, bevor Sie die Mühle besuchen, um zu beobachten, wie Pflanzen zu Fasern verarbeitet werden. Die verwendeten Geräte wurden von Farmen in ganz Yucatan zusammengesetzt und sind ein Weg, um die traditionellen Methoden der Henequen-Produktion und -Ernte zu bewahren. Erfahren Sie, wie die Faser zu Seilen gewebt oder zu hochwertigem Garn gesponnen wird, bevor Sie wie früher Plantagenarbeiter auf einem mit Maultieren angetriebenen Lastwagen herumspringen. Nachdem Sie in der Hacienda ins Schwitzen gekommen sind, kühlen Sie sich mit einem Sprung in die versteckten Cenoten ab, damit das kühle, alkalireiche Wasser Ihre Sinne verjüngt. Sie können auch ein traditionelles Essen genießen, das im Hacienda-Restaurant zubereitet wird, und einen bezaubernden Tag der Geschichte und Kultur Yucatans ausklingen lassen.

Mehr lesen
Uxmal
star-5
116
4 Touren und Aktivitäten

Die gut erhaltenen Maya-Ruinen von Uxmal gelten als die schönsten in Yucatan. Tempelpyramiden, Vierecke und ein großer Ballplatz prägen die archäologische Stätte. Zu den Highlights zählen die Große Pyramide und die ungewöhnlich abgerundete Pyramide des Magiers. Eine nächtliche Licht- und Soundshow erweckt die Magie von Uxmal zum Leben.

Mehr lesen
Dzibilchaltun
star-4.5
8

In der Nähe der antiken Stadt Merida befindet sich das massive, aber wunderschön zerstörte Bauwerk Dzibilchaltun. Obwohl der Name für traditionelle Englischsprachige ein Zungenbrecher ist, bedeutet er "Ort, an dem auf den Steinen geschrieben ist", aber leider finden Sie hier aufgrund der Erosion nicht mehr viel Schrift auf den Steinen. Stattdessen wird der unerschrockene Entdecker mit über 8.400 zu entdeckenden architektonischen Strukturen belohnt, von denen viele astronomische (sowie religiöse) Bedeutung haben. Erkunden Sie das atemberaubende Innere des Tempels der sieben Puppen, hören Sie in der Offenen Kapelle Geschichten über absolute Macht und erfahren Sie mehr über die reiche alte Maya-Zivilisation, die bis 1500 n. Chr. Bewohnt war, als die Spanier ankamen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Mérida

Labna

Labna

star-5
10

Labna ist ein Muss für Archäologieliebhaber und Architekturliebhaber und bietet Maya-Ruinen im alten Puuc-Stil, die durch die Verwendung von Beton und dekorativen Elementen gekennzeichnet sind. Labna befindet sich auf der Halbinsel Yucatan in der Nähe der größeren Uxmal-Ruinen und ist eine kompakte Struktur, die in den Puuc-Hügeln versteckt ist.

Mehr erfahren
Casa de Montejo

Casa de Montejo

star-5
41

Dieses aufwendig dekorierte Gebäude befindet sich auf der Südseite der Plaza Principal und wurde vom Sohn von Adelantado Montejo, dem Eroberer von Yucatan, erbaut. Es diente mehrere Jahrhunderte lang als Herrenhaus für die Familie und ihre Nachkommen. Es stammt aus dem Jahr 1549 und ist im spanischen plateresken Stil gehalten, der für seine eklektischen Quellen bekannt ist, von spätgotisch über Renaissance bis maurisch.

Heute dient es als Bank, die Sie während der Geschäftszeiten betreten können, aber die Hauptattraktion liegt draußen: Zwei Ebenen von Schnitzereien sind so seltsam und detailliert, dass ein sachkundiger Führer eine Stunde damit verbringen könnte, auf die Zahlen und Symbole hinzuweisen. Sicher, es gibt Eroberer und Eroberte sowie Nicken an die Eigentümer des Gebäudes, aber auch Engel, Monster und verschiedene Dämonen. Das Netz, das alles bedeckt, beeinträchtigt etwas, ist aber notwendig, um die Vögel in Schach zu halten.

Mehr erfahren
Museo Fernando García Ponce (MACAY Museum)

Museo Fernando García Ponce (MACAY Museum)

star-1
1

Dieses Museum für zeitgenössische Kunst direkt an der Grand Plaza beherbergt permanente und besuchende Exponate. Ersteres umfasst die Arbeit mehrerer yukatekischer Künstler, von denen der berühmteste der Wandmaler des Gouverneurspalastes Fernando Castro Pacheco ist. Die Exponate stammen in der Regel aus anderen Teilen Mexikos, gelegentlich aber auch aus anderen Ländern Lateinamerikas.

Die Art der Medien kann je nach Künstler sehr unterschiedlich sein, aber es gibt normalerweise eine Skulpturenausstellung direkt vor dem Eingang und die permanente Sammlung umfasst Skulpturen, Gemälde und gemischte Medien.

Mehr erfahren
Aké Ruins und Hacienda

Aké Ruins und Hacienda

star-4.5
4

Etwa 40 km östlich der schönen Merida liegt die architektonische Stätte der präkolumbianischen Maya-Zivilisation Ake. Der Name dieses alten Schatzes ist ein kleines Stück Vintage-Yucatan und bedeutet ungefähr "Ort des Schilfs". Er ist eines der größten Beispiele für toltekische Siedlungen in Yucatan in der Region. Die Ruinen von Ake sind berühmt für die toltekische Verwendung konzentrischer Mauern, ein ausgedehntes Straßennetz aus dem Jahr 800 n. Chr. Und unpassende riesige Stufen, die den Ruinen einen geheimnisvollen Charakter verleihen . Ein Pyramidenpalast, eine Stufenpyramidenplattform und eine Kirche tragen ebenfalls zur Bekanntheit des Ortes bei, während die benachbarte Sisalfaseranlage einen Schritt zurück in die Vergangenheit darstellt.

Mehr erfahren
Palacio Municipal

Palacio Municipal

Der Palacio Municipal oder Stadtpalast von Merida liegt gegenüber dem Hauptplatz gegenüber der Kathedrale und ist wahrscheinlich das Gebäude, das am wahrscheinlichsten auf Fotos der Stadt zu sehen ist. Mit seinem lachsfarbenen Äußeren, den von Säulen verankerten Bögen und dem aus der Mitte ragenden Glockenturm ist es ein beeindruckender Anblick.

Es wurde zwischen 1734 und 1736 erbaut und in den 1730er und 1850er Jahren renoviert. Dies ist ein funktionierendes Bürogebäude mit einem modernen Innenraum, sodass das Äußere für Besucher interessanter ist. Daran schließt sich jedoch das Olimpo-Kulturzentrum an, in dem Musik, Tanz oder Kunstshows zu sehen sind. Wenden Sie sich bei Ihrer Ankunft an das Tourismusbüro, um zu erfahren, was los ist, oder überprüfen Sie das Schild im Freien. Die meisten Vorstellungen sind kostenlos.

Mehr erfahren
Celestun

Celestun

star-4.5
37

Wenn Sie nach garantierten rosa Flamingo-Sichtungen suchen, ist ein Ausflug nach Celustun die beste Wahl. Es gibt einen angenehmen Strand, an dem Sie eine Decke ausbreiten, Muscheln suchen oder schwimmen gehen können. Der Hauptgrund für einen Besuch ist jedoch, einen Bootskapitän zu beauftragen, der Ihre Gruppe auf eine Flamingotour mitnimmt. Sie begeben sich in eine Lagune, in der jeden Tag die großen rosa Vögel herumhängen, herumfliegen und sich in großen Gruppen in flachen Gebieten niederlassen, um nach Nahrung zu suchen. Es ist selten, hierher zu kommen und nicht ein paar Dutzend Flamingos in Trauben zu sehen, wenn Sie auf dem Boot herumlaufen.

Die Tour beinhaltet normalerweise auch einen „versteinerten Wald“ mit aus dem Schlamm ragenden Mangrovenstümpfen und einen Besuch eines Schwimmlochs an Land, das mit kühlem, klarem Quellwasser gefüllt ist. Es ist ein großartiger Ort, um sich von der Betrachtungszeit in der heißen Sonne abzukühlen. Anschließend gibt es eine Vielzahl von preiswerten Fischrestaurants in der Nähe des Strandes und des Stadtplatzes, die alle Shrimps-Ceviche, frisch gefangenen Fisch aus dem Golf von Mexiko sowie kaltes Bier oder Margaritas servieren.

Mehr erfahren
Progreso Kreuzfahrthafen

Progreso Kreuzfahrthafen

Der mexikanische Hafen Progreso liegt auf der Halbinsel Yucatan, wo der Golf von Mexiko auf das Karibische Meer trifft. Er ist ein Ausgangspunkt für Touren zu den archäologischen Stätten der Maya in Chichen Itza (160 km entfernt) und Uxmal (70 Meilen / 160 km entfernt). 115 km) und Dzibilchaltun (30 km). Buchen Sie einen Landausflug oder machen Sie sich mit dem Taxi oder dem Mietwagen (beide am Hafen) auf den Weg zum Ort Ihrer Wahl.

Wenn Sie nach einem kosmopolitischeren Tag im Hafen suchen, besuchen Sie die Stadt Mérida, die Hauptstadt von Yucatan, sowohl politisch als auch kulturell, wo Sie die koloniale Atmosphäre genießen können, indem Sie entlang des Platzes spazieren, die Architektur im europäischen Stil bewundern oder über ein kostenloses Konzert stolpern.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973