Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Oman Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Amouage Factory and Visitors’ Centre
10 Touren und Aktivitäten

In 2012, the Amouage Perfumery opened in Muscat as a visitor center to celebrate three decades of this niche luxury brand of fragrance. Here you can discover the most expensive perfume in the world, which draws inspiration from the rich and colorful heritage of the Sultanate of Oman. For shopping fanatics, the Amouage Perfumery is best enjoyed as part of an Arabian shopping trip and souq experience. Once at the perfume factory, a guide will explain how the perfumes are made by hand and you can watch as the bottles are filled and packaged by the small team who work here, perhaps even purchasing a bottle to take home for yourself. If visiting as part of a shopping and souq tour, you’ll then get to visit two modern shopping centers, before finishing up at the most popular and largest bazaar in Oman, the Muttrah Souq. Did You Know? The Amouage Perfumery has the capability to produce anything upwards of 5000 bottles of fragrance per week.

Mehr lesen
Al Alam Palace (Sultan's Palace)
66 Touren und Aktivitäten

Mit seinen trichterähnlichen Säulen in Gold und Blau und einer einsamen Fahnenstange, die wie eine Antenne auf seinem flachen Dach steht, ist der Al Alam Palast (Sultanspalast) eines der interessantesten Beispiele für zeitgenössische islamische Architektur in Oman. Der Palast wurde 1972 erbaut und liegt zwischen den Festungen Mirani und Jalali an der Küste von Maskats Altstadt. Er ist eine der sechs königlichen Wohnsitze seiner Majestät Sultan Qaboos.

Über die Jahre hat der Zeremonienpalast eine Vielzahl an bedeutsamen Besuchern empfangen, darunter Königin Elizabeth von England und Königin Beatrix der Niederlande. Außerdem dient er als Ort für offizielle Funktionen und Zeremonien. Obwohl die Palastgebäude für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, können Besucher den Blick auf das Meisterwerk des Imam Sultan bin Ahmed von den umliegenden Palastgärten oder vom Wasser aus am nahegelegenen Hafen von Maskat bewundern.

Mehr lesen
Al Jalali Fort
19 Touren und Aktivitäten

Einer von zwei Häfen aus dem 16. Jahrhundert an den Klippen, die sich rund um die Altstadt von Maskat ziehen, ist das beeindruckende Bollwerk der Al Jalali Festung, eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Al Jalali und die benachbarte Al Mirani Festung wurden von den Portugiesen im Jahr 1587 erbaut und spielten eine wichtige Rolle in den Jahren der portugiesischen Kolonialisierung, bevor die Stadt im 17. Jahrhundert von den Omanern zurückerobert wurde.

Heute beherbergt die auf einem Hügel gelegene Festung ein privates Museum, das von Sultan Qaboos bin Said etabliert wurde, um Würdenträgern und Staatsoberhäuptern Gegenstände aus der Vergangenheit Omans zu präsentieren. Die mächtige Festung, die man per Seilbahn oder über eine Treppe erreicht, die in den Felsen gehauen wurde, ist oft Gastgeber von Militärparaden und Festen der Stadt. Abgesehen von speziellen Veranstaltungen ist sie aber für die Öffentlichkeit geschlossen.

Mehr lesen
Al Mirani Fort
11 Touren und Aktivitäten

Die mächtige Al Mirani Festung blickt hinab auf die Altstadt von Maskat und ist eine der bedeutendsten Wahrzeichen von Oman. Die Festung, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde, überwacht den Eingang zur Maskat Bucht. Sie und die benachbarte Al Jalali Festung sind die wichtigsten Bauwerke, die aus der Zeit der portugiesischen Kolonialisierung geblieben sind. Sie wurden von portugiesischen Truppen besetzt, bis Imam Sultan bin Saif sie 1649 zurückeroberte, was das Ende der portugiesischen Herrschaft über die Stadt kennzeichnete.

Im 19. Jahrhundert wurde die Festung restauriert und erweitert und ist heute die größere der zwei Festungen. Sie stellt die beeindruckende Kulisse der Altstadt und Muttrah Küstenstraße dar. Trotz ihrer Beliebtheit ist die Festung aber nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher müssen mit dem Blick von Außen vorlieb nehmen.

Mehr lesen
Al Hazm Castle
4 Touren und Aktivitäten

Das Schloss Al Hazm ist ein beeindruckendes Gebäude - eines der besten Beispiele islamischer Architektur in Oman und eines der berühmtesten historischen Wahrzeichen des Landes. Erbaut wurde es von Imam Sultan bin Seif II (dessen Grab sich innerhalb der Festungsmauern befindet) im frühen 18. Jahrhundert. Erst kürzlich wurde es renoviert und restauriert - erst Ende 2013 öffnete es seine Pforten wieder für die Öffentlichkeit.

Auf dem Weg ins Schloss laufen die Besucher durch ein riesiges Holztor, das aufwändig mit Schriften und Zeichen verziert ist. Das Dach von Al Hazm wird auf einzigartige Weise von Säulen gehalten, anders als die traditionelle Balkenarchitektur. Draußen sieht man zwei Wachtürme neben einer Sammlung an Artilleriewaffen und Kanonen. Im Inneren kann man die pompösen Wohnräume des Imam bestaunen, darunter eine Küche, ein Innenhof und ein Madrassah - eine Qur‘anic Schule. Man hofft darauf, demnächst als UNESCO Weltkulturerbe angenommen zu werden.

Mehr lesen
Hatta Rock Pools
1 Tour und Aktivität

In der Nähe des Dorfes Hatta, in den Hajar Bergen vor den Toren Dubais, liegen die Hatta Felsenpools, die zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Gegend zählen. Die von einer Quelle gespeisten Becken ziehen sich durch eine niedrige Schluchtenpassage in einer von Wasserfällen gesäumten Berglandschaft.

Nachdem man die brutzelnden Wüstentemperaturen Dubais erlebt hat, ist das kühle und trockene Klima der Berge fast genauso erfrischend wie ein Bad im türkisblauen Wasser. Da die Becken ganz in der Nähe des alten Dorfes Hatta liegen, kann man beide Attraktionen gut miteinander kombinieren und so einen schönen Tagesausflug von Dubai aus gestalten. Die schroffen Bergpässe und interessanten Landschaftsformen der Gegend sind auch für Geländefahrten gut geeignet.

Da die Hatta Felsenpools in der Nähe der Grenze zwischen Oman und den VAE liegen, sollte man seinen Pass dabei haben, da man ein paar Kontrollen durchlaufen muss.

Mehr lesen
Al Hamra

Al Hamra ist eine der ältesten, besterhaltenen Städte in Oman aus dem 17. Jahrhundert der Ya‘arubi Dynastie. In den verschlungenen Steinstraßen und zwischen den traditionellen Häusern aus Lehmziegeln verirrt man sich schnell und in den Gassen fühlt man sich so, als würde man sich auf einer Zeitreise befinden. Die Sonne brennt heiß vom Himmel und so fühlt sich Al Hamra wie die Wüste persönlich an, es gibt aber dutzende Palmen in der Stadt, die schattige Plätzchen zum Ausruhen bieten.

Für den besten Ausblick auf die Stadt und die umgebende Hajar Bergkette klettert man am besten auf den alten Al Hamra Wachturm. In der Stadt befinden sich außerdem Bait al Safah, ein 400 Jahre altes, traditionelles Haus mit Artefakten und historischen Möbeln, und Beit al Jabal, ein weiteres altes Lehmziegelhaus, das etwas weniger herausgeputzt ist. Die meisten zweistöckigen Häuser werden von Holzbalken gehalten und sind teilweise offen, so dass die Kultur dieser Gegend erhalten bleibt.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973