Letzte Suchanfragen
Löschen

Patagonien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Angelmo
star-5
17
1 Tour und Aktivität

Der kleine Fischereihafen Angelmo am westlichen Ende von Puerto Montt erhielt seinen Namen - der lokalen Legende nach - von der falschen Aussprache des Namens eines lokalen Arztes, Angel Montt, durch indigene Einheimische, als die Stadt gegründet wurde.

Die Avenida Angelmo führt in Richtung Hafen, gesäumt von Fischrestaurants und voller Händler, die Kunsthandwerk und Souvenirs verkaufen. Zu den beliebten Artikeln zählen Schnickschnack aus dem Alerce-Baum, einer im chilenischen Lake District beheimateten Art, sowie Flaschen Licor de Oro. Ein Fischmarkt direkt am Ufer der Bucht verkauft die frischen Fänge lokaler Fischerboote, und Restaurants - einige auf Stelzen über dem Wasser gebaut - servieren einige der besten Meeresfrüchte der Region.

Mehr lesen
König George Island (Isla Rey Jorge)

King George Island ist die größte der Südshetlandinseln. In den malerischen Buchten, zu denen Maxwell, Admiralty und King George Bays gehören, leben einzigartige Wildtiere wie Elefanten- und Leopardenrobben sowie eine Vielzahl von Pinguinarten.

Die geschützten Fjorde und die vielfältige Flora und Fauna machen die Insel zu einer der wichtigsten Forschungsstationen der Region für Biodiversität. Obwohl diese Wissenschaftler aus der ganzen Welt die einzigen Menschen auf dieser einzigartigen Insel sind, gibt es immer noch einige Anziehungspunkte für Reisende in die eisigen Tiefen des Gebiets. Der Arctowski-Leuchtturm ist bekannt als der südlichste Leuchtturm der Welt, und jeden Sommer wagen sich unerschrockene Läufer zum Antarktis-Marathon auf die Insel.

Mehr lesen
Carretera Austral

Ob mit dem Auto oder dem Fahrrad, es ist schwer zu bestreiten, dass die Carreterra Austral eine der rauesten und landschaftlich schönsten Autobahnstrecken Südamerikas ist. Die Straße schlängelt sich durch die Wildnis Patagoniens, ist oft abgelegen und holprig, bietet aber Zugang zu einigen der natürlichsten Teile Chiles. Es ist auch als Route 7 oder Southern Highway bekannt und verläuft mehr als 1.200 Kilometer von Puerto Montt nach Norden zur Villa O'Higgins.

Der Bau der Carretera begann 1976 unter Diktator Augusto Pinochet. Es ist nicht immer eine durchgehende Straße - zum Teil ist sie nur mit der Fähre verbunden. Ein Großteil der Wege ist Schotter, obwohl immer mehr mit der Zeit gepflastert werden. Es ist besonders beliebt bei Radfahrern in den Sommermonaten (Dezember bis Februar).

Trotz der Länge der Route ist dieses Gebiet nur von rund 100.000 Menschen in ländlichen Gemeinden dünn besiedelt - was bedeutet, dass Sie viel von der natürlichen Schönheit für sich haben.

Mehr lesen
Feuchtgebiet Tres Puentes (Humedal Tres Puentes)

Outdoor-liebende Reisende und Besucher auf der Suche nach einigen der wertvollsten Vögel Chiles lieben das Naturwunder des Tres Puentes Wetland. Mehr als 50 Arten von Wasservögeln, darunter der Chiloe Wigeon und der Weißbüscheltaucher, leben in diesem epischen Landstrich in der Nähe des nördlichen Teils der Punta Arenas. Während Sie mit einer Kamera und einem Vogelbuch durch die üppige Landschaft streifen, stehen Feuchtgebietstouren mit dem Fahrrad auch eine beliebte Wahl für Besucher, die unterwegs sind.

Mehr lesen
Vulkan Osorno
star-5
422
1 Tour und Aktivität

Der schneebedeckte Kegel des Vulkans Osorno ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Chiles. Osorno thront über dem Todos Los Santos-See und dem Llanquihue-See in den Anden und ist der Ausgangspunkt für das chilenische Patagonien. Es ist ein Magnet für abenteuerlustige Outdoor-Enthusiasten, die hierher kommen, um Ski zu fahren, zu wandern und zu wandern.

Mehr lesen
Vulkan Calbuco
star-5
35

Der Calbuco-Vulkan, einer von zwei schneebedeckten Vulkankegeln, die sich über der Stadt Puerto Varas am Ufer des Llanquihue-Sees erheben, ist mit 36 bestätigten Ausbrüchen einer der aktivsten Vulkane Chiles - 13 wurden seit 1893 registriert. Im April 2015 brach Calbuco aus dreimal in einem Zeitraum von acht Tagen. Der Anblick von Calbuco ist zwar kein perfekter Kegel wie der benachbarte Vulkan Osorno, aber ebenso großartig.

Der Vulkan Calbuco befindet sich im Llanquihue National Reserve. Einige der besten Aussichten auf den Gipfel können Sie beim Trekking durch den Park sehen.

Mehr lesen
Regionalmuseum Magallanes (Schloss Braun-Menendez)
star-4.5
41

Diese elegante und gut erhaltene Residenz war einst die Heimat von Braun Menendez - einem unerschrockenen Pionier, der Punta Arenas zu Hause nannte. Gleich hinter den reich verzierten Eisentoren finden Reisende eine unglaubliche Auswahl an Artefakten, die die reiche Geschichte und kulturelle Vielfalt der Region Magallanes erkunden. Von üppigen Wandteppichen und schimmernden Holzböden bis hin zu handgefertigten Möbeln und wunderschönen Statuen zeigt das Magallanes Regional Museum, wie europäische Einflüsse nach Südamerika gelangten.

Der Palast ist in drei Hauptbereiche unterteilt. Reisende können sich durch Sammlungen von Artefakten wagen, die von der Familie aus Europa mitgebracht wurden, oder sich mit einer Reihe von Karten und Fotografien befassen, die die Geschichte der Region erklären. Ein Besuch in den restaurierten Dienervierteln zeigt die täglichen Abläufe der frühesten Tage der Familie Braun Menendez.

Mehr lesen
Salto Grande Wasserfall

Salto Grande, was großen Wasserfall bedeutet, ist der größte, den Sie im chilenischen Nationalpark Torres del Paine sehen können. Es ist einfach, als Teil eines Tagesausfluges in den Park mit nur ein wenig zu Fuß zu besuchen. Der Wasserfall ist der Abfluss des Flusses Paine aus dem milchig blauen Lago Nordenskjöld, der in eine schmale Rutsche begrenzt ist, da er etwa 15 Meter in den Lago Pehoé abfällt, den See, den Sie mit dem Katamaran überqueren, um zum Campingplatz Paine Grande zu gelangen und Zuflucht.

Wenn Sie Salto Grande im Rahmen eines Tagesausfluges besuchen, verbringen Sie normalerweise etwa 30 Minuten hier. Es gibt jedoch aktivere Möglichkeiten, von Pudeto (wo sich die Katamaranüberquerung des Lago Pehoé befindet) eine 2,5-stündige Rundwanderung nach Salto Grande zu unternehmen, die am Aussichtspunkt Los Cuernos, einem Riesen, vorbeiführt Sedimentgesteinsmassiv mit schwarzen Granitplatten. Es ist eine von zwei massiven Felsformationen im Park, die andere sind die Granittürme, nach denen der Park seinen Namen "Torres (Türme) del Paine" hat.

Mehr lesen
Maggiorino Borgatello Salesian Museum (Museo Salesian)
star-5
1

Dieses 1.700 Quadratmeter große Mekka des Patagonia-Erbes umfasst eine ganze Geschichte, Kultur und Tradition auf nur vier Etagen. Reisende können die gut organisierten Galerien erkunden, die im späten 19. Jahrhundert von salesianischen Missionaren gegründet wurden, und die reiche Ethnologie, Archäologie, Tierwelt und Vielfalt der Region kennenlernen.

Besucher schwärmen von der Nachbildung der Höhle der Hände, die in einem Raum ausgestellt ist, der Südpatagonien gewidmet ist, und viele begrüßen auch den ehrlichen Umgang des Museums mit Kolonisten. Die Salesianer bemühten sich nach Kräften, Artefakte der Menschen Ona, Tehuelche, Alacalufe und Yamana zu bewahren, und erklärten gleichzeitig die Auswirkungen europäischer Kolonisten auf die lokalen Traditionen und die Rolle der Pioniere bei der Schaffung moderner Punta-Arenen.

Mehr lesen
Magellanstraße

Unversöhnliche Winde, zerklüftete Küsten und enge Passagen machten die Magellanstraße zu einem der tödlichsten Kanäle für frühe Entdecker Südamerikas. Glücklicherweise bedeutet die moderne Kreuzfahrtschifftechnologie, dass heutige Reisende die Meerenge sicher überqueren können, um eine malerische Reise an felsigen Fjorden, bewaldeten Inseln und Gletschern vorbei zu unternehmen, die ins Meer münden.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Patagonien

Nao Victoria Museum (Museo Nao Victoria)

Nao Victoria Museum (Museo Nao Victoria)

star-4.5
93
2 Touren und Aktivitäten

Besucher des Nao Victoria Museums können in die Vergangenheit reisen und den Nervenkitzel eines Segelerlebnisses aus dem 16. Jahrhundert erleben. Dieses 2011 eröffnete Reiseziel wird von den Einheimischen gefeiert, weil es die nationale Identität fördert und vieles bewahrt, was dieses Gebiet so einzigartig macht. Besucher können durch vier reale Nachbildungen berühmter Schiffe wandern: die Nao Victoria, James Caird, die HMS Beagle und den Schoner Ancud - Boote, die eine wichtige Rolle bei der Entdeckung von Magallanes spielten. Guides sind in den Eintrittskosten enthalten, was zu einem reichhaltigen Geschichtenerzählen führt, während Reisende die Schiffe erkunden.

Mehr erfahren
Insel Magdalena (Isla Magdalena)

Insel Magdalena (Isla Magdalena)

Als Magellan zum ersten Mal seine gleichnamige Straße nach Chile passierte, fuhr er an der winzigen Insel Magdalena (Isla Magdalena) vorbei. Heute machen Reisende einen Zwischenstopp auf dieser malerischen Insel nordöstlich von Punta Arenas, um die felsigen Ufer zu erkunden und die riesige Kolonie der Magellan-Pinguine an ihrem kritischen Brutplatz zu beobachten.

Mehr erfahren
Llanquihue See

Llanquihue See

star-4.5
294
2 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Puerto Varas liegt am Ufer des Llanquihue-Sees in Chiles herrlichem Seengebiet. Der See selbst, nach dem General Carrera-See der zweitgrößte See des Landes, befindet sich am Fuße des nahezu perfekt konisch geformten Vulkans Osorno und trägt zu seinen bereits malerischen Qualitäten bei.

Die Ufer des 870 Quadratkilometer großen Sees haben ein deutsches Erbe, ziehen jedoch aus einem anderen Grund Besucher an. Puerto Varas ist die Abenteuerhauptstadt des Sees, während Frutillar am westlichen Ufer des Sees in den Sommerferien chilenische Touristen anspricht. Die charmante Stadt Puerto Octay im bayerischen Stil bietet abgelegene Unterkünfte am Nordufer des Sees. Das rustikale Ensenada am Ostufer befindet sich am Eingang zum Nationalpark Vicente Perez Rosales.

Mehr erfahren
Grauer Gletscher

Grauer Gletscher

star-4
5
1 Tour und Aktivität

Der massive Graue Gletscher stürzt in den Grauen See (Lago Grey) im Herzen des Nationalparks Torres del Paine und ist auf seinem Höhepunkt fast 30 Meter hoch. Eine beeindruckende Kulisse aus schneebedeckten Bergen trägt zur gefrorenen Verzauberung des Gletschers bei.

Mehr erfahren
Milodon-Höhle (Cueva del Milodon)

Milodon-Höhle (Cueva del Milodon)

star-5
59

1896 betrat der deutsche Entdecker Eberhard Hermann eine Höhle und fand darin seltsame Überreste, das Fell und die Knochen des ausgestorbenen Mylodon-Faultiers. Die Milodon-Höhle (Cueva del Milodon) ist die größte von mehreren Höhlen im Cueva del Milodon-Nationaldenkmal. Aber das Faultier war nicht der einzige Bewohner der Höhlen. In den Höhlen wurden Überreste anderer ausgestorbener Arten gefunden, darunter eine Säbelzahnkatze und ein Zwergpferd sowie Hinweise auf eine menschliche Besiedlung bereits ab 6.000 v. Chr.

Wenn Besucher das Denkmal betreten, werden sie von einer Replik des Mylodon-Faultiers in Originalgröße begrüßt, das 4 Meter hoch ist. Das Mylodon soll einem riesigen Bären ähneln, obwohl das Säugetier tatsächlich ein sehr großer Pflanzenfresser war, der vor über 10.000 Jahren ausgestorben war. Ein Aussichtspunkt auf der kathedralengroßen Höhle bietet Besuchern einen Blick auf die umliegenden Berge, Gletscher und den Eberhardfjord.

Mehr erfahren
Nordenskjold See

Nordenskjold See

star-5
102
1 Tour und Aktivität

Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte der schwedische Entdecker Otto Nordenskjold einen blauen Alpensee, der später nach ihm benannt wurde. Der See befindet sich im Nationalpark Torres del Paine und ist berühmt für sein wunderschön gefärbtes Wasser sowie den Abfluss, den Salto Grande Wasserfall.

Während der Nationalpark für seine mehrtägigen Wanderwege bekannt ist, können Besucher eine kürzere und einfachere Tageswanderung zum Mirador Nordenskjold unternehmen, einem Aussichtspunkt mit atemberaubendem Blick auf den See und die umliegenden Berge. Der Weg führt im Frühjahr durch Wildblumenfelder und bringt Wanderer in die Nähe des Salto Grande-Wasserfalls.

Mehr erfahren
Kanal der letzten Hoffnung (Ultima Esperanza)

Kanal der letzten Hoffnung (Ultima Esperanza)

star-5
3

Der Kanal der Las Hope (Ultima Esperanza) ist nicht annähernd so ahnungsvoll wie es sich anhört und ist eine ruhige Bucht, die sich vom Eberhard-Fjord bis zum Monte Balmaceda erstreckt. 1557 gab der spanische Entdecker Juan Ladrillero dem Kanal seinen bedrohlichen Namen, als er glaubte, dass das Navigieren seine letzte Gelegenheit war, die Magellanstraße zu erreichen, obwohl er in eine Sackgasse geriet.

Bootsexpeditionen den Kanal hinauf bieten einen herrlichen Blick auf den Balmaceda-Berg und den Serrano-Gletscher - erreichbar über eine kurze Wanderung -, wo Besucher auf der Oberfläche des Gletschers spazieren, Eishöhlen oder Kajaks inmitten von Eisbergen am Serrano-Gletschersee besuchen. Naturliebhaber können Kormorane, Seelöwen, Delfine und eine Vielzahl von Küstenvögeln beobachten, die an den Ufern des Kanals nisten.

Mehr erfahren
Plaza Muñoz Gamero

Plaza Muñoz Gamero

star-5
92
2 Touren und Aktivitäten

Dieser historische Stadtplatz gehört aufgrund seiner unverwechselbaren Energie und der Nähe zu einigen der Hauptattraktionen von Punta Arenas zu den beliebtesten Reisezielen in der Region Magallanes. Reisende können bequem von der Plaza Munoz Gamero zur Casa Braun-Menendez, zur Sociedad Menendez Behety und zur örtlichen Kathedrale laufen, und viele Besucher sind sich einig, dass hier das beste Kunsthandwerk der Stadt zu finden ist.

Der Spaziergang über den Platz dauert nur wenige Minuten, aber die meisten Besucher versammeln sich auf Parkbänken oder entspannen sich im Schatten der Bäume, um die Sehenswürdigkeiten und Geräusche des lokalen Lebens zu genießen. Lokale Folklore-Staaten, die die Statue von Magellans Füßen küssen, sind ein Glücksfall. Besucher, die ihr Vermögen ändern möchten, sollten dies unbedingt tun, bevor sie den Platz verlassen. Ein zentrales Informationszentrum bietet auch Karten und Empfehlungen für Reisende, was dies zu einer perfekten ersten Station auf einer Reise nach Punta Arenas macht.

Mehr erfahren
See Todos los Santos

See Todos los Santos

star-5
78
1 Tour und Aktivität

Der Lago Todos los Santos oder Allerheiligensee befindet sich im Nationalpark Vicente Perez Rosales in der Seenregion im Süden Chiles. Manchmal wird es als Lago Esmeralda bezeichnet, was aufgrund seiner smaragdgrünen Farbe Emerald Lake bedeutet. Es ist eine der größten Attraktionen im Nationalpark. Der See wurde durch Gletscher- und Vulkanaktivitäten gebildet. Es erstreckt sich über eine Fläche von etwa 69 Quadratmeilen und hat eine maximale Tiefe von etwa 1.105 Fuß. Der See mündet in den Petrohué River und die Petrohué Waterfalls.

Besucher kommen zum Todos los Santos See zum Bootfahren, Kajakfahren, Rafting, Schwimmen und Angeln. Sie können auch in der Nähe des Sees wandern und in der Umgebung nach einheimischen Tieren Ausschau halten. Vom See aus können Sie auch den Vulkan Osorno, den Vulkan Puntiagudo und den Vulkan Tronador sehen. Der See hat zwei Häfen, Peulla und Petrohue, die Teil des Seekreuzes sind und Puerto Varas mit Argentinien verbinden.

Mehr erfahren
Fort Bulnes (Fuerte Bulnes)

Fort Bulnes (Fuerte Bulnes)

star-4.5
102
1 Tour und Aktivität

Besucher von Fort Bulnes, das sich auf einem unversöhnlichen Hügel befindet, werden sicherlich die beispiellose Länge zur Kenntnis nehmen, die Kolonisatoren unternommen haben, um ihren Anspruch auf solch unwirtliches Land geltend zu machen.

Alte Schiffswracks entlang der Küstenroute zwischen diesem beliebten Ziel und den Arenen von Punta erinnern daran, wie tückisch Reisen sein können. Während das Fortmuseum, das die Kolonialisierungsgeschichte in Südchile und Nachbildungen einer historischen Kirche, eines Gefängnisses, eines Postamtes und von Ställen erforscht, auf jeden Fall eine Reise wert ist, sind sich die Besucher einig, dass sich die epischen Aussichten von malerischen Pfaden und dem alten Wachturm als solche erweisen am denkwürdigsten.

Mehr erfahren
Nationalpark Torres del Paine

Nationalpark Torres del Paine

star-4.5
196
2 Touren und Aktivitäten

Die epischen Massive im Nationalpark Torres del Paine (Parque Nacional Torres del Paine) in Chile locken Besucher in ein Gebiet von unberührter Schönheit, in dem sich grüne Felder und kühle glitzernde Seen unter den nackten Granittürmen der Cordillera del Paine ausbreiten.

Mehr erfahren
Chiloé Island

Chiloé Island

star-5
2

Die Insel Chiloé - auch als Großinsel Chiloé bekannt - ist die größte Insel des Chiloé-Archipels in der Seenregion im Süden Chiles. Chiloé Island ist bekannt für seine farbenfrohen Holzhäuser auf Stelzen oder Palafitos und ein beliebtes Urlaubsziel für Chilenen und Reisende.

Mehr erfahren
Städtischer Friedhof von Punta Arenas

Städtischer Friedhof von Punta Arenas

star-4.5
104

Der 1894 eröffnete Punta Arenas Municipal Cemetery ist als letzte Ruhestätte für einige der berühmtesten historischen Persönlichkeiten der Region bekannt. Relevante Familien - wie die Menendez-Behetys - haben hier sogar eigene Kapellen. Das massive Eisentor am Haupteingang des Friedhofs wurde 1919 von Sara Braun, einer wohlhabenden Geschäftsfrau, gespendet. Die lokale Legende besagt, dass es seit dem Tag seiner Fertigstellung auf Saras Wunsch geschlossen und verschlossen geblieben ist. Während das Gelände ursprünglich Leichen britischer Kolonialisten vorbehalten war, umfasst es auch solche berühmter deutscher, französischer, norwegischer und chilenischer Einwohner.

Der städtische Friedhof von Punta Arenas erstreckt sich über vier Hektar Stadtland und ist damit eine der weitläufigsten Grabstätten in der Region. Besuche sind oft in Stadtrundfahrten enthalten, und das Hauptbüro des Friedhofs verfügt über eine unglaubliche elektronische Datenbank, in der Reisende nach Personen mit Namen suchen können, um den Standort bestimmter Grundstücke zu finden.

Mehr erfahren
Nationalpark Vicente Pérez Rosales

Nationalpark Vicente Pérez Rosales

star-5
83
1 Tour und Aktivität

Der Nationalpark Vicente Pérez Rosales wurde 1926 gegründet und ist damit Chiles ältester Nationalpark. Es umfasst eine Fläche von mehr als 620.000 Morgen in der Seenregion von Chile. Der Park ist bekannt für seine Vulkane, Berge, Wälder und Seen.

Zu den Hauptattraktionen des Parks zählen der Vulkan Osorno, der Vulkan Puntiagudo und der Vulkan Tronador, der die Grenze zu Argentinien markiert. Von höheren Bereichen des Parks aus können Sie die Lavaströme zu den Flüssen, Seen und Wasserfällen sehen. Die bekanntesten Wasserfälle sind die Petrohué-Kaskaden, die durch eine von Lavaströmen gebildete Schlucht aus Vulkangestein fließen. Ein weiterer großer Anziehungspunkt ist der Lago Todos los Santos, einer der schönsten Seen im Süden Chiles.

Besucher kommen in den Park zum Klettern, Mountainbiken, Kajakfahren, Bootfahren, Canyoning, Angeln und Wandern. Beliebte Wanderwege sind Los Enamorados, Velo de la Novia, Rincón de Osorno und Desolación. Da es sich um ein vulkanisches Gebiet handelt, können Sie hier auch Thermalbäder genießen. Im Winter ist es ein beliebtes Gebiet zum Skifahren. Der Park ist auch ein großartiger Ort, um einheimische Tiere zu sehen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973