Letzte Suchanfragen
Löschen

Peru Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Machu Picchu
star-5
19944
1 272 Touren und Aktivitäten

Die verlorene Stadt Machu Picchu ist die berühmteste archäologische Stätte in Peru und ganz Südamerika. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Sammlung von Tempeln, terrassierten Hügeln und Plätzen war einst die Zitadelle auf dem Berggipfel des alten Inka-Reiches. Es mag jetzt weltberühmt sein, aber Machu Picchu hat die Geheimnisse hinter seiner Konstruktion, Funktion und seinem späteren Tod immer noch nicht gelüftet.

Mehr lesen
San Isidro
star-4.5
1259
11 Touren und Aktivitäten

San Isidro, eines der wohlhabendsten Viertel und wichtigsten Finanzviertel von Lima, wird häufig von Besuchern auf dem Weg zu den Stränden und Einkaufszentren von Miraflores überfahren, aber es gibt immer noch einige Überraschungen zwischen der Geschäftszentrale und den Wohnblöcken. In den letzten Jahren hat San Isidro auch sein Image gestärkt und viele seiner eleganten Villen aus dem 20. Jahrhundert wurden in 5-Sterne-Hotels, Luxus-Shopping-Boutiquen und internationale Restaurants umgewandelt.

Die Huallamarca ist die Haupttouristenattraktion von San Isidro, eine kunstvoll restaurierte Adobe-Pyramide, die sich um die Ruinen eines präkolumbianischen Tempels dreht und heute ein Museum beherbergt, in dem Artefakte ausgestellt sind, die auf dem Gelände ausgegraben wurden. Ebenso unpassend sind die vielen Grünflächen, die das Meer der Bürohochhäuser aufbrechen, insbesondere der malerische El Olivar Park, ein alter Olivenhain und ein Nationaldenkmal, das bei Vogelbeobachtern und Picknickern beliebt ist.

Mehr lesen
Amazonas
star-5
1004
37 Touren und Aktivitäten

Der mächtige Amazonas und sein riesiges, dicht bewaldetes Becken sind das Herz Südamerikas und der Hüter von 20 Prozent des Süßwassers der Erde. Besucher aus der ganzen Welt kommen nach Iquitos, um durch die berühmten Gewässer des Flusses zu fahren und einen Blick auf die vielfältige Fauna über und unter der Oberfläche zu werfen.

Mehr lesen
Nazca-Linien
star-5
398
83 Touren und Aktivitäten

Die rätselhaften Nazca-Linien (oder Nasca-Linien) sind nach Machu Picchu die berühmteste archäologische Stätte in Peru. Die mysteriösen Geoglyphen des UNESCO-Weltkulturerbes reichen von geometrischen Formen und Wirbeln bis hin zu Kolibris und Affen. Theorien zu ihrem Zweck beinhalten astronomische Markierungen, Bewässerungskanäle und außerirdische Botschaften - ein Rätsel, das seit ihrer Entdeckung im Jahr 1927 Intrigen ausgelöst hat. Die spektakulären Radierungen stammen wahrscheinlich aus dem Jahr 500 v. Chr. Und 500 n. Chr.

Mehr lesen
Miraflores
star-5
2983
100 Touren und Aktivitäten

Der mondäne Vorort Miraflores am Strand ist eine der gefragtesten Postleitzahlen in Lima. Hier finden Sie die besten Restaurants, Geschäfte und Hotels der Stadt sowie Villen am Wasser und Hochhäuser. Schöne Parks und Strände schmücken die Gegend sowie die antiken Ruinen von Huaca Pucllana - einem Tempel vor den Inkas.

Mehr lesen
Ballestas-Inseln (Islas Ballestas)
star-5
2746
115 Touren und Aktivitäten

Die Ballestas-Inseln (Islas Ballestas), eine Ansammlung winziger Inseln vor der peruanischen Küste, werden oft als „peruanische Galapagosinseln“ angepriesen, die für ihre spektakuläre Vielfalt an Vögeln und die zerklüftete Küste mit hohen Klippen, felsigen Stränden und abgelegenen Meereshöhlen bekannt sind.

Mehr lesen
Lima Plaza Bürgermeister
star-5
1720
124 Touren und Aktivitäten

Die Plaza Mayor, ehemals Plaza de Armas, ist das Herz und der Geburtsort von Lima. Dieser zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Platz ist das Kronjuwel der Stadt und wird von vielen wichtigen Gebäuden flankiert, darunter dem Regierungspalast (Palacio de Gobierno), der Kathedrale von Lima, dem Rathaus (Palacio Municipal de Lima) und dem Erzbischofspalast ( Palacio Arzobispal).

Mehr lesen
Barranco
star-5
1279
96 Touren und Aktivitäten

Barranco ist ein stimmungsvolles Küstenviertel in Lima, das für seine Street Art und seine hippe, böhmische Kultur bekannt ist. Die Gegend war einst ein Sommerspielplatz für modische Limeños und ist voller alter Kolonialgebäude. Tagsüber herrschen kleine Cafés und von Künstlern geführte Boutiquen, während nachts Bars und Tanz die Gegend bestimmen.

Mehr lesen
Colca Canyon (Canon del Colca)
star-4.5
973
70 Touren und Aktivitäten

Der Colca Canyon in Peru ist mit 4.160 Metern Tiefe offiziell einer der tiefsten Canyons der Welt - mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die mithalten können. Besucher entscheiden sich dafür, diese abgelegene Attraktion zu besuchen, um Abenteuer in einer atemberaubenden natürlichen Umgebung, eine große Anzahl von Andenkondoren und historische Stätten vor den Inkas zu erleben.

Mehr lesen
Historisches Zentrum von Lima (Centro Historico de Lima)
star-5
528
112 Touren und Aktivitäten

Dank seiner Ausweisung als UNESCO-Weltkulturerbe ist das historische Zentrum von Lima makellos erhalten. Der Kern umfasst das Gebiet zwischen der Plaza de Armas und der Plaza San Martin und umfasst die meisten herausragenden Kolonialattraktionen der Stadt sowie palmengesäumte Grünflächen, die alle bequem zu Fuß erreichbar sind.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Peru

Aguas Calientes

Aguas Calientes

star-5
6253
1 046 Touren und Aktivitäten

Wenn Sie Machu Picchu besuchen, ein UNESCO-Weltkulturerbe, besteht eine gute Chance, dass Sie unterwegs durch das kleine Pueblo von Aguas Calientes fahren. Diese Torstadt zu Perus berühmten Inka-Ruinen liegt eingebettet in ein Tal aus Nebelwald, wo eine Reihe natürlicher heißer Quellen der Stadt ihren Namen gibt.

Mehr erfahren
Huaca Pucllana

Huaca Pucllana

star-4.5
1575
81 Touren und Aktivitäten

Die moderne Stadt Lima ist übersät mit historischen Ruinen und heiligen Stätten, die als Huacas bekannt sind. Die imposante archäologische Stätte Huaca Pucllana ist eines der größten und wichtigsten antiken Denkmäler der Stadt und befindet sich im Küstenviertel Miraflores. Der um 500 n. Chr. Erbaute Komplex war einst ein Verwaltungs- und Zeremonienzentrum der indigenen Zivilisation der Lima-Kultur. Er wurde aus handgefertigten Lehmziegeln erbaut und von einer 22 Meter hohen zentralen Pyramide dominiert.

Die beeindruckenden Ruinen vor den Inkas sind heute eine beliebte Touristenattraktion. Sie bieten einen einzigartigen Blick von der Spitze des zentralen Hügels und werden in den Abendstunden dramatisch beleuchtet. Es gibt auch ein Museum vor Ort, in dem Artefakte wie Werkzeuge, Keramik und Textilien ausgestellt sind, die während der Ausgrabungen entdeckt wurden, einen Werkstattbereich, in dem alte Techniken der Textil- und Keramikherstellung gezeigt werden, einen kleinen Park, in dem Schlüsselpflanzen der Lima-Kultur wachsen, und ein spektakulär gelegenes Restaurant mit Blick auf die Umgebung über den Ruinen.

Mehr erfahren
Inka-Spur

Inka-Spur

star-5
6342
154 Touren und Aktivitäten

Südamerikas berühmteste Wanderung ist ein unvergesslicher Weg, um die verlorene Inka-Stadt Machu Picchu zu erreichen. Auf dem Weg führt die viertägige Wanderung Wanderer an drei Andengebirgspässen, Inka-Ruinen und Ausblicken auf die schneebedeckten Anden vorbei, die vom Sonnentor aus in einem hervorragenden Sonnenaufgang über Machu Picchu gipfeln - einem UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr erfahren
Landwirtschaftliche Terrassen von Moray

Landwirtschaftliche Terrassen von Moray

star-5
2192
305 Touren und Aktivitäten

Von allen erhaltenen Inka-Ruinen, die das Heilige Tal umgeben, sind die meisten für ihre Größe, ihr Alter oder ihren komplexen Bau bekannt. Die landwirtschaftlichen Terrassen von Moray, die sich 31 Meilen nordwestlich von Cuzco befinden, heben sich von vielen anderen Ruinen durch ihr faszinierendes Genie ab.

Auf dem Höhepunkt des Reiches galten die Inka als einige der erfolgreichsten Bauern der gesamten westlichen Hemisphäre. Pflanzen wie Mais, Quinoa und verschiedene Kartoffeln haben ihre Wurzeln in den Anden, und der Ertrag der vom Inka angebauten Pflanzen übertraf regelmäßig die ihrer Nachbarn.

Obwohl die landwirtschaftlichen Terrassen von vielleicht wie ein großes Loch im Boden aussehen, theoretisieren Historiker, dass diese vielschichtige Depression den Grund für die landwirtschaftlichen Fähigkeiten erklärt. Mit konzentrischen Kreisen, die sich in die Erde winden, besteht die Moray aus zahlreichen Terrassen, die durch Zick-Zack-Stufen verbunden sind. Während es fast sogar als Kunst eingestuft werden könnte, ist das Moray stattdessen ein Wunder der Wissenschaft.

Aus unerklärlichen Gründen kann der Temperaturunterschied zwischen allen Terrassen manchmal bis zu 27 ° F betragen. Folglich hat jede Terrasse ein einzigartiges Mikroklima, das anschließend seine eigene Temperatur erfährt. Ohne das Tal verlassen zu müssen, hatten die Inka ein landwirtschaftliches Labor geschaffen, das die Temperatur im ganzen Reich nachahmte. Die Pflanzen würden von Terrasse zu Terrasse gewechselt, und wenn sich herausstellte, dass ein Mikroklima den Ertrag maximierte, wurde das Wissen im ganzen Reich verbreitet, damit die Bauern Pflanzen anbauen konnten, die für ihr Klima am besten waren. Durch Versuch und Irrtum am Inka-Moray wurden die Inka langsam zu Meistern der Landwirtschaft.

Heute kann die Muräne mit Touren besichtigt werden, die von der Stadt Cuzco aus starten. Es wird oft mit einem Besuch des SalzbergwerksSalineras kombiniert, einem riesigen Steinbruch terrassierter Minen, in dem Arbeiter Säcke mit Salz ernten. In Kombination mit den Märkten und den umliegenden Ruinen ist die Moray nur eine der faszinierenden Sehenswürdigkeiten, die an die Wunder der Inka erinnern.

Mehr erfahren
Kathedrale von Lima (Catedral de Lima)

Kathedrale von Lima (Catedral de Lima)

star-5
1256
40 Touren und Aktivitäten

Die barocke Kathedrale von Lima mit zwei Türmen (Catedral de Lima) dominiert die zentrale Plaza de Armas der Stadt mit einem kunstvollen Äußeren. Erbaut in den 1530er Jahren, aber im Laufe der Jahre Opfer von Erdbebenschäden, stammt vieles, was heute steht, aus dem Jahr 1746, als das Gelände einem Wiederaufbauprogramm unterzogen wurde.

Wenn Sie die riesige Kathedrale durch eine der drei großen Türen betreten, finden Sie ein hohes Interieur aus Weiß und Gold mit hohen Rippendecken, Mosaikkapellen und Säulengängen. Sehen Sie sich die vielen Gemälde an den Wänden an und sehen Sie die Hauptattraktion der Kathedrale: das kunstvolle Marmorgrab des spanischen Eroberers Francisco Pizarro, der 1535 den ersten Stein des Bauwerks legte.

Die Kathedrale wird oft auf Spaziergängen und Besichtigungstouren durch Lima besucht und ist ein beliebtes Wahrzeichen der palmenreichen Plaza de Armas (sehen Sie nachts nach, wie die Kirche mit Flutlichtern beleuchtet wird). Der Eintritt beinhaltet eine Führung und einen Besuch im Museum der Kathedrale.

Mehr erfahren
Titicacasee

Titicacasee

star-4.5
448
59 Touren und Aktivitäten

Der Titicacasee, der auf den Anden glitzert, ist eine Touristenattraktion, eine spirituelle Oase und ein kulturelles Zentrum in einem. Es ist auch Südamerikas höchster (mit 3.812 Metern) und größter (mit erstaunlichen 8.366 Quadratkilometern) See sowie der höchste schiffbare See der Welt.

Mehr erfahren
Sacsayhuaman (Saqsaywaman)

Sacsayhuaman (Saqsaywaman)

star-5
1335
267 Touren und Aktivitäten

Sacsayhuaman (Saqsaywaman), die größte und beeindruckendste von vier archäologischen Ruinen am Stadtrand von Cusco, wurde von den Inkas aus massiven Steinen mit einem Gewicht von bis zu 300 Tonnen erbaut. Die Ruinen sind eine wichtige militärische Stätte im Kampf mit den Spaniern um das Inka-Reich im Jahr 1536 und bieten einen beeindruckenden Blick über die Stadt.

Mehr erfahren
Kirche und Kloster des Heiligen Franziskus (Iglesia y Convento de San Francisco)

Kirche und Kloster des Heiligen Franziskus (Iglesia y Convento de San Francisco)

star-5
1332
86 Touren und Aktivitäten

Die Kirche und das Kloster des Heiligen Franziskus (Iglesia y Convento de San Francisco) sind ein spektakuläres Beispiel maurisch inspirierter spanischer Barock-Kolonialpracht, aber das wahre Highlight ist das gruselige Labyrinth der Katakomben unter der Erde.

Das Kloster San Francis von Assisi, eine der am besten erhaltenen Kirchen in Lima, verfügt auch über eine bemerkenswerte Bibliothek antiker Texte und einen ruhigen Klostergarten.

Ein geführter Besuch des Museums und des Klosters führt Sie durch die Geschichte und Architektur der Gebäude, bevor Sie sich in die unterirdischen Gänge wagen, die mit den Knochen von 25.000 Bürgern aus Lima aus über 200 Jahren Bestattungen gesäumt sind.

Knochen wurden hier bis 1808 beigesetzt, als Limas Friedhof errichtet wurde und die Katakomben bis 1943 unentdeckt lagen. Ein Besuch ist nichts für schwache Nerven, aber diejenigen, die die Reise machen, werden überrascht sein, die verschiedenen Schädel und Oberschenkelknochen dekorativ angeordnet zu sehen Muster.

Auf der Tour besuchen Sie auch die Bibliothek mit antiken Büchern, den hübschen Kreuzgang, das Museum für religiöse Gemälde und Artefakte, die geschnitzten Chorstände und die maurisch gewölbte Kirche.

Mehr erfahren
Magischer Wasserkreislauf

Magischer Wasserkreislauf

star-5
423
57 Touren und Aktivitäten

Der Magic Water Circuit im Parque de la Reserva bietet eine unterhaltsame und familienfreundliche Option für diejenigen, die nach einer günstigen Möglichkeit in Lima suchen. Das städtische Projekt - eine Reihe von 12 Springbrunnen, die zu Musik und Lichtern choreografiert wurden - wurde 2007 eingeweiht und ist seitdem bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen zu einer beliebten Attraktion in der Hauptstadt geworden.

Während die Brunnen von Mittwoch bis Sonntag ab dem späten Nachmittag geöffnet sind, sind sie nachts, wenn die Lichter und Lasereffekte am sichtbarsten sind, zweifellos am beeindruckendsten. Jeder der Brunnen hat ein anderes Thema und einige sind interaktiv (Sie werden nass), was sie zu einem großen Hit für Kinder macht. Das Labyrinth des Traums (Laberinto del Ensueño) ist ein wichtiges Highlight des Magic Water Circuit und fordert die Besucher auf, durch ein Labyrinth aus senkrechten Wasserwänden den Weg zu einem inneren Kreis zu finden. Nach Einbruch der Dunkelheit unterhält der Fantasienbrunnen (Fuente de la Fantasía) mit einer choreografierten Show.

Mehr erfahren
Plaza San Martin

Plaza San Martin

star-5
1058
72 Touren und Aktivitäten

Die Plaza San Martin wurde 1921 eingeweiht, um ein Jahrhundert peruanischer Unabhängigkeit zu feiern. Sie ist nach dem Mann benannt, der Peru, Argentinien und Chile aus Spanien befreit hat, José de San Martín, dessen Bronzebild rittlings auf einem Bronzepferd in der Mitte des Platzes steht. Der Platz befindet sich im UNESCO-geschützten historischen Zentrum von Lima und ist an drei Seiten von neokolonialer Architektur umgeben. Er gilt als einer der wichtigsten öffentlichen Bereiche der Stadt.

Der Platz wird am späten Nachmittag und Abend besonders lebhaft, wenn die Gebäude wunderschön beleuchtet sind und sich die Einheimischen versammeln, um sich zu unterhalten oder häufiger unter den Bäumen über Politik zu streiten. Auf der nordwestlichen Seite des Platzes befindet sich das Gran Hotel Bolivar, ein perfekter Ort, um im historischen Art-Deco-Gebäude einen Pisco Sour zu genießen.

Mehr erfahren
Larco Museum (Museo Larco)

Larco Museum (Museo Larco)

star-5
1057
72 Touren und Aktivitäten

Das Larco Museum (Museo Larco) ist der einzige Ort in Peru, der eine umfangreiche Privatsammlung präkolumbianischer Artefakte beherbergt. Das Museum zeigt mehr als 4.000 Jahre peruanische Geschichte mit Zehntausenden von Keramik, Textilien, Keramik, Metallwaren und anderen ausgegrabenen Funden, die von der wohlhabenden Familie Larco entdeckt wurden.

Mehr erfahren
Ollantaytambo Ruinen

Ollantaytambo Ruinen

star-5
2546
246 Touren und Aktivitäten

Die Ollantaytambo-Ruinen am nördlichen Ende des Heiligen Tals der Inkas in Peru waren einst das Verwaltungszentrum des Inka-Reiches. Es war auch der Ort eines seltenen Inka-Sieges über die spanische Erobererarmee im Jahr 1536. Heutzutage sind die bemerkenswerten Ruinen der häufigste Ausgangspunkt für Besucher des legendären Inka-Pfades.

Mehr erfahren
Chan Chan

Chan Chan

star-5
97
22 Touren und Aktivitäten

Die antike Stadt Chan Chan im peruanischen Moche-Tal war einst die größte Stadt Amerikas. Fast 600 Jahre lang war diese Metropole aus Adobe-Gebäuden Sitz des Königreichs Chimú (1000–1471 n. Chr.) Und Heimat von rund 60.000 Menschen. Heute sind die Ruinen eine der wichtigsten archäologischen Stätten der Welt.

Mehr erfahren
Liebespark (Parque del Amor)

Liebespark (Parque del Amor)

star-5
1545
58 Touren und Aktivitäten

Der Love Park (Parque del Amor) ist Limas Liebhabern gewidmet und zieht verständlicherweise Paare an, die den Blick auf den Pazifik genießen möchten, insbesondere bei Sonnenuntergang. Der im Stadtteil Miraflores gelegene Park ähnelt dem Park Güell in Barcelona, dank der farbenfrohen Mosaikwände, auf denen Zitate über die Liebe verteilt sind.

In der Mitte des Parks steht eine Skulptur von Victor Delfín mit dem Titel El Beso (Der Kuss), die 1993 enthüllt wurde und immer noch das bekannteste Werk des peruanischen Künstlers ist. Wenn Sie zum Valentinstag in Lima sind, besuchen Sie den Love Park, um zu sehen, wie junge Paare an einem längsten Kusswettbewerb teilnehmen, der von der Statue veranstaltet wird.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973