Letzte Suchanfragen
Löschen

Phillip Island Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Cape Woolamai
8 Touren und Aktivitäten

Mit seinen Sandstränden, windumtosten Steilufern und kilometerlangen Wanderwegen ist Cape Woolamai der perfekte Ort um die Natur zu genießen und sich zu entspannen. Das Kap liegt an der südwestlichen Spitze der herrlichen Phillip Island und ist vor allem bei Surfern, Vogelbeobachtern und Wanderern sehr beliebt. An seinem westlichen Ausläufer liegt Woolamai Beach, einer der besten Surfstrände in ganz Victoria, während im Westen hohe Sanddünen nur einen kurzen Spaziergang vom Ort entfernt liegen. Woolamai Beach gehört zum Phillip Island Surfing Reserve und beherbergt einen beliebten Rettungsschwimmerverein. Die Granitklippen stellen eine atemberaubende Kulisse hinter dem breiten, goldenen Sandstrand dar. Oberhalb des Steilufers führt ein System aus Wanderwegen zum höchsten Punkt von Phillip Island, der zwar nur rund 110 Meter hoch ist, dafür aber einen tollen Ausblick bis zum Festland von Australien zu bieten hat.

Mehr lesen
Penguin Parade
55 Touren und Aktivitäten

Das demütigendste am Leben ist die Tatsache, dass wir Menschen eigentlich überflüssig sind. Selbst wenn es uns nicht gäbe, würden die Wellen noch immer ans Ufer rollen, der Sonnenuntergang würde leuchten und hunderte tolpatischer Zwergpinguine würden Phillip Island zum Sonnenuntergang stürmen. Die Parade der Pinguine ist ohne Frage eine der beliebtesten Attraktionen des Phillip Island Naturparks. Jeden Abend zum Anbruch der Dämmerung wackeln hunderte Pinguine über den Strand, um sich zur Ruhe zu begeben und ihre Jungen zu füttern. Etwa 32.000 Zwergpinguine leben auf Phillip Island. Wer früh genug da ist, kann schon mal ein Getränk im Penguin Café genießen oder durch das Besucherzentrum laufen, wo man mehr über die Tiere erfahren kann. Wenn die Dämmerung naht, begibt man sich zu den Sitzen und behält das Wasser im Blick. Wenn die ersten Pinguine an den Strand geschwommen kommen und sich das Wasser aus den Federn schütteln, dauert es nicht lange, bis hunderte von ihnen folgen.

Mehr lesen
Phillip Island Nature Parks
star-5
85
2 Touren und Aktivitäten

Nur 90 Minuten abseits der lebhaften Straßen der modernen und schnellen Stadt Melbourne liegt Phillip Island, bekannt für wilde Tiere und schöne, ländliche Küstenabschnitte. Die Tatsache, dass die Insel zum Großteil so naturbelassen geblieben ist, hat sie den Phillip Island Nature Parks zu verdanken, die für den Schutz und die Erhaltung der Artenvielfalt der Insel zuständig sind. Obwohl alle Parks kommerzielle Unternehmen sind, die Eintritt verlangen, geht das Geld direkt in den Schutz der Tiere.

Die Phillip Island Nature Parks erstrecken sich über 1800 Hektar und bestehen aus dem Koala Conservation Center, The Nobbies Center, Churchill Island Heritage Farm und der berühmten Penguin Parade. Die Organisation kümmert sich auch um Schutzgebiete wie den Pyramid Walk und Cape Woolamai, wo die raue Natur der Küste hinter jeder Biegung von neuem beeindruckt.

Mehr lesen
Cleft Island (Skull Rock)
1 Tour und Aktivität

Er sieht aus wie aus einer Filmkulisse entsprungen, ein großer Steinfels in Form eines Totenkopfes, der vor einem abgelegenen Küstenabschnitt aus dem dunkelblauen Meer ragt. Dies ist aber nicht das Versteck irgendeines Schurken sondern ein berühmter Fels vor Wilson‘s Promontory an der Südküste von Victoria. Die zerklüftete Halbinsel ist der südlichste Punkt des australischen Festlands und Cleft Island liegt wie ein verfluchter Totenkopf im Meer, den man beim Surfen, Wandern oder Campen auf „the Prom“ bewundern kann. Was zur mysteriösen Aura des Fels noch hinzukommt, ist die Tatsache, dass ihn bisher nur einige wenige Menschen jemals betreten haben. Die Klippen an seinen Seiten sind mehrere Meter hoch und eine riesige Höhle, so groß wie ein Haus, macht das Innere des Felsens aus. So Unheil verkündend er von außen auch aussehen mag, Skull Rock ist unter Wasser ein wahres Paradies für Taucher.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973