Letzte Suchanfragen
Löschen

Piemont & Ligurien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Portovenere
star-5
455
6 Touren und Aktivitäten

Die hell gestrichenen Gebäude von Portovenere, der lebhafte Hafen und die Burg auf einer Klippe machen es zu einem Inbegriff der italienischen Riviera-Stadt an den felsigen Ufern des Golfs der Dichter (Golfo dei Poeti). Diese vergleichsweise ruhige Küstenstadt ist ein UNESCO-Weltkulturerbe mit einer reichen Geschichte, köstlichen Meeresfrüchten und einer atemberaubenden Kulisse aus Klippen, Höhlen und Buchten. Sie eignet sich ideal zum Wandern und Mountainbiken oder einfach nur entspannen.

Mehr lesen
San Fruttuoso
star-5
64
3 Touren und Aktivitäten

Eine winzige Bucht an der ligurischen Küste in der Nähe der Stadt Camogli heißt San Fruttuoso und beherbergt eine Abtei aus dem 10. Jahrhundert und eine Unterwasserstatue.

San Fruttuoso ist nur mit dem Boot oder durch Wandern aus einer anderen Stadt in der Nähe erreichbar, was Teil seiner Attraktivität ist. Die Hauptattraktion ist die Abtei direkt am kleinen Strand. Es wurde ursprünglich im 10. Jahrhundert erbaut, obwohl vieles, was Sie heute sehen, aus dem 16. Jahrhundert stammt. Es ist eine Benediktinerabtei, die zu bestimmten Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich ist, obwohl die Öffnungszeiten und -tage je nach Jahreszeit und Wetter sehr unterschiedlich sind.

Die andere Attraktion von San Fruttuoso ist die bronzene Statue des Christus des Abgrunds, die sich direkt vor der Küste befindet. Es zeigt Christus mit offenen und ausgestreckten Armen und wurde 1954 als Denkmal für einen ertrunkenen Taucher entworfen. Die Statue ist mehr als 55 Fuß unter Wasser und mehr als acht Fuß hoch. Es ist nur sichtbar, wenn Sie in der Gegend tauchen gehen. In der Abteikirche ist eine Replik ausgestellt, die Sie kostenlos besichtigen können.

Mehr lesen
Vernazza
star-5
6596
7 Touren und Aktivitäten

Vernazza ist wohl das malerischste - und steilste - aller Dörfer der Cinque Terre. Es ist in der Tat ein beeindruckender Anblick: Schlangengassen und ein sichelförmiger Hafen werden von bewaldeten Gipfeln und glitzernden mediterranen Gewässern eingerahmt. Besucher können an der malerischen Uferpromenade spazieren, Fotos der charmanten pastellfarbenen Gebäude machen und eine mittelalterliche Burg erkunden, bevor sie zum Sandstrand gehen, um ein erfrischendes Bad im Meer zu nehmen.

Mehr lesen
Portofino Marine Reserve (Gebiet Marina Protetta di Portofino)
star-5
29
2 Touren und Aktivitäten

Die ligurische Stadt Portofino ist bei Besuchern wegen ihrer pastellfarbenen Gebäude beliebt, beherbergt aber auch ein wichtiges geschütztes Meeresgebiet - das Portofino Marine Reserve (Gebiet Marina Protetta di Portofino). Das Gebiet umfasst knapp 350 Hektar Meer vor der Küste rund um das gesamte Vorgebirge (nicht nur die Stadt) und wurde 1999 gegründet. Es ist bekannt für sein vielfältiges Seehundleben und sein Schutzstatus trägt dazu bei, dass diese Populationen erhalten bleiben.

Verschiedene Teile des Schutzgebiets umfassen Zone A, in der alles vom Bootfahren und Ankern bis zum Tauchen verboten ist, und Zone C, in der die Aktivitäten weitaus weniger eingeschränkt sind. An einigen Orten können Besucher gerne schwimmen und sogar Kajak fahren, Stand-Up-Paddleboard fahren oder tauchen.

Mehr lesen
Kirche San Giorgio (Chiesa di San Giorgio)
star-5
29

Die Uferpromenade von Portofino ist mit ihren pastellfarbenen Gebäuden ein Juwel der italienischen Riviera. Die Lebendigkeit erstreckt sich jedoch auch auf die umliegenden Hügel, wo sich die leuchtend gelbe Kirche San Giorgio (Chiesa di San Giorgio) mit Blick auf den Hafen von Portofino befindet. Die ursprüngliche Kirche an dieser Stelle wurde im 12. Jahrhundert erbaut, bevor sie erweitert und später im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört wurde. Die heute gesehene Kirche stammt aus dem Jahr 1950, obwohl einige Merkmale aus früheren Strukturen stammen.

Die Kirche hat ihren Namen von Portofinos Schutzpatron, dessen Reliquien nach den Kreuzzügen in die Stadt gebracht wurden und in einem Schrein in der Kirche aufbewahrt werden. Die kleine Piazza vor der Kirche bietet einen herrlichen Blick über Portofino.

Mehr lesen
Basilika von Superga (Basilica di Superga)
star-4.5
13
2 Touren und Aktivitäten

Die monumentale Basilika von Superga (Basilica di Superga) aus dem Jahr 1731 ist eine der einzigartigsten Kirchen in Turin und ein hervorragendes Beispiel für den klassischen Barockstil. Die Basilika ist ein Muss für Architekturliebhaber und fasziniert auch Geschichtsinteressierte, da in ihrer königlichen Krypta die Gräber des Hauses Savoyen aufbewahrt werden.

Mehr lesen
Kathedrale von Genua (Cattedrale di San Lorenzo)
star-5
322
9 Touren und Aktivitäten

Im Herzen der Altstadt von Genua ist die Kathedrale von Genua (Cattedrale di San Lorenzo) die wichtigste Kirche der Stadt. Es ist ein hochfliegendes gotisches und romanisches Meisterwerk in abwechselnden Bändern aus schwarzem und weißem Marmor, wo die großartige Kunst und Architektur an den historischen Reichtum und die Macht dieser ehemaligen Seerepublik erinnern.

Mehr lesen
Boccadasse
star-4.5
97
5 Touren und Aktivitäten

Die weitläufige Hafenstadt Genua (Genua) besteht aus mehreren unterschiedlichen Stadtteilen, von denen jedes seine eigene Geschichte und Identität hat. Eine davon ist die Boccadasse am Wasser östlich des Stadtzentrums. Einst ein winziges Fischerdorf, ist es heute ein farbenfrohes und malerisches Viertel, das man zu Fuß erkunden kann.

Mehr lesen
Ägyptisches Museum (Museo Egizio)
star-5
159
8 Touren und Aktivitäten

Mit über 26.000 altägyptischen Artefakten, die zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert gesammelt wurden, beherbergt das Turin Egyptian Museum (Museo Egizio) eine der größten Sammlungen ägyptischer Antiquitäten der Welt. Die Galerien wurden umfassend vergrößert, renoviert und neu organisiert und 2015 wiedereröffnet. Das Ergebnis ist sowohl spektakulär als auch ansprechend.

Mehr lesen
Heiliges Grabtuch von Turin (Sacra Sindone)
star-5
59
6 Touren und Aktivitäten

In der Turiner Kathedrale San Giovanni Battista versammeln sich Gläubige und Neugierige aus aller Welt, um das Heilige Grabtuch von Turin (Sacra Sindone) zu besichtigen, eines der berühmtesten und umstrittensten religiösen Relikte Italiens. Dieses Leinentuch soll nach seiner Kreuzigung über den Leib Jesu gelegt worden sein, obwohl seine Echtheit umstritten bleibt.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Piemont & Ligurien

Piazza San Carlo

Piazza San Carlo

star-5
162
5 Touren und Aktivitäten

Von den vielen Barockplätzen in Turin ist die Piazza San Carlo ein herausragendes. Dieser Platz an der Via Roma zwischen der Piazza Castello und der Piazza Carlo Felice ist gesäumt von Palästen mit Portikus und historischen Cafés sowie den Zwillingskirchen Santa Cristina und San Carlo Borromeo und einer der lebhaftesten der Stadt.

Mehr erfahren
Piazza de Ferrari

Piazza de Ferrari

star-4.5
257
8 Touren und Aktivitäten

Die Piazza de Ferrari ist der weitläufige Hauptplatz in Genua, der das historische Viertel vom modernen Stadtzentrum trennt. Der große Brunnen ist das Herzstück des Platzes und ein zentraler Treffpunkt für Touristen und Einheimische. Die Piazza ist nach Raffaele de Ferrari benannt, die im 19. Jahrhundert viel Geld für den Ausbau des Hafens von Genua gespendet hat.

Mehr erfahren
Piazza Castello

Piazza Castello

star-4.5
182
8 Touren und Aktivitäten

Ein Spaziergang durch die Turiner Piazza Castello bedeutet einen Spaziergang durch die Geschichte der Stadt. Auf diesem riesigen Platz befinden sich prächtige Gebäude wie der Königspalast von Savoyen und der Palazzo Madama, der erste Sitz des italienischen Parlaments. Der Platz ist gesäumt von eleganten Portiken, Geschäften und Cafés und ein Highlight dieser pulsierenden Stadt.

Mehr erfahren
Genua Via Garibaldi (Via Giuseppe Garibaldi)

Genua Via Garibaldi (Via Giuseppe Garibaldi)

star-5
145
9 Touren und Aktivitäten

Eine der bekanntesten historischen Straßen im Zentrum von Genua ist Genua Via Garibaldi (offiziell Via Giuseppe Garibaldi). Diese Straße hatte im Laufe der Jahrhunderte einige Namen, war aber immer eine modische Adresse.

Was wir heute als Via Garibaldi kennen, wurde erstmals Mitte des 16. Jahrhunderts gebaut, als es Strada Maggiore - oder „Great Street“ - hieß. Später wurde es als "Strada Nuova" oder "New Street" bekannt. Es wurde 1882 in Giuseppe Garibaldi, den großen Revolutionsführer Italiens, umbenannt. 2006 wurden die Straße und die historischen Paläste auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gesetzt.

Von der Zeit an, als die Via Garibaldi zum ersten Mal entworfen und gebaut wurde, sollte sie eine Straße sein, auf der die wohlhabenden Familien von Genua ihre Häuser bauen würden. Die Straße war bald von Palästen gesäumt, die jeweils von einer Adelsfamilie bewohnt wurden, und viele wurden über Generationen und Hunderte von Jahren weitergegeben. Heute sind einige dieser ehemaligen Privathäuser öffentliche Museen und Galerien, und die gesamte Straße ist ein Fest für architektonisch Interessierte.

Einige der Paläste, die Sie entlang der Via Garibaldi besuchen können, sind der Palazzo Rosso, der Palazzo Bianco und der Palazzo Doria Tursi. Einige der Gebäude sind nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber bei einer guten Führung durch Genua werden Sie sicher keines der Gebäude verpassen, in die Sie gelangen können - viele davon haben wunderschöne alte Fresken an den Innenwänden.

Mehr erfahren
Königspalast von Turin (Palazzo Reale di Torino)

Königspalast von Turin (Palazzo Reale di Torino)

star-5
73
7 Touren und Aktivitäten

Das elegante Turin, das Sitz des Herzogtums Savoyen war, bevor es kurzzeitig die erste Hauptstadt des vereinten Italiens wurde, beherbergt eine Reihe prächtiger historischer Paläste und Burgen. Der Königspalast von Turin (Palazzo Reale di Torino) gehört zu den opulentesten und beherbergt heute die Königlichen Museen mit einer umfangreichen Kunstsammlung, Waffenkammer und Gärten.

Mehr erfahren
Nationalmuseum des Automobils (Museo Nazionale dell'Automobile)

Nationalmuseum des Automobils (Museo Nazionale dell'Automobile)

star-4
79
3 Touren und Aktivitäten

Turin ist das Hauptquartier von Fiat und Alfa Romeo, daher ist es nur passend, dass in der Stadt auch das Nationalmuseum des Automobils (Museo Nazionale dell'Automobile) untergebracht ist. Mit einer der größten in Europa ausgestellten Autosammlungen ist dieses Museum ein Mekka für Oldtimer-Enthusiasten sowie für diejenigen, die sich für Prototypen für Autos der Zukunft interessieren.

Mehr erfahren
Spianata Castelletto

Spianata Castelletto

star-4.5
59
6 Touren und Aktivitäten

Das Castelletto-Viertel von Genua hat seinen Namen von einer kleinen Burg, die einst auf dem Hügel stand. Die Burg wurde Ende des 19. Jahrhunderts zerstört, aber die Aussicht vom Hügel bleibt ausgezeichnet - besonders wenn Sie sich in der "Spianata" befinden.

Das Spianata Castelletto - auch als Belvedere Montaldo bekannt - bietet einen atemberaubenden Blick über Genua, einschließlich des alten Hafens, der berühmten Laterne und des historischen Zentrums der Stadt. Der offene Raum hat Bänke, die Sie ermutigen, anzuhalten und die Aussicht für eine Weile zu genießen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Paare sehen, die dort Hochzeitsfotos machen.

Mehr erfahren
Nationales Kinomuseum (Museo Nazionale del Cinema)

Nationales Kinomuseum (Museo Nazionale del Cinema)

star-4.5
69
4 Touren und Aktivitäten

Die hoch aufragende quadratische Kuppel und der Turm der Mole Antonelliana sind Turins bekanntestes Wahrzeichen und Heimat des Nationalen Kinomuseums, in dem die umfangreiche Sammlung von Erinnerungsstücken auf der Leinwand Filmfans aus aller Welt anzieht. Fahren Sie mit dem Glasaufzug auf die Kuppel, um einen atemberaubenden Blick über die Stadt zu erhalten.

Mehr erfahren
Bigo

Bigo

star-4
80
1 Tour und Aktivität

Für eine der besten Aussichten auf Genua und seinen alten Hafen ist ein Ausflug mit dem Bigo-Panoramaaufzug ein Muss. Steigen Sie an Bord der außergewöhnlichen Apparatur, die Renzo Piano 1992 anlässlich des fünfhundertjährigen Bestehens von Columbus 'Reise in die Neue Welt im Stil von Ladekränen entworfen hat, und lernen Sie die Geschichte Genuas bei einem Panoramablick kennen.

Mehr erfahren
Maulwurf Antonelliana

Maulwurf Antonelliana

star-5
135
8 Touren und Aktivitäten

Turins bekanntestes Wahrzeichen - und Heimat des Nationalen Museums des Kinos - ist die Mole Antonelliana aus dem Jahr 1889. Dieser hoch aufragende Turm mit seiner pyramidenförmigen Kuppel und dem 168 Meter hohen Turm erhebt sich über der Skyline von Turin und bietet eine Aussichtsplattform erstklassige Ausblicke auf die Stadt.

Mehr erfahren
Manarola

Manarola

star-5
8523
11 Touren und Aktivitäten

Das Dorf Manarola in Cinque Terre liegt auf einem felsigen Vorgebirge, ist von Höhlen übersät und von erstaunlich blauem Wasser umspült. Es ist der Inbegriff von Romantik. Zu seinen Reizen zählen Restaurants mit Meerblick, die ultra-frische Sardellen servieren, eine malerische Uferpromenade und ein schroffes Ufer der italienischen Riviera mit Schwimmlöchern - all dies und klein genug, um es an einem einzigen Morgen zu erkunden.

Mehr erfahren
Monterosso al Mare

Monterosso al Mare

star-5
7189
10 Touren und Aktivitäten

Monterosso al Mare, das größte und meistbesuchte der fünf Dörfer der berühmten Cinque Terre Italiens, lockt Sonnenhungrige an den Sandstrand und die malerische Strandpromenade. Das vergleichsweise flache Gelände der Stadt macht es leicht, sich in zwei Hälften - der historischen Altstadt und dem modernen Zentrum - zu Fuß fortzubewegen, während die umliegenden Hügel voller traumhafter Aussichtspunkte und mittelalterlicher Denkmäler sind.

Mehr erfahren
Santa Margherita Ligure

Santa Margherita Ligure

star-4.5
153
3 Touren und Aktivitäten

Der Ferienort Santa Margherita Ligure an der italienischen Riviera wird oft von seinem berühmten Nachbarn Portofino überstrahlt, verdient aber nicht weniger Aufmerksamkeit. Die größere der beiden, Santa Margherita Ligure, fühlt sich weniger von Touristen überrannt und bietet ähnlich malerische Cafés und Boutiquen, pastellfarbene Gebäude und einen herrlichen Blick auf das Meer.

Mehr erfahren
Dogenpalast (Palazzo Ducale)

Dogenpalast (Palazzo Ducale)

star-5
144
5 Touren und Aktivitäten

Der Dogenpalast (Palazzo Ducale) wurde 1298 erbaut, um Genuas Reichtum zu demonstrieren, nachdem er zu einem wichtigen maritimen Handelszentrum geworden war. Er war die Residenz des Dogen, des Herrschers von Genua. Heute ist der Palast ein Kulturzentrum, ein Veranstaltungsraum und ein Museum mit wechselnden Exponaten und bietet Besuchern einen Einblick in die Pracht der Geschichte Genuas.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973