Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Quito

Aktivitäten in  Quito

Willkommen in Quito

Die typisch südamerikanische Stadt Quito stürzt von den Hängen schwelender Vulkane und lockt Reisende mit einer blühenden kulinarischen Szene und einer UNESCO-geschützten Altstadt, die Tag und Nacht auf einem Rundgang erkundet werden kann. Bevor Sie in die artenreichen Regenwälder und Nationalparks Ecuadors strömen, sollten Besucher auf einer Besichtigungstour die Höhepunkte der ecuadorianischen Hauptstadt erkunden. Genießen Sie die Aussicht vom Panecillo Hill während einer geführten Wanderung oder einer Reittour. Fahren Sie mit dem Teléferico, der höchsten Gondel Südamerikas. und springen Sie zwischen zwei Hemisphären am Denkmal der Mitte der Welt (La Mitad del Mundo), das auch als Äquator bekannt ist. Zu den Tagesausflügen von Quito aus gehört der Otavalo-Markt, ein weitläufiger indigener Markt, auf dem handwerkliche Schätze verkauft werden. Cotopaxi-Nationalpark, regiert vom aschebedeckten Cotopaxi-Vulkan (wo Besucher sich für Pferde- oder Radtouren entscheiden können); Quilotoa Crater Lake, berühmt für seinen lebendigen Smaragdton; und das Nebelwaldreservat Mindo Nambillo, zu dessen Besichtigungen in der Regel ein Besuch einer Schokoladenfabrik gehört. Naturliebhaber sollten einen ganztägigen Ausflug in das ecuadorianische Hochland unternehmen, wo Bären frei durch die Wälder streifen und heiße Quellen rund um den Papallacta-Vulkan mit heilenden Eigenschaften locken. Wenn Sie Ihr ecuadorianisches Abenteuer fortsetzen, bietet Quito einfachen Zugang zu den Galapagos-Inseln. Baños (drei Stunden entfernt), bekannt für Abenteuersportarten wie Rafting, Abseilen und Ziplining; und Cali und Salento in Südkolumbien.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Quito

Cotopaxi Nationalpark

star-51 613
Ecuadors größter und meistbesuchter Nationalpark mit seinen weiten Ebenen, felsigen Bergpfaden und glasigen Lagunen ist eine spektakuläre Kulisse für ein Abenteuer im Freien. Der Cotopaxi-Nationalpark liegt am pazifischen Feuerring und ist vor allem für den viel fotografierten Vulkan Cotopaxi bekannt, den höchsten aktiven Vulkan Südamerikas.Mehr

Lagune von Quilotoa

star-5777
Die Lagune von Quilotoa entstand, als ein inzwischen erloschener Vulkan einstürzte und der entstandene Krater mit einem verblüffenden smaragdgrünen See gefüllt wurde, dessen Farbe aus vulkanischen Mineralien resultierte. Das Dorf und die Lagune von Quilotoa südlich von Quito sind zu einem beliebten Ausflugsziel geworden und bieten spektakuläre Ausblicke und Fotomöglichkeiten.Mehr

Mindo Nebelwald

star-5380
Der Mindo-Nebelwald - Teil des Mindo-Nambillo-Naturschutzgebiets - erstreckt sich über 19.200 Hektar und erreicht eine Höhe von 4.778 Metern. Er ist einer der biologisch vielfältigsten Wälder der Welt.Mehr

Quito Altstadt

star-5596
Die Altstadt von Quito, das historische Herz der ecuadorianischen Hauptstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist die erste Anlaufstelle für die meisten Besucher der Stadt. Es ist bekannt für seine Kopfsteinpflasterstraßen, die spanische Kolonialarchitektur und die wunderschönen Kirchen und das stimmungsvollste Viertel von Quito.Mehr

Denkmal mitten in der Welt (La Mitad del Mundo)

star-5771
Das Denkmal für die Mitte der Welt (La Mitad del Mundo) erinnert an die Stelle, an der der französische Entdecker Charles Marie de la Condamine aus dem 18. Jahrhundert einst die Äquatorlinie des Globus berechnete. Ein trapezförmiges Denkmal in der Mitte des Parks beherbergt eine Aussichtsplattform; Ein kleines Museum am Äquator würdigt die lokalen indigenen Kulturen.Mehr

Vulkan Cotopaxi

star-5504
Der Cotopaxi-Vulkan, einer der berühmtesten Gipfel Südamerikas und der aktivste Vulkan Ecuadors, ist vielleicht das bekannteste Wahrzeichen entlang der Avenue of the Volcanoes in Ecuador. An einem klaren Tag können Sie den schneebedeckten Kegel von Quito aus sehen. Für eine genauere Erkundung ist jedoch ein Ausflug in den Cotopaxi-Nationalpark erforderlich.Mehr

Basilika des Nationalen Gelübdes (La Basílica del Voto Nacional)

star-5943
Die Basilika des Nationalen Gelübdes (La Basílica del Voto Nacional), oft La Basilica genannt, ist eine der schönsten römisch-katholischen Kirchen in Quito. Auf einem Hügel aufgestellt und von fast überall in der Stadt sichtbar, fällt es nach Einbruch der Dunkelheit besonders auf, wenn es beleuchtet ist.Der Bau der größten neugotischen Kirche Amerikas im Jahr 1883 begann mit einer Länge von 140 Metern und einer Breite von 35 Metern und einer Höhe von 30 Metern im Kirchenschiff. Die beiden vorderen Türme sind 115 Meter hoch.Die neugotische Dekoration hat eine interessante Wendung - sie zeigt Wasserspeier und Ornamente, die lokale Tiere wie Gürteltiere, Leguane, Pumas, Affen, Schildkröten und Kondore darstellen. Zu den zahlreichen Kunstwerken gehören auch Bronzestatuen, Buntglasfenster und beeindruckendes Mauerwerk.Holen Sie sich die beste Aussicht, indem Sie auf die drei Türme klettern, von denen aus Sie einen großen Teil von Quito und die umliegenden Berge sehen können. Das Gehen von einem Turm zum nächsten auf Holzbrücken und steilen Leitern trägt zum Nervenkitzel bei.Die Kirche ist technisch unvollendet, und die lokale Legende besagt, dass mit der Fertigstellung der Basilika das Ende der Welt kommen wird.Mehr

Kirche der Gesellschaft Jesu (Iglesia La Compañía de Jesús)

star-5819
Quitos Jesuitenkirche der Gesellschaft Jesu (Iglesia de la Compañía de Jesús), oft La Compañía genannt, ist eines der bedeutendsten Werke der spanischen Barockarchitektur in Südamerika. Die unglaublich reich verzierte und wunderschöne Kirche bietet Blattgoldverzierungen, vergoldete Decken und religiöse Gemälde von Künstlern der Quito-Schule.Mehr

Unabhängigkeitsplatz (Plaza de la Independencia)

star-5922
Die Plaza de la Independencia (Plaza Grande für die Einheimischen) wird seit dem 16. Jahrhundert von mehreren wichtigen Gebäuden flankiert - dem Erzbischofspalast, dem Rathaus, dem Regierungspalast und der Kathedrale. Was einst ein zentraler Markt und eine Stierkampfarena war, ist heute ein schattiger Platz.Mehr

Kirche von San Francisco (Iglesia de San Francisco)

star-5862
Eingebettet in die historische Innenstadt von Quito finden Besucher die erste katholische Kirche der Stadt, die San Francisco Church (Iglesia de San Francisco). Die erstaunliche Architektur dieser Barockkirche verbindet verschiedene Stile, die in den mehr als 100 Jahren Bauzeit übernommen wurden.Die Kirche steht auf dem offenen San Francisco Plaza, wo die Stadt einst Wasser schöpfte, wöchentliche Lebensmittelmärkte und Hauptversammlungen abhielt und wo militärische und politische Demonstrationen stattfanden.Der Bau der Kirche begann in den 1530er Jahren, kurz nachdem die Spanier in Ecuador angekommen waren. Obwohl ein Großteil der Kirche aufgrund von Erdbebenschäden wieder aufgebaut wurde, ist ein Teil davon original und bildet die größte Kolonialstruktur der Stadt.Die Kirchen und Kreuzgänge stehen auf fast zwei ganzen Blöcken und umfassen ein Atrium, einen Innenhof und ein Kloster. Das Atrium verläuft entlang des öffentlichen Platzes und ist über eine fächerförmige Treppe zum Platz zugänglich. Hier leben immer noch Franziskanerväter, die den Armen helfen.Der Eingang ist mit Bildern der Sonne geschmückt, Dekorationen, mit denen indigene Gemeinschaften für die katholische Kirche gewonnen wurden. Kombinationen von indigenen und katholischen Symbolen werden in der gesamten Kirche wiederholt. Das Innere der Kirche zeigt einen maurischen Einfluss auf die Wände und Säulen, die mit Blattgold bedeckt sind. Von den 3.500 Kunstwerken stammen viele von der Quito School of Art.Mehr

Termas de Papallacta Spa

star-5274
Nur eine 67 km lange Fahrt von Quito durch den Amazonas-Dschungel entfernt liegt das 253 Hektar große Termas de Papallacta Spa in Privatbesitz.Dieses hoteleigene Spa und Resort verfügt über Thermalbäder am Ufer des Papallacta-Flusses, der die Unterkunft überquert. Das geruchlose Thermalwasser in den neun Pools befindet sich in einer einzigartigen Umgebung zwischen den Vulkanen Cayambe und Antiisana und variiert zwischen 36 ° C und 40 ° C, was in einer beruhigenden Umgebung gesundheitliche Vorteile bietet.Verwöhnen und entspannen Sie sich in den Warmwasser-Thermalbädern oder den drei Kaltwasserpools. Das Spa bietet auch Hydromassagen mit Wasserstrahlen oder Luftblasen, Gesichtsbehandlungen, Reflexzonenmassage und Aromatherapie.Nutzen Sie selbst geführte Wanderungen auf den vielen Naturpfaden oder entscheiden Sie sich für die Orientierung durch einheimische Führer. Die Fülle an Tieren und Pflanzen auf dem Grundstück umfasst 160 Vogelarten. Diese private gemeinnützige Organisation verfügt über ein Forschungs- und Interpretationszentrum mit audiovisuellen Informationen zu lokal gefundenen Arten. Das Resort Restaurant bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte mit nationaler und internationaler Küche. Lokale frische Forellen sind die Spezialität, und viele Zutaten werden vor Ort aus dem Bio-Gemüsegarten gepflückt.Mehr
#12
El Panecillo

El Panecillo

star-5543
Wenn Sie vom Zentrum von Quito nach Süden in Richtung Altstadtblinzeln, können Sie den ElPanecillo nicht verfehlen, einen Hügel, der einemPanecillo (kleines Brötchen) ähnelt, auf dem eine Statue der Jungfrau Maria steht. El Panecillo ist mit 3.016 Metern über dem Meeresspiegel Quitos beliebtester Aussichtspunkt und bietet einen 360-Grad-Blick auf die Stadt.Mehr

Limpiopungo Lagune

star-5962
Wie ein Spiegel, der die Schönheit der umliegenden Gipfel widerspiegelt, ist die Lagune von Limpiopungo, die sich in einem Tal des Cotopaxi-Nationalparks auf über 3.800 Metern über dem Meeresspiegel befindet, Teil der Ecuador Avenue of the Volcanoes.Fahren Sie von Quito nach Süden und genießen Sie die sich ständig ändernde Landschaft entlang des Panamericana mit unvergleichlichem Blick auf Vulkangipfel, einschließlich der majestätischen, schneebedeckten Cotopaxi.In der Nähe der Lagune gibt es Wander- und Radwege sowie Möglichkeiten zum Reiten. In der Lagune leben mindestens 24 Vogelarten, darunter einheimische Wasservögel wie der seltene Anden-Ibis, langsam schwimmende Anden-Enten und Blässhühner sowie der gefährdete Anden-Kondor. Zu den Säugetieren, die die Umgebung der Lagune durchstreifen, gehören Lamas, Hirsche und Kaninchen.All diese natürliche Schönheit ist ideal zum Fotografieren, und ein Spaziergang um den See zeigt verschiedene Aussichtspunkte.Mehr

Intiñan Solar Museum

star-5577
Wer hätte gedacht, dass eine unsichtbare Linie so schwer zu finden ist? Wie der Name des Landes schon sagt, halbiert der Erdäquator Ecuador in die nördliche und südliche Hemisphäre - obwohl es eine ständige Herausforderung war, den genauen Ort dieser Linie zu bestimmen. Es wurde jahrhundertelang angenommen, dass der Äquator Ecuador am Mitad del Mundo-Denkmal halbierte, aber neue Daten haben ergeben, dass der Standort einige hundert Meter entfernt ist. Das nahe gelegene Intiñan Solar Museum, so heißt es, ist der Ort des echten Äquators, obwohl GPS-Informationen darauf hinweisen, dass keiner der beiden Punkte korrekt ist. Unabhängig von der genauen Lage des Äquators ist dieses kleine Museum nördlich von Quito immer noch eine faszinierende Station. Versuchen Sie, ein Ei auf einem Nagel zu balancieren, oder beobachten Sie, wie sich das Wasser in entgegengesetzte Richtungen dreht, und während einige der Exponate inszeniert werden, sind die Konzepte hinter der Schwerkraft und der Physik merkwürdig unterhaltsam. Neben Exponaten über den Äquator bietet das Intinan Museum auch einen Einblick in die Kultur Ecuadors - von der Artenvielfalt der Galapagos-Inseln bis hin zu Stämmen des Amazonas. Es gibt sogar die Möglichkeit, ein Foto mit einem alten geschrumpften Kopf zu machen, und während die etwas kitschigen Äquator-Tricks zugegebenermaßen Spaß machen, sind es die authentischen Blicke auf die ecuadorianische Kultur, die dieses Quito-Museum auszeichnen.Mehr

Otavalo Markt

star-5577
Otavalo liegt in einem Tal am Fuße eines Vulkans, 92 Kilometer nördlich von Quito. Es ist eine Hochlandgemeinde indigener Einheimischer, die für ihre Webfähigkeiten und farbenfrohen Textilien bekannt ist. Die lokalen Otavaleños, die ihre Waren auf dem täglichen Markt verkaufen, tragen traditionelle Kleidung und haben ihre Kultur, Kleidung und Identität bewahrt.Mehr

Reiseideen

So verbringen Sie 1 Tag in Quito

So verbringen Sie 1 Tag in Quito

Wie man 2 Tage in Quito verbringt

Wie man 2 Tage in Quito verbringt

Top-Aktivitäten in Quito

Mindo Cloud Forest Private Tagestour

Mindo Cloud Forest Private Tagestour

star-4.5
42
Ab
$ 123,00 USD
Hop-on-Hop-off-Stadtbesichtigung Quito

Hop-on-Hop-off-Stadtbesichtigung Quito

star-4.5
317
Ab
$ 15,00 USD
Street Food Essentials

Street Food Essentials

star-5
34
Ab
$ 85,00 USD
Die Welt der Vögel entdecken

Die Welt der Vögel entdecken

star-5
1
Ab
$ 438,00 USD
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Quito

Währung
US Dollar ($)
Zeitzone
ECT (UTC -5)
Landesvorwahl
+593
Sprache(n)
Spanish

Das möchten Reisende auch wissen

What is Quito popular for?

Ecuador’s capital city is best known for Quito Old Town, a UNESCO World Heritage Site home to Basilica of the National Vow, one of the largest neo-Gothic churches in the Americas, and Independence Plaza. Quito is the gateway to the equator's Middle of the World monument and Cotopaxi National Park.

...Mehr
How many days do you need in Quito?

Three days in Quito gives you time to soak up the culture and take a day trip further afield. Dedicate one day to the UNESCO World Heritage-listed Quito Old Town; one to the capital’s museums and food markets; and another to either Otavalo Market or Cotopaxi National Park.

...Mehr
What activities do people do in Quito?

Eating, shopping, hiking, and admiring colonial architecture are some of Quito’s top activities. Go trekking in Cotopaxi National Park or Quilotoa Lagoon; browse hundreds of stalls selling artisan crafts at Otavalo Market; explore the UNESCO-listed Quito Old Town; or stand on the equator at the Middle of the World monument.

...Mehr
Is it safe to walk around Quito?

Yes. Ecuador’s capital city has become much safer to walk around in the past decade or so—plenty of police keep watch around Quito Old Town, and reports of theft and scams have plummeted recently. However, avoid walking around alone late at night, especially outside of the historical center.

...Mehr
Is Quito worth visiting?

Yes. Though most often used as a launchpad for Cotopaxi National Park, the Galapagos Islands, and the Mindo Cloud Forest, Quito is a city that warrants a visit. Highlights include the UNESCO-listed Quito Old Town; the Middle of the World monument, which marks the equator; and El Panecillo Hill.

...Mehr
Is Quito dangerous for tourists?

No, it's not dangerous in tourist areas. In the past decade, Quito has become much safer to visit. There’s a large police presence around the city—especially in visitor hot spots such as the Old Town—and reports of crime have gone down significantly. Still take the usual caution with your belongings.

...Mehr