Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Rajasthan Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Mehrangarh (Mehran Fort)
243 Touren und Aktivitäten

Die Mehrangarh Festung ist eine gewaltige alte Festung in Jodhpur im Bundesstaat Rajasthan. Sie gehört zu den größten Festungen Indiens und wurde Mitte des 15. Jahrhunderts von Rao Jodha erbaut. Mit ihrer Lage auf einem Felshügel etwa 125 Meter über der Stadt scheint das Bauwerk fast mit dem Berg, auf dem es steht, zu verschmelzen. Die Mehrangarh Festung wird noch heute von der königlichen Jodhpur Familie geführt und besticht durch seine starke Geschichte und Legende.

Der Festungskomplex wird von dicken, imposanten Mauern umgeben und enthält ein Museum, Gerichtsgebäude, Gärten und mehrere phantastische Paläste mit großen Höfen und prächtiger Architektur. Zu den königlichen Wohnhäusern gehören Phool Mahal (Blumenpalast), der für Tanzvorführungen genutzt wurde und bezaubernde Buntglasfenster zeigt, und Jhanki Mahal (Königinnenpalast) mit einer bunten Präsentation der Wiegen ehemaliger Herrscher.

Mehr lesen
Ranthambore National Park
189 Touren und Aktivitäten

Der Ranthambore Nationalpark ist einer der größten Nationalparks in Nordindien. Er liegt im Sawai Madhopur Bezirk von Rajasthan und zählte früher als Jagdgebiet der Maharadschas von Jaipur. Heute ist der Park bei Touristen eine beliebte Attraktion. Unzählige Besucher kommen her, um die berühmten Tiger zu bestaunen.

Wer darauf hofft, die Tiger in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, wird nicht enttäuscht, denn über das ganze Jahr verteilt sieht man die Tiere hier, besonders im November und im Mai. Zu weiteren wilden Tieren, die hier leben, gehören Leoparden, Wildschweine, Hyänen und Faultiere. Der Park besteht aus einem grünen Dschungel mit verschiedenen Pflanzen und Vogelarten, darunter einer der größten Banyanbäume in Indien. Neben dem Dschungel und den wilden Tieren ist der Ranthambore Nationalpark auch für seine wichtigen historischen Stätten bekannt. Alte Ruinen sieht man überall in der grünen Landschaft.

Mehr lesen
Palace of Wind (Hawa Mahal)
star-4.5
18
1 299 Touren und Aktivitäten

Jaipur ist für seine spektakuläre Architektur bekannt und der Hawa Mahal, Palast der Winde, ist wohl das bekannteste und fotogenste Gebäude der Stadt. Die fünf Stockwerke aus aufwändig bearbeitetem, pinkem Sandstein bestehen aus nur einem Raum und durch perforierte Wandschirme und über 900 Fenster kommt genug Luft ins Gebäude, um für eine kühle Atmosphäre zu sorgen.

Der wabenförmige Hawa Mahal wurde 1799 vom Poetenkönig Sawai Pratap Singh erbaut und soll, laut Legende, der Ort gewesen sein, an dem die weiblichen Mitglieder der königlichen Familie die Menschen in den Straßen beobachten konnten, ohne selbst gesehen zu werden. Besucher können von diesem Aussichtspunkt aus selbst dem Leutegucken frönen oder auf die Dachterrasse klettern, um den Blick auf den Stadtpalast auf der einen und den Siredeori Basar auf der anderen Seite zu genießen.

Mehr lesen
Jal Mahal (Water Palace)
star-4.5
18
886 Touren und Aktivitäten

Einst war der Jal Mahal (Wasserpalast) nur eine weitere fotogene Festung auf dem Weg zum Fort von Amber. Nach aufwändigen Restaurierungen ist der Palast in der Mitte des Man Sagar Sees aber inzwischen selbst einen Besuch wert.

Sawai Pratap Singh ließ den fünfstöckigen Palast aus rotem Sandstein 1799 mit stilistischen Rajput und Mughal Elementen erbauen. Nachdem er 20 Jahre lang vernachlässigt worden war und unter Wasserschäden sowie generellem Verfall litt, wurde der Palast schließlich zu seiner einstigen Schönheit wieder aufgebaut. Die Dachterrassengärten, die schönste Seite des Jal Mahal, wurden von dutzenden Künstlern und Designern verziert, bemalt und vergoldet und das detaillierte Resultat ist wundervoll.

In der Monsunzeit von Juni bis September werden die unteren vier Stockwerke des Palasts überschwemmt, doch die Bootsfahrt über das glasklare Wasser macht dies zur besten Zeit für einen Besuch. Besonders zur Abenddämmerung, wenn die untergehende Sonne sich im Wasser und Marmor spiegelt.

Mehr lesen
Amber Fort (Amer Fort)
star-4.5
3
1 417 Touren und Aktivitäten

Das 1592 erbaute Fort Amber diente einst als Palast und Hauptstadt der Kachchawahs (während ihrer Herrschaft bis 1727), bis Jaipur zur Hauptstadt ernannt wurde. Das Fort wurde im 18. Jahrhundert aufgegeben, aber die ursprüngliche Schönheit und Handwerkskunst der übrigen Paläste, Tempel und Höfe ist überraschend gut erhalten. 2013 wurden die Hügelfestungen von Rajasthan, darunter auch Fort Amber, zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Fort Amber liegt ungefähr 11km von Jaipur entfernt auf einem Hügel und überblickt den Maota-See. Um das Fort zu betreten, müssen Sie den steilen Anstieg zu Fuß, mit dem Jeep oder auf einem Elefanten bewältigen; danach gehen Sie durch das Sonnentor und in die inneren Paläste.

Planen Sie mindestens einen halben Tag für Ihren Besuch im Fort Amber ein und vergessen Sie nicht den Shila Devi-Tempel (der Göttin Kali gewidmet) mit seinen sorgfältig verzierten Silbertüren, den Glasmosaiken im Spiegelpalast und den filigranen Marmorfenstern.

Mehr lesen
Lake Pichola
star-4.5
2
199 Touren und Aktivitäten

Der Pichola See, ein künstlicher Süßwassersee aus dem Jahr 1362, war für die Gründung von Udaipur an seinem Ufer verantwortlich. An ruhigen Tagen spiegelt sich die Silhouette der Stadt in seinem friedlichen, glasklaren Wasser mit ihren weißen Marmorpalästen, Tempeln, Herrenhäusern und Ghats, die ihr den Spitznamen „Venedig Indiens“ verliehen haben.

Der Pichola See erlangte internationale Berühmtheit, als der Seepalast, ein weißes Marmorgebäude, das auf dem See zu schwimmen scheint, in dem James Bond Film Octopussy von 1983 auftauchte. Dieser traumhafte Palast dient auch in vielen Bollywood Produktionen als Kulisse. Der zweite Palast am See, Jag Mandir, war das Gebäude, das laut Legende Shah Jahan zum Bau des großartigen Taj Mahal in Neu Delhi inspirierte. Jag Mandir ist für die Öffentlichkeit zugänglich und mit dem Boot zu erreichen. Um in den Seepalast zu kommen, muss man aber entweder ein Zimmer mieten oder sich um eine Reservierung im Hotel oder Restaurant des Gebäudes kümmern.

Mehr lesen
Jaswant Thada
166 Touren und Aktivitäten

Nicht weit von der Mehrangarh Festung in Jodhpur entfernt thront majestätisch eine Gedenkstätte an Maharadscha Jaswant Singh II (der 33. Rathore Herrscher von Jodhpur) über einem kleinen See. Das Bauwerk ist ein herrliches Beispiel der Architektur von Rajput. Es wurde aus geschnitzten Marmorplatten erbaut, die so dünn und poliert sind, dass sie ein warmes Leuchten ausstrahlen, wenn das Sonnenlicht auf sie fällt.

Im Garten mit mehreren Ebenen wurde ein Ehrenmal im Stil eines Tempels errichtet, das mit Kuppeln, Säulen und Skulpturen ausgestattet ist. Es zeigt außerdem Porträts der Herrscher und Maharadschas von Jodhpur und behebergt ein Denkmal eines Pfaus, der in einen Scheiterhaufen flog. Das königliche Krematorium und drei andere Ehrenmäler liegen ganz in der Nähe des Hauptdenkmals.

Mehr lesen
Mubarak Mahal (Welcome Palace)
1 269 Touren und Aktivitäten

Der Mubarak Mahal wurde als Teil des Stadtpalasts von Jaipur erbaut, um ausländische Würdenträger des Maharadschas willkommen zu heißen. Der weiße Palast auf seiner erhöhten Plattform ist ein gutes Beispiel für die architektonischen Mughal, Rajput und europäischen Stilrichtungen. Seine mit Arkaden und Reliefs versehene Fassade führt heute in das Maharaja Sawai Man Singh II Museum, in dem vor allem historische Textilien ausgestellt werden.

Im Textil- und Kostümmuseum im Erdgeschoss sind viele Kleidungsstücke zu sehen, die schon von der königlichen Familie getragen wurden: Formelle Kostüme, traditioneller Stempeldruck und eine Vielzahl prächtiger Textilien aus wertvollen Stoffen, darunter Seide und Kaschmir Pashmina. Besucher sehen hier die regionale Geschichte männlicher und weiblicher Kleidung, darunter einzigartig geformte Beispiele. Zu den wohl schönsten Stücken gehören die hellen, bunten Saris, viele davon mit Goldstickerei. Auch königliche Teppiche und Antiquitäten gibt es zu bestaunen.

Mehr lesen
Fateh Sagar Lake
75 Touren und Aktivitäten

Dieser künstliche See in der Stadt Udaipur ist eine beliebte Destination bei Einheimischen und Urlaubern, die der Energie der lebhaften Straßen der Stadt entfliehen wollen. Der pittoreske, blaue See mit seinen drei kleinen Inseln, darunter Nehru Park, liegt als idyllischer Rückzugspunkt vor der atemberaubenden Kulisse majestätischer, grüner Berge. Besucher können den See auf kleinen Motorbooten erkunden, mit denen man zu jeder der kleinen Inseln fahren kann. Nehru ist die beliebteste von ihnen, was sie ihrem gepflegten Garten, einem Restaurant in Bootsform und einem etwas glanzlosen Zoo zu verdanken hat. Das Udaipur Sonnen-Observatorium gehört zu den besten seiner Art in ganz Asien und liegt auf einer der anderen Inseln des Sees. Es zieht unzählige Touristen an, die sich für den Himmel, die Sonne und die Sterne interessieren.

Mehr lesen
Jantar Mantar
star-5
10
904 Touren und Aktivitäten

Ein Rundgang über das Gelände von Jantar Mantar fühlt sich eher an wie der Besuch eines Skulpturengartens als der einer Sternwarte. Die acht Apparate, erbaut von Jai Singh II, dienen jeweils einer unterschiedlichen Funktion, zum Beispiel dem Vorhersagen einer Mondfinsterniss, der Zeitmessung und der Verfolgung astrologischer Körper.

Jai Singh II ließ Jantar Mantar 1726 erbauen, das bis heute als eines der besterhaltenen der fünf Sternwarten gilt, die er zu Lebzeiten errichtete. Jai Singh II erfand dank der Erfahrungen der europäischen Astronomieforschung viele der Apparate selbst. Der eindrucksvollste ist die riesige Samrat Yantra Sonnenuhr mit einem Schatten, der sich pro Stunde vier Meter vorwärts bewegt, beziehungsweise eine Handbreit pro Minute.

Guides vor Ort erklären, wie die Apparate funktionieren, mit denen man zum Teil heute noch astrologische und Wettervorhersagen machen kann. Versuchen Sie, an einem sonnigen Tag herzukommen, da keines der Instrumente bei wolkigem Himmel funktioniert, vermeiden Sie aber die Mittagszeit, dann ist es in der Sonne kaum auszuhalten und es gibt nur wenig Schatten.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Rajasthan

Bagore Ki Haveli

Bagore Ki Haveli

59 Touren und Aktivitäten

Bagore Ki Haveli ist ein Herrenhaus (oder Haveli) aus dem 18. Jahrhundert am Flussufer des Pichola im Gangori Ghat von Udaipur. Es wurde von Amir Chand Badwa, dem Premierminister von Mewar, erbaut und diente dem Adel von Mewar als Heimat, bevor es für 50 Jahre verlassen wurde. Seitdem ist das Gebäude in seinem ursprünglichen architektonischen Stil restauriert worden und beherbergt heute ein Museum.

Dieses großartige Haveli präsentiert mehr als 100 Zimmer rund um herrliche Innenhöfe. Einige der Zimmer sollen die Zeit widerspiegeln, in der das Haus bewohnt war, darunter die privaten Gemächer der adligen Damen, ihre Ankleidezimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Gebetsräume und Erholungsbereiche. Andere dienen als Galerien und zeigen eine eindrucksvolle Sammlung mit Fotografien, königlichen Gewändern, ungewöhnlichen Monumenten und sogar dem größten Turban der Welt.

Mehr erfahren
Jagdish Temple

Jagdish Tempel

129 Touren und Aktivitäten

Der Jagdish Tempel, 1651 von Maharana Jagat Singh erbaut, ist der größte und einer der berühmtesten Tempel in Udaipur. Das dreistöckige Bauwerk, das dem Gott Vishnu gewidmet ist, umgibt eine schwarze Steinstatue von Jagannath, eine Inkarnation Vishnus. Die prächtig geschnitzte Fassade zeigt Szenen von Vishnu und seiner bekanntesten Erscheinung Krishna auf dem pyramidenähnlichen Glockendach. Im Inneren sieht man vier kleinere Schreine für Shiva, Ganesha, Durga und Surya sowie 100 Säulen mit detailliert eingravierten Szenen.

Der Tempelkomplex selbst ist schnell besichtigt, die Schnitzereien und Kunstwerksammlung im Inneren sollte man aber in Ruhe und genau anschauen. Der Jagdish Tempel liegt nur einen kurzen Weg nördlich vom Eingang des Udaipur Stadtpalasts entfernt, so dass man beide Attraktion auf einem Ausflug gut miteinander kombinieren kann. Aufdringliche Verkäufer sind in dieser Gegend kein großes Problem, man sollte sich aber vor einzelnen Händlern in Acht nehmen, die einen um den Tempel führen wollen, da sie im Nachhinein Geld verlangen.

Mehr erfahren
Chand Baori

Chand Baori

187 Touren und Aktivitäten

Chand Baori, einer der tiefsten und größten Brunnen der Welt, ist eine der meistübergangenen und interessantesten Sehenswürdigkeiten Indiens. Ein Escher-ähnliches Labyrinth aus 3500 symmetrischen Steinstufen führt über 30 Meter hinab und endet dort, wo die Einheimischen einst Wasser holten. Der Brunnen ist so tief, dass die Temperatur am Boden oft mehrere Grad kälter ist als an der Oberfläche.

Der Brunnen sowie der nahegelegene Harshat Mata Tempel wurde zwischen 800 und 900 von König Chand Raja erbaut und sollen Hashat Mata, der Hindu-Göttin der Freude und des Glücks gewidmet worden sein. Steinskulpturen in den Wänden des Brunnens stellen Szenen der Hindu-Mythologie dar. Der Brunnen ist auch ein beliebter Drehort und wurde unter anderem in The Dark Knight Rises, The Fall und Best Exotic Marigold Hotel gezeigt.

Mehr erfahren
Bhangarh Fort

Fort Bhangarh

21 Touren und Aktivitäten

Madho Singh founded the town of Bhangarh in 1631, and at its peak it encompassed a seventeenth century fort and some 10,000 dwellings. Approximately 300 years ago, Bhangarh was deserted for no known reason, leaving behind a complex of well-preserved ruins. Today it’s widely regarded as the most haunted place in India. While staying past dark in the fort is prohibited, a few brave souls who have managed it have reported several strange phenomena, including the sounds of footsteps or a woman screaming and the sensation of an unseen presence nearby.

Mehr erfahren
Ajmer

Ajmer

star-5
1
38 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Ajmer bietet eine Vielzahl an Aktivitäten und Attraktionen zwischen dem ruhigen Ana Sagar See und den pittoresken Aravalli Hügeln. Ajmer ist die fünftgrößte Stadt in Rajasthan und als wichtiger Stadnort für islamische Geschichte, Kultur und frühe muslimische Architektur bekannt, ebenso als Destination für Anhänger der Jain Religion. Aus diesem Grund treffen Reisende hier auf eine Vielzahl bedeutsamer religiöser Bauwerke wie den Dargah Sharif von Khwaja Moinuddin Chishti, den jedes Jahr rund 125.000 Menschen besuchen.

Geschichtsliebhaber sollten die Taragarh Festung besuchen, die einst über die Stadt wachte und angeblich zu den ältesten Festungen der Welt gehören soll. Das Hauptmuseum von Ajmer nennt man Magazine, ein leuchtendes Beispiel der Mughal Architektur, das auf das Jahr 150 zurückgeht. Besucher können außerdem den Digambara Jain Tempel und den Foy Sagara See besuchen, ein natürlicher See, der sich abends wunderbar zum Vogelbeobachten eignet.

Mehr erfahren
Albert Hall Museum (Government Central Museum)

Zentralmuseum (Albert Hall)

star-5
1
190 Touren und Aktivitäten

Das Zentralmuseum (Albert Hall) wurde dem Victoria & Albert Museum in London nachempfunden und eröffnete 1887. Es ist somit das älteste Museum im Bundesstaat Rajasthan. Das indo-sarazenische Bauwerk aus Sandstein und Marmor, das ursprünglich als Rathaus dienen sollte, entwarf der englische Architekt Sir Samuel Swinton Jacob und allein seine Architektur ist einen Besuch wert.

Die Sammlung des Museums mag zwar nicht gut organisiert sein, sie besteht aber aus sehenswerten Miniaturgemälden, Kostümen, volkstümlicher Kunst, Holzschnitzereien, Porträts und Schmuck des Königshauses von Jaipur und den Stämmen von Rajasthan. Leider ist das Fotografieren im Museum verboten, man kann aber bis zum Umfallen Fotos von der Fassade des Gebäudes schießen.

Das Zentralmuseum liegt in den Ram Niwas Gärten, ein 13 Hektar großer Park mit kleinem Zoo und Vogelpark, Theater und ein paar kleinen Cafés und Picknickplätzen.

Mehr erfahren
Lakshminarayan Temple (Birla Mandir)

Birla Lakshmi Narayan Tempel & Museum

star-4.5
18
110 Touren und Aktivitäten

Der Birla Lakshmi Narayan Tempel & Museum wurde 1988 komplett aus weißem Marmor erbaut und ist eines der jüngsten und bekanntesten Wahrzeichen von Jaipur. Der Tempel wurde Vishnu, dem Bewahrer, und seiner Partnerin Lakshmi, Göttin des Wohlstands und Reichtums, gewidmet.

Neben den zentralen Vishnu und Lakshmi Idolen, die aus einem einzigen weißen Marmorstück geformt wurden, ist der gesamte Tempel innen und außen mit prächtigen Marmorschnitzereien versehen, die sich mit der indischen Mythologie und historischen Figuren wie Sokrates, Buddha, Jesus und Konfuzius beschäftigen. Buntglasfenstertafeln im Tempel zeigen außerdem Szenen aus der Hindu Mythologie. Der Tempel und seine umliegenden Gärten haben im Vergleich zu der Stadt eine beruhigende Wirkung und wenn man sich einen modernen Hindutempel anschauen möchte, gibt es kaum einen besseren für diesen Zweck. In dem kleinen Museum werden Birla Familienrelikte und Wertgegenstände ausgestellt.

Mehr erfahren
Jaigarh Fort

Jaigarh Festung

star-5
82
98 Touren und Aktivitäten

Während das Fort von Amber in Jaipur eher einem Palast ähnelt, ist die Jaigarh Festung ein wahrlich militärischer Ort. Die Festung und ihre Mauern an den Klippen entstanden 1726, um das Fort von Amber weiter unterhalb zu beschützen. Da die Festung niemals eingenommen wurde, ist sie noch heute eine der besterhaltenen ihrer Art aus dem mittelalterlichen Indien.

Klettern Sie auf die Spitze des Diwa Burj Wachtums und genießen Sie den Ausblick auf das Fort von Amber und die umliegende Stadt. Wenn genug Zeit bleibt, sollten sie einige der vielen Tempel auf dem Festungsgelände besichtigen, einige davon gehen auf die Zeit vor dem Bau der Festung zurück. Auf dem Gelände steht außerdem eine der weltweit größten Kanonen auf Rädern, die Jaivana. Die 6 Meter große und 50 Tonnen schwere Kanone wurde nur einmal abgefeuert, wofür 100 Kilogramm Schießpulver benötigt wurden. Um bei der An- und Abreise von und nach Jaipur Zeit zu sparen, ist es zu empfehlen, die Besuche an der Jaigarh Festung und am Fort von Amber zu kombinieren. Entweder Sie nehmen den 20-minütigen Anstieg auf sich oder Sie steigen am Fort von Amber ins Taxi.

Mehr erfahren
Bapu Bazaar

Bapu Basar

45 Touren und Aktivitäten

Abseits der extravaganten Paläste, Seen, Elefanten, Kamele und lebhaften Straßen von Jaipur sollten Besucher auch das Shoppingerlebnis der „Rosa Stadt“ nicht verpassen. Jaipur ist für seinen wertvollen Schmuck und bunte Stoffe bekannt und der Bapu Bazar ist der beste Ort in der Stadt, um in letzteren zu schwelgen.

Zu den berühmteren Stoffen gehören die Stempeldruckmaterialien und bestickte Kleidungsstücke. Reisende sollten sich darauf einstellen, dass gehandelt wird, denn das macht einen Großteil des Spaßes am Shoppen in Indien aus. Fertige Textilien und alle möglichen Armreifen und Schals kann man ebenfalls auf dem Basar erstehen. Ein weiteres Highlight für viele Besucher ist die große Auswahl an Kamellederwaren, von denen die einzigartigsten wohl die Jootis sind, Rajasthani Lederschuhe. Abgesehen von Kleidungsstücken kann man auf dem Bapu Bazar auch nach Rajasthani Decken und Bettwäsche Ausschau halten. Der Markt ist nur für Fußgänger zugänglich und ein toller Ort, um das tägliche Leben und die Energie von Jaipur auf einem Spaziergang zu erleben.

Mehr erfahren
Chandra Mahal

Chandra Mahal

4 Touren und Aktivitäten

Dieser Teil des Stadtpalasts von Jaipur dient als Residenz der königlichen Familie und ehemaligen Maharadschas der pinken Stadt. Er liegt am westlichen Ende des Palastkomplexes, ist sieben Stockwerke hoch und auch unter dem Namen „Mondpalast“ bekannt. Noch immer leben Mitglieder der königlichen Familie hier, deshalb dürfen Besucher nur das Erdgeschoss betreten, in dem sich ein Museum mit königlichen Artefakten und dekorierte Hallen befinden.

Chandra Mahal ist Teil des Stadtpalasts, der von 1727 bis 1734 erbaut wurde und eines der ältesten Gebäude der Stadt darstellt. Zu bestaunen gibt es Gemälde, historische Wandmalereien, Spiegelwerke und blumige Verzierungen. Noch immer weht die Flagge der königlichen Familie über dem höchsten Turm, ebenso wie die Flagge der Königin, wenn der König sich nicht im Palast befindet.

Mehr erfahren
City Palace

Stadtpalast

3 Touren und Aktivitäten

Die ersten Paläste, Höfe, Gärten und Pavillons des Stadtpalasts von Jaipur erbaute 1727 Maharadscha Jai Singh II, Herrscher des Amber Königreichs, das heute Jaipur ist. Man erweiterte den Komplex über die Jahrhunderte und so gehen einige Teile des Bauwerks auch auf das 20. Jahrhundert zurück. Die königliche Familie, eine der reichsten Familien Indiens, lebt noch immer im Mondpalast (Chandra Mahal) auf dem Gelände.

Wenn Sie den ersten Innenhof betreten, sehen sie den Gästepavillon (Mubarak Mahal) aus dem 19. Jahrhundert. Das Gebäude dient heute als Museum mit einer Sammlung aus Textilien, Accessoires und Musikinstrumenten der ehemaligen Königsfamilien. Das Waffenlager des Stadtpalasts neben dem Museum zeigt eine umfangreiche Sammlung ziemlich grausamer Waffen, darunter ein 5 Kilogramm schweres Schwert.

Mehr erfahren
Maota Lake

Maota-See

2 Touren und Aktivitäten

Dieser kleine See liegt unterhalb des riesigen Forts von Amber außerhalb von Jaipur und besticht durch eine kleine, mit grünen Gärten bepflanzte Insel in seiner Mitte. Im Kesar Kyari Bagh, dem Safrangarten, findet man Pflanzen, die schon von einem Maharadscha im 15. Jahrhundert gepflanzt worden sein sollen. Alle Pflanzen stehen auf einer erhobenen, viereckigen Plattform mit aufwändigen Steinarbeiten zwischen den bunten Beeten.

Der See bietet eine idyllische Kulisse für den perfekten Ausblick auf das Fort von Amber am Hügel, das sich zusammen mit dem Palast in der Oberfläche des Sees spiegelt. Dieser diente einst als Hauptwasserquelle des Forts von Amber. Der andere Garten am See, Dilaram Bagh, wurde nach seinem Architekten benannt und beide Gärten wurden ohne Frage mit Blick von oben geschaffen, denn die geometrischen Muster sieht man nur vom Hügel aus.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973