Letzte Suchanfragen
Löschen

Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen

Santo Domingo Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Columbus Lighthouse (Faro a Colón)
17 Touren und Aktivitäten

Wie viele andere in dieser Hauptstadt dient der Faro a Colón, ein nüchternes und imposantes Bauwerk in Kreuzform, dazu, an den berühmtesten Entdecker der Welt zu erinnern. Dieses Mausoleum und Museum ist in einem Stil erbaut worden, der mehr an urbane Geschäftsgebäude als an ein Küstenbauwerk erinnert, doch es ist mit einer bestimmten Charakteristik ausgestattet, die ihm seinen Namen verliehen hat. Der Kolumbus-Leuchtturm wirft ein kreuzförmiges Licht, das so hell leuchtet, dass man es selbst an der Küste von Puerto Rico erkennen kann.

Reisende, die das Betonbauwerk besichtigen, werden auf eine umfassende Sammlung kolumbianischen Schmucks, ein altes Boot aus Kuba und, wie die Einheimischen sagen, die sterblichen Überreste von Christopher Kolumbus treffen.

Mehr lesen
Alcázar de Colón (Columbus Palace)
18 Touren und Aktivitäten

Das UNESCO Weltkulturerbe liegt in der Zona Colonial von Santo Domingo und ist die älteste Residenz eines Vizekönigs in ganz Amerika. Einst die Heimat der berühmten Kolumbus Familie, wurde das symmetrische Bauwerk 1515 vom Sohn des bekannten Entdeckers erbaut.

Diese historische Stätte ist heute die Heimat des Museo Alcazar de Diego Colon, und war einst eine architektonische Konstellation mit 50 Zimmern, Gärten und Innenhöfen. Während dieser Palast einst sehr beeindruckend war, ist er heute etwa nur noch halb so groß. Die Artefakte, Wandteppiche und Dokumente in der Ausstellung des Museums zeugen von einer reichen und bunten Geschichte. Reisende erhalten hier ein tieferes Verständnis der Kultur und Geschichte von Santo Domingo, sowie von dem weltweit bekanntesten Entdecker.

Mehr lesen
Calle Las Damas
11 Touren und Aktivitäten

Die Calle de las Damas ist eines der malerischsten Ziele der Zona Colonial. Die gepflasterte Straße, angeblich eine der ersten in der Neuen Welt, ist gesäumt von klassischen Häusern im spanischen Stil und wunderschönen europäischen Kirchen, die auf die Vergangenheit der Stadt hinweisen. Die Besucher fühlen sich bei einem Spaziergang vorbei an der Fortaleza Ozama, der Calle El Conde und der Hoeyl Sofitel (der ersten Solaruhr des Kontinents) in die Vergangenheit versetzt. Auch wenn man es nicht verpassen sollte, die schöne Straße zu erkunden, so sind sich die Besucher doch einig, dass es die umliegenden Läden, die ruhigen Restaurants und der koloniale Charme sind, die die Calle de las Damas ausmachen.

Mehr lesen
Los Tres Ojos National Park
24 Touren und Aktivitäten

Los Tres Ojos - eine der einzigartigsten Attraktionen von Santo Domingo - ist eine offene Kalksteinhöhle mit drei wunderschönen Seen. Ein nahegelegener, unterirdischer Fluss speist diese hellbunten Teiche, die man zu Fuß oder mit dem Boot erreichen kann. Reisende können das blaue, grüne und gelbe Wasser mit seinen vielen Tieren erkunden, das einst die Überlebensquelle der ersten Bewohner von Hispaniola war. Ein beeindruckendes Netzwerk aus Stalagmiten und Stalaktiten umgibt die Seen Los Tres Ojos, von denen viele Reisende sagen, sie seien wie ein Ausflug in eine andere Welt.

Mehr lesen
Columbus Park (Parque Colon)
5 Touren und Aktivitäten

In einer so vielfältigen Stadt mit Straßen, die von kolonialistischen Kopfsteinpflastergassen bis hin zu ausgetretenen Trampelpfaden reichen, stellt der geschäftige Platz des Kolumbusparks einen einzigartigen Ort mit einer Energie dar, die das Santo Domingo der alten Welt mit der heutigen Dominikanischen Republik verbindet.

Der Platz war früher als Plaza Mayor bekannt, wurde aber dank seiner hohen Statue von Christopher Kolumbus Ende des 19. Jahrhunderts umbenannt. Der historische Park ist ein beliebter Treffpunkt für Reisende, die Leute beobachten wollen, und für Einheimische, die am Nachmittag nach etwas Ruhe suchen. Der Kolumbuspark liegt ganz in der Nähe berühmter Sehenswürdigkeiten wie der Catedral de Santa Maria la Menor, dem Stadtpalast und dem alten Handelsviertel Calle del Conde. So ist dies der perfekte Ort, um einen Tag im alten Kolonialteil der Stadt zu verbringen.

Mehr lesen
Cathedral of Santa Maria la Menor (Catedral Primada de América)
1 Tour und Aktivität

Die Kathedrale Santa Maria la Menor, die als eine der ältesten Kirchen Amerikas gilt, ist das bekannteste Bauwerk Santo Domingos. Inmitten der alten Gassen der Zona Colonial wurde Santa Maria Anfang der 1500 Jahre errichtet und ist seitdem ein Symbol der katholischen Gemeinde des Landes. Der klassisch gotische und barocke Baustil weisen auf die europäischen Ursprünge der Kirche hin. Dank einer umfangreichen Sammlung an Holzschnitzereien und religiösen Artefakten, lohnt sich ein Besuch hierher allemal.

Mehr lesen
National Botanical Garden

Der Botanische Garten von Santo Domingo wurde 1976 gegründet und nach einem dominikanischen Botaniker benannt, der ein Buch über das Pflanzenleben von Hispaniola veröffentlicht hatte. Die ruhigen Pfade dieses entspannten und besinnlichen Gartens eignen sich wunderbar dafür, den Straßen der Stadt zu entkommen. Fitte Reisende sind sich einig, dass die acht Kilometer an gepflegten Wegen sich besonders gut für eine Joggingrunde am Morgen eignen.

Die Tram des Botanischen Gartens fährt mit Besuchern durch verschiedene Ökosysteme, tropisches Unterholz und eine breite Auswahl an Darstellungen der vielfältigen Flora der Dominikanischen Republik. Bei einem Besuch im Botanischen Garten darf ein Abstecher in den beeindruckenden Japanischen Garten nicht fehlen. Die grünen Rasenflächen eignen sich gut für ein Picknick am Nachmittag.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973