Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Schottland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Royal Mile
star-5
27
90 Touren und Aktivitäten

Die Royal Mile (die eigentlich ein wenig länger als eine Meile ist) wird vom Edinburgh Castle auf der einen und Holyrood Palace auf der anderen Seite begrenzt und stellt das großartige Zentrum der Altstadt von Edinburgh dar. Dominiert wird die Royal Mile von Granit, was ihr einen dunklen Schauercharakter verleiht, und gesäumt von majestätischen Gebäuden - Banken, Kirchen und Gerichte.

Die Straße entstand ursprünglich im 12. Jahrhundert, als sie noch Via Regis (Weg des Königs) genannt wurde. Man kann nicht von vielen Durchgangsstraßen behaupten, dass sie dem Weg folgen, der einst von einem Gletscher geformt wurde!

Obwohl die Straße heute das touristische Zentrum der Stadt ist - besonders zum Edinburgh Festival geht es hier turbulent zu und das ganze Jahr über wird man von Schottenmustern und Shortbread Kitsch erschlagen - hat sie sich ihr altes und ehrwürdiges Flair erhalten.

Mehr lesen
Royal Yacht Britannia (HMY Britannia)
star-5
114
10 Touren und Aktivitäten

Die Royal Yacht Britannia wurde 1953 zu Wasser gelassen und war bis 1997 dafür verantwortlich, die britische Königsfamilie um die Welt zu kutschieren. Sie ist die 83. königliche Yacht, die erste gehörte König Charles II im 17. Jahrhundert.

Es gibt nur wenige Schiffe, die auf eine so glanzvolle Karriere zurückblicken können wie die Royal Yacht Britannia, die fast 2 Mio. Kilometer gesegelt ist und die Königsfamilie zu hunderten offiziellen Besuchen begleitete. Seit ihrem Ruhestand ist das Luxusschiff im historischen Leith Hafen in Edinburgh neben dem Ocean Terminal Einkaufszentrum beheimatet und dient als Museum, in dem das royale Leben auf See dargestellt wird, sowie als Austragungsort von Eliteveranstaltungen im großen Speisesaal.

Ein Rundgang über die königliche Yacht bietet einen guten Eindruck ins Leben und die Reisen der Königsfamilie. Auch Ikonen wie Sir Winston Churchill, Nelson Mandela und Rajiv Gandhi wurden schon auf dem Schiff willkommen geheißen.

Mehr lesen
Edinburgh Old Town
star-5
4
83 Touren und Aktivitäten

Das historische Herz von Edinburgh beherbergt einige der beliebtesten Attraktionen der Stadt und zählt seit 1995 zum UNESCO Weltkuturerbe. Die Altstadt wird vom beeindruckenden Schloss von Edinburgh dominiert. Bekannt ist das Viertel für seinen zentralen Boulevard, der aus vier aufeinanderfolgenden Straßen besteht, die man als Royal Mile kennt.

Die Royal Mile gilt als Ausgangspunkt für Stadtführungen und beherbergt zahlreiche wichtige Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die St Giles Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, das National Museum of Scotland, das John Knox Haus und die unterirdischen Straßen des Mary King‘s Close sind beliebte Attraktionen und werden von Souvenirläden, historischen Pubs und Cafés gesäumt. Das letzte Stück der Royal Mile, Canongate, ist aus architektonischer Sicht das interessanteste. Hier stehen die Canongate Tollbooth und Canongate Kirk aus dem 16. Jahrhundert, der moderne Komplex des schottischen Parlaments und Our Dynamic Earth Gebäude.

Mehr lesen
Edinburgh Castle
star-5
12
112 Touren und Aktivitäten

Von wo auch immer aus man in der Altstadt von Edinburgh nach oben blickt, man sieht Edinburgh Castle, das aus der Spitze des schwarzen erloschenen Vulkans zu wachsen scheint, der den Sockel des Schlosses bildet. Es ist nachgewiesen, dass schon 900 v.Chr. hier Menschen gelebt haben sollen. Das Schloss selbst stellt seit dem Mittelalter eine wichtige königliche Festung dar.

Es ist ein geschichtsträchtiger Ort, der die Honours of Scotland, die ältesten Kronjuwelen des Vereinigten Königreichs, und den Stein von Scone, den Krönungssitz der alten Könige, beherbergt. Zum Schloss gehört die St Margarete's Kapelle, das älteste Gebäude von Edinburgh, und eine Ansammlung von Militärmuseen. Geführte Touren sind erhältlich oder man schaut verkleideten Schauspielern dabei zu, wie sie die Geschichte des Schlosses zum Leben erwecken.

Mehr lesen
The Canongate
star-5
1
20 Touren und Aktivitäten

Die historische Straße Canongate ist der östliche Teil der Royal Mile, die zum Holyrood Palace führt und von vielen Hauptattraktionen der Old Town Edinburghs gesäumt ist. Canongate hat seinen Namen von den Kanonikern der benachbarten Holyrood Abbey und ist heute einer der architektonisch vielfältigsten Teile der Old Town; das auffallend moderne Gebäude des Scottish Parliament steht in starkem Kontrast zum großartigen Holyrood Palace und zum futuristischen, zeltähnlichen Gebäude der Ausstellung „Our Dynamic Earth”.

Canongate beherbergt auch zahlreiche bedeutsame Gebäude des 16. und 17. Jahrhunderts, darunter das sorgfältig erhaltene Canongate Tolbooth aus dem Jahr 1591 und Stadthäuser aus dem 17. Jahrhundert wie Russel House und Queensbury House.

Mehr lesen
Greyfriars Kirk
16 Touren und Aktivitäten

Die Kirche Greyfriars Kirk wurde an Weihnachten 1620 für Gebete geöffnet und ist bekannt als Zuhause des Greyfriars Bobby, des loyalen Hundes, der im Edinburgh des 19. Jahrhunderts berühmt wurde, weil er am Grab seines Herrchens bis zu seinem eigenen Tod 14 Jahre später Wache hielt. Die Geschichte wurde in den 1960ern von Disney verfilmt und seitdem steht auch das Denkmal des treuen Skye Terriers vor dem Friedhof.

Einige Berühmtheiten der Stadt sind in Greyfriars Kirkyard begraben, darunter der Dichter Allan Ramsay, die Philanthropin Mary Erskine und der Architekt William Adam. Es gibt auch ein beliebtes Museum über die Geschichte der Kirche. Greyfriars Kirk spielt auch weiterhin eine wichtige Rolle in der örtlichen Gemeinde – hier werden regelmäßig Gottesdienste auf Englisch und Gälisch und kostenlose Orgelkonzerte abgehalten.

Mehr lesen
Calton Hill
star-4.5
22
38 Touren und Aktivitäten

Calton Hill thront hoch über der Royal Mile und Princes Street und ist einer der berühmten sieben Hügel von Edinburgh und Teil der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt. Bei Einheimischen ist er besonders als Picknickplatz und Ausflugsort bekannt, Besucher zieht vor allem der spektakuläre Ausblick vom Calton Hill an - vom Gipfel aus erblickt man Arthur‘s Seat, das Schloss von Edinburgh und Holyrood Palace und kann bis nach Leith und zum Firth of Forth schauen.

Auf dem Calton Hill befinden sich einige der bekanntesten Wahrzeichen von Edinburgh, zum Beispiel das Nelson Monument, das Dugald Stewart Monument, das Observatorium und das Nationalmonument von Schottland, ein niemals fertiggestelltes Andenken an die schottischen Soldaten, das vom Parthenon in Athen inspiriert wurde. Auf dem Hügel finden außerdem viele Veranstaltungen statt, darunter das Beltane Feuerfest im April und unzählige Festivals im Sommer.

Mehr lesen
Palace of Holyroodhouse
star-4
8
68 Touren und Aktivitäten

Der Palace of Holyrood House, meist nur Holyrood Palace genannt, steht dem Schloss auf der anderen Seite der Royal Mile gegenüber. Wie sein majestätischer Kumpel spielte der Palast in der schottischen Geschichte eine wichtige Rolle.

Die Abtei auf dem Gelände wurde 1128 gegründet. Der Palast selbst stammt aus der Barockzeit. Heute ist Holyrood Palace die schottische Residenz von Königin Elizabeth II, am bekanntesten dürfte er aber aus dem Grund sein, weil man ihn mit einer anderen royalen Person in Verbindung bringt: Mary, Königin der Schotten. Dies ist der Ort, an dem sie heiratete, lebte und mit ansehen musste, wie ihr Sekretär umgebracht wurde.

Wie zu erwarten war, sind die Räumlichkeiten üppig ausgestattet und die Sammlung an Wandteppichen und Gemälden von der feinsten Sorte. Spazieren Sie durch die Gärten und fühlen Sie sich ganz wie ein Monarch.

Mehr lesen
Deanston Distillery
52 Touren und Aktivitäten

In einer umgebauten Baumwollmühle aus dem 18. Jahrhunderts am Ufer des Teith Flusses steht die Deanston Destille, ein toller Ort, um Whiskey zu verkosten. Dank seiner Nähe zum Stirling Castle ist dies schnell zu einer beliebten Destination bei Whiskeyfans geworden. Die Destille, 1966 ins Leben gerufen, ist für ihre Nutzung von Wasserkraft bekannt und gilt als Schottlands einzige selbstversorgende Destille, da die Elektrizität direkt auf dem Gelände generiert wird.

Besucher können aus einer Vielfalt an Touren durch die Deanston Destille auswählen, mehr über ihre Geschichte erfahren, einen Blick in die Kupferbrennerei, die Reifehallen und den Maischebottich werfen oder durch das benachbarte „Arbeiter“ Dorf aus dem 18. Jahrhundert spazieren. Bei allen Touren darf man den bekannten Single Malt Scotch Whiskey von Deanston probieren, es gibt aber auch die Möglichkeit, an einer von einem Experten geführten Whiskey Tour oder Whiskey und Schokoladen Tour im Verkostungsraum teilzunehmen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Schottland

Grassmarket

Grassmarket

star-3
1
50 Touren und Aktivitäten

Der Grassmarket mit all seiner Geschichte liegt direkt unterhalb vom Edinburgh Castle, nur ein paar Minuten von der berühmten Royal Mile und dem Nationalmuseum von Schottland entfernt. In dieser lebhaften und historischen Gegend können Besucher die mittelalterliche Atmosphäre genießen, während sie weiter oben den berühmtesten Anblick der Stadt bewundern können, das mächtige Schloss von Edinburgh. Ein Gang über die George IV Bridge führt zur Greyfriars Bobby Statue und durch einige der ältesten und bekanntesten Straßen Edinburghs, darunter Candlemaker Row, Victoria Street und West Port. Der Grassmarket diente traditionell als Treffpunkt für Marktverkäufer und Viehhändler und war von Unterkünften und Kneipen umgeben. Auch für öffentliche Hinrichtungen wurde er genutzt und 1937 errichtete man ganz in der Nähe der Stelle, wo der Galgen stand, eine Gedenkstätte, um an die über 100 Menschen zu erinnern, die hier in der Zeit starben, die man „The Killing Time“ nennt.

Mehr erfahren
St. Giles Cathedral

St. Giles Cathedral

star-5
2
63 Touren und Aktivitäten

Die St. Giles Cathedral, deren berühmte Kirchturmspitze hoch über der Royal Mile in der Altstadt von Edinburgh ragt, ist eine der bekanntesten religiösen Bauten der Stadt. Die Kirche wurde vor über 1000 Jahren, um 1120, gegründet und kann auf eine lange und ruhmreiche Geschichte in der Blütezeit des schottischen Katholizismus zurückblicken. Sie wurde einst unter König Richard II von englischen Truppen geplündert und niedergebrannt und im Jahre 1559 hielt John Knox dort seine berühmte Reformations-Predigt.

Die meisten der gotischen Elemente der Kathedrale stammen aus dem 19. Jahrhundert und die faszinierendsten Teile sind mitunter die schönsten Bleiglasfenster in Schottland und die legendäre Thistle Chapel, einst die Kapelle der Ritter des Thistler Ordens. Abgesehen von den regelmäßigen Gottesdiensten ist St. Gile‘s auch für die Chor- und Orgelkonzerte auf der großen Rieger-Orgel und für die vielen kostenlosen Musikveranstaltungen während des ganzen Jahres bekannt.

Mehr erfahren
Quiraing

Quiraing

22 Touren und Aktivitäten

Quiraing ist ein Wanderweg auf der Isle of Skye im nördlichen Schottland. Der Rundweg legt insgesamt eine Strecke von rund 6,7 Kilometern zurück. Er führt durch die spektakuläre schottische Landschaft und ist Teil der Trotternish Ridge. Die Bergkette wurde durch einen gewaltigen Erdrutsch geformt, aus der Klippen, Plateaus und Felsspitzen hervorgingen. Wer gerne Fotos macht, sollte seine Kamera mitnehmen und die Landschaft unterwegs porträtieren. Man sieht nicht nur das Wasser sondern auch zahlreiche komische und schöne Landformationen in der Gegend.

Der Weg beginnt an steilen Grashügeln und überquert Felsschluchten und Bäche. Teile sind nur mit Schotter bedeckt. Unterwegs kommt man an großen Felsformationen vorbei, klettert über Steinmauern und läuft am Rande des Kliffs entlang. Es ist ein eher schwieriger Weg und man sollte ihn wegen der Sicht und Bedingungen nicht bei schlechtem Wetter einschlagen.

Mehr erfahren
Scottish Parliament

The Scottish Parliament (das schottische Parlament)

star-5
1
36 Touren und Aktivitäten

Das beeindruckende Gebäude des schottischen Parlaments liegt am Ende der berühmten Royal Mile in Edinburgh und hält seine Stellung als dynamische Architektur der Old Town, mit dem großartigen Holyrood Palace, der eleganten Queen`s Gallery und dem fantastischen Dynamic Earth-Zentrum in der Nähe.

Der Parlaments-Komplex innovativer Gebäude öffnete 2004; das ursprüngliche Design wurde von der umgebenden Landschaft inspiriert und der Architekt Enric Miralles wollte einen Bau kreieren, der „scheinbar aus der Landschaft wächst“. Am beeindruckendsten ist die einzigartige Fassade des Members` Office mit den ikonisch geformten Fenstern, die entworfen wurden, um an das berühmte Gemälde von Raeburn des Geistlichen Robert Walker beim Eislaufen zu erinnern, und die Canongate Wall, die von Sora Smithson entworfen wurde und mit 26 Zitaten berühmter schottischer Schriftsteller beschriftet ist.

Mehr erfahren
John Knox House

John Knox House Museum

star-5
1
2 Touren und Aktivitäten

Das John Knox House aus dem 15. Jahrhundert war angeblich der letzte Wohnort des schottischen Geistlichen und Autors John Knox; es ist eines der ältesten erhaltenen Gebäude in Edinburgh und beherbergt heute ein dem Namensgeber gewidmetes Museum. Tatsächlich gehörte es James Mossman, loyaler Goldschmied von Königin Mary von Schottland, der schließlich wegen Fälschen gehängt wurde, als Edinburgh Castle 1573 aufgegeben wurde.

Die Geschichte von Mossman, der Königin Mary und des John Knox House, für seine Rolle in der protestantischen Reformation im 16. Jahrhundert berühmt, ist Thema der Dauerausstellung im John Knox House Museum, die einer farbenfrohen Ära der schottischen Geschichte Leben einhaucht. Heute ist das Museum Teil des Scottish Storytelling Centre und wird für die Architektur gefeiert, einschließlich der Netherbow-Glocke aus dem 17. Jahrhundert (heute im Glockenturm des Storytelling Centre), des holzvertäfelten Oak Rooms und der Wandmalerei aus dem 17. Jahrhundert.

Mehr erfahren
Scotch Whisky Experience

Die Scotch Whisky Experience

10 Touren und Aktivitäten

Scotch Whisky zu nippen ist der Inbegriff eines schottischen Erlebnisses und wo könnte man besser einen feinen Scotch trinken, als am Ort der weltgrößten Sammlung von Scotch Whisky selbst? Es gibt dort ein überwältigendes Angebot von knapp 3500 einzigartigen Flaschen mit rund 300 verschiedenen Sorten. Die Scotch Whisky Experience macht ihrem Namen alle Ehre, indem die Gäste dort mit einer Führung und anschließender Whiskeyprobe im historischen Castle Hill Anwesen auf eine Reise durch die Geschichte der Whisky-Herstellung genommen werden. Es werden verschiedene Touren angeboten und jede beginnt mit einem Ritt auf dem Fass durch die Produktions- und Sinnesräume, wo die Tourguides den Besuchern einen Einblick in die hohe Kunst der Whiskey-Destillation verschaffen, bevor es zur Verkostung in den legendären Whisky Vault geht.

Mehr erfahren
George Square

George Square

star-4
2
26 Touren und Aktivitäten

George Square wird von stolzen Gebäuden an allen Seiten und Statuen bekannter Schotten umgeben und gibt den Worten des Dichters John Betjeman einen tieferen Sinn, der einst sagte, Glasgow sei „die großartigste viktorianische Stadt der Welt.“

George Square wurde 1781 erbaut und nach König George III benannt. Seine Anfänge nahm er als kleine matschige Wiese, die dafür genutzt wurde, Pferde zu schlachten. Heute ist der Platz von den ansehnlichsten Gebäuden der Stadt umgeben, zum Beispiel vom imposanten Glasgow City Chambers auf der östlichen Seite.

Für die Bewohner von Glasgow ist George Square das kulturelle Zentrum der Stadt. Konzerte und Veranstaltungen finden das ganze Jahr über statt und auch im Winter erwacht der Platz zum Leben, wenn sich die Kinder auf dem Eislaufring vergnügen und die Erwachsenen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt genießen. Im Sommer findet man auf dem George Square immer eine Bank, von wo aus man die Welt beobachten kann.

Mehr erfahren
Inverness Castle

Inverness Castle - Attraktionen in Schottland

star-4
16
25 Touren und Aktivitäten

Inverness Castle, mit seiner illustren Geschichte, die auf das 11. Jahrhundert zurückgeht, ist besonders für seine Rolle in Shakespeares legendärer Tragödie Macbeth bekannt, wo es den Schauplatz vom Mord an Duncan einnahm. Es thront mit Blick auf den River Ness auf einem Hügel über dem Zentrum der Stadt und gilt als eines ihrer größten Wahrzeichen.

Das heutige Schloss geht auf das Jahr 1836 zurück, eine imposante, rote, neonormannische Steinfestung, die vom Architekten William Burn stammt und noch immer von Teilen der ursprünglichen Festungsmauer umgeben ist. Heute beherbergt das Schloss das Inverness Sheriff Courthouse and County Hall und obwohl die Büros nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, erkunden sowohl Touristen als auch Einheimische gerne das Gelände des Schlosses, mit seinen großzügigen Ausblicken auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt und den River Ness.

Mehr erfahren
Inverness Cathedral (St. Andrew's Cathedral)

StAndrews Kathedrale

star-4
16
17 Touren und Aktivitäten

Mit ihrer imposanten Gotikfassade gilt die St. Andrew`s Kathedrale am Westufer des Ness River als eine der beeindruckendsten Kirchen in Inverness. Sie wurde im 19. Jhd. vom einheimischen Architekten Alexander Toss entworfen und einfach Inverness Kathedrale genannt. Hier ist der Sitz des Bischofs von Moray, Ross und Caithness. Die Kirche bleibt eines der wichtigsten Gotteshäuser der Stadt mit regelmäßigen Gottesdiensten an Sonntagen.

Das Design der Kathedrale, das von dem auffälligen pinken Sandstein charakterisiert und ein paar quadratischen, gotischen Türmen am Eingang dominiert wird, polarisiert die Meinung der Öffentlichkeit. Viele beklagen, dass es keine Kirchturmspitze gibt, was darauf zurückzuführen ist, dass die Mittel nicht ausreichten. Trotzdem hat die Kirche einiges zu bieten, zum Beispiel exquisite Buntglasfenster und einen schicken Chorraum aus österreichischer Eiche.

Mehr erfahren
Caledonian Canal

Caledonian Canal

star-5
1
8 Touren und Aktivitäten

Der Caledonian Canal ist eine Wasserstraße, die über 96 Kilometer durch Schottlands Great Glen verläuft und Fort Williams im Südwesten mit Inverness im Nordosten verbindet. Der Kanal verknüpft mehrere Seen, oder Lochs, miteinander, zum Beispiel Loch Lochy, Loch Oich, Loch Dochfour und Loch Ness. Eröffnet wurde er 1822 als Route für Handelsschiffe, um die gefährliche Westküste zu umgehen. Zur Zeit seiner Eröffnung wurden aber die Boote, für die der Kanal ausgelegt war, von Dampfschiffen ersetzt, die für die Passage zu groß waren.

Heute segeln hauptsächlich Lustboote und Ausflugsschiffe den Fluss entlang und bringen Passagiere zu den Lochs. Von einem Aussichtspunkt aus sehen Besucher einige der insgesamt 29 Schleusen, die dafür sorgen, dass die Schiffe von einem Abschnitt des Kanals zum nächsten transportiert werden. Wer möchte, kann Angeln oder Schwimmen. Für Besucher, die lieber an Land bleiben, gibt es Wander- und Radwege, darunter der 117 Kilometer lange Great Glen Way.

Mehr erfahren
Scott Monument

Scott Monument

star-4
1
18 Touren und Aktivitäten

Das Ehrfurcht gebietende Scott Monument ist ein imposanter gotischer Turm, der dem schottischen Poeten Sir Walter Scott gewidmet ist und die Skyline des Stadtteils New Town dominiert. Es wurde von George Meikle Kemp entworfen, der einen nationalen Architekturwettbewerb gewann, zwischen 1840 und 1844 gebaut und ragt 61 Meter über der Princes Street.

Unter dem zentralen Bogen des Denkmals befindet sich auf einer erhöhten Plattform eine Statue von Sir Walter Scott, der sitzend und begleitet von seinem treuen Hund Maida ein Buch liest. Die Skulptur wurde aus einem soliden Block Carrara-Marmor gemeißelt und ist das Meisterwerk von Sir John Steell. Sie wurde so ikonisch, dass eine bronzene Replik im Central Park in New York aufgestellt wurde. Der dramatische Turm ist auch ein beliebter Aussichtspunkt – eine 287-stufige Wendeltreppe führt auf die Turmspitze.

Mehr erfahren
Scottish National Gallery

National Gallery of Scotland

10 Touren und Aktivitäten

Das Gebäude der National Gallery of Scotland ist imposant – ein neoklassischer Koloss am Hügel The Mount – aber das Innere ist noch imposanter. Hier befindet sich die beeindruckendste Kunstsammlung Schottlands, und obwohl sie nicht die gleiche Größe wie das Metropolitan Museum of Art oder die Tate Modern hat, beherbergt sie zahlreiche Prachtstücke.

Die Sammlung reicht von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert und beinhaltet jede Menge großer Namen. Sie finden hier Werke von Titian und Raphael, Rembrandt und Velasquez. In der Abteilung über das 19. Jahrhundert können sie Stücke von Van Gogh, Cezanne, Monet, Degas und Gaugin sehen.

Mehr erfahren
Old High Church (Old High St. Stephen’s)

Old High Church

star-4
16
3 Touren und Aktivitäten

Die historische Old High Church, die vom St. Michael‘s Mount am Ufer des River Ness auf die Stadt blickt, ist die älteste Kirche in Inverness und für den Sitz der ersten Gemeinde in Inverness bekannt, deren Wurzeln auf die Zeiten der Kelten zurückgehen. Die Legende besagt, dass St Columba von Iona, der irische Mönch, der das Christentum nach Inverness brachte, einst von diesem Hügel aus predigte, auf dem die Kirche heute steht.

Trotz seiner keltischen Wurzeln geht das heutige Kirchengebäude zum größten Teil auf das 18. Jahrhundert zurück. Teile des Glockenturms stammen aber aus dem 14. Jahrhundert. Dieser ist für seine restaurierte Willis Orgel und die Marmorkanzel aus Iona bekannt. Neben ihrer langen Geschichte als religiöses Zentrum wurde die Kirche auch als Gefängnis und Hinrichtungsstätte nach der Schlacht von Culloden 1746 benutzt. Das ganze Jahr über finden in der Kirche regelmäßige Sonntagsgottesdienste statt.

Mehr erfahren
Eden Court Theatre and Cinema

Eden Court Theatre

4 Touren und Aktivitäten

Eden Court ist eine moderne Perle von einem Theater und beherbergt eine Bandbreite an Vorführungen der darstellenden Künste, darunter Musik, Theater, Oper, Ballett, Tanz und Film. Um all diese Veranstaltungen unter einem Dach zu vereinen und Ateliers für Kunstkurse zur Verfügung zu stellen, wurde 1976 ein neues Gebäude errichtet, das gleich neben dem River Ness steht. Das Theater zeigt mit seinen scharfen Kanten und der Fassade aus Metall und Glas einen eher Retro-futuristischen Stil. Es steht damit im krassen Kontrast zu dem gotischen Herrenhaus nebenan, die offizielle Residenz des Bischofs von Moray. Doch der kleine Palast aus einem ganz anderen Jahrhundert wurde erfolgreich in das moderne Eden Court Theatre integriert und beherbergt heute die Garderoben, Büros und ein kleines Kino.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973