Letzte Suchanfragen
Löschen

Schottland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Edinburgh Schloss
star-5
4849
10 Touren und Aktivitäten

Das Edinburgh Castle thront seit mehr als 1.000 Jahren über Schottlands Hauptstadt. Die geschichtsträchtige ehemalige königliche Residenz ist heute ein Museum mit detaillierten Exponaten und historischen Artefakten, die die geschichtsträchtige Vergangenheit des Schlosses beleuchten.

Mehr lesen
Nationales Wallace-Denkmal
star-5
1730
7 Touren und Aktivitäten

Dieser Turm im gotischen Stil wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut und erinnert an William Wallace, den mittelalterlichen schottischen Freiheitskämpfer, dessen Geschichte 1995 im Blockbuster Braveheart fiktionalisiert wurde. Zeigt Chronik-Schlüsselepisoden aus der schottischen Geschichte, während die Oberseite einen Blick auf Stirling Castle und die umliegende Landschaft bietet.

Mehr lesen
Crathes Castle
star-5
10

Das Crathes Castle aus dem 16. Jahrhundert liegt inmitten der bewaldeten Landschaft von Aberdeenshire und ist bekannt für seine Verbindungen zu Robert the Bruce. Das Innere des Turmhauses verfügt über original bemalte Decken, Porträts und antike Möbel, während das 240 Hektar große Anwesen ummauerte Gärten und Parkanlagen umfasst, die von markierten Wegen durchzogen sind.

Mehr lesen
Glenlivet Distillery
star-5
102
1 Tour und Aktivität

Inmitten der sanften Täler von Schottlands führender Whisky-Region Speyside im Cairngorms-Nationalpark wurde die Glenlivet Distillery 1824 eröffnet und gilt als der Urvater aller Single Malts. Das Glenlivet wurde in einzigartigen laternenförmigen Kupferstills destilliert und mindestens 12 Jahre in den obligatorischen Eichenfässern gereift. Dank der Verwendung von schottischer Gerste und Quellwasser aus dem örtlichen Josie's Well hat es einen fruchtigen, weichen Geschmack. Heute gehört es der französischen Firma Pernod Ricard und ist eine der größten Brennereien auf Speyside und der meistverkaufte Whisky in den USA. Sie produziert jedes Jahr fast sechs Millionen Liter Single Malt und behält dabei viele traditionelle Produktionsmethoden bei, sei es auf industrieller Ebene Rahmen. Im Gegensatz zu den meisten kleineren Speyside-Brennereien findet die Abfüllung nicht vor Ort statt, sondern verfügt über ein preisgekröntes Besucherzentrum mit einer Ausstellung, in der die Entwicklung der Marke gezeigt wird, sowie ein Café, in dem mit Whisky getränkte Kuchen verkauft werden.

Die Glenlivet Distillery ist eines der wichtigsten Highlights des selbstfahrenden Malt Whisky Trail durch Speyside und bietet Führungen und Verkostungen verschiedener Drams an. Besucher können auch ihren eigenen Single Malt abfüllen, um ihn mit nach Hause zu nehmen.

Mehr lesen
Insel Harris
star-5
75

Im Norden von Harris, geteilt durch Loch Tarbert, in Nord- und Süd-Harris, dreht sich alles um die dramatischen Berge, während im Süden einige der besten Strände des Landes liegen, wie Luskentyre - die berühmte Sandbucht mit Blick auf die stürmische Insel Taransay. Obwohl es eine Überraschung sein mag, ist die Isle of Harris überhaupt keine Insel. Es ist tatsächlich mit Lewis verbunden.

Harris ist weltberühmt für Harris Tweed und es gibt eine starke Tradition von hochwertigen Kunsthandwerksgeschäften und Galerien. Besuchen Sie das verlassene Dorf Molinginish und schlendern Sie durch die schwarzen Häuser der Steinmauern, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie das Leben der Crofters in der nicht allzu fernen Vergangenheit gewesen sein muss. In der Nähe des Dorfes Rodel ist auch die mittelalterliche Kirche St. Clemens ein beliebter Besuch. Von Harris aus können Sie auch eine Bootsfahrt zur schroffen Insel St. Kilda unternehmen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und über eine Million Vögel beherbergt. Viele Wanderer sind ein beliebter Ort zum Bergwandern und Kajakfahren. Sie kommen nach Harris, um Clisham zu besteigen, der mit 2621 Fuß der höchste Berg der Äußeren Hebriden ist.

Mehr lesen
Scotts Ansicht
star-5
378
1 Tour und Aktivität

Scott's View, benannt nach Schottlands größtem romantischen Schriftsteller des späten 18. Jahrhunderts, Sir Walter Scott, bietet Reisenden ein episches Panorama, das sich über die grüne Landschaft Südschottlands erstreckt. Der Schriftsteller lebte in der Nähe, während er seine größten Werke vollendete, darunterRob Roy undIvanhoe , und sein Lieblingsplatz in der Natur (von vielen) befand sich auf dem Bemersyde Hill über einem Mäander im Fluss.

Von hier aus können Reisende die drei Gipfel der Eildon Hills, das sprudelnde Wasser des Flusses Tweed und die mit Heidekraut bewachsenen Hügel sowie das darunter liegende sanfte Tweed Valley sehen. Im Frühjahr ist der Vordergrund mit jasminfarbenem Stechginster bedeckt, während im Herbst die Aussicht rot und braun leuchtet. Sir Walter Scott war von dieser Ansicht so begeistert, dass sein Leichenwagen auf dem Weg zu seiner Beerdigung ein letztes Mal hier vorfuhr.

Heutzutage markiert ein einfacher Steinsockel und eine Gedenktafel den Ort, der auf einer Reihe von Rad- und Wanderrouten sowie vielen Tagesausflügen von Edinburgh in die Borders-Region enthalten ist. Scott's View ist ein beliebter Ort für frisch verheiratete Paare, die fotografiert werden sollen.

Mehr lesen
Loch Ness
star-5
12150
4 Touren und Aktivitäten

So riesig Loch Ness auch ist, seine Größe ist weder der Grund für seinen weltweiten Ruhm noch die herrliche Umgebung. Der wahre Grund, warum Besucher in dieses schottische Gewässer strömen, ist die Entdeckung des schwer fassbaren Loch Ness Monsters. Gerüchte über Nessie sind aufgetaucht, seit ein irischer Mönch im siebten Jahrhundert zum ersten Mal etwas Ungewöhnliches im schwimmenden Wasser des Sees erblickte. Heute. Reisende kreuzen immer noch um den See in der Hoffnung, das mysteriöse Wassermonster zu sehen.

Mehr lesen
Orkney-Inseln
star-5
414

Die Orkney-Inseln sind ein archäologisches Wunderland und von der Nordspitze des schottischen Festlandes durch das unruhige Wasser der Pentland Firth-Straße getrennt. Orkney besteht aus etwa 20 bewohnten Inseln und vielen weiteren unbewohnten und ist mit prähistorischen Ruinen und Überresten der Wikinger übersät. Das Innere der Inseln, ein Flickenteppich aus mit Heidekraut bewachsenen Mooren und fruchtbarem Grasland, ist von herrlichen Sandstränden und steilen Küstenklippen umgeben.

Mehr lesen
Glencoe (Glen Coe)
star-5
13611

Das dramatische Glencoe (Glen Coe) grenzt an steile Berge mit Wasserfallfäden und ist das Zeug für schottische Postkarten. Obwohl es historische Bedeutung hat - es war der Ort des Glencoe-Massakers des MacDonald-Clans von 1692 - und sein eigenes Skigebiet, das Glencoe Mountain Resort, ist die spektakuläre Landschaft die Hauptattraktion des Tals.

Mehr lesen
königliche Meile
star-5
10725
8 Touren und Aktivitäten

Die stimmungsvolle Durchgangsstraße Royal Mile führt durch den historischen Kern der schottischen Hauptstadt Edinburgh und erstreckt sich etwas mehr als eine Meile vom Edinburgh Castle bis zum Palace of Holyroodhouse. Beide Seiten der teilweise verkehrsberuhigten Straße sind von historischen Granitgebäuden mit Schaufenstern mit schottischen Symbolen umgeben, von Tartan über Whisky bis hin zu Shortbread. Zwischen den ehemaligen Mietshäusern und Tavernen befinden sich dunkle, armbreit breite Gassen, die lokal als geschlossen bezeichnet werden.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Schottland

Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle

star-5
3980
4 Touren und Aktivitäten

Das Eilean Donan Castle ist eine der am meisten fotografierten Stätten in Schottland und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Diese Burg am Loch wurde als Verteidigung gegen die Wikinger erbaut und während der jakobitischen Aufstände im 18. Jahrhundert genutzt. Sie wurde im 20. Jahrhundert restauriert und ist heute ein beliebtes Ziel für Hochzeiten und Touren.

Mehr erfahren
St. Andrews Castle

St. Andrews Castle

star-5
489

St. Andrews Castle an der Ostküste Schottlands stammt aus dem 11. Jahrhundert und war die Heimat der Erzbischöfe von St. Andrews. Es war einst das Hauptverwaltungszentrum der schottischen Kirche. Die Burg wurde während der Unabhängigkeitskriege schwer beschädigt und von der ursprünglichen Burg ist heute nur noch wenig übrig. Die neue Burg wurde um 1400 fertiggestellt und leicht zu verteidigen gebaut. Steile Klippen im Norden und Osten schützten die Burg, und das Gebäude enthielt dicke Vorhangfassaden und Gräben. Fünf quadratische Türme dienten dem Bischof, seinem großen Haushalt und den Gästen als Wohnraum.

Später diente St. Andrews Castle als Gefängnis. Besucher können den Flaschenkerker sehen, in dem John Knox und George Wishart möglicherweise inhaftiert waren. Auch die Leiche von Kardinal Beaton wurde nach seinem Mord hier aufbewahrt. Die Mine vermittelt den Besuchern einen Eindruck von der mittelalterlichen Belagerungskriegsführung. Das Schloss bietet auch einen beeindruckenden Blick auf das Meer über die zerklüftete felsige Küste.

Mehr erfahren
Grassmarket

Grassmarket

star-5
3569
6 Touren und Aktivitäten

Der geschichtsträchtige Grassmarket befindet sich direkt unter dem Edinburgh Castle und ist nur eine Gehminute von der berühmten Royal Mile und dem National Museum of Scotland entfernt. In dieser lebendigen und historischen Gegend können Besucher die mittelalterliche Atmosphäre genießen und dabei eine der berühmtesten Aussichten der Stadt, das mächtige Edinburgh Castle, bestaunen.

Ein Spaziergang über die George IV Bridge führt zur Bobby-Statue der Greyfriars und durch einige der ältesten und berühmtesten Straßen Edinburghs, darunter die Candlemaker Row, die Victoria Street und den West Port.

Der Grassmarket war traditionell ein Treffpunkt für Markthändler und Viehzüchter mit temporären Unterkünften und Tavernen. Es war auch einmal ein Ort der öffentlichen Hinrichtung, und ein Denkmal in der Nähe der Stelle, die einst vom Galgen besetzt war, wurde 1937 geschaffen, um mehr als 100 Menschen zu gedenken, die in einer Zeit namens The Killing Time am Galgen starben.

Heutzutage ist das alte Marktgebiet von Pubs, Clubs, Geschäften und zwei großen Hotels umgeben. Die meisten Gebäude in der Gegend sind viktorianisch, mit mehreren modernen Gebäuden auf der Südseite der Gegend.

Mehr erfahren
St Andrews

St Andrews

star-5
1262
5 Touren und Aktivitäten

Die Küstenstadt St. Andrews ist bekannt für ihre prächtigen Kathedralenruinen aus dem 12. Jahrhundert und die Eliteuniversität, die im 15. Jahrhundert gegründet wurde. Sowohl Prinz William als auch Kate Middleton besuchten die Schule. St. Andrews ist auch ein Wallfahrtsort für Golfer, die den berühmten Old Course ausprobieren möchten, der etwa 600 Jahre alt ist.

Mehr erfahren
George Square

George Square

star-5
1532
3 Touren und Aktivitäten

Der George Square wird von hochmütigen Gebäuden auf allen Seiten in den Schatten gestellt und von Statuen großer Schotten umgeben. Er macht Sinn für die Behauptung des Dichters John Betjeman, Glasgow sei „die größte viktorianische Stadt der Welt“.

Der nach König Georg III. Benannte und 1781 erbaute George Square war kaum mehr als eine schlammige Mulde, in der Pferde geschlachtet wurden. Heute ist es von einigen der großartigsten Gebäude der Stadt umgeben, nicht zuletzt von den imposanten Glasgow City Chambers auf der Ostseite.

Für die Glasweger ist der George Square das kulturelle Zentrum der Stadt. Das ganze Jahr über finden Konzerte und Veranstaltungen statt. Im Winter wird es lebendig, wenn Kinder auf der Eisbahn Schlittschuh laufen und Eltern auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein genießen. Im Sommer ist der George Square ein guter Ort, um eine Bank zu finden und die Welt vorbeizuschauen.

Der George Square führt zu Glasgows berühmten Einkaufsstraßen in der Style Mile sowie zum noblen Merchant City-Viertel. Glasgows wichtigstes Touristeninformationsbüro befindet sich auf der Südseite, und Sightseeing-Busse beginnen ihre Reise hierher. Dies ist ein praktischer Ort, um sich an der Stadt zu orientieren.

Mehr erfahren
Kathedrale von Glasgow

Kathedrale von Glasgow

star-5
1736
4 Touren und Aktivitäten

Die Kathedrale von Glasgow stammt aus dem Mittelalter und ist die einzige mittelalterliche Kathedrale auf dem schottischen Festland, die die Reformation fast vollständig überstanden hat. Es ist ein prächtiges gotisches Bauwerk mit Buntglasfenstern, einer Chorwand aus Stein aus dem 15. Jahrhundert und dem Grab von St. Mungo, Glasgows Schutzpatron.

Mehr erfahren
Doune Castle

Doune Castle

star-5
3189
10 Touren und Aktivitäten

Das mittelalterliche Doune Castle ist ein beliebter Drehort für Film- und Fernsehproduktionen und wurde inMonty Python und dem Heiligen Gral ,Game of Thrones undOutlander gezeigt . Das Schloss, das im 14. Jahrhundert für den Herzog von Albany erbaut wurde und heute halb zerstört ist, hat so berühmte Gäste wie Mary, Königin der Schotten und Bonnie Prince Charles begrüßt.

Mehr erfahren
Altstadt von Edinburgh

Altstadt von Edinburgh

star-5
10065
8 Touren und Aktivitäten

Das historische Herz von Edinburgh, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt, beherbergt die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die zentrale Arterie ist die Royal Mile, die das Edinburgh Castle mit dem Palace of Holyroodhouse verbindet. Sie ist gesäumt von Top-Attraktionen wie der St. Giles Cathedral, Camera Obscura und World of Illusions sowie dem Scottish Parliament Building.

Mehr erfahren
Ring von Brodgar

Ring von Brodgar

star-5
390

Zwischen dem hohen grünen Gras und dem lila Heidekraut zwischen Loch Harray und Stenness stießen die stehenden Steine des Ring of Brodgar wie rostige Riesenschwerter aus der Erde.

Mit einem Durchmesser von 104 Metern sind 27 der ursprünglich 60 Steine erhalten. Damit ist dies der drittgrößte Steinkreis in Großbritannien. Es wurde angenommen, dass es zwischen 2000 und 2500 v. Chr. Erbaut wurde. Es war eines der letzten dieser Denkmäler im neolithischen Orkney. Ausgrabungen des Geländes haben viele Keramik- und Tierknochen entdeckt. Es scheint also, als ob das Kochen und Essen am noch sichtbaren Herd hier vor 5.000 Jahren an der Tagesordnung war.

Die Schönheit des Ring of Brodgar ist berühmt für seine perfekt kreisförmige Form und besteht darin, dass Sie im Gegensatz zu Stonehenge bis zu den Steinen gelangen können. Achten Sie beim Wandern auf Wikinger-Graffiti auf einigen Steinen: Runenschnitzereien der nordischen Invasoren aus dem 12. Jahrhundert sind auf einigen zu sehen. Nur wenige hundert Meter entfernt können Sie auch die neolithische Barnhouse-Siedlung besichtigen, die 1984 entdeckt wurde.

Mehr erfahren
Italienische Kapelle

Italienische Kapelle

star-5
408

Als 1942 550 italienische Soldaten in der sengenden nordafrikanischen Wüste gefangen genommen wurden, musste dies einen ziemlichen Schock ausgelöst haben, als sie im Winter auf die schottische Insel Orkne geschickt wurden. Die Kriegsgefangenen wurden hierher geschickt, um die „Churchill Barriers“ zu bauen, eine Reihe von Dammwegen, die die britische Grand Fleet im Hafen von Scapa Flow schützen sollten. Bis 1943 baten die Heimweharbeiter um eine Kapelle, in der sie anbeten konnten. Was haben sie bekommen? Zwei Nissen-Hütten, in denen sie sich außerhalb der Arbeitszeit zusammenschließen und arbeiten sollten.

Was als nächstes geschah, ist ein schönes Symbol für Frieden, Glauben und die Kraft des menschlichen Einfallsreichtums, selbst in Kriegszeiten. Lokale Orkney-Künstler stellten Pinsel und Posterfarben zur Verfügung, um die Hütten zu dekorieren. Bully-Beef-Dosen wurden in provisorische Kerzenhalter umgewandelt; Holz, das aus Schiffswracks gespült wurde, wurde zur Herstellung von Möbeln verwendet; Ein Autoauspuff wurde mit Beton bedeckt, um ein Taufbecken zu schaffen. Langsam aber sicher wurden diese beiden Stahlschuppen zur römisch-katholischen Kapelle der italienischen Träume.

Der Hauptmann hinter der Dekoration der Kapelle war POW Domenico Chiocchetti, der eine falsche Fassade malte, so dass sie wirklich wie die römisch-katholischen Heimatkirchen aussah. Er widmete sich so sehr dem Projekt, dass er, als alle 1944 nach Hause geschickt wurden, das Projekt abschloss.

1960 kehrte Chiocchetti von seinem Haus in Moena, Italien, nach Orkney zurück, um bei einer Restaurierungsprojektion der Kapelle zu helfen. Als er drei Wochen später ging, schrieb er einen Brief an die Menschen in Orkney: "Die Kapelle gehört dir, damit du sie liebst und bewahrst. Ich nehme die Erinnerung an deine Freundlichkeit und wundervolle Gastfreundschaft mit nach Italien."

Mehr erfahren
Cairngorms Nationalpark

Cairngorms Nationalpark

star-5
7068
2 Touren und Aktivitäten

Der Cairngorms National Park erstreckt sich über 1.500 Quadratkilometer und ist ein beliebtes Ziel für Mountainbiker, Naturliebhaber, Seekajakfahrer und Wanderer. Der Park wurde von National Geographic zu einem der letzten großen Orte der Welt ernannt und ist der perfekte Ort, um Schottlands berühmte wilde Landschaften mit Granitbergen und tiefen Seen zu genießen.

Mehr erfahren
Kilt Rock

Kilt Rock

star-5
3546
3 Touren und Aktivitäten

Kilt Rock ist eine Klippe am nördlichen Ende von Trotternish in Nordschottland. Es wurde Kilt Rock wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Kilt genannt. Die vertikale Klippe besteht aus magmatischem und sedimentärem Gestein, die in vertikalen Bändern zusammenkommen und wie die Falten eines Kilt aussehen. Die Klippe ist 200 Fuß hoch und eine der vielen beeindruckenden Klippen entlang dieser Küste.

Kilt Rock befindet sich in der Nähe eines Wasserfalls, der in das Kieselufer des Sound of Raasay stürzt. Dieser Wasserfall heißt Mealt Waterfall, und manchmal ist der Wind hier so stark, dass das Wasser nicht einmal den Boden erreicht, bevor es weggeblasen wird. Es gibt einen beliebten Aussichtspunkt mit Blick auf die dramatischen Klippen, wo Besucher sowohl den Kilt Rock als auch den Mealt Waterfall sehen können. Es ist ein eingezäunter Bereich und ermöglicht es den Besuchern, ihre Postkartenbilder dieser beiden Naturschönheiten in einem Rahmen zu erhalten.

Mehr erfahren
Fort Augustus

Fort Augustus

star-5
6406
4 Touren und Aktivitäten

Fort Augustus am südwestlichen Ufer von Loch Ness ist ein malerisches Dorf mit 600 Einwohnern, das in den Sommermonaten voller Besucher ist. Fort August war ursprünglich eine Garnison aus dem 18. Jahrhundert und liegt an der Kreuzung von vier alten Militärstraßen.

Fort Augustus ist von Heidehügeln umgeben und vom kaledonischen Kanal in zwei Teile geteilt. Hier können sich Tagesausflügler entspannen und beobachten, wie die Boote das längste Schleusensystem des Kanals beherrschen. Der Caledonian Canal verläuft von Küste zu Küste und wurde 1822 entworfen, um Handels-Skippern eine Abkürzung im ganzen Land zu bieten und um zu verhindern, dass Boote Schaden nehmen. Zu dieser Zeit neigten lästige französische Piraten dazu, die offene See zu durchkämmen! Wer sich für den Kanal interessiert, kann im Caledonian Canal Heritage Centre mehr erfahren. Interessant ist auch das Clansman Center, das Einblicke in das Hochlandleben des 17. Jahrhunderts bietet.

Zu den Besuchern von Fort Augustus zählen Radfahrer und Fußgänger, die den Great Glen Way befahren, einen 73 Meilen langen Weg, der von Inverness im Osten nach Fort William an der Westküste Schottlands führt. Es gibt immer viele Loch Ness Monster-Jäger, die auch im Dorf Tee und Kuchen genießen.

Mehr erfahren
Die Eremitage

Die Eremitage

star-5
849
6 Touren und Aktivitäten

Die Eremitage liegt versteckt am Rhododendron-Ufer des Flusses Braan, westlich des historischen Dunkeld. Sie ist ein idyllischer Waldspaziergang durch den Craigvinean Forest, der im 18. Jahrhundert angelegt wurde und sich heute kaum verändert hat.

Durch eine Schlucht inmitten von Douglasien (einschließlich Schottlands höchster mit 18 Metern) erreicht ein einfacher 15-minütiger Spaziergang die Black Linn-Wasserfälle, die von der georgischen Torheit von Ossian's Hall übersehen werden, die nach einem dritten Jahrhundert benannt wurde Einsiedler. Einen Schritt weiter befindet sich die Ossianische Höhle, die als Wohnort des Einsiedlers geschaffen wurde. Beide wurden 1757 für den Herzog von Atholl erbaut. Der Eremitage-Spaziergang wurde seitdem von Dichtern wie William Wordsworth, dem Maler JMW Turner und Königin Victoria genossen Die Torheiten verfielen jedoch zu Beginn des 20. Jahrhunderts, bevor sie dem Scottish National Trust gespendet und 2008 renoviert wurden. Heute enthält die Ossian-Halle wieder eine magische Spiegelhalle. Eine Steinbrücke aus dem Jahr 1770 und ein Totempfahl aus einem prächtigen Douglasie sitzt in der Nähe.

Der Hermitage-Spaziergang ist mit einem Wandernetz rund um Dunkeld verbunden und obwohl er zu jeder Jahreszeit schön ist, ist er im Herbst am schönsten, wenn die Laubbäume golden werden und der Black Linn-Wasserfall am spektakulärsten ist.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973