Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Spanien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Sagrada Família
star-4.5
1029
375 Touren und Aktivitäten

La Sagrada Familia ist zweifellos das bekannteste Gebäude in Barcelona. Der Bau der im Stadtteil L'Eixample befindlichen Basilika wurde im Jahr 1882 aufgenommen. Seitdem gehört diese Sehenswürdigkeit fest zum Bild der Stadt und erfreut sich bei Touristen stetig wachsender Beliebtheit.

An dem sehr komplexen Gebäude werden fortwährend Baumaßnahmen vorgenommen. Antoni Gaudí widmete diesem Bauprojekt 43 Jahre seines Lebens. Seit seinem Tod im Jahr 1926 wurde diese Aufgabe an verschiedene Architekten weitergegeben. Und obwohl die Verantwortung in den vergangenen Jahren durch viele Hände gereicht wurde, haben alle beteiligten Architekten die Vision Gaudís respektiert und ihre Design-Entwürfe dementsprechend gestaltet.

Das Innere der Kirche ziert eine beeindruckende Buntglasfensterfront im Hauptschiff. Besucher können die Türme ganz bequem über einen Fahrstuhl erreichen und von oben die Aussicht genießen. In kleineren Räumen wird die Geschichte der Vergangenheit und der Zukunft des komplexen Gebäudes in Form von Ausstellungen erzählt. La Sagrada Familia wird voraussichtlich 2026 fertiggestellt – pünktlich 100. Jubiläum von Gaudí.

Mehr lesen
Catalunya Square (Plaça de Catalunya)
105 Touren und Aktivitäten

Der Plaça de Catalunya liegt strategisch günstig an der Kreuzung zweier der belebtesten Boulevards der Stadt – La Rambla und Passeig de Gràcia – und ist daher ein guter Startpunkt für Besichtigungsspaziergänge durch Barcelona. Der Platz ist mehr als nur ein Navigationspunkt, er ist auch das symbolische Herz der Stadt; der große, von Bäumen gesäumte Platz ist Tag und Nacht voller Aktivität.

Der Plaça de Catalunya ist umgeben von Restaurants, Cafés und Bars, einschließlich des ikonischen Café Zurich und des Hard Rock Cafes, und beherbergt große Kaufhäuser wie El Corte Inglés, FNAC und Habitat. Außerdem befinden sich hier dramatisch ausgeleuchtete Brunnen und monumentale Skulpturen, wie z. B. die La Deessa von Josep Clara aus weißem Marmor und das Monument für Francesc Macià von Josep Subirachs.

Mehr lesen
Royal Alcázar of Seville (Real Alcázar de Sevilla)
star-4
97
236 Touren und Aktivitäten

Die Reales Alcazáres, oft auch Alcázar oder Königlicher Alcázar Palast genannt, wurden einst als Festung erbaut, aber von verschiedenen Generationen an Herrschern verändert, die Paläste, Säle, Höfe und die anliegenden Gärten errichteten. Obwohl sie kleiner sind als die Alhambra, hatten sie einen ähnlichen Einfluss und sind als Weltkulturerbe gelistet.

Es ist kein Wunder, dass einen Alcázar an die Alhambra erinnert, denn die bekanntesten Architekten der Alhambra beteiligten sich an ihrem Bau. Das Meisterstück ist wohl der Patio de las Doncellas mit seinen schönen Bögen, Gärten und Spiegelteichen.

Alcázar wird mit vielen bunten Figuren in Verbindung gebracht, darunter Pedro I (oft auch Pedro der Schreckliche genannt), der einen Großteil des Baus verantwortete. Die Regenwasserbecken unter dem Gebäude sind nach einem seiner Opfer benannt, eine Schönheit, die er so gnadenlos verfolgte, dass sie sich selbst mit brennendem Öl entstellte und Nonne wurde.

Mehr lesen
Seville Cathedral (Catedral de Santa María de la Sede)
star-5
1
238 Touren und Aktivitäten

Als die Konstrukteure der Kathedrale von Sevilla sich dem Bau einer neuen Kirche an der Stelle der alten Moschee der Stadt widmeten, waren sie nicht zurückhaltend. Sie wollten das Beste vom Besten, das Übermaß – und sie bekamen es.

Der Bau dieser einzigartigen Kathedrale begann um das Jahr 1400 und wurde erst in den 1500 Jahren fertig gestellt. Sie ist nach wie vor die größte gotische Kathedrale der Welt und die drittgrößte Kirche. Sie hat 80 Kapellen.

Und welch eine Pracht in diesen Kapellen! Gold, Gold und noch mehr Gold; unschätzbar wertvolle Kunststücke von Größen wie Goya und Murillo; Glasmalereien; und, so wird gemunkelt, den Überresten von Christopher Columbus.

Neben der Kathedrale befindet sich der Giralda Turm, einst Minarett der Moschee, die für die Kathedrale Platz machte, heute ein Glockenturm. Steigen Sie die steilen Rampen bis ganz oben hinauf und genießen Sie den unvergleichbaren Blick auf Sevilla und seine Kathedralen.

Mehr lesen
Palace of Catalan Music (Palau de la Música Catalana)
star-5
2
52 Touren und Aktivitäten

Am La Ribera liegt der beeindruckende Palau de la Música Catalana, eine der bekanntesten Konzerthallen der Stadt, berühmt für seine verzierten Räume. Der katalanische Architekt Lluís Domènech i Montaner erbaute ihn 1908 für den Orfeó Català Chor. Es ist und bleibt ein wichtiger Ort für traditionelle katalanische Volksmusik.

Charakteristisch für den Palau ist die Backsteinfassade mit Mosaiken, bunten Säulen und verzierten Balkonen. Im Inneren ist er noch beeindruckender mit einem großzügig dekorierten Zuschauerraum. Der Palau beherbergt die Werke einiger bekannter katalanischer Architekten, darunter Keramikmosaike und Reliefbüsten von Eusebi Arnau, einen Steinbogen von Pau Gargallo, Mosaike von Lluís Bru und Buntglas von Antoni Rigalt.

Trotz mittelmäßiger Akkustik bietet der Palau einen passenden Hintergrund, was die Konzerte zu einem audiovisuellen Erlebnis macht. Meist ist er ausverkauft, also früh buchen oder eine geführte Tour durch den Zuschauersaal mitmachen.

Mehr lesen
Park Güell
star-4
93
134 Touren und Aktivitäten

Park Güell gilt als das bunteste Werk Gaudís und als der Ort, an dem auf großer Fläche zahllose Werke des verspielten Architekten zu sehen sind. Eigentlich sollte der Park als Wohnprojekt für die reiche Gesellschaft dienen, doch als diese sich gegen einen Umzug auf den Hügel entschied, wurde er zum öffentlichen Spielplatz.

Gaudí verbrachte die ersten 15 Jahre des 20. Jahrhunderts damit, die vielen Brunnen, Spazierwege und Bänke in seinem typischen Stil zu entwerfen. Zu den beliebtesten Plätzen des Parks gehören die hellen, bunten Mosaikbänke oben auf dem Hügel, von wo aus man einen unvergleichlichen Panoramablick auf die Stadt hat und ein paar phantastische Fotos vom Park schießen kann.

Ein weiteres Muss ist der Besuch im Gaudí Haus Museum des Parks. Das rosafarbene Haus am Fuße des Hügels ist der Ort, an dem Gaudí die letzten zwei Jahrzehnte seines Lebens verbrachte. Hier sieht man Möbel und andere Werke, die der Architekt damals designte.

Mehr lesen
Guggenheim Museum
star-4.5
6
67 Touren und Aktivitäten

Das Guggenheim Museum von Bilbao, das 1997 eröffnet und von dem weltbekannten Architekten Frank Gehry entworfen wurde, gilt als eines der wichtigsten architektonischen Werke seiner Zeit. Im Inneren der gewellten und spiegelnden Außenwände stößt man auf eine rotierende Kunst-Wunderwelt aus modernen und zeitgenössischen Werken.

Das Konzept des Museums wurde aus der Mission geboren, die viertgrößte spanische Stadt, die als einer der wichtigsten Häfen des Landes gilt, wieder zum Leben zu erwecken. Bilbao, eigentlich eine Industriestadt, zog mit seinem Guggenheim Museum in den ersten drei Jahren mehr als vier Millionen Touristen an und glich mit seiner Wirtschaftlichkeit und den Steuern das aus, was sein Bau gekostet hatte.

Bei einem Besuch des Museums am Fluss kann man durch die mehr als 100 Ausstellungen schlendern, die alle miteinander verbunden und um ein zentrales, lichtdurchströmtes Atrium angeordnet sind.

Mehr lesen
Barceloneta Beach
71 Touren und Aktivitäten

Wenige Städte haben Strände mit so viel Elan wie Barcelona, und mit 4,2 Kilometern Sandstrand gibt es hier viele Optionen, aus denen Sie wählen können. Der berühmteste Strand ist Barceloneta, der leicht mit dem Bus vom Stadtzentrum aus erreichbar ist und während der Sommermonate gefüllt ist mit Einheimischen und Touristen.

Ob Sie der Hitze in der Stadt entkommen, Ihre Bräune intensivieren oder in das kühle Mittelmeer eintauchen wollen – Barceloneta bietet viele Möglichkeiten, Sie bei Laune zu halten. Trinken Sie einen Sangria in einer der Strandbars (Chiringuitos) am Wasser, spielen Sie mit den Einheimischen eine Runde Beach Tennis oder Volleyball, oder entdecken Sie die Souvenirläden und Cafés am Boulevard Passeig Maritim. Die Aktiveren können Wassersport betreiben - Surfen, Windsurfen, Kitesurfen – oder auf der belebten Strandpromenade walken, joggen und Fahrrad fahren.

Mehr lesen
Mezquita (Mosque-Cathedral of Córdoba)
star-4.5
514
162 Touren und Aktivitäten

Die Mezquita von Córdoba - oder Große Moschee - ist das stolzeste Bauwerk der Stadt und steht dort, wo sich einst die christliche Kirche San Vicente befand. Sie gilt als eine der schönsten islamischen Gebäude in der westlichen Welt.

Dieser Platz wurde das erste Mal im Jahr 600 bebaut. Nach der islamischen Eroberung im 8. Jahrhundert wurde der Standort der westgotischen Kirche für eine Weile zwischen Christen und Muslimen aufgeteilt. Schließlich wurde er aber vom Gouverneur von al-Andalus gekauft, so dass mit dem Bau der islamischen Moschee 785 durch Emir Abdurrahman I begonnen werden konnte.

Seitdem hat sich das Bauwerk parallel zur Geschichte Spaniens immer weiterentwickelt. Es wurde ein Minarett angebaut und das Gebäude vergrößert, so dass es seine jetzigen Ausmaße im Jahr 987 erreichte. Als König Ferdinand Córdoba während der Reconquista 1236 eroberte, wurde das Gebäude als christliche Kathedrale eingesegnet.

Mehr lesen
Palma Cathedral (La Seu)
star-4
3
48 Touren und Aktivitäten

Der große Held der Rückeroberung Spaniens von den Mauren, König Jakob I, segelte 1229 in einem schrecklichen Sturm zu den Balearen. Er versprach, eine riesige Kathedrale zu Ehren des christlichen Gottes zu bauen, wenn er es zur besetzten Insel schaffen würde: Die La Seu Kathedrale.

Jakob erreichte Mallorca und nahm erfolgreich alle 4 Inseln ein, um anschließend die sagenhafte Moschee von Palma in eine der schönsten gotischen Kirchen Europas umzuwandeln.

Das Äußere der La Seu ist mit einer 43m hohen, verzierten Fassade, die über die Jahre von Architekten wie Gaudí restauriert wurde und sich im ruhigen Mittelmeer spiegelt, eine Augenweide an sich, aber auch das Innere ist einen Blick wert.

An der riesigen Kathedrale gibt es einige archäologische Attraktionen. 3 Kirchenschiffe enthalten zahlreiche Schreine in Gold und Silber, 2 barocke Kerzenleuchter aus dem 18. Jhd., die je mehr als 250kg wiegen, und ein Portal Mayor, das sogar das Erdbeben von 1851 überstand.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Spanien

Alhambra (Alhambra de Granada)

Die Alhambra

star-4.5
671
225 Touren und Aktivitäten

Die Alhambra ist nicht nur Spaniens größter architektonischer Schatz, sondern auch eines der Weltwunder. Sie mag zwar auf den ersten Blick nicht so beeindruckend sein wie der Taj Mahal oder die Großen Pyramiden, aber schnell stellt man fest, dass das asketische Äußere eine Wunderwelt an plätschernden Brunnen, clever angelegten Gärten und wunderbar gestalteten Palästen beherbergt.

Mit dem Bau wurde im 11. Jahrhundert auf dem roten Hügel Assabika begonnen, der über Granada thront. Die Alcazaba Festung war das erste Gebäude, das errichtet wurde, gefolgt vom königlichen Palast und der Residenz der Mitglieder des Hofes.

Mehr erfahren
Passeig de Gracia

Passeig de Gracia

star-5
4
172 Touren und Aktivitäten

Der Passeig de Gracia ist eine der bedeutendsten Straßen in Barcelona. Er beherbergt nicht nur gefeierte Architektur, sondern ist wohl auch die teuerste Straße Spaniens. Ursprünglich hieß er Carni de Jesus und begann als ländliches Sträßchen zwischen Barcelona und der damals unabhängigen Stadt Gracia. Gemäß einem Urbanisierungsprojekt in den 1820ern wurde er zu einer breiten Straße umgebaut, die schließlich der Liebling der Aristokraten wurde. Heute ist der Passeig de Gracia aufgrund der Architektur und der Einkaufsmöglichkeiten eine beliebte Touristenattraktion.

In den frühen 1900ern säumten den Passeig de Gracia Häuser, die von bedeutenden Art Nouveau- und Modernista-Architekten – wie z.B. Antoni Gaudí, Pere Falques, Josep Puig i Cadafalch, Lluis Domenech i Montaner und Josep Vilaseca - entworfen wurden.

Mehr erfahren
Hard Rock Café Barcelona

Hard Rock Cafe Barcelona

star-4.5
72
4 Touren und Aktivitäten

Falls Sie ein Musikfan sind, oder einfach ein Fan amerikanischer Gerichte, besuchen Sie das Hard Rock Cafe in Barcelona. Dieses klassische internationale Restaurant befindet sich am Plaça de Catalunya, dem größten Platz der Stadt, und bietet dieselben bei den Gästen so beliebten Speisen an, die man in allen Restaurants der Kette auf der Welt findet.

Aber natürlich erwartet Sie eine völlig neue Sammlung von Rock`n`Roll-Memorabilien. Höhepunkte sind eine von Michael Jackson bei seiner Victory-Tour getragene Jacke, eine Gitarre aus der Sammlung von Jimi Hendrix und ein von niemand anderem als Madonna getragener Teddy. Abgesehen von all diesen Sammlerstücken bietet das Restaurant auch Veranstaltungen, wie z. B. Livemusik an Sonntagen. Und genauso wie leckeres Essen, guter Service und Rock`n`Roll hier Standard sind, gehört der Shop dazu, in dem man das heiß-begehrte Hard Rock Cafe Barcelona T-Shirt kaufen kann.

Mehr erfahren
Teide National Park (Parque Nacional del Teide)

Teide Nationalpark

86 Touren und Aktivitäten

Der Teide Nationalpark ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und der größte und älteste Nationalpark der Kanarischen Inseln. Er ist die Heimat des höchsten Berg Spaniens, dem Teide. Einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa. Der Gipfel des Teide, auf 3,718m ist ein Wahrzeichen und er ist weltweit der dritthöchste Vulkan. Man kann mit einer Seilbahn auf die Spitze gelangen und Besucher können von hier den Blick über die umliegenden Inseln genießen.

Die zerklüftete Landschaft des Parks ist zauberhaft. Ein geologisches Wunder mit Lavafeldern, alten Kratern und vulkanischen Gipfeln. Auf 18,900 Hektar gibt es weitere Höhepunkte, wie zum Beispiel der 3,135m hohe Pico Viejo Vulkan, sowie die unverwechselbare Felsformationen Roques de García und ein einzigartiges Spektrum der einheimischen Flora und Fauna. Darunter gibt es auch seltene Tiere wie die Kanareneidechse und eine beeindruckende Anzahl von Vögeln, wie Geier, Sperber und Rot Milane.

Mehr erfahren
Casa Batlló

Casa Batlló

star-4.5
5
226 Touren und Aktivitäten

Eines der phantasievollsten Gebäude von Barcelona ist das aufwendige Casa Battló, das von dem katalanischen Architekten Antoni Gaudí zwischen 1904 und 1906 erbaut wurde. Es steht auf der berühmten zentralen Straße Passeig de Gràcia und wurde von seinem Namensgeber Josep Battló in Auftrag gegeben. Es bildet einige innovative Strukturen auf der Straße, die von Einheimischen "Mançana de la Discordia" genannt wird (Zankapfel).

Das Originalgebäude aus dem 19. Jhd. wurde komplett von Gaudí mit einer aufwendigen Art Nouvea Fassade erneuert. Es wurde 2005 auf die Liste der UNESCO Welterbestätten gesetzt und so zu einer von Barcelonas eingängigsten Touristenattraktionen. Oft wird es dank seiner verdrehten Fensterrahmen und skelettartigen Säulen nur das "Knochenhaus" genannt.

Mehr erfahren
Papagayo Beach (Playa de Papagayo)

Playa de Papagayo

8 Touren und Aktivitäten

Der Strand Playa de Papagayo ist einer von zahlreichen Sandstränden an der Südküste von Lanzarote und liegt mitten im Monumento Natural de Los Ajaches Nationalpark. Er gilt als einer der schönsten Strände der Insel. Die hufeisenförmige Bucht, die zwischen Meeresklippen liegt und mit hellgoldenem Sand gesegnet ist, eignet sich wunderbar zum Schwimmen, Schnorcheln und für Wassersportarten.

Einen Besuch am Playa de Papagayo lässt sich gut mit den fünf benachbarten Stränden kombinieren - Playa de Afe, Playa de Mujeres, Playa Pozo, Playa de Afe und Playa de la Cera, die auch als die "Papagayo Strände" bekannt sind. Sie werden durch einen Küstenwanderweg miteinander verbunden, der von Punta Papagayo bis nach Playa Blanca führt, und sind für ihren herrlichen Sand, warmes, klares Wasser und exotische Fische im Überfluss bekannt.

Mehr erfahren
Generalife Gardens

Generalife

star-4.5
107
123 Touren und Aktivitäten

Das Generalife wurde als Sommerresidenz für die muslimischen Emire erbaut und sollte als Ort dienen, wo sie sich mit ihren Harems entspannen und die Welt außenvor lassen konnten. Die wunderbaren Gartenanlagen – zweifelsohne das Highlight des Generalife – sind noch immer ein perfekter Ort, um zu entspannen.

Die Gärten des Generalife sind auf Ruhe ausgelegt. Überall fließt Wasser, das die Sinne beruhigt. Große Zypressen bilden Pfade, Brunnen werfen feuchte Bögen in langen Wasserbecken, das feuchte Nass fließt Stufen hinab, Blumen und Bäume verströmen ihren Duft und die Hecken säumen idyllische kleine Rasenflächen. Der Jardín de la Sultana mit seinen steinalten Zypressen ist etwa jener Ort, wo eine der Frauen des Sultans ein Stelldichein mit ihrem Liebhaber hatte (und erwischt wurde), was inmitten dieses Pardieses zu Blutvergießen führte.

Mehr erfahren
Milà House (Casa Milà)

La Pedrera - Das Haus Milà (Casa Milà)

star-4.5
321
219 Touren und Aktivitäten

La Pedrera ist ein Gebäude, das offiziell Casa Milà, auch Milà Haus, genannt wird. Seinen Namen hat es von dem Mann, der das Projekt leitete. La Pedrera bedeutet Steinbruch und das Haus wurde wegen seiner unebenen Steinaußenfläche so von den Einheimischen getauft. La Pedrera ist eines von Gaudís zahlreichen Bauten der Stadt. Es wurde als Appartment- und Bürogebäude für die Oberschicht erbaut.

Obwohl es nie fertig wurde, gilt es als beliebte Touristenattraktion mit einem zugänglichen Stockwerk, das nach seiner Ära erbaut wurde. Das beste an La Pedrera ist das Dach, auf dem man einige beeindruckende Schornsteine bewundern kann, die so geformt wurden, dass sie mittelalterlichen Rittern gleichen. La Pedrera besticht durch eine einzigartige Struktur und wird deshalb sowohl als Symbol der lächerlichen Verschwendung der katalanischen Elite als auch als eines der interessantesten Werke von Gaudí angesehen.

Mehr erfahren
Mt. Teide (El Teide)

Berg Teide

23 Touren und Aktivitäten

Er thront 3.718 m über der Insel Teneriffa und ist Spaniens höchster Berg. Er kann Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes, den Atem rauben. Glücklicherweise muss man den Gipfel nicht besteigen um die Aussicht vom Mount Teide zu genießen. Die Teide Seilbahn bringt Besucher zu einer Aussichtsplattform auf 3,550m, von der aus Sie an klaren Tagen, einen herrlichen Ausblick bis zu den benachbarten Kanarischen Inseln haben. Man kann auch zum Aussichtspunkt wandern. Der Aufstieg, dauert etwa 5 Stunden, aber um die letzten 200m zum den höchsten Punkt zu klettern, benötigt man eine kostenlose Genehmigung vom Nationalpark.

In einem Krater in der Mitte des Teide Nationalparks (ein UNESCO-Weltkulturerbe), steht der Teide Vulkan. Er ist etwa 1 Millionen Jahre alt und gehört mit seinen 7.500 m über den Meeresboden zu den 3 höchsten Vulkanen der Welt. Obwohl der Vulkan seit 1909 nicht ausgebrochen ist, bleibt er aktiv und seismische Aktivitäten wurde zuletzt im Jahr 2003 aufgezeichnet.

Mehr erfahren
Timanfaya National Park (Parque Nacional de Timanfaya)

Timanfaya Nationalpark

35 Touren und Aktivitäten

Mit seinen rauchenden Vulkantuffhügeln und gespenstischen Lavafeldern erscheint die Gegend des Timanfaya Nationalparks wie eine andere Welt im Vergleich zu den lebhaften Strandabschnitten, für die Lanzarote so bekannt ist. Im Mittelpunkt des Parks steht die dramatische Bergkette Montañas de Fuego (Feuerberge) aus rotem und schwarzem Fels, die ihren Namen verliehen bekam, nachdem einige Eruptionen im 18. Jahrhundert die gesamte Insel mit Asche und Lava bedeckten und somit seine Topografie komplett veränderten.

Heute handelt es sich um ruhende Vulkane, doch die geothermische Energie ist dank der vielen Magmakammern in der ganzen Gegend spürbar. Das wird gerne von Tourguides demonstriert, die ein paar Zweige in die rauchenden Löcher werfen, die daraufhin sofort in Flammen aufgehen. Nur auf einer geführten Tour kann man Zugang zum Timanfaya Nationalpark erlangen und die meisten Besucher entscheiden sich für eine geführte Bustour, die im Eintrittspreis des Parks enthalten ist.

Mehr erfahren
Los Hervideros

Los Hervideros

19 Touren und Aktivitäten

Die Küstenklippen von Los Hervideros, eine beeindruckende Sammlung aus Felsen, Höhlen und Lavaröhren an der Westküste von Lanzarote, zählen zu den ungewöhnlichsten geologischen Attraktionen der Insel. Die dramatische Küste wurde während der Eruptionen der Timanfaya Vulkane im 18. Jahrhundert geformt und ist heute mit scharfen Felssäulen, eigenartig aussehenden Bögen und natürlichen Felsskulpturen übersät, die entstanden, als die heiße Lava auf die kalten Wellen traf.

Die einzigartige Landschaft ist der ideale Ort, um Fotos zu machen, das wahre Highlight bei einem Besuch der Los Hervideros ist aber, den Wellen dabei zuzusehen, wie sie an die Küste krachen. Besucher, die von der Spitze der Klippen hinabsehen, werden Zeuge eines natürlichen Spektakels, wenn die Wellen zwischen den Felsen explodieren und das Wasser durch die Überläufe schießt und hoch in die Luft geschleudert wird - ein passendes Beispiel dafür, wie die Klippen an ihren Namen kamen - Los Hervideros bedeutet „kochendes Wasser“ auf Spanisch.

Mehr erfahren
Famara Beach (Playa de Famara)

Playa de Famara

1 Tour und Aktivität

Der pittoreske Strand Playa de Famara, ein 2,8km langer Streifen aus goldenem Sand, umrahmt von hohen Meeresklippen, hat eine riesige Fangemeinde, darunter der bekannte einheimische Künstler César Manrique und der spanische Regisseur Pedro Almodóvar. Die einzigartige Umgebung hat den Strand bei den Einheimischen beliebt gemacht und bietet einiges zum Entdecken. Man kann in den Sanddünen Spazieren gehen, über die El Risco Klippen wandern (Lanzarotes höchster Gipfel) und im traditionellen Fischerdorf Caleta de Famara frischen Fisch und Meeresfrüchte genießen.

Der Strand, der von konstantem Wind und erstklassiger Riff-Brandung profitiert, eignet sich bestens für Wassersportarten. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören Surfen, Windsurfen und Kiteboarden. Die Küstenkliffs kann man gut zum Drachenfliegen nutzen.

Mehr erfahren
Serranos Towers (Torres de Serranos)

Torres de Serranos

star-5
1
79 Touren und Aktivitäten

Das Steintor Torres de Serranos mit seinen zwei Türmen ist alles, was von Valencias ursprünglicher Stadtmauer übrig geblieben ist. Das imposante Tor aus dem 14. Jahrhundert galt als Hauptausgang der Stadt in Richtung Barcelona und Nordspanien.

Heute ist das Tor ein bekannter Ort, um Fotos zu schießen. Außerdem kann man auf die Spitze steigen und den tollen Ausblick auf Valencia genießen.

Kostenlose Touren begleiten einen jeden Tag außer montags durch die Befestigungen und Wege.

Mehr erfahren
Santa Cruz

Der Stadtteil Santa Cruz

star-3
3
169 Touren und Aktivitäten

Weißgekalte Gebäude, Straßen, die einem Labyrinth gleichen und von Orangenbäumen gesäumte Höfe: Kein anderer Platz verkörpert den Charme von Sevilla so wie die Straßen des Stadtteils Santa Cruz. Die ehemalige Judería, das jüdische Viertel, ist Heim einiger der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sevilla; von der großen Kathedrale mit ihrem Minarett-Turm hin zum Real Alcázar und seinen vielen Brunnen in den Gärten.

Die Nachbarschaft entstand, als Ferdinand III von Kastilien Sevilla aus Muslimischer Herrschaft nahm und die jüdischen Bewohner der Stadt anfingen, sich in dem heutigen El Barrio de Santa Cruz niederzulassen. Nachdem die Juden allerdings 1492 aus Spanien vertrieben wurden, verwahrloste das Viertel, bis es schließlich im 18. Jh. wieder zu neuem Leben erweckt wurde.

Neben der Geschichte und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sollten Sie sich bei Ihrem Besuch in Santa Cruz vielleicht einfach in den Straßen des Barrios verlieren.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973