Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in St. Petersburg

Aktivitäten in  St. Petersburg

Willkommen in St. Petersburg

Seit der Gründung durch Zar Peter den Großen und dem Bau eines öden Sumpfes ist St. Petersburg - die ehemalige Hauptstadt des Russischen Reiches - ein nationales Symbol für historisches Erbe, lebendiges kulturelles Leben und Schönheit. Die Kanäle und die großartige Architektur der Stadt, die mit hellen Farben und weißem Licht gezeichnet sind, zeigen, warum so viele der berühmten russischen Künstler und Dichter aus dem sogenannten Venedig des Nordens stammen. Eine Stadtrundfahrt mit einem lokalen Führer ist ein sicherer Weg, um die Highlights der Stadt am besten zu erkunden und ihre Geschichte tief zu verstehen. Die Touren erkunden den prächtigen Winterpalast im Barockstil (ehemals Kaiserin Katharina die Große und heute Teil der Eremitage), die Peter-und-Paul-Festung an der Newa, die Isaakskathedrale, den Peterhof-Palast und das Fabergé-Museum , und mehr. Sie könnten Jahre damit verbringen, die erstaunliche Kunstsammlung des State Hermitage Museum zu bewundern, die Werke von Raphael über Rembrandt bis Renoir umfasst - und die 2,7 Millionen Stücke auf einer Führung in Angriff nehmen. Für noch mehr Kultur genießen Sie eine russische Volksshow im Nikolayevsky-Palast. Und Sie können die Erlöserkirche auf dem vergossenen Blut nicht verpassen, die mit ihrem dramatischen Namen und vielen Türmen zum Wahrzeichen dieser majestätischen russischen Stadt geworden ist.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in St Petersburg

#1

Eremitage

star-55 194
Die Eremitage (Государственный Эрмитаж) ist eines der größten und ältesten Kunst- und Kulturmuseen der Welt. Das Museum wurde einst auf privater Basis unter Anweisung von Katharina der Großen etabliert, um ihre stets wachsende Sammlung zu beherbergen. 1852 allerdings wurden die Räume für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, nachdem genug Kunstwerke angesammelt wurden, um sechs eindrucksvolle Gebäude am Ufer der Neva in der Nähe des Winterpalastes zu füllen.Das Museum zeigt eine Vielzahl an Werken, darunter Stücke, die die Entwicklung der Weltkunst von Beginn der aufgezeichneten Geschichte bis zur Moderne vertreten. Es ist die wohl beeindruckendste Sammlung an Primitivkunst, archäologischen und kulturellen Werken sowie Stücken aus der Sowjetzeit.Zusätzlich gibt es eine Kunstausstellung über westeuropäische Werke mit Skulpturen, angewandter Kunst und Gemälden ab dem 13. Jahrhundert ebenso wie ägyptische Antiquitäten.Mehr
#2

Auferstehungskirche

star-54 701
Die Auferstehungskirche ist mit ihrer farbigen Fassade und den Zwiebeltürmen vielleicht das berühmteste Gebäude in St. Petersburg nach der Eremitage. Sie wird auch Blutskirche oder Erlöserkirche genannt und wurde in der Nähe des Gribojedow Kanals erbaut, wo Zar Alexander II 1881 ermordet wurde. Die Kirche wurde 1907 fertiggestellt, wobei ihr Design vom traditionell russischen Stil inspiriert wurde, ebenso wie die Basilius-Kathedrale in Moskau und die Wladimirkathedrale in Kiew. Das Innere wurde von einigen der berühmtesten russischen Künstlern der damaligen Zeit entworfen und auf einer Fläche von fast 700 Quadratmetern sind Wände und Decken von Mosaikfliesen bedeckt.Mit den Jahren wurde die Kirche immer wieder stark beschädigt, das erste Mal in den Jahren nach der Russischen Revolution und später während der Belagerung von Leningrad im 2. Weltkrieg, als sie als Leichenhalle diente.Mehr
#3

Kasaner Kathedrale (Kazansky Sobor)

star-5875
Die St. Petersburger Kasaner Kathedrale wurde 1811 fertiggestellt und ist beeindruckende 62 Meter hoch. Sie besticht durch eine klassische russische Architektur, die eine Holzkirche der Jungfrau Maria ersetzte. Es dauerte zehn Jahre, die Kirche zu erbauen. Sie umgibt einen kleinen Platz mit wunderschönen Säulen in doppelter Reihe, während ihr Inneres mit Werken einiger der größten Künstler und Bildhauer des Landes verziert ist, zum Beispiel I.P. Prokovjew und F.G. Gordeev. Die Reliefs an der Fassade stammen von I.P. Martos und S.S. Pimenov.Zu den besonderen Schönheiten der Kirche zählen die mit Silber besetzten Tore des Zaren und ein Goldrahmen mit Edelsteinen, der speziell für die Ikone der Gottesmutter von Kasan angefertigt wurde. Dieser Ort diente schon als Kulisse für einige historische Ereignisse, darunter die Hochzeit von Pavel Petrovich und die Feierlichkeiten zu vielen militärischen Erfolgen Russlands.Mehr
#4

Newski Prospekt

star-52 304
Newski Prospekt (Не́вский проспе́кт) ist die berühmteste Straße in Russland und die Hauptstraße von St. Petersburg, die sich von der Admiralität (Адмиралтейства) bis zum Alexander Newski Kloster (Александро-Невской лавры) erstreckt.Als Hauptstraße der Stadt ist Newski Prospekt der Standort für viele Festivitäten an Feiertagen, zu Staatsanlässen und anderen Begebenheiten, zum Beispiel am Siegestag oder am Tag der Stadt. Hier finden auch Festivals und Umzüge statt und außerdem stehen an der Straße zahlreiche Skulpturen, die sowohl russische Helden als auch historische Figuren darstellen, beispielsweise Newski selbst, Katharina die Große, der Obelisk der Heldenstadt Leningrad, Kutuzow und eines von Mikhail Barclay do Tolly in der Kazan Region.Mehr
#5

Schloss Peterhof und Garten (Petrodvorets)

star-54 428
Schloss Peterhof (Петерго́ф) ist für seine wunderschönen Fontänen bekannt und in den Augen vieler Besucher eine absolute Perle von St. Petersburg. Im Park findet man 64 Fontänen, 255 Skulpturen, den Großen Palast (Большой дворец) und andere historische Orte wie Monplaisir (Монплезир) und Marly (Дворец Марли) sowie den Pavillon Eremitage (Дворец Марли).Im oberen Garten befindet sich die Neptunsfontäne (Фонтан Нептун) in Blei gegossen mit einem majestätischen Abbild von Neptun auf einem Podest neben Pferden und Delfinen.Der untere Park erstreckt sich über 120ha und beherbergt den berühmten Monplaisir Palast, der im östlichen Teil des Parks liegt und als Lieblingsort von Peter I. galt. Hier findet man auch den Katharinenpalast (Екатерининский корпус), der von Rastrelli erbaut wurde und aus zwei Gebäuden besteht, die durch eine Galerie miteinander verbunden sind.Mehr
#6

Fabergé Museum

star-51 366
Peter Carl Fabergé wurde 1846 in St. Petersburg geboren und arbeitete zunächst im Schmuckgeschäft der Familie, bis man ihn 1885 dazu berief, am russischen Hof zu wirken, wo er schnell zum Liebling der vom Pech verfolgten kaiserlichen Familie wurde, die seine prächtigen Goldeier, Schmuck und Uhren liebte. Nach der Ermordung der Romanows im Jahr 1918 stahlen die Bolschewiki die kaiserliche Schmucksammlung und Fabergé floh nach Lausanne, wo er zwei Jahre später starb.In den über 35 Jahren der Unterstützung durch die Zarenfamilie schufen Fabergé, seine Diamantschneider und Goldschmiede 54 Goldeier, um an besondere Anlässe wie Krönungen oder Hochzeiten zu erinnern. Nur 47 dieser Eier wurden je wiedergefunden. Im Anschluss an die Zeit des Kommunismus begann Russland damit, seine kulturellen Schätze still und leise wieder zurück zu kaufen. So bekamen die unvergleichlich prächtigen Fabergé Eier, die nach ihrem berühmten Schöpfer benannt wurden, 2013 endlich ihr eigenes Museum.Mehr
#7

Peter-und-Paul Festung

star-52 510
Kein Besuch in St. Petersburg ist komplett, wenn man nicht ein paar Stunden dort verbracht hat, wo alles seinen Anfang nahm - die Peter-und-Paul Festung. Dies ist die ursprüngliche Zitadelle der Stadt, die auf der Haseninsel am Nordufer der Newa zwischen 1706 und 1740 erbaut wurde. Genau hier kann man das richtige Gefühl für die mehr als 300 Jahre alte Geschichte von St. Petersburg bekommen, sowohl an den königlichen Gräbern als auch in den Gefängnisblöcken und historischen Ausstellungen.Die Peter-und-Paul Festung wurde eigentlich erbaut, um die neue russische Hauptstadt vor Angriffen aus Schweden zu schützen. Diesem Zweck hat sie allerdings nie ganz entsprochen. Stattdessen wurde sie zum Gefängnis für hochrangige und politische Gefangene, zum Beispiel Alexej, Sohn von Peter dem Großen. 1872 wurde ein neues Gefängnis innerhalb der Mauern der Trubetskoy Bastion erbaut, wo über die nächsten vierzig Jahre tausende Gefangene gehalten wurden, die man als Staatsfeinde ansah.Mehr
#8

Newa

star-52 662
Die Newa, die als Lebenslinie der Stadt gilt, verläuft mit ihren vielen Nebenflüssen und Kanälen direkt durch das Herz von St. Petersburg. Besucher der Stadt, die dem Weg der Newa folgen, befinden sich auf einer beliebten Route für Führungen und Sightseeing Bootsfahren, denn es liegen zahlreiche Top-Attraktionen der Stadt an ihrem Ufer. Die großartige Fassade des Anitschkow-Palais, der Winterpalast, das Mariinski Theater, die klassizistischen Gebäude der Insel Neu Holland, die historische Peter-Paul Festung und die grünen Sommergärten liegen alle an der Newa, über die sich die berühmten Zugbrücken Bolscheochtinski-Brücke und Palastbrücke ziehen.Besonders Ende Juni und Anfang Juli ist es an der Newa ganz romantisch, dann finden die berühmten Weißen Nächte statt, ein Phänomen, das dadurch hervorgerufen wird, dass die Stadt so hoch im Norden liegt, dass die Sonne nicht untergeht.Mehr
#9

Katharinenpalast & Park

star-53 171
Der Katharinenpalast (Екатеринский дворец) ist einer der ehemaligen Kaiserpaläste Russlands und die Sommerresidenz, die der Zar auf Anordnung von Katharina I. erbauen ließ. Heute dient der Barockpalast als Museum. Sein neoklassizistisches Inneres steht für den Reichtum und die Extravaganz Russlands.Am bekanntesten ist der Palast für die großartige goldene Enfilade (анфилад), die von Bartholomeo Rastrelli entworfen wurde und den großen Ballsaal und die Kunstgalerie (Большому залу и Картинной галерее) beherbergt. Sie besticht durch ihre aufwändigen Deckenmalereien und zieht sich über mehrere verschieden dekorierte, kleinere Räumlichkeiten.Vor dem Palast liegt der zauberhafte Katharinenpark (Екатеринский парк), der aus zwei Teilen besteht, dem alten Garten und dem englischen Park (Английского парка).Der Park mit seinem Vangazafluss wurde von den niederländischen Gartenarchitekten Jan Roosen und Johan Vocht im 18. Jahrhundert entworfen.Mehr

Reiseideen

Wie man St. Petersburg als Erstbesucher angeht

Wie man St. Petersburg als Erstbesucher angeht

Top Parks und Gärten in St. Petersburg

Top Parks und Gärten in St. Petersburg

Top-Aktivitäten in St Petersburg

Russische Folk-Show im Nikolai-Palast

Russische Folk-Show im Nikolai-Palast

star-4.5
63
Ab
$ 97,44 USD