Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Whitsunday Islands & Hamilton Island Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Hamilton Island
8 Touren und Aktivitäten

Hamilton Island ist die zweitgrößte bewohnte Insel in den Whitsundays und eine der Top-Attraktionen der Gegend. Dies ist das größte Inselresort im Südpazifik mit zahlreichen aufregenden Dingen, die man sehen und unternehmen kann. Sieben Pools, Boutiquen, Galerien, Bars, eine Vielzahl an Restaurants und über 40 optionale Aktivitäten, Wanderwege und eine Koala und Wild-Galerie sind nur ein paar der Attraktionen.

Die weißen Strände der Whitsundays können dafür sorgen, dass man nicht mehr machen möchte, als ein Buch oder einen Cocktail zur Hand zu nehmen, doch wer es lieber aktiv mag, hat hier ebenfalls eine riesige Auswahl: Schnorcheln, Jetskifahren, Strandspiele, Segeltouren, Golfplätze, Seekajaks, Kartbahnen und sogar künstlerische Kurse.

Mehr lesen
Whitehaven Beach
star-4.5
116
43 Touren und Aktivitäten

Was macht Whitehaven Beach zu einem so besonderen Ort? Es ist die Kieselerde. Der Sand auf diesem 6km langen, paradiesischen Streifen besteht zu 98% aus Kieselerde, die pudrigen Überreste eines lange nicht mehr existierenden Korallenwaldes. Und genau deshalb ist der Untergrund hier so fein wie Zucker und blendend weiß, so dass man sich fühlt, als würde man auf Seide laufen.

Aber natürlich hat der Strand seine Auszeichnungen als der schönste überhaupt und seine Auflistung unter den Top 10 Plätzen der Gegend nicht allein durch seinen Sand erhalten. Whitehaven paart eine abgelegene Atmosphäre mit warmem, seichtem und blauem Wasser, einer Regenwaldkulisse und dem Hill Inlet, das besonders für seine wechselnden Farben bekannt ist, wenn die Flut kommt.

Mehr lesen
Whitsunday Passage
17 Touren und Aktivitäten

Die Whitsunday Passage ist die Wasserstraße, die sich durch die Mitte der Whitsunday Inseln, im Herzen des Great Barrier Reefs, im Nordwesten Australiens, schlängelt . Diese berühmten Inseln, eine der beliebtesten Touristenattraktionen Australiens, wurden nach der Wasserstraße benannt, die Ihren Namen durch den berühmten Entdecker Captain James Cook im Jahre 1770 erhielt. Das Gebiet wurde am Pfingstsonntag (englisch Whitsun) entdeckt und hat so seinen Namen erhalten. Doch durch die Festlegung der internationalen Datumsgrenze war der Tag, an dem Cook die Wasserstraße entdeckte, in Wirklichkeit ein Montag.

Die Whitsunday Wasserstraße besteht aus insgesamt 74 Inseln, die größte ist als Whitsunday Island bekannt. Die meisten dieser Inseln sind unbewohnt oder haben Nationalparkstatus. Die älteste Siedlung in den Whitsundays ist die Stadt Bowen, welche im Jahr 1861 gegründet wurde.

Mehr lesen
Hill Inlet
27 Touren und Aktivitäten

Hill Inlet, das auf der großen Whitsunday Insel am Whitehaven Beach liegt, wird oft als der Ort mit dem besten Ausblick in ganz Australien bezeichnet und ist ein Muss bei einem Ausflug auf die Whitsunday Islands.

Wer sich am Whitehaven Beach Richtung Norden bewegt, trifft auf das Hill Inlet. Am besten erkundet man diesen Ort, wenn die Gezeiten wechseln, denn dann kommt man in den Genuss, den perfekten, weißen Sand zwischen dem klaren blauen Wasser auftauchen zu sehen. Von oben sieht das Ganze ziemlich unnatürlich aus, wie ein Aquarellgemälde oder ein buntes Kunstwerk aus Sand.

Die meisten Besucher kommen mit dem Boot her und werden mit einem kleinen Beiboot an Land gefahren. Wer den Ausblick in seiner ganzen Schönheit genießen will, sollte sich zum beliebtesten Aussichtspunkt oberhalb von Whitehaven Beach und Hill Inlet begeben, ein Ort namens Tongue Point. Von dort aus kann man die schiere Größe des Strandes und des Meeresarms am besten einsehen.

Mehr lesen
Whitsunday Crocodile Safari
star-4.5
10
1 Tour und Aktivität

Die Whitsunday Krokodil Safari bietet Ihnen die Möglichkeit, Salzwasserkrokodile in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, während Sie Flussmündungen und Feuchtgebiete zwischen der Küste und dem Proserpine Fluss durchfahren. In den Flussmündungen leben etwa 150 Salzwasserkrokodile, also halten Sie Ihre Kamera bereit - die Wahrscheinlichkeit, dass Sie welche entdecken, sind gut.

Hier können Sie nicht nur Krokodile sehen, viele Arten von einheimischen Wildtieren leben in dieser Gegend - Vögel, Reptilien, Meeres- und Säugetiere. Nach der Bootsfahrt, erwartet Sie eine Zugfahrt. Der von einem Traktor gezogen Wagen, fährt Sie durch die Goorganga Feuchtgebiete und Teebaum- und Mangrovenwälder. Während der Tour werden Sie von den Reiseführern mit „Bush Damper“ (eine Art einfaches Brot) und über dem Feuer zubereitetem Tee, versorgt. Auch werden sie versuchen einen Schlammkrebs zu fangen, dann können Sie ihn aus der Nähe betrachten bevor er zurück in den Fluss geworfen wird.

Mehr lesen
Shute Harbour
2 Touren und Aktivitäten

Im Wesentlichen ist Shute Harbour das Durchreisezentrum für die Besucher der Whitsunday Islands. Für ein so dünn besiedeltes Gebiet ist es erstaunlich, dass der Hafen Australiens zweitgrößter Nahverkehrshafen ist. Shute Harbour ist auch die Heimat einer der meist beflogenen Wasserflughäfen in der gesamten südlichen Hemisphäre. Und obwohl es hier auch ein kleines Dorf gibt, sind die meisten Touristen nur auf ihrem Weg zur Fähre oder zu Bootsfahrten rund um die Inseln hier.

Falls Sie aber doch mehr Zeit mitbringen, können Sie die in Shute Harbour beginnenden Wanderwege des Conway Nationalparks erleben. Eine Fahrt zum „Coral Point“ ermöglicht Ihnen einen tollen Blick auf die Insel und den Hafen. Noch ein guter Grund Shute Harbour zu besuchen, sind die Angelmöglichkeiten. Die Angelgebiete vor der Küste gelten als die Besten der Region. Häufig vorkommende Angelfische sind hier der Barramundi und der Forellenbarsch.

Mehr lesen
Heart Reef
star-4.5
8
12 Touren und Aktivitäten

Gleich vor den Whitsunday Inseln liegen Teile des größten Wallriffs der Welt. Das Gebiet im Great Barrier Reef, das Hardy Reef genannt wird, ist der wohl beliebteste Teil bei Touristen, was dem Heart Reef zu verdanken ist, das in seiner Herzform schon für so manche Postkarte abgelichtet wurde.

Das Heart Reef, das von perfekt blauem Wasser umgeben ist, hat nicht nur die richtige Form für jeden Valentinstag, sondern erstrahlt auch noch in einem romantischen Rosa. Das faszinierende Korallenriff wurde ursprünglich von einem Air Whitsunday Piloten entdeckt und ist seitdem zu einer der größten Attraktionen für Touristen geworden, die an Flightseeing Touren teilnehmen. Außerdem ist dies inzwischen ein beliebter Ort für Flitterwochen und Heiratsanträge. Die schöne Form des Heart Reefs ist natürlich nur richtig gut aus der Luft zu erkennen. Mit einer Breite und Länge von jeweils beinahe 30 Metern sieht das Riff vom Wasser aus ganz einfach aus wie jedes andere auf den Whitsundays.

Mehr lesen
Reefworld Pontoon
star-4.5
50
2 Touren und Aktivitäten

Reefworld macht die Erkundung des Great Barrier Reefs einfach. Es liegt auf zwei riesigen Pontons über dem geschützte Hardy Reef, einer der schönsten und reichsten Korallengärten der Natur. So viele Farben! Tausende Fische! Es ist die Luxuriöse Variante die Wunder des Riffs zu sehen.

Sie werden von einem High-Speed Katamaran zur Reefworld gebracht, damit Sie mehr Zeit am Riff verbringen können. Die Konditionen zum Schnorcheln sind das ganze Jahr über gut, da das Hardy Reef von der Plattform geschützt ist. Sie können eine Riff-Tour in einem der Tauchfahrzeuge machen, ohne Nass zu werden. Die Reefworld Plattform hat eine Unterwasser Kammer (mit sanfter Musik), einen Tauchbereich, eine große Sonnenterrasse mit Sonnenliegen, und eine Aussichtsplattform auf dem Deck, um die Riesenlippfische unter der Plattform zu sehen. Es gibt auch Masseure, ein Geschäft und Aktivitäten für Kinder.

Mehr lesen
Daydream Island Living Reef
3 Touren und Aktivitäten

Das „Living Reef“, die Hauptattraktion der „Daydream Islands“ ist die Heimat von über 110 Arten von Meeresfischen, darunter Stachelrochen, Seesterne und Clown Fische, sowie mehr als 70 Arten verschiedener Korallen. Erstaunlicherweise wurde das gesamte Riff künstlich angelegt, mit der Intention den Mikrokosmos des Great Barrier Reefs nachzubilden. Mit seiner Größe von erstaunlichen 2.650 qm, ist es eins der größten künstlichen Riffe der Welt. Insgesamt werden mehr als 7 Millionen Liter Meerwasser in 24 Stunden durch das künstliche Riff geleitet.

Das Living Reef befindet sich am Eingang zum „Daydream Island Resort and Spa“, und dient der Bildung und der Information. Besucher können praktische Erfahrungen im Umgang mit Korallenriffen und den Organismen die in ihnen leben, machen. Zweimal am Tag gibt es die Möglichkeit die Tiere mit der Hand zu füttern. Innerhalb des Parks gibt es zwei verschiedene Lagunen die man besuchen kann: eine im Süden und eine im Norden.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973

Aktivitäten in der Nähe von Whitsunday Islands & Hamilton Island