Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Utah Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Hell's Revenge Trail
star-5
1
10 Touren und Aktivitäten

Mit seinen steilen Anstiegen und tiefen Schluchten ist der Hell‘s Revenge Trail einer der Orte mit dem besten Ausblick über den Colorado, die La Sal Mountains, Negro Bill Canyon und den Abyss Canyon. Mit einer Länge von knapp 12 Kilometern schlängelt sich der schwierige Pfad durch den Sandstein und die glatten Felsen des schönen Moab Valley. Wer ihn bezwingen will, muss sich trauen, sich auf den Achterbahnweg durch schmale Schluchten, Navajo Sandsteinformationen und große Wasserbecken einzulassen. Der Ausblick ist ohne Frage phänomenal.

Steile Hügel und enge Kurven sorgen dafür, dass die Wanderer mit voller Aufmerksamkeit dabei bleiben müssen. Wenn man die Namen der einzelnen Orte hört, zum Beispiel Devil‘s Driveway, Hell‘s Gate, the Tip Over Challenge und Escalator, dann merkt man schnell, dass der Weg nichts für Angsthasen ist. Wer mutig genug ist, wird mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Schönheit der Natur belohnt.

Mehr lesen
Dead Horse Point State Park
7 Touren und Aktivitäten

Die Legende besagt, dass diese atemberaubende Hochebene mit einem beeindruckenden Panoramablick auf den Canyonlands Nationalpark und den donnernden Colorado einst die Heimat wilder Mustangherden war, an denen sich Cowboys der alten Schule die Zähne ausbissen. Heute zieht der Dead Horse Point State Park Wanderer, Fotografen und Mountainbikefahrer an, die nach rauem Terrain, wunderschöner Landschaft und unberührten Naturwundern suchen. Kühne Wege ermöglichen abenteuerlustigen Radfahrern den richtigen Adrenalinkick, während kürzere und gut markierte Wanderwege wunderbare Ausblick auf die herrliche Landschaft der Gegend bieten.

Mehr lesen
Temple Square
11 Touren und Aktivitäten

Als die ersten Mormonen 1847 ins Salt Lake Valley kamen, ließ Brigham Young, Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (LDS Kirche), verlauten: „Hier wird ein Tempel für unseren Gott entstehen.“ Der Ort, an dem diese Ankündigung gemacht wurde, ist heute als Temple Square bekannt, dessen Herzstück der Salt Lake Temple ist, der größte der mehr als 135 Mormonentempel.

Temple Square liegt mitten in Salt Lake City und dient als Hauptquartier der LDS Kirche. Zusätzlich ist er eine der größten Touristenattraktionen in Utah, die im Jahr 3-5 Millionen Besucher ansehen. Auf dem 14 Hektar großen Platz stehen der Salt Lake Temple, das Salt Lake Tabernacle, die Salt Lake Assembly Hall, das Seagull Monument, zwei Besucherzentren und die größte Ahnenforschungsbibliothek der Welt.

Kostenlose Führungen werden durch historische Stätten, interaktive Ausstellungen, Kunstdarbietungen, Filme und Parks angeboten.

Mehr lesen
Emerald Pools
5 Touren und Aktivitäten

Die Landschaft von Zion entstand zwar durch Wasserströmungen, an ein paar Orten findet man aber noch Wasser, das sich in kristallisierten, türkisfarbenen Becken sammelt. In den passend betitelten Emerald Pools (Smaragdbecken) sorgt das schillernde Süßwasser für einen erfrischenden Kontrast zu den erdigen roten Klippen, die überall im Park aus dem Boden schießen. Mehrere Wege führen von der schönen Straße in der Schlucht hinauf zu den Becken, wobei ein knapp ein Kilometer langer, geteerter Weg zum unteren Becken der kürzeste und zugänglichste ist. Wer das Abenteuer sucht, nimmt die Wege zum mittleren und oberen Becken, die weiter ins Hinterland führen. Der Weg zum oberen Becken ist etwa fünf Kilometer lang hin und zurück mit rund 106 Metern Höhenunterschied. Unterwegs sieht man Wasserfälle, die über glatte Felsoberflächen plätschern, und kann die Farben und Abgelegenheit der Becken unterhalb der Klippen bestaunen. Wer auf dem Rückweg gerne etwas anderes sehen möchte, sollte über den Kayenta Trail gehen und so den Rundweg durch die Wildnis vervollständigen.

Mehr lesen
Salt Lake Tabernacle
5 Touren und Aktivitäten

Der Salt-Lake-Tabernakel am Tempelplatz wurde zwischen 1863 und 1875 erbaut und war ursprünglich Veranstaltungsort der Treffen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. 132 Jahre lang fanden hier die halbjährlichen Generalversammlungen der Glaubensgemeinschaft statt, bevor die Veranstaltung 2000 umzog.

Zum ungewöhnlichen Design des Tabernakel sei sein Schöpfer Brigham Young durch eine leere Eierschalte inspiriert worden, sagt man. Nach seiner Fertigstellung galt das Gebäude als architektonisches Wunder; Frank Lloyd Wright bezeichnete es gar als „eines der architektonischen Meisterwerke des Landes – und vielleicht sogar der Welt“. Über 450 km Holz aus der nahegelegenen Wasatchkette wurden hier verbaut. Die riesige Orgel, deren 11.623 Pfeifen aus handgeschnitzten Holz bestehen, ist eine der größten und sonorsten der Welt.

Mehr lesen
Latter-day Saints Family History Library
4 Touren und Aktivitäten

Die Family History Library wurde 1894 gegründet, um Dokumente zur Ahnenforschung zu sammeln und Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (LDS Kirche) mit ihrer Familiengeschichte und Ahnenforschung zu helfen. Sie ist die größte Bibliothek dieser Art auf der Welt. Ihr Hauptzweck dient einem der wichtigsten Grundsäte der LDS Kirche: Verstorbene Familienmitglieder taufen zu lassen oder ihnen andere rettende Maßnahmen zu ermöglichen. Viele Menschen nutzen die Bibliothek aber einfach nur, um Ahnenforschung zu betreiben und entsprechende Dokumente zu sammeln.

Zur Sammlung der Bibliothek gehören über 2,4 Millionen Rollen gefilmter Ahnenforschungsdokumente, 727.000 Mikrofilmkarten, 356.000 Bücher, Reihen und andere Formate, und über 4500 Zeitschriften und 3725 elektronische Quellen. Die Bibliothek steht der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung. Insgesamt sind hier 100 Voll- und Teilzeitkräfte angestellt, hinzu kommen 700 Ehrenamtliche, die Besuchern bei ihrer Forschung helfen.

Mehr lesen
Great Salt Lake
3 Touren und Aktivitäten

Sie werden den Ausflug zum Great Salt Lake (Großer Salzsee) besser verstehen, wenn Sie mehr über die Geschichte und Wissenschaften hinter dem Gewässer erfahren. Der Great Salt Lake ist das, was vom prähistorischen Lake Bonneville übriggeblieben ist. Es ist der größte natürliche See westlich des Mississippi.

Der Great Salt Lake ist deshalb so salzig, weil es sich um einen Endsee handelt. Das bedeutet, dass sein Wasser nicht ins Meer fließt. Das Wasser kann ihn nur durch Verdunstung verlassen. Und wenn das passiert, wird Salz zurückgelassen. Da das Wasser für Fische zu salzig ist, leben hier nur Algen und Salinenkrebse. Die vielen Fliegen in der Gegend können zu einer echten Plage werden, doch sie sind eine wichtige Futterquelle für die unzähligen Vögel, die jedes Jahr zum See ziehen.

Da das Wasser so salzig ist, treibt man ohne große Anstrengungen an der Oberfläche, so dass ein Bad im See für viele Besucher ein Muss ist. Die weißen Sandstrände und nur wenige Fliegen machen den Antelope Island State Park zu einem beliebten Ort für einen Strandausflug.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Utah

Angels Landing

Angels Landing

3 Touren und Aktivitäten

Draufgänger, Adrenalinfans, Fotografen und alle nur leicht Verrückten aufgepasst! Ihnen wird der Weg nach Angel‘s Landing schon bekannt sein. Neben den Narrows und dem Wanderweg zum Kolob Arch ist Angel‘s Landing ein Gipfel im Hinterland, der zu einem einzigartigen Erlebnis einlädt. Wo wir schon mal dabei sind: der Weg zur Spitze von Angel‘s Landing ist kontrovers und wunderschön, denn die steilen Hänge und unebenen Pfade machen ihn zu einer gefährlichen Route, die sich zu den schönsten Aussichtspunkten des Parks emporschlängelt. Auf dem letzten Kilometer des Wegs müssen Wanderer auf einer schmalen Spur balancieren, unter der es weit in die Tiefe geht. Zum Glück gibt es ein aufwändiges System aus Ankern, Ketten, Schutzplanken und Haltegriffen, die einem beim Aufstieg behilflich sind. Man sollte trotzdem jeden Schritt vorsichtig setzen und dafür sorgen, immer festen Boden unter den Füßen zu haben.

Mehr erfahren
Virgin River

Virgin River

1 Tour und Aktivität
Mehr erfahren
Utah's Hogle Zoo

Hogle Zoo

Der Hogle Zoo liegt an der Mündung des Emigration Canyon bei Salt Lake City und ist eine der beliebtesten Attraktionen in Utah. Es handelt sich dabei um den größten Zoo des Bundesstaats, der sich über 17 Hektar erstreckt und Tiere verschiedenster Ökosysteme beherbergt. Sehen kann man hier: Weiße Nashörner und afrikanische Elefanten im „Elephant Encounter“, ein Himalayadorf mit Amurtigern, Amurleoparden, Pallaskatzen, sibirischen Luchsen und Schneeleoparden in den „Asian Highlands“ und verschiedene Tierarten in den „Rocky Shores“, darunter Seehunde, Seelöwen, Eisbären, Grizzlybären, Flussotter und Weißkopfseeadler.

Mehr erfahren
Corona Arch

Corona Arch

1 Tour und Aktivität

Besucher sind sich einig, dass Corona Arch eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten im Red Rock Country ist. Mit seinem natürlichen Sandstein, der sich in Richtung eines schwindelerregend hohen Bergpasses erstreckt, stellt Corona Arch ein Highlight für Reisende in der Umgebung von Moab dar. Der Weg führt über glatte Felswände, weshalb man eine Leiter und Seile braucht, um ihn zu erklimmen, ein schwieriges aber machbares Abenteuer, das einen mit tollen Ausblicken belohnt und mit dem Gefühl, über sich hinausgewachsen zu sein. Wer noch mehr auf Adrenalinkicks steht, kann sich von der Spitze des Corona Arch abseilen, ein wagemutiges Erlebnis. Doch selbst wenn man sich nicht so viel traut, ist der Besuch ein lohnenswertes Ereignis, denn auch vom Boden aus kann man den herrlichen Blick auf den Bogen genießen.

Mehr erfahren
Leonardo Museum

Leonardo Museum

Das Leonardo ist Salt Lake Citys Museum für Kunst, Naturwissenschaften und Technologie und soll vom Namen her passenderweise an den berühmten italienischen Mann der Renaissance erinnern. Das Museum wurde 2011 in der ehemaligen Bibliothek im Zentrum von Salt Lake City eröffnet. Es soll Menschen dazu inspirieren, die Orte zu erkunden, an denen Kunst, Wissenschaften und Technologie zusammenkommen - ganz so, wie da Vinci es tat. Neben den Ausstellungen bietet das Leonardo Museum auch Kurse und interaktive Studios an. Besucher können das Tinkering Studio und Lab @ Leo besuchen, ein Kunstatelier, wo man mit gestellten Materialien experimentieren und originelle Kunstwerke erschaffen kann. Temporäre Ausstellungen, wie zum Beispiel Körperwelten, finden ebenfalls oft im Leonardo statt.

Mehr erfahren
Fisher Towers

Fisher Towers

star-3
2
9 Touren und Aktivitäten

Die roten Moenkopi-Sandsteingipfel der Fisher Towers gehören zu den meistfotografierten Orten in Utah. Ihre starren Gipfel erstrecken sich hoch in den Himmel und an klaren Tagen zeichnet die Gegenüberstellung des roten Felsens und leuchtend blauen Himmels ein Bild, das man unbedingt gesehen haben sollte.

Outdoor-Fans und unerschrockene Kletterer sind sich einig, dass schwierige Felsen wie Finger of Fate, Titan Tower und Stolen Chimney die Fisher Towers zu einer lohnenswerten Destination für Abenteuerlustige machen. Die gefährlichen Verflechtungen des berühmten Cork Screw Turms sind für Zartbesaitete auch nicht unbedingt das Richtige.

Mehr erfahren
Canyonlands National Park

Canyonlands Nationalpark

star-4.5
20
12 Touren und Aktivitäten

In der Hochwüste im Südosten von Utah liegt der Canyonlands Nationalpark auf über 120.000 Hektar rauer Landschaft. Die Flüsse Green und Colorado teilen den Park in vier Bereiche.

Obwohl der Island in the Sky Bereich auf Sandsteinklippen über 300 Meter oberhalb der umliegenden Landschaft liegt, kann er ohne weiteres von Besuchern auf einer 54 Kilometer langen Rundfahrt besichtigt werden, die verschiedene Aussichtspunkte und sogar ein paar Picknickplätze zu bieten hat. Es gibt auch mehrere Wanderwege und eine Straße für Geländefahrzeuge.

Wer den ganzen Tag Zeit hat, sollte auch den Needles Bereich in der südöstlichen Ecke von Canyonlands besuchen. Eine schöne Fahrt führt einen am Besucherzentrum vorbei, bietet Aussichtspunkte und viele Plätze, um das Auto abzustellen und eine kurze Wanderung zu unternehmen.

Mehr erfahren
Lake Powell

Lake Powell

25 Touren und Aktivitäten

Der Lake Powell Stausee liegt in der Glen Canyon National Recreation Area. Er liegt auf der Grenze von Arizona und Utah. Er ist aufgrund seiner Sandstrände, dem strahlend blauen Wasser, und der roten Felsenlandschaften bekannt. Es ist das zweite größte von Menschen geschaffene Reservoir in den Vereinigten Staaten und misst 658 km².

Der See ist berühmt für den Glen Canyon Dam (in Arizona) und der Rainbow Bridge, einer der weltweit längsten natürlichen Brücken (in Utah). Wenn Sie sich erholen möchten ist eine Reise an den See lohnenswert. Lake Powell ist ausgezeichnet zum Bootfahren, Wasserski, Jet-ski, Kajakfahren und Angeln. Darüber hinaus gibt es Campingplätze an allen Uferpromenaden des Sees, aber man darf auch wild campen.

Mehr erfahren
Monument Valley Navajo Tribal Park

Monument Valley

star-5
356
14 Touren und Aktivitäten

Monument Valley ist eine Landschaft voller Kontraste. Der orangefarbene Sand vor dem himmelblauen Horizont und die beeindruckenden Türme aus rotem Fels, die aus der Erde ragen, stellen einen Anblick dar, der nicht von dieser Welt ist.

Monument Valley gehört zum Colorado Plateau. Bekannt ist es für seine roten Sandsteintürme, die bis zu 304 Meter in den Himmel ragen. Die Gegend erstreckt sich von Arizona bis zur Wüste von Utah und besteht aus Ebenen, irren Felsformationen, Kakteen und dem hellen Sand der Wüste.

Als Aktivitäten bieten sich Wanderungen, Ausritte und Täler und Hügel zum Klettern an. Das beliebteste Ziel ist das Four Corners Monument, von wo aus man auf die Grenze zwischen Utah, Colorado, New Mexiko und Arizona blicken kann.

Mehr erfahren
Arches National Park

Arches Nationalpark

star-4.5
29
3 Touren und Aktivitäten

Der Arches Nationalpark kann es sich erlauben, zu prahlen, denn er beherbergt die dichteste Konzentration natürlicher Steinbögen der Welt - 2000! Was man heute sieht, unterscheidet sich aber drastisch von demselben Anblick vor einer Million Jahren. Die riesigen Felsformationen, die Besucher heute in den Nationalpark locken, waren einst unter dem Boden gelegen und wurden erst durch die Erosion an die Oberfläche gebracht.

Die Besucherzentren sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, mehr über die großartigen Attraktionen in den Nationalparks zu erfahren. Angestellte und Freiwillige empfehlen einem hier, was man am besten ansehen sollte, je nachdem, wie viel Zeit man mitbringt. Wenn Sie im Arches Besucherzentrum sind, dann schauen Sie nach dem Zeitplan für Programme, die von Parkwächtern angeboten werden. Die Aktivitäten reichen von kurzen Programmen am Abend über Führungen bis hin zu dreistündigen, strapaziösen Wanderungen, die vom Frühling bis in den Herbst im Angebot sind.

Mehr erfahren
Capitol Reef National Park

Nationalpark Capitol Reef

7 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Cataract Canyon

Cataract Canyon

star-5
1
1 Tour und Aktivität

Adrenalinjunkies kommen im tosenden Wasser des Cataract Canyon voll auf ihre Kosten. Mehrere Abschnitte mit atemberaubenden Stromschnellen bringen selbst erfahrene Rafter an ihre Grenzen in einer der besten Gegenden zum White Water Rafting in Utah.

Große Namen wie Big Drop, Little Niagara, Satan‘s Gut und The Claw ziehen Adrenalinfans aus aller Welt zum Cataract Canyon. Der tosende Fluss schlängelt sich durch den schönen Canyonlands Nationalpark und auf mehreren langsameren Abschnitten können sich die Reisenden von den aufwühlenden Wellen erholen und die sagenhafte Bergkulisse bewundern. Ein Ausflug zum Cataract Canyon ist ohne Frage nass, wild und unvergesslich!

Mehr erfahren
Alta Ski Area

Alta Ski Resort

Im Alta Ski Resort dreht sich alles ums Skifahren. Mit mehr als 116 Abfahrten und 890 Hektar Fläche bietet die Vielfalt der Gegend Skimöglichkeiten für jeden Level. Ein Viertel der Gegend ist für Anfänger, 40% für Fortgeschrittene und 35% für Profis. Durchschnittlich fallen im Jahr 1.400cm Schnee. Im Alta Ski Resort ist Snowboarden nicht erlaubt, es ist nur für Skifahrer.

In Alta kann man mehr als nur Skifahren lernen. Das Resort bietet ein einzigartiges kostenfreies Programm namens „Ski with a Ranger“; an Wochenenden und Feiertagen können Skifahrer bei der Abfahrt auf einer gepflegten Piste etwas über zahlreiche Themen lernen, darunter Wassereinzugsgebiete, die Winterökologie und die Geschichte der regionalen Minen.

Mehr erfahren
Kennecott Copper Mine (Bingham Canyon Mine)

Kennecott's Copper Mine

Kennecott, der zweitgrößte Kupferproduzent der Vereinigten Staaten hat mit 19 Millionen Tonnen mehr Kupfer als jede andere Mine produziert. Im Naturkundeunterricht hat jeder schon mal etwas über Kupfer gehört, doch nur wenige Menschen verstehen, wie sehr wir von diesem Element heutzutage abhängig sind. Kupfer wird für eine schier endlose Liste an Dingen gebraucht, darunter elektrische Kabel, Computertastaturen, Handys, Goldschmuck, Boiler und für die Münzherstellung. Die Kupfermine Kennecott Copper Mine in Utah, auch als Bingham Canyon Mine bekannt, wird schon seit über 100 Jahren betrieben.

Das Bergwerk ist fast einen Kilometer tief und an seinem höchsten Punkt mehr als vier Kilometer breit. Es wird immer weiter vergrößert und soll sogar aus dem Weltall zu sehen sein.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973