Letzte Suchanfragen
Löschen

2-tägige Tour ab Paris: Ypres und Somme, Kriegsschauplätze des 1. Weltkriegs

|
Paris, Frankreich
2

Leider ist dieses Produkt derzeit nicht verfügbar

Ähnliche Produkte ansehen
Verfügbare Optionen werden geladen …


icon2 Tage  (ca.)
Mobiles Ticket
iconAngeboten in: Englisch und 1 weitere

Übersicht

Entdecken Sie die Geschichte des Ersten Weltkriegs vor Ort in Belgien und Nordfrankreich bei einer zweitägigen Tour von Paris aus. Besuchen Sie wichtige Schlachtfelder, Kriegerdenkmäler und nationale Friedhöfe während einer Tour von Paris zum Ypres Salient und zur Somme, auf der einige der tödlichsten Schlachten des Krieges stattfanden. Reisen Sie mit einem sachkundigen Führer zu Schlachtorten wie Pozières und Hill 60, dem Friedhof Tyne Cot, dem australischen Nationaldenkmal Villers-Bretonneux und dem Lochnagar-Krater. Nehmen Sie an einer letzten Post-Zeremonie in Ypern teil. Verbringen Sie die Nacht in einem 3-Sterne-Hotel in Lille, inklusive Frühstück. Gruppengröße begrenzt auf 12 für eine personalisiertere Tour.
  • 2-tägige Reise von Paris zu den Ersten Weltkriegs in Nordfrankreich und Belgien
  • Erkunde die Gebiete von Ypres Salient und der Somme, um zu sehen, wo einige der größten Schlachten des Krieges stattgefunden haben
  • Besuchen Sie mehrere Schlachtfelder, Friedhöfe, Museen und Sehenswürdigkeiten wie das Schlachtfeld Hill 60, die Essex Farm, den Friedhof Tyne Cot und den Lochnagar Crater
  • Wenn Sie in Lille übernachten, können Sie an der Zeremonie von Last Post in Ypern teilnehmen
  • Hören Sie Geschichten und erfahren Sie mehr über den Krieg von Ihrem fachkundigen Führer
  • Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel inklusive Frühstück
  • Eine auf 12 Personen beschränkte Tour in kleinen Gruppen sorgt für ein persönlicheres Erlebnis
Tag 1: Paris-Ypern-LilleBesuchen Sie die U-Bahnstation Ecole Militaire in Paris, treffen Sie Ihren Reiseführer in der Nähe und steigen Sie in einen komfortablen Minivan, um die 3-stündige Fahrt nach Ypres Salient zu beginnen. Dies ist das Gebiet um die belgische Stadt Ypern, das an der Westfront des Ersten Weltkriegs eine herausragende Rolle spielte. Hier fanden mehrere der kritischsten und tödlichsten Konflikte des Krieges statt.

Überzeugen Sie sich selbst von dem Land, in dem in den Jahren 1914-1918 Hunderttausende junge Männer auf allen Seiten des Krieges gekämpft haben und gestorben sind. Insbesondere britische Soldaten des Commonwealth bildeten einen großen Teil der Streitkräfte um Ypern. Rund 185.000 Soldaten des Commonwealth starben am Ende des Krieges im Ypres Salient.

Reisen Sie zu den wichtigsten Schlachtfeldern, Monumenten, Denkmälern und Friedhöfen des Ersten Weltkriegs in und um Ypern, einschließlich des Friedhofs Tyne Cot, der Essex-Farm von John McCrae, des Friedhofs Langemark und des Vancouver Corner, einem Denkmal für kanadische Soldaten. Stellen Sie sich die Schlacht von Hill 60 vor, während Sie mit Ihrem Führer durch die moderne Landschaft spazieren, die durch den Krieg für immer beschädigt wurde.

Besuchen Sie die Stadt Ypern, um die St. George's Chapel zu besichtigen und begeben Sie sich zum Menin-Tor, um an der Zeremonie der letzten Post teilzunehmen. Diese Tradition findet jeden Abend um 20.00 Uhr statt, ein "Gruß an die Gefallenen", und Tagestouristen haben selten eine Chance, sie zu sehen. Wenn Sie in Lille übernachten, können Sie diesen bewegenden Tribut erleben. Wenn die Zeremonie abgeschlossen ist, reisen Sie mit Ihrem Guide zu Ihrem Hotel in Lille.

Übernachtung: Ibis Lille Opera oder ein anderes ähnliches Hotel in Lille

Tag 2: Lille-Somme-Paris (F) Nutzen Sie das im Zimmerpreis inbegriffene Frühstück in Ihrem Hotel, bevor Sie Ihren Reiseführer treffen, um an Ihrem zweiten Tag die örtlichen WWI-Stätten zu erkunden. Dieser Tag ist der Somme gewidmet, einem Gebiet in Frankreich, dessen Name fast für die Brutalität des Ersten Weltkriegs steht.

Besuchen Sie die Schlacht um Pozières, das Thiepval-Denkmal, das Neufundland-Denkmal in Beaumont-Hamel, das australische Nationaldenkmal in Villiers-Bretonneux und die Stadt La Boiselle, wo Sie den gewaltigen Lochnagar-Krater sehen können. Der Krater ist 300 Meter breit und 90 Meter tief, der größte Krater, der in Kriegszeiten hergestellt wurde.

Nachdem Sie diese kritischen Orte in der Somme gesehen haben, steigen Sie in den Minivan zurück, um nach Paris zurückzukehren.

Bewertungen

5,0
star-5
4 Bewertungen
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Bewertungen von Viator-Reisenden
star-5
Our tour of the WW1 battlefields was...
Denise M
, Sep 2018
Our tour of the WW1 battlefields was well organised and lead very professionally by Nicole. She had a broad knowledge of the areas we visited and presented the information in an interesting and easily understood way. We were able to stop at so many of the significant sites, with time to walk around, take photos and absorb the atmosphere. We learned so much and finished with a much greater appreciation of the momentous events that took place. We would certainly recommend this tour. Denise and Dianne
star-5
After sorting out some confusion...
John M
, Sep 2017
After sorting out some confusion regarding where to meet, my wife and I met up with Our guide Nicola. Nicola is English, with numerorous French academic credentials. She arrived in a late model, high end Citroen. We travelled for some two hours to the Ypres salient, and had lunch on the Autoroute. We started at a large German cemetery, saw the Canadian brooding soldier, and reached our excellent hotel Ambrosia in Ypres. Dinner followed, then a visit to the Menin Gate to hear the Last Post. So many names of missing British and Commonwealth soldiers on the walls. Next morning we visited Ploegsteert Plug Street then proceeded on to the Somme. Such a change from flat to hilly terrain. This was followed to visits to a museum, a wonderful Canadian memorial Beaumont-Hamel, a large crater, a fine museum, then back to the front door of our hotel in Paris. All in all an excellent, though-provoking trip. Thank you Nicola. Tip. Make sure that you arrive half an hour early at the Menin Gate, KNOW WHERE TO STAND FOR A GOOD EXPERIENCE, then take the time to look at the variety of units and names of the missing.
star-5
Excellent. Our tour guide Nicola was...
Robert S
, Sep 2015
Excellent. Our tour guide Nicola was brilliant. Very knowledgeable and passionate about history. The trip was fascinating and for me the highlights were the visit to Tyne Cot cemetery and the service at the Menin gate in Ypres on the Sunday evening. We stayed at the O hotel in Ypres on the Sunday evening which was also very good. The trip is well worth every penny.

Fragen?

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973
Produktcode: 6235SOMME

Ähnliche Unternehmungen entdecken