Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bahamas Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Rose Island
star-5
17
31 Touren und Aktivitäten

Wenn man von den Bahamas träumt, denkt man meist an einen verlassenen weißen Sandstrand umgeben von türkisfarbenem Meer. Es ist nicht so leicht, genau solch einen Strand zu finden, denn gerade rund um Nassau sind verlassene Orte eine Seltenheit.

Gleich vor der Küste liegt allerdings die Insel Rose Island, die einem tropischen Paradies schon ziemlich nahe kommt. Da gibt es eine einsame Strandbar und ein paar Palmen, die im Wind schaukeln. Ansonsten ist die Insel perfekt zum Schnorcheln und Sonnenbaden. Wer für einen ganzen Tag nach Sandy Toes kommt, kann der erste sein, der morgens seine Spuren im weißen Sand hinterlässt, der über Nacht von der Flut glattgespült wurde. Trinken Sie etwas an der Strandbar, baden Sie im kristallklaren Meer oder suchen Sie sich eine einsame Hängematte am Wasser. Dies ist ein kleines Paradies im Paradies, wo man noch mehr Ruhe und Entspannung bekommt als an seinem eigentlichen Urlaubsort und Energie für weitere Aktivitäten tanken kann.

Mehr lesen
Queen's Staircase
star-4.5
345
43 Touren und Aktivitäten

Vielleicht überrascht es Sie, dass die am meisten besuchte Attraktion in Nassau eine 31 Meter hohe Treppe ist. Aber ihre Besonderheit liegt nicht in den 65 Stufen, sondern in ihrer Bedeutung für die bahamische Kulturgeschichte. Die massiven Kalkstein-Treppenstufen wurden zwischen 1793 und 1794 von Sklaven gebaut. 100 Jahre später wurde die Treppe zu Ehren der 65 Jahre regierenden Königin Victoria und ihrer unterstützenden Rolle bei der Abschaffung der Sklaverei in den Bahamas umbenannt.

Bestaunen Sie die ruhige und majestätische steil abfallende Treppe, die nach wie vor als außergewöhnliches Bauwerk gilt. Um die Stufen zu meißeln, mussten die Sklaven die Steine in Handarbeit mit Äxten und anderen scharfen Werkzeugen bearbeiten. Die Treppe führt zur Rückseite von Fort Fincastle hinauf.

Mehr lesen
Fort Charlotte
28 Touren und Aktivitäten

Hoch oben auf einem Hügel mit Blick auf den Hafen von Nassau steht das aus der britischen Kolonialzeit stammende Fort Charlotte, die größte Festung Nassaus. Diese historische Stätte wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts für eine Schlacht errichtet, die letztendlich nie stattgefunden hat, und abgesehen von der wunderschönen Aussicht von dort oben, findet man im Fort versteckte unterirdische Gänge, einen wasserlosen Festungsgraben, abgelegene Verliese und sogar echte Kanonen. Tourguides führen die Besucher durch die tiefgelegenen unterirdischen Gewölbe der Festung, aber dank der guten Beschilderung und Beleuchtung ist es ebenfalls möglich, das Gelände auf eigene Faust zu erkunden.

Mehr lesen
Arawak Cay
22 Touren und Aktivitäten

In diesem Meeresfrüchte-Paradies werden an jeder Ecke frischer Fisch und starke Drinks angeboten. Es ist ein Reiseziel für Besucher, die den authentischen Geschmack von Nassau erleben wollen. Was mit ein paar kleinen Verkaufsständen für heimische Muscheln begann, wuchs schnell heran und erweiterte das Angebot um verschiedene Fische und eine umfangreiche Auswahl traditioneller Bahamischer Gerichte. Besucher stehen Schlange für den berühmten Conch salad und die Conch fritters, die auf Bestellung frisch zubereitet werden. Fragen Sie nach einem Schuss der lokalen Hot Sauce, einer speziellen Insel-Mischung aus würzigen Paprikaschoten und saftigen Limetten.

Arawak Cay ist ein unterhaltsamer Ort, um die lokalen Gerichte in Form eines Nachmittagssnacks oder leckeren Abendessens zu genießen. Und sobald die Straßen in der Dämmerung zum Leben erwachen, ist dieser Platz am Wasser ideal für einen kühles Bier oder einem starken Sundowner-Cocktail, um den Abend abzurunden.

Mehr lesen
Fort Fincastle
star-4
67
25 Touren und Aktivitäten

Das imposante Fort Fincastle ruht königlich oben auf dem Bennet‘s Hill und überblickt von dort die Stadt Nassau. Obwohl seine Architektur eher schlicht ist, beeindruckt es durch seine gewaltigen Steinmauern über die Repliken der alten Kanonen hervorragen.

Das Fort wurde im Jahr 1793 von Lord Dunmore, dem damaligen Gouverneur der Insel, errichtet. Er ließ die knapp 40 Meter hohe Festung bauen, um die Insel vor Angreifern zu schützen. Heute können Sie auf die Festungsmauern steigen und dort die Kanonen und drei unter dem Beobachtungsposten liegende Zimmer erkunden. Die Festung an sich ist schon ein interessanter Ort, aber der spektakuläre Panoramablick auf das Meer von dort oben, macht das Fort absolut sehenswert.

Mehr lesen
Government House
14 Touren und Aktivitäten

Das 1806 erbaute Government House wird von vielen als Inbegriff der georgischen Kolonialarchitektur auf den gesamten Westindischen Inseln angesehen. Sein farbenfrohes Äußeres, die korallenfarbene Lackierung, die an die Farbe Nassaus berühmter Schneckenmuscheln erinnert, verleiht diesem traditionellen Gebäude auf dem Fitzwilliam Berg eine einzigartige Insel-Atmosphäre. Der eindrucksvolle Eingangsbereich, die hohen ionischen Säulen und die imposante Statue von Christopher Kolumbus verleihen der Residenz des Generalgouverneurs und Vertreters der Queen eine edle Note. Erklimmen Sie die Hügel, um einen atemberaubenden Blick auf das Inselparadies zu genießen, oder warten Sie an den Toren, um die Wachablösung mitzuerleben. Beides sind Motive, die die Einzigartigkeit Nassaus abbilden.

Mehr lesen
Straw Market
star-4.5
61
9 Touren und Aktivitäten

Strohflechten ist eine traditionelle Handwerkskunst auf den Bahamas und ist tief in der bahamische Kultur und Industrie verwurzelt. Jede Insel hat zur Herstellung von schönen Strohhüten, Körben, etc. ihren eigenen, unverwechselbaren Flecht-Stil entwickelt.

Der Straw Market in Nassau ist der ultimative Anlaufpunkt, um bahamische Souvenirs zu erstehen. Kaufen Sie sich einen Hut, um sich vor der Sonne zu schützen, oder vielleicht eine kleine Holzschnitzerei als Mitbringsel. Neben den authentischen handgefertigten Waren werden am Straw Market auch viele andere Dinge angeboten. Was den Straw Market zu einem so einzigartiges Shopping-Erlebnis macht, ist, dass man dort immer versuchen kann, die Preise nach unten zu handeln. Denken Sie daran, niemals das erst-genannte Angebot zu akzeptieren und machen Sie sich einen Spaß daraus zu sehen, wie tief Sie den Preis herunterhandeln können!

Mehr lesen
Pirates of Nassau
star-4.5
8
7 Touren und Aktivitäten

Holen Sie die Augenklappe und das Holzbein raus und nichts wie los in die Welt der berüchtigten und legendären Piraten der karibischen Geschichte. Im goldenen Zeitalter der Piraterie zwischen 1690 und 1720 dominierten Piraten die Gewässer der Karibik, sie terrorisierten Handelsschiffe und an kaum einem anderen Ort spielten die illegalen Aktionen der Piraten eine größere Rolle als in Nassau, dem Heimatstandort der meisten verwegenen Seefahrer.

Ein Ausflug zu den Pirates of Nassau bringt einen in die goldene Zeit zurück, in der die Piraten in der Karibik das Sagen hatten. Dieses Museum, das sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern beliebt ist, sollte man nicht verpassen. Angeblich träumten Piraten damals im Schlaf nicht vom Himmel, sondern davon, nach Nassau zurück zu kehren. Kommen Sie her und finden Sie selbst heraus, warum gerade Nassau bei den Piraten so beliebt war.

Mehr lesen
Cable Beach
star-2
1
5 Touren und Aktivitäten

Cable Beach ist berühmt für seine goldenen Sandstrände und dient als perfektes Ziel für einen Tag in der Sonne. Die Gegend ist als Hotelviertel von Nassau bekannt, denn hier liegen fünf riesige Hotels. Man muss sich aber keine Sorgen machen, wenn man nicht in einem der Hotels wohnt. Viele von ihnen bieten an, dass auch auswärts schlafende Gäste (gegen Gebühr) den Pool besuchen können. Oder man spaziert zu den öffentlichen Stränden und badet im warmen und glitzernden Meer.

Egal ob Sie in der Sonne liegen, im Hotelpool planschen oder am Cable Beach spazieren gehen, man bekommt dabei ordentlich Appetit. Wie gut, dass Cable Beach für seine vielen Restaurants bekannt ist. Die meisten von ihnen liegen entweder in den Hotels oder auf der anderen Seite der Straße. Nach einem Fischmenü sollten Sie den Abend im Crystal Palace Casino ausklingen lassen.

Mehr lesen
Ardastra Gardens, Zoo and Conservation Centre
5 Touren und Aktivitäten

Wie sollte man die Schönheit der Bahamas besser genießen, als ihre einheimischen Tiere und Pflanzen kennenzulernen? Der Ardastra Gardens, Zoo & Conservation Park bietet die perfekte Gelegenheit, um den Kreaturen der Karibik ganz nahe zu kommen.

Hier leben mehr als 300 teils vom Aussterben bedrohte Arten aus der Karibik und Südamerika. Der Zoo zeigt die größte Sammlung von Tieren der Bahamas auf der ganzen Welt. Bei einem Rundgang sollten Sie sich nicht wundern, auf eine Boa Constrictor, Greifvögel oder Papageien zu treffen, denn die Trainer gehen regelmäßig mit ihnen auf den Wegen spazieren. Der Zoo ist auch für seine Flamingos bekannt. Der beeindruckendste Teil von Ardastra sind aber möglicherweise nicht die Tiere sondern ein Besuch der Gärten. Treten Sie ein in ein Land exotischer Obstbäume, Kokosnusspalmen, Bromelien, Orchideen, hell leuchtender Bougainvillea und Hibiskusblüten, wo die Temperaturen selten unter 15 Grad Celsius fallen oder 32 Grad Celsius übersteigen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Bahamas

Blue Lagoon Island

Blue Lagoon Island

star-4
30
3 Touren und Aktivitäten

Diese wunderschöne, private Insel ist für all diejenigen geöffnet, die die Schönheit der Bahamas erleben möchten. Ein Ausflug zur Blue Lagoon Island verspricht zahllose Möglichkeiten zum Spaß haben, egal ob man am Strand entspannen, mit Delphinen schwimmen oder Seekajak fahren will.

Blue Lagoon Island liegt nicht weit von Nassau entfernt, bietet aber eine friedliche und ruhige Atmosphäre, wie sie nur auf einer privaten Insel herrschen kann. Die Natur allein zieht viele Besucher an, egal ob es das klare, türkisfarbene Meer ist, die Kokosnusspalmen, abgelegene weiße Sandstrände, wunderschöne Pflanzen, tropische Vögel oder Korallenriffe mit außergewöhnlichen Fischen.

Wer nach zu viel Zeit am Strand unruhig wird, kann an vielen Aktivitäten teilnehmen. Eine der beliebtesten Attraktionen der Bahamas sind die Dolphin Encounters, auf denen man mit Delphinen und Seelöwen schimmen kann.

Mehr erfahren
Nassau Public Library & Museum

Öffentliche Bibliothek & Museum Nassau

3 Touren und Aktivitäten

Eine Bibliothek ist vielleicht nicht der Ort, den man auf den Bahamas zuerst besuchen möchte, doch wer in Nassau ist, sollte sie definitiv auf der Liste haben. Die öffentliche Bibliothek ist in einem historischen, achteckigen Gebäude aus dem Jahr 1798 untergebracht, das zuvor als Koloniegefängnis genutzt wurde. Es ist ein einzigartiger und interessanter Ort, um in den Büchern zu stöbern, die in Gefängniszellen untergebracht sind. Die Bibliothek dient auch als Museum und zeigt Kolonialdokumente, historische Drucke und ursprüngliche Arawak Artefakte.

Mehr erfahren
Garden of the Groves

Garden of the Groves

star-3.5
17
3 Touren und Aktivitäten

Entdecken Sie die natürliche Schönheit und Natur der Bahamas im Garden of the Groves, ein idyllischer botanischer Garten voller Pflanzen, einheimischer Tiere und unzähliger Fotomotive.

Der fünf Hektar große Park wurde 1973 den Gründern von Freeport Mr. und Mrs. Wallace Groves gewidmet und ist seitdem zum Garten Eden der Bahamas geworden. Tausende von Pflanzen und hunderte Vögel und andere Tiere leben in dem Park, der sich wunderbar für einen Spaziergang eignet.

Neben den exotischen Aras, Alligatoren und Leguanen findet man hier auch einen herrlichen Streichelzoo, in dem Kinder Hängebauchschweine und Zwergziegen streicheln können. Für die jüngeren Besucher steht außerdem ein toller Spielplatz zur Verfügung.

Mehr erfahren
Nassau Cruise Port

Der Fährhafen von Nassau

star-4.5
469
2 Touren und Aktivitäten

Nur 290km abseits der südlichen Küste von Florida liegt auf der Insel New Providence die Hauptstadt der Bahamas und seiner 29 Inseln, Nassau. Wer am Prince George Wharf an der Nordküste der Insel anlegt, braucht nicht mehr als 10 Minuten, um die Boutiquen, Restaurants und den Ausgangspunkt für Schnorchel- oder Tauchausflüge zu erreichen.

Der Weg in die Stadt ist einfach zu finden: Entweder gehen Sie Richtung Süden, bis Sie auf die Haupteinkaufsstraße Bay Street treffen oder Sie nehmen eines der vielen Taxis, die am Hafen warten.

Im Zentrum von Nassau findet man eine bunte Mischung aus Kolonialarchitektur und historischen Wahrzeichen, Boutiquen zum Shoppen und tropische Gärten. Nehmen Sie an einer Kutschfahrt teil oder fahren Sie mit dem Wassertaxi hinüber zu den goldenen Stränden von Paradise Island. Auf einer geführten Tour erleben Sie die Kolonialhighlights und sehen die Flamingos und anderen Tiere in den zauberhaften Ardastra Gardens.

Mehr erfahren
Heritage Museum of the Bahamas

Heimatmuseum der Bahamas

2 Touren und Aktivitäten

Natürlich macht es Spaß, einfach in großen Resorts Zeit zu verbringen, doch wenn Sie nach einer gehörigen Dosis bahamaischer Kultur Ausschau halten, um mehr über dieses schöne, karibische Archipel und die Menschen, die hier über die Jahrhunderte lebten, erfahren wollen, dann sollten Sie sich Zeit für eine Führung durch das Heimatmuseum der Bahamas nehmen.

Im zweiten Stock des Mountbatten House aus dem 19. Jahrhundert befindet sich dieses kleine, aber faszinierende einheimische Museum mit dutzenden Relikten aus der Sklavenzeit sowie spanischen Rüstungen und Brocken eines prähistorischen Meteors. Bestaunen Sie die opulenten bunten Kleider, die von Plantagenbesitzern getragen wurden, und bewundern Sie die Schätze aus Tagen, in denen Piraten die Küste beherrschten. Das Heimatmuseum, Teil des größeren Graycliff Komplexes, kombiniert auf authentische Art und Weise Geschichte und Kultur mit Tourismus, ein Ort, um mehr zu lernen.

Mehr erfahren
Peterson Cay National Park

Peterson Cay Nationalpark

star-3
5
1 Tour und Aktivität

Peterson Cay, eine winzige Insel an der Südküste von Grand Bahama, ist die Heimat des Peterson Cay Nationalparks, der kleinste Nationalpark auf den Bahamas mit einer Fläche von nur einem halben Hektar. Cay mag zwar klein sein, beherbergt aber eines der schönsten Riffe auf den Bahamas und wundervolle Korallenformationen, die zum Schnorcheln und Tauchen einladen.

Der Hauptteil des Riffs liegt nur eine kurze Strecke vom Ufer entfernt, hinter den weichen Korallen in Strandnähe, die man erst einmal passieren muss. Eine große Vielfalt an Tierarten lebt in den Riffen, also halten Sie die Augen offen nach tropischen Fischen und sogar Mantarochen und Barrakudas.

Die ruhigen Sandstrände bieten den perfekten Ort für ein wenig Entspannung und ein Picknick am Nachmittag. Die ruhige Atmosphäre der Insel ist ideal für einen Urlaub auf den Bahamas.

Mehr erfahren
Deadman's Reef (Paradise Cove)

Deadman's Reef (Paradise Cove)

Paradise Cove ist ein Badeort auf den Bahamas, der in der Nähe eines beliebten Ortes zum Schnorcheln liegt: Deadman‘s Reef. Deadman‘s Reef erreicht man, wenn man vom Ufer von Paradise Cove hinschwimmt, und da es so schön flach ist, können Schnorchler aller Art sich hier austoben. Auf der einen Seite tummeln sich im Riff unzählige Lebewesen. Man sieht Fische verschiedener Farben und Größen und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, auf Stachelrochen und Meeresschildkröten zu treffen. Wer eine Pause vom Schnorcheln einlegen möchte, kann sich am Riff ein schwimmendes Floß besorgen, so dass man nicht den ganzen Weg zur Küste schwimmen muss. Nach dem Schnorcheln lohnt sich ein Spaziergang am Strand von Paradise Cove oder die frischen Fischgerichte und kühlen Getränke in den Bars und Restaurants am Strand.

Mehr erfahren
Cooper's Castle

Cooper's Castle

star-5
1

Besuchen Sie das üppige Heim des bahamaischen Geschäftsmanns Havard Cooper, der vom armen Schlucker zum selbsternannten Prinz von Grand Bahama wurde, nachdem er Fast Food Ketten auf die Insel gebracht hatte. Cooper ließ das Schoss in den 80er Jahren erbauen,dessen blau-weiße Fassade wie aus einem Kinderbuch entsprungen wirkt. Heute dominiert es die südliche Silhouette der Insel und steht auf ihrem höchsten Punkt. Das Gelände erstreckt sich über 18 Hektar mit einem Orangenhain und einem Mausoleum, in dem Coopers Ehefrau begraben liegt.

Mehr erfahren
Freeport Cruise Port

Freeport Fährhafen

star-4
77
10 Touren und Aktivitäten

Freeport hat das Glück, die Stadt zu sein, die Miami von allen Orten auf der Insel am nächsten ist. Die Insel Grand Bahama liegt nur etwa 80 Kilometer östlich vor der Küste Floridas und ist für ihre wunderschönen weißen Sandstrände und vielen Aktivitäten auf dem Wasser bekannt, vom Schnorcheln bis zum Hochseeangeln.

Der Hafen von Freeport liegt im westlich-zentralen Teil der Insel. Man brauch von hier aus etwa zehn Minuten mit dem Taxi, um ins Zentrum von Port Lucaya zu kommen. Die meisten Taxis bieten einen Pauschalpreis von etwa 15 US-Dollar an. Zusätzlich gibt es oft Gruppenbusse, die Besucher vom Schiff zum internationalen Basar in Port Lucaya bringen. Der Preis liegt hier bei etwa 5 US-Dollar pro Person.

Mehr erfahren
Lucayan National Park

Lucayan Nationalpark

star-4
31
4 Touren und Aktivitäten

Dieser beeindruckende, 16 Hektar große Park bietet einige der spektakulärsten abgelegenen Strände der Bahamas. Im Lucayan Nationalpark mit Mangroven, Pinien und Palmen blühen viele herrliche Pflanzen, außerdem leben hier unzählige Wasservögel und Salzwasserfische.

Schnorcheln Sie in dem phantastischen, türkisblauen Wasser oder erkunden Sie das größte unterirdische Höhlensystem der Welt. Wer sich für die Geschichte der Gegend interessiert, sollte an einer Tour zu den Grabstätten der indigenen Völker der Bahamas teilnehmen.

Tauchen Sie in die wahre Schönheit der Bahamas in diesem traumhaften, natürlichen Park ein und genießen Sie die schützende Pflege, die diese fragile Umgebung benötigt.

Mehr erfahren
Paradise Island

Paradise Island

star-3.5
4
1 Tour und Aktivität

Die bahamische Insel Paradise Island macht ihrem Namen alle Ehre. Obwohl Nassau, die farbenfrohe Hauptstadt der Bahamas, hoch oben auf der „Must-see-Liste“ vieler Reisender steht, lohnt sich ein Abstecher auf Paradise Island.

Auf der über 277 ha großen Karibikinsel befindet sich eine wunderschöne Tropenlandschaft. Dank der vielen Strände, Restaurants, Bars, Casinos, Hotels und Unterhaltungsmöglichkeiten an Land und im Wasser ist es schier unmöglich, sich dort zu langweilen.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Atlantis Resort. Auch wenn Sie nicht im Atlantis übernachten, kaufen Sie sich eine Tageskarte für den Wasserpark und das Aquarium und verbringen Zeit an den Pools und Wasserrutschen und beobachten Sie die Meerestiere dort. Eine Wasserrutsche verläuft sogar durch das Haifischbecken.

Tagsüber sind Golf spielen und Wassersport wie Schnorcheln beliebte Aktivitäten auf Paradise Island und in der Nacht geht der Spaß an den vielen Strandbars weiter.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973