Bariloche
Daten auswählen
Wählen Sie Daten aus
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Bariloche

Aktivitäten in  Bariloche

Willkommen in Bariloche

San Carlos de Bariloche arbeitet in einem völlig anderen Tempo als das kosmopolitische Buenos Aires (zwei Flugstunden entfernt) und bietet Abenteurern eine Vielzahl von Möglichkeiten, der Natur nahe zu kommen. Diese patagonische Stadt liegt am Fuße der Anden und am Ufer des Gletschersees Nahuel Huapi und bietet einfachen Zugang zu unberührter Wildnis und atemberaubenden Ausblicken. Reiten Sie auf der Halbinsel Llao Llao. Kajakfahren durch Andenseen; und Skifahren auf schneebedeckten Gipfeln - Cerro Catedral ist ein beliebter Ferienort bei Besuchern und Einheimischen - vor einer atemberaubenden Naturlandschaft. Die Stadt Bariloche selbst ist ein angenehmer Ort, um sich etwas Zeit zu nehmen: Bummeln Sie an den Geschäften im alpinen Stil an der Hauptstraße vorbei und besuchen Sie eines der vielen Restaurants oder Eisdielen, um etwas zu essen oder sich zu verwöhnen. Tagesausflüge sind einfach und reichlich, und es ist einfach, Ihre Stiefel zu schnüren und im nahe gelegenen Cerro Tronador, Cerro Campanario oder durch den Nationalpark Bosque de Arrayanes zu wandern. Besuchen Sie die Villa la Angostura mit ihren altmodischen Holzgebäuden. oder besuchen Sie den Markt mit handgefertigten Waren in der Stadt El Bolsón. Unabhängig von Aktivität, geführter Tour oder Tagesausflug belohnt Bariloche auf Schritt und Tritt mit Abenteuern und Fototerminen.

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Bariloche

Nahuel Huapi Nationalpark

star-563
Der Nahuel Huapi National Park erstreckt sich über 1,8 Millionen Morgen und ist Argentiniens ältester Nationalpark. Dieser riesige Park liegt um den größten See der Region, Nahuel Huapi, und umfasst den beliebten Ferienort San Carlos de Bariloche. Er bietet Berg- und Waldwanderungen sowie die Möglichkeit, die Seen zu befahren.Mehr

Victoria Island (Isla Victoria)

star-4.564
Die Victoria-Insel (Isla Victoria) - die größte Insel im Nahuel-Huapi-See - liegt im Herzen des gleichnamigen Nationalparks. Die Insel zeichnet sich durch eine zerklüftete Küste, vulkanische schwarze Sandstrände und Kiefernwälder aus und bietet eine Kulisse aus schneebedeckten Gipfeln. All dies macht es zu einem der malerischsten Orte in Argentiniens Lakelands.Mehr

Nahuel Huapi See

star-4.5172
Mit einer Fläche von 338 Quadratkilometern und der chilenischen Grenze erstreckt sich der Nahuel Huapi-See über Argentiniens größten See. Im Herzen der Region Lakeland erkunden Besucher die Strände, Inseln und Seestädte von Nahuel Huapi vor der Kulisse der Anden.Mehr
#4
Straße der sieben Seen (Siete Lagos)

Straße der sieben Seen (Siete Lagos)

star-550
Die glitzernden Seen Nahuel Huapi, Espejo, Correntoso, Villarino, Falkner, Machónico und Lácar sind die Hauptattraktionen der treffend benannten Straße der sieben Seen (Ruta de Siete Lagos). Die 108 Kilometer lange Fahrt durch das Herz des patagonischen Seengebiets ist eine der spektakulärsten in Argentinien.Mehr
#5
Arrayanes-Wald (Bosque de Arrayanes)

Arrayanes-Wald (Bosque de Arrayanes)

star-4.597
Der Arrayanes-Wald (Bosque de Arrayanes), benannt nach den seltenen Arrayán-Bäumen, die an den nördlichen Ufern des Nahuel Huapi-Sees wachsen, ist die Hauptattraktion des Los Arrayanes-Nationalparks. Auf einer Fläche von mehr als 1.600 Hektar entlang der Halbinsel Quetrihué ist es ein malerischer Ort zum Wandern und zur Beobachtung von Wildtieren.Mehr

Otto Hill (Cerro Otto)

star-514
Der Otto-Hügel (Cerro Otto) ist ein Berg am Rande von Bariloche. Mit mehreren Aktivitäten und Attraktionen neben der Fahrt mit der Seilbahn, weiten Ausblicken und einem 360-Grad-Restaurant auf dem Berggipfel - das einzige seiner Art in Argentinien - hat Otto aus dem ehemaligen Aussichtspunkt ein Tourismuszentrum gemacht.Mehr

Tronador Hill (Cerro Tronador)

star-563
Der Tronador-Hügel (Cerro Tronador) ist mit 3.554 Metern der höchste Berg Bariloches. Es liegt an der Grenze zwischen Argentinien und Chile, eingebettet zwischen zwei Nationalparks. Der Name des Berges stammt vom spanischen Wort für Donner, ein Hinweis auf die polternden Eisfälle der sieben Gletscher der Region, die aus sicherer Entfernung hörbar sind.Mehr
#8
Belfry Hill (Cerro Campanario)

Belfry Hill (Cerro Campanario)

star-4.566
Patagonien ist eine beliebte Region Argentiniens, um die Natur zu erkunden, und viele Menschen leben aufgrund der vielen Seen und Berge in der Region einige Zeit in Bariloche. Wenn Sie gerne wandern, ist dies der richtige Ort. Es gibt viele Wanderwege mit herrlichem Blick auf Bariloche und den Nahuel Huapi Nationalpark, aber der beste Blick ist vom Cerro Campanario oder Belfry Hill. Es ist eine leichte Wanderung und die Höhe beträgt 3.442 Fuß.Von der Spitze des Belfry Hill (Cerro Campanario) genießen Sie einen spektakulären Blick auf den Morenosee, die Halbinsel San Pedro, die Halbinsel Llao Llao, mehrere Berge und andere Teile des Nationalparks. Schilder helfen den Besuchern, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu identifizieren, die vom Standpunkt aus sichtbar sind. Oben gibt es ein Café mit Aussicht, das Kuchen und andere Süßigkeiten anbietet.Mehr
#9
Kathedralenhügel (Cerro Catedral)

Kathedralenhügel (Cerro Catedral)

star-00
Der schneebedeckte Gipfel am Horizont südlich von Bariloche ist der 2.388 Meter hohe Cathedral Hill (Cerro Catedral), eines der denkwürdigsten Wahrzeichen der Stadt. Die Bergspitze ist ein Paradies für Wanderer und Schauplatz eines beliebten Skigebiets. Sie bietet einen spektakulären Blick über die Lakelands.Mehr
#10
Kapelle San Eduardo (Capilla de San Eduardo)

Kapelle San Eduardo (Capilla de San Eduardo)

star-552
Die Capilla de San Eduardo oder San Eduardo-Kapelle wurde 1938 in Bariloche, Argentinien, erbaut. Es wurde mit neugotischen und europäischen Einflüssen vom Architekten Alejandro Bustillo erbaut, der auch das Hotel Llao Llao nebenan baute. Es wurde mit Stein- und Zypressenstämmen aus der Gegend erbaut und die Buntglasfenster zeigen religiöse Szenen und Geschichten. Die Kapelle liegt innerhalb der Grenzen des Nahuel Huapi-Nationalparks. Von der Vorderseite des Gebäudes aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Wald, die Berge wie den Berg Tronador und mehrere Seen, darunter den Nahuel Huapi-See und den Moreno Oeste.Die Kapelle ist eines der berühmtesten Gebäude von Bariloche und eine beliebte Touristenattraktion. Sie ist ein lokaler Favorit für Hochzeiten. Wanderer halten oft an der Kapelle an, um eine Pause einzulegen und die Aussicht zu genießen, während sie auf dem Circuito Chico wandern.Mehr
#11
See Moreno

See Moreno

star-56
Der Gletschersee Moreno (Lago Moreno) liegt in der argentinischen Provinz Río Negro in der Nähe von Bariloche. Es umfasst mehr als 1.618 Hektar und sein Wasser ist wärmer als andere Seen in der Region, was es zu einem beliebten Ziel für Wassersport und Schwimmen macht. An seinen Ufern befinden sich zwei kleine Ferienorte, Colonia Suiza und Villa Llao Llao.Mehr
#12
Centro Cívico

Centro Cívico

star-5173
Das Bariloche Civic Center (Centro Cívico) ist mit seiner Tuffsteinfassade, dem Schieferdach und den Holzbalkonen eine Hommage an das deutsche und schweizerische Erbe der Stadt. Der Komplex dominiert den zentralen Platz und ist als nationales historisches Denkmal eingestuft. Er bietet eine großartige Aussicht auf den Nahuel Huapi See.Mehr
#13
Mascardi See

Mascardi See

star-530
Der Mascardi-See ist ein Gletschersee in der Provinz Rio Negro südlich von Bariloche, Argentinien. Es wurde nach einem Jesuitenpriester namens Nicolas Mascardi benannt, der im 17. Jahrhundert Missionsarbeit in der Region leistete. Der See befindet sich im Nahuel Huapi National Park, dem ältesten Nationalpark Argentiniens, und erstreckt sich über eine Fläche von fast 2 Millionen Morgen. Der Mascardi-See ist durch eine Halbinsel in zwei Abschnitte unterteilt. Vom See aus können Sie mehrere Gipfel der Anden bewundern. Es gibt mehrere gute Strände am Ufer des Sees, und Schwimmen ist hier eine beliebte Aktivität. Weitere Aktivitäten sind Bootfahren, Kajakfahren, Angeln und Wandern rund um den See.Viele Tiere können in der Nähe des Mascardi-Sees und im Nahuel Huapi-Nationalpark gefunden werden. Dazu gehören Flussotter, Hirsche, Füchse, Pumas und Guanakos. Es gibt auch verschiedene Vogelarten wie Enten, Gänse, Schwäne, Australische Sittiche, Kormorane und Andenkondore. Einige Teile des Parks sind von gemäßigten Regenwäldern bedeckt, und die meisten Bäume, die Sie in der Umgebung sehen, sind die Lengas, Coihue und die ñires.Mehr
#14
Lopez Hill (Cerro Lopez)

Lopez Hill (Cerro Lopez)

star-4.57
Bariloches ist mit seinen Alpengipfeln, kristallklaren Seen und dem Reichtum an handwerklicher Schokolade ein Traumziel für südamerikanische Reisende. Im Sommer gehören Wandern, Radfahren, Kajakfahren und Angeln zu den besten in Patagonien. Die Zugänglichkeit und der einfache Zugang machen es Reisenden leicht, sie zu genießen.In Bezug auf Wanderungen und Ausblicke auf Bariloches ist der Aufstieg auf den Cerro Lopez einer der besten Wege in Nordpatagonien. Dieser 7178 Fuß hohe Berg thront über Bariloches und bietet einen unvergleichlichen Panoramablick auf den gesamten argentinischen Seenbezirk. Stehen Sie auf dem windgepeitschten Gipfel und blicken Sie auf aktive Vulkane, die sich aus dem Rücken der Anden erheben. Unten im Tal, Tausende von Fuß unter sich, schimmert und schlängelt sich der Umriss des Nahuel Huapi-Sees durch die Hügel, und der Gipfel vermittelt ein inspirierendes und anregendes Gefühl der alpinen Freiheit.Um den Gipfel des Cerro Lopez zu erreichen - oder zumindest in die Nähe des Gipfels zu gelangen - gibt es je nach Fitness und Können verschiedene Möglichkeiten für Reisende. Der Aufstieg bis zum Gipfel erfordert 7 bis 8 Stunden Wandern, mit einem kurzen Stopp am Refugio Lopez auf 5300 Fuß. Von hier aus ist es eine Stunde lang, den Pico Turista hinauf zu einem Gebiet in der Nähe des Gipfels zu klettern oder einfach im Refugio Lopez zu enden und eine Mahlzeit und ein Getränk zu bestellen. Alternativ gibt es eine 4x4-Straße, die den holprigen Rücken des Berges hinaufführt und von Reiseveranstaltern genutzt wird, die auf das Refugio zugreifen oder sich wieder nach unten begeben.Mehr
#15
Gutierrezsee

Gutierrezsee

star-530
Der Gutierrez-See ist eines der beliebtesten Ziele in der Nähe des argentinischen Ferienortes San Carlos de Bariloche, da das Wasser warm und voller Fische ist. Der See befindet sich im Nahuel Huapi National Park, Argentiniens ältestem Schutzgebiet, und verfügt über zwei gemeinsame Zugangspunkte, die sich an gegenüberliegenden Ufern befinden.Die Villa Los Cohiues ist der nächstgelegene Zugangspunkt zur Stadt und der Zugang der meisten Menschen zum See. Schwimmen, Kajakfahren und Sportfischen sind am See selbst beliebt, während Wandern und Reiten den Besuchern die Möglichkeit bieten, die umliegenden Wälder zu erkunden.Angeln ist am besten am gegenüberliegenden Ende des Sees, wo der Fluss Torrontegui in den Gutierrez-See mündet. Der Rückgang der Fischpopulationen ermutigte den Nationalparkdienst, den See wieder aufzufüllen, sodass es wieder reichlich Regenbogen-, Braun- und Bachforellen gibt. Zwei Seevögel - die Seetangmöwe und der Blauäugige Kormoran - leben ebenfalls am Gutierrez-See und im gesamten Nahuel Huapi-Nationalpark. Es ist eine unbekannte Kuriosität, da diese Region der einzige bekannte Süßwasserlebensraum für beide Arten ist.Mehr

Top-Aktivitäten in Bariloche

San Martin de los Andes und der Tagesausflug von Bariloche zu den sieben Seen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Von Bariloche: San Martín de los Andes an der 7-Seen-Route
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Bariloche Reittour mit traditionellem argentinischen Asado
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Fliegenfischen in Bariloche

Fliegenfischen in Bariloche

star-5
15
Ab
$ 445.06 USD
pro Gruppe
Bariloche: Bootsfahrt zur Victoria-Insel und zum Arrayanes-Wald
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Kajak-Abenteuer rund um Bariloche

Kajak-Abenteuer rund um Bariloche

star-5
29
Ab
$ 160.00 USD
Arrayanes Wald mit Victoria Island

Arrayanes Wald mit Victoria Island

star-4.5
2
Ab
$ 60.00 USD
Kleine Rennstrecke - Bariloche
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Kleine Rennstrecke - Bariloche

star-4.5
11
Ab
$ 60.00 USD
Yachtfahrt in Bariloche

Yachtfahrt in Bariloche

Ab
$ 104.80 USD
San Martín de los Andes an 7 Seen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Bariloche

When to visit

The land of lakes draws outdoor adventurers in summer (December through February), when the cooler mountain climate provides welcome relief from the city heat. This is the ideal time for hiking and water sports, with sunny skies and average highs of around 75°F (24°C), but temperatures can drop at night, so you’ll still want to pack a sweater. Alternatively, ski season kicks off in mid-June, and you can hit the slopes of Argentina’s largest ski resort through mid-October.

Getting around

Bariloche is easy to explore on foot, whether you want to stroll the lakeside or hike to a mountain lookout. Local buses link all of the region’s top attractions—purchase a Sube card from the main bus terminal for the best rates—including the ski resorts and neighboring villages. Of course, you can’t come to Argentina’s Lake District without getting on the water, and a boat cruise is the most scenic way to discover the lake.

Traveler tips

About 40 minutes from Bariloche by car, you’ll find storybook chalets and snow-capped peaks reminiscent of the Swiss Alps in Colonia Suiza. The lakeside village is best known for its traditional cuisine. Join villagers at the Sunday morning market and tuck into a steamy plate of curanto, a traditional stew of chicken, beef, and lamb that’s slow-cooked over hot stones on the ground. Buses run to the village from Bariloche or you can always make like a local and hitchhike.

Das möchten Reisende auch wissen

What is Bariloche known for?

San Carlos de Bariloche is a popular winter sports destination in South America. Visitors, mostly Brazilians, flock here to ski or snowboard from late July to mid-September. The Swiss alpine-style architecture gives visitors a European feel without requiring them to take a long-haul flight.

...Mehr
How many days do you need in Bariloche?

You'll only need a day or two to fully explore the small town of Bariloche. However, if you want to do winter sports, a long weekend or full week is ideal. You can also plan other activities such as horseback riding and hiking when you're tired of snow sports.

...Mehr
What is there to do in Bariloche?

Skiing and snowboarding are the main activities in Bariloche, but there are other activities to try. The town, which sits in the Lake District of Argentina, has a total of seven lakes. It's at the edge of Nahuel Huapi National Park and has plenty of hiking trails.

...Mehr
What's the main attraction in Bariloche?

The main attraction of Bariloche is the mountains. There are more than 50 trails and slopes for skiers and snowboarders of all levels, making it a great family destination. The Alpine-inspired village also bustles with bars, restaurants, shops, and accommodations.

...Mehr
Is Bariloche expensive?

Yes and no. The ski town of Bariloche is more expensive than other parts of Argentina, in part because skiing is a luxury in South America, but the town is priced like other ski destinations. Outside of snow sports, the town is affordable: Beers run a few bucks and meals are reasonably priced.

...Mehr
Is Bariloche safe?

Yes. San Carlos de Bariloche is generally a safe area in Argentina. It’s a tourist town with a police presence in the downtown core. Crime has fallen in the area, but tourists should be aware of pickpockets and avoid walking in remote areas alone.

...Mehr