Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kanada Sehenswürdigkeiten

Kategorie

CN Tower
star-5
4
48 Touren und Aktivitäten

Der kuriose CN Tower, der bald 40 wird, ist noch immer genauso kühl und ikonisch wie zu seiner Eröffnung 1976. Vor allem dient er als Funk- und Fernsehturm, doch man kann auch mit großartigen Glasaufzügen auf das höchste (550m) freistehende Gebäude der Welt fahren. So etwas haben Sie bestimmt noch nie erlebt.

An Tagen mit klarer Sicht kann man vom Aussichtsdeck aus einen phantastischen Blick genießen. Wenn es dunstig ist, sieht man allerdings rein gar nichts. Mutige können auf die Plattform mit Glasboden hinaustreten oder weitere 100m zur SkyPod Aussichtsplattform steigen, die höchste auf der ganzen Welt.

Wer zu viel Energie hat, kann sich zum jährlichen CN Tower Stair Climb anmelden, ein Rennen zur Spitze des Turms über 1776 Stufen, das jedes Jahr im Oktober stattfindet.

Mehr lesen
Niagara Falls, Ontario
star-5
1673
141 Touren und Aktivitäten

Spektakulär! Wow! Unglaublich! Egal welche Superlative man wählt, sie werden einem an den Niagarafällen ständig herausrutschen, wo ein breites Wasserband in die Tiefe stürzt. Mehr als 1 Million Badewannen voll Wasser donnern hier pro Sekunde über den Klippenrand.

Die Niagarafälle bestehen aus zwei Wasserfällen: den American Falls und den Horseshoe Falls auf der kanadischen Seite. Die Horseshoe Falls sieht man sich am besten auf einer Fahrt mit dem Maid of the Mist Boot an, das einen direkt durch das turbulente Wasser der American Falls führt. Oder man entscheidet sich für die Journey Behind the Falls, bei der man durch einen Tunnel bis zur Aussichtsplattform läuft, von wo aus man einen direkten Blick auf die Horseshoe Falls genießen kann. Für einen näheren Ausblick auf die American Falls lohnt sich der Weg zum Cave of the Winds.

Vom Land aus sieht man die Fälle vom Skyline Tower auf der kanadischen Seite.

Mehr lesen
St. Lawrence Market
star-4.5
285
30 Touren und Aktivitäten

Der Toronter St. Lawrence Market fungiert seit mehr als 200 Jahren als Treffpunkt für lokale Bewohner. Die restaurierte, hohe Südhalle aus dem Jahr 1845 beherbergt über 50 Marktstände, darunter Spezialhändler, Käse- und Fischverkäufer, Metzger, Bäcker und Pasta-Hersteller. Ein Besuch auf diesem regen Markt mit all dem Wirrwarr und Marktgeschrei wird zum wahren Erlebnis.

Oben in den alten Rathaussälen liegt die St. Lawrence Market Galerie, die heute als städtischer Ausstellungsbereich mit Wechselausstellungen zu Gemälden, Fotografien, Dokumenten und historischen Reliquien dient. Auf der gegenüberliegenden Seite der Front Street liegt die Nordhalle. Dort findet samstags ein Bauernmarkt und sonntags ein Antiquitätenmarkt statt.

Die hohe St. Lawrence Hall thront über dem gesamten Markt. Das Gebäude gilt als eines der bemerkenswertesten Beispiele viktorianischen Klassizismus und wird von einem Mansardendach mit einem funktionalen, kupferverkleideten Uhrenturm überspannt.

Mehr lesen
Whistler-Blackcomb Mountains
star-5
32
38 Touren und Aktivitäten

Das größte nordamerikanische Skigebiet liegt in den Bergen von Whistler und Blackcomb und zieht jeden Winter und Sommer bis zu zwei Millionen Besucher an.

Die zwei Berge, die durch die originelle Peak 2 Peak Gondel miteinander verbunden werden, thronen über der schönen Alpinstadt Whistler Village.

Whistler und Blackcomb dienten während der Olympischen Winterspiele 2010 als offizielle Austragungsorte für die Skiwettbewerbe. Für diesen Zweck wurden sie schon 1997 miteinander verbunden und bieten zusammen 38 Skilifte und mehr als 200 Pisten.

Im Sommer werden die Pisten zu Mountainbikestrecken für diejenigen, die nach dem großen Adrenalinkick suchen. Auf den alpinen Wiesen tummeln sich dann Wanderer und Naturliebhaber.

Mehr lesen
Peak 2 Peak Gondola
star-5
1
2 Touren und Aktivitäten

Egal ob im Sommer oder bei Schnee, eine Fahrt in der Peak 2 Peak Gondola in Whistler ist ein echtes Highlight. Die Gondel gleitet über die längste ungestützte Spannweite der Welt und ist außerdem der höchste Lift seiner Art. Die Gondel auf dem Berg verbindet die Roundhouse Lodge auf dem Whistler Mountain mit dem Rendezvous Restaurant auf dem Blackcomb Mountain. Die Fahrt dauert etwa 11 Minuten und jede Minute fährt eine Gondel ab. Die gesamte Strecke, die man hinter sich legt, beträgt 4,4 Kilometer in einer Höhe von 436 Metern über dem Talboden. Insgesamt passen 22 Personen in eine Gondel, von der aus sie einen beeindruckenden 360 Grad Blick auf diese spektakuläre Bergkulisse genießen können. Nehmen Sie die Gondel, um entweder Skifahren zu gehen, auf den alpinen Pfaden zu wandern oder im Restaurant auf dem Gipfel Tee zu trinken.

Mehr lesen
Downtown Vancouver
star-4.5
8
63 Touren und Aktivitäten

Obwohl Vancouver eigentlich auf einer Halbinsel liegt, hat man aufgrund des stets gegenwärtigen Wassers rund um das Zentrum das Gefühl, sich auf einer Insel zu befinden. Heute ist dies das Handels- und Finanzzentrum von British Columbia, aber auch aus historischer Sicht hat das Zentrum Vancouvers schon immer eine wichtige Rolle im Handel und in der Kultur gespielt.

Erst 1862 wurde die Gegend von Außenstehenden besiedelt, als die Stadt als Endstation der transkontinentalen Eisenbahn ausgewählt wurde. Mit der Zeit entwickelten sich zahlreiche Viertel innerhalb der Stadt. Gastown ist einer der ältesten Teile der Stadt, auch heute noch eine beliebte Touristenattraktion. Hier steht die erste mit Dampf betriebene Uhr der Welt, die immer noch funktioniert. Zu weiteren bedeutsamen Vierteln, die es zu besuchen lohnt, gehören Robson Street, Coal Harbour und Yaletown. Im Zentrum von Vancouver gibt es außerdem ein großes Chinatown - das größte in Kanada.

Mehr lesen
Montmorency Falls Park (Parc de la Chute-Montmorency)
star-4
245
25 Touren und Aktivitäten

Mit beachtlichen 83 Metern sind die imposanten Montmorency-Fälle höher als die Niagarafälle. Die Wasserfälle bilden die Mündung des Flusses Montmorency, wo sie über eine Klippe in den Fluss St. Lawrence stürzen. An Sommernächten wird das herabstürzende Wasser beleuchtet. Im Juli und August werden die Fälle von einem spektakulären internationalen Feuerwerkswettbewerb untermalt.

Die Montmorency-Fälle sind von dem Parc de la Chute-Montmorency umgeben, von wo aus die Besucher die Fälle betrachten können, während sie sich ein Picknick gönnen. Wenn Sie einen genaueren Blick auf die Fälle werfen wollen, können Sie die Treppe nutzen, die Sie von den Klippen nach unten führt. Oder wählen Sie die Hängebrücke, die sich direkt über den Fällen befindet und sowohl einen Ausblick über beide Seiten des Parks als auch über das Wasser selbst liefert.

Mehr lesen
Skylon Tower
star-5
119
42 Touren und Aktivitäten

Wer gleich mehrere Attraktionen rund um die Niagarafälle an einem Ort erleben möchte, ist am Skylon Tower genau richtig. Von hier aus sieht man das Naturwunder aus erster Reihe von einer Aussichtsplattform aus. Hinzu kommen 4D Filme, Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltung für die Familie, so dass man hier locker den ganzen Tag verbringen kann.

Beginnen Sie Ihren Ausflug zum Skylon Tower mit der Fahrt im Glasaufzug zur Indoor/Outdoor Aussichtsplattform. Von dort aus ist der Blick auf die Niagarafälle, die Great Gorge, Niagaras Weinberge und die Skylines von Buffalo und Toronto aus einer Höhe von 236 Metern wirklich phantastisch.

Einzigartig ist ein Essen in einer eleganten Atmosphäre im Skylon Tower Revolving Dining Room Restaurant, das auf 236 Meter Höhe liegt und sich jede Stunde um 360 Grad dreht. Die Speisekarte ist von kontinentalen Speisen inspiriert und man bekommt von Hummerfilets über Filet Mignon bis zum Hühnchen mediterraner Art alles serviert.

Mehr lesen
Journey Behind the Falls
star-5
1094
43 Touren und Aktivitäten

Die Horseshoe Falls sind sowohl vom Ufer als auch vom Boot aus ein atemberaubender Anblick. Am besten erkundet man sie aber auf einer Reise hinter die Fälle (Journey Behind the Falls). Auf dieser Tour zieht man sich einen Regenponcho über und durchquert Tunnel, die in den Fels hinter den donnernden Wassermassen gebohrt wurden, um einen Blick aus der Nähe zu erhaschen.

Journey Behind the Falls führt einen zu einer Aussichtsplattform und durch mehrere Tunnel am Fuße der Horseshoe Falls am kanadischen Ufer. Die Tunnel und die Plattform erreicht man mit Aufzügen vom Eingang an der Straße aus. Die zwei Tunnel reichen bis etwa 46 Meter hinter dem Wasserfall. Wenn man am Ende des Tunnels angekommen ist, sieht man das Wasser vor dem offenen Höhleneingang hinunterdonnern. Den besten Ausblick hat man natürlich von der Aussichtsplattform. Es ist nicht zu vermeiden, dass man ziemlich nass wird, aber die Reise auf die andere Seite der Wasserfälle ist es definitiv wert.

Mehr lesen
English Bay
star-5
1
44 Touren und Aktivitäten

Umgeben von der Ufermauer der Stadt und mit einem der beliebtesten Strände von Vancouver, ist English Bay das Herz von Vancouvers Wasseraktivitäten. Bei warmem Wetter, kann man in den Gewässern Kajak fahren, Angeln, und sogar Tauchen. English Bay Beach, oder auch „First Beach“ genannt, ist der am dichtesten bevölkerte Strand in der Stadt. English Bay Beach ist mit Palmen und reichlich Sand, einer der schönsten Plätze zum Sonnen und Volleyballspielen. Und natürlich auch einer der besten Plätze zum Schwimmen gehen.

Jährlich finden hier zwei der größten Veranstaltungen der Stadt statt: das „Celebration of Light“ Feuerwerk im Juli, und das Eisbären schwimmen im Januar. Es gibt eine Anzahl von Restaurants und Terrassen im freien, und der bemerkenswerte Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zieht viele Besucher an. Mit Blick auf die umliegenden Berge und der Küste, bietet English Bay den besten Ausblick auf die natürliche Landschaft von Vancouver.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Kanada

Fort Calgary

Fort Calgary Historic Park

2 Touren und Aktivitäten

Besuchen Sie den Ort, an dem Calgary am Fort Calgary das Licht der Welt erblickte, und erfahren Sie mehr über die ersten Jahre der Stadt von 1875 bis 1914. Im Jahr 1875 wurde hier von der North West Mounted Police eine Holzfestung erbaut und heute werden Erinnerungen an diese Zeit durch interaktive Ausstellungen, nachgebaute Baracken, Führungen und ein Interpretationszentrum wieder zum Leben erweckt.

Dinieren Sie im ehemaligen Haus eines kanadischen Mounties (berittener Polizist), probieren Sie eine authentische Mountie Uniform an und erkunden Sie das großzügige Gelände der Festung rund um den Zusammenfluss der Elbow und Bow Flüsse.

Mehr erfahren
Granville Island

Granville Island - Attraktionen in Vancouver

star-4.5
36
96 Touren und Aktivitäten

Granville ist bei Besuchern und Einheimischen für seine Kunst- und Handwerksateliers bekannt. Eigentlich ist die Insel eine Halbinsel, die in die Bucht False Creek hinausragt und diejenigen anzieht, die gerne zur Musik von Straßenkünstlern am Wasser entlangschlendern.

Zu den Höhepunkten gehört der Granville Island Public Market mit seinen Delikatessenständen und Kunstangeboten. Kunstliebhaber können die drei Galerien der jungen Künstler des Emily Carr Institute of Art & Design bewundern. Auf dem Kids Market geht es kinderfreundlich zu, mit vielen Läden und einer großen Spielzeugauswahl. Für Reisende mit Kindern lohnt sich auch ein Ausflug in den Granville Island Water Park.

Wer von den Märkten genug hat, kann mit dem Kajak durch False Creek paddeln, die Granville Island Brauerei besichtigen oder sich abends eine Show ansehen. Im September findet das beliebte Vancouver International Fringe Festival hier statt, mit unzähligen Aufführungen überall in Granville.

Mehr erfahren
Lions Gate Bridge

Lions Gate Bridge

star-5
5
66 Touren und Aktivitäten

Die Brücke Lions Gate Bridge führt über eine Engstelle des Fjords Burrard Inlet und verbindet den Norden und Westen Vancouvers, der größten Stadt in der kanadischen Provinz British Columbia, über den Stanley Park mit dem Stadtzentrum. Sie wurde ursprünglich 1938 eröffnet und ist nicht nur eine Hauptverkehrsstraße in Vancouver, sondern auch eine kulturhistorische Sehenswürdigkeit in Kanada.

Selbst die technischen Spezifikationen werden der Stattlichkeit der Brücke kaum gerecht: Sie ist ca. 1,5 Kilometer lang, die beiden Pylonen sind 111 Meter hoch und die Fahrbahn liegt 61 Meter über der Wasseroberfläche. Den besten Ausblick auf die Brücke hat man vom Ambleside Park im Westen Vancouvers, von wo aus sie vor der Silhouette der Innenstadt in all ihrer Pracht zu bewundern ist. Nachts, wenn die gesamte Brücke im Licht dekorativer LED-Leuchten erstrahlt, ist sie besonders beeindruckend.

Mehr erfahren
British Columbia Parliament Buildings

Regierungsgebäude von British Columbia

29 Touren und Aktivitäten

Die Regierungsgebäude von British Columbia wurden mit Blick auf den inneren Hafen von Victoria erbaut und stellen nur ein paar Schritte von der Innenstadt entfernt ein eindrucksvolles architektonisches und historisches Wahrzeichen dar.

Als der Standort der Provinzregierung zu klein wurde, schrieb man einen Architekturwettbewerb um den Bau eines neuen Regierungsgebäudes aus. Francis Rattenbury, ein damals 25-Jähriger, der kurz zuvor erst aus England in die Stadt gekommen war, gewann diesen mit seinem Plan von drei Gebäuden im neo-barocken Stil, doch der Bau ging nicht ohne Probleme von Statten, denn das Projekt überstieg sein ursprüngliches Budget deutlich und so wurden die Regierungsgebäude von British Columbia erst 1898 eröffnet.

Die riesige zentrale Kuppel aus weißem Marmor und die lange Fassade machten dies zu einem innovativen und eindrucksvollen Bauwerk einer damals noch recht jungen kanadischen Provinz. Noch heute sind die Gebäude ansehnlich, außerdem sind auf dem Gelände einige andere Wahrzeichen entstanden.

Mehr erfahren
Bow Falls

Bow Falls

30 Touren und Aktivitäten

Die Bow Falls liegen am Bow River im Banff National Park in Alberta und nur einen kurzen Weg vom Banff Springs Hotel entfernt. Die kurzen, breiten Kaskadenfälle sind ein beliebter Ausflugsort, was wohl daran liegt, dass diese Naturattraktion so leicht zugänglich ist, denn so können Menschen jeden Alters und Fitnesslevels die Wasserfälle bestaunen. Wege für Fußgänger und Radfahrer winden sich am südlichen Ufer des Bow River und seinen Stromschnellen entlang und der Fahrradweg führt bis zur Spitze der Klippen, wo die Wasserfälle beginnen. (Fahrräder sind ganz oben aber nicht erlaubt). Die Aussichtspunkte der Bow Falls bieten einen tollen Blick über den Fluss und den Wasserfall selbst. An der Zementpromenade am Fuße der Kaskadenfälle gibt es einige Bänke, auf denen man sich ausruhen kann. Die meisten Besucher stehen aber am Rand der Promenade und genießen den Ausblick von dort aus. Die Promenade mündet auf einer Seite in einen kleinen Sandstrand, an dem oft Rafting- und Kajaktouren beginnen.

Mehr erfahren
Banff Gondola

Banff Gondola

star-4.5
35
5 Touren und Aktivitäten

Es ist wahr – der Ausblick vom Sulphur Mountain ist wirklich spektakulär, und eine Fahrt mit der Banff Gondola ist der spaßigste Weg nach oben.

Aus der komplett aus Glas bestehenden Gondel können Sie sechs Bergketten, die Stadt Banff und das riesige Flusstal sehen. Oben fühlen Sie sich im Upper Terminal wie auf dem Gipfel der Welt; folgen Sie von hier aus dem Banff Skywalk den Höhenrücken entlang.

Wandern Sie den East Ridge Trail entlang, oder besuchen Sie die historischen Gebäude am Gipfel, darunter eine Wetterstation und ein riesiger interaktiver Kompass.

Ein Abendessen am Gipfel ist ein unglaubliches Erlebnis – mit Ausblicken über die glitzernden Lichter von Banff und die schneebedeckten Berge.

Mehr erfahren
Craigdarroch Castle

Craigdarroch Castle

star-4.5
5
29 Touren und Aktivitäten

It’s hard to believe that this opulent Scottish-Gothic fairy-tale castle was built as a family home. Now open to the public, take a tour and pretend you’re in Bonny Scotland.

The four-story turreted castle was built in the late 1880s for Scottish coal millionaire Robert Dunsmuir. He died before the home with its 39 rooms was completed, but his family lived there until 1908.

A self-guided tour of this incredible property reveals its stained-glass and carved balustrades, rooms furnished with period details, and the lookout tower with fabulous views over the city.

Mehr erfahren
Fairmont Empress Hotel

Das Fairmont Empress Hotel

star-5
1
13 Touren und Aktivitäten

Das Fairmont Empress Hotel, die wahre Lady von Victoria, wurde im Stil eines übertriebenen französischen Schlosses von der Canadian Pacific Railway Gesellschaft erbaut und öffnete im Jahr 1908.

Victorias erstes Hotel ist noch heute das größte der Stadt und eines der angesehensten im ganzen Land. Während der letzten 100 Jahre übernachteten hier Berühmtheiten wie Prinz Edward von Wales, Königin Elizabeth und Shirley Temple.

Der Afternoon Tea im Fairmont Empress Hotel ist etwas, das sich niemand entgehen lassen sollte. Der Service im edwardianischen Stil, die Sahne, Scones und Teekannen gehören mit dazu. Reservierungen sind dringend zu empfehlen.

Im Restaurant Bengal Lounge herrscht eher ein subkontinentaler, kolonialer Stil. Auf der Karte steht unter anderem ein Curry Buffet.

Mehr erfahren
Distillery Historic District

Distillery Historic District (Destillerie Viertel) - Attraktionen in Toronto

star-5
8
27 Touren und Aktivitäten

Zum historischen Destillerie Viertel Torontos gehören über 40 denkmalgeschützte Gebäude und die meisten Beispiele der industriellen Architektur der viktorianischen Zeit in Nordamerika. Backstein wohin man sieht, auch auf den Straßen.

Die meisten Gebäude beherbergen heute einzigartige Boutiquen, Kunstgalerien, Restaurants, Juweliere, Cafés und Kaffeehäuser. Eine der beliebtesten Attraktionen ist die Mill Street Brauerei, die leckeres Bier herstellt, zum Beispiel Pilsner und Starkbier. Hier kann man wunderbar eine Pause einlegen. Im Obergeschoss vieler Häuser befinden sich Kunstateliers und kreative Werkstätten. In diesem Viertel befindet sich das Young Centre for the Performing Arts, das Stücke der Soulpepper Theatre Company und des George Brown Colleges zeigt.

Im Laufe des Jahres finden im Viertel zahlreiche Festivals statt, darunter ein Blues Festival, ein Jazz Festival und eine Kunstausstellung. Im Sommer gibt es sonntags einen tollen Bauernmarkt.

Mehr erfahren
Royal Ontario Museum (ROM)

Royal Ontario Museum

star-4
224
14 Touren und Aktivitäten

Das Royal Ontario Museum (ROM) ist mit seinen sechs Millionen Exponaten das größte Naturkundemuseum Kanadas. Ein auffälliges, modernes Design von Daniel Libeskind prägt die Architektur des Hauptgebäudes. So sind in den prächtigen Komplexen, die an Kristallsplitter erinnern, sechs Galerien untergebracht, darunter das neue „Renaissance ROM“-Gebäude.

Die Exponate des ROM sind in den Sammlungen Naturwissenschaften, antike Zivilisationen und Kunst angeordnet. Die dargebotenen chinesischen Tempelskulpturen, die koreanische Kunstgalerie und die Kostüm- und Textilsammlung gehören zu den besten ihrer Klasse weltweit. Kinder werden von den Dinosauriern, den ägyptischen Mumien oder der Nachbildung einer jamaikanischen Fledermaushöhle hellauf begeistert sein. Zu den Highlights gehören die aus Zedernholz geschnitzten Totempfähle der First Nations-Stämme. Der höchste Pfahl (85 Meter) wurde von der Westküste auf Schienen transportiert und dann durch das Museumsdach herabgelassen.

Mehr erfahren
Rogers Centre

Rogers Centre

12 Touren und Aktivitäten

Am Fuße es CN Tower befindet sich die Sport- und Veranstaltungsarena The Rogers Centre (ehemaliger Skydome). Seit der Namensänderung im Jahr 2006 begrüßte die Arena mehr als 3,5 Millionen Besucher jährlich. 2014 konnte sie ihr 25-jähriges Bestehen feiern.

Das Rogers Centre ist Sitz der Baseballmannschaft Toronto Blue Jays, die 1992 und 1993 Weltmeister waren, sowie der kanadischen Footballmannschaft Toronto Argonauts, die zuletzt 2004 den Grey Cup gewonnen haben. Es ist weltweit als erstes Stadion bekannt, das ein vollständig ausfahrbares Dach hat, das sich in 20 Minuten öffnet und schließt.

Auch Konzerte finden hier statt. Zu den hier aufgetretenen musikalischen Supergrößen gehören die Rolling Stones und Bon Jovi.

Außerdem kann man an einer geführten, einstündigen Tour hinter die Kulissen teilnehmen. Zu den Highlights gehören ein Besuch auf der Pressetribüne sowie auf unterschiedlichen Ebenen allgemein und ein Blick in eine der luxuriösen Suiten.

Mehr erfahren
Stanley Park

Stanley Park

star-4.5
55
98 Touren und Aktivitäten

Der majestätische Stanley Park erfreut sich ohne Frage einiger der schönsten Kulissen der Welt. Auf drei Seiten ist der Park vom Meer umgeben, im Hintergrund ragen die schneebedeckten Berge der North Shore in die Höhe. Der Spazierweg rund um den Park am Wasser ist die perfekte Möglichkeit, den Nachmittag zu verbummeln. Stanley Park ist so groß, dass man genug ruhige Ecken findet, um für sich zu sein. Tierliebhaber können sich über Waschbären am Boden und Adler hoch oben in den Bäumen freuen.

Innerhalb seiner 400 Hektar stehen Wälder mit Zedern, Hemlocktannen und Fichten zwischen Rasenflächen, Seen und Cricketplätzen. Dann wäre da noch eine Reihe exzellenter Strände, wo man sich auf altem Treibgut für ein Picknick niederlassen und den sagenhaften Sonnenuntergang über dem Wasser beobachten kann.

Doch nicht nur Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Zu weiteren Highlights gehören die Totempfähle am Ufer, der Second Beach Swimming Pool und das Vancouver Aquarium.

Mehr erfahren
Royal British Columbia Museum

Royal British Columbia Museum

star-4.5
8
13 Touren und Aktivitäten

Selbst wenn man sich sonst nicht so für Museen interessiert, sollte man Victoria nicht wieder verlassen, ohne das namhafte Royal British Columbia Museum gesehen zu haben. Von IMAX Filmen auf riesigen Leinwänden bis hin zu nachgestellten Dörfern der Ureinwohnern bringt einen dieses erfinderische und kreativ kuratierte Museum zum Nachdenken und dazu, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen.

Die First Peoples Gallery bietet einen Einblick in das Leben vor der Ankunft der Europäer, während die Modern History Gallery das Leben der Kolonialzeit lebhaft darstellt. In der Natural History Gallery sieht man Seehunde, Grizzlybären und Seevögel auf Dioramen, die das Ökosystem der Region nachstellen. Im dazugehörigen IMAX Kino mit seiner riesigen Leinwand gibt es Filme zu sehen.

Mehr erfahren
Floral Clock

Floral Clock (Blumenuhr)

79 Touren und Aktivitäten

Eine der meist fotografierten Attraktionen in der Gegend der Niagarafälle ist die Floral Clock. Sie wurde 1950 gebaut und ist mit 12 Metern Durchmesser eine der größten Blumenuhren weltweit. Jedes Jahr wird die Uhr mit über 15.000 Pflanzen begrünt. Die Zeiger sind aus rostfreien Stahlrohren und wiegen zusammen 567 Kilogramm; ein 7 Meter hoher Steinturm mit Lautsprechern überträgt alle 15 Minuten den Westminster-Glockenschlag.

Das Blumendesign wird zweimal im Jahr geändert; im Frühling werden Veilchen gepflanzt, im Sommer und Herbst vier Sorten Alternanthera mit grünen und grauen Santolinen. Neben der Floral Clock finden Besucher den Centennial Lilac Garden, der Ende Mai in voller Blüte ist und mehr als 250 Pflanzen und 1200 Sträucher beherbergt.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973