Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Edinburgh

Aktivitäten in  Edinburgh

Willkommen in Edinburgh

Edinburgh ist reich an keltischer und mittelalterlicher Geschichte und trägt den Spitznamen Auld Reekie. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als die schönste Stadt Schottlands. Die mächtigen Befestigungen des Edinburgh Castle dominieren die Skyline, während die Royal Mile durch die Altstadt in die darunter liegende Stadt führt. Vom jährlichen Royal Edinburgh Military Tattoo bis zum Edinburgh Fringe bietet die Stadt eine hervorragende Auswahl an Festivals und Feiern, die Menschenmengen aus aller Welt anziehen. Kein Besuch in Edinburgh ist vollständig ohne einen Vorgeschmack auf Scotch Whisky. Wenn Sie nach einer Abwechslung von den Straßen der Stadt suchen, sind die hohen Gipfel der schottischen Highlands nie weit entfernt.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

#1
Edinburgh Schloss

Edinburgh Schloss

star-56’332
Das Edinburgh Castle thront seit mehr als 1.000 Jahren über Schottlands Hauptstadt. Die geschichtsträchtige ehemalige königliche Residenz ist heute ein Museum mit detaillierten Exponaten und historischen Artefakten, die die geschichtsträchtige Vergangenheit des Schlosses beleuchten.Mehr
#2
königliche Meile

königliche Meile

star-514’930
Die stimmungsvolle Durchgangsstraße Royal Mile führt durch den historischen Kern der schottischen Hauptstadt Edinburgh und erstreckt sich etwas mehr als eine Meile vom Edinburgh Castle bis zum Palace of Holyroodhouse. Beide Seiten der teilweise verkehrsberuhigten Straße sind von historischen Granitgebäuden mit Schaufenstern mit schottischen Symbolen umgeben, von Tartan über Whisky bis hin zu Shortbread. Zwischen den ehemaligen Mietshäusern und Tavernen befinden sich dunkle, armbreit breite Gassen, die lokal als geschlossen bezeichnet werden.Mehr
#3
Grassmarket

Grassmarket

star-54’590
Der geschichtsträchtige Grassmarket befindet sich direkt unter dem Edinburgh Castle und ist nur eine Gehminute von der berühmten Royal Mile und dem National Museum of Scotland entfernt. In dieser lebendigen und historischen Gegend können Besucher die mittelalterliche Atmosphäre genießen und dabei eine der berühmtesten Aussichten der Stadt, das mächtige Edinburgh Castle, bestaunen.Ein Spaziergang über die George IV Bridge führt zur Bobby-Statue der Greyfriars und durch einige der ältesten und berühmtesten Straßen Edinburghs, darunter die Candlemaker Row, die Victoria Street und den West Port.Der Grassmarket war traditionell ein Treffpunkt für Markthändler und Viehzüchter mit temporären Unterkünften und Tavernen. Es war auch einmal ein Ort der öffentlichen Hinrichtung, und ein Denkmal in der Nähe der Stelle, die einst vom Galgen besetzt war, wurde 1937 geschaffen, um mehr als 100 Menschen zu gedenken, die in einer Zeit namens The Killing Time am Galgen starben.Heutzutage ist das alte Marktgebiet von Pubs, Clubs, Geschäften und zwei großen Hotels umgeben. Die meisten Gebäude in der Gegend sind viktorianisch, mit mehreren modernen Gebäuden auf der Südseite der Gegend.Mehr
#4
Altstadt von Edinburgh

Altstadt von Edinburgh

star-514’314
Das historische Herz von Edinburgh, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt, beherbergt die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die zentrale Arterie ist die Royal Mile, die das Edinburgh Castle mit dem Palace of Holyroodhouse verbindet. Sie ist gesäumt von Top-Attraktionen wie der St. Giles Cathedral, Camera Obscura und World of Illusions sowie dem Scottish Parliament Building.Mehr
#5
Stirling Castle

Stirling Castle

star-55’402
Diese mächtige schottische Festung thront über der Stadt Stirling auf einem Stück Vulkangestein und hat alles gesehen, von Angriffen von Robert the Bruce über die Krönung des Kindes Mary Queen of Scots bis zur Premiere des Films „Braveheart“ im Jahr 1993. Neben dem makellos nachgebauten Interieur des Königspalastes und der Geschichte, die in seinen robusten Mauern steckt, bietet das Schloss auch einen herrlichen Blick über Stirling und die grünen Hügel und Täler Schottlands.Mehr
#6
Palast von Holyroodhouse

Palast von Holyroodhouse

star-53’912
Inmitten prächtiger Gärten am Fuße der Royal Mile von Edinburgh gelegen, ist der Palace of Holyroodhouse die offizielle schottische Residenz der britischen Könige, die sich bereits im 15. Jahrhundert vom nahe gelegenen Edinburgh Castle ablösten. Der Komplex entwickelte sich von einer Abtei aus dem 12. Jahrhundert, deren Ruinen noch auf dem Gelände zu sehen sind, zu einem vollwertigen Barockpalast mit aufwändigen Stuckarbeiten, prächtigen Möbeln und einer Reihe von Wandteppichen. Der Palast ist vielleicht am berühmtesten dafür, dass er die unglückliche Maria, die Königin der Schotten, beherbergt hat, deren geliebte Sekretärin hier von ihrem eifersüchtigen zweiten Ehemann geschlachtet wurde.Mehr
#7
St. Giles Kathedrale

St. Giles Kathedrale

star-54’765
Die offizielle Kirche der Church of Scotland, die St. Giles Cathedral und ihr berühmter Kronenturm überragen die Royal Mile in der Altstadt von Edinburgh. St. Giles blickt auf eine über 900-jährige Geschichte zurück und ist bekannt für seine wunderschönen Glasfenster, die reich verzierte Distelkapelle und den geschäftigen Konzertkalender.Mehr
#8
Arthurs Sitz

Arthurs Sitz

star-52’779
Arthur's Seat ist einer von mehreren Gipfeln auf dem längst erloschenen Vulkankamm, der hinter Edinburgh thront. Er bietet Hügelwanderungen im Herzen der Stadt. Im 260 Hektar großen Holyrood Park befindet sich auch eine 2.000 Jahre alte Bergfestung. An einem klaren Tag verspricht der Gipfel einen spektakulären Blick auf das Stadtbild.Mehr
#9
Calton Hill

Calton Hill

star-4.54’244
Calton Hill erhebt sich über der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Altstadt von Edinburgh und ist einer der sieben Hügel, auf denen die schottische Hauptstadt gebaut wurde. Kommen Sie hierher, um eine 360-Grad-Ansicht zu erhalten, die Arthur's Seat, das Edinburgh Castle, den Holyrood Palace und an klaren Tagen den Firth of Forth umfasst.Mehr
#10
Loch Lomond

Loch Lomond

star-52’911
Dieser mit Inseln übersäte Loch erstreckt sich sowohl über das schottische Hochland als auch über das Tiefland und bietet die größte Oberfläche aller schottischen Seen. Es ist auch eines der berühmtesten, nicht zuletzt dank eines bekannten schottischen Volksliedes, das von seinen „Bonnie Banks“ spricht. Das spiegelklare Wasser des Sees spiegelt die Klippen und Gipfel wider, die sich um ihn herum erheben, insbesondere den 974 Meter hohen Ben Lomond an seinem Ostufer, dessen Gipfel einen Blick auf Loch Lomond und den Trossachs-Nationalpark bietet.Mehr

Reiseideen

Top-Aktivitäten in Edinburgh

Loch Ness, Glencoe und die Highlands Kleingruppen-Tagestour ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Von Edinburgh zur Isle of Skye – dreitägiger Kleingruppenausflug
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Loch Lomond und Stirling Castle Tagesausflug von Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
3 Tagestour Isle of Skye, Loch Ness und schottische Highlands ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Loch Ness, Schottisches Hochland, Glencoe und Ben Nevis von Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Nachmittagstee-Erlebnis in Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Nachmittagstee-Erlebnis in Edinburgh

star-4.5
483
Ab
$ 46.21 USD
Edinburgh Castle Tour - Tickets ohne Anstehen inklusive
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Unterirdischer Spaziergang in Edinburgh

Unterirdischer Spaziergang in Edinburgh

star-4.5
1934
Ab
$ 17.48 USD
Glencoe, Loch Ness und Hochland ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Loch Ness Glencoe und The Highlands aus Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Royal Mile: geführter Stadtrundgang in Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Outlander-Abenteuer: Tagesausflug in kleiner Gruppe ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Tagesausflug ins Schottische Hochland mit Loch Ness und Glen Coe ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Ausflug zu den Lochs und Schlössern der West Highlands ab Edinburgh
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Edinburgh

Zeitzone
BST (UTC +1)

Der Edinburgh-Taschenführer der Einheimischen

Will Thompson

Will lived and studied near Edinburgh during his university years. He also worked for the Fringe Festival during the summertime.

The first thing you should do in Edinburgh is...

download the Transport for Edinburgh app. Bus and tram are by far the easiest ways to cross the city.

A perfect Saturday in Edinburgh...

includes a trip to the Camera Obscura, lunch on the Royal Mile, and a walk around Holyrood Park or the Royal Botanical Gardens. Finish up with dinner and drinks in New Town.

One touristy thing that lives up to the hype is...

the Edinburgh Fringe Festival, a whole month of art and theatre. You never know what you might see, especially with the Street Events along the Royal Mile.

To discover the "real" Edinburgh...

head south of Princes Street and towards the Meadows where you can enjoy all the great Edinburgh architecture, as well as the city’s parks.

For the best view of the city...

you should hike to Arthur’s Seat at the top of Holyrood Park. If you want an easier walk, take a quick trip up to Edinburgh Castle instead.

One thing people get wrong...

is believing that fried Mars Bars are something locals actually eat. However, if you do want to try one, you’ll find them in some Edinburgh chip shops.

Das möchten Reisende auch wissen

What is Edinburgh famous for?

Edinburgh is often said to be one of the most beautiful cities in the world. It’s famous for its historic attractions, which include its castle and the UNESCO World Heritage-listed Old and New Towns, and its literary heritage. Edinburgh is also famously a festival city, home to the world’s largest art festival.

...Mehr
What should I not miss in Edinburgh?

As well as visiting Edinburgh Castle and wandering around the Old Town and New Town, you should make time for the excellent National Museum of Scotland, whose collection includes everything from ancient Egyptian artifacts to works by Scottish artists and designers, and a cloned sheep. Best of all, it’s free to enter.

...Mehr
What is the most visited place in Edinburgh?

With up to 2.2 million visitors a year, the National Museum of Scotland is Edinburgh’s most visited attraction. Edinburgh Castle attracts a similar number of visitors each year, making it the city’s most-visited paid attraction. The Scottish National Gallery and St. Giles Cathedral are the next most visited attractions.

...Mehr
How can I spend 3 days in Edinburgh?

With three days in Edinburgh you’ll have enough time to thoroughly explore both the Old and New Towns, as well as the city’s most famous attractions, including Edinburgh Castle, the National Museum of Scotland, and the Royal Yacht Britannia. You’ll also have time for a day trip to Rosslyn Chapel or North Berwick.

...Mehr
Is Edinburgh a safe city?

Yes, Edinburgh is generally a safe city. You are unlikely to have any problems wandering around the city during the day. Even at night you’re unlikely to have any problems as long as you stick to the main streets and well-lit areas—it’s best not to walk across the Meadows on your own at night.

...Mehr
Is Edinburgh expensive?

No. Edinburgh is not particularly cheap (and living costs for residents can be high) but neither is it expensive to visit compared to other major European cities—and it’s certainly more budget-friendly than London. Prices for hotels and eating out are quite high, but are balanced by the number of free attractions you can visit.

...Mehr