Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Genf

Aktivitäten in  Genf

Willkommen in Genf

Genf liegt am Ufer des größten Alpensees Europas und ist ebenso sportlich wie raffiniert. Kosmopolitisch und kopfsteingepflastert, die bevölkerungsreichste Stadt der französischsprachigen Schweiz, beherbergt das europäische Hauptquartier der Vereinten Nationen und des Roten Kreuzes, aber ihr internationaler Ruf überschreitet die Stadtgrenzen. Die Schweizer Stadt liegt an der südwestlichsten Spitze des Genfersees, nur wenige Minuten von Frankreich entfernt. Sie bietet einfachen Zugang zum Skifahren in den französischen Alpen, zur Kreuzfahrt an der Schweizer Riviera sowie zur Verkostung von Schokolade, Käse und Wein in Broc, Gruyeres und auf dem Land. Beenden Sie Ihren Tagesausflug in die Fußgängerzone von Genf mit Museen, Plätzen und dem Petersdom.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Genf

#1
Genfersee (Lac Léman)

Genfersee (Lac Léman)

star-4.51’270
Der Genfersee (Lac Léman) ist das größte Gewässer der Schweiz, obwohl der größte Teil seines Südufers in Frankreich liegt. Der See ist ein blauer Halbmond, der von den schneebedeckten Gipfeln der französischen und schweizerischen Alpen umgeben ist. Er ist das ganze Jahr über ein Hotspot für Outdoor-Aktivitäten. Das Nordufer ist mit malerischen Dörfern, terrassierten Weinbergen und mittelalterlichen Burgen bedeckt.Mehr
#2
Genfer Wasserfontänen (Jet d'Eau)

Genfer Wasserfontänen (Jet d'Eau)

star-3.51’067
Paris hat den Eiffelturm, New York hat das Empire State Building und Genf hat die Wasserfontänen (Jet d'Eau) - ein atemberaubendes Merkmal im Genfer See, das Wasser in 140 Meter Höhe in die Luft schleudert. Genießen Sie die Aussicht und machen Sie ein Erinnerungsfoto von der Uferpromenade, wo die Rhône auf den Genfersee trifft.Mehr
#3
Genfer Altstadt (Vieille Ville)

Genfer Altstadt (Vieille Ville)

star-5614
Alle Besucher von Genf sollten einige Zeit damit verbringen, die Altstadt (Vieille Ville) zu erkunden. Es ist voller faszinierender Museen, Kirchen und stimmungsvoller Cafés. Die meisten Straßen sind nur für Fußgänger zugänglich, sodass Sie ziellos und ohne Sorge wandern können.Mehr
#4
Palais des Nations

Palais des Nations

star-4501
Die Vereinten Nationen haben ihren europäischen Hauptsitz in Genf im Palast der Vereinten Nationen (Palais des Nations Unis). Führungen durch die Büros bieten einen Blick hinter die Kulissen von Räumen wie dem Raum für Menschenrechte und die Allianz der Zivilisationen, der vom berühmten Künstler Miquel Barcelò dekoriert wurde, und der Aula.Mehr
#5
St. Peter Kathedrale (Cathédrale St-Pierre)

St. Peter Kathedrale (Cathédrale St-Pierre)

star-3.5833
Von römischen Mosaiken in den Fundamenten bis zu den neoklassizistischen Säulen seiner Fassade ist der Petersdom oder die französische Kathedrale St-Pierre nicht nur das wichtigste Gotteshaus in Genf, sondern auch eine faszinierende Zeitkapsel der verschiedenen Einflüsse, die dominiert haben die Stadt im Laufe der Jahrhunderte. Je nachdem, wie Sie sich dem nähern, könnte Ihnen verziehen werden, dass die Kathedrale tatsächlich eine Gruppe kleinerer Gebäude ist, die zusammengekauert sind, da aufeinanderfolgende Bauprogramme - insbesondere Romanik und Gotik - frühere Spuren nie vollständig ausgelöscht haben.St-Pierre ist vor allem mit dem protestantischen Reformer John Calvin verbunden, der hier im 16. Jahrhundert predigte; Sein eher unbequem aussehender Holzstuhl ist noch ausgestellt. Und wenn Sie sich energisch fühlen, befindet sich in unmittelbarer Nähe der Eingang zum Nordturm der Kathedrale, der Ihren 157-stufigen Aufstieg mit einer der besten Aussichten auf Genf belohnt.Mehr
#6
Internationales Museum der Reformation (Musée International de la Réforme)

Internationales Museum der Reformation (Musée International de la Réforme)

star-5559
Erfahren Sie alles über die berühmte Reformation der Schweiz im 16. Jahrhundert, bei der Theologen wie Martin Luther und John Calvin (ein Genfer) von der römisch-katholischen Kirche abbrachen und das Vertrauen der Menschen in das Papsttum und in viele katholische Lehren untergruben . Das Internationale Museum der Reformation (Musée International de la Réforme) präsentiert die Geschichte des Protestantismus von seinen sehr bescheidenen Anfängen hier in Genf an, erklärt seine Vorstellung von der Menschheit und der Welt, in der es lebt, anhand verschiedener Ikonografien und detaillierter Chroniken und befasst sich mit Themen wie Polemik und verschiedene Interpretationen der Bibel; Tatsächlich beherbergt das Museum über 500 Artefakte zur Geschichte der Reformation in Genf, darunter Originalschriften, die von Calvin und Luther selbst verfasst wurden. Ein unterirdischer Durchgang verbindet das IMR sogar mit der archäologischen Stätte unter der Kathedrale Saint-Pierre nebenan, wo 1536 in Genf über die Reformation abgestimmt wurde.Da sich das Reformationsmuseum im Herzen des historischsten Viertels von Genf befindet, werden zumindest viele Stadtrundfahrten daran vorbeiziehen, wie diese Genfer Stadtrundfahrt oder diese aufregende Segway-Tour durch die Altstadt.Mehr
#7
Blumenuhr (Horloge Fleurie)

Blumenuhr (Horloge Fleurie)

star-4483
Die Genfer Blumenuhr (Horloge Fleurie) ist eine meisterhafte Verbindung von Gartenbau und Technologie und eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Sie ist ein gigantisches Zifferblatt aus über 6.500 Pflanzen und Blumen. Die ikonische Uhr befindet sich im malerischen Jardin Anglais (Englischer Garten) und wurde 1955 zu Ehren der international bekannten Uhrmacherindustrie der Stadt gebaut. Sie ist heute eine der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten in Genf.Dies ist kein bloßes Denkmal - die Blumenuhr ist auch eine voll funktionsfähige Uhr, die mit einem Durchmesser von 5 Metern und einem Sekundenzeiger mit einer Länge von über 2,5 Metern zu den größten ihrer Welt zählt. Das beeindruckende Blumenarrangement verfügt nun über acht Zifferblätter und wird viermal im Jahr neu gepflanzt. Die lokalen Landschaftsgestalter kreieren jedes Mal immer aufwändigere Designs, wobei sie saisonale Blüten und trendige Farbschemata verwenden.Mehr
#8
Tavel House (Maison Tavel)

Tavel House (Maison Tavel)

star-4.5618
Das Tavel House (Maison Tavel), das älteste Beispiel für Wohnarchitektur in Genf, geht auf den Beginn des 14. Jahrhunderts zurück. Seine Schichten zeigen den Reichtum und das Ansehen seiner verschiedenen Eigentümer und die wachsende Bedeutung der Stadt. Wenn Sie sich nähern, blicken Steinköpfe auf Sie herab und einem Eckturm fehlt nur Rapunzel, um den märchenhaften Eindruck zu vervollständigen.Sobald Sie sich in den markanten dunklen Steinmauern befinden, können Sie das Haus von oben bis unten erkunden. Der Keller enthält hervorragende Beispiele für Holzschnitzereien und Eisenarbeiten im Laufe der Jahrhunderte, während der Dachboden Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Befestigungsanlagen noch intakt waren, ein hervorragendes Modell von Genf aufweist. Dazwischen finden Sie Präsentationen von Innenräumen, einschließlich der überraschend hellen und luftigen privaten Räume, voll ausgestatteten Küchen und Displays mit Rüstungen und Münzen, die die Bedeutung der Finanzierung für die Stadt hervorheben.Mehr
#9
Braunschweiger Denkmal

Braunschweiger Denkmal

star-4.5561
Das Braunschweiger Denkmal in Genf ist ein Mausoleum für Karl II., Den Herzog von Braunschweig. Der Herzog war ein exzentrischer Linguist, Musiker und Reiter, der nach Genf kam, nachdem er 1830 aus seinem Herzogtum Braunsweig vertrieben worden war und dann in Paris ein Vermögen aufgebaut hatte. Er vermachte der Stadt sein gesamtes Vermögen im Austausch für ein solches Denkmal, das zu seinen Ehren errichtet wurde. Noch nie zuvor wurde in Genf ein solches Mausoleum errichtet, weshalb der Bau des Denkmals Gegenstand großer Debatten war. Während der Herzog 1873 starb, wurde das Denkmal schließlich 1879 erbaut. Es sollte eine Nachbildung der Skaligergräber in Verona, Italien, sein und wurde im neugotischen Stil mit Blick auf den Lemansee entworfen.Mehr
#10
Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum

Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum

star-4425
Das Rote Kreuz ist eine der zahlreichen internationalen Organisationen, die mit Genf verbunden sind. Das Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum setzt seinen Fortschritt ab Mitte des 19. Jahrhunderts fort, als der lokale Geschäftsmann Henry Dunant erstmals eine transnationale Gruppe konzipierte, die den Betroffenen in Zeiten der Not helfen sollte. Die chronologisch geordneten Exponate begleiten diese große humanitäre Organisation durch die beispiellose Zerstörung des 20. Jahrhunderts bis heute, wo das Rote Kreuz (oder der Rote Halbmond in muslimischen Ländern) ein Banner der Hoffnung in Krisenherden und Szenen von Naturkatastrophen auf der ganzen Welt darstellt .Exponate erzählen die Geschichte anhand von Text, Video, Ton, interaktiven Displays sowie einem Archiv von rund sieben Millionen Karteikarten, die Kriegsgefangene dokumentieren, ein Beweis für die Ideale der Genfer Konvention. Es ist ein Denkmal für die besten Impulse der Menschheit angesichts ihrer schlimmsten.Mehr

Reiseideen

Top Schweizer Städte in der Nähe von Genf

Top Schweizer Städte in der Nähe von Genf

Montreux Tagesausflüge von Genf

Montreux Tagesausflüge von Genf

Wie man 3 Tage in Genf verbringt

Wie man 3 Tage in Genf verbringt

Top-Aktivitäten in Genf

Genf - Stadtrundfahrt und Bootstour

Genf - Stadtrundfahrt und Bootstour

star-4
236
Ab
$ 79.89 USD
Privater Trip von Genf nach Montreux durch Lausanne

Privater Trip von Genf nach Montreux durch Lausanne

star-4.5
4
Ab
$ 1’139.73 USD
pro Gruppe
Stadtbesichtigung in Genf

Stadtbesichtigung in Genf

star-4
182
Ab
$ 58.58 USD
Tagesausflug nach Gruyère - Führung durch die Käse- und Schokoladenfabrik
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Genf

Zeitzone
CEST (UTC +1)

Das möchten Reisende auch wissen

What is Geneva famous for?

Geneva—nicknamed the Peace Capital—is home of the Geneva Conventions, Red Cross, and European branch of the U.N. It's an important world financial center. You'll find the Large Hadron Collider at CERN. Geneva's Old Town is Switzerland's largest historical site and its lake its largest body of water.

...Mehr
How do I spend a day in Geneva?

Start early to beat the crowds, stopping at must-see landmarks such as the Palace of Nations, Jet d'Eau, and St. Peter's Cathedral in Old Town. Eat a fondue lunch on the lakefront and get your fill of Swiss chocolate; then widen your perspective on an afternoon lake cruise or mountain adventure.

...Mehr
What language is spoken in Geneva?

French is the main language of Geneva, though English, Spanish, Italian, and German are also widely spoken, thanks to the city's status as an international hub. Swiss French is very similar to standard French, though some words are different—such as septante for 70, instead of soixante-dix.

...Mehr
What is there to do in Geneva at night?

Upscale bars and high-end clubs make up most of the afterdark scene in Geneva, catering to financial workers and multinational crowds, though there are some Celtic-style pubs and hipster haunts. If you're after a tamer excursion, try a Lake Geneva sunset cruise followed by dinner at a top restaurant.

...Mehr
What is special in Geneva?

The Palace of Nations is a special sight in Geneva—a monument to peace at the heart of Ariana Park. Other unique attractions include Geneva's Red Cross Museum, which covers the Geneva Convention and global humanitarianism, as well as CERN headquarters, where you can get a close-up glimpse of cutting-edge science.

...Mehr
Is Geneva very expensive?

Yes. Geneva is expensive. The city regularly ranks as among the most expensive in the world. But, with a little planning, it is possible to optimize both time and budget. Package deals like the city pass offer discounted access to museums and unlimited rides on the country's travel system.

...Mehr