Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Genua Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Bigo
2 Touren und Aktivitäten

Eines der dominantesten Merkmale des gigantischen Hafens von Genua sieht ein bisschen so aus wie eine Raumsonde, die aus dem Wasser ragt. Diese mehrgleisige, weiße Struktur, die an einen Kran mit mehreren Armen erinnert, nennt sich „Bigo“ und ist der „Panorama-Aufzug“ von Genua.

Bigo wurde 1992 zum Jahrestag von Kolumbus Reise in die Neue Welt vom berühmten einheimischen Architekten Renzo Piano erbaut, der auch für das Design des Aquariums von Genua verantwortlich war. Von einem der Arme wird eine Aufzugkabine in die Luft gehoben, die sich dann um 360 Grad dreht, so dass man die gesamte Stadt überblicken kann. Ein Audio-Guide in der Kabine sagt einem dabei, was man gerade sieht.

Es überrascht nicht, dass Bigos Design von den vielen riesigen Kränen beeinflusst wurde, die im Hafen von Genua rund um die Uhr zu arbeiten scheinen und Waren auf die riesigen Containerschiffe im Hafen laden.

Mehr lesen
Boccadasse
2 Touren und Aktivitäten

Genua ist eine große italienische Stadt mit zahlreichen individuellen Vierteln, die alle ihre eigene Geschichte und Identität haben. Eines dieser Viertel ist Boccadasse am Ufer östlich des Stadtzentrums.

Boccadasse liegt an einem Ende der Promenade Corso Italia, weshalb man es leicht vom Zentrum Genuas aus erreichen kann – besonders an einem schönen Tag, wenn man den ganzen Weg am Ufer entlang gehen kann. Dieses Viertel war früher eine eigene kleine Stadt und hauptsächlich die Heimat von Fischern.

Um die Wurzeln des Namens Boccadasse ranken einige Mythen. Im regionalen Dialekt heißt das Viertel Bocadâze. Da das Viertel an einer kleinen Bucht liegt, besagt eine Theorie, dass der Name „Mund des Esels“ bedeutet. Eine andere Geschichte besagt, dass der Name von dem Fluss kommt, der früher durch Boccadasse floss – Asse. Auf jeden Fall heißt das italienische Wort „bocca“ auf Deutsch „Mund“, daher könnten beide Theorien richtig sein.

Mehr lesen
Genoa Cruise Port
2 Touren und Aktivitäten

Genua ist die berühmte Heimatstadt von Christopher Columbus und so ist es nur angemessen, sie auf dem Wasserweg zu erreichen. Sie verfügt über den zweitgrößten Hafen Europas (nach Marseille) und stellt mit ihren schönen roten, rosa- und ockerfarbenen Häusern zwischen Wolkenkratzern und Kirchenkuppeln eine wunderbare Mischung aus Altem und Neuem dar. Die Stadt erstreckt sich vom Meer aus über ein paar Hügel mit engen, gewundenen Straßen.

Trotz der Größe Genuas kann man die Altstadt gut zu Fuß erkunden. Die Kathedrale San Lorenzo stellt das Herz des Zentrums dar. Es ist eine Kirche im romanischen Stil, die auf das 12. Jahrhundert zurückgeht und die Asche von Genuas Schutzheiligem, Johannes der Täufer, beherbergt. Ein paar Ecken weiter liegt die Piazza de Ferrari mit dem Dogenpalast aus dem 13. Jahrhundert und dem Opernhaus. Von hier aus geht auch die Haupteinkaufsstraße ab, die Via XX Settembre.

Mehr lesen
Corso Italia
1 Tour und Aktivität

Wer könnte schon die Chance auf einen langen Spaziergang entlang einer schönen Strandpromenade an einem herrlichen Tag in Italien ablehnen? Wenn Sie nach Genoa kommen, heißt es gleichzeitig, dass sie einen Spaziergang auf der Corso Italia machen werden.

In Genoa können einige Straßen als Promenaden bezeichnet werden, doch die Corso Italia ist die Hauptpromenade. Sie verläuft etwa 2,4 km lang östlich der Innenstadt, vom Foce Viertel bis ins Boccadasse Viertel.

Der weite Bürgersteig lädt zum Spazieren, Radfahren und Joggen ein. Entlang der Strecke gibt es einige sehenswerte Strände. Wenn das Wetter für lange Spaziergänge einmal unpassend ist, gibt es ausgezeichnete Restaurants entlang der Promenade, von denen man das ganze Jahr über einen schönen Blick aufs Meer genießt.

Sicher kann man die komplette Corso Italia ohne Halt entlang schlendern, doch wenn man sich etwas mehr Zeit hat, sollte man die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg erkunden.

Mehr lesen
Aquarium of Genoa
1 Tour und Aktivität

Genua wird verständlicherweise mit dem Meer in Verbindung gebracht. Es handelt sich bei der Stadt um Italiens größten Hafen und die Heimat des Genua Aquariums, das größte Aquarium Italiens und eines der größten in Europa.

Das Aquarium von Genua liegt im alten Hafen der Stadt. Als die Gegend zu Beginn der 90er Jahre neu erschlossen wurde, um weniger industriell zu wirken und mehr Besucher anzuziehen, war das Aquarium ein wichtiger Teil des Entwicklungsprojektes. Es wurde zusammen mit dem alten Hafen vom Architekten Renzo Piano neu entworfen, der selbst aus Genua stammt, 1992 eröffnet und zählt heute über 1,2 Millionen Besucher pro Jahr.

Das Genua Aquarium bietet 70 verschiedene Becken mit über 6 Millionen Litern Wasser und 12.000 Tieren. Es ist nicht nur das einzige in Europa, in dem man antarktische Fische sehen kann, eine Erweiterung aus dem Jahr 1998 ermöglichte, dass ein ganzer Flügel den Meeressäugern gewidmet wurde - insgesamt leben hier bis zu 10 Delfine.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973