Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Georgia Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Savannah Historic District
star-4.5
314
40 Touren und Aktivitäten

Das historische Viertel von Savannah gilt als Herz der Stadt und umfasst die Gegend, die Savannah vor dem Bürgerkrieg ausmachte. Dies ist das größte National Historic Landmark Viertel in den USA, das jedes Jahr Millionen von Besuchern anzieht.

Das historische Viertel beherbergt 20 Stadtplätze, die in einem speziellen Muster angelegt wurden. General James E. Oglethorpe, Gründer der Britischen Kolonie von Georgia, war für den ursprünglichen Plan von 1733 verantwortlich. Heute sieht man die Spuren des einstigen Plans noch immer, der sich durch seine Abschnitte auszeichnet. Im Viertel dominieren architektonische Stilrichtungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert mit gotischen, griechischen und für Georgia typischen Details. Hier findet man zahlreiche bedeutende Gebäude und Komplexe. Hinzu kommen Museen, Kirchen, Herrenhäuser, berühmte Festungen und Monumente, die auf Zeiten der Revolution und des Bürgerkriegs zurückgehen. Dies ist außerdem der Geburtsort von Juliette Gordon Low.

Mehr lesen
Bonaventure Cemetery
11 Touren und Aktivitäten

Der Bonaventure Friedhof, der sowohl durch das Buch als auch dessen Verfilmung von Clint Eastwood "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" bekannt wurde, ist ein ikonischer Ort mit Blick auf den Wilmington Fluss. Mit seinen Eichen, schönen Rasenflächen, Skulpturen und Dschungelmoos wird dem Bonaventure Friedhof eine gruselige und dennoch schöne Atmosphäre verliehen, was ihn zu einer der größten Attraktionen in Savannah macht. Ein Spaziergang an diesem Ort mit Südstaaten-Gotik Flair ist besonders im Sommer angenehm. Vorbei geht es an den Gräbern ehemaliger Militärgeneräle, des Poeten Conrad Aiken, dem oscarprämierten Lyriker Johnny Mercer und Georgias erstem Gouverneur.

Mehr lesen
Forsyth Park
star-4
2
14 Touren und Aktivitäten

Der Forsyth Park wurde nach einem Gouverneur benannt und erlangte durch seine schönen Lebens-Eichen, Dschungelmoose und die Confederate Memorial Statue einen Namen. Der Park ist der grüne Mittelpunkt des historischen Zentrums von Savannah. Mit seinen 12 Hektar ist diese große Grünfläche ein perfekter Ort für Outdoor-Fans mit seinen Herrenhäusern aus der viktorianischen Zeit und architektonischen Schätzen wie der Hodgson Hall und dem Lucy Armstrong Herrenhaus. Forsyth ist ein Wohlfühlort für alle, die ihn besuchen und die schönste Seite von Savannah zu sehen bekommen wollen.

Mehr lesen
Cathedral of St. John the Baptist
21 Touren und Aktivitäten

Die Cathedral of St John the Baptist, eine römisch-katholische Kirche, ist die Mutterkirche der römisch-katholischen Diözese von Savannah. Die Kolonialregierung der Stadt verbot einst römisch-katholischen Siedlern, sich hier niederzulassen, weil man fürchtete, sie könnten sich eher den spanischen Autoritäten beugen, doch nach der Amerikanischen Revolution spielte dieses Verbot bald keine Rolle mehr.

Französische katholische Immigranten, die den Sklavenrebellionen in Haiti entkamen, richteten noch vor Ende des 18. Jahrhunderts die erste Gemeinde Savannahs ein. Die Zahl der Katholiken in Savannah begann zu wachsen und so wurde 1839 eine zweite Kirche geplant und der Bau der neuen Cathedral of St John the Baptist begann 1873. Sie wurde mit der Fertigstellung der Türme 1896 eingeweiht.

Obwohl die Kathedrale beinahe komplett von einem Feuer 1898 zerstört wurde, nahm man die Mühen auf sich, sie wieder aufzubauen und 1900 erneut zu eröffnen, diesmal mit neuen Wandgemälden und Dekorationen.

Mehr lesen
Savannah City Market
6 Touren und Aktivitäten

Seit Anfang des 18. Jahrhunderts dient der Stadtmarkt von Savannah als kommerzieller und sozialer Mittelpunkt des historischen Zentrums der Stadt. Bei den Einheimischen ist der Ort unter dem Spitznamen „Kunst und Seele“ bekannt, ein Wink in Richtung der vielen Kunstgalerien, Boutiquen und Restaurants, die den Stadtmarkt zu einem der beliebtesten Treffpunkt im heutigen Savannah machen. Der lebhafte Stadtmarkt ist eine gute Destination für Essen, Unterhaltung, Kunst und Shoppen im Zentrum von Savannah. Dies ist der Ort, an dem auch Bauern und Händler schon im 18. Jahrhundert nach der Gründung der Stadt zusammen kamen. Der Stadtmarkt von Savannah liegt gleich neben dem Ellis Square und ist der perfekte Platz für Sightseeing, Bummeln, Dinieren oder Leutegucken - ein Highlight bei jedem Ausflug nach Savannah.

Mehr lesen
Savannah River Street
star-4.5
61
15 Touren und Aktivitäten

Die River Street in Savannah ist nicht nur eine pittoreske Flaniermeile am Fluss sondern auch der Mittelpunkt aller Aktivitäten im Zentrum der Stadt. Die mit Bäumen gesäumte Promenade ist für ihren schönen Blick auf den Fluss bekannt und lebt von ihren Geschäften und Restaurants. Wer nach Savannah kommt, wird früher oder später bestimmt hier landen, um herauszufinden, was die Stadt so zu bieten hat. Ob man nun mit dem Schiff über den Savannah River fährt, ein Konzert im Park besucht oder einfach nur das köstliche Südstaatenessen in einem der vielen Restaurants ausprobiert, auf der River Street erlebt man, wie sich Savannah am authentischsten anfühlt.

Mehr lesen
Davenport House Museum
4 Touren und Aktivitäten

Das Haus aus dem Jahr 1820 im Föderalstil hat so viel mehr zu bieten als die anderen schönen Herrenhäuser in Savannah, Georgia. Einst war es das Zuhause des erfolgreichen Kunsthandwerkers Isaiah Davenport, doch während seiner 200 Jahre alten Geschichte hat das Haus einen ganz eigenen Charakter entwickelt. Es ist eine Geschichte wie aus dem Märchen, die das Davenport House Museum ins Leben rief. Als erste Handlung der Stiftung Historisches Savannah wurden hunderte historischer Gebäude im Zentrum gerettet, was der Stadt den Charme bewahrte, den man hier heute noch antrifft. Heute ist das Davenport House eines der schönsten Beispiele für die Architektur von Savannah. Mit dazu gehört auch ein beeindruckender und ruhiger Garten, der dazu beiträgt, dass man einen Einblick in das Leben im 19. Jahrhundert gewinnt.

Mehr lesen
Atlanta Beltline
9 Touren und Aktivitäten

Die Atlanta Beltline ist ein ehrgeiziges Projekt, bei dem die Spuren der städtischen Müllabfuhr in mehr als 35km lange Wege für Radfahrer, Jogger und Fußgänger umgewandelt werden. Die Beltline führt Parks und Grünflachen der Stadt zusammen, verbindet Stadtviertel miteinander und macht öffentliche Verkehrsmittel leichter zugänglich. Die Beltline bringt die besten Seiten von Atlanta zum Vorschein.

Die beliebten Eastside Trail und Historic Fourth Ward Park sind zwei der vielen Projekte, die bereits abgeschlossen wurden. Eine Trambahn ist bereits geplant; sie soll die entfernteren Teile der Beltline mit beliebten, zentralen Attraktionen von Atlanta verbinden. Über 50 Kilometer Wander- und Radwege, fünf Quadratkilometer Park, öffentliche Kunst und Erhaltung von historischen Kunstwerken sind weitere Highlights.

Mehr lesen
Martin Luther King Jr. National Historical Park
star-5
131
20 Touren und Aktivitäten

Die historische Martin Luther King, Jr. National Historic Site erinnert an das Leben, Werk und Vermächtnis des Bürgerrechtlers. Das Zentrum nimmt mehrere Häuserblöcke ein, darunter King's Elternhaus und die Ebenezer Baptist Church, wo King's Vater und Großvater als Seelsorger arbeiteten.

Spazieren Sie durch die Martin Luther King, Jr. National Historic Site und holen sich im Besucherzentrum eine Karte und Broschüren von dem Gelände und den Ausstellungen. Im Inneren des Besucherzentrums ist ein Museum, eine Chronik der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und Dr. Kings‘ Einfluss. Sie können auch das zwei-stöckige Haus sehen, wo Dr. King geboren wurde.

Mehr lesen
Inman Park
star-4.5
4
16 Touren und Aktivitäten

Der historische Inman Park ist bei vielen sehr beliebt. Er wird oft als die älteste Gegend von Atlanta bezeichnet und wurde im Jahr 1890 nach Samuel Inman benannt. Inman war in den späten 1800er Jahren ein prominenter Geschäftsmann in Atlanta. Die malerische Gegend verfügt über mehrere Parks, reichlich Grünflächen, stattliche viktorianische Häuser und einer Vielzahl von Boutiquen und Restaurants. Ein beliebter Zeitvertreib ist durch gewundenen Gassen der Gegend zu spazieren. Dabei können Sie die Bewohner auf Ihren Verandas sehen, wie Sie Tee und Limonade trinken.

In dem Inman Park Viertel sieht man die historische Architektur des 19. Und des frühen 20. Jahrhunderts von Atlanta. Außerdem gibt es Villen im viktorianischen Stil mit Einflüssen, die von der Romanik bis zum Queen Anne Stil reichen. Die Nachbarschaft besteht aus zwei Teilen: Der Inman Park Historic District und der Inman Park-Moreland Historic District.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Georgia

World of Coca-Cola

World of Coca-Cola - Attraktionen in Atlanta

star-5
220
10 Touren und Aktivitäten

Die World of Coca-Cola zelebriert alles, was mit dem beliebtesten Softdrink der Welt zu tun hat. Das Highlight des Besuchs ist die Verkostung von Cola-Produkten aus aller Welt, außerdem gibt es Werke von Andy Warhol und einen 4D Film zu sehen, viel über die Geschichte des Unternehmens zu erfahren und gefühlte 20 Milliarden Werbematerialien zu sichten.

Die World of Coca-Cola ist in 2 Bereiche unterteilt. Im unteren Stock führt ein Film die Besucher in die Magie der Colaflasche ein. Danach stehen ein paar Attraktionen wie die Ausstellung "Milestones of Refreshment" zur Verfügung, die die Geschichte der Cola zurückverfolgt.

Der 1. Stock lässt die Besucher in die Welt von Coca-Cola eintauchen. Im Secret Formula 4D Kino läuft ein Film über einen Wissenschaftler, der das geheime Rezept für Cola herausfinden will. In der Pop Culture Galerie bekommt man Einsicht in den Einfluss von Cola auf die Popkultur. Und als Höhepunkt wartet die Taste It! Ausstellung mit Verkostungen.

Mehr erfahren
Georgia Aquarium

Das Georgia Aquarium - Attraktionen in Atlanta

star-4.5
82
8 Touren und Aktivitäten

Einer von Atlantas Publikumslieblingen ist das Georgia Aquarium, ein riesiger Komplex, der sich selbst als größtes Aquarium der Welt bezeichnet. In den 30 Millionen Litern Salz- und Süßwasser des Aquariums leben mehr als 100.000 Tiere, darunter 500 verschiedene Arten. Zu den interessantesten Tieren gehören vier junge Walhaie, zwei Belugawale und zwei Mantarochen.

Die fünf permanenten Ausstellungen, jede mit ihrem eigenen Lebensraum, begeistern jeden Besucher. Zu sehen sind hier kleine australische Fetzenfische, riesige Oktopusse aus dem Pazifik, japanische Seespinnen, Otter und Piranhas. Es gibt sogar ein Streichelbecken, in dem Besucher Pfeilschwanzkrebse, Seesterne, Stachelrochen und Garnelen berühren können. Laufen Sie durch den Acryltunnel und beobachten Sie, wie die riesigen Walhaie über Sie hinwegschwimmen.

Mehr erfahren
Atlantic Station

Atlantic Station

4 Touren und Aktivitäten

Atlantic Station ist ein Viertel in Atlanta, Georgia, westlich der Innenstadt. Dies ist eines der jüngeren Gebiete der Stadt mit unzähligen Appartements, Lofts und Bungalows für diejenigen, die gerne hier leben möchten. Das Viertel konzentriert sich außerdem aufs Shoppen, so findet man hier eine Vielfalt an Geschäften, die in Form eines offenen Einkaufszentrums angelegt sind, darunter kleine Boutiquen, Ketten und Kaufhäuser. Wenn Sie hungrig sind, treffen Sie auf unzählige Restaurants, egal ob Lokale, in denen man ganze Menüs bestellen kann, oder Cafés für einen kleinen Snack.

Wer nach Unterhaltung sucht, wird in Atlantic Station ebenfalls fündig. In einem Kino werden die angesagtesten Filme gezeigt und die vielen Bars bieten Drinks an. Atlantic Station ist der permanente Ausstellungsort von BODIES The Exhibition und beherbergt immer wieder den Cirque de Soleil. Konzerte und Festivals finden das ganze Jahr über statt und im Winter kann man sich über eine Eislaufbahn freuen. Ein Supermarkt, Fitnessstudio und verschiedene Ärzte runden das Viertel ab.

Mehr erfahren
Oakland Cemetery

Oakland Cemetery

15 Touren und Aktivitäten

Wenn Gräber sprechen könnten, hätten die auf dem Oakland Cemetery viel zu erzählen. Es ist der älteste Friedhof von Atlanta und wurde 1850 gegründet. Der Friedhof ist die letzte Ruhestätte für viele Menschen die am Bau der Stadt beteiligt waren. Schätzungsweise 70.000 Menschen sind in Oakland begraben, darunter Berühmtheiten wie Bobby Jones, Margaret Mitchell und Maynard Jackson. Die letzten Grabstellen wurden 1884 verkauft, aber es finden heute noch Bestattungen in Familiengräbern statt und die Stadt vergibt Ausnahmen für bemerkenswerte Persönlichkeiten.

Das 19 Hektar große Gelände wurde wie eine Grünanlage angelegt und der Friedhof dient heute als schöne Parkanlage. Es gibt gewundene Steinpfade, große Bäume und blühende Blumen. Der Friedhof regt die Öffentlichkeit zu einem Besuch an, um den Verstorbenen Respekt zu zollen und mehr über die Geschichte Atlantas zu erfahren.

Mehr erfahren
Ebenezer Baptist Church

Ebenezer Baptist Church

star-5
1
8 Touren und Aktivitäten

Das Licht strömt durch die Buntglasfenster der Ebenezer Baptist Kirche und erleuchtet den Altar, vor dem Martin Luther King, Jr. als Kind getauft wurde und als Erwachsener als Pastor tätig war. Der berühmteste amerikanische Bürgerrechtler wuchs in dieser Kirche auf und noch heute fühlt man sein Erbe zwischen den Mauern. Schließlich gilt die Kirche als bekanntes Wahrzeichen der Bürgerrechtsbewegung in Atlanta und den USA.

Die Kirche wurde 1886 nach dem Bürgerkrieg gegründet. Mitte des 20. Jahrhunderts sprach Martin Luther King, Sr. sonntags von der Kanzel aus zur Gemeinde und sorgte dafür, dass sein Sohn später in seine Fußstapfen treten konnte. MLK, Jr. begann ab 1960 neben seinem Vater als Pastor zu arbeiten, bis er 1968 starb. Hier fand auch seine Beerdigung statt. Seitdem wurde die Kirche so restauriert, dass sie nun aussieht wie in den 60er Jahren zum Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung.

Mehr erfahren
Historic Fourth Ward Park

Fourth Ward Park

star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

Der Traum, den Martin Luther King Jr. hatte, wird jeden Tag im historischen Fourth Ward Park in Atlanta realisiert. In genau dem Viertel, in dem er geboren wurde. Heute liegt in dieser Gegend der erste fertiggestellte Stadtpark des Atlanta Beltline Projects, das moderne und renovierte Parkflächen in die Innenstadt bringen soll.

Das 6,8 Hektar große Gelände zeigt die natürliche Schönheit Atlantas auf weiten und offenen grünen Flächen mit einem großen See im Zentrum, der auch als Rückhaltungsbecken dient. Verschiedene Grünflächen ziehen sich durch den Park, auf denen man lesen, Frisbee spielen oder picknicken kann. Ein moderner Spielplatz ist für kleine Kinder das Highlight des Parks. Die etwas älteren bevorzugen den Skatepark, den Sportplatz oder das Amphitheater.

Mehr erfahren
National Center for Civil and Human Rights

Zentrum für Bürger- und Menschenrechte

star-3.5
4
5 Touren und Aktivitäten

Das Zentrum für Bürger- und Menschenrechte ist ein Kulturzentrum im Herzen von Atlanta, das sich der Verbindung zwischen der Bürgerrechtsbewegung Amerikas und der weltweiten Menschenrechtsbewegung verschrieben hat. Sein Ziel ist es, einen sicheren Ort für Besucher zu schaffen, die sich mit den fundamentalen Rechten der Menschheit beschäftigen möchten. Das Zentrum soll die Menschen inspirieren und sie dazu ermutigen, sich am aktuellen Dialog über Menschenrechte in ihren eigenen Gemeinden zu beteiligen.

Sowohl permanente als auch temporäre Ausstellungen zu verschiedenen Themen in den Bereichen Bürger- und Menschenrechte stehen im Zentrum zur Verfügung. Manche Ausstellungen beschäftigen sich mit der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung in den USA in den 50er und 60er Jahren, andere konzentrieren sich auf das Leben und die Arbeit von Martin Luther King Jr. und seinen Kampf für Gleichberechtigung. Oder man erfährt etwas über heutige Hindernisse im Bereich der Menschenrechte und wie verschiedene Gruppen in den Medien dargestellt werden. Diese Ausstellungen sollen den Besuchern dabei helfen, ein tiefgründiges Verständnis für die Menschenrechte und dafür, wie sie das Leben jedes Einzelnen prägen, zu entwickeln.

Mehr erfahren
Zoo Atlanta

Zoo Atlanta

star-5
4
1 Tour und Aktivität

Der einst zur Unterbringung ehemaliger Zirkustiere gegründete Zoo ist seit 1889 eine der Hauptaktionen von Atlanta. Er beherbergt mehr als 1500 Tiere und hat von allen Zoos der Vereinigten Staaten die größte Anzahl von Gorillas und Orang-Utans. Außerdem ist der Zoo Atlanta einer von nur insgesamt vier in den USA, der Pandabären beherbergt.

Der 16 Hektar große Tierpark mit sieben Anlagen, darunter der beliebte Ford African Rain Forest und das riesige Panda-Gehege mit seinen zwei Bewohnern, einem Männchen und einem Weibchen, beide Leihgabe von China. Kinder lieben den Streichelzoo, wo sie mit Schafen, Ziegen und Schweinen spielen können.

Mehr erfahren
Fernbank Museum of Natural History

Fernbank Museum of Natural History

star-4.5
11
1 Tour und Aktivität

Jeder Schüler in Atlanta hat bestimmt schon mal einen Ausflug ins Fernbank Museum of Natural History gemacht. Hier haben Kinder die Möglichkeit, den Planeten und seine Bewohner durch Ausstellungen zum Anfassen und Bestaunen zu begreifen. Alles kann man selbst erkunden: moderne und fremde Kulturen bis hin zur prähistorischen Erde. Die Fernbank NatureQuest Ausstellung ist ohne Frage die beliebteste. Diese interaktive Erfahrung erlaubt es Kindern, verschiedene Ökosysteme rund um die Welt zu erforschen. Die A Walk Through Time in Georgia Ausstellung führt einen durch die Naturgeschichte des Bundesstaats in Beziehung zur Entwicklung des Planeten.

Zusätzlich bietet Fernbank ein IMAX Kino mit einer fünfstöckigen, 21m breiten Leinwand, der größten in Atlanta. Die meisten Filme, die gezeigt werden, eignen sich für Bildungszwecke. Manchmal finden aber auch spezielle Events und Programme im Kino statt.

Mehr erfahren
Centennial Olympic Park

Centennial Olympic Park

18 Touren und Aktivitäten

Die Olympischen Sommerspiele 1996 leben im Centennial Olympic Park in Atlanta weiter, ein 8ha großes Gelände und einer der größten Parks der Stadt. Hauptattraktion und einer der meistfotografierten Orte in Georgia ist die Fountain of Rings, eine interaktive Installation, die computergesteuerte Lichter und Wasserstrahler nutzt, um die Olympischen Ringe darzustellen. Die Wassershow wird zu Musik abgespielt und in den warmen Monaten laufen Kinder und Erwachsene durch die Installation, um sich abzukühlen.

Beachtenswert sind außerdem die Steinpfade des Parks, die aus Ziegeln bestehen, die mit Widmungen versehen wurden. Die Ziegel, die von den Einwohnern Atlantas und Georgias und Menschen aus aller Welt gekauft wurden, trugen sogar zur Finanzierung der Spiele bei. Die Stadt bietet einen Online Service an, der einem hilft, die eigenen Ziegel zu finden. Die Ziegel mit Widmungen machen einen Großteil der 800.000 Steine aus, die für den Bau des Parks gebraucht wurden.

Mehr erfahren
Margaret Mitchell House

Margaret Mitchell House

star-5
1
16 Touren und Aktivitäten

Als Margaret Mitchell ihren epischen, mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten, romantischen Roman „Vom Winde verweht“ schrieb, tat sie dies nicht vom Schreibtisch eines malerischen Landhauses oder eines viktorianischen Herrenhauses. Stattdessen schrieb sie den Roman, der zu einem der größten Filme aller Zeiten wurde, aus einer kleinen Wohnung im ersten Stock der damaligen Crescent Apartments. Das im Tudorstil erbaute Haus mit rotem Backstein und weißen Verzierungen war von 1925 bis 1932 Mitchells Heimat und ist heute im National Register der Historischen Stätten. Der Ort ist heute bekannt als das Margaret Mitchell House & Museum.

Hier erfahren Besucher mehr über Mitchell's Leben in Atlanta sowie lustige Fakten im Zusammenhang mit dem Schreiben des Romans. Ein benachbartes Gebäude beherbergt ein Museum das zeigt wie der Film gemacht wurde. Der Eintritt ist im Preis inbegriffen.

Mehr erfahren
Fox Theatre

Fox Theatre Atlanta

star-5
1
5 Touren und Aktivitäten

Schauen Sie während des Films, Konzerts oder Liveauftritts im Fox Theater Atlanta nach oben und lassen Sie sich von dem glitzernden Sternenhimmel verzaubern. Zu dem künstlichen „Himmel“ gehören 96 Kristallsterne und sogar Wolken, die dahin ziehen. Er ist nur eines von zahlreichen architektonischen Besonderheiten, die das Fox Theatre auszeichnen. Eröffnet wurde es mit großem Trara am Weihnachtstag 1929, nachdem es für den einzigen Zweck erbaut worden war, großartig und opulent zu wirken. Während der Großen Depression konnte diese Form der Opulenz allerdings nicht aufrecht erhalten werden und das Theater wurde für bankrott erklärt.

Doch die Gemeinde legte sich ordentlich ins Zeug, um das Fabulous Fox wieder zum Leben zu erwecken. Mehr als 3 Millionen $ wurden gesammelt, um das Theater zu schützen. Der größte Anteil kam von den Einwohnern Atlantas selber. 1975 eröffnete man das Theater wieder, das heute zu den wichtigsten gemeinnützigen Kunststätten des Landes zählt.

Mehr erfahren
Georgia State Capitol

Georgia State Capitol

8 Touren und Aktivitäten

Im Mittelpunkt der Skyline von Atlanta steht die stattliche, goldene Kuppel des Georgia State Capitol. Lady Freedom, eine Statue mit einem Schwert und einer Laterne, steht auf der Spitze des Gebäudes. Schon seit 1889 zieht sie die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Erbaut wurde das Kapitol im neoklassizistischen Stil, ebenso wie das Kapitol in Washington D.C. Im Inneren des Gebäudes, ein National Historic Landmark, findet man viktorianische und florentinische Renaissance Einflüsse mit künstlerischen Motiven.

Das Kapitol dient als Standort der Regierung von Georgia. Hier befinden sich die Büros des Gouverneurs von Georgia, des stellvertretenden Gouverneurs und des Kabinettministers. Außerdem trifft sich im Kapitol die Generalversammlung. Im vierten Stock befindet sich ein Museum und Besucherzentrum.

Mehr erfahren
Atlanta History Center

Atlanta History Center

star-4.5
82
6 Touren und Aktivitäten

Geschichtsfans sollten zuerst das Atlanta History Center besuchen. Die dortige Sammlung von Fotografien, Karten, Büchern, Zeitungsausschnitten und ornamentaler Kunst erzählt die Geschichte von Georgia, Atlanta und des Südostens. Im Center gibt es sogar die weltweit größte Sammlung von Artefakten aus dem Bürgerkrieg. Das Center selbst ist umgeben von 13 Hektar Wald mit Wanderwegen und fünf Gärten.

Im Atlanta History Museum kann man die Geschichte Atlantas mittels interaktiven Ausstellungen, Bildschirmen und Fotografien nachverfolgen. In dieser Dauerausstellung gibt es auch ein Feuerwehrauto, das beim großen Feuer in Atlanta 1917 im Einsatz war, und einen seltenen Hanson Six Tourenwagen aus dem Jahr 1920. Eine weitere Ausstellung, die „Shaping Traditions: Folk Arts in a Changing South“, zeigt die Entwicklung und die Eigenschaften der Südstaaten-Volkskunst. Sie beinhaltet sowohl traditionelle als auch moderne Formen von Kleidung und Nahrung, bis zu Gesang und Erzählkunst.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973