Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Johannesburg Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Constitution Hill
star-4.5
22
58 Touren und Aktivitäten

Es gibt möglicherweise keinen anderen Ort in Südafrika, an dem der Umschwung zur Demokratie so lebhaft spürbar ist wie am Verfassungshügel (Constitution Hill). Mehr als hundert Jahre dienten die Gebäude als gefürchteter Gefängniskomplex, in dem herkömmliche Kriminelle sowie Aktivisten wie Mahatma Gandhi und Nelson Mandela, ja sogar Winston Churchill (kurz) während des Burenkrieges, inhaftiert waren.

Seit 2004 ist dieser Ort zum Sitz des südafrikanischen Verfassungsgerichts geworden, teils mit Ziegelsteinen der alten Gefängnisgebäude, teils mit hellen und zeitgenössischen Elementen erbaut. Besucher können das Gericht besichtigen, nachdem sie an einer Tour teilgenommen haben, die sie nicht nur zu Mandelas Zelle führt sondern auch durch eine permanente Ausstellung, die Gandhis Philosophie des gewaltlosen Protests gewidmet ist.

Mehr lesen
Carlton Centre
31 Touren und Aktivitäten

In Johannesburg gibt es die meisten hohen Gebäude in ganz Afrika. Das Bauwerk, das seit fast vier Jahrzehnten den Titel des höchsten Bürogebäudes von Afrika innehat, ist das Carlton Centre.

Das Carlton Centre ist eine Mischung aus Bürogebäude und Einkaufszentrum und mit seinen 50 Stockwerken 223m hoch. Beinahe die Hälfte seiner Stockwerke liegen allerdings unter der Erde. Dort befindet sich ein Großteil der Geschäfte in einer unterirdischen Einkaufspassage, eine der wichtigsten Shoppingoptionen der Stadt. Bis 1997 war das Carlton Centre mit dem luxuriösen Carlton Hotel über dieses unterirdische Zentrum verbunden. Das oberste Stockwerk des Carlton Centres ist als "Top of Africa" bekannt und bietet den besten Ausblick über Johannesburg.

Mehr lesen
Apartheid Museum
star-4
8
118 Touren und Aktivitäten

Die Ungerechtigkeit, Grausamkeiten und Absurditäten der weißen Minderheitsherrschaft werden im Johannesburger Apartheid Museum beeindruckend gezeigt. "Apartheid" bedeutet "Gesondertheit" auf Afrikaans und wurde offiziell von 1948 bis 1994 angewandt, obwohl Segregation in der südafrikanischen Politik seit 1910 eine Rolle spielte.

Die Apartheid machte aus Südafrika einen Pariastaat, verachtet von der internationalen Gemeinschaft und von inneren Konflikten zerrissen, darunter die berüchtigten Aufstände von Sharpeville 1960. Dieses exzellente Museum erzählt die Geschichte mit Fotos, Dokumenten und Filmmaterial sowie interaktiven Funktionen, die die Realität der Rassentrennung widerspiegeln.

Südafrikas verspätete Emanzipation folgte auf die Freilassung von Nelson Mandela im Jahr 1990. Sie wird durch die sieben Säulen der Verfassung geehrt, die im Hof des Museums zu sehen sind: Demokratie, Gleichheit, Versöhnung, Diversität, Verantwortung, Respekt und Freiheit.

Mehr lesen
Soweto
star-5
11
116 Touren und Aktivitäten

Soweto (kurz für South West Township) war gleichbedeutend mit dem Widerstand gegen die Apartheid in Südafrika. Insbesondere als die Unterdrückung in den 70er und 80er Jahren verstärkt wurde. In dieser Zeit waren Bilder des Viertels, am Rande von Johannesburg, jeden Abend in den Fernsehnachrichten zu sehen. Die Gegend ist traditionell die Heimat schwarze Arbeiter, die von dort zu reichen, Weißen Gegenden von Johannesburg pendeln. Überbevölkerung ist in Soweto seit jeher ein Thema.

Der Ort bietet aber auch kulturellen Reichtum und zeigt den Weg für das ganze Land: Südafrikas Herz schlägt im Rhythmus von Soweto. Machen Sie eine Tour und entdecken Sie das wahre Leben in Johannesburgs berühmtesten Viertel und genießen Sie den Geschmack des Township in einem der unzähligen Restaurants. Hier werden Grillgerichte angeboten, sowie moderne Variationen traditioneller Zulu Gerichte.

Mehr lesen
Newtown
7 Touren und Aktivitäten

Newtown ist ein Viertel im Zentrum von Johannesburg, bei dem man in den letzten Jahren den Schwerpunkt der Bemühungen auf die Sanierung gelegt hat. Ursprünglich wurde es "The Brickfields" genannt, da die Ziegelherstellung eine der Hauptindustrien war. 1904 brannte die komplette Nachbarschaft bis auf die Grundmauern nieder. Das Viertel wurde jedoch absichtlich niedergebrannt um die Ausbreitung der Pest zu verhindern. Das Viertel wurde im gleichen Jahr saniert und erhielt den Namen Newtown.

Heute ist Newtown die Heimat einiger der wichtiges Sehenswürdigkeiten in Johannesburg. Wie z.B. das MuseumAfrica, das Market Theater, und der Maria Fitzgerald Platz.

Mehr lesen
SAB World of Beer
25 Touren und Aktivitäten

Das SAB World of Beer in Johannesburg, ist ein Museum der Südafrikanischen Brauereien, das dem Bier gewidmet ist. Das World of Beer ist ein interaktives Museum, das der Geschichte des Getränks in Afrika folgt und im Jahr 1995 eröffnet wurde. Die Ausstellungen zeigen die frühesten bekannten Hinweise auf Bier, von vor etwa 5.000 Jahren aus Ägypten und Mesopotamien. Neben der Geschichte des Bieres, lernen Besucher auch über die Bierherstellung in verschiedenen Teilen der Welt.

Führungen enden in dem Zapf-Zimmer, wo Besucher Südafrikanisches Bier probieren können und einige Snacks genießen, während man über Newtown blickt.

Mehr lesen
Gold Reef City
8 Touren und Aktivitäten

Der Gold Reef City Komplex wurde an dem Standort einer alten Goldmine erbaut und Besucher können noch heute in die Bergwerke hinabsteigen und dabei zusehen, wie das wertvolle Metall gewonnen wird. Wer das Glück selbst suchen möchte, sollte das Casino besuchen, wo man Roulette, Bakkarat und Black Jack spielen und Spieleautomaten rund um die Uhr benutzen kann. Egal ob blutige Anfänger oder erfahrene Spieler, hier wird für jeden gesorgt. Die Freizeitparkkomponente von Gold Reef City hat für jede Altersstufe etwas zu bieten, darunter Fahrgeschäfte wie Anaconda, Tower of Terror oder eine Achterbahn mit Ausblick über das Zentrum von Johannesburg während einer atemberaubenden Fahrt.

Mehr lesen
Old Fort Prison Complex
5 Touren und Aktivitäten

Eine der Attraktionen auf dem Constitution Hill von Johannesburg, ist die alte Haftanstalt aus dem späten 19. Jahrhundert. Das Gefängnis Gebäude wurde durch die Buren 1896 errichtet, um britische Invasoren einzusperren. Während des zweiten Burenkriegs wurden die Rollen getauscht und die Briten übernahmen die alte Festung, um die Buren einzusperren (und hinzurichten).

Während der Apartheid war der größte Teil der alten Festung ein Gefängnis für Weiße. Eine Ausnahme wurde für für Nelson Mandela gemacht, der hier kurz vor seiner Rivonia Verhandlung, im Jahr 1962 einsaß. Auch Gandhi wurde hier, in einem anderen Teil der Haftanstalt, gefangen gehalten.

Mehr lesen
Museum Africa
4 Touren und Aktivitäten

Das Museum Africa, Johannesburgs Hauptkultur- und Geschichtsmuseum, befindet sich in einem imposanten Gebäude, in dem einst der Obst- und Gemüsemarkt der Stadt untergebracht war. Die Lage mitten in der Innenstadt ist clever gewählt, denn das Museum Africa konzentriert sich auf das Leben in der Großstadt und zeigt zahlreiche kulturelle Ausstellungsstücke, die darstellen sollen, wie das Leben über die Jahrhunderte hier ausgesehen hat.

Eine der interessantesten interaktiven Ausstellungen beschäftigt sich mit der Bedeutung des Golds für Südafrika, nicht nur mit dem Wohlstand, der so ins Land kam, sondern auch mit den Folgen für die Menschen, die in der Förderung arbeiten mussten. Hinzu kommt „The Sounds of the City“, eine Ausstellung, die sich auf das musikalische Erbe der Stadt konzentriert, ein Phänomen, das über ihre Grenzen hinausgeht. Ein Nachbau einer Spelunke, einer Art Seemannskneipe, rückt die einzigartigen Melodien und Rhythmen der Townships ins rechte Licht.

Mehr lesen
James Hall Museum of Transport
2 Touren und Aktivitäten

Dieses riesige Backsteinlagerhaus mit seinen sieben Abschnitten wurde allen möglichen Transportmitteln gewidmet. Von Ochsenkarren über frühe Fahrräder bis hin zu modernen Autos und Zügen, im James Hall Transportmuseum werden all die Fahrzeuge gezeigt, mit denen sich die Menschen Südafrikas seit über einem Jahrhundert vorwärts bewegen.

Die meisten selbstgeführten Rundgänge beginnen in der Nordhalle, in der Automobile aus der Zeit vor und nach dem südafrikanischen Krieg ausgestellt werden. Hier steht auch das älteste Auto des Museums, ein grüner Edwardian Clement-Panhard (1900) neben ungewöhnlichen Artefakten wie einer winzigen BMW Isetta von 1957. Lokomotiven und alte Fahrzeuge wie Doppeldeckerbusse sieht man auf der offenen Terrasse, während Beispiele für Busse und Wagons, darunter die letzte elektrisch betriebene Tram von Johannesburg und eine Fahrbücherei mit kompletter Ausstattung, in der Westhalle stehen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Johannesburg

Origins Centre

Origins Centre

2 Touren und Aktivitäten

Das Origins Center Museum folgt dem Beginn der Geschichte der Menschen in Afrika und ordnet Besucher, mit DNA-Tests, in die Zeitleiste ein. Der Origins Center eröffnete im Jahr 2006, als Teil der Universität von Witwatersrand und liegt in Braamfontei. Wie der Name schon sagt, nimmt das Museum Besucher auf eine Reise durch die Geschichte und zu den Ursprüngen der Menschheit über eine Zeitspanne von rund 80.000 Jahren. Die Ausstellung zeigt Fossilien, Artefakte, Höhlenmalereien und sogar interaktive Objekte, die für alle Altersgruppen ein Erlebnis sind.

Besucher können einen DNA-Test machen, um die Geschichte ihrer eigenen Vorfahren nachzuverfolgen. Für den DNA-Test muss man extra bezahlen.

Mehr erfahren
Workers' Museum

Workers Museum

2 Touren und Aktivitäten

Johannesburgs Workers Museum, zeigt die Bedingungen, unter denen die Immigranten im 20. Jahrhundert lebten und arbeiteten. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Arbeiterlager, wo Hunderte von Menschen unter engen und schmutzigen Bedingungen lebten. Diese Männer arbeiteten als Reinigungskräfte oder in der Stromversorgung der Stadt und lebten unter Sklaverei ähnlichen Bedingungen. Das Lager wurde im Jahre 1913 gebaut, und wurde bis in die 1980er Jahre genutzt.

Heute beherbergt der Ort das Workers Museum (seit 2010) und zeigt die dunkle Vergangenheit von Johannesburg. Die Ausstellung zeigt das schreckliche Leben der Arbeiter und Ihre Unterkünfte und Toiletten. Das Museum hat auch eine Bibliothek und einen Resource Center.

Mehr erfahren
Johannesburg Botanical Gardens and Emmarentia Dam

Johannesburg botanische Gärten und Emmarentia Damm

1 Tour und Aktivität

Die botanischen Gärten in Johannesburg sind ein beliebter Zufluchtsort von dem geschäftigen Treiben der Stadt. Das benachbarte Wasserreservoir vom Stauwasser des Emmarentia Damms bietet zusätzlichen Raum für Erholung im Freien.

Der Emmarentia Damm wurde 1912 eröffnet, und der See dient zum Bootfahren und Angeln. Am westlichen Ufer des Sees liegt der botanische Garten von Johannesburg und umfasst mehr als 15 Hektar mit einem Kräutergarten und einem Rosengarten. Der Rosengarten wurde im Jahr 1964 fertiggestellt. Die östliche Seite des Emmarantia Damm besteht hauptsächlich aus Wald und Wiesen und ist ideal für Picknicks, zum Grillen und anderen Aktivitäten im Freien.

Mehr erfahren
Pilanesberg National Park

Pilanesberg National Park

9 Touren und Aktivitäten

Es gibt viele Möglichkeiten eine Safari in der Nähe von Johannesburg zu machen, aber der Pilanesberg National Park bietet die „Großen Fünf“ in einem Park. Der Park liegt direkt neben dem beliebten Sun City Resort. Der Park ist bekannt unter dem Namen „Pilanesberg Game Reserve“ und erstreckt sich über fast 355 Quadratkilometer. Er liegt innerhalb eines erloschenen Vulkans (daher seine kreisförmige Form). Im Park gibt es mehr als 180 km an unasphaltierten Straßen. Die Straßen sind gut genug, dass Besucher auf eigene Faust durch den Pilanesberg National Park fahren können.

Es gibt auch sogenannte "Verstecke", wo sie aus ihrem Auto austeigen können und die Tiere von einer sicheren und getarnten Stellung beobachten können. Wegen dem vulkanischen Gestein ist der Pilanesberg National Park für Geologen genauso interessant, wie für Tierfreunde. Mehrere seltene Minerale kann man in dem Park finden, sowie Nachweise der menschlichen Existenz aus der Eisenzeit und Steinzeit.

Mehr erfahren
Sun City

Sun City

star-4
26
16 Touren und Aktivitäten

In den 80er Jahren war Sun City ein Test für die Glaubwürdigkeit vieler Rock und Pop Stars. Ein Auftritt in dem riesigen Unterhaltungskomplex nord-westlich von Johannesburg bedeutete das heimliche Einverständnis mit dem Apartheid Regime. Heutzutage muss keiner, bei einer Reise nach Sun City, seine Ideale auf der Strecke lassen. Es sei denn, Sie haben etwas gegen Glücksspiel.

Das Casino ist das Herz von Sun City und bietet alles, was man von einem erstklassigen Casino erwartet. Unter den vielen Attraktionen gibt es ein Health Spa, einen Wasser Park und zwei 18-Loch Golfplätze. Ein Golfplatz ist in dem Krater eines erloschenen Vulkans, und der andere hat lebende Krokodile.

Mehr erfahren
Mandela House

Mandela Museum

101 Touren und Aktivitäten

Nur wenige Staatsmänner werden so bewundert, wie der ehemalige südafrikanische Präsident Nelson Mandela. Der Mann führte Südafrika auf dem langen Weg zur Freiheit. Viele Jahre lebte Mandela mit seiner Familie in diesem einfachen Stein Bungalow mit Betonboden, in Soweto. Und hier war es, wo Mandela nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Jahre 1990 zurückkehrte.

Als Nelson und Winnie Mandela sich 1996 trennten, sorgte der damaligen Präsidenten dafür, dass das Haus in "8115 Orlando West" (eine bekannte Adresse für alle Südafrikaner), gespendet wurde. Das Haus ist ein Denkmal für die Anti-Apartheid-Bewegung und wurde seitdem restauriert. Besucher können hier Exponate und bescheidene Haushaltsobjekte sehen, die der Geschichte des heroischen Kampfs seines Bewohners, eine persönliche Note verleihen.

Mehr erfahren
Kruger National Park

Kruger National Park

star-5
3
163 Touren und Aktivitäten

Eine der größten Attraktionen von Südafrika ist der Kruger National Park. Er ist weltweit berühmt für die Vielfalt seiner Tierwelt.

Die "Großen Fünf" unter den Wildtieren sind hier alle vertreten: Büffel, Elefanten, Leoparden, Löwen und Nashörner. Ein erstklassiges Programm zur Erhaltung von Tierarten bedeutet, dass man hier auch Weißbartgnus, Giraffen, Zebras sowie Große Katzen aller Couleur sehen kann. Das riesige Gebiet umfasst eine Reihe von geographischen und vegetativen Zonen, inklusive der charakteristischen Baobab Bäume, und Pflanzen typisch für das Südafrikanische "Veldt". Andere Attraktionen sind das Elefanten Museum, die eindrucksvolle Ruine eine alten portugiesischen Post, sowie Spuren von Zivilisationen, die bis in die Eisenzeit zurückreichen.

Mehr erfahren
Aha Lesedi Cultural Village

Lesedi Kulturdorf

72 Touren und Aktivitäten

Die „Wiege der Menschheit“ ist eine Gegend nordwestlich von Johannesburg, in der einige der ältesten proto-menschlichen Fossilien der Welt entdeckt wurden. Das Lesedi Kulturdorf liegt mitten in dieser Region und präsentiert einige der Entwicklungen, die in den rund drei Millionen Jahren passiert sind, seit unsere Vorfahren in der Steppe nach Nahrung suchten. Lesedi spiegelt die Vielfalt der Ureinwohner Südafrikas wider und zeigt unter anderem Elemente der Zulu, Xhosa und Ndebele Kulturen. Zusammen bieten diese eine Vielfalt an Freuden für die Sinne, von bunten Farbmustern traditioneller Hütten bis hin zu lebhaften Tänzen vor der harmonischen Kulisse des umliegenden Buschlands.

Mehr erfahren
Hartbeespoort Dam

Hartbeespoort Talsperre

5 Touren und Aktivitäten

In den 20er Jahren entstand die Hartbeespoort Talsperre zwischen zwei Bergketten in einer Gegend, die früher als Jagdgebiet nach zwei Antilopenarten bekannt war, die man Hartebeest nannte. Hier stand ein Hof namens Hartbeesporrt, den die Regierung aufkaufte, um die Talsperre zu errichten. So entstand der Hartbeespoort Stausee aus dem Crocodile River.

Die Talsperre ist etwa 60 Meter hoch und erstreckt sich über 150 Meter durch das Tal. Der Stausee dahinter ist an seiner tiefsten Stelle etwa 45 Meter tief und zu einem beliebten Erholungsgebiet für die Bewohner von Johannesburg und Pretoria geworden. Die Wasserqualität gilt zwar als ziemlich schlecht, doch man kann an Bootsfahrten teilnehmen und am Ufer picknicken.

Mehr erfahren
Cradle of Humankind

Wiege der Menschheit

star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

In einem 470 Quadratkilometer großen Gebiet westlich von Johannesburg liegen rund 300 Höhlen, in denen tausende menschenähnliche und tierische Fossilien gefunden wurden, von denen einige auf eine Zeit vor vier Millionen Jahren zurückgehen. Die zum UNESCO gehörende Wiege der Menschheit ist eine der bedeutsamsten anthropologischen Ausgrabungsstätten der Welt mit den vollständigsten menschlichen Fossilienberichten weltweit und mehr menschenartigen Fossilien als sonst irgendwo.

Besucher der Wiege der Menschheit sollten ihre Erkundungstour am Maropeng Besucherzentrum beginnen, das wie ein riesiger, mit Gras bewachsener Grabhügel aussieht. Hier berichten mehrere Ausstellungen im Detail über die Bildung unseres Planeten und die vier Milliarden Jahre alte Geschichte der Erde. Nicht alle Ausgrabungsstätten der Wiege der Menschheit sind für Besucher geöffnet, doch man kann die Sterkfontein Höhlen besichtigen, eine der berühmtesten Fossilienstätten (und der Ort der am längsten andauernden paläo-anthropologischen Ausgrabungen der Welt).

Mehr erfahren
Hillbrow Tower

Hillbrow Tower

1 Tour und Aktivität

Afrika höchstes Bauwerk steht im Vorort Hillbrow, in der Wolkenkratzer-reichen Stadt Johannesburg. Die Hillbrow Tower ist 883 Meter hoch und hält seit 40 Jahren den Titel als Afrikas höchster Turm.

Die Hillbrow Turm wurde im Jahre 1971 gebaut und war zu diesem Zeitpunkt das höchste Gebäude der südlichen Hemisphäre. Der Turm verlor den Titel 1978 als ein Schornstein in Queensland, Australien, zwei Meter höher gebaut wurde. Das Bauwerk heißt eigentlich der Telkom Jo'burg Tower, benannt nach der Gesellschaft, die ihn ursprünglich gebaut hatte. Der markante Hillbrow Tower ist ein Symbol von Johannesburg. Er wurde während der WM 2010 mit einem riesigen Fußball geschmückt. Der Turm wurde 1981 für Besucher geschlossen. Der Turm war einst eine der Top Touristenattraktionen der Stadt und hatte sogar ein sich drehendes Restaurant in den oberen Etagen.

Mehr erfahren
Nelson Mandela Bridge

Nelson Mandela Brücke

1 Tour und Aktivität

Die Nelson Mandela Brücke ist über 280 Meter lang und befindet sich in der Johannesburger Innenstadt. Die Brücke geht nicht über einen Fluss. Stattdessen führt die Brücke über mehr als 40 Bahnlinien und verbindet Newtown und Braamfontein.

Im Jahr 2003 wurde die Brücke von Nelson Mandela selbst eröffnet und ist Afrikas größte Schrägseilbrücke. Die Brücke beherbergt zwei Fahrspuren für den Autoverkehr, ein Radweg, und Bürgersteige auf beiden Seiten. Das moderne Design sprüht eine gewisse Leichtigkeit aus, und die Brücke ist nachts mit wechselnden Farben beleuchtet. Es ist jeden Abend eine Lichtershow in der Johannesburger Innenstadt. Die Nelson Mandela Brücke wurde als Teil eines Verjüngungs- Projekts im Geschäftsviertel von Johannesburg gebaut. In 2011 wurde sie als Landebahn, während der Joburg Fashion Week, genutzt. Dank der Brücke ist es einfacher zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu gelangen.

Mehr erfahren
Montecasino Bird Gardens

Montecasino Vogelpark

Montecasino, im nördlichen Johannesburg gelegen, ist vor allem ein an Las Vegas erinnernder Glücksspielkomplex mit Casinospielen, Geschäften und Restaurants. Doch hier befindet sich auch der Montecasino Vogelpark. Diese begehbare Voliere beherbergt mehr als 1000 Vögel über 60 verschiedener Arten, darunter Kragentauben und der bunte Rote Ibis. Andere Tiere - Reptilien, Amphibien und ein paar Säugetiere wie Antilopen, Faultiere und Lemuren - leben ebenfalls hier. Die Sammlung von über 750 südafrikanischen Palmfarnen mit 37 Arten ist die größte ihrer Art auf der ganzen Welt. Ein Exemplar soll mehr als 2500 Jahre alt sein.

Unter der Woche werden zweimal täglich und am Wochenende dreimal 40-minütige, lehrreiche Flight of Fantasy Vogelshows im Montecasino Vogelpark angeboten. Im Café Flamingo kann man Erfrischungen mit Blick auf den Flamingoteich genießen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973