Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kenia Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Nairobi National Park
star-5
58
315 Touren und Aktivitäten

Abgesehen von Zoos gibt es nur ein paar Orte auf der Welt, an denen Besucher mitten in der Stadt direkt mit wilden Tieren in Berührung kommen. Deshalb ist der Nairobi Nationalpark, das erste Wildreservat in Kenia, auch so einzigartig. Dieser Nationalpark liegt nur ein paar Kilometer südlich der Stadt in der einzigen geschützten Region der Welt, die so nah an einer Hauptstadt gelegen ist. Besucher treffen hier auf Spitzmaulnashörner, Löwen, Giraffen und Zebras sowie auf einige der 400 Vögel, die Kenia zu einem beliebten Reiseziel für Ornithologen machen.

Mehr lesen
Giraffe Centre
star-5
29
203 Touren und Aktivitäten

Dieses knapp 50 Hektar große Erhaltungszentrum im Herzen der größten Stadt Kenias bietet natürliche Aufzuchtbedingungen für eines der graziösesten Tiere Afrikas. In diesem geschützten Umfeld werden Giraffenkälber als Teil der gemeinschaftlichen Bemühungen, diese vom Aussterben bedrohte Tierart wieder fest in der Natur zu etablieren, gezüchtet, geboren und aufgezogen, bevor sie im Alter von zwei Jahren in die Wildnis freigelassen werden. Besucher können an Gesprächen über die Erhaltungsaktivitäten des Zentrums teilnehmen und auf eine erhobene Plattform klettern, um die Giraffen zu streicheln und zu füttern, bevor man sich auf einen 1,5 Kilometer langen Naturpfad begibt, um Vögel zu beobachten und Bäume zu identifizieren.

Mehr lesen
Sheldrick Wildlife Trust
168 Touren und Aktivitäten

Kenia ist ein Land, das sich dem Artenschutz verschrieben hat, und diese Auffangstation für Elefanten und Nashörner gleich vor den Toren der Stadt gilt als Pionier im Bereich Schutz und Rehabilitierung. Teams aus Experten retten verwaiste Tiere aus der Wildnis, päppeln sie auf und versuchen schließlich, sie wieder in ihren natürlichen Lebensraum zu entlassen. Die Wärter füttern die Jungen alle drei Stunden, 24 Stunden am Tag, und schlafen oft bei den Elefanten, bis diese wieder in die Wildnis gebracht werden können. Besuchern ist es zwar nicht mehr erlaubt, die Tiere zu füttern, trotzdem ist dies eine seltene Gelegenheit, den Nachwuchs der größten Säugetiere Afrikas von Nahem zu sehen.

Mehr lesen
Karen Blixen Museum
star-5
28
70 Touren und Aktivitäten

Karen Blixen ist besser unter ihrem Pseudonym Isak Dinesen bekannt, die Frau, die hinter der Liebesgeschichte aus der Kolonialzeit Jenseits von Afrika steht. Ihre historische Farm am Fuße der Ngon Hügel vor Nairobi diente als Kulisse der zeitlosen Geschichte einer gescheiterten Ehe, kulturübergreifender Romanze und Eingewöhnung in ein fremdes Land. Heute kommen Literaturfans, Geschichtsinteressierte und Naturliebhaber für einen Besuch in Blixens ehemaliges Haus und Farm. Das Museum, das sich um ihr Leben in Verbindung mit Kenias Geschichte dreht, steht ebenfalls auf der einst 1820 Hektar großen Plantage, auf der auch Szenen für den Film gedreht wurden.

Mehr lesen
Nairobi National Museum
star-3
2
57 Touren und Aktivitäten

Das Nationalmuseum von Kenia wurde 1930 als Ort für einheimische Naturforscher eröffnet, um ihre Exemplare zu sammeln und zu zeigen. 2005 schloss das Museum allerdings seine Tore, um massiv renoviert zu werden. Heute findet man hier mehr als nur Beweise für die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt von Kenia mit einer beeindruckenden Sammlung ostafrikanischer Vögel und einem botanischen Garten mit Naturpfad, der sich perfekt für einen Spaziergang am Nachmittag eignet. Neben den biologischen Wundern beherbergt das Nationalmuseum auch Galerien, die sich mit der Kultur und den Traditionen der vielen Stämme beschäftigen, die Geschichte der Nation hervorheben und die Talente zeitgenössischer Künstler Kenias präsentieren.

Mehr lesen
Fort Jesus Museum
32 Touren und Aktivitäten

In den letzten Jahren des 16. Jahrhunderts ließen die Portugiesen eine riesige Festung erbauen, um den Hafen von Mombasa zu schützen. Fort Jesus wurde von Giovanni Battista Cairati erbaut und ist eines der besterhaltenen Beispiele portugiesischer Militärarchitektur der damalien Zeit sowie eine Stätte des UNESCO Weltkulturerbes.

Heute beherbergt Mombasas meistbesuchte Attraktion das Fort Jesus Museum. Zu der Sammlung gehören archäologische Funde aus dem Fort Jesus und anderen Stätten der Umgebung, darunter Highlights wie ein paar Keramiken von der kenianischen Küste und die Überreste der San Antonio de Tanna, ein portugiesisches Schiff, das nicht weit von der Festung entfernt im späten 17. Jahrhundert versank.

Mehr lesen
August 7th Memorial Park
11 Touren und Aktivitäten

Am 7. August 1998 wurde die Botschaft der USA an der Ecke Moi Avenue und Haile Selassie Avenue in Nairobi bei einem Terrorangriff in die Luft gesprengt, was 218 Tote und tausende Verletzte zur Folge hatte. Am gleichen Tag im Jahr 2001 wurde der August 7 Memorial Park als Erinnerung an die Opfer und um Menschen über die Sinnlosigkeit von Gewalt aufzuklären eingeweiht.

Der Memorial Park besteht aus einem ruhigen Landschaftsgarten, einer Mauer mit den Namen der Toten und einer Skulptur, die aus dem Schutt des Anschlags hergestellt wurde. Mit dazu gehören auch ein Konforenzzentrum und ein Besucherzentrum mit einem Memorial Museum, das verschiedene Bilder und Darstellungen sowie eine Dokumentation über die Ereignisse rund um die Tragödie zeigt.

Mehr lesen
Mamba Village Centre
2 Touren und Aktivitäten

Auf eines der furchterregendesten Raubtiere der Welt trifft man im Mamba Village, Ostafrikas größter Krokodilfarm. Ein typischer Tag im Mamba Village beginnt mit einem Informationsvideo über das Krokodil, seinen Lebenszyklus und seine bedeutsame ökologische Rolle. Besucher der Farm können Krokodile in allen Größen erleben, von gerade geschlüpften Jungen bis hin zu riesigen, ausgewachsenen Tieren, darunter der angeblich 100 Jahre alte Big Daddy.

Das Highlight des Tags findet nachmittags zur Fütterungszeit statt, wenn die gigantischen Reptilien frisches Fleisch verspeisen dürfen. Im Dorf werden auch Ritte auf Pferden und Kamelen angeboten, es gibt botanische Gärten und ein Restaurant, in dem neben anderem Fleisch auch gegrilltes Krokodil serviert wird.

Mehr lesen
Lake Naivasha
star-4.5
17
239 Touren und Aktivitäten

Auf einer Höhe von 1884 Metern liegt der Naivasha-See, ein Süßwassersee in Kenia, rund 100 Kilometer nordwestlich von Nairobi und in der Nähe von Naivasha (ehemals Ost Nakuru). Der See ist Teil des großen afrikanischen Grabenbruchs und sein Name stammt von dem Massai Wort Nai‘posha - was „raues Wasser“ bedeutet - was auf die Stürme zurückzuführen ist, die hier plötzlich aufziehen können.

Dieser große See wird von Sumpflandschaften und Papyruspflanzen umgeben. Zu seinen Bewohnern gehören über 400 Vogelarten, darunter Fischadler, Lotusvögel, Sumpfhühner und Reiher, sowie zahlreiche Nilpferde. Auch andere Säugetiere fühlen sich vom Wasser angezogen, so sieht man häufig Zebras, Impalas, Büffel, Giraffen und Kongoni im direkten Umfeld des Sees grasen.

Mehr lesen
Aberdare National Park
39 Touren und Aktivitäten

Der Aberdare Nationalpark liegt im Nebelwald einiger der höhergelegenen Regionen im zentralen Hochland von Kenia und wird von tiefen Schluchten und bewaldeten Berghängen charakterisiert. Aufgrund seiner Höhe - zum Großteil über 3000 Meter - ist er oft von Nebel umgeben. Zu den typischen Bewohnern des Parks gehören Spitzmaulnashörner, Leoparden, Paviane, schwarze und weiße Stummelaffen und Meerkatzen (Cercopithecus albogularis). Seltener sieht man Löwen und Bongos, eine scheue Bergantilope, die in den Bambuswäldern lebt. Eland (eine Art Antilope) und Serval (eine nachtaktive Einzelgängerkatze) leben in den Höhenlagen des Moorgebiets. Vogelbeobachter können im Park über 250 Arten erleben, darunter den Jacksonfrankolin (Pternistis jacksoni), Sperber, Habichte, Adler, Honigsauger und Regenpfeifer.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Kenia

Lake Nakuru National Park

Lake-Nakuru-Nationalpark

4 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Amboseli National Park

Amboseli Nationalpark

star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

Der Amboseli Nationalpark ist eines der beliebtesten Naturschutzgebiete von Kenia. Die weitläufige Savanne mit Sumpfgebiet umgibt den größtenteils ausgetrockneten Amboseli-See und von beinahe überall aus erblickt man den gigantischen, schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo. Zu dieser atemberaubenden Landschaft kommen die gewaltigen Elefantenherden hinzu, das Highlight des Parks. Fahren Sie zum Observation Hill, um den Ausblick zu genießen, am besten am frühen Morgen oder späten Nachmittag, dann ist die Wahrscheinlichkeit, die majestätischen Tiere beobachten zu können, am höchsten. Wenn man lange genug wartet, sieht man vielleicht auch noch ein paar andere der „Big Five“: Löwen, Leoparden, Nashörner und Büffel. Die Gäste erwarten außerdem einige Massai Dörfer. Sorgen Sie dafür, dass Sie genug Platz auf der Speicherkarte Ihrer Kamera haben, denn an nur wenigen Orten in Afrika findet man eine tollere Kombination aus wilden Tieren und Landschaft.

Mehr erfahren
Meru National Park

Meru-Nationalpark

2 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973