Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Krakau

Aktivitäten in  Krakau

Willkommen in Krakau

Krakau verbindet malerischen Charme mit geräumiger Pracht. Rynek Glowny, der größte mittelalterliche Marktplatz in Europa, wird von gotischen Juwelen wie dem Rathaus-Turm und der Basilika der Jungfrau Maria regiert. Die UNESCO-geschützte Altstadt und der Wawelhügel der Hauptstadt, gekrönt von der beeindruckenden Wawelburg, eignen sich gut für Wanderungen, während das nahe gelegene Salzbergwerk Wieliczka - ebenfalls ein Weltkulturerbe - einen hervorragenden Tagesausflug bietet. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, sollten Sie einen Ausflug nach Zakopane und in die Tatra nicht verpassen oder auf einem Holzfloß den malerischen Fluss Dunajec hinunter schwimmen. In der gotischen Stadt Czestochowa, nur ein paar Stunden von Krakau entfernt, befindet sich das verehrte religiöse Gemälde Die Schwarze Madonna. Das jüdische Erbe in Krakau ist prominent und ergreifend, und Geschichtsinteressierte sollten eine Führung buchen, um wichtige Stationen wie Kazimierz (das ehemalige jüdische Viertel), das Oskar-Schindler-Museum und die Konzentrationslager am Auschwitz-Birkenau-Denkmal und -Museum zu besuchen. Im Gegensatz dazu brennt das Krakauer Nachtleben hell und sein historisches Zentrum schwingt mit einigen der besten Restaurants, Bars und Clubs in Polen mit. Eine abendliche Food-Tour zeigt die polnische Küche und das nächtliche Ambiente der Stadt und bietet zahlreiche Möglichkeiten, Knödel, saure Roggensuppe, Wildschwein und Wodka zu genießen.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Krakau

#1
Auschwitz-Birkenau Denkmal und Museum

Auschwitz-Birkenau Denkmal und Museum

star-514’010
Das Auschwitz-Birkenau-Denkmal und -Museum ist die Ruhestätte für rund 1,5 Millionen Menschen, da es während des Zweiten Weltkriegs einst als Konzentrationslager und Vernichtungsort der jüdischen Gemeinde in Europa diente. Auschwitz-Birkenau ist heute ein wichtiges historisches Gebiet, in dem die Besucher über die monumentalen Schrecken des Völkermords nachdenken können.Mehr
#2
Salzbergwerk Wieliczka (Kopalnia Soli)

Salzbergwerk Wieliczka (Kopalnia Soli)

star-57’336
Das Wieliczka-Salzbergwerk (Kopalnia Soli) ist eine unheimliche Welt, in der alles aus Salzblöcken geschnitzt wurde. Es besteht aus einem Labyrinth von Tunneln, von denen der tiefste 327 Meter unter der Erde liegt. Das alte UNESCO-Weltkulturerbe ist ein wichtiger Teil der polnischen Geschichte des Salzabbaus, eine der beliebtesten Attraktionen des Landes und eine der ältesten Salzminen der Welt, in der vom 13. Jahrhundert bis 2007 Speisesalz gefördert wurde.Mehr
#3
Rynek Glowny (Hauptmarktplatz)

Rynek Glowny (Hauptmarktplatz)

star-56’478
Der gigantische Stadtplatz Rynek Główny (am häufigsten übersetzt Hauptmarkt) ist das Herzstück der Krakauer UNESCO-geschützten Altstadt und der größte mittelalterliche Platz Europas. Der Platz wird von der Tuchhalle im Renaissancestil dominiert und von farbenfrohen neoklassizistischen Gebäuden flankiert. Er ist sowohl ein architektonisches Wahrzeichen als auch das Hauptzentrum des lokalen Lebens.Mehr
#4
Königliches Schloss Wawel (Zamek Wawelski)

Königliches Schloss Wawel (Zamek Wawelski)

star-52’402
Das Wawelschloss krönt den Krakauer Wawelhügel und grenzt an den Wawelkathedralen. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und besteht aus zahlreichen romanischen, Renaissance-, gotischen und barocken Gebäuden, Innenhöfen und Gärten. Die Burg stammt aus dem 14. Jahrhundert und war die Heimat vieler polnischer Monarchen. Sie ist ein Symbol für polnische Geschichte und Stolz.Mehr
#5
Marienbasilika (Kościól Mariacki)

Marienbasilika (Kościól Mariacki)

star-51’061
Die schiefen Türme der majestätischen Marienbasilika dominieren die nordöstliche Ecke des lebhaften Krakauer Hauptplatzes Rynek Główny. Eine Kirche ziert diesen Ort seit dem Mittelalter, aber diese Inkarnation wurde aus rotem Backstein im gotischen Stil erbaut und 1320 geweiht, nachdem das Original im 13. Jahrhundert durch die Invasion der Tataren zerstört worden war. Der nördliche Turm wurde auf 80 Meter erhöht und wurde zum Wachturm der Stadt.Das Innere ist hübsch dekoriert mit einer sternenklaren blauen Decke, schweren gotischen Ornamenten und Buntglasfenstern, die das Sonnenlicht in Muster auf dem Boden lenken. Das Prunkstück ist der prächtige geschnitzte Altar, der 1489 vom deutschen Handwerker Veit Stoss aus Holz erbaut wurde. Er brauchte 12 lange Jahre, um seine Kreation fertigzustellen, die einen Durchmesser von 13 Metern hat und mit 200 biblischen Figuren geschnitzt ist. Der Altar wird täglich um 11:50 Uhr geöffnet, um vergoldete Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria zu enthüllen.Die St. Mary's Basilica ist am bekanntesten für den beliebten Signalhornruf, der zu jeder vollen Stunde in der Stadt ertönt und von einem Trompeter gespielt wird, der oben auf dem höheren nördlichen Turm des Gebäudes steht.Mehr
#6
Oskar Schindlers Fabrik (Fabryka Schindlera)

Oskar Schindlers Fabrik (Fabryka Schindlera)

star-51’381
Oskar Schindler, ein wohlhabender Deutscher und Mitglied der NSDAP, kaufte nach dem deutschen Einmarsch in Polen während des Zweiten Weltkriegs die Emalia-Emailfabrik in Krakau. Indem er darauf bestand, dass seine jüdischen Angestellten für die Belegschaft lebenswichtig waren und sich oft für sie einsetzten, rettete er mehr als 1.000 Menschen vor dem Tod. In der Oskar-Schindler-Fabrik (Fabryka Schindlera), die zum Historischen Museum der Stadt Krakau gehört, befindet sich heute eine äußerst emotionale, interaktive und visuell beeindruckende Dauerausstellung über die Besetzung Krakaus durch die Nazis.Mehr
#7
Kazimierz (Jüdisches Viertel Krakau)

Kazimierz (Jüdisches Viertel Krakau)

star-52’254
Das jüdische Viertel von Krakau - Kazimierz - ist seit dem Mittelalter das Herz der jüdischen Gemeinde der Stadt. Spuren seiner turbulenten Vergangenheit bleiben erhalten, aber heute hat es sich als blühendes kulturelles Zentrum neu erfunden, in dem historische Synagogen und Museen neben Kunstgalerien, Cocktailbars, kühner Straßenkunst und Vintage-Boutiquen stehen.Mehr
#8
Ghetto Heroes Square (Platz Bohaterów Getta)

Ghetto Heroes Square (Platz Bohaterów Getta)

star-51’103
Der ergreifende Ghetto Heroes Square erinnert an die Tausenden von Krakauer jüdischen Gemeinden, die im Ghetto Podgórze gewaltsam bewegt und eingesperrt wurden. Der Plac Zgody, ein Platz im Herzen des Ghettos, war der Ausgangspunkt für jüdische Menschen, die während des Zweiten Weltkriegs in Züge nach Płaszów, Auschwitz und in andere Konzentrationslager stiegen.Mehr
#9
Tuchhalle (Sukiennice)

Tuchhalle (Sukiennice)

star-5673
Das Hauptgebäude des fantastischen Krakauer Hauptplatzes (Rynek Główny), die Tuchhalle (Sukiennice), steht seit etwa 800 Jahren in verschiedenen Formen an derselben Stelle, wurde aber ursprünglich für die örtlichen Textilhändler gebaut. Die Halle im Renaissancestil ist seit ihren bescheidenen Anfängen als kleiner Freiluftmarkt 108 Meter lang und beherbergt Krakaus größten und besten Souvenirmarkt mit Ständen im Erdgeschoss, an denen bemalte Eier, Bernsteinschmuck und Holzpuppen verkauft werden und Bio-Waren. Die Halle ist bei Nacht herrlich beleuchtet.Im ersten Stock der Tuchhalle befindet sich die charmante, neu gestaltete Galerie für polnische Kunst des 19. Jahrhunderts (Galeria Sztuki Polskiej XIX wieku w Sukiennicach). Es wurde 2010 nach einem umfassenden Facelifting wiedereröffnet und seine Kunstwerke hängen in eleganten Renaissance-Salons. Die Höhepunkte sind die beiden massiven satirischen Werke des polnischen nationalistischen Künstlers Jan Matejko.Weit unter der Erde und tatsächlich unter der Tuchhalle errichtet, ist die Podziemia Rynku (Rynek Underground) eine ziemlich neue Ergänzung der Krakauer Museumsszene. Das Hightech-Museum tummelt sich in Krakaus turbulenter Hintergrundgeschichte von der Vorgeschichte bis zur Moderne und nutzt interaktive Displays, Spezialeffekte, informative Touchscreens und Hologramme, um die Öffentlichkeit zu erreichen. Nach rund fünfjähriger Bauzeit, in der der Hauptplatz teilweise überdacht war, wurde das Museum 2010 endgültig eröffnet.Mehr
#10
Großer Barbican

Großer Barbican

star-51’402
Das Große Barbican ist eine 7-Turm-Bastion aus dem 15. Jahrhundert in Krakau, die einst das Haupttor der Stadt - St. Florians Tor - und die Altstadt darin. Der Barbican ist einer der wenigen Überreste der Krakauer Befestigungsanlagen und besteht aus einem kleinen Museum, mittelalterlichen Gängen und einem Innenhof, in dem Sommerveranstaltungen wie Turniere und Festspiele stattfinden.Mehr

Reiseideen

Must-See-Museen in Krakau

Must-See-Museen in Krakau

So verbringen Sie einen Tag in Krakau

So verbringen Sie einen Tag in Krakau

Top-Aktivitäten in Krakau

Ganztägige Tour nach Auschwitz-Birkenau und zum Salzbergwerk Wieliczka ab Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz-Birkenau Museum und Gedenkstätte - Tour von Krakau aus
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz und Birkenau: Live-Führung mit Transport und Abholung vom Hotel
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Führung im Salzbergwerk Wieliczka ab Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Geführter Spaziergang durch die Altstadt von Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Krakau-Wodka-Tour
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Krakau-Wodka-Tour

star-5
221
Ab
$ 52.05 USD
Auschwitz-Birkenau und Salzbergwerk Wieliczka Geführte Tagestour
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz-Birkenau und Salzbergwerk an einem Tag von Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
 Zakopane Tour mit Hot Bath Pools und Abholung vom Hotel
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz-Birkenau Memorial und Museum aus Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz-Birkenau Gedenkstätte und Museum - Tour von Krakau aus
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Führung durch die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau ab Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Oskar Schindlers Fabrik Museums-Tour in Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Kombi-Tour nach Auschwitz-Birkenau und zum Salzbergwerk Wieliczka
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Auschwitz-Birkenau Führung mit privatem Transport von Krakau
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Krakau

When to visit

Krakow makes good use of its warm summer months with a stellar festival lineup. For peak culture, visit in June for Photomonth, the Krakow Film Festival, and the Summer Jazz Festival. Alternatively, December offers cheap lodging and the chance to feel festive at the traditional Christmas Market.

Währung
Polish Zloty (PLN)
Zeitzone
CEST (UTC +1)
Landesvorwahl
+48
Sprache(n)
Polish

Der Krakau-Taschenführer der Einheimischen

Artur Hadrys

Born and raised in Kraków, Artur is a Viator engineer currently living in the UK. He travels to Kraków often to see what’s changed, discover new hidden gems, and revisit his favourite spots.

The first thing you should do in Krakow is...

go to the Main Square, get an obwarzanek (famous local bagel), and then stroll down the Royal Route towards Wawel Castle.

A perfect Saturday in Krakow...

involves breakfast in the Old Town and a bike ride through Planty Park. Take a selfie with Smok Wawelski, the Wawel Castle Dragon, then get dinner and drinks in the Jewish Quarter.

One touristy thing that lives up to the hype is...

the Main Square. It's Europe's largest medieval market square and a bustling place full of landmarks, museums, restaurants, pubs, live music venues, and shopping opportunities.

To discover the "real" Krakow...

get a good local guide to fill you in on the countless Kraków legends, while simultaneously avoiding the many tourist traps.

For the best view of the city...

go up in the tethered hot-air balloon at Bulwar Wołyński. Alternatively, climb up one of the local mounds like Kosciuszko.

One thing people get wrong...

is not making good use of the very efficient public transportation, including the airport shuttle train.

Das möchten Reisende auch wissen

What should you not miss in Krakow?

A visit to Krakow must include a visit to the Old Town and Rynek Glowny Central Square—one of Europe’s largest medieval market squares. Browse handmade wooden goods in the cloth hall (Sukiennice), and stroll down the Royal Route towards Wawel Castle and Cathedral. Also, don’t miss Kazimierz, the city’s Jewish Quarter.

...Mehr
How many days do you need in Krakow?

Krakow is a perfect weekend destination. Stay in the Jewish District of Kazimierz, a treasure trove of coffee shops, cool bars, ancient synagogues, and art galleries; then spend a day exploring the historical wonders of the Old Town such as the Cloth Hall, and Saint Mary's Basilica.

...Mehr
Is it safe to walk around Krakow at night?

Yes, it’s safe to walk around Krakow at night, but it’s best to stick to busier well-lit areas such as the Old Town and Kazimierz. As it’s a popular bachelor party destination, sometimes drunk tourists may be gathered in groups in the main square, but they’re unlikely to bother you.

...Mehr
Is Auschwitz close to Krakow?

Yes, Auschwitz is roughly 42 miles (69 km) from Krakow, so it’s an ideal day-trip destination. The quickest way to get there is by taxi which takes around an hour. Alternatively, you could get the train which takes just under 2 hours, or go on organized tour with round-trip transportation included.

...Mehr
Is it cheap to eat out in Krakow?

Yes, Krakow is often listed as one of Europe’s cheapest cities, and you can easily find generous main courses for under US$10. For super cheap eats, go to milk bars (Bar Mleczny), which sell hearty traditional food. Also, look out for zapiekanki stands, Poland’s tasty pizza-style open baguettes.

...Mehr
Is Krakow good for nightlife?

Yes, Krakow has excellent nightlife options. In fact, it has one of the highest concentrations of bars and clubs per square mile in Europe. There’s something for every taste including swanky cocktail bars, techno clubs, jazz venues, atmospheric cellar bars, beer gardens, '70s music clubs, and the ever-popular vodka shot bars.

...Mehr