Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Marseille

Aktivitäten in  Marseille

Willkommen in Marseille

Frankreichs zweitgrößte Stadt und wichtigster Hafen, das geschäftige Marseille, bietet Besuchern lebendige alte Viertel und historische Sehenswürdigkeiten. Marseille, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, liegt etwa 775 km südlich von Paris an der Mittelmeerküste und ist ein idealer Ausgangspunkt, um die französische Riviera und die Provence zu erkunden. Halbtägige und ganztägige Führungen zeigen die Küste, den Wein und die angrenzenden Regionen von Marseille. Machen Sie einen Spaziergang durch das historische Zentrum von Marseille rund um den alten Hafen (Vieux Port), um mehr über die griechischen und römischen Wurzeln der Stadt zu erfahren. Reisen Sie durch die Zeit und besuchen Sie die Abtei von Saint Victor, um die Krypten aus dem 5. Jahrhundert zu sehen. Besuchen Sie die neo-byzantinische Basilika Notre-Dame de la Garde aus dem 19. Jahrhundert, eines der bekanntesten Denkmäler von Marseille. Steigen Sie mit einem Elektrofahrrad auf die hübsche Straße Corniche Kennedy und halten Sie an, um einen Panoramablick auf die Küste zu genießen. Besichtigen Sie das Opernhaus und erhalten Sie Eintrittskarten für eine Aufführung. Tagesausflüge führen Sie über die Stadt hinaus auf eine Tour durch den Calanques-Nationalpark, einen Abschnitt der zerklüfteten Küste in der Nähe von Marseille. oder zu den wunderschönen Naturlandschaften rund um das Luberon-Massiv. Machen Sie eine Tagestour durch die Provence, um Avignon, das charmante Aix-en-Provence und Arles zu sehen. Oder genießen Sie die Sonne an der französischen Riviera mit Zwischenstopps in Cannes und Nizza. Wenn Sie den Küstencharme näher am Stadtzentrum von Marseille genießen möchten, besuchen Sie die UNESCO-geschützte Bucht von Cassis, die von der dramatischen Klippe Cape Canaille aus einen herrlichen Blick bietet.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Marseille

#1
Kreuzfahrthafen von Marseille (Terminal Croisières Marseille)

Kreuzfahrthafen von Marseille (Terminal Croisières Marseille)

star-5367
Marseille ist Frankreichs größter und geschäftigster Hafen und empfängt jedes Jahr über 1,5 Millionen Kreuzfahrtpassagiere an seinen Ufern. Marseille ist das Tor zur Provence und nach Südfrankreich. Es ist eine beliebte Station auf Kreuzfahrten in Europa und bietet Fährverbindungen nach Korsika, Sardinien, Algerien und Tunesien.Mehr
#2
Basilika Notre-Dame de la Garde (La Bonne Mère)

Basilika Notre-Dame de la Garde (La Bonne Mère)

star-5810
Auf dem höchsten Hügel der Stadt gelegen, ist die prächtige Notre-Dame de la Garde, die von ganz Marseille aus sichtbar ist, eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Die römisch-byzantinische Basilika stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist vor allem für ihren großen Glockenturm bekannt, der mit einer glänzenden Goldstatue der Jungfrau Maria bedeckt ist.Mehr
#3
Palais Longchamp

Palais Longchamp

star-4.580
Das in den 1860er Jahren erbaute Palais de Longchamp mit Kolonnaden wurde teilweise entworfen, um ein Château d'eau (Wasserturm) am Ende eines Aquädukts aus dem Fluss Durance zu verkleiden. Der Bau dieses Wasserspeichers und der dazugehörigen Kanäle und Aquädukte war ein wichtiger Wendepunkt in der Geschichte von Marseille, da die Stadt expandieren und neue Stadtteile errichten konnte. Einer davon war der Boulevard Longchamp, der von der Stadt angelegt und von privaten Geschäftsleuten entwickelt wurde, die davon profitierten, einen großen Boulevard mit ähnlich gestalteten, liebenswürdigen Häusern zu schaffen.Im Palais selbst beherbergen die beiden Flügel das älteste Museum von Marseille, das Musée des Beaux-Arts, und das Musée d'Histoire Naturelle, in dem umfangreiche Kunst- und Wissenschaftsausstellungen gezeigt werden. Die schönen Gärten Seen, Brunnen, Wasserfälle, Spielplatz und Karussell sind gute Orte für Kinder.Mehr
#4
Nationalpark Calanques (Parc National des Calanques)

Nationalpark Calanques (Parc National des Calanques)

star-5288
Der Calanques-Nationalpark (Parc National des Calanques) ist Europas einziger geschützter Park mit Land-, Wasser- und halbstädtischen Gebieten und ein Mekka für Outdoor-Abenteurer. Ob Sie schnorcheln und segeln, Kajak fahren und klettern oder wandern und auf wild lebende Tiere achten möchten, Frankreichs Antwort auf den Garten Eden bietet alles.Mehr
#5
Abtei St. Victor (Abbaye Saint-Victor)

Abtei St. Victor (Abbaye Saint-Victor)

star-4155
Die Abtei St. Victor (Abbaye Saint-Victor) in Marseille steht möglicherweise nicht ganz oben auf der Liste aller Sehenswürdigkeiten, insbesondere wenn die nahe gelegene, malerische Basilika Notre Dame und ihre Vogelperspektive so beliebt sind. Es gibt jedoch zwei Gründe, warum diese Abtei hinzugefügt werden sollte: Erstens ist sie ein bequemer Zwischenstopp auf dem Weg nach Notre Dame, und zweitens wird sie allgemein als die älteste Kirche Frankreichs angesehen - was angesichts des tausendjährigen eine ziemliche Behauptung ist Kirchen scheinen hier ein Dutzend zu sein.Tatsächlich reicht die Geschichte der Abtei bis ins fünfte Jahrhundert zurück und lag im neunten Jahrhundert in Trümmern. Im 13. Jahrhundert, als andere weltberühmte Kirchen zum ersten Mal gebaut wurden, befand sich die Abtei St. Victor (Abbaye Saint-Victor) renoviert. Hier starben Märtyrer, die Bibliothek wurde einfach abgebaut, um einem Familienmitglied von de Medici zu gefallen, und im späten 18. Jahrhundert wurde die Stätte ihrer Pracht beraubt. Kurz gesagt, es hat eine lange Geschichte.Mehr
#6
Camargue

Camargue

star-5387
Die Camargue liegt im Südwesten der Provence und ist eine der wildesten und landschaftlich schönsten Landschaften Frankreichs. Geschützt als regionaler Naturpark, ist die Weite von Feuchtgebieten, Stränden, Salzpfannen und Reisfeldern für ihre Herden weißer Camargue-Pferde und Camargue-Bullen bekannt, die alle von einheimischenGardianern (Cowboys) gepflegt werden.Mehr
#7
Palais du Pharo

Palais du Pharo

star-4.5446
Wäre es nicht schön, ein Prinz zu sein, in die Küstenstadt gehen zu können, zu entscheiden, dass es Ihnen gefällt, und es würde Ihnen nichts ausmachen, dort ein kleines Ferienhaus zu haben, und dann die Stadt Ihnen die beste Lage am Wasser zum Bauen geben zu lassen dein Palast? Willkommen in der Welt von Prinz-Präsident Louis-Napoleon aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Im September 1852 besuchte er Marseille, sagte, er mochte es, erhielt die Pharo-Landzunge mit Blick auf den Hafen von Vieux und die Ile d'If, baute das prächtige Palais du Pharo und blieb dann nie dort. Glücklicherweise scheint seine Frau großzügiger gewesen zu sein, und die Kaiserin Eugenie gab sie der Stadt zurück.1904 verwandelte die Stadt Marseille das Gebäude in eine medizinische Fakultät. Dies erforderte einige architektonische Änderungen und das Gleichgewicht des Erscheinungsbilds des Gebäudes wurde verändert, wobei ein Teil seiner Schönheit verloren ging. Seitdem wurde das Gebäude erneut zu einem modernen Konferenzzentrum umgebaut, wobei viele der Auditorien gekonnt unter der Erde unter dem Vorplatz verborgen sind. Es hat auch Restaurants und natürlich diese Aussicht.Mehr
#8
Vallon des Auffes

Vallon des Auffes

star-4.5477
Mit seinem charmanten Durcheinander von Fischerbooten und Fischerhütten, die sich um den kleinen Hafen gruppieren und von den Bögen einer Stein-Ziegel-Brücke eingerahmt werden; Ein Besuch in Vallon des Auffes ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Das historische Hafendorf liegt an der Corniche von Marseille, ist eine Welt abseits der geschäftigen Stadt und bietet einen ruhigen Umweg für diejenigen, die entlang der Küstenstraße reisen.Trotz seiner geringen Größe ist das Vallon des Auffes in Sachen Gastronomie weit über seinem Gewicht und seine Handvoll Restaurants am Wasser sind bekannt dafür, köstlichen frischen Fisch und Meeresfrüchte zu servieren. Zu den Top-Restaurants zählen Chez Fonfon, L'Epuisette und Chez Jeannot, während das berühmteste Gericht die provenzalische Bouillabaisse-Spezialität ist.Mehr
#9
La Corniche

La Corniche

star-4.5438
La Corniche schlängelt sich entlang der Mittelmeerküste entlang Südfrankreichs und ist eine Uferstraße, die sich fünf Kilometer durch Marseille erstreckt. Es ist sowohl ein Gehweg als auch eine Straße für Autos und bietet einen herrlichen Blick auf das Meer und die Küste. In den 1920er Jahren war es eine besonders beliebte Promenade für Einwohner von Marseille. Von dort aus können Sie auch die Iles du Frioul, elegante Villen aus dem späten 19. Jahrhundert und die Strände von Prado sehen. Das Chateau d'If (vom Grafen von Monte Cristo) ist ebenfalls sichtbar.Auf dem Weg befindet sich das Maregraph-Gebäude, in dem über 13 Jahre lang Messungen durchgeführt wurden, um die Höhe des französischen Meeresspiegels zu bestimmen. Die Bank von La Corniche verläuft drei Kilometer zwischen dem Pont de la Fausse-Monnaie und dem Hotel Sofitel Palm Beach und ist damit die längste Bank der Welt. Ein Teil der Straße ist nach Präsident Kennedy benannt, der während des Baus ermordet wurde.Mehr
#10
Kathedrale von Marseille (Cathédrale La Major)

Kathedrale von Marseille (Cathédrale La Major)

star-430
Die Kathedrale von Marseille (Cathédrale La Major) ist eine römisch-katholische Kathedrale und eine kleine Basilika im alten Hafen von Marseille und ein nationales Denkmal Frankreichs. Weit davon entfernt, nur eine gewöhnliche Kirche zu sein, ist sie Sitz der Erzdiözese Marseille und das Steckenpferd von Prinz Louis Napoleon Bonaparte, der 1852 den Grundstein für das neue Gebäude legte. Die Fundamente, auf die allgemein Bezug genommen wird als alter Major stammen sie aus dem 12. Jahrhundert und entsprechen einem nüchternen romanischen Stil. Nur der Chor und eine Bucht des Kirchenschiffs sind heute noch erhalten, da 1852 neben den Überresten eine neue, opulentere Kathedrale errichtet wurde. Die neue Kathedrale von Marseille wurde von 1852 bis 1896 in gigantischem Maßstab im byzantinisch-römischen Stil erbaut.Trotz ihrer isolierten Lage am anderen Ende des Stadtteils Panier und entlang des geschäftigen Handelshafens sollte diese Kathedrale nicht fehlen, da sie bis heute die einzige ihrer Art in ganz Frankreich ist und durch ihre Attraktivität beeindruckt Größe und extravagante Architektur. Seine ikonischen grünen und schwarzen Steine bilden ein sofort erkennbares Streifenmuster, flankiert von zwei Glockentürmen und einem dramatischen Eingang.Mehr

Reiseideen

Essen und Wein in Marseille

Essen und Wein in Marseille

So verbringen Sie einen Tag in Marseille

So verbringen Sie einen Tag in Marseille

Provence Touren ab Marseille

Provence Touren ab Marseille

Top-Aktivitäten in Marseille

Tour durch Marseille mit dem E-Bike

Tour durch Marseille mit dem E-Bike

star-4.5
168
Ab
$ 34.00 USD
Calanques Trilogie e-Bike Tour ab Marseille
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Volle Mahlzeit mit Fünf Stationen in Marseille
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Lavendel

Lavendel

star-5
1
Ab
$ 786.33 USD
pro Gruppe
Seetour im Jeep Käfer Cabriolet Marseille La Ciotat Cassis
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Avignon, Les Baux, St. Remy und Arles von MARSEILLE
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Lavender Tour Sault aus Marseille

Lavender Tour Sault aus Marseille

star-5
4
Ab
$ 122.20 USD
Marseille Fahren und Gehen - 4 Stunden Private Tour

Marseille Fahren und Gehen - 4 Stunden Private Tour

star-4.5
6
Ab
$ 499.40 USD
pro Gruppe
Veranstalter haben mehr an Viator gezahlt, damit ihre Erlebnisse hier präsentiert werden.

Alle Infos zum Reiseziel Marseille

When to visit

Marseille’s Mediterranean climate, along with music festivals such as Rock Island and Marsatac, draws vacationers south in the balmy summer months. For the best deals, visit in late September, when the summer hordes have left, but it’s still warm enough to hit the beach or take a day trip to the French Riviera.

Zeitzone
CEST (UTC +1)

Das möchten Reisende auch wissen

What is Marseille famous for?

Marseille is set on the Mediterranean coast and is famously sunny, both in weather and culture. A less-bourgeois, laid-back kinda place, the city blends the culture of southern France with French tradition; think pastis liqueur and pètanque (lawn bowling), bouillabaisse fish stew, and yachts bobbing at the Vieux-Port.

...Mehr
How much time do you need in Marseille?

The city is large, but two days gives enough time to check off Marseille must-sees such as Chateau d'If, Notre-Dame de la Garde Basilica, and Old Port of Marseille. To discover the surroundings, take a long weekend and explore the coastline of Calanques National Park.

...Mehr
Is Marseille a walkable city?

Yes. Marseille’s key sights are mostly within walking distance, with the Notre-Dame de la Garde Basilica, atop a steep hill, being an exception. Active folks may like the hike, but others can take a bus or the Petit Train Marseille to the parking lot.

...Mehr
Are there beaches in Marseille?

Yes. Many of the beaches are southeast of the Old Port of Marseille, starting with the small, pleasant Plage des Catalans. Beach lovers have options, from the soft sands of Plage de la Pointe Rouge, to the popular shores at Plages du Prado, to the wilder inlets of the Calanques.

...Mehr
Is Marseille good for nightlife?

Yes. While it’s not a hedonistic party capital like Barcelona or Berlin, Marseille’s nightlife is decidedly fun. Especially in spring and summer, when the evenings are balmy and the revelry shifts outside. Expect beachside DJ sets, alfresco dining, and festival-style concerts organized by the Mucem.

...Mehr
What is there to do in Marseille for free?

Discover the city’s international vibe at Marché des Capucins, a bustling central market where African spices are sold. For respite, head to Parc Borély or the Prado beaches for some people watching, or head to the rooftop at the Museum of European and Mediterranean Civilizations for views of the sea.

...Mehr