Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Neapel Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Procida
9 Touren und Aktivitäten

Ein Besuch auf der kleinsten Insel des Kampanischen Archipels kann überaus eindrucksvoll sein.

Verglichen mit ihren bekannteren Nachbarn, besuchen nur relativ wenige Urlauber Procida, was die Insel zu einem perfekten Ort für Urlauber macht, die sich nicht gerne in Menschenmassen befinden. Während Chiaiolella der beliebteste Sandstrand der Insel ist, kennt man den Strand von Pozzo Vecchio für seine Rolle im Film Der Postmann (Il Postino).

Ein einfacher Spaziergang durch die engen, von pastellfarbenen Gebäuden gesäumten Straßen kann stundenlang Freude bereiten. Man fragt sich, was schöner ist: die Häuser und Kirchen an der Küste oder der Blick auf die im Meer ankernden Boote?

Mehr lesen
Naples Historic Center (Napoli Centro Storico)
122 Touren und Aktivitäten

Neapel als Ganzes genießen – das geht nicht. Ab dem Moment, in dem man aus dem Zug steigt oder das Kreuzfahrtschiff verlässt ist diese Stadt laut und schnell und intensiv – der umliegende Ballungsraum erstreckt sich sogar bis in die Berge hinein (einer davon ist der berühmte Vulkan Vesuv). Wenn Sie jedoch über diese Reizüberflutung hinaussehen, werden Sie erkennen, weswegen das historische Zentrum von Neapel seit 1995 UNESCO Weltkulturerbe ist.

Dieser Stadtkern Neapels, manchmal Centro Storico oder Antico Storico genannt, besteht aus mehr als zehn verschiedenen Stadtteilen, die, die Hügel hinab bis zum Hafen, immer spitzer zulaufen. Eine Wanderung durch diese Gegend ermöglicht es uns, in der Zeit zurück zu reisen – Neapel ist wie ein einziges großes Ausstellungsstück, das nie hinter roten Absperrungen versteckt wurde: jene Art von Museum, die den belohnt, der wirklich eintaucht.

Mehr lesen
Piazza del Plebiscito
star-4
1972
107 Touren und Aktivitäten

In einer Stadt, die so überwältigend sein kann wie Neapel, ist es angenehm, mit der Piazza del Plebiscito eine riesige öffentliche Fläche zu erblicken. Hierbei handelt es sich um einen der größten öffentlich zugänglichen Plätze Neapels. An das historische Zentrum der Stadt angrenzend, befindet sich die Piazza direkt neben der Bucht.

Die Piazza sowie die im Westen angrenzende Kirche San Francesco di Paola wurden jeweils im frühen 19. Jahrhundert als Monumente zu Ehren Kaiser Napoleons entworfen, der der Schwager des damaligen Königs von Neapel war. Beide Bauwerke wurden jedoch erst 1816 fertiggestellt – Napoleon war also bereits ins Exil geschickt worden.

Auf der anderen Seite der Piazza findet man den Palazzo Reale di Napoli, eine ehemalige Residenz der Bourbonen, die im 18. und 19. Jahrhundert hier regierten. Der Piazza zugewandt findet man Nischen, wo Statuen wichtiger Herrscher über das Königreich Neapel zu sehen sind.

Mehr lesen
Via San Gregorio Armeno (Christmas Alley)
102 Touren und Aktivitäten

In der Kirche San Gregorio Armeno ist ganzjährlich Weihnachten. Ihre fröhliche, farbenfrohe und manchmal etwas überfüllte Hauptattraktion bietet einen Platz zum Schlendern und zeigt die berühmten, von Einheimischen Presepe oder Presepio genannten, neapolitanischen Weihnachtskrippen und Krippenfiguren.

Im 16. und 17. Jahrhundert zunächst in Klöstern ausgestellt, fanden Weihnachtskrippen später ihren Weg in die Wohnzimmer aristokratischer Häuser und wurden letztendlich eine Tradition für jedermann. Viele stellen ihre Krippen schon am 8. Dezember, dem Tag der unbefleckten Empfängnis, auf, fügen jedoch erst am 24. Dezember den neugeborenen Jesus hinzu. Die Darstellungen gehen oft über die üblichen Elemente hinaus und können das Leben einer ganzen Gemeinschaft oder eines ganzen Dorfes abbilden.

Mehr lesen
Naples Cathedral (Duomo di San Gennaro)
star-5
2
87 Touren und Aktivitäten

Der Duomo di San Gennaro ist die wichtigste Kirche der Stadt. Diese wunderbare gotische Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert erbaut und steht an der Stelle einer früheren Kirche, die etwa aus dem Jahr 570 datiert. Die Kathedrale ist Neapels Schutzpatron San Gennaro gewidmet, dessen Blut dreimal jährlich (erster Samstag im Mai, 19. September, 16. Dezember) in einer Phiole präsentiert wird. Verflüssigt es sich, ist alles gut. Tut es das jedoch nicht, wird um die Stadt gefürchtet. Zum Glück geht dieses Prozedere nahezu immer gut aus.

Die Kathedrale hat exzellente Kunstwerke zu bieten, darunter Freskos oder auch Mosaike aus dem 4. Jahrhundert. Neben dem Duomo steht mit der Basilica Santa Restituta (4. Jahrhundert) die älteste Kapelle Neapels, die Säulen beinhaltet, die angeblich dem Apollotempel entstammen. Ebenfalls hier befindet sich eine interessante Ausgrabungsstätte, die die griechischen, römischen und christlichen Wurzeln der Stadt erforscht.

Mehr lesen
Piazza del Gesù Nuovo
72 Touren und Aktivitäten

Die Chiesa del Gesù Nuovo im historischen Stadtzentrum ist eine interessante religiöse Sehenswürdigkeit in Neapel. Die spitze Steinfassade überblickt den weiten Piazza del Gesù Nuovo, ein beliebter Treffpunkt für Einheimische.

Der Platz war einer der Haupteingänge in die Stadt; heute ist er aufgrund der beiden Kirchen und der Spitze im Zentrum bekannt. Die Chiesa del Gesù Nuovo aus dem 15. Jahrhundert hat eine beeindruckende Steinfassade, die das überladen dekorierte Innere verleumdet. Die Basilica di Santa Chiara aus dem 14. Jahrhundert ist ein Kloster, das auch ein archäologisches Museum beherbergt.

Im Zentrum des Platzes steht eine verzierte Statue namens „Guglia dell`Immacolata“; sie wurde im 17. Jahrhundert in Auftrag gegeben, um die Jungfrau Maria um Schutz vor der Pest zu bitten.

Mehr lesen
Naples National Archaeological Museum (Museo Archeologico Nazionale)
star-5
1
67 Touren und Aktivitäten

Selbst wenn Sie nur ein einziges archäologisches Museum auf der ganzen Welt besuchen – lassen Sie es dieses sein. Hier gibt es unglaubliche Funde aus Pompeji und Herculaneum sowie viele historische Skulpturen. Mit dem Geheimen Kabinett verfügt das Museum darüber hinaus über ein wahres Juwel.

Das Museum beherbergt eine der weltbesten Sammlungen von griechischen und römischen Antiquitäten, Mosaiken, Edelsteinen, Glass und Silber. Man findet hier sogar verschiedene ägyptische und etruskische Schätze. Im späten 18. Jahrhundert eröffnet, um der private Sammlung König Karls VII. eine Heimat zu geben, wurde das Museum 1860 Eigentum des Staats.

Mehr lesen
Galleria Umberto I
62 Touren und Aktivitäten

Wenn Sie schon einmal im Zentrum von Mailand waren, haben Sie zweifelsohne die Galleria Emanuele II gesehen, die nicht nur eine der ältesten, sondern auch eine der schönsten Einkaufsgalerien der Welt ist. Es überrascht also kaum, dass man sich vom Mailänder Vorbild hat inspirieren lassen, als es darum ging, eine Einkaufspassage für Neapel zu entwerfen. Geht man durch die Galleria Umberto I, fühlt man sich einen Moment lang, als sei man plötzlich in Mailand gelandet.

Der Bau der Galleria Umberto I begann 1887. Das Gebäude hat die Form eines Kreuzes und ist von einem Glasdach bedeckt. Wie die Galleria von Mailand verfügt auch jene in Neapel über eine Glaskuppel. Einer der Flügel führt auf die Via Toledo, eine der Hauptverkehrsadern der Stadt, während ein anderer zum Teatro San Carlo mündet.

Mehr lesen
Castel Nuovo (Maschio Angioino)
star-4.5
73
60 Touren und Aktivitäten

Das Castel Nuovo - besser bekannt als Maschio Angioino - sieht so aus, wie man sich eine Burg vorstellt, mit dunklem Stein, Türmen und Zinnen. Sie wurde zwischen 1279 und 1282 als neue königliche Residenz von Karl I von Anjou erbaut und gilt gerechterweise als eines der auffälligsten Gebäude Neapels. Allerdings wurde das meiste von dem, was man heute sieht, im 15. Jhd. von Alfonso V, König von Aragonien, erbaut und später renoviert. Im späten 15. Jhd. wurde Neapel von Spanien annektiert und die Burg zur Militärfestung umgestaltet. Karl III zog jedoch 1734 als König von Neapel ins Schloss ein und machte es somit erneut zum Königssitz.

Heute befindet sich im Castel Nuovo - einst Schauplatz von Papstrücktritten, Festen mit Künstlern wie Giotto, Plutarch und Boccaccio und schweren Schlachten - ein Museum, in dem Fresken und Skulpturen aus dem 14. und 15. Jhd., Silber und Bronze und Gemälde von neapolitanischen Künstlern aus dem 17. bis 20. Jhd. ausgestellt werden.

Mehr lesen
Castel dell'Ovo
star-3.5
7
52 Touren und Aktivitäten

Das Castel dell'Ovo (Eierfestung) ist ein bewehrtes Schloss an der Bucht von Neapel. Es liegt auf der Insel Megaride, die heute über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Ursprünglich wurde der Ort im 6. Jhd.v.Chr. von griechischen Kolonisten besetzt. Daraufhin bauten die alten Römer eine Villa, die als Exil der letzten weströmischen Kaiser im 5. Jhd. diente. Anschließend wurde es zum Kloster, zerstört und von den Normannen im 12. Jhd. als Schloss wieder aufgebaut. Das heutige Schloss wurde im 15. Jhd. erbaut. Sein Name stammt von der Legende, dass der römische Poet Virgil hier zum Schutz ein Ei vergrub.

Heute ist hier das Museum der Prähistorie untergebracht, außerdem wird das Schloss für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt. Man kann durch die Räume streifen und den wunderbaren Ausblick von den Türmen genießen. Borgo Marinari heißt das Fischerdorf, das rund um das Schloss im 19. Jhd. entstand. Es ist bekannt für seine Restaurants und den Yachthafen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Neapel

Gesú Nuovo Church (Chiesa del Gesù Nuovo)

Chiesa del Gesù Nuovo

star-5
1
51 Touren und Aktivitäten

Die Chiesa del Gesù Nuovo wurde ursprünglich als Palast gebaut, wurde aber von den Jesuiten zu einer Kirche umgewandelt. Sie befindet sich am gleichnamigen Platz im historischen Stadtzentrum Neapels.

Der ursprüngliche Palast wurde 1470 erbaut und die Fassade wurde bei den Umbauten zur Kirche intakt gehalten. Das Äußere im Bugnato-Stil wird von pyramidenförmigen Steinen in der Fassade charakterisiert; das äußere Erscheinungsbild kann aber zu Verwirrungen führen – viele Besucher gehen einfach an ihr vorbei, weil sie nicht realisieren, was sich im Inneren befindet. Das barocke Innere der Kirche ist mit Fresken verziert, die Bibelszenen und Heiligengeschichten darstellen. Der Kirchenbau war ein langwieriger Prozess, der 1584 startete und erst 1601 endete.

Mehr erfahren
Sansevero Chapel (Museo Cappella Sansevero)

Museo Cappella Sansevero

50 Touren und Aktivitäten

In den lebhaften Straßen von Spaccanapoli, das im Herzen des Centro Storico von Neapel liegt, entstand das Cappella Sansevero am Ende des 16. Jahrhunderts, als es noch als Mausoleum der Patrizierdynastie Di Sangro diente. Auf Deutsch bedeutet der Name so viel wie „Kapelle des Alchemisten“. Der exzentrische Raimondo di Sangro, der siebte Prinz von Sansevero, der zwischen 1710 und 1771 lebte, baute das Gebäude weiter aus. Der unheimlich begabte Mann hatte als Maurer bei den Neapolitanern den Ruf, einen Pakt mit dem Teufel geschlossen zu haben. Die Kapelle, die von gespenstisch weißem Marmor umhüllt und mit mehrfarbigen Marmorböden und verschnörkelten Deckenfresken von Francesco Maria Russo versehen ist, versammelt Werke der größten Namen der neapolitanischen Kunstszene des 18. Jahrhunderts unter ihrem Dach - darunter die unfassbar realistische Skulptur Cristo Velato von Giuseppe Sanmartino.

Mehr erfahren
Posillipo

Posillipo

star-4
3
45 Touren und Aktivitäten

Neapel ist eine riesige und weitläufige Stadt und obwohl ein Teil der Bevölkerung im historischen Zentrum lebt – wo Besucher den größten Teil ihrer Zeit verbringen – wohnt der Großteil der Menschen in Vierteln außerhalb des Kerns. Eines der schönsten und wohlhabendsten Viertel Neapels ist Posillipo, das sich an der Nordseite des Golfs von Neapel auf einem Hügel befindet und das Wasser überblickt.

Vom Hafen aus werden Sie sich nordwärts Ihren Weg durch den Stadtkern bahnen und dann den Posillipo Hügel erreichen, wo es einige der schönsten Häuser der Stadt zu sehen gibt. Manche der Villen wurden kürzlich in Apartments aufgeteilt – viele sind jedoch noch immer die Heimat wohlhabender neapolitanischer Familien. Auch ohne Auto können Sie mit der Seilbahn von Mergellina aus auf den Posillipo Hügel gelangen.

Mehr erfahren
Royal Palace of Naples (Palazzo Reale)

Königspalast (Palazzo Reale)

46 Touren und Aktivitäten

Der Königspalast war der im Zentrum Neapels gelegene Palast der Königsfamilie und ist bis heute das Herz Neapels. Er wurde um 1600 erbaut, als Neapel unter spanischer Herrschaft stand, und wurde über zwei Jahrhunderte nicht fertiggestellt. Im Inneren führt eine wunderschöne Flügeltreppe zu den königlichen Gemächern, die heutzutage das Palastmuseum für Möblierung usw. beherbergen. Verpassen Sie nicht die riesige Weihnachtskrippe aus dem 18. Jahrhundert in der Königlichen Kapelle. Der Königspalast beherbergt auch die Nationalbibliothek, die die Überreste einer koptischen Bibel aus dem 5. Jahrhundert und tausende Papyrusrollen enthält, die im Herculaneum gefunden wurden.

Der Palast liegt am Piazza Plebiscito, dem größten Platz in Neapel, der nach der Abstimmung 1870 benannt wurde, die Neapel in das Vereinigte Königreich von Italien einband. Der Palast macht eine Seite dieses Platzes aus, entlang der Kuppelkirche San Francesco di Paolo und der eleganten Kurve dorischer Säulen.

Mehr erfahren
San Carlo Opera House (Teatro di San Carlo)

Teatro San Carlo

42 Touren und Aktivitäten

Neapels Opernhaus, das Teatro San Carlo, ist nicht nur das älteste Opernhaus Italiens, sondern auch das am längsten geöffnete, schließlich läuft der Betrieb bereits seit 1737.

Das Gebäude wurde unter dem Bourbonenkönig Karl VII. gebaut und galt daher ursprünglich als „königliches“ Opernhaus. 1737 wurde die erste Vorstellung gespielt. Nachdem jedoch 1816 ein Feuer das gesamte Interieur dahingerafft hatte, stand nur noch die äußere Struktur. Das Theater wurde aber wieder aufgebaut und öffnete schon im folgenden Jahr wieder seine Pforten. Heute beginnt die Opernsaison Ende Januar und läuft bis in den Mai. Neben Opern- gibt es im Teatro San Carlo auch Ballettaufführungen – diese Saison läuft von April bis Anfang Juni.

Mehr erfahren
Centro Storico

Centro Storico

35 Touren und Aktivitäten

Neapel kann überwältigen – es erstreckt sich von der Bucht bis zu den Hängen des Vesus. Besucher müssen sich jedoch lediglich auf den historischen Kern, den Centro Storico, konzentrieren, um das Beste von Neapel zu erleben.

Die 14 Viertel und mehr als 1 Hektar Fläche des historischen Kern Neapels sind seit 1995 UNESCO Weltkulturerbe. Doch selbst dieser Kern ist für die meisten Touristen während eines kurzen Besuchs nicht zu absolvieren. Zum Glück ist das meiste dessen, was man gesehen haben muss, im Herzen des Centro Storico konzentriert.

Vom Golf von Neapel ausgehend umfasst das Centro Storico mehr als 2.500 Jahre Geschichte. Noch heute kann man einige Ruinen der griechischen Stadt sehen, die einst hier stand. Zahlreicher sind jedoch Monumente der römischen Ära, darunter die Straßen, die pfeilgerade durch das Zentrum verlaufen, sowie die Schätze von Pompeji und Herculaneum, die im archäologischen Museum aufbewahrt werden.

Mehr erfahren
Spanish Quarter (Quartiere Spagnoli)

Quartiere Spagnoli

32 Touren und Aktivitäten

Das Quartiere Spagnoli ist mit einem Wirrwarr aus engen Gassen und groben Kopfsteinpflasterstraßen, kleinen Geschäften, Barbieren und dunklen Bars eines der schönsten Viertel von Neapel. Das historische Viertel wurde errichtet, um die Truppen während der spanischen Besatzung zu beherbergen und wirkt heute etwas vernachlässigt. Trotzdem ist es voller Leben mit bunter Wäsche, die von den Balkonen hängt, Einwohnern, die auf ihren Türschwellen Espresso trinken, und Mopeds, die zu jeder Tag- und Nachtzeit durch die Gassen brettern.

Das Quartiere Spagnoli hat sich zwar in den letzten Jahren einen eher unschönen Ruf eingefangen, da viele Diebstähle und Bagatelldelikte vorgefallen sind, es ist aber trotzdem eines der charakteristischsten Viertel der Stadt und ein einzigartiger Punkt auf Ihrem Reiseprogramm. Es bietet nicht nur einen guten Einblick in das tägliche Leben der Stadt, hier findet man auch Wahrzeichen wie die Barockkirche Santa Maria degli Angeli und den Palazzo Serra di Cassano aus dem 18. Jahrhundert.

Mehr erfahren
Church and Monastery of Santa Chiara (Chiesa e Monastero di Santa Chiara)

Santa Chiara

32 Touren und Aktivitäten

Der Bau Santa Chiaras datiert bis ins Jahr 1310 zurück. Von König Robert von Anjou und seiner zweiten Frau Sancha von Mallorca eingeweiht, wurde die Kirche 30 Jahre später für die Öffentlichkeit geöffnet. Es wurden auch zwei Klöster gebaut: eines für Nonnen, eines für Mönche.

Mitte des 18. Jahrhunderts wurde das Innere der Kirche barock umgestaltet, ein Großteil der Kirche wurde jedoch im August 1943 während des Zweiten Weltkriegs zerstört und als man Santa Chiara 10 Jahre später wieder aufbaute, kehrte man zum originalen gotischen Stil zurück.

Der Komplex Santa Chiara beinhaltet auch ein Museum, das neben Stücken zur Geschichte Neapels auch Exponate zeigt, die die Bombardierungen während des Zweiten Weltkriegs überstanden haben. Gehen Sie auch sicher, genug Zeit mitzubringen, um die Ausgrabungsstätte von Santa Chiara zu besichtigen. Nach dem Krieg wurden hier Überreste eines römischen Bads gefunden, das jenen von Pompeji und Herculaneum ähnelt.

Mehr erfahren
Basilica of San Domenico Maggiore (Basilica di San Domenico Maggiore)

Chiesa di San Domenico Maggiore

16 Touren und Aktivitäten

An einem geschäftigen Platz gelegen und von Palästen umgeben, bietet die Chiesa di San Domenico Maggiore (13. Jahrhundert) ihren Besuchern die Möglichkeit, eine schmucke Kirche sowie eine belebte Piazza zu erleben.

Die neue Chiesa di San Domenico Maggiore wurde zwischen 1283 und 1324 gebaut. Darin eingebettet findet man die deutlich sichtbaren Überreste von San Michele Arcangelo a Morfisa, einer kleineren Kapelle aus dem 10. Jahrhundert. Wie viele andere Kirchen, hat auch San Domenico Maggiore im Laufe seiner langen Geschichte diverse Renovierungen und Umgestaltungen gesehen. 1670 wurde sie einer barocken Überarbeitung unterzogen, die jedoch schon im 19. Jahrhundert zugunsten des ursprünglichen gotischen Stils wieder rückgängig gemacht wurde. San Domenico Maggiore beherbergt mit Freskos von Pietro Cavallini oder Kopien von Werken von Caravaggio oder Tizian berühmte Kunstwerke der Renaissance.

Mehr erfahren
Naples Underground (Napoli Sotterranea)

Untergrund von Neapel

star-5
3
17 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Capodimonte Museum (Museo di Capodimonte)

Museo di Capodimonte

15 Touren und Aktivitäten

Das Museo di Capodimonte wird oft als eines der wichtigsten Museen in Italien angesehen und ist der führende Aufbewahrungsort für alles, was mit neapolitanischen Gemälden und ornamentaler Kunst in Verbindung steht. Es beherbergt auch zahlreiche wichtige Werke anderer italienischer Malerschulen, genauso wie einige wichtige antike römische Skulpturen. Einige Höhepunkte der Sammlung sind das Portrait des Kardinal Alessandro Farnese, das Altarbild „Pala vom seligen Nikolaus von Tolentino” von Raphael, die „Trasfigurazione di Cristo“ von Giovanni Bellini, und Werke von Tizian.

Das erste und zweite Stockwerk sind komplett den über 100 neapolitanischen Werken gewidmet (die irgendwann zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert entstanden), während die anderen Räume des Museums antike Möbel des 18. Jahrhunderts und Porzellan- und Majoliken-Sammlungen zeigen.

Mehr erfahren
Basilica di San Lorenzo Maggiore

San Lorenzo Maggiore

11 Touren und Aktivitäten

Nachdem es in Neapel hunderte Kirchen gibt, ist es nicht einfach festzulegen, welche davon man gesehen haben muss. Für die San Lorenzo Maggiore sollten Sie sich aber definitiv Zeit nehmen. Man sagt, der Dichter Boccaccio habe hier seine Muse Fiammetta getroffen. San Lorenzo bietet eine wunderschöne Kirche, eine Geschichtsstunde sowie einen faszinierenden Blick auf den Untergrund Neapels.

Der Complesso Monumentale di San Lorenzo Maggiore beinhaltet neben der Kirche ein Museum, das sich mit deren Geschichte befasst. Der Komplex wurde auf einem römischen Marktplatz erbaut, spricht man also von San Lorenzo, bezieht man sich auf die Kirche, das Museum oder die Ausgrabungsstätte darunter. Ein großer Teil des Marktplatzes ist freigelegt und Besucher können die erhaltenen Überreste besichtigen. Der Marktplatz ist nicht nur die einzige große griechisch-römische Ausgrabungsstätte in der Innenstadt, sondern wurde von der UNESCO auch als Weltkulturerbe deklariert.

Mehr erfahren
Piazza Trieste e Trento

Piazza Trieste e Trento

star-4
10
10 Touren und Aktivitäten

Dies ist der Platz in Neapel zum „sehen“ und „gesehen werden“. Auf der Piazza Trieste e Trento kann man schöne Menschen Cocktails schlürfen sehen oder Teenager bei Zitronenlimonade kichern hören. Das legendäre Caffe Gambrinus ist dabei ein absolutes Muss.

Auf der anderen Straßenseite findet man die elegante Piazza Plebiscito. Diese großzügige Piazza ist von eleganten Säulen im dorischen Stil, der herrlichen ehemaligen Königsresidenz Palazzo Reale (heute ein Museum) sowie der kuppelförmigen Kirche San Francesco di Paola flankiert. Auch das Teatro San Carlo ist einen Besuch wert, handelt es sich dabei doch nicht nur um das älteste noch aktive Opernhaus Europas, sondern auch ein UNESCO Weltkulturerbe.

Mehr erfahren
Saint Lucia Neighborhood (Quartiere Santa Lucia)

Santa Lucia

star-5
1
7 Touren und Aktivitäten

Es gab in der Geschichte Neapels einen Punkt, an dem die Stadt in über zwei Dutzend Stadtteile aufgeteilt war. Heute spricht man von zehn neapolitanischen Gemeinden, die alten Namen jedoch, etwa Santa Lucia, werden noch immer oft benutzt, wenn es um gewisse Teile der Stadt geht.

Der begriff Santa Lucia benennt die Gegend um das Castel dell’Ovo (Eierfestung). Das Viertel ist Gegenstand und Inspiration vieler traditioneller neapolitanischer Lieder, so ist etwa das berühmteste Beispiel ganz einfach Santa Lucia betitelt. Die verschiedenen Textinterpretationen sind auf der ganzen Welt bekannt.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973