Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nordinsel Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Mine Bay Maori Rock Carvings
star-5
3
7 Touren und Aktivitäten

Die einzigartige Kunst und das Handwerk der Maorivölker Neuseelands gehören zu den lebendigsten und zelebriertesten Kunstwerken des Landes. Es gibt nur wenige bessere Beispiele als die Maori Felsenkunst in Mine Bay. Die riesigen Schnitzereien gehören zu den größten Attraktionen am Lake Taupo und schmücken die Klippenwände der Bucht mit einer Höhe von über 10 Metern.

Das Design scheint zwar auf die Überreste einer alten Maori Siedlung hinzudeuten, tatsächlich entstanden die Kunstwerke in den 70er Jahren durch die Hand des Künstlers Matahi Whakataka-Brightwell, der für ihre Fertigstellung drei Sommer brauchte. Die dramatischen Motive gehören zu den größten Felsenkunstwerken ihrer Art auf der ganzen Welt und stellen Ngatoroirangi dar - den Maori-Visionär, der die Stämme der Tuwharetoa und Te Arawa vor über tausend Jahren an den Lake Taupo führte. Neben Ngatoroirangi sieht man noch zwei kleinere Bilder, die den Südwind und eine Meerjungfrau zeigen und komplett mit traditionellen Steinrelieftechniken der Maori entstanden sind.

Mehr lesen
Auckland Sky Tower
27 Touren und Aktivitäten

Das höchste, von Menschenhand erschaffene Bauwerk in Neuseeland ist der Sky Tower, von dessen Spitze man einen Ausblick von 80 Kilometern in alle Himmelsrichtungen genießen kann. Hier oben gibt es einiges zu erleben. In der Sky Lounge kann man einen Kaffee schlürfen, ein Essen im 360 Grad Obeservatory Restaurant genießen oder nach typisch neuseeländischer Manier vom Turm springen.

Mit seiner Höhe von 328 Metern ist der Sky Tower größer als der Eiffelturm. Seine Fertigstellung dauerte zwei Jahre und neun Monate. Er wurde so erbaut, dass er bis zu 200 km/h starken Winden und Erdbeben mit einer Stärke von 7.0 standhalten kann.

Es gibt drei Aussichtsplattformen und Klettertouren auf den Antennenmast oder um die Fassade können organisiert werden. Pro Tag kommen rund 1450 Besucher her, so dass der Turm zu einer von Aucklands wichtigsten Touristenattraktionen geworden ist. Das ganze Jahr über wird er je nach Anlass in verschiedenen Farben angestrahlt.

Mehr lesen
Te Puia
star-5
3
87 Touren und Aktivitäten

When you first catch a glimpse of Pohutu Geyser thundering up from the Earth and crane your neck skywards at a column of water that’s nearly 100 feet high, you begin to understand why this place has drawn visitors for literally hundreds of years. Only five minutes from central Rotorua, Te Puia is a geothermal and cultural attraction in the Whakarewarewa Thermal Valley. When compared to Whakarewarewa Thermal Village, Te Puia is closer to the geysers and also offers an impressive center of Maori arts and crafts. Tour the bubbling, geothermal landscape with a native Maori guide, and then retreat to the national weaving and carving schools to watch Maori students re-create the traditional arts of their ancestors. For a look at furry kiwi birds, there is a small, dark kiwi enclosure that houses the national bird, and for arguably the best evening in Rotorua, return at night to experience Te Po—a traditional ceremony and hangi feast of eating, dancing and lore.

Mehr lesen
Wai-O-Tapu Thermal Wonderland
star-5
9
47 Touren und Aktivitäten

Like much of New Zealand's attractions, the Wai-O-Tapu Thermal Wonderland centers on walking outdoors - but what a walk! The park is New Zealand's most colorful and diverse geothermal attraction; visitors follow demarcated tracks through a stunning variety of volcanic phenomena. You'll see fantastic, naturally colored hot-and-cold pools, the world famous Champagne Pool, the amazing Lady Knox Geyser and the massive craters that are the hallmark of the Rotorua region's volcanic heritage.

You'll want to bring a camera and plenty of film/memory cards - the Wai-O-Tapu Thermal Wonderland has some truly amazing views and scenery. New Zealand is known for its natural beauty, but this geothermal park accentuates it with its unusual geothermal topography. In particular, the shimmering water flowing over the Sinter Terrace Formations is not to be missed.

Mehr lesen
Government Gardens Rotorua
52 Touren und Aktivitäten

Die Government Gardens im Zentrum von Rotorua sind so großzügig angelegt, dass sie leicht für ein Stück alte englische Landschaft gehalten werden könnten. Wenn da nicht der verräterische Geruch von Schwefel von den nahe gelegenen heißen Quellen in der Luft wäre, würden viele Besucher wegen der Architektur im Stil Edwards VII und der gepflegten Landschaft tatsächlich vergessen, wo sie sich gerade befinden.

Der Zufall wollte es, dass dieses 20 Hektar große Stück Land am Ufer des Lake Rotorua von Maori Stämmen an das englische Königreich übergeben wurde. Dieses wandelte das ehemalige, Buschland mit seinen verstreuten Heilquellen in einen öffentlichen Park mit gepflegten Rasenflächen um. Um die makellose Schönheit der Gärten zu krönen, wurde im Park ein kunstvolles Badehaus errichtet, das heute ein Stück Architekturgeschichte darstellt. Das stoisch über den Blumengärten ragende Gebäude beherbergt das Rotorua Museum für Kunst und Geschichte, das einen Besuch wert ist.

Mehr lesen
Mt. Victoria Lookout
29 Touren und Aktivitäten

Einer der besten Orte, um die ganze Stadt Wellington von oben zu bestaunen, ist der Mount Victoria Aussichtspunkt.

Die Panoramablicke erstrecken sich über die Inseln der Bucht bis hinüber zum Flughafen, wo die Maschinen südöstlich vom Stadtzentrum starten und landen.

Mount Victoria ist 196 Meter hoch. Am Aussichtspunkt steht eine dreieckige Gedenkstätte an den Antarktisforscher Admiral Byrd.

Mehr lesen
Weta Workshop
star-4.5
16
11 Touren und Aktivitäten

In den Herr der Ringe Filmen wird Neuseeland als ein Ort mit unfassbar schönen Landschaften gezeigt. Tiefe Schluchten, riesige Vulkane und schneebedeckte Gipfel machen die Schönheit Mittelerdes aus und sind ein zentrales Thema der Filme. Viele Fans wissen allerdings nicht, dass die Drehorte der Filmreihe nur einen winzigen Teil der gesamten Produktion ausgemacht haben. Mythische Kreaturen wie Orks und Balrogs mussten durch die Schluchten krabbeln und professionelle Make-up- und Kreativdesigner waren nötig, um die Kulissen präsentierbar zu machen.

Überall in Neuseeland finden Touren zu den Drehorten der Filme statt, doch nur an einem Ort kann man die Magie kennenlernen, die all diese Plätze zu dem machten, was man auf der Leinwand sehen konnte. Der Weta Workshop liegt in einem Vorort von Wellington. In den 6000 Quadratmeter großen Studios wurden die Bereiche Design, Requisiten, Make-up und Waffen organisiert.

Mehr lesen
Auckland Harbour Bridge
star-4.5
116
66 Touren und Aktivitäten

Die prachtvolle Auckland Harbour Bridge ist eine achtspurige Autobahnbrücke, die sich über Waitemata Harbour zwischen St Mary's Bay in Auckland und Northcote Point in North Shore spannt.

Die Brücke ist 1020 Meter lang und 15 Stockwerke hoch. Obwohl sie auch vom Land aus einen imposanten Anblick bietet, gehören eine Klettertour oder ein Bungysprung für Besucher in Auckland mit zum Programm, wenn sie der Brücke näher kommen wollen.

Für den Aufstieg muss man die Stahlstreben hinaufklettern, um den spektakulären Ausblick auf Auckland, die auch die "City of Sails" genannt wird, genießen zu können. Bungyfans springen 45 Meter in die Tiefe und berühren kurz das Wasser des Waitemata Harbour.

Mehr lesen
Parnell
star-5
3
33 Touren und Aktivitäten

Parnell Village ist nicht nur Aucklands charismatischstes Viertel, sondern auch dessen ältester Vorort. Bekannt ist es für seine Restaurants, Cafés, Galerien und Boutiquen.

Verbringen Sie den Tag beim Shopping an der Parnell Road, die für ihr Handwerk und ihre Juweliere angesehen ist. Abends herrscht internationales Flair zwischen den etwa 40 Restaurants und Cafés der Gegend, die für jeden Geldbeutel etwas zu bieten haben.

An jedem zweiten Donnerstag des Monats gibt es Livemusik auf den Straßen und die Galerien bleiben für das besondere Kunsterlebnis bis 19.30 Uhr geöffnet. Hinterher bietet es sich an, es sich in einer der Bars von Parnell gemütlich zu machen.

Jenseits der Einkaufspassagen findet man herrliche Parks wie Parnell Rose Gardens und auch interessante historische Gebäude, darunter die Anglican Cathedral im modern-gotischen Stil auf dem Hügel, oder auch die beeindruckende, aus Backstein erbaute Auckland Railway Station aus den 1930ern.

Mehr lesen
Auckland Domain
53 Touren und Aktivitäten

Jede Stadt braucht einen zentralen Park und so bietet Auckland Domain 75 Hektar, auf denen man der Hektik der Stadt entfliehen kann. An den Hängen eines erloschenen Vulkans angesiedelt und seit den 1840er Jahren geschützt, ist Auckland Domain nicht nur der größte, sondern auch der älteste Park Aucklands.

Nur wenige Minuten östlich des Stadtzentrums gelegen, verfügt der Park über ein Netz von Wanderpfaden, die sich durch die Wälder ziehen. Als Gegenstück zum Rummel der Innenstadt, versprüht der Park ein friedliches Flair – egal ob man die Enten in den Teichen beobachtet oder auf einer der Bänke entspannt. Im Frühling tauchen die Kirschhaine den Park in wohliges Rosa. Ferner kann man auf den Grünflächen Rugby-Teams beobachten.

Trotz all des Grüns, ist das Gebäude auf dem Hügel trotzdem das Filetstück Auckland Domains. 1929 erbaut, ist das Auckland War Memorial and Museum ein dreistöckiger, neoklassizistischer Bau, der eine breite Sammlung beheimatet.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Nordinsel

North Head Historic Reserve (Maungauika)

North Head Historic Reserve

14 Touren und Aktivitäten

Für die Maori war dieser strategische Aussichtspunkt als Maungauika bekannt, von dem man perfekt auf den Auckland Harbour und die Inseln im Hauraki Golf blicken konnte. So diente der Gipfel dieses alten Vulkans als günstige Hilfe, um Angriffe abzuwenden. Im 19. Jahrhundert wurde der Hügel unter europäischer Herrschaft als Festung gegen eine russische Invasion genutzt, ebenso während der zwei Weltkriege, um den Hafen zu schützen. Es kam zum Glück zu keinem einzigen Angriff, aber die Tunnel, Waffen und natürlich der Ausblick sind erhalten geblieben. Als die Festung auf dem Hügel immer weiter anwuchs, wurde sie schließlich zum führenden Küstenverteidigungssystem Neuseelands. Die Waffen zählten zu ihrer Zeit zu den modernsten, darunter ein paar „verschwindende“ Kanonen, die sich in den Boden zurückzogen, nachdem sie einen Schuss abgegeben hatten. Die Waffen sieht man an der South Battery, die ebenso wie die Tunnel von Gefangenen im Licht flackernder Laternen eingegraben wurden.

Mehr erfahren
Devonport

Devonport

star-4
4
15 Touren und Aktivitäten

Das bezaubernde Hafendorf Devonport ist ein exzellenter Ort, um den Tag in Antiquitätenläden zu verbringen, in einem der vielen Restaurants und Cafés einheimische Leckereien zu genießen, oder es sich am wunderbaren Cheltenham Beach gutgehen zu lassen.

Die Gegend hat einige herrliche historische Gebäude zu bieten, darunter etwa mit dem Victoria Cinema (Art déco-Stil) das älteste Kino der südlichen Hemisphäre. Das reizende Esplanade Hotel ist ein guterhaltenes Beispiel eines englischen Strandhotels der 1890er und bietet Abendessen mit Hafenblick an.

Dieser Vorort ist Heimat der Devonport Naval Base und so kann man hier im Navy Museum einen hervorragenden Einblick in die Militärgeschichte erhaschen. Ferner kann man am North Head die beeindruckenden Höhlen aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigen.

Mehr erfahren
Lady Knox Geyser

Lady Knox Geysir

star-5
74
11 Touren und Aktivitäten

Der Lady Knox Geysir, der nach Lady Constance Knox, der Tochter des 15. Gouverneurs von Neuseeland, benannt wurde, liegt in der vulkanischen Zone von Taupo auf der Nordinsel. Während diese Region für ihre vielen faszinierenden, geologischen Phänomene bekannt ist, ist der Lady Knox Geysir doch einzigartig. Jeden Tag bricht er exakt um 10.15 Uhr aus, wenn ein Park Guide ihn mit Seife auslöst.

Die Seife wird dafür genutzt, die Oberflächenspannung des kalten Wassers in der oberen Kammer des Geysirs zu durchbrechen, so dass es sich mit dem warmen Wasser in der unteren Kammer verbindet und zu einer 20 Meter hohen Eruption führt, die eine ganze Stunde andauern kann. Rund um die Öffnung wurden Steine gelegt, um den Wasserstoß zu verbessern und mit den Jahren hat die Kieselerde im Wasser der Tülle eine turbinenähnliche Erscheinungsform verliehen. Der Geysir befindet sich zwischen anderen natürlichen Wundern im Wai-O-Tapu Thermal Wonderland.

Mehr erfahren
Blue Baths

Blue Baths Badehaus

16 Touren und Aktivitäten

Die kunstvollen Badebecken des Blue Baths am Ufer des Lake Rotorua sind eine Mischung aus Geschichte, Freizeit und High Society mit anachronistischem Charme. Das im spanischen Missionsstil gebaute Art-Deco Gebäude wurde meisterhaft zu seiner ursprünglichen Pracht von 1933 restauriert, die Zeit, in der thermisch beheizte Bäder Neuseelands erste Orte für "gemischtes Baden“ wurden. Die Geschichte der Bäder geht in diesem Teil von Rotorua tatsächlich bis ins Jahr 1885 zurück, als sich am Seeufer, im Westen der heutigen Anlage, reine Herren-Badehäuser befanden. Mit der Eröffnung des Blue Baths wurden die ursprünglichen Becken jedoch geschlossen.

Heute können Sie den Innenraum des Blue Baths erkunden, das kleine Museum besichtigen und die dort aus den Deckenlautsprechern tönende, anspruchsvolle klassische Musik genießen. Genießen Sie ein frühes Abendessen mit Blick auf die Government Gardens, und kaufen Sie zu für eine Akühlung eine Eintrittskarte für ein entspannendes Bad.

Mehr erfahren
New Zealand Parliament (Beehive)

Neuseelands Parlamentsgebäude (Beehive)

star-4.5
68
18 Touren und Aktivitäten

Das architektonische Symbol von Neuseeland ist das bienenstockförmige Parlamentsgebäude in Wellington. Der „Beehive“, der den exekutiven Flügel des Parlaments beherbergt, wurde zwischen 1969 und 1981 erbaut und ist mit Wandgemälden und Kunstwerken berühmter neuseeländischer Künstler ausgestattet.

Das Gebäude mit seinen 10 Stockwerken ist mit Kabinetträumen, den Büroräumen des Premierministers, einem Banquetsaal, Funktionsräumen und verschiedenen Restaurants versehen. Nehmen Sie an einer kostenlosen, 1-stündigen Führung teil oder besuchen Sie das Besucherzentrum im Foyer im Erdgeschoss. Wenn das Haus zusammenkommt, können Sie in der öffentlichen Galerie des Verhandlungsraums sitzen.

Mehr erfahren
Old St. Paul's

Old St. Paul´s Kathedrale

star-4.5
67
16 Touren und Aktivitäten
Als Wellingtons erste anglikanische Kathedrale, die 1845 erbaut wurde, ist die klassisch-neugotische Old St. Paul's Kathedrale eine Holzkirche wie aus dem Bilderbuch. Das Gebäude wurde von dem Gemeindevikar, Pfarrer Frederick Thatcher, designt. Das einfache, weiß gestrichene Äußere geht unter Verwendung von nativem Holz in ein dramatisches Inneres über. Die Holzpfeiler formen Dachstühle, die sich nach oben abkrümmen und in der Mitte des Daches zusammenlaufen, ähnlich einem nach oben gerichteten Bootsrumpf. Ein weiteres Highlight dieses populären Gebäudes ist das wundervolle, bunte Kirchenfensterglas, vor allem derjenigen Fenster, welche die Apsis und den südlichen Alkoven umgeben. Obwohl in der Kirche keine regulären sonntäglichen Gottesdienste mehr abgehalten werden, stellt sie eine beliebte Örtlichkeit für Hochzeiten und Beerdigungen dar.
Mehr erfahren
Pompallier Mission and Printery (Pompallier House)

Pompallier Mission & Druckerei

3 Touren und Aktivitäten

Als die Europäer damit begannen, Siedlungen in Neuseeland zu errichten, gab es einen erbitterten Kampf zwischen den Briten und Franzosen, wer den größeren Einfluss haben würde. Die protestantischen Briten hatten schließlich die Nase vorne und schufen eine Inselkolonie, doch die Franzosen schafften es trotzdem, verschiedene Gegenden zu besiedeln und die einheimischen Maori zu beeinflussen. Eine ihrer Taktiken bestand darin, katholische Texte in die Sprache der Maori zu übersetzen und ihnen so zu präsentieren. Diese Texte wurden hier in der Pompallier Mission von Russel gedruckt, gebleicht und gebunden. Die Pompallier Mission kann man heute im Zuge einer Führung besichtigen. Sie bietet Besuchern einen Einblick in die frühen europäischen Siedlungen sowie eine umfassende Erklärung darüber, wie Briten, Franzosen und Maoristämme miteinander um Land stritten und verhandelten. Neben der alten Druckerpresse und Infos zum Thema Drucken ist das Pompallier Gebäude eine Sehenswürdigkeit für sich. Es wurde 1842 aus Stampflehm errichtet, eine Bauweise die damals in der französischen Stadt Lyon typisch war.

Mehr erfahren
Michael Joseph Savage Memorial Park (Savage Memorial)

MJ Savage Memorial Park

star-4
1
13 Touren und Aktivitäten

Michael Joseph Savage wird oft als der populärste Premierminister Neuseelands gesehen. Savage führte die Nation nicht nur in den Zweiten Weltkrieg, sondern war auch der Initiator vieler Sozialprogramme, die noch heute existieren.

Obwohl er 1940 im Alter von 68 Jahren verstarb, lebt sein Name in jenem Park nahe des Hafenviertels Aucklands weiter, der seinen Namen trägt. Im MJ Savage Memorial Park kann man nicht nur einem der beliebtesten Politiker Neuseelands Respekt zollen, sondern auch bei einem kühlen Getränk die wunderbare Landschaft genießen.

Eine fünf-minütige Fahrt von der Innenstadt Aucklands entfernt, befindet sich der Park östlich der Stadt in der Nähe des Hafens. Der Blick vom Park aus erstreckt sich über das Wasser bis zur symmetrischen Insel Rangitoto und beinhaltet im Westen auch die berühmte Skyline des Waitemata Hafens.

Mehr erfahren
Auckland War Memorial Museum

Auckland War Memorial Museum

star-4.5
401
49 Touren und Aktivitäten

Das Auckland War Memorial Museum liegt auf dem Gipfel eines ruhenden Vulkans und ist eines der besten Museen in Neuseeland. Hier kann man die Geschichte der Maori und der pazifischen Inseln erforschen, denn es steht einem die größte Sammlung an Artefakten dieser Gegend weltweit zur Verfügung. Zu den Stücken gehören Gebäude, Kanus, Schnitzereien und rund 1,2 Millionen Bilder.

Eine riesige permanente Ausstellung beschäftigt sich mit den Kriegen, an denen Neuseeland sowohl im Inland als auch im Ausland beteiligt war. Ausgestellt werden Spitfire und Mitsubishi Zero Flugzeuge und Modelle von Maori Pas (Erdfestungen).

Kinder können im Stevenson Centre auf Entdeckertour gehen, wo Krabbeltiere und Vögel zu sehen sind und man den Stoßzahn eines echten Elefanten befühlen kann. Die eigenständige Walk on the Wild Side Tour schaut hinter die evolutionäre Geschichte der Pflanzen und Tiere Neuseelands und ermöglicht es Kindern, Dinosaurierknochen und Fossilien zu sehen.

Mehr erfahren
Kelly Tarlton's SEA LIFE® Aquarium

Kelly Tarlton's Sea Life Aquarium

star-4
23
10 Touren und Aktivitäten

Kelly Tarlton’s Sea Life Aquarium ist das Herzensprojekt der Meeresarchäologin und Taucherin Kelly Tarlton und vermag es, die gesamte Familie zu begeistern. Dieses ist das erste Aquarium, in dem gekrümmtes Glas benutzt und ein Förderband installiert wurde, um die Besucher durch die Ausstellung zu bringen. Hier gibt es ein faszinierendes Spektrum an Arten: vom tropischen Meeresfisch bis zum antarktischen Pinguin.

Zu den Highlights gehören die gigantischen Stachelrochen, Schildkröten und Oktopusse, die es in der Tiefseeausstellung zu sehen gibt. Auch die Kugel- und Steinfische im Becken für giftige Fische wissen zu faszinieren.

Besteigen Sie eine für die Antarktis konzipierte Pistenraupe und erleben Sie die Pinguin-Welt, wo Königs- und Eselpinguine nebeneinander leben.

Wenn Sie auf Ausgefalleneres stehen, können Sie mit Fischen schnorcheln oder beim Schwimmen mit den Haien und Rochen das Adrenalin in ihren Adern spüren.

Mehr erfahren
Mt. Eden

Mount Eden

star-4
11
30 Touren und Aktivitäten

Nur knapp 5 km von Zentrum Aucklands gelegen, bietet der Mount Eden einen Ausblick auf die Skyline der Stadt, wie man ihn nirgendwo anders finden wird.

Dieser 198 Meter hohe erloschene Vulkan ist der höchste natürliche Aussichtspunkt der Stadt und befindet sich ein wenig näher an der Innenstadt von Auckland als der nahegelegene One Tree Hill. Waren die Hänge des Bergs vor langer Zeit die Heimat einer großen Maori-Gemeinde gewesen, war er längst verlassen als die Europäer hier ankamen. Heute ist die Gegend um den Mount Eden einer der beliebtesten Vororte der Stadt und das Dorf, das am Fuße des Berges liegt die Heimat einer blühenden Künstlergemeinde.

Für jene, die am Flughafen von Auckland ankommen und für ihren Transport selbst sorgen, ist der Mount Eden ein beliebter Halt auf dem Weg in die Stadt. Das 360°-Panorama vom Gipfel aus macht es einfach, sich zu orientieren. Und den Sonnenuntergang am Mount Eden zu erlebenm, ist schlicht unbezahlbar.

Mehr erfahren
Cornwall Park

Cornwall Park

16 Touren und Aktivitäten

Gleich neben dem Park am One Tree Hill befindet sich Cornwall Park, eine knapp 120 Hektar große Grünfläche, die sich über die Vororte von Auckland erhebt. Die Gegend, die strategisch zwischen den Buchen von Waitemata und Manukau liegt, diente einst als Maori Siedlung mit tausenden Einwohnern.

Heute besucht man Cornwall Park für seine archäologischen Überreste, den Ausblick auf die Stadt und die schön gepflegte Parklandschaft. Obwohl die Maori Siedlung komplett verlassen wurde, nachdem die Europäer ins Land kamen, sieht man verstreut auf dem Hügel noch Überbleibsel der alten Festung (Pa). Ein wichtiges Relikt im Park ist der Rongo Stone, ein großer geschnitzter Stein, der Teil eines Maori Schreins war. Ein paar Andenken an diese Zeit sieht man, wenn man selbst durch den Park läuft, doch auf einer geführten Tour taucht man noch tiefer in die Geschichte der Maori ein.

Mehr erfahren
One Tree Hill

One Tree Hill

star-5
2
16 Touren und Aktivitäten

One Tree Hill ist der Name eines Vororts, Parks und alleine-stehenden Hügels am Rande des Stadtkerns von Auckland.

Obwohl er heute Standort eines 48 Hektar großen Parks ist, gab es eine Zeit, als dieser 183 Meter hohe Gipfel eine wichtige Maori-Siedlung und die Heimat tausender Menschen war. Die strategische Lage zwischen den beiden Häfen Aucklands bot einfachen Zugang zum Wasser und der vulkanische Boden des erloschenen Kraters war begehrtes Ackerland.

Das Land wurde jedoch in den 1840er Jahren verkauft und die umliegende Region in der Folge von den europäischen Einwanderern Stück für Stück bebaut. Der einsame Baum, der auf dem Gipfel stand, wurde in den 1850ern gefällt und seit dem pflanzte man als Ersatz immer wieder neue Bäume. Bis 1994 stand eine einzelne Monterey-Kiefer auf dem Gipfel, bevor sie der Kettensäge eines Maori-Aktivisten zum Opfer fiel, der das Gewächs als Symbol fremden Eindringens in heiliges Maori-Land sah.

Mehr erfahren
Queen Street

Queen Street

15 Touren und Aktivitäten

Hektisch, geschäftig und von Läden geprägt – die Queen Street ist das pulsierende Zentrum von Auckland. Diese Hauptverkehrsader zieht sich vom Auckland Ferry Gebäude den Hügel hinauf Richtung der Karangahape Road und ist nicht nur der Standort verschiedenster Läden und hipper Schaufensterfronten, sondern auch einer Vielzahl von Restaurants und Hotels. Nirgendwo im ganzen Land findet man ein größeres Verkehrsaufkommen als auf der Queen Street. Jeder Schritt auf dieser Straße vermittelt das energiereiche Tempo des Handels, der hier stattfindet.

Jedoch hat die Queen Street mehr zu bieten als Geschäftsleute, ist die Gegend doch auch eine Drehscheibe für Besucher und Reisende, die den öffentlichen Nahverkehr der Stadt nutzen. Am Ende der Queen Street befindet sich mit dem Ferry Gebäude ein Wahrzeichen, von wo aus man bestens den angrenzenden Hafen erkunden kann.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973