Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Oxford Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Bodleian Library
star-4
3
68 Touren und Aktivitäten

Die größte Forschungsbibliothek und eine der ältesten in ganz Europa ist die Bodleian Library, eine der fünf „Copyright Bibliotheken“ in Großbritannien, die bekanntermaßen eine Kopie jedes je im Land gedruckten Buches führt - eine Sammlung von über 11 Millionen Werken. Die Bodleian Library wurde 1602 von Sir Thomas Bodley oder „The Bod“, wie er bei Studenten heißt, gegründet und besteht aus einem ganzen Komplex an Bibliotheken und Leseräumen im Herzen von Oxford. Mit dazu gehören auch die überkuppelte Radcliffe Camera, der gewölbte Divinity Room, die Duke Humphrey‘s Library und die Old und New Bodleian Libraries.

Eine Tour durch die Bodleian Libraries mit ihren hohen Regalen voller wertvoller Bücher und Manuskripte ist für jeden Bücherwurm etwas ganz besonderes, denn hier findet man frühe Manuskripte, biblische Texte und alte Karten sowie seltene Literatureditionen, orientalische Manuskripte und eine große Sammlung an Originalwerken von J.R.R. Tolkien.

Mehr lesen
Christ Church College
57 Touren und Aktivitäten

Das größte und ohne Frage bekannteste College in Oxford, die heiligen Hallen und exquisite Kathedrale des Christ Church College, können auf eine lange und illustre Geschichte zurückblicken. Der grandiose Komplex wurde von Kardinal Thomas Woolsey 1524 gegründet und vereint architektonische Highlights wie den Great Tom Glockenturm von Sir Christopher Wren und die Great Hall miteinander, in der König Karl I im englischen Bürgerkrieg Hof hielt. Christ Church College ist zwar nur eine von 38 Universitäten, doch für viele Besucher ist der Name das Synonym für die Universität von Oxford. Heute sieht man in den legendären Gebäuden genauso viele Touristen wie Studenten. Zu den bekanntesten ehemaligen Absolventen des Christ Church College gehören Philosoph John Locke, Albert Einstein, die Architekten John Ruskin und Sir Christopher Wren und der ehemalige Premierminister William Gladstone. Sein akademischer Ruf ist aber nicht sein einziger Vorzug. Das berühmte College hat auch in der Popkultur seine Spuren hinterlassen und diente als die Kulisse der bekannten Großen Halle von Hogwarts in den Harry Potter Filmen.

Mehr lesen
Bridge of Sighs
star-4
2
49 Touren und Aktivitäten

Die Hertford Bridge, besser als Bridge of Sighs (Seufzerbrücke) bekannt, ist eine Fußgängerbrücke, die zwei Teile des Hertford College oberhalb des New College Land im englischen Oxford miteinander verbindet. Im Süden liegt das Old Quadrangle mit den Verwaltungsbüros der Universität, im Norden das New Quadrangle, das größtenteils als Studentenwohnheim dient. 1914 wurde die Brücke fertiggestellt, die man meist nur Seufzerbrücke nennt, weil sie angeblich dem Bauwerk mit demselben Namen in Venedig ähnelt. Andere sind allerdings der Meinung, sie sehe eher so aus wie die venezianische Rialtobrücke. Aufgrund ihres einzigartigen Aussehens und Designs ist sie eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Gegend.

Einst kursierte die berühmte, jahrzehntealte Geschichte, eine Studie über die Gesundheit der Studenten der Universität von Oxford habe ergeben, dass die des Hertford College die schwersten seien. Daraufhin wurde die Brücke geschlossen, um die Studenten dazu zu zwingen, stattdessen die Treppe zu nehmen und dadurch fitter zu werden.

Mehr lesen
Sheldonian Theatre
43 Touren und Aktivitäten

Das Sheldonian Theatre, erbaut vom Meisterarchitekt Sir Christopher Wren, zu dessen späteren Werken unter anderem die St. Paul‘s Cathedral in London gehört, sticht zwischen den vielen Bauwerken von Oxford hervor mit seinem halbrunden Design, das an ein klassisch römisches Theater erinnert. Das Gebäude, das als besonders bedeutend gilt, ist seit seiner Eröffnung 1668 einer der wichtigsten Orte in Oxford, wo sogar die Premiere von Händels dritten Oratorium Athalia stattfand. Heute wird das Theater hauptsächlich als Zeremonienhalle der Universität von Oxford genutzt.

Wer es nicht schafft, eine Vorlesung, ein Konzert oder die Abschlusszeremonie in dem Zuschauersaal des Sheldonian mit 950 Sitzplätzen mitzuerleben, kann die opulente Inneneinrichtung und phantastischen, von Hand bemalten Decken auch dann bewundern, wenn das Theater gerade nicht genutzt wird. Für Besucher ist außerdem auch das Kuppelgewölbe geöffnet, das für seinen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt bekannt ist.

Mehr lesen
Radcliffe Camera
star-2
1
56 Touren und Aktivitäten

Mit seiner eindrucksvollen, neoklassizistischen Kuppel, die über die benachbarte Bodleian Library ragt, ist die Radcliffe Camera (oder Radcliffe Zimmer aus dem Lateinischen) eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Oxford und eines der meistfotografierten Universitätsgebäude. Gegründet wurde die „Rad Cam“ vom königlichen Philosophen John Radcliffe und entworfen vom Architekten James Gibbs. Man stellte sie 1749 fertig, um ursprünglich die Hauptbibliothek der Naturwissenschaften der Universität unterzubringen.

Heute ist die Radcliffe Camera ein Teil des Bodleian Library Komplexes und beherbergt zwei Leseräume und eine unterirdische Bibliothek, in der man in rund 600.000 Englisch- und Geschichtsbüchern stöbern kann. Das Innere des Gebäudes ist abgesehen von Führungen für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, doch die dramatische, runde Fassade zieht trotzdem jeden Tag unzählige Besucher an, die sich von den drei Ebenen aus Headington und Burford Stein, der aufwändig mit korinthischen Säulen geschmückt und umgeben wird, beeindrucken lassen.

Mehr lesen
All Souls College
21 Touren und Aktivitäten

Das All Souls College stellt einen Teil der Universität von Oxford dar, sein offizieller Name lautet allerdings Warden and the College of the Souls of All Faithful People Deceased in the University of Oxford. Hierbei handelt es sich größtenteils um ein Forschungsinstitut für Studenten der höheren Semester. Die Bibliothek des Colleges ist im Gebäude der Codrington Library untergebracht, ein eindrucksvolles Bauwerk, das 1751 fertiggestellt wurde und seitdem als Bibliothek dient. Hier befinden sich heute rund 185.000 Werke, von denen etwa ein Drittel vor 1800 veröffentlicht wurde. Ein vierstöckiges Torhaus und die zwei Stockwerke auf beiden Seiten des Eingangs an der High Street sehen im Großen und Ganzen noch genauso aus, wie in den 40er Jahren des 15. Jahrhunderts, als das College entstand. Die Mauern wurden im 16. Jahrhundert hinzugefügt und die Fenster stammen aus der viktorianischen Ära. Wenn man das Torhaus passiert hat, sieht man ein mittelalterliches Gebäude, in dem einst der Warden (der Aufseher) lebte, heute sind dort individuelle Räume für das Kollegium untergebracht.

Mehr lesen
Balliol College
14 Touren und Aktivitäten

Balliol College ist das älteste durchgehend geführte Kolleg der Universität von Oxford und öffnete um 1263 seine Tore. Zu den ältesten Teilen der Schule gehören die Nord- und Westseiten des Kolleghofs und der mittelalterlichen Halle. In der Balliol Bibliothek gibt es eine Sammlung mittelalterlicher Manuskripte, die als die beste und größte private Sammlung gilt, die in England seit dem Mittelalter bewahrt wurde. Sie können heute noch die mittelalterlichen Lesezimmer besichtigen und zur Sammlung der Bibliothek gehören zahlreiche unveröffentlichte Bücher, mittelalterliche Manuskripte und seltene Werke.

Die Kapelle ist das dritte Gebäude, das die Zeit überdauert hat. Sie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet, ist aber mit Buntglasfenstern aus dem 16. und 17. Jahrhundert ausgestattet. Am Eingang zur Kapelle befinden sich Kriegsdenkmäler, die an Balliol Mitglieder erinnern, die im 1. und 2. Weltkrieg starben. Besucher des Kollegs können auch die Gärten besichtigen, die nicht nur die historischen und modernen Gebäude hervorheben sondern auch das Theater und den Konzertsaal.

Mehr lesen
Oxford Castle & Prison
12 Touren und Aktivitäten

Mit seinem einsamen Turm und dem künstlichen Grasgraben ist Oxford Castle mittlerweile ein Schatten seiner selbst. Das beeindruckende Wahrzeichen bietet einen faszinierenden Einblick in die grimme und blutrünstige Geschichte der Stadt. Das normannische Schloss wurde ursprünglich 1071 von Wilhelm dem Eroberer erbaut, und später in ein Gefängnis und Exekutionsturm umgewandelt, der über einen unterirdischen Gang mit dem Bezirksgericht verbunden war und bis 1996 genutzt wurde (obwohl die letzte öffentliche Exekution 1863 stattfand.)

Heute stehen die Schlossruinen im Herzen des Oxford Castle Quarter, eine gemütliche Ansammlung von Cafés, Bars und Restaurants, und sind über die Oxford Castle Unlocked Touren für die Öffentlichkeit zugänglich, die üblicherweise von einem Guide im alten Kostüm geführt werden. Man kann nicht nur die 101 Stufen zur Spitze des Saxon St. George‘s Tower hinaufsteigen und den Ausblick genießen, sondern auch in die Krypta schauen, wo es angeblich spukt, und den erhaltenen Gefängnisflügel erkunden.

Mehr lesen
Carfax Junction
21 Touren und Aktivitäten

Carfax Junction ist der Knotenpunkt der größten Straßen von Oxford und der Mittelpunkt der Stadt. Von hier aus sind alle Spitzenattraktionen nicht weit entfernt. Die wichtigsten Straßen der Stadt treffen an diesem Punkt aufeinander - die Fußgängerzonen Cornmarket Street im Norden und Queen Street im Westen, die High Street im Osten, die zum Radcliffe Square und Magdalen College führt, und die St. Aldate‘s Street, die Richtung Süden zum Christ Church College verläuft.

Carfax Junction ist außerdem für ihren 23 Meter hohen Uhrenturm, den Carfax Tower, bekannt, der jede Viertelstunde seine Glocken läuten lässt und ein denkwürdiges Merkmal der Stadt für Einheimische und Besucher darstellt. Der Carfax Tower gehörte einst zur St. Martin‘s Church aus dem 12. Jahrhundert, die an diesem Punkt stand, doch heute ist nur noch der Turm geblieben. Der Aufstieg über 99 Stufen auf den Schutzwall wird mit einem Panoramaausblick auf die „Dreaming Spires“ von Oxford belohnt.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Oxford

Oxford Covered Market

Markthalle Oxford

20 Touren und Aktivitäten

Egal ob man sich mit Freunden zum Kaffee trifft oder um Kunsthandwerke feilscht, ein Gang über den lebhaften zentralen Markt von Oxford ist eine wunderbare erste Begegnung mit der Stadt. Die Markthalle von Oxford (Oxford Covered Market) zieht sowohl Einheimische als auch Touristen in Scharen an und dient schon seit ihrer Eröffnung im Jahr 1774 als Zentrum des sozialen Lebens der Stadt. Bis heute wurde das Originalgebäude erhalten, entworfen vom Architekten John Gwynn.

Dutzende permanente Stände von Fleischern, Fischern und Gemüsehändlern verkaufen frische, regionale Produkte, hinzu kommen einige Verkäufer, die Kleidung, Schmuck und Souvenirs anbieten. Wenn Sie sich mit Zutaten für ein Picknick und Souvenirs eingedeckt und regionale Spezialitäten wie die Oxford Wurst, Steak und Kidney Pie probiert haben, sollten Sie eine Pause in einem der Cafés oder Bäckereien einlegen. Dort erwartet Sie frisch gebrühter Tee oder Kaffee neben einer großen Auswahl an selbstgemachten Sandwiches, Kuchen und Gebäck.

Mehr erfahren
Ashmolean Museum

Ashmolean Museum

8 Touren und Aktivitäten

Das Ashmolean ist nicht nur das älteste öffentliche Museum in Großbritannien, sondern gehört auch zu den ältesten der Welt. Es ist jedoch mehr als nur ein Museum, eher eine international anerkannte Institution und eine der meistbesuchten Attraktionen in Oxford. Das renommierte Museum wurde 1683 eröffnet und ist eines von vieren der Universität von Oxford mit dem Fokus auf Kunst, Archäologie und natürliche Geschichte.

Das Ashmolean Museum wurde 2009 einer aufwändigen Restaurierung unterzogen und erfreut sich nun eines neuen Designs des 21. Jahrhunderts vom preisgekrönten Architekten Rick Mather, inklusive Dachterrassenrestaurant mit Ausblick auf die Universitätsgebäude. Zu den Highlights der riesigen permanenten Sammlung gehören die weltgrößte Sammlung an Raphael Zeichnungen, unzählige prädynastische, ägyptische Schmuckstücke und Artefakte, Manuskriptkopien des Alten und Neuen Testaments, die einzige Sammlung moderner chinesischer Kunst in der westlichen Welt und eine bedeutsame Sammlung britischer und westlicher Kunst.

Mehr erfahren
Blenheim Palace

Blenheim Palace

star-4
73
40 Touren und Aktivitäten

Blenheim Palace in Woodstock, Oxfordshire, ist eines der größten Landhäuser Englands und bekannt als Winston Churchills Geburtsort. Der Palast ist im Besitz der Familie Churchill, seit er 1704 als ein Geschenk der englischen Nation an John Churchill, den ersten Duke of Marlborough, für einen bedeutenden militärischen Sieg gegen die Franzosen in der Battle of Blenheim gebaut wurde.

Das Haus wurde im kurzlebigen englischen Barockstil fertiggestellt und die Empfangszimmer, frei von jeglichem unnötigen Komfort, spiegeln die aktuelle Rolle des Palasts als Nationaldenkmal (und nicht als Familienhaus) wieder. Die imposante Haupthalle führt zu einem Salon voller Fresken, von dem aus man einen Blick auf die Column of Victory (Siegessäule) im angrenzenden Park und die sie umgebenden Bäume als Symbol für die Soldaten von Marlborough werfen kann. Der Salon ist reich geschmückt und im hinteren Teil steht eine Büste des in der Battle of Blenheim besiegten Ludwig XIV.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973