Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Portugal

Aktivitäten in  Portugal

Willkommen in Portugal

Portugal, das lange Zeit zugunsten seines größeren Nachbarn Spanien übersehen wurde, behauptet sich heute auf der europäischen Reiseroute, da immer mehr Besucher den Charme der alten Welt entdecken. Hervorragendes Essen, preisgekrönte Weine und unverwechselbare manuelinische Architektur sind nur der Anfang. Die vielfältigen Landschaften Portugals reichen von Granitgipfeln und bewaldeten Hügeln im Norden bis zu den sonnigen Stränden der südlichen Algarve, die alle von fast 500 Meilen atemberaubender Atlantikküste begrenzt werden. Starten Sie in Lissabon und genießen Sie die vielen historischen Sehenswürdigkeiten und berühmten Hügel der Hauptstadt zu Fuß oder mit dem Elektrofahrrad. Der verblasste Ruhm des Landes als maritimes Reich im 15. und 16. Jahrhundert ist hier am deutlichsten zu erkennen, aber die Menschen leben seit prähistorischen Zeiten in dieser Region. Machen Sie nach einer Stadtrundfahrt einen Tagesausflug durch die römischen Ruinen von Evora. Besichtigung einer königlichen Burg und eines maurischen Palastes in Sintra; Oder besuchen Sie eines der gut erhaltenen mittelalterlichen Dörfer wie Obidos, die über die ganze Landschaft verteilt sind. In Nordportugal strömen Feinschmecker in das UNESCO-geschützte Douro-Tal, um Wein- und Verkostungstouren zu unternehmen. Der markante Hafen von Porto ist der Ausgangspunkt für malerische Kreuzfahrten auf dem Douro. Nervenkitzel-Suchende können ihr Adrenalin durch Surfen, Fallschirmspringen oder Parasailing an der Algarve verbessern. Und für diejenigen, die ein entspannteres Tempo bevorzugen, können sich die Fischerdörfer Nazare, Sagres und Tavira wie eine Zeitreise anfühlen. Portugals Köstlichkeiten sind vielfältig und mit einfachem Zugang zu Westspanien kann sich Ihre iberische Reiseroute auf Sevilla, Cordoba oder Granada erstrecken.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Portugal

#1

Universität von Coimbra

star-5257
Portugals meist bekannte und höchst angesehene Hochschule ist die Universität von Coimbra. Eine der ältesten Universitäten Europas und eine beliebte touristische Attraktion. Die Universität wurde im Jahre 1290 in Lissabon gegründet und 1537 an ihren heutigen Standort, dem höchsten Punkt der Stadt, verlegt.Führungen über den riesigen Campus zeigen eine Reihe von architektonischen Meisterwerken. Vor allem der imposante Turm der Universität aus dem 18. Jahrhundert, ein wichtiges Wahrzeichen der Altstadt. Sowie die berühmte Biblioteca Joanina (João V Bibliothek), ein aufwändig verziertes nationales Baudenkmal. Rund 300.000 alte Bücher liegen in den Regalen der berühmten Bibliothek. Die reich dekorierten Innenräume sind ein Hochgenuss der portugiesischen Kunst. Man findet hier Regale aus exotischem Holz, vergoldete Säulen und kunstvolle Deckengemälde von Lissabons Künstlern, Simões Ribeiro und Vicente Nunes.Mehr
#2

Arrabida Naturpark

star-51’041
Goldene Strände, steile Felswände, hohe Pinien und Hügel voll mediterraner Vegetation charakterisieren den Arrabida Naturpark, ein Landstrich entlang der portugiesischen Küste zwischen den Badeorten Setúmbal und Sesimbra. Die landschaftliche Schönheit dieser Gegend erstreckt sich vom Gipfel der Serra da Arrabida, dem höchsten Punkt des Parks, bis zu den Stränden von Portinho da Arrábida. Der Praia do Figueirinha und der Praia do Creiro sind zwei besonders schöne Strände. Überall verstreut sind kleine Küstendörfer mit jahrhundertealten Klöstern und Steinkastellen.Die Wanderwege sind eine gute Möglichkeit, den Park zu erkunden; viele davon bieten einen beeindruckenden Blick auf das Meer und sind von einheimischen Pflanzen und Tieren umgeben. Am Rota Moinho (Windmühlen-Weg) stehen einige traditionelle Windmühlen. Die Stadt Pamela ist ein großartiger Ausgangsort für die vielen möglichen Wanderrouten. An einem klaren Tag reicht die Sicht sogar bis Lissabon.Mehr
#3

Porto Se Cathedral

star-52’753
Ursprünglich war die Porto Se Cathedral eine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Sie wurde rund 600 Jahre später im gotischen Stil umgebaut. Wie andere große Kirchen im Norden Portugals wurde die zweitürmige Kathedrale von dem berühmten italienischen Architekten und Maler Nicolau Nasoni entworfen. Vielleicht ist das der Grund, warum die westliche Fassade und der Innenraum im romanischen Baustil sind. Besucher sollten ein Auge auf den vergoldeten Hauptaltar und das silberne Sakrament werfen.Im linken Seitenschiff steht die Statue des Schutzpatron von Porto, Nossa Senhora de Vendoma. Die Inneneinrichtung ist mit Azulejos (blaue Keramikfliesen), aus dem 18. Jahrhundert ausgelegt. Abgesehen von dem architektonischen Schatz der Kirche, ist sie auch berühmt für ihre Aussicht. Die Terrassen auf der Nord- und Westseite der Kirche bieten atemberaubende Foto Möglichkeiten, um Portos verschlungene Straßen und Besitztümer festzuhalten.Mehr
#4

Braga Kathedrale

star-5490
Mitten in der Stadt Braga in Nordportugal gilt die Braga Kathedrale als älteste bestehende Kirche Portugals und eines der wichtigsten Monumente des Landes. Die Kathedrale wurde im burgundisch-romanischen Stil zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut und diente als architektonische Inspiration für zahlreiche andere Kirchen und Klöster, die zur gleichen Zeit in Portugal entstanden. Aufgrund zahlreicher Erweiterungen im Laufe der Jahrhunderte sieht man an der Kathedrale heute viele verschiedene Stilrichtungen, darunter romanische, gotische, manuelinische und barocke.Die Kathedrale besteht aus mehreren Kapellen, die zu unterschiedlichen Zeiten entstanden. Die Eltern des ersten Portugiesen wurden 1374 in der Kapelle der Könige bestattet und die Gloriakapelle enstand Mitte des 14. Jahrhunderts als letzte Ruhestätte des Erzbischofs Goncalo Pereira. Das Grab wird von lebensgroßen Steinlöwen bewacht und ist mit maurischen, geometrischen Zeichen bemalt.Mehr
#5

Belém Turm (Torre de Belém)

star-57’081
Portugals Karavellen segelten von Belém aus los, um das große Unbekannte zu erobern. Heute ist dieses grüne Viertel am Fluss ein riesiges Denkmal für das Entdeckerzeitalter Portugals. Der Belém Turm, oder Torre de Belém, ist das meistfotografierte Symbol der Seefahrergeschichte Portugals, eine Steinfestung am Ufer des Tagus, die in den Jahren 1514-19 entstand. Man kann auf den Turm steigen oder sich die Verließe angucken, die aus einer Zeit stammen, als Belém als Militärgefängnis diente. Heute gehört der Ort zum UNESCO Welterbe.Das beeindruckende Entdeckermonument aus Kalkstein, das ebenfalls direkt am Fluss steht, ist in Form einer Karavelle erbaut worden und zeigt die wichtigsten Charaktere der damaligen Zeit. Wer genug Zeit hat, sollte das Centro Cultural de Belém besuchen, eine der wichtigsten Kulturstätten von Lissabon. Hier befindet sich das Museo do Design mit einer Sammlung an Absurditäten aus dem 20. Jahrhundert.Mehr
#6

Torre & Igreja dos Clerigos

star-53’513
Ein Symbol von Porto ist der Torre dos Clerigos. Der Glockenturm der barocken Clerigos Kirche, die zwischen 1732 und 1750 erbaut wurde. Die Kirche war eine der ersten barocken Kirchen in Portugal. Ihre barocken Verzierungen, mit in den Stein gehauenen Muscheln und Girlanden, spiegeln den Lebensstil der Stadt am Meer wider.Ein größeres Wahrzeichen als die Kirche ist jedoch der Glockenturm. Der Turm ist 75 m hoch und bietet eine erstaunlichen Panoramablick über die Stadt, den Fluss Duoro und die Atlantikküste. Der Granitturm aus dem Jahr 1763 basiert auf einem römisch Barocken design mit unverkennbar toskanischen Zügen. Besucher, die sich mit der italienischen Architektur auskennen werden sich freuen, ein Römisches barockes Meisterwerk über einem portugiesischen Hafen zu sehen. Nachdem man die 225 Stufen aufgestiegen ist und die Spitze erreicht hat, kann man die ganze Stadt sehen.Mehr
#7

Ponte de Dom Luis I

star-52’000
Der gebieterische, doppelte Metallbogen der Ponte de Dom Luís I, erstreckt sich über den Fluss Douro von Porto bis nach Vila Nova de Gaia. Die Brücke wurde von Téophile Seyrig entworfen. Dem Schüler von Gustave Eiffel, der auch die Pläne für die nahe gelegene Donna Maria Pia Brücke gezeichnet hatte. Als die Dom Luís 1886 fertiggestellt wurde war sie mit 170 m die längste Einfeldbrücke der Welt, und stützte etwa 3.045 Tonnen Stahl.Die Brücke ist ein wichtiges Zeichen für Portos Wirtschaftswachstum. Bevor sie existierte war die einzige Passage über den Fluss, Boote, die zusammengeknotet waren. Heute fahren auf dem unteren Deck der Brücke Autos, während auf der oberen Ebene die Metro Linie D verkehrt und als Fußgängerweg verwendet wird. Seit dem späten 19. Jahrhundert wurden vier weitere Brücken über den Douro gebaut. Sie alle sind am besten zu sehen bei einer Flussfahrt auf in einem der traditionellen hölzernen Rabelo.Mehr
#8

Naturpark Ria Formosa

star-5486
Located at the southernmost tip of Portugal’s Algarve, Ria Formosa Natural Park (Parque Natural da Ria Formosa) is a scenic swirl of freshwater lagoons, sandy islands, and lush salt marshlands. The park hugs the coast between Manta Rota and Vale do Lobo, and is best known for its varied topography and diverse bird life.Mehr
#9

Sintra

star-58’275
Dank seiner wundervoll grünen Landschaft, den stattlichen Bergen und der schönen neogotischen Architektur war Sintra einst ein beliebtes Reiseziel für portugiesische Adlige. In Sintra selbst gibt es etliche kulturelle Glanzpunkte zu entdecken, vom Museu de Arte Moderna über die exotische Villa bis zum Palácio de Monserrate. In Quinta da Regaleira und dem dortigen Palast können Besucher gotische Architektur der Spitzenklasse mit Wasserspeiern, Türmen und eindrucksvollen Steinfassaden bewundern. Ein Spaziergang zur höher gelegenen Maurenburg aus dem 10. Jahrhundert sollte ebenfalls unbedingt auf Ihrem Programm stehen. An den Burgmauern entlang bieten sich tolle Ausblicke auf die schöne Umgebung, und natürlich ist auch die Geschichte der Burg selbst sehr beeindruckend.Mehr
#10

Der Fluss Duoro

star-53’568
Der Duoro ist einer der größten Flüsse der Iberischen Halbinsel. Er fließt von Duruelo de la Sierra in Nordspanien bis in den Atlantik bei Porto und ist seit alters her für die Bildung der harschen Landschaft der Duoro Region verantwortlich. Er formt und bewässert die Ufer und bewahrt so die Tradition des Weinanbaus, der seit Jahrhunderten für die Herstellung des guten Portweins sorgt. Über fast 900km windet sich der Duoro durch Nordspanien und Portugal und steile Täler mit streng angeordneten Weinreben. Das Weinanbaugebiet ist dank seiner Schönheit zur UNESCO Welterbestätte ernannt worden. Die trockenen und kargen Hügel im Inland, abseits vom Fluss, bieten zahlreiche tiefgelegene Quintas (Weingüter), wo man den Wein probieren und kaufen kann.Mehr

Reiseideen

Top Strände an der Algarve

Top Strände an der Algarve

Ein Muss unter den UNESCO-Welterbestätten in Lissabon

Ein Muss unter den UNESCO-Welterbestätten in Lissabon

Top Wanderwege auf Madeira

Top Wanderwege auf Madeira

Top-Aktivitäten in Portugal

Douro-Tal-Weintour: Besuch von drei Weinbergen mit Weinproben und Mittagessen

Sonderangebot

Douro-Tal-Weintour: Besuch von drei Weinbergen mit Weinproben und Mittagessen

star-5
444
Ab
$ 99.15 USD
$ 116.65 USD  Ersparnisse in Höhe von $ 17.50 USD
Private halbtägige Tour durch Lissabon

Private halbtägige Tour durch Lissabon

star-4.5
127
Ab
$ 104.37 USD
Lissabon und Sintra Private Tour

Lissabon und Sintra Private Tour

star-5
41
Ab
$ 189.23 USD
Douro Valley Tour mit Besichtigung zweier Weinberge, Flusskreuzfahrt und Mittagessen im Weingut

Sonderangebot

Douro Valley Tour mit Besichtigung zweier Weinberge, Flusskreuzfahrt und Mittagessen im Weingut

star-5
63
Ab
$ 99.15 USD
$ 116.65 USD  Ersparnisse in Höhe von $ 17.50 USD
Schätze von Lisboa Food Tours

Schätze von Lisboa Food Tours

star-5
618
Ab
$ 82.27 USD