Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

San Francisco Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Golden Gate Bridge
star-4.5
696
287 Touren und Aktivitäten

Filmfans sind sich darüber einig, dass Alfred Hitchcock recht hatte: von unten aus am Fort Point betrachtet, verursacht die Brücke ein bedrückendes Schwindelgefühl. Nebelliebhaber ziehen den Aussichtspunkt Vista Point in Marin auf der nördlichen Seite der Brücke vor, von wo aus man die Windböen durch die Kabel der Brücke pfeifen sieht. Crissy Field ist ein Ort, von dem aus man sehr gut die Gesamtansicht auf die Brücke genießen kann. Windsurfer und Drachenflieger vervollständigen das außergewöhnliche Bild. Anders als die Bay Bridge dürfen die Golden Gate Brücke auch Fahrradfahrer und Fußgänger überqueren.

Von der Brücke selbst hat man einen tollen Ausblick auf San Francisco, Marin County, Alcatraz, Angel Island und Linienschiffe, die auf dem Weg zum Ozean unter den riesigen roten Türmen der Brücke hindurchfahren. Die Golden Gate Brücke verbindet die Stadt San Francisco mit der Golden Gate National Recreation Area, Sausalito und dem Muir Woods National Monument.

Mehr lesen
Alcatraz
star-4.5
1295
97 Touren und Aktivitäten

Seit mehr als 150 Jahren jagt Alcatraz den Unschuldigen einen Schauer über den Rücken, die Schuldigen packt das kalte Grausen, wenn sie nur daran denken. Mit den Jahren entwickelte es sich vom wichtigsten Militärgefängnis der Nation zu einem abschreckenden Hochsicherheitsgefängnis und schließlich zum Nationalpark. Seine kühle Atmosphäre hat Alcatraz sich allerdings bewahrt. Auf der Bootsfahrt zur Insel kann man einen atemberaubenden Blick auf die Golden Gate Brücke, die Bay Bridge und Angel Island genießen. Parkwächter bereichern den Besuch mit Anekdoten und Informationen über das Gefängnis.

Alcatraz-Touren sind extrem beliebt, also beschaffen Sie sich Ihr Ticket so früh wie möglich. Einige der meistgesuchtesten Verbrecher gehörten zu den Insassen von Alcatraz – darunter Al „Scarface“ Capone – und obwohl Alcatraz als ausbruchsicher galt, gelang den Brüdern John und Clarence Anglin 1962 die Flucht und sie wurden bis heute nicht gefunden.

Mehr lesen
San Francisco Bay
star-4.5
562
103 Touren und Aktivitäten

Nur wenige Wasserstraßen teilen das Ansehen und den ikonografischen Status der wunderschönen Bucht von San Francisco. Seitdem die Europäer sie entdeckten, gilt das "goldene Tor" als zentraler Zugang zum amerikanischen Westen.

Wenn man den Handel und das Militär ausklammert, ist die Bucht die wichtigste ökologische Schatztruhe Kaliforniens, eine natürliche Kinderstube für Krebse, Heilbutt, Wasservögel, Seehunde und Seelöwen sowie gefährdete Arten. So bietet die Bucht eine tolle ökologische Basis sowohl für Einheimische als auch Besucher. Walbeobachtungen, Fahrten nach Alcatraz und Marin oder Schifffahrten zum Sonnenuntergang mit der leuchtenden Golden Gate Brücke im Bild gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen von Touristen, während sich die Einheimischen einfach nur sicher fühlen, wenn sie aus dem Fenster gucken und wissen, dass das ruhige Wasser weiterhin da ist.

Mehr lesen
San Francisco Chinatown
star-4.5
108
107 Touren und Aktivitäten

Chinatown ist eine eigene Stadt innerhalb der Stadt, ein historisches Labyrinth aus mysteriösen Sehenswürdigkeiten, in dem die altertümliche Kultur von der anderen Seite der Welt mit einer bemerkenswerten Authentizität überlebt und gedeiht. An der Grant Avenue bei der Bush Street tritt man durch das Drachentor in das älteste Chinatown ganz Amerikas. Sobald man das Tor durchquert hat, entfaltet sich ein 24-Blocks großes Labyrinth aus Restaurants, Märkten, Tempeln und Geschäften.

Mehr lesen
Bay Bridge
star-5
27
47 Touren und Aktivitäten

Obwohl die San Francisco Bay Bridge nicht oft so viel Aufmerksamkeit erhält wie ihre berühmte Schwester, die Golden Gate Bridge, ist sie auf ihre eigene Art spektakulär. Sie war einst die größte und teuerste Brücke ihrer Zeit und hat in den letzten 75 Jahren ihre Kritiker widerlegt – der Traum, San Francisco mit Oakland zu verbinden, wird von nichts und niemandem aufgehalten. Weder Logistik, noch die Kosten und die Politik konnten die Entwicklung stoppen, und heutzutage hat die San Francisco Bay Bridge als die weltweit größte selbstverankernde Hängebrücke erneut Geschichte geschrieben. Sie wird täglich von 280.000 Autos befahren und verbindet San Francisco mit Oakland – mit einem kleinen Stopp unterwegs auf Yerba Buena Island.

Mehr lesen
North Beach
star-5
61
96 Touren und Aktivitäten

Wenn man oben auf den Stufen der Filbert Street steht, versteht man, was italienische Fischer und Beat-Poeten in North Beach sahen: anstrengende Anstiege und schwindelerregende Ausblicke, einen Ort mit mehr Himmel als Boden, einen Ort, der kultiviert aber nie vollständig gezähmt wurde.

North Beach beherbergt eine florierende und lebhafte italienische Gemeinschaft mit dutzenden italienischen Restaurants und Cafés. Columbus Avenue, die Hauptstraße der Nachbarschaft, bietet viele ausgefallene Geschäfte und einzigartige Modeboutiquen – perfekt für einen gemütlichen Bummel.

Man findet in North Beach zwar keinen wirklichen Strand, aber ein tolles Stück Natur auf dem Telegraph Hill, dem ländlichen Herzstück der Nachbarschaft. Eine Wanderung auf die Filbert oder Greenwich Street Stufen bringt einen ganz nach oben, wo man vom Coit Tower aus den Panoramablick auf die Stadt genießen kann. Oder man beobachtet im Washington Square aus die wilden Papageien beim Herumtollen.

Mehr lesen
Fisherman's Wharf
star-4.5
32
137 Touren und Aktivitäten

Wo einst italienische Fischer ahnungslose Meeresbewohner einfingen, hat sich San Francisco heute zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen Amerikas entwickelt. Am Fisherman‘s Wharf findet man zahllose Geschäfte, Restaurants und Attraktionen.

Seelöwen dösen am Pier 39 in der Sonne und lassen Fotos von sich schießen, und Kinder können sich im Aquarium of the Bay, auf Karussels und kirmesähnlichen Attraktionen austoben. Am Pier 45 bietet die Hyde Street Pier Historic Ships Collection einen Einblick in die großen Schiffe, U-Boote und Kriegsflotten des 2. Weltkriegs. Schmeißen Sie Ihr Kleingeld in die schaurigen mechanischen Wahrsager und retten Sie die Welt vor Eindringlingen aus dem All im Musée Mécanique.

Wenn es regnet, sollten Sie das Wachsmuseum besuchen und zwischen 250 lebensgroßen Promis und ehemaligen Präsidenten umherwandern. Ripley’s Believe It or Not! Museum kann ebenfalls als kuriose und aufregende Ablenkung dienen.

Mehr lesen
Coit Tower
star-3
3
49 Touren und Aktivitäten

Vom Coit Tower aus, der auf der Spitze des Telegraph Hills in San Franciscos Pioneer Park steht, hat man den besten Panoramablick auf die Stadt. Wer auf den Turm steigt, entdeckt die bunten Papageien, die in den Bäumen leben. Weiter in der Ferne sieht man die Golden Gate Bridge, Alcatraz, Pier 39, Angel Island und Lombard Street.

Vor dem Aufstieg sollte man ins Innere des Turms gehen und die Wandgemälde aus den 30er Jahren bewundern, die im Erdgeschoss den Turm schmücken. Die 26 Gemälde erzählen die Geschichte Kaliforniens und stellen den Aufstieg der Industrie des Bundesstaats dar. Tatsächlich galten einige der linksgerichteten Wandmalereien, von denen einige von Künstlern geschaffen wurden, die unter Diego Rivera studierten, zur Eröffnung des Turms als ziemlich kontrovers.

Mehr lesen
Embarcadero
46 Touren und Aktivitäten

Wenn von Embarcadero (Spanisch für Kai) die Rede ist, dann spricht man vom östlichen Ufer und zugehöriger Straße des Hafens von San Francisco. Genauer gesagt ist Embarcadero ein glanzvoller Uferabschnitt und Kulturzentrum in einer der größten Städte Amerikas, der vom Ende der Market Street und Fisherman's Wharf im Norden bis zum South Beach Park im Süden führt. Embarcadero ist nicht nur ein wunderschöner Streifen am Hafen von San Francisco sondern auch ein beliebtes Ziel für Jogger und Radfahrer, Touristenattraktion und regionale Ikone.

Am Pier 39 oder am nahegelegenen Fisherman's Wharf kann man fabelhaften Fisch und Meeresfrüchte genießen, einheimischen Bands in angesagten Bars zuhören, Souvenirs erstehen und eine tolle Zeit verbringen. Viele Festivitäten beginnen am Embarcadero und erreichen hier ihren Höhepunkt, wer also zum Beispiel an Silvester in der Stadt ist, sollte sich hier aufhalten, um das Feuerwerk und das stets photogene Golden Gate zu bestaunen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in San Francisco

Pier 39

Pier 39

star-4
17
67 Touren und Aktivitäten

Eine der beliebtesten Attraktionen in San Francisco ist Pier 39, ein Komplex am Wasser mit Geschäften, Restaurants, Straßenkünstlern, einer Videospielhalle und anderen Attraktionen. Besonders schön ist seine Lage direkt am Ufer der San Francisco Bay, von wo aus man einen Panoramablick und die frische Meeresluft genießen und hunderte sonnenbadender Seelöwen bewundern kann, die rund um den Pier faulenzen. Von hier aus sieht man Angel Island, Alcatraz und die Golden Gate Bridge.

Besonders für Familien ist dies ein perfekter Ort. Im Aquarium of the Bay kann man von Glastunneln aus Haie und Mantarochen beobachten. Auf einem Streitwagen wird man im zweistöckigen San Francisco Carousel an der Golden Gate Bridge, Alcatraz und anderen handgemalten Wahrzeichen der Stadt vorbei gefahren. Die Seelöwen sollte man auf keinen Fall verpassen! Auf den Slipanlagen der Bucht finden bis zu 1300 der Meeressäuger Platz. Die meisten sieht man zwischen Januar und Juli.

Mehr erfahren
Presidio

The Presidio

star-5
3
55 Touren und Aktivitäten

The Presidio war einst ein Militärstützpunkt und ist heutzutage ein riesiger öffentlicher Park an der Spitze der San Francisco Peninsula. Spanien baute hier 1776 eine Militärfestung, die später an Mexiko und 1848 schließlich an die USA übergeben wurde. Der ursprüngliche Name war „the Royal Fortress of Saint Francis“ – „fortress“ ist eine Übersetzung des Wortes „Presidio“. Die Gegend blieb bis 1995 ein aktiver Stützpunkt für militärische Operationen; seit 1996 ist The Presidio ein Park. Er ist Teil des Nationalparks Golden Gate National Recreation Area, wird aber von einer privaten Stiftung betrieben.

Im Presidio kann man u.a. wandern, Mountainbike fahren und golfen. Das Wasser an den Stränden des Parks ist perfekt, um zu kitesurfen, zu segeln und zu fischen. Es gibt auch einen Campingplatz im Park, der von April bis Oktober geöffnet ist, und ein Häuschen in einem ehemaligen Wohnheim der US Army.

Mehr erfahren
Palace of Fine Arts

Palace of Fine Arts

star-3.5
3
88 Touren und Aktivitäten

Wie ein versteinertes Partysouvenir ist diese griechisch-römische Ruine als Überbleibsel der Panama-Pazifik Internationalen Expo 1915 übriggeblieben. Der Palast ist ein beliebter Ort für Hochzeitsfotos zahlloser Paare aus der San Francisco Bay. Viele kommen aber auch her, um die Reliefs der Rotunde zu bestaunen und "Art Under Attack by Materialists, with Idealists Leaping to her Rescue" anzusehen.

Der Ausstellungssaal, der einst während der Expo impressionistische Gemälde zeigte, beherbergte schon das Exploratorium, ein interaktives Naturwissenschaftsmuseum, das im Frühjahr 2013 zum Pier 15 am Embarcadero umzog. Heute finden hier von Zeit zu Zeit Konzerte und Events statt, doch der Saal ist nicht regelmäßig für die Öffentlichkeit geöffnet. Das Innere ist aber eh nicht die Hauptattraktion.

Die nahegelegene Lagune, von australischen Eukalyptusbäumen gesäumt, soll ähnliche Orte in Europa nachahmen, an denen das Wasser dazu dient, die großen Gebäude zu spiegeln.

Mehr erfahren
Angel Island State Park

Angel Island State Park

star-1
1
23 Touren und Aktivitäten

Angel Island ist der beste Beweis dafür, dass man keine lange Reise auf sich nehmen muss, um eine Auszeit von der Stadt zu nehmen, denn sie liegt nur eine kurze Fährfahrt vom Zentrum aus entfernt. Angel Island ist klein, aber wunderschön, und bietet einen tollen Ausblick auf die Bucht rund um San Francisco. Steigen Sie auf den Gipfel des Mt. Livermore und schießen Sie ein paar Bilder von dem spektakulären Panoramablick über die gesamte Bucht oder wandern Sie den gepflasterten Spazierweg weiter unten entlang, um einige der schönen Buchten von Angel Island zu erkunden. Von der Insel aus sieht man alle fünf Brücken der Bay Area, darunter auch die imposante und glanzvolle Golden Gate.

Besucher können sich über lange Wanderwege, ein Café am Wasser und eine Austernbar freuen. Vorwärts kommt man entweder mit dem Segway, der Tram oder elektrischen Rollern. Nutzen Sie den Ausflug, um diesen natürlichen Schatz in Ruhe und nach Ihrem eigenen Geschmack zu genießen.

Mehr erfahren
Lombard Street

Lombard Street

star-4.5
13
72 Touren und Aktivitäten

Dieser gewundene Teil der Lombard Street wird auch als „krummste Straße der Welt“ bezeichnet. Eigentlich hätte die Vermont Street in Potrero Hill diese Bezeichnung eher verdient, doch Lombard ist ein wenig attraktiver mit ihrem roten Backsteinpflaster und schön angelegten Blumenbeeten, die in den Sommermonaten in allen Farben leuchten. Die Straße ist so steil, dass man in einer Zickzacklinie hin und her fahren muss, wenn man heil unten ankommen möchte.

Trotzdem macht es großen Spaß, die Lombard Street herunter zu schaukeln. Allerdings sollte man langsam und in einem niedrigen Gang fahren. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Treppen (ohne Kurven) auf beiden Seiten der Straße nehmen. Es lohnt sich, einen Fotoapparat dabei zu haben. Nicht nur, um den pittoresken Ausblick von oben festzuhalten, sondern auch für den Anblick der Straße von unten.

Mehr erfahren
San Francisco Treasure Island

Treasure Island

star-4
3
22 Touren und Aktivitäten

Mitten in der San Francisco Bay liegt eine winzige, künstliche Insel, die Treasure Island genannt wird. Die Insel, die einst für die Golden Gate International Exposition im Jahr 1939 entstand, gilt heute als California Historical Landmark (Historisches Wahrzeichen Kaliforniens) und expandierendes, angesagtes Viertel. Entwicklungsprojekte in der Vergangenheit haben das Interesse der Einheimischen geweckt und heute finden auf diesem einstigen Übungsgelände der Marine eine Vielzahl von Events und Märkten statt. Obwohl es nur ein kleiner Zwischenstopp ist, eignet sich die Insel wunderbar für ein Picknick oder dafür, tolle Fotos von der Bucht zu schießen. Verpassen Sie nicht den Treasure Island Flohmarkt, der einmal im Monat stattfindet, oder das jährliche Treasure Island Music Festival im Oktober.

Mehr erfahren
Marina District

Marina District

star-3.5
2
19 Touren und Aktivitäten

Das wunderschöne Viertel Marina District in San Francisco war einmal Sumpfland, das für die Weltausstellung Panama-Pacific International Exposition 1915 ausgebaggert, erschlossen und verschönert wurde. Nach Jahrzehnten der Erneuerung ist es heute voller Jogger, Radfahrer und schicken Twens, die die zahlreichen Bars und Restaurants besuchen oder in den vornehmen Boutiquen shoppen.

Marina District wurde 1989 von einem Erdbeben getroffen, aber die Stadterneuerung gab dem Viertel eine vornehme trendige Atmosphäre. Wenn man das mit großartigen Ausblicken auf das Meer und einigen der schönsten Parks in San Francisco kombiniert, kommt dabei ein fast perfektes Viertel heraus – mit dem passenden Preisschild.

An sonnigen Tagen empfiehlt sich ein Besuch von Crissy Field, Fort Mason oder dem Pesidio für malerische Spaziergänge und einige der besten Aussichten auf die Golden Gate Bridge. Für einen spaßigen Abend an der Bar sollten Sie das beliebte „The Triangle“ besuchen.

Mehr erfahren
Haight-Ashbury

Haight-Ashbury

star-3.5
7
69 Touren und Aktivitäten

Haight-Ashbury ist eines der bekanntesten Viertel in San Francisco. Bekannt ist die Gegend für ihre zentrale Rolle in der Hippiebewegung der 60er Jahre, die ihren Höhepunkt 1967 im „Summer of Love“ erreichte. Vor diesem liberalen Hintergrund ist die moderne amerikanische Gegenkultur seitdem stets mit San Francisco und Haight-Ashbury in Verbindung gebracht worden.

Die Gegend hat sich ihr künstlerisches Flair auch heute noch bewahrt und es lohnt sich, einfach für die Atmosphäre herzukommen. An nur einem Tag kann man eine bunte Mischung aus alternden Blumenkindern, ehemaligen Dead-heads, Musikern, Touristen, Obdachlosen und hippen Karrieretypen beobachten, die ihrem Tagewerk nachgehen.

Das Viertel ist ein sehr lebhaftes mit vielen Restaurants, Bars, hippen Boutiquen, Buchläden, Headshops und Plattengeschäften. Hier befindet sich außerdem der berühmte Ben & Jerry‘s Ice Cream Laden an der Kreuzung der Haight und Ashbury Straßen.

Mehr erfahren
Fort Mason

Fort Mason

star-4
43
12 Touren und Aktivitäten
Fort Mason, Teil des Golden Gate National Recreation Center von San Francisco, ist ein historisches Wahrzeichen und Kunstzentrum am Wasser. Einst diente die Gegend mit Blick auf die San Francisco Bay als Einschiffungshafen für die US-Armee und ist sowohl ein ehemaliger Militärhafen als auch ein Verteidigungspunkt an der Küste. Heute gilt es als Beispiel für die ideale Nutzung einer ehemaligen Militärbasis und zieht jedes Jahr über 1 Million Menschen an, die das Gelände und Veranstaltungen besuchen.

Fort Mason ist in einen unteren und einen oberen Abschnitt unterteilt und geht auf das Jahr 1864 zurück, als Festungen an der gesamten US-Küste erbaut wurden - als Reaktion auf den Bürgerkrieg. Die Gegend diente auch im 2. Weltkrieg als wichtige Militärbasis, heute wird sie aber hauptsächlich als Sitz des Fort Mason Center for Arts & Culture genutzt, das regelmäßig Veranstaltungen, Festivals und Aufführungen organisiert. Es gibt auch eine Jugendherberge, verschiedene Galerien und Schulen, eine Bar, ein Restaurant und einen Coffee Shop auf dem Gelände.

Mehr erfahren
Union Square

Union Square

star-4.5
77
53 Touren und Aktivitäten

Der Union Square mit hell erleuchteten Kaufhäusern und Hotels scheint auf den ersten Blick kein einladender Ort zum Verweilen zu sein. Aber wenn man auf einer der schmalen Bänke sitzt oder einen der begehrten Plätze im Café am Platz ergattert, entdeckt man schnell, dass dies einer der besten Orte der Stadt ist, um Menschen zu beobachten.

An einem Tag sieht man hier Theaterbesucher bei einer Diskussion über die letzte Produktion von David Mamet, Societydamen aus Nob Hill mit dunklen Sonnenbrillen beim heimlichen Weg zu Gesichtsbehandlungen in den Spas der Maiden Lane, und Teenager beim Ärgern ihrer Eltern während des Kaufs eines Abschlussballkleids.

Aber der wahre Grund, hierher zu kommen, ist das Einkaufen. Hier gibt es sechs große Kaufhäuser: Macy`s, Bloomingdales, Barney`s, Nordstrom, Saks Fifth Avenue und Neiman Marcus, und Spitzenläden mit der aktuellsten Designermode, wie Louis Vuitton, Gucci, Bottega Veneta, Dolce & Gabbana, Burberry, Prada und Giorgio Armani.

Mehr erfahren
Painted Ladies

Painted Ladies

57 Touren und Aktivitäten

Selbst das beste Restaurant der Stadt kann keine so großartige Aussicht bieten wie die Picknicktische oben auf dem Alamo Square Park, von wo aus man eine postkartenreife Aussicht auf die pastellfarbenen, viktorianischen Holzhäuser der Steiner Street genießen kann, die als Painted Ladies bekannt sind. Vielleicht denkt manch einer bei all der aufwendigen Lebkuchenhausverzierung, den einladenden Erkerfenstern und der geschnörkelten Zuckerglasur an den Häusern an Desserts.

Diese bonbonfarbenen viktorianischen Häuser sind eines der wichtigsten Highlights von San Francisco. Auch wenn viele dieser restaurierten Schmuckstücke in der ganzen Stadt verteilt sind, findet man nur hier eine derartige Ansammlung. Am Alamo Square an der Ecke von Fulton und Steiner Street ragt hinter der viktorianischen Häuserreihe die markante Skyline des Finanzdistrikts empor – ein Anblick, der zu den berühmtesten in ganz San Francisco gehört. Man kann sogar das Rathaus erkennen.

Mehr erfahren
Twin Peaks

Twin Peaks

star-4.5
61
38 Touren und Aktivitäten

Die Twin Peaks sind zwei Hügel mitten im Zentrum von San Francisco, denen der beste Ausblick auf die Stadt nachgesagt wird. Besucher haben hier die einzigartige Gelegenheit, umsonst und einfach einen tollen Blick auf San Franciscos Zentrum, Oakland, Berkeley und die Bucht zu erhaschen. Besonders geeignet ist ein Ausflug zum Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, für ein Picknick oder einen Spaziergang. Twin Peaks ist eines von San Franciscos natürlichen Schmankerln.

Bei guter Sicht kann man kilometerweit gucken. Richtung Westen liegt das Vogelschutzgebiet Fallaron Islands, im Norden das berühmte Golden Gate. Wer in Richtung Innenstadt guckt, erkennt die Bay Bridge und Oakland in der Ferne. Am North Peak (Eureka Peak) befindet sich ein Aussichtspunkt für Touristen mit dem Namen Christmas Tree Point. Der Ort wurde zu Ehren der Bäume so genannt, die die frühen Siedler hier fällten.

Mehr erfahren
The Castro

The Castro

star-5
73
29 Touren und Aktivitäten

Das Castro Viertel, das einfach nur „The Castro“ genannt wird, ist über die Grenzen hinaus als schwule Hauptstadt der USA bekannt. Es ist nicht nur die erste sondern auch die größte homosexuelle Gemeinde des Landes.

Egal zu welchem Geschlecht man sich hingezogen fühlt, im Castro Viertel erwarten eine tolle Attraktionen, darunter das Castro Theatre, eines der beliebtesten Kinos der Stadt mit eleganten Kronleuchtern und einer Fassade im barocken, spanischen Kolonialstil.

Das wahrscheinlich bedeutsamste kulturelle Wahrzeichen ist die GLBT Historical Society mit einem Museum und Archiven, die die Geschichte der schwulen und lesbischen Gemeinschaften der USA dokumentieren. Neben seinem ursprünglichen Zweck dient das Gebäude als Heimat anderer interessanter Institutionen, darunter das Cartoon Art Museum, das über 6000 verschiedene Cartoons und Comics zeigt, und die Catharine Clark Gallery, eine Ausstellung mit unterschiedlichen Medienformen für zeitgenössische Künstler.

Mehr erfahren
Golden Gate Park

Golden Gate Park

star-4.5
154
74 Touren und Aktivitäten

Wenn die Menschen in San Francisco vom „Park“ sprechen, kann es sich nur um einen handeln: Den Golden Gate Park. Hier findet man alles, wofür San Francisco steht: Freigeister, kostenlose Musik, Mammutbäume, Frisbee, Proteste, Kunst, Bonsais und Büffel.

Wer im Osten des Parks beginnt, kommt am Conservatory of Flowers vorbei und am geschützten AIDS Memorial Grove, ein Ort der Besinnung. Auf dem Weg zur Academy of Sciences liegen die Shakespeare Gardens mit 150 Pflanzen, die in Shakespeares Werken eine Rolle spielen. Ganz in der Nähe liegen der Japanese Tea Garden, der San Francisco Botanical Garden und das Strybing Arboretum. In Richtung Martin Luther King Drive kommt man an den Polo Fields vorbei, wo 1967 das Human Be-In veranstaltet wurde. Noch heute finden hier im Sommer kostenlos Konzerte statt.

Es gibt zahllose Outdoor Aktivitäten: Bogenschießen, Baseball und Softball, Fliegenwerfen, Frisbee Golf, Rasenbowlen und Hufeisenwerfen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973